Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

G20 Gipfel in Hamburg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 15, 16, 17  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24032
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100775) Verfasst am: 09.07.2017, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Andreas Beuth :
Zitat:
"Wir als Autonome, und ich als Sprecher der Autonomen, haben gewisse Sympathien für solche Aktionen. Aber doch bitte nicht im eigenen Viertel, wo wir wohnen.

http://www.stern.de/politik/deutschland/-rote-flora--anwalt-andreas-beuth---warum-nicht-in-poeseldorf-oder-blankenese---7529968.html

Lachen

Lachen
Wunderschön - ist mir im Fernsehen auch aufgefallen - Tagesschau?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16757

Beitrag(#2100776) Verfasst am: 09.07.2017, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5341

Beitrag(#2100778) Verfasst am: 09.07.2017, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiss nicht ob das hierher gehört, aber bei der Gelegenheit erinnert mich das an einen Wortwechsel mit einem Altersgenossen vor etlichen Jahren. ZdLer wie unsereiner, irgendwie "links", hauptsächlich aber "anarcho".
Er war der festen Meinung, dass erst mal alles kaputt gemacht werden muss, "das ganze System", bevor irgendwas besser wird.
Hatte was Steve-Bannon-mässiges, bloss von der anderen Seite.
Vielleicht trifft das in etwa die Denke der Hamburger Krawallos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11635

Beitrag(#2100780) Verfasst am: 09.07.2017, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Er war der festen Meinung, dass erst mal alles kaputt gemacht werden muss, "das ganze System", bevor irgendwas besser wird.

Erinnert mich an Irak/Libyen/Syrien...

Ein (für die Einwohner guter) Plan für das was nach dem "kaputt machen" stattdessen aufgebaut werden soll kann ich da (auch) nicht erkennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2100782) Verfasst am: 09.07.2017, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ist wohl nach dem gleichen Muster gestrickt wie der Businessplan der Unterwäschewichtel aus South Park.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2100784) Verfasst am: 09.07.2017, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

N24 bringt einen schönen Splitscreen
"G20-Kulturunterschied: Beethoven in der Elbphilharmonie - Rock'n Roll im Schanzenviertel"
https://www.youtube.com/watch?v=5RLT2sBXNI0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24032
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100786) Verfasst am: 09.07.2017, 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
N24 bringt einen schönen Splitscreen
"G20-Kulturunterschied: Beethoven in der Elbphilharmonie - Rock'n Roll im Schanzenviertel"
https://www.youtube.com/watch?v=5RLT2sBXNI0

Zwei Einschränkungen: Unter Rock'n Roll vestehe ich etwas anderes und das Millerntor stand am Ostende der heutigen Reeperbahn und gehört damit wie auch der heutige Millerntorplatz zu Sankt Pauli und nicht ins Schanzenviertel.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2100788) Verfasst am: 09.07.2017, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wir können das ja in "Niedergang des Journalismus" diskutieren, ist halt N24.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2594

Beitrag(#2100790) Verfasst am: 09.07.2017, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Die Aktion Hamburg räumt auf verläuft sehr schön und zeigt eine breite Solidarisierung gegen die Gewalt und den Terror der Chaoten und Terroristen.
Sogar die demolierten Bank Filialen werden von der Bevölkerung gereinigt.
Bereits während der drei Stunden der "rechtsfreien" Zone hatten betroffene Anwohner Menschenketten gegen die Terroristen gebildet.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24032
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100791) Verfasst am: 09.07.2017, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
....
Bereits während der drei Stunden der "rechtsfreien" Zone hatten betroffene Anwohner Menschenketten gegen die Terroristen gebildet.

