Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Herr Erdogan mal wieder...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 2001

Beitrag(#2108591) Verfasst am: 29.09.2017, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das kein leeres Geschwätz war, dann hilft keine Reisewarnung, dann muß man seinen Bürgern die Einreise in die Türkei verbieten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21959
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2108592) Verfasst am: 29.09.2017, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Wenn das kein leeres Geschwätz war, dann hilft keine Reisewarnung, dann muß man seinen Bürgern die Einreise in die Türkei verbieten.

Wie willst Du das denn machen? Soetwas geht bei Geheimnisträgern auf vertraglicher Basis, aber sonst?

Das einzige was die Regierung da machen kann, ist eine durch die Medien transportierte Verlautbarung, dass das Reisen in die Türkei grundsätzlich auf eigene Verantwortung geschieht und das die Bundesrepublik außer den normalen diplomatischen Wegen keine Anstrengungen unternehmen wird, eventuelle Geiseln freizubekommen. Auch das dürfte übrigens von der Türkei schon als Affront gewertet werden, weil es die implizite Aussage enthält, dass Festnahmen in der Türkei nicht unbedingt einen rechtsstaatlichen Hintergrund haben. Und die Türkei ist immerhin unser Verbündeter. Cool

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23083

Beitrag(#2109885) Verfasst am: 11.10.2017, 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Aus aktuellem Anlass:

Erdogan ist kein Präsident, sondern ein Geiselnehmer.
Cem Özdemir


Zitat:
In der Türkei beginnt der Prozess gegen die deutsche Journalistin Meşale Tolu. Sie wird beschuldigt, an Veranstaltungen teilgenommen zu haben, bei denen für die Marxistisch-Leninistische Kommunistische Partei (MLKP) geworben worden sein soll.

http://www.sueddeutsche.de/politik/tuerkei-in-der-tuerkei-beginnt-der-prozess-gegen-meale-tolu-1.3702337
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2109921) Verfasst am: 11.10.2017, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-recep-tayyip-erdogan-droht-mit-ende-der-beziehungen-zu-den-usa-a-1172306.html schrieb:

Zitat:
Der Visastreit zwischen der Türkei und den USA verschärft sich weiter: Der türkische Präsident Erdogan hat mit einem Abbruch der Beziehungen gedroht und den US-Botschafter John Bass attackiert.


Ich freue mich schon darauf, dass Cem Özdemir Außen-Minister wird.
Er hat in jeder Hinsicht die Qualifikation dafür.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38696
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2109947) Verfasst am: 11.10.2017, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-recep-tayyip-erdogan-droht-mit-ende-der-beziehungen-zu-den-usa-a-1172306.html schrieb:

Zitat:
Der Visastreit zwischen der Türkei und den USA verschärft sich weiter: Der türkische Präsident Erdogan hat mit einem Abbruch der Beziehungen gedroht und den US-Botschafter John Bass attackiert.


Ich freue mich schon darauf, dass Cem Özdemir Außen-Minister wird.
Er hat in jeder Hinsicht die Qualifikation dafür.



Vor allem kennt der seine Pappenheimer am Bosporus. Dies halte ich in einer Zeit da ein Erdogan in Ankara regiert fuer ein sehr wichtiges Qualifikationsmerkmal.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2115870) Verfasst am: 27.11.2017, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

In der Türkei werden tausende Lehrkräfte aufgrund ihrer politischen Einstellung entlassen und verhaftet.
Manche sind in Hungerstreik getreten.
Ein lebensgefährliches unterfangen.

http://www.dw.com/de/hungerstreikende-dozentin-muss-in-der-t%C3%BCrkei-in-haft-bleiben/a-41551636

Ich würde wegen der drohenden Haft (bis zu 20 Jahren) nicht meine Gesundheit riskieren oder ruinieren.
Erdogan wird möglicherweise bald abgelöst, und eine Amnestie ist auch möglich.
Korruption und Lügen haben kurze Beine.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 191

Beitrag(#2115876) Verfasst am: 27.11.2017, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
In der Türkei werden tausende Lehrkräfte aufgrund ihrer politischen Einstellung entlassen und verhaftet.

Was ich mir beim lesen von diesen ganzen Entlassungen immer frage, ist wo die so schnell neues Personal herbekommen wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15969
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2115918) Verfasst am: 28.11.2017, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
In der Türkei werden tausende Lehrkräfte aufgrund ihrer politischen Einstellung entlassen und verhaftet.

