Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Flüchtlinge
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 113, 114, 115 ... 150, 151, 152  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21869
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2055271) Verfasst am: 12.05.2016, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Bassam Tibi hat folgendes geschrieben:
Als Syrer aus Damaskus lebe ich seit 1962 in Deutschland, und ich weiß: Patriarchalisch gesinnte Männer aus einer frauenfeindlichen Kultur lassen sich nicht integrieren.

Und er?

Er ist vermutlich nicht patriarchalisch gesinnt. zwinkern

Stimmt. Bassam Tibi ist der Träumer vom Euro-Islam, also einem historisierten Islam, wie wir ihn vielleicht bekommen, wenn die deutschen Unis sich ihre Leute für die Ausbildung von Islamlehrern nicht wieder von den fundamentalistischen Verbänden vergraulen lassen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23052

Beitrag(#2055276) Verfasst am: 12.05.2016, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Bassam Tibi, den ich kennengelernt habe, ist ein ausserordentlich zurückhaltender und freundlicher Mensch, ohne jedes patriarchale Gehabe. Er ist auch kein Träumer, sondern hat als Bewohner 2er Kulturen detaillreiche Kenntnisse und realistische Vorstellungen von der Wirklichkeit - die im Gegensatz zu den hier geäußerten Mutmaßungen stehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21869
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2055296) Verfasst am: 12.05.2016, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Bassam Tibi, den ich kennengelernt habe, ist ein ausserordentlich zurückhaltender und freundlicher Mensch, ohne jedes patriarchale Gehabe. Er ist auch kein Träumer, sondern hat als Bewohner 2er Kulturen detaillreiche Kenntnisse und realistische Vorstellungen von der Wirklichkeit - die im Gegensatz zu den hier geäußerten Mutmaßungen stehen.

Äh - welche Mutmaßungen meinst Du?

Ich habe nichts gegen Träumer und finde Bassam Tibi auch sehr sympathisch, auch wenn ich ihm nie begegnet bin und ihn nur in Fernsehdiskussionen erlebt habe. Aber Kenntnisse hindern nicht am Träumen und der Euro-Islam war jahrzehntelang nur ein Traum. Eine Verwirklichung rückt erst in den letzten Jahren durch Leute wie Ourghi und Khorchide in den Bereich der Sichtbarkeit. Das ist nichts, wogegen ich mich ausspreche. Dieser Euro-Islam brächte auch eine Befreiung der Frauen. Aber steht immer noch in Konjunktiv, weil die Islamverbände, mit denen unsere Regierung zusammenarbeitet, immer noch versuchen, Leute wie Ourghi und Khorchide "abzuschießen" oder zu neutralisieren.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38497
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2055409) Verfasst am: 12.05.2016, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Bassam Tibi, den ich kennengelernt habe, ist ein ausserordentlich zurückhaltender und freundlicher Mensch, ohne jedes patriarchale Gehabe. Er ist auch kein Träumer, sondern hat als Bewohner 2er Kulturen detaillreiche Kenntnisse und realistische Vorstellungen von der Wirklichkeit - die im Gegensatz zu den hier geäußerten Mutmaßungen stehen.



Sehe ich auch so. Auch wenn er mit einzelnen Aeusserungen auch schon mal danebengelangt hat. Insgesamt jedoch ist Bassam Tibi einer, der eher fuer aeusserst differenzierte Statements bekannt ist und nicht fuer einseitige Pauschalisierungen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9955

Beitrag(#2055440) Verfasst am: 12.05.2016, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Bassam Tibi, den ich kennengelernt habe, ist ein ausserordentlich zurückhaltender und freundlicher Mensch, ohne jedes patriarchale Gehabe. Er ist auch kein Träumer, sondern hat als Bewohner 2er Kulturen detaillreiche Kenntnisse und realistische Vorstellungen von der Wirklichkeit - die im Gegensatz zu den hier geäußerten Mutmaßungen stehen.



Sehe ich auch so. Auch wenn er mit einzelnen Aeusserungen auch schon mal danebengelangt hat. Insgesamt jedoch ist Bassam Tibi einer, der eher fuer aeusserst differenzierte Statements bekannt ist und nicht fuer einseitige Pauschalisierungen.