Ist doch völlig klar, dass die ausrasten, wenn man sie derartig provoziert. Da sind die Hamburger selbst schuld.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2100794) Verfasst am: 09.07.2017, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Das erklärt schon etwas plausibler was da abgelaufen ist:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-gipfel-wer-hat-in-der-krawallnacht-wirklich-randaliert-a-1156854.html

Bezeichnend die blonde "Halbautonome" mit den Körperpflegeartikeln auf dem Foto.
Von wegen Linke seien ungewaschen zwinkern

Heftig auch: "...stellten sich für Selfies rund um die Feuer auf" Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
Disser Disser



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4949
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2100795) Verfasst am: 09.07.2017, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Jan Delay hat folgendes geschrieben:
Endlich sind die Terroristen weg und es herrscht Ordnung, Ruhe und Frieden
Lachen
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14681
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100796) Verfasst am: 09.07.2017, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Despiteful hat folgendes geschrieben:
Jan Delay hat folgendes geschrieben:
Endlich sind die Terroristen weg und es herrscht Ordnung, Ruhe und Frieden
Lachen


Wen meint Jan Delay mit "Terroristen"? Pfeifen
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2100797) Verfasst am: 09.07.2017, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
....
Bereits während der drei Stunden der "rechtsfreien" Zone hatten betroffene Anwohner Menschenketten gegen die Terroristen gebildet.

Ist doch völlig klar, dass die ausrasten, wenn man sie derartig provoziert. Da sind die Hamburger selbst schuld.


Ja das ist so wie bei manchen Wissenschaftlern die durch die grassierende political correctness
zum Blödsinn schreiben provoziert werden Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2594

Beitrag(#2100800) Verfasst am: 09.07.2017, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Jan Delay hat folgendes geschrieben:
Endlich sind die Terroristen weg und es herrscht Ordnung, Ruhe und Frieden
Lachen


Wen meint Jan Delay mit "Terroristen"? Pfeifen


https://de.wikipedia.org/wiki/Terror schrieb:
Zitat:
Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen. Laut Resolution 1566 des UN-Sicherheitsrates sind „terroristische Handlungen solche, die mit Tötungs- oder schwerer Körperverletzungsabsicht oder zur Geiselnahme und mit dem Zweck begangen werden, einen Zustand des Schreckens hervorzurufen, eine Bevölkerung einzuschüchtern oder etwa eine Regierung zu nötigen, und dabei von den relevanten Terrorismusabkommen erfasst werden“.

Das Ausüben von Terror zur Erreichung politischer, wirtschaftlicher oder religiöser Ziele nennt man Terrorismus.


Genau diese Definition ist in Hamburg erfüllt, da man z. B. Gehweg-Platten von Haus-Dächern geworfen hat oder werfen wollte.
Damit wollte man die Durchführung des G20 Gipfels verhindern oder stören.
Außerdem wurde der Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen im Schanzenviertel um über drei Stunden verzögert und die dortige Bevölkerung eingeschüchtert, während Terroristen dort reihenweise Autos abgefackelt, Geschäfte geplündert und randaliert haben.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14912
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2100801) Verfasst am: 09.07.2017, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
....
Bereits während der drei Stunden der "rechtsfreien" Zone hatten betroffene Anwohner Menschenketten gegen die Terroristen gebildet.

Ist doch völlig klar, dass die ausrasten, wenn man sie derartig provoziert. Da sind die Hamburger selbst schuld.


Falls das ein Nachklapp sein sollte: Ich sehe nämlich auch nicht, wie so eine Bäckerei oder ein Kiosk oder Leute, die kein Interesse an Straßenschlachten vor ihrer Haustür haben, Andere zur Gewalt provozieren könnten.

