Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Herr Erdogan mal wieder...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 32, 33, 34  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21838
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2124982) Verfasst am: 14.02.2018, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.trt.net.tr/deutsch/turkei/2018/01/21/die-zahl-der-terroristen-in-afrin-893446 schrieb:
Zitat:
Yıldırım erklärte, dass in Afrin etwa 8-10 Tausend Terroristen gibt.

Zitat:
Man werde die Region von allen Terrororganisationen befreien.

Man kann aber nicht eine ganze Bevölkerungsgruppe, die immer noch Verbündete der USA sind, zu Terroristen erklären.



Wie? Das geht nur, wenn die betreffende Bevölkerungsgruppe, wie z.B. die Palaestinenser, nicht mit den USA verbündet ist? Geschockt

So ist es nicht ganz. Die Palästinenser haben das ungeheure Glück, dass die Israelis, deren Siedlungspolitik zwar ein permanenter Regelverstoß ist, militärische Angriffe immer nur dann starten, wenn die Raketenangriffe wieder zu häufig werden. Und bei diesen Militäraktionen versuchen sie tatsächlich, sich auf die Paramilitärs der Gegenseite zu beschränken - was zugegebenermaßen schwierig ist und auch extra erschwert wird.´, indem man z.B. die Raketen grundsätzlich aus Wohngebieten abfeuert.

Da ist Erdogan schon etwas anders drauf.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1788

Beitrag(#2125240) Verfasst am: 16.02.2018, 01:35    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.zeit.de/2018/07/militaeroffensive-afrin-tuerkei-syrien-kurden-heiliger-krieg
Zitat:
Die zweitgrößte Nato-Armee führt einen Dschihad, einen "heiligen Krieg". So nennt die Türkei ihre Angriffe auf die Kurdengebiete in Syrien, und die türkische Religionsbehörde Diyanet forderte alle Moscheen auf, für den Sieg zu beten. Auch deutsche Moscheen des Islamverbandes Ditib, deren Imame der Diyanet unterstellt sind, riefen zum Gebet für den Sieg auf. Aber was heißt hier Dschihad? Der richtet sich normalerweise gegen "Ungläubige", und die Kurden sind mehrheitlich Muslime.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4767

Beitrag(#2125245) Verfasst am: 16.02.2018, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.zeit.de/2018/07/militaeroffensive-afrin-tuerkei-syrien-kurden-heiliger-krieg
Zitat:
Die zweitgrößte Nato-Armee führt einen Dschihad, einen "heiligen Krieg". So nennt die Türkei ihre Angriffe auf die Kurdengebiete in Syrien, und die türkische Religionsbehörde Diyanet forderte alle Moscheen auf, für den Sieg zu beten. Auch deutsche Moscheen des Islamverbandes Ditib, deren Imame der Diyanet unterstellt sind, riefen zum Gebet für den Sieg auf. Aber was heißt hier Dschihad? Der richtet sich normalerweise gegen "Ungläubige", und die Kurden sind mehrheitlich Muslime.

Islam halt. Gehört angeblich zu Deutschland.
Man stelle sich vor, der katholische Kardinal Marx würde einen Überfall auf das ebenso katholische Polen propagandistisch begleiten und für den Endsieg beten lassen. Heute, im Jahre 2018.

Also ich für mein Teil finde diese islamfaschistischen Umtriebe wesentlich beunruhigender als die prolligen Sprüche jenes Poggenheimers.

Btw: ist propangandistische Unterstützung von Angriffskriegen hierzulande nicht sogar strafbar?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34365
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2125268) Verfasst am: 16.02.2018, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Deniz Yüzel kommt frei.

Zitat:
Endlich! Der seit mehr als einem Jahr in der Türkei festgehaltene WELT-Korrespondent Deniz Yücel kommt frei. Das teilte sein Anwalt Veysel Ok mit.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15882
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2125312) Verfasst am: 16.02.2018, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deniz Yüzel kommt frei.

Zitat:
Endlich! Der seit mehr als einem Jahr in der Türkei festgehaltene WELT-Korrespondent Deniz Yücel kommt frei. Das teilte sein Anwalt Veysel Ok mit.

Er hat sich etwas vage geäußert. Ich glaubs nicht eher, als bis der Mann wirklich raus ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1788

Beitrag(#2125320) Verfasst am: 16.02.2018, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deniz Yüzel kommt frei.

Zitat:
Endlich! Der seit mehr als einem Jahr in der Türkei festgehaltene WELT-Korrespondent Deniz Yücel kommt frei. Das teilte sein Anwalt Veysel Ok mit.

Er hat sich etwas vage geäußert. Ich glaubs nicht eher, als bis der Mann wirklich raus ist.


Raus ist er mal. (Aus dem Gefängnis, aber nicht aus der Türkei) Aber er ist immer noch Verhandlungsmasse. Sein Prozess steht noch aus. Und türkische Richter sind gegenüber Journalisten nicht unbedingt mild.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.tuerkei-sechs-journalisten-zu-lebenslanger-haft-verurteilt.6b10bebf-e3e5-49cd-ade9-88db3cdb772f.html
Zitat:
Die Freude über die Entlassung des Journalisten Deniz Yücel aus türkischer Haft wird getrübt: Noch am selben Tag wurden sechs Journalisten zu