Man darf aber darauf hinweisen, dass er sicher nicht der einzige "Syrer aus Damuskus" ist, der sich zu integrieren in der Lage ist.
Dabei ist es völlig wurscht, ob man ihn persönlich kennt oder aus dem TV oder gar nicht.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38497
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2055443) Verfasst am: 12.05.2016, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Bassam Tibi, den ich kennengelernt habe, ist ein ausserordentlich zurückhaltender und freundlicher Mensch, ohne jedes patriarchale Gehabe. Er ist auch kein Träumer, sondern hat als Bewohner 2er Kulturen detaillreiche Kenntnisse und realistische Vorstellungen von der Wirklichkeit - die im Gegensatz zu den hier geäußerten Mutmaßungen stehen.



Sehe ich auch so. Auch wenn er mit einzelnen Aeusserungen auch schon mal danebengelangt hat. Insgesamt jedoch ist Bassam Tibi einer, der eher fuer aeusserst differenzierte Statements bekannt ist und nicht fuer einseitige Pauschalisierungen.

Man darf aber darauf hinweisen, dass er sicher nicht der einzige "Syrer aus Damuskus" ist, der sich zu integrieren in der Lage ist.
Dabei ist es völlig wurscht, ob man ihn persönlich kennt oder aus dem TV oder gar nicht.


Wieso sollte man das nicht duerfen duerfen? Schulterzucken
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23052

Beitrag(#2055590) Verfasst am: 14.05.2016, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, hat vor einer neuen Art der Gewalt gegen Asylsuchende in Deutschland gewarnt. „Uns bereitet vor allem Sorge, dass die Qualität der Gewalt steigt. In diesem Jahr gab es bereits 45 Brandstiftungen“, sagte Münch im Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Täter sind überwiegend männlich und fast 80 Prozent kommen laut BKA aus dem Ort, an dem auch die Straftat verübt wurde.
[...]
Zudem zeigte sich Münch besorgt über die steigende verbale Gewalt durch Hasskriminalität im Internet. „Die Zahl der Delikte, die wir hier im Jahr 2015 registriert haben, hat sich innerhalb eines Jahres verdreifacht und liegt bei etwa 3000 Fällen“, so der BKA-Chef. „Wir gehen davon aus, dass verbale Gewalt eine Vorstufe für Übergriffe auf Flüchtlinge sein kann – die Sprache kommt häufig vor der Tat.“

http://www.faz.net/aktuell/fluechtlingspolitik-die-sprache-kommt-haeufig-vor-der-tat-14233223.html

Wobei man noch etwas spezifischer analysieren könnte. Die Sprache kann eine Vorankündigung sein. Wie die Vorläuferwelle beim Sunami, die zunächst nichts bewirkt, aber das Unheil schon ankündigt. Andererseits hat Sprache eine reale Wirkung auf das Verhalten. Verbalisiert sich Aggression zunehmend ungehemmt -so wie es in diesen Zeiten der Fall ist- dann entwickelt sich eine Eigendynamik, die dann auch den Regeln der Aggression unterworfen ist. Aggressives Verhalten verstärkt sich bei der Ausübung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15903
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2055607) Verfasst am: 14.05.2016, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Die meisten von euch können nicht wissen, wie das schon die Nazis machten, Sprache, Hetze und systematisch gezüchteter Judenhaß und -verachtung.
Die hatten noch kein Facebook und dergleichen, dafür aber gab es ja Zeitschriften. Und ich erinnere noch einige Fragmente dessen, was ich als Schuljunge in Illustrierten las und und in den Publikationen für Jungvolk und Hitlerjugend. Außerdem stecken da noch eine ganze Menge Ufa-Filme im Giftschrank. Keiner von euch hat "Jud Süß" gesehen. Er war eindrucksvoll, wir Buben haben auf der Straße darüber gesprochen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Jud_S%C3%BC%C3%9F_%281940%29

Link klickbar gemacht. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10840

Beitrag(#2055622) Verfasst am: 14.05.2016, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Die meisten von euch können nicht wissen, wie das schon die Nazis machten, Sprache, Hetze und systematisch gezüchteter Judenhaß und -verachtung.