Damit meinte ich natürlich die - ja teilweise auch angewandte und in den Medien auch kritisierte - "Leberwursttaktik" der Polizei: In voller Montur und mit gezücktem Schlagstock rein und auf die Köppe kloppen, "weil die Leute sich geweigert haben, ihre Pali-Tücher runterzuziehen." Es hat ja auch mit der Verhältnismäßgikeit zu tun. (Man ist ja z.B. eigentlich erst dann ein Verbrecher, wenn man auch was verbrochen hat.) Dann gut, daß wir darüber gesprochen haben. Mit den Augen rollen
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2100802) Verfasst am: 09.07.2017, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wie ich gerade sehe hatten die Behörden sogar im Vorfeld den alten AC-AB 1910 einkassiert:
http://www.taz.de/%215422490/

Ich wusste gar nicht dass der immer noch unterwegs war, da wird diese Posse von 2012
wohl noch irgendwie weitergegangen sein:
http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/betriebserlaubnis-strassenverkehr-wasserwerfer-acab-panzer-zulassung/

Link klickbar gemacht. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2100804) Verfasst am: 09.07.2017, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

(Trrordefinition)
Genau diese Definition ist in Hamburg erfüllt, da man z. B. Gehweg-Platten von Haus-Dächern geworfen hat oder werfen wollte.
Damit wollte man die Durchführung des G20 Gipfels verhindern oder stören.
Außerdem wurde der Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen im Schanzenviertel um über drei Stunden verzögert und die dortige Bevölkerung eingeschüchtert, während Terroristen dort reihenweise Autos abgefackelt, Geschäfte geplündert und randaliert haben.


Hast Du zu den Gehwegplatten eine Quelle? Wenn da auf einem Hausdach Gehwegplatten gefunden
wurden heisst das erstmal gar nichts. Es gibt zahlreiche andere Fälle in denen von der Polizei oder
anderen Behörden etwas vorgefundenes als Gemeingefährlich eingestuft wird was sich bei näherem Hinsehen als harmlos herausstellt:
https://www.welt.de/politik/article166142556/Die-unlogische-Erklaerung-der-Polizei-zum-Stromanschlag-bei-Friedel54.html
Die alarmistische Wortwahl der Polizei in diesem Fall trug auch nicht gerade zur Glaubwürdigkeit bei.


Beim verzögerten Einsatz wäre ich auch erstmal vorsichtig, wenn die Polizei nicht reinging dürfte sie
auch keinen Anderen reingelassen haben. Die Frage wäre dann eher warum die Polizei nicht früh gegen
die Ausschreitungen vorging. Klar sind die Täter erstmal die Verursacher, trotzdem muss man fragen
dürfen ob nicht auch bei der Einsatzleitung oder höher Fehler gemacht worden sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10464
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2100807) Verfasst am: 09.07.2017, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
....
Bereits während der drei Stunden der "rechtsfreien" Zone hatten betroffene Anwohner Menschenketten gegen die Terroristen gebildet.

Ist doch völlig klar, dass die ausrasten, wenn man sie derartig provoziert. Da sind die Hamburger selbst schuld.



Inzwischen wird die hamburger Bevölkerung selbst als ein Teil des Problems ausgemacht:

Zitat:
Hamburgs Innensenator Andy Grote appelliert an die Bevölkerung, sich von Gewalttätern zu distanzieren.
"Es hat in den vergangenen Tagen immer wieder eine große Unterstützung von Schaulustigen für Randalierer gegeben. Wer keine Gewalt will, muss Abstand zu Gewalttätern halten."
Quelle


Wenn es da auch nur die geringste Solidarisierung mit den Gewalttätern gibt, haben wir ein ganz großes Problem.
Hinzu kommt: bei den Ausschreitungen und der hitzigen und sehr emotionalen Debatte jetzt wird deutlich, dass uns ein ganz massiver Generationenkonflikt ins Haus steht. An den Ausschreitungen waren fast durchgehend junge Menschen beteiligt - die ältere Generation geht zu pegida.&Co.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7045

Beitrag(#2100810) Verfasst am: 09.07.2017, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Hinzu kommt: bei den Ausschreitungen und der hitzigen und sehr emotionalen Debatte jetzt wird deutlich, dass uns ein ganz massiver Generationenkonflikt ins Haus steht. An den Ausschreitungen waren fast durchgehend junge Menschen beteiligt - die ältere Generation geht zu pegida.&Co.