Was ich mir beim lesen von diesen ganzen Entlassungen immer frage, ist wo die so schnell neues Personal herbekommen wollen.

Sowas kenne ich. Das war nach Kriegsende in der SBZ nicht anders. Da waren alle alten Lehrer weg, weil sie Nazis waren. Die neuen waren auffallend jung und natürlich stramme Kommunisten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 191

Beitrag(#2115921) Verfasst am: 28.11.2017, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
In der Türkei werden tausende Lehrkräfte aufgrund ihrer politischen Einstellung entlassen und verhaftet.

Was ich mir beim lesen von diesen ganzen Entlassungen immer frage, ist wo die so schnell neues Personal herbekommen wollen.

Sowas kenne ich. Das war nach Kriegsende in der SBZ nicht anders. Da waren alle alten Lehrer weg, weil sie Nazis waren. Die neuen waren auffallend jung und natürlich stramme Kommunisten.

In der DDR oder in der BRD?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5622
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2115922) Verfasst am: 28.11.2017, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
In der Türkei werden tausende Lehrkräfte aufgrund ihrer politischen Einstellung entlassen und verhaftet.

Was ich mir beim lesen von diesen ganzen Entlassungen immer frage, ist wo die so schnell neues Personal herbekommen wollen.

Sowas kenne ich. Das war nach Kriegsende in der SBZ nicht anders. Da waren alle alten Lehrer weg, weil sie Nazis waren. Die neuen waren auffallend jung und natürlich stramme Kommunisten.

In der DDR oder in der BRD?



DDR

SBZ = "Sowjetische Besatzungszone" = ab 1949 "DDR"

in der BRD waren kommunistische Affinitäten im Schuldienst nicht so gern gesehen.... (Stichwort "Radikalenerlass"...)
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4842

Beitrag(#2115923) Verfasst am: 28.11.2017, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
In der Türkei werden tausende Lehrkräfte aufgrund ihrer politischen Einstellung entlassen und verhaftet.

Was ich mir beim lesen von diesen ganzen Entlassungen immer frage, ist wo die so schnell neues Personal herbekommen wollen.

Sowas kenne ich. Das war nach Kriegsende in der SBZ nicht anders. Da waren alle alten Lehrer weg, weil sie Nazis waren. Die neuen waren auffallend jung und natürlich stramme Kommunisten.

In der DDR oder in der BRD?

Die SBZ ist die DDR. So wurde sie frueher in den Schulatlanten bezeichnet, die Du nicht mehr kennst.
Da waren auch Schlesien und Ostpreussen noch "zur Zeit unter polnischer Verwaltung" Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2115924) Verfasst am: 28.11.2017, 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
In der Türkei werden tausende Lehrkräfte aufgrund ihrer politischen Einstellung entlassen und verhaftet.

Was ich mir beim lesen von diesen ganzen Entlassungen immer frage, ist wo die so schnell neues Personal herbekommen wollen.

Gar nicht.
Aber westliche Bildung ist sowieso Sünde, das wusste bereits Boko Haram. Böse
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2116032) Verfasst am: 29.11.2017, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Die Korruption der Regierenden in der Türkei kommt durch einen Prozess in den USA ans Licht.

http://www.focus.de/politik/ausland/tuerkischer-ex-minister-vor-gericht-ein-brisanter-prozess-in-new-york-sorgt-fuer-nervositaet-bei-erdogan_id_7910645.html schrieb:

Zitat:
In regierungskritischen türkischen Medien sorgte damals nicht nur der Fund von Millionen Dollar in Schuhkartons in Aslans Wohnung für Schlagzeilen, sondern auch die Luxus-Uhr des Wirtschaftsministers im Wert von mehreren Hunderttausend Euro, die er von Zarrab erhalten haben soll. Erdogan bildete das Kabinett um, Caglayan und drei weitere Minister mussten ihren Hut nehmen. Etliche Polizisten und Staatsanwälte wurden entlassen oder versetzt, darunter auch die, die die Korruptionsermittlungen führten.


Unter Korruption verstehe ich auch, dass Ermittlungen gegen Korruption behindert oder verhindert werden.
Und dass Erdogan für die Behinderung dieser Ermittlungen verantwortlich ist, versteht sich wohl von selbst.