Nach den letzten 2 Jahren Russlandhetze ist sowas auch uns näher gekommen, da brauch man nicht mehr auf 1914 oder 33-45 zu verweisen.
_________________
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten." (Adorno)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#2055639) Verfasst am: 14.05.2016, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Die meisten von euch können nicht wissen, wie das schon die Nazis machten, Sprache, Hetze und systematisch gezüchteter Judenhaß und -verachtung.

Nach den letzten 2 Jahren Russlandhetze ist sowas auch uns näher gekommen, da brauch man nicht mehr auf 1914 oder 33-45 zu verweisen.


Welche "Russlandhetze"? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2055641) Verfasst am: 14.05.2016, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Die meisten von euch können nicht wissen, wie das schon die Nazis machten, Sprache, Hetze und systematisch gezüchteter Judenhaß und -verachtung.

Nach den letzten 2 Jahren Russlandhetze ist sowas auch uns näher gekommen, da brauch man nicht mehr auf 1914 oder 33-45 zu verweisen.
was für ein irrer vergleich....
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2055642) Verfasst am: 14.05.2016, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Die meisten von euch können nicht wissen, wie das schon die Nazis machten, Sprache, Hetze und systematisch gezüchteter Judenhaß und -verachtung.

Nach den letzten 2 Jahren Russlandhetze ist sowas auch uns näher gekommen, da brauch man nicht mehr auf 1914 oder 33-45 zu verweisen.


Welche "Russlandhetze"? Am Kopf kratzen
russlandhetzer sind vermutlich die gleichen, die marijuana spritzen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38497
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2055658) Verfasst am: 14.05.2016, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

"Russlandhetze" darf man nicht sagen. Politisch korrekt nennt man das "Russlandkritik"! freakteach
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10840

Beitrag(#2055663) Verfasst am: 14.05.2016, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Russlandhetze" darf man nicht sagen. Politisch korrekt nennt man das "Russlandkritik"! freakteach

zwinkern

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
was für ein irrer vergleich....

Ich hatte auf einen Beitrag geantwortet wo dieser Begriff fiel, aber auch das "systematisch gezüchtet" von Haß und Verachtung hätte man nehmen können.
Ziel der heutigen Propaganda* ist zwar anders, aber Propaganda ist Propaganda.
"Irre" passt für das was die letzten 2 Jahre abging, hätte nicht gedacht das sowas (heutzutage) so schnell und leicht gehen würde.


(* nee, das nennt man ja heute "PR")
_________________
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten." (Adorno)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9955

Beitrag(#2055687) Verfasst am: 14.05.2016, 23:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
...Keiner von euch hat "Jud Süß" gesehen. Er war eindrucksvoll, wir Buben haben auf der Straße darüber gesprochen....

Off Topic: Doch, ich (neben anderen Nazi-Popagandafilmen). Wohl nur nicht zur gleichen Zeit wie du.
Der SD schickte damals seine Spitzel in die Kinos, um Publikumsreaktionen festzuhalten.
Bei Jud Süß hieß es "Voller Propaganda-Erfolg". Weil es während/nach der Vorführung oftmals zu spontanen offenen antijüdischen Bekundungen, sogar Demos kam.
S.a. Leiser, Erwin: "Deutschland erwache. Propaganda im Film des 3. Reiches"; Reinbeck 1978
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9955

Beitrag(#2055688) Verfasst am: 14.05.2016, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

@sehr gut: Du bist selbst ein (evtl. ungewollter) Alltagspropagandist, der nachplappert, was er für wahr hält.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1463

Beitrag(#2055703) Verfasst am: 15.05.2016, 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wer plappert schon das nach, was er für falsch hält?
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21869
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2055709) Verfasst am: 15.05.2016, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Wer plappert schon das nach, was er für falsch hält?

Na ja. Es gibt auch Leute, die etwas nachplappern, ohne auch nur die Chance zu einer Ahnung zu haben, ob das richtig oder falsch ist, wenn das Vorgeplapperte nur von den "richtigen" Leuten kommt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15903
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2055715) Verfasst am: 15.05.2016, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Wer plappert schon das nach, was er für falsch hält?

Na ja. Es gibt auch Leute, die etwas nachplappern, ohne auch nur die Chance zu einer Ahnung zu haben, ob das richtig oder falsch ist, wenn das Vorgeplapperte nur von den "richtigen" Leuten kommt.