Das sollte dich nicht wundern. Die "Demonstrationsformen" des Schwarzen Blocks sind für Ältere einfach zu anstrengend. Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5341

Beitrag(#2100811) Verfasst am: 09.07.2017, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Hamburgs Innensenator Andy Grote appelliert an die Bevölkerung, sich von Gewalttätern zu distanzieren.
"Es hat in den vergangenen Tagen immer wieder eine große Unterstützung von Schaulustigen für Randalierer gegeben. Wer keine Gewalt will, muss Abstand zu Gewalttätern halten."
Quelle


Die sprichwörtliche "Armlänge Abstand", soso. Wird jetzt wohl immer ausgegraben, wenn der Obrigkeit nix vernünftiges mehr einfällt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2100812) Verfasst am: 09.07.2017, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

An einer Solidarisierung sind wir vielleicht nur haarscharf vorbeigekommen:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-einsatz-in-hamburg-warum-ein-polizist-in-der-schanze-schoss-a-1156822.html

Dieser Beamte zu etwas anderer Zeit an etwas anderem Ort und alle die meinen irgendein Hühnchen mit
der Polizei oder dem Staat zu rupfen zu haben wären wohl losgezogen. Plus denen die einfach mal so
richtig die Sau rauslassen wollen.

Übrigens auch ein Grund noch mal über die Fassadendämmung, auch bei niedriger Bebauung nachzudenken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2100814) Verfasst am: 09.07.2017, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Hamburgs Innensenator Andy Grote appelliert an die Bevölkerung, sich von Gewalttätern zu distanzieren.
"Es hat in den vergangenen Tagen immer wieder eine große Unterstützung von Schaulustigen für Randalierer gegeben. Wer keine Gewalt will, muss Abstand zu Gewalttätern halten."
Quelle


Die sprichwörtliche "Armlänge Abstand", soso. Wird jetzt wohl immer ausgegraben, wenn der Obrigkeit nix vernünftiges mehr einfällt.


Wenn da tatsächlich Schaulustige an brennenden Barrikaden Selfies gemacht haben halte ich so einen Aufruf
durchaus für gerechtfertigt. Aber davon ab: Es gehört nun mal zum Job irgendwelche mehr oder weniger
sinnvollen Statements abzulassen, tun Politiker das nicht wird über sie wegen "Mauerns", "Abtauchens",
etc. hergezogen.
Und natürlich fällt denen bei unruheähnlichen Zuständen nicht viel sinnvolles ein, für einen in Verantwortung stehenden Politiker ist sowas ja nicht weit vom GAU entfernt zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10464
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2100815) Verfasst am: 09.07.2017, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
An einer Solidarisierung sind wir vielleicht nur haarscharf vorbeigekommen:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-einsatz-in-hamburg-warum-ein-polizist-in-der-schanze-schoss-a-1156822.html

Dieser Beamte zu etwas anderer Zeit an etwas anderem Ort und alle die meinen irgendein Hühnchen mit
der Polizei oder dem Staat zu rupfen zu haben wären wohl losgezogen. Plus denen die einfach mal so
richtig die Sau rauslassen wollen.

Übrigens auch ein Grund noch mal über die Fassadendämmung, auch bei niedriger Bebauung nachzudenken.


Eine Neuauflage der Ohnesorg-Geschichte - und die Situation wäre komplett auf längere Zeit komplett außer Kontrolle geraten.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14681
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100819) Verfasst am: 09.07.2017, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Jan Delay hat folgendes geschrieben:
Endlich sind die Terroristen weg und es herrscht Ordnung, Ruhe und Frieden
Lachen


Wen meint Jan Delay mit "Terroristen"? Pfeifen


https://de.wikipedia.org/wiki/Terror schrieb:
Zitat:
Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen. Laut Resolution 1566 des UN-Sicherheitsrates sind „terroristische Handlungen solche, die mit Tötungs- oder schwerer Körperverletzungsabsicht oder zur Geiselnahme und mit dem Zweck begangen werden, einen Zustand des Schreckens hervorzurufen, eine Bevölkerung einzuschüchtern oder etwa eine Regierung zu nötigen, und dabei von den relevanten Terrorismusabkommen erfasst werden“.