Zitat:
Zarrab und weitere Verdächtige wurden im Februar 2014 aus der Untersuchungshaft entlassen. Im Januar 2015 stimmte das Parlament mit der Mehrheit von Erdogans AKP gegen einen Prozess gegen die vier betroffenen Minister. Damit schien der Fall abgeschlossen – bis zur Neuauflage nun in New York, Tausende Kilometer von Ankara entfernt.


Es wird Zeit, den Sumpf aus Korruption und der Umgehung von Sanktionen trocken zu legen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38696
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2116149) Verfasst am: 29.11.2017, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Die Korruption der Regierenden in der Türkei kommt durch einen Prozess in den USA ans Licht.

http://www.focus.de/politik/ausland/tuerkischer-ex-minister-vor-gericht-ein-brisanter-prozess-in-new-york-sorgt-fuer-nervositaet-bei-erdogan_id_7910645.html schrieb:

Zitat:
In regierungskritischen türkischen Medien sorgte damals nicht nur der Fund von Millionen Dollar in Schuhkartons in Aslans Wohnung für Schlagzeilen, sondern auch die Luxus-Uhr des Wirtschaftsministers im Wert von mehreren Hunderttausend Euro, die er von Zarrab erhalten haben soll. Erdogan bildete das Kabinett um, Caglayan und drei weitere Minister mussten ihren Hut nehmen. Etliche Polizisten und Staatsanwälte wurden entlassen oder versetzt, darunter auch die, die die Korruptionsermittlungen führten.


Unter Korruption verstehe ich auch, dass Ermittlungen gegen Korruption behindert oder verhindert werden.
Und dass Erdogan für die Behinderung dieser Ermittlungen verantwortlich ist, versteht sich wohl von selbst.

Zitat:
Zarrab und weitere Verdächtige wurden im Februar 2014 aus der Untersuchungshaft entlassen. Im Januar 2015 stimmte das Parlament mit der Mehrheit von Erdogans AKP gegen einen Prozess gegen die vier betroffenen Minister. Damit schien der Fall abgeschlossen – bis zur Neuauflage nun in New York, Tausende Kilometer von Ankara entfernt.


Es wird Zeit, den Sumpf aus Korruption und der Umgehung von Sanktionen trocken zu legen.



Wobei gerade amerikanische Gerichte gar nicht wissen wo sie denn beginnen sollen mit dem "Korruptionssumpf trockenlegen". Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2122363) Verfasst am: 19.01.2018, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/angriff-kurden-tuerkei-einmarsch-syrien-32756598 schrieb:
Zitat:
"Nehmt eure Flaggen runter von den Terrorbasen, sodass wir nicht gezwungen sind, es selbst zu tun und jene zu begraben, die auf der Seite der Terroristen sind", sagte Erdogan an die USA gerichtet.

Erdogan gefährdet damit den Weltfrieden und greift die Verbündeten USA und Russland an.
Zudem befeuert Erdogan den Terror im eigenen Land.
Böse
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38696
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2122424) Verfasst am: 19.01.2018, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/angriff-kurden-tuerkei-einmarsch-syrien-32756598 schrieb:
Zitat:
"Nehmt eure Flaggen runter von den Terrorbasen, sodass wir nicht gezwungen sind, es selbst zu tun und jene zu begraben, die auf der Seite der Terroristen sind", sagte Erdogan an die USA gerichtet.

Erdogan gefährdet damit den Weltfrieden und greift die Verbündeten USA und Russland an.
Zudem befeuert Erdogan den Terror im eigenen Land.
Böse



Verglichen mit den Aeusserungen Trumps gegenüber Nordkorea drueckt sich Erdogan eher gemäßigt aus. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6232

Beitrag(#2122426) Verfasst am: 19.01.2018, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/angriff-kurden-tuerkei-einmarsch-syrien-32756598 schrieb:
Zitat:
"Nehmt eure Flaggen runter von den Terrorbasen, sodass wir nicht gezwungen sind, es selbst zu tun und jene zu begraben, die auf der Seite der Terroristen sind", sagte Erdogan an die USA gerichtet.