Merkwürdiger Vorwurf. Und wie soll man wissen, wer die "richtigen" Leute sind? Das ist für viele gar nicht einfach.
Darüber hinaus: Ihr alle solltet hin und wieder prüfen, inwieweit der Wunsch der Vater eurer Gedanken ist.
Nehmt mich als Beispiel: Seit 1945 kann ich die Russen nicht leiden - ich habe sie erlebt. Im Laufe meines Lebens habe ich aber auch ein paar Russen kennengelernt, die waren feine Kerle. Aber trotz allem habe ich eine starke Neigung, Putin für eine neue Art Hitler zu halten. Und damit eine Neigung, alles was schlechtes über Rußland gesagt wird, bereitwillig zu glauben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25833
Wohnort: Edo

Beitrag(#2057242) Verfasst am: 28.05.2016, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier ausdrücklich zum Ausdruck bringen, dass Deutschland nicht alle Flüchtlinge aufnehmen kann.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
erstbeste Hoffnung der Menschheit



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22880
Wohnort: München

Beitrag(#2057247) Verfasst am: 28.05.2016, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Wer plappert schon das nach, was er für falsch hält?

Na ja. Es gibt auch Leute, die etwas nachplappern, ohne auch nur die Chance zu einer Ahnung zu haben, ob das richtig oder falsch ist, wenn das Vorgeplapperte nur von den "richtigen" Leuten kommt.

Merkwürdiger Vorwurf. Und wie soll man wissen, wer die "richtigen" Leute sind? Das ist für viele gar nicht einfach.
Darüber hinaus: Ihr alle solltet hin und wieder prüfen, inwieweit der Wunsch der Vater eurer Gedanken ist.
Nehmt mich als Beispiel: Seit 1945 kann ich die Russen nicht leiden - ich habe sie erlebt. Im Laufe meines Lebens habe ich aber auch ein paar Russen kennengelernt, die waren feine Kerle. Aber trotz allem habe ich eine starke Neigung, Putin für eine neue Art Hitler zu halten. Und damit eine Neigung, alles was schlechtes über Rußland gesagt wird, bereitwillig zu glauben.


Die Russen haben allerdings auch Deutsche "erlebt", bereits 1941 als wir mordbrennend nach Moskau marschierten. Deswegen haben Russen sicher eine starke Abneigung gegen Deinesgleichen. Und halten die Unterstützung für die Ukraine heute für das nächste "Unternehmen Barbarossa" mit anderen Mitteln. Man sollte Russland nicht verteufeln, sondern Putin und seine nationalistisch-autoritäre Politik, auch dieser Zar wird einmal abtreten.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10840

Beitrag(#2057254) Verfasst am: 28.05.2016, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Die Russen haben allerdings auch Deutsche "erlebt", bereits 1941 als wir mordbrennend nach Moskau marschierten.

Ja - das Deutsche in beiden Weltkriegen (Russland-) Angreifer waren scheint etlichen nicht mehr so bewusst zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.08.2015
Beiträge: 702

Beitrag(#2057257) Verfasst am: 28.05.2016, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Kuriose Szenen beim Parteitag der Linkspartei.

Extremistische Refugee-Gutmenschen greifen Sahra Wagenknecht gewaltsam an und werfen ihr eine Torte ins Gesicht. Hintergrund ist eine Äusserung von Wagenknecht im Bezug auf kriminelle Refugees:"Wer sein Gastrecht missbraucht, der hat sein Gastrecht eben auch verwirkt".

Offenbar sind inzwischen selbst Linke von der Kommunistischen Plattform nicht mehr links genug für die Refugees-Extremisten.

Beatrix von Storch nahm Wagenknecht in Schutz und twitterte:

"Tortenwürfe auf Menschen mit anderer Meinung sind Angriffe auf den Kern unserer Demokratie: sie bekämpfen die freie Meinungsäußerung mit Gewalt gegen Personen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2057259) Verfasst am: 28.05.2016, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Die Russen haben allerdings auch Deutsche "erlebt", bereits 1941 als wir mordbrennend nach Moskau marschierten.