Das Ausüben von Terror zur Erreichung politischer, wirtschaftlicher oder religiöser Ziele nennt man Terrorismus.


Genau diese Definition ist in Hamburg erfüllt, da man z. B. Gehweg-Platten von Haus-Dächern geworfen hat oder werfen wollte.
Damit wollte man die Durchführung des G20 Gipfels verhindern oder stören.
Außerdem wurde der Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen im Schanzenviertel um über drei Stunden verzögert und die dortige Bevölkerung eingeschüchtert, während Terroristen dort reihenweise Autos abgefackelt, Geschäfte geplündert und randaliert haben.


Diese Ereignisse wird man in den nächsten Wochen hoffentlich noch näher klären, wie auch die Aktionen der Staatsorgane. Insofern will ich dazu nicht allzuviel sagen.

Die Terror-Definition ist nicht ganz falsch, aber doch arg unvollständig. Man denke hier z.B. an den "Terror der Ökonomie" gemäß Viviane Forrester. Ohne Zweifel verursachen nicht nur die herrschende Ökonomie mit ihrer extremen und totalen sozialen Spaltung, sondern auch die offen gewalttätige Weltpolitik, für die die G20-Vertreter stehen, einen brutalen und permanenten Terror gegenüber einem Großteil der Weltbevölkerung, welcher die Hamburger Performance des schwarzen Blocks um Dimensionen weit in den Schatten stellt.

Hierzu mal ein Zitat:

Zitat:
Die Autos, die in den letzten Tagen und Nächten brannten, deren schwärzliche Skelette wir nun entrüstet in den sozialen Netzwerken posten, sie fahren anderntags zur nächstgelegenen Shell-Tankstelle und tanken Sprit, der aus einem Land kommt, Nigeria, in dem Gewalt wie diese keine Ausnahme ist, in dem Menschen in bitterer Armut leben, obwohl sie auf unendlichem Reichtum sitzen, um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Das Erdöl, das wir normalerweise in die nun ausgebrannten Kleinwagen tanken, es wird gepumpt unter anderem aus Ölquellen im Nigerdelta, einzigartigem Ökosystem, das dem Untergang geweiht ist, ölverschmiert von Leckagen, die Luft verpestet von Abfackelungen, die Menschen hungerleidend, denn sie bekommen keinen müden Cent ab von den Milliarden, die der globale Gigakonzern Shell Jahr für Jahr scheffelt, und es stört uns nicht im geringsten. Es stört uns einfach nicht. Keine Empörung, keine Protestwelle. Es ist uns - let's face it - scheißegal. Und das ist nur ein Beispiel von vielen.

Empört sind wir erst, wenn jemand unseren Kleinwagen abfackelt, denn das haben wir nicht verdient. Dass jemand unsere Eigentum, unseren Wohlstand angreift. Wir finden, wir haben diesen Wohlstand verdient und den uneingeschränkten Schutz desselben. Ein Wohlstand, der auf rücksichtsloser, eigennütziger Ausbeutung beruht, eben jenem Prinzip, das wir Globalisierung nennen und das Reiche noch reicher und Arme noch ärmer macht und handlungsunfähig. Das sind die eigentlichen Themen dieses Protests, und das sollten wir nicht vergessen.


https://www.freitag.de/autoren/phine-lennart/willkommen-im-tollhaus


Wobei es speziell gegen eine bestimmte Art von Globalisierung geht, nicht um *die* Globalisierung als solche.