Erdogan gefährdet damit den Weltfrieden und greift die Verbündeten USA und Russland an.
Zudem befeuert Erdogan den Terror im eigenen Land.
Böse



Verglichen mit den Aeusserungen Trumps gegenüber Nordkorea drueckt sich Erdogan eher gemäßigt aus. Sehr glücklich


Dafür läßt Erdogan die Kanonen sprechen.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2122427) Verfasst am: 19.01.2018, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/angriff-kurden-tuerkei-einmarsch-syrien-32756598 schrieb:
Zitat:
"Nehmt eure Flaggen runter von den Terrorbasen, sodass wir nicht gezwungen sind, es selbst zu tun und jene zu begraben, die auf der Seite der Terroristen sind", sagte Erdogan an die USA gerichtet.

Erdogan gefährdet damit den Weltfrieden und greift die Verbündeten USA und Russland an.
Zudem befeuert Erdogan den Terror im eigenen Land.
Böse



Verglichen mit den Aeusserungen Trumps gegenüber Nordkorea drueckt sich Erdogan eher gemäßigt aus. Sehr glücklich

Dafür schießen weder Trump noch Kim mit Raketen, während Erdogan bereits Zivilisten bombardiert.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2122490) Verfasst am: 20.01.2018, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Die linken und säkulären Kurden werden im Kampf gegen Tyrannen und Klerikale offensichtlich vom Westen fallen gelassen, so wie vor Monaten bereits konservative Kurden.
Unter dem Deckmantel der Terrorismus-Bekämpfung greift Erdogan Syrien an und eröffnet eine weitere Front in einem beendet geglaubten (Stellvertreter) Krieg.
Die Russen tolerieren bislang Erdogans Krieg, die USA schauen weg, Syrien verurteilt halbherzig.
http://www.tagesspiegel.de/politik/krieg-gegen-die-kurden-in-syrien-tuerkische-invasion-in-afrin/20870136.html schrieb:
Zitat:
Dort [in Afrin] regiert seit Kriegsausbruch eine Koalition aus oft säkularen Kurden, orientalischen Christen, arabischen Muslimen unter Führung der sozialistischen PYD.

Auch die Bundesregierung scheut nicht davor zurück, mal dieser (Kurden), mal jener Partei (Türkei) Waffen zu liefern, und sich mit unschuldigem Blut zu besudeln.
Zitat:
Und die Bundesregierung? Zuletzt hieß es, man unterstütze die Türkei wieder mit Waffentechnik von Rheinmetall.

Böse
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38696
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2122499) Verfasst am: 20.01.2018, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/angriff-kurden-tuerkei-einmarsch-syrien-32756598 schrieb:
Zitat:
"Nehmt eure Flaggen runter von den Terrorbasen, sodass wir nicht gezwungen sind, es selbst zu tun und jene zu begraben, die auf der Seite der Terroristen sind", sagte Erdogan an die USA gerichtet.

Erdogan gefährdet damit den Weltfrieden und greift die Verbündeten USA und Russland an.
Zudem befeuert Erdogan den Terror im eigenen Land.
Böse



Verglichen mit den Aeusserungen Trumps gegenüber Nordkorea drueckt sich Erdogan eher gemäßigt aus. Sehr glücklich

Dafür schießen weder Trump noch Kim mit Raketen, während Erdogan bereits Zivilisten bombardiert.


Natürlich schiesst Trump mit Raketen, bloss halt (noch) nicht auf Nordkorea. Schon den Cruise Missile Angriff auf die syrische Luftwaffenbasis vergessen?

Und auf Zivilisten schiessen die USA in Syrien auch schon länger, z.B. bei ihren Bombardments auf von IS gehaltene Städte und Dorfe. Vor dem Fall Raqqas war auch US-ameriukanische Artillerie mit von der Partie.

Das alles macht Erdogan Vorgehen allerdings keinesfalls weniger verurteilenswert.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2122509) Verfasst am: 20.01.2018, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/angriff-kurden-tuerkei-einmarsch-syrien-32756598 schrieb:
Zitat:
"Nehmt eure Flaggen runter von den Terrorbasen, sodass wir nicht gezwungen sind, es selbst zu tun und jene zu begraben, die auf der Seite der Terroristen sind", sagte Erdogan an die USA gerichtet.

