Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Löcher in der Wäsche

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2098122) Verfasst am: 11.06.2017, 16:34    Titel: Löcher in der Wäsche Antworten mit Zitat

Hallo,

hier stelle ich eine Frage, die mich seit längerer Zeit rumtreibt: Wie ist es technisch möglich, dass nach einer Waschmaschinenwäsche mitten im Stoff eines Kleidungsstückes ein Loch klafft?

Wenn also nach einem 95-Grad-Waschvorgang mitten im Brustbereich eines Funktionlauf-T-Shirts (also kein zartes Mädchen-Tüll-Kleidchen) ein Loch von mind. 3 qcm sichtbar ist?

Das Innnere der Waschtrommel ist glatt (abgetastet).

Sind es Ziehkräfte beim Schleudern der Wäsche?

Ok, an den Aussenbereich wie Ärmel könnte ich es mir vorstellen, aber mitten im einheitlichen Kleidungsstück?

Ümm... Geschockt
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#2098124) Verfasst am: 11.06.2017, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

http://www1.wdr.de/verbraucher/wohnen/loecher-in-t-shirts-100.html
https://web.de/magazine/wissen/kleidung-waschen-loecher-31705634

Suchmaschine zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9415
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2098125) Verfasst am: 11.06.2017, 16:41    Titel: Re: Löcher in der Wäsche Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
Hallo,

hier stelle ich eine Frage, die mich seit längerer Zeit rumtreibt: Wie ist es technisch möglich, dass nach einer Waschmaschinenwäsche mitten im Stoff eines Kleidungsstückes ein Loch klafft?

Wenn also nach einem 95-Grad-Waschvorgang mitten im Brustbereich eines Funktionlauf-T-Shirts (also kein zartes Mädchen-Tüll-Kleidchen) ein Loch von mind. 3 qcm sichtbar ist?

Das Innnere der Waschtrommel ist glatt (abgetastet).

Sind es Ziehkräfte beim Schleudern der Wäsche?

Ok, an den Aussenbereich wie Ärmel könnte ich es mir vorstellen, aber mitten im einheitlichen Kleidungsstück?

Ümm... Geschockt


unabhängig vom Loch,

Sport Funktionswäsche mit 95 Grad - Geschockt

40 Grad und ein geeignetes Waschmittel (für atmungsaktive Wäsche) reichen vollkommen aus - alles was drüber geht - ist nicht gut für die meist Mischgewebe.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2098128) Verfasst am: 11.06.2017, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
http://www1.wdr.de/verbraucher/wohnen/loecher-in-t-shirts-100.html
https://web.de/magazine/wissen/kleidung-waschen-loecher-31705634

Suchmaschine zwinkern



Wozu Goggle, wenn ich FGH habe? Cool

Thx, bei Kunststofffasern kommen Schädlinge eher kaum in Frage, den Rest werde ich nochmal durchlesen. zwinkern
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2098131) Verfasst am: 11.06.2017, 16:49    Titel: Re: Löcher in der Wäsche Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
Hallo,

hier stelle ich eine Frage, die mich seit längerer Zeit rumtreibt: Wie ist es technisch möglich, dass nach einer Waschmaschinenwäsche mitten im Stoff eines Kleidungsstückes ein Loch klafft?

Wenn also nach einem 95-Grad-Waschvorgang mitten im Brustbereich eines Funktionlauf-T-Shirts (also kein zartes Mädchen-Tüll-Kleidchen) ein Loch von mind. 3 qcm sichtbar ist?

Das Innnere der Waschtrommel ist glatt (abgetastet).

Sind es Ziehkräfte beim Schleudern der Wäsche?

Ok, an den Aussenbereich wie Ärmel könnte ich es mir vorstellen, aber mitten im einheitlichen Kleidungsstück?

Ümm... Geschockt


unabhängig vom Loch,

Sport Funktionswäsche mit 95 Grad - Geschockt

40 Grad und ein geeignetes Waschmittel (für atmungsaktive Wäsche) reichen vollkommen aus - alles was drüber geht - ist nicht gut für die meist Mischgewebe.



Ja, ich weiss....*schäm*

ABER: Ich habe nachvollziebare Erklärung: meine geistig behinderte Teenager-Tochter macht oft trotz Windel die Wäsche schmutzig. Leiderleider nur dank Kochwäsche werden die Geräuche alle beseitigt (mein grünes Herz blutet...)
Da wir zu viert sind, muss ich alle zwei, drei Tage die Wäsche waschen. Und ich werde aus zeitlichen und räumliche Gründen den Teufel tun, und alles entsprechen sortieren.

SO!!
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#2098134) Verfasst am: 11.06.2017, 16:56    Titel: Re: Löcher in der Wäsche Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
Leiderleider nur dank Kochwäsche werden die Geräuche alle beseitigt (mein grünes Herz blutet...)

Hygienespüler kommt nicht in Frage...?

(ich mach das Zeug gleich am Anfang mit dem Waschmittel bei niedriger Temperatur rein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2098139) Verfasst am: 11.06.2017, 17:05    Titel: Re: Löcher in der Wäsche Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
Leiderleider nur dank Kochwäsche werden die Geräuche alle beseitigt (mein grünes Herz blutet...)

Hygienespüler kommt nicht in Frage...?