Zu Jan Delays Äußerung: Sie klingt ziemlich zweideutig und es ist nicht wirklich klar, wie der Musiker das genau meint. Womöglich ist es eine bewusste Zweideutigkeit.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
Disser Disser



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4949
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2100822) Verfasst am: 09.07.2017, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Zu Jan Delays Äußerung: Sie klingt ziemlich zweideutig und es ist nicht wirklich klar, wie der Musiker das genau meint. Womöglich ist es eine bewusste Zweideutigkeit.

Das Zitat ist eine Textzeile aus dem nun schon älteren Song 'Söhne Stammheims'. Es ist mir nur eingefallen bei den Krawallen und dem Scherbenhaufen jetzt und dem ganzen Gerede von den Terroristen, weil Delay is ja auch Hamburger und es passte so gut. Lachen Verlegen Cool
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2594

Beitrag(#2100824) Verfasst am: 09.07.2017, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

(Trrordefinition)
Genau diese Definition ist in Hamburg erfüllt, da man z. B. Gehweg-Platten von Haus-Dächern geworfen hat oder werfen wollte.
Damit wollte man die Durchführung des G20 Gipfels verhindern oder stören.
Außerdem wurde der Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen im Schanzenviertel um über drei Stunden verzögert und die dortige Bevölkerung eingeschüchtert, während Terroristen dort reihenweise Autos abgefackelt, Geschäfte geplündert und randaliert haben.


Hast Du zu den Gehwegplatten eine Quelle? ...


http://www.bild.de/regional/hamburg/g20-gipfel/g20-polizei-hubschrauber-filmt-radanlierer-hausdach-hinterhalt-52489788.bild.html schrieb:
Zitat:
Deutlich zu erkennen: gewaltbereite G20-Chaoten, die auf dem Dach eines Hauses im Schulterblatt Position bezogen haben. Mehrere Täter werfen Gegenstände auf die Straße. Die Polizei reagiert, schießt mit Wasserwerfern auf die Angreifer.
Eine Person (roter Kreis) hält offensichtlich etwas Brennendes in der Hand – wahrscheinlich ein Molotow-Cocktail! Dann wird das Geschoss in Richtung der Beamten geschleudert.


Zitat:
Die Spezialeinsatzkräfte umstellten das eingerüstete Gebäude, von dem aus der Molotow-Cocktail und Steine auf die Beamten geflogen sein sollen


Zitat:
Was der Clip nicht zeigt: Die Randalierer sollen auch Pflastersteine und Gehwegplatten aus der Straße gerissen haben, um sie als Wurfgeschosse zu verwendet. Dann hätten sie diese über das Baugerüst auf das Gebäude geschleppt.


Der brennende Molotow-Cocktail war im Video deutlich zu erkennen mit der Nachtsicht-Kamera.
Die Steine waren natürlich nachts im Flug nicht mit der Kamera zu erkennen.

Zitat:
Meyer stellt klar: „Es lag nicht daran, dass wir zu wenig Kräfte hatten. Es hat die Qualität eines terroristischen Angriffs, Polizisten so in einen Hinterhalt zu locken.“


Zitat:
„Wir haben alle gesehen, dass ein Molotow-Cocktail geworfen wurde und wir haben alle gesehen, dass dieser Molotowcocktail Menschen trifft.“ Auch Unbeteiligte hätten von den Geschossen getroffen werden können, so Meyer.


Ich begrüße auch das Gesetz, dass Vermummung eine Straftat darstellt.
Im Sommer Handschuhe und Sturmhauben zu tragen, hat nur einen Zweck:
Sich der Strafverfolgung zu entziehen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14681
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100825) Verfasst am: 09.07.2017, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Despiteful hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Zu Jan Delays Äußerung: Sie klingt ziemlich zweideutig und es ist nicht wirklich klar, wie der Musiker das genau meint. Womöglich ist es eine bewusste Zweideutigkeit.