Erdogan gefährdet damit den Weltfrieden und greift die Verbündeten USA und Russland an.
Zudem befeuert Erdogan den Terror im eigenen Land.
Böse



Verglichen mit den Aeusserungen Trumps gegenüber Nordkorea drueckt sich Erdogan eher gemäßigt aus. Sehr glücklich

Dafür schießen weder Trump noch Kim mit Raketen, während Erdogan bereits Zivilisten bombardiert.


Natürlich schiesst Trump mit Raketen, bloss halt (noch) nicht auf Nordkorea. Schon den Cruise Missile Angriff auf die syrische Luftwaffenbasis vergessen?

Und auf Zivilisten schiessen die USA in Syrien auch schon länger, z.B. bei ihren Bombardments auf von IS gehaltene Städte und Dorfe. Vor dem Fall Raqqas war auch US-ameriukanische Artillerie mit von der Partie.

Das alles macht Erdogan Vorgehen allerdings keinesfalls weniger verurteilenswert.


Der Cruise Missile Angriff auf die syrische Luftwaffenbasis war kaum vergleichbar mit Erdogans Bombardierung.
https://kurier.at/politik/ausland/usa-greifen-syrische-luftwaffenbasis-an/256.876.653 schrieb:
Zitat:
Trump begründete den Einsatz mit dem syrischen Giftgasangriff vom Dienstag. Er rief die Weltgemeinschaft auf, "das Schlachten und das Blutbad" in Syrien zu beenden.

Zitat:
Die USA haben die Bündnispartner der NATO vorab informiert

Zitat:
Auch die russische Führung wurde vorher informiert, was vom Kreml bestätigt wurde

Es war ein militärisches Ziel, im Gegensatz zu dem rein zivilen Ziel Erdogans.
Damals (7.4.2017) war der IS noch unbesiegt, und Assad hatte Kriegsverbrechen begangen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38696
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2122513) Verfasst am: 20.01.2018, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/angriff-kurden-tuerkei-einmarsch-syrien-32756598 schrieb:
Zitat:
"Nehmt eure Flaggen runter von den Terrorbasen, sodass wir nicht gezwungen sind, es selbst zu tun und jene zu begraben, die auf der Seite der Terroristen sind", sagte Erdogan an die USA gerichtet.

Erdogan gefährdet damit den Weltfrieden und greift die Verbündeten USA und Russland an.
Zudem befeuert Erdogan den Terror im eigenen Land.
Böse



Verglichen mit den Aeusserungen Trumps gegenüber Nordkorea drueckt sich Erdogan eher gemäßigt aus. Sehr glücklich

Dafür schießen weder Trump noch Kim mit Raketen, während Erdogan bereits Zivilisten bombardiert.


Natürlich schiesst Trump mit Raketen, bloss halt (noch) nicht auf Nordkorea. Schon den Cruise Missile Angriff auf die syrische Luftwaffenbasis vergessen?

Und auf Zivilisten schiessen die USA in Syrien auch schon länger, z.B. bei ihren Bombardments auf von IS gehaltene Städte und Dorfe. Vor dem Fall Raqqas war auch US-ameriukanische Artillerie mit von der Partie.

Das alles macht Erdogan Vorgehen allerdings keinesfalls weniger verurteilenswert.


Der Cruise Missile Angriff auf die syrische Luftwaffenbasis war kaum vergleichbar mit Erdogans Bombardierung.
https://kurier.at/politik/ausland/usa-greifen-syrische-luftwaffenbasis-an/256.876.653 schrieb:
Zitat:
Trump begründete den Einsatz mit dem syrischen Giftgasangriff vom Dienstag. Er rief die Weltgemeinschaft auf, "das Schlachten und das Blutbad" in Syrien zu beenden.

Zitat:
Die USA haben die Bündnispartner der NATO vorab informiert

Zitat:
Auch die russische Führung wurde vorher informiert, was vom Kreml bestätigt wurde

Es war ein militärisches Ziel, im Gegensatz zu dem rein zivilen Ziel Erdogans.
Damals (7.4.2017) war der IS noch unbesiegt, und Assad hatte Kriegsverbrechen begangen.



Erstens ist Erdogans Ziel nicht "rein zivil", sondern der will kurdische Peschmerga bekämpfen. Klar, dass dort genauso Zivilisten unter Feuer geraten wie bei amerikanischen Angriffen auf von IS gehaltenen Siedlungen.