(ich mach das Zeug gleich am Anfang mit dem Waschmittel bei niedriger Temperatur rein)


Thx fürs Überlegen, aber: Habe mir sowas auch mal überlegt, doch da habe ich Wahl zwischen Teufel und Belzebub, also Chemie oder Energieverbrauch (nix gegen Chemie, ich habe es fast studiert), nur landet das hinzugesetzte Hygienezeug in den (ehe überlasteten) Abwässern, die Energiekosten gehen nur auf meine Kappe. zwinkern
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21863
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2098145) Verfasst am: 11.06.2017, 17:26    Titel: Re: Löcher in der Wäsche Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
Leiderleider nur dank Kochwäsche werden die Geräuche alle beseitigt (mein grünes Herz blutet...)

Hygienespüler kommt nicht in Frage...?

(ich mach das Zeug gleich am Anfang mit dem Waschmittel bei niedriger Temperatur rein)


Thx fürs Überlegen, aber: Habe mir sowas auch mal überlegt, doch da habe ich Wahl zwischen Teufel und Belzebub, also Chemie oder Energieverbrauch (nix gegen Chemie, ich habe es fast studiert), nur landet das hinzugesetzte Hygienezeug in den (ehe überlasteten) Abwässern, die Energiekosten gehen nur auf meine Kappe. zwinkern

Ich kenne das "Hygienezeug" nicht, kann als zu dessen Auswirkungen nichts sagen, aber Dein letzter Satz ist falsch. Du bezahlst nur die Erstellungskosten für diese Energie, die Folgen für ihren Verbrauch bezahlen wir genauso wir das Klärwerk, wobei ich es mir sogar vorstellen kann, dass die Folgen im Klärwerk letztlich geringer sind - aber das ist kein Wissen (s.o.) das ist jetzt nur eine Vermutung.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2098149) Verfasst am: 11.06.2017, 17:41    Titel: Re: Löcher in der Wäsche Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
Leiderleider nur dank Kochwäsche werden die Geräuche alle beseitigt (mein grünes Herz blutet...)

Hygienespüler kommt nicht in Frage...?

(ich mach das Zeug gleich am Anfang mit dem Waschmittel bei niedriger Temperatur rein)


Thx fürs Überlegen, aber: Habe mir sowas auch mal überlegt, doch da habe ich Wahl zwischen Teufel und Belzebub, also Chemie oder Energieverbrauch (nix gegen Chemie, ich habe es fast studiert), nur landet das hinzugesetzte Hygienezeug in den (ehe überlasteten) Abwässern, die Energiekosten gehen nur auf meine Kappe. zwinkern

Ich kenne das "Hygienezeug" nicht, kann als zu dessen Auswirkungen nichts sagen, aber Dein letzter Satz ist falsch. Du bezahlst nur die Erstellungskosten für diese Energie, die Folgen für ihren Verbrauch bezahlen wir genauso wir das Klärwerk, wobei ich es mir sogar vorstellen kann, dass die Folgen im Klärwerk letztlich geringer sind - aber das ist kein Wissen (s.o.) das ist jetzt nur eine Vermutung.


Ja, das ist/war auch ein Teil meiner Überlegung, nun ist es leider für Verbraucher oft/meist nicht einfach, den Ausmaß der Schadens des Ökosysthem bei unterschiedlichen Entscheidungsvarianten zu vergleichen.
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2364

Beitrag(#2113151) Verfasst am: 03.11.2017, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man einen hohen Warm-Wasser-Bedarf hat, kann man die Installation eines Solar-Kollektors auf dem Dach in Erwägung ziehen.
Vakuum-Röhren-Kollektoren liefern besonders hohe Temperaturen, sind aber auch teuer.
Wenn das technisch nicht möglich ist, wählt man einen Öko-Strom-Anbieter.
(Sollte man sowieso, falls man ihn nicht bereits hat.)

Zu den Löchern in der Wäsche kann ich nur raten, keine Wäsche mit Metall-Reißverschlüssen in die Wasch-Maschine zu geben.
Die Metall-Reißverschlüsse sind scharfkantig und strapazieren die Wäsche besonders.
Es empfiehlt sich, die Reißverschlüsse vor der Wäsche zu schließen.
Auch BHs mit Haken ziehen schon mal an Fasern.
Da ist im Zweifel die Handwäsche angesagt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 650

Beitrag(#2113187) Verfasst am: 03.11.2017, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Loch kann ich nichts sagen - ich würde auch vermuten, dass der Stoff irgendwo hängen geblieben ist, aber beim Geruch weiß ich Rat. Es gibt inzwischen Enzymsprays gegen Uringeruch. Kommt aus der Pflege von inkontinenten Patienten. Das wird vor dem Waschen aufgesprayt. Ich konnte bis jetzt keine neg. Berichte dazu finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38483
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2113203) Verfasst am: 03.11.2017, 21:18    Titel: Re: Löcher in der Wäsche Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
Hallo,

hier stelle ich eine Frage, die mich seit längerer Zeit rumtreibt: Wie ist es technisch möglich, dass nach einer Waschmaschinenwäsche mitten im Stoff eines Kleidungsstückes ein Loch klafft?

Wenn also nach einem 95-Grad-Waschvorgang mitten im Brustbereich eines Funktionlauf-T-Shirts (also kein zartes Mädchen-Tüll-Kleidchen) ein Loch von mind. 3 qcm sichtbar ist?

Das Innnere der Waschtrommel ist glatt (abgetastet).

Sind es Ziehkräfte beim Schleudern der Wäsche?

Ok, an den Aussenbereich wie Ärmel könnte ich es mir vorstellen, aber mitten im einheitlichen Kleidungsstück?

Ümm... Geschockt



Normalerweise fressen Waschmaschinen Socken. Wenn allerdings zu wenig Socken für einen reibungslosen Betrieb in der Wäsche sind, dann muss sich die Waschmaschine ihren Betriebsstoff halt woanders holen. Schulterzucken
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group