Ja - das Deutsche in beiden Weltkriegen (Russland-) Angreifer waren scheint etlichen nicht mehr so bewusst zu sein.

die deutschen waren in beiden weltkriegen russlandangreifer?
im 1.weltkrieg schlugen die deutschen einen russischen angriff zurück und schlossen danach frieden mit russland.
im 2.weltkrieg waren stalin und hitler verbündete und nach 45 beherrschte russland alle nachbaren bis hin zur hälfte deutschlands und in den besetzten gebieten gabs progrome unter anderem auch gegen juden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34397
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2057260) Verfasst am: 28.05.2016, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

im 2.weltkrieg waren stalin und hitler verbündete und nach 45 beherrschte russland alle nachbaren und in den besetzten gebieten gabs progrome unter anderem auch gegen juden.


Kann es sein, dass Du da ein winziges Detail übersprungen hast?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1805

Beitrag(#2057263) Verfasst am: 28.05.2016, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Aus aktuellem Anlass möchte ich hier ausdrücklich zum Ausdruck bringen, dass Deutschland nicht alle Flüchtlinge aufnehmen kann.


Willst Du auch getortet werden?
http://www.dw.com/de/aktivisten-werfen-sahra-wagenknecht-torte-ins-gesicht/a-19290663

Kauf dir lieber eine Torte. Das erspart Reinigungskosten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15903
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2057264) Verfasst am: 28.05.2016, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Die Russen haben allerdings auch Deutsche "erlebt", bereits 1941 als wir mordbrennend nach Moskau marschierten. Deswegen haben Russen sicher eine starke Abneigung gegen Deinesgleichen. Und halten die Unterstützung für die Ukraine heute für das nächste "Unternehmen Barbarossa" mit anderen Mitteln. Man sollte Russland nicht verteufeln, sondern Putin und seine nationalistisch-autoritäre Politik, auch dieser Zar wird einmal abtreten.

Völlig richtig - und ich weiß es ja auch. Was ich meine ist der Unterschied zwischen ratio und emotio, der hier mitspielt. Ich war nicht dabei, als die Wehrmacht in Rußland hauste, aber ich sah die Rote Armee bei uns hausen.
Putin hat sich die Krim eingesteckt. Na, wann legen wir los und marschieren endlich wieder ins Elsaß ein? Ist das eigentlich schon endgültig ausgemacht, wem es gehört? Und wann holen wir uns endlich Ostpreußen wieder zurück? Wir brauchen schließlich Lebensraum zornig für die Flüchtlinge! Auf den Arm nehmen zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15903
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2057265) Verfasst am: 28.05.2016, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Aus aktuellem Anlass möchte ich hier ausdrücklich zum Ausdruck bringen, dass Deutschland nicht alle Flüchtlinge aufnehmen kann.

Die drückt man doch uns rein, um uns endlich mal zu deckeln. Da haben wir den Krieg verloren und sind schon lange wieder oben drauf, während die anderen Europäer nur so rumkeuchen. Irgendwie muß das reiche Deutschland endlich mal kleingemacht werden. Die Flüchtlinge werden es schon kahl fressen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3444

Beitrag(#2057266) Verfasst am: 28.05.2016, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Die Russen haben allerdings auch Deutsche "erlebt", bereits 1941 als wir mordbrennend nach Moskau marschierten.

Ja - das Deutsche in beiden Weltkriegen (Russland-) Angreifer waren scheint etlichen nicht mehr so bewusst zu sein.

die deutschen waren in beiden weltkriegen russlandangreifer?
im 1.weltkrieg schlugen die deutschen einen russischen angriff zurück und schlossen danach frieden mit russland.
im 2.weltkrieg waren stalin und hitler verbündete und nach 45 beherrschte russland alle nachbaren bis hin zur hälfte deutschlands und in den besetzten gebieten gabs progrome unter anderem auch gegen juden.


Hui, zu oft bei BdV-Versammlungen gewesen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3444

Beitrag(#2057268) Verfasst am: 28.05.2016, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
Beatrix von Storch nahm Wagenknecht in Schutz und twitterte:

"Tortenwürfe auf Menschen mit anderer Meinung sind Angriffe auf den Kern unserer Demokratie: sie bekämpfen die freie Meinungsäußerung mit Gewalt gegen Personen"


Na eben, deutsche Politiker sind schließlich keine Flüchtlingskinder und Torten keine MG-Munition.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 113, 114, 115 ... 150, 151, 152  Weiter
Seite 114 von 152

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group