Zweitens sind die Kriegsverbrechen Assads (konkret hier Giftgasangriff) unbewiesene Behauptungen der Amerikaner, genauso wie früher Saddam Husseins Atomwaffen. Ich will Assad hier nicht verteidigen, der ist ein brutal vorgehender Despot, ich glaube allerdings trotzdem nicht alles, was mir die Propaganda vorsetzt.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38696
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2122514) Verfasst am: 20.01.2018, 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Die linken und säkulären Kurden werden im Kampf gegen Tyrannen und Klerikale offensichtlich vom Westen fallen gelassen, so wie vor Monaten bereits konservative Kurden.
Unter dem Deckmantel der Terrorismus-Bekämpfung greift Erdogan Syrien an und eröffnet eine weitere Front in einem beendet geglaubten (Stellvertreter) Krieg.
Die Russen tolerieren bislang Erdogans Krieg, die USA schauen weg, Syrien verurteilt halbherzig.
http://www.tagesspiegel.de/politik/krieg-gegen-die-kurden-in-syrien-tuerkische-invasion-in-afrin/20870136.html schrieb:
Zitat:
Dort [in Afrin] regiert seit Kriegsausbruch eine Koalition aus oft säkularen Kurden, orientalischen Christen, arabischen Muslimen unter Führung der sozialistischen PYD.

Auch die Bundesregierung scheut nicht davor zurück, mal dieser (Kurden), mal jener Partei (Türkei) Waffen zu liefern, und sich mit unschuldigem Blut zu besudeln.
Zitat:
Und die Bundesregierung? Zuletzt hieß es, man unterstütze die Türkei wieder mit Waffentechnik von Rheinmetall.

Böse



So oft wie die Kurden schon von den Amerikanern und ihren Verbündeten erst benutzt und später verraten wurden, wundert es mich mittlerweile, dass es noch keine kurdische Terrorbewegung gibt, die aus Rache gezielt westliche Metropolen angreift.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gspusi Schtonks



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22969
Wohnort: München

Beitrag(#2122515) Verfasst am: 20.01.2018, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die linken und säkulären Kurden werden im Kampf gegen Tyrannen und Klerikale offensichtlich vom Westen fallen gelassen, so wie vor Monaten bereits konservative Kurden.
Unter dem Deckmantel der Terrorismus-Bekämpfung greift Erdogan Syrien an und eröffnet eine weitere Front in einem beendet geglaubten (Stellvertreter) Krieg.
Die Russen tolerieren bislang Erdogans Krieg, die USA schauen weg, Syrien verurteilt halbherzig.
http://www.tagesspiegel.de/politik/krieg-gegen-die-kurden-in-syrien-tuerkische-invasion-in-afrin/20870136.html schrieb:
Zitat:
Dort [in Afrin] regiert seit Kriegsausbruch eine Koalition aus oft säkularen Kurden, orientalischen Christen, arabischen Muslimen unter Führung der sozialistischen PYD.

Auch die Bundesregierung scheut nicht davor zurück, mal dieser (Kurden), mal jener Partei (Türkei) Waffen zu liefern, und sich mit unschuldigem Blut zu besudeln.
Zitat:
Und die Bundesregierung? Zuletzt hieß es, man unterstütze die Türkei wieder mit Waffentechnik von Rheinmetall.

Böse



So oft wie die Kurden schon von den Amerikanern und ihren Verbündeten erst benutzt und später verraten wurden, wundert es mich mittlerweile, dass es noch keine kurdische Terrorbewegung gibt, die aus Rache gezielt westliche Metropolen angreift.


Addi im August 2016:

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Langfristig ist Erdogan für die USA ein nützlicher Partner. An einem Kurdenstaat haben die Amis kein vorrangiges Interesse. In nicht allzu großer Ferne werden die Kurden fallen gelassen und sind wieder Terroristen. Im Moment sind sie noch hilfreich. Darum wird Erdogan nicht aktiv von den USA bekämpft. Mit welchem Druckmittel auch? Die Türkei ist nicht Grenada.