Das Zitat ist eine Textzeile aus dem nun schon älteren Song 'Söhne Stammheims'. Es ist mir nur eingefallen bei den Krawallen und dem Scherbenhaufen jetzt und dem ganzen Gerede von den Terroristen, weil Delay is ja auch Hamburger und es passte so gut. Lachen Verlegen Cool


Jan aus Hamburg singt fast so schön wie Heidi und fast alles reimt sich.

Eine sehr passende Ironie und sozusagen tagesaktuell, danke. Daumen hoch!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14681
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100826) Verfasst am: 09.07.2017, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Hast Du zu den Gehwegplatten eine Quelle? ...


http://www.bild.de/...


Ich habe zu den Gehwegplatten folgendes gefunden:

Zitat:
Barrikaden brennen, schwarz Vermummte graben Gehwegplatten aus, um sie zu verkleinern und später Richtung Polizei zu werfen. Anwohner und Aktivisten versuchen gemeinsam, Vermummte von der sinnlosen Gewalt abzuhalten, doch das gelingt nur vereinzelt.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-07/g20-hamburg-krawalle-polizei-rechtsstaat-erik-marquardt-gastbeitrag


Es dürfte zunächst einmal wichtig sein, nicht zu vorschnell bestimmte Annahmen zu treffen.

Ansonsten stehe ich den Bakunisten mit ihrer oberflächlichen Fixierung auf den Staat prinzipiell distanziert gegenüber. Dem Anarchismus fehlt es an einem tieferen Verständnis ökonomischer und somit gesellschaftlicher Zusammenhänge.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10082
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2100827) Verfasst am: 09.07.2017, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Zu Jan Delays Äußerung: Sie klingt ziemlich zweideutig und es ist nicht wirklich klar, wie der Musiker das genau meint. Womöglich ist es eine bewusste Zweideutigkeit.

Das Zitat ist eine Textzeile aus dem nun schon älteren Song 'Söhne Stammheims'. Es ist mir nur eingefallen bei den Krawallen und dem Scherbenhaufen jetzt und dem ganzen Gerede von den Terroristen, weil Delay is ja auch Hamburger und es passte so gut. Lachen Verlegen Cool


Jan aus Hamburg singt fast so schön wie Heidi und fast alles reimt sich.

Eine sehr passende Ironie und sozusagen tagesaktuell, danke. Daumen hoch!


das reimt sich auch:

Prezident - Zuviel gewusst

Zitat:
Die schlechte Laune ist systembedingt
Häng dein Fähnchen in den Gegenwind, verwöhntes Kind, nicht wenige
Die "Fick die Bullen" rufen, könnten selber welche sein


Auf die verwöhnten Gören hat ja schon BP in seinem kritischen Einwurf hingewiesen,
und ähnliche Beobachtung konnte man auch in FFM bei Occupy machen:

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2100600#2100600

Zitat:
Alles gegen den Kapitalismus... Mit den Augen rollen Kein Aas von denen hat doch Selbstgestricktes getragen. Hinterher sind sicher etliche zu McDoof gegangen. Nichtmal die Blockflöte war selbstgeschnitzt. Mit solchen Laumännern( und -frauen) ist kein antikapitalistischer Staat zu machen. Nein

Die bewegen auch rein gar nichts. Das ist Eventtourismus mit Gröhleinlagen. Dekadenter geht es kaum noch.
fett von mir

Die aktuellen Wurzeln dürften wohl beim Gipfel dereinst in Genua (2001) zu suchen sein. Auf die Che-Hemdchenträger folgen die Facebookguerillas - Likesammler und im RL riesen Langweiler,
und in den Semesterferien,
zwischen den Sommerfestivals - da kann man auch ruhig ein bisschen Gipfelkravall einbauen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 15, 16, 17  Weiter
Seite 3 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group