_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38696
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2122520) Verfasst am: 20.01.2018, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die linken und säkulären Kurden werden im Kampf gegen Tyrannen und Klerikale offensichtlich vom Westen fallen gelassen, so wie vor Monaten bereits konservative Kurden.
Unter dem Deckmantel der Terrorismus-Bekämpfung greift Erdogan Syrien an und eröffnet eine weitere Front in einem beendet geglaubten (Stellvertreter) Krieg.
Die Russen tolerieren bislang Erdogans Krieg, die USA schauen weg, Syrien verurteilt halbherzig.
http://www.tagesspiegel.de/politik/krieg-gegen-die-kurden-in-syrien-tuerkische-invasion-in-afrin/20870136.html schrieb:
Zitat:
Dort [in Afrin] regiert seit Kriegsausbruch eine Koalition aus oft säkularen Kurden, orientalischen Christen, arabischen Muslimen unter Führung der sozialistischen PYD.

Auch die Bundesregierung scheut nicht davor zurück, mal dieser (Kurden), mal jener Partei (Türkei) Waffen zu liefern, und sich mit unschuldigem Blut zu besudeln.
Zitat:
Und die Bundesregierung? Zuletzt hieß es, man unterstütze die Türkei wieder mit Waffentechnik von Rheinmetall.

Böse



So oft wie die Kurden schon von den Amerikanern und ihren Verbündeten erst benutzt und später verraten wurden, wundert es mich mittlerweile, dass es noch keine kurdische Terrorbewegung gibt, die aus Rache gezielt westliche Metropolen angreift.


Addi im August 2016:

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Langfristig ist Erdogan für die USA ein nützlicher Partner. An einem Kurdenstaat haben die Amis kein vorrangiges Interesse. In nicht allzu großer Ferne werden die Kurden fallen gelassen und sind wieder Terroristen. Im Moment sind sie noch hilfreich. Darum wird Erdogan nicht aktiv von den USA bekämpft. Mit welchem Druckmittel auch? Die Türkei ist nicht Grenada.



Ich habe Dir schon damals nicht widersprochen. Smilie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2122622) Verfasst am: 21.01.2018, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Womit wir hier das Konzept des Machiavellismus einmal mehr umgesetzt sehen müssen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Machiavellismus
Was wiederum an das Zitat erinnert:
Zitat:
"In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt."

Egon Bahr
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2122674) Verfasst am: 22.01.2018, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Erdogan ermordet jetzt Zivilisten mit schweren deutschen Waffen:
https://web.de/magazine/politik/syrien-konflikt/offensive-kurden-tuerkei-rueckt-syrien-deutschen-panzern-32761186 schrieb:
Zitat:
Die türkischen Streitkräfte nutzen bei ihrer Offensive in der nordsyrischen Region Afrin auch deutsche Panzer vom Typ Leopard 2 A4.

Und das gegen die Leute, die vorher noch den IS bekämpft haben.
Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen wird sich heute in einer Dringlichkeits-Sitzung mit der Lage in Syrien beschäftigen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2122677) Verfasst am: 22.01.2018, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.trt.net.tr/deutsch/turkei/2018/01/21/die-zahl-der-terroristen-in-afrin-893446 schrieb:
Zitat:
Yıldırım erklärte, dass in Afrin etwa 8-10 Tausend Terroristen gibt.

Zitat:
Man werde die Region von allen Terrororganisationen befreien.

Man kann aber nicht eine ganze Bevölkerungsgruppe, die immer noch Verbündete der USA sind, zu Terroristen erklären.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1871

Beitrag(#2124917) Verfasst am: 13.02.2018, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.krone.at/1639621
Zitat:
Erdogan fügte hinzu: "Es ist ganz klar, dass diejenigen, die sagen 'Wir reagieren hart, wenn sie uns angreifen', in ihrem Leben noch keine osmanische Ohrfeige verpasst bekommen haben."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38696
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124971) Verfasst am: 14.02.2018, 02:56    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.trt.net.tr/deutsch/turkei/2018/01/21/die-zahl-der-terroristen-in-afrin-893446 schrieb:
Zitat:
Yıldırım erklärte, dass in Afrin etwa 8-10 Tausend Terroristen gibt.

Zitat:
Man werde die Region von allen Terrororganisationen befreien.

Man kann aber nicht eine ganze Bevölkerungsgruppe, die immer noch Verbündete der USA sind, zu Terroristen erklären.



Wie? Das geht nur, wenn die betreffende Bevölkerungsgruppe, wie z.B. die Palaestinenser, nicht mit den USA verbündet ist? Geschockt
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34  Weiter
Seite 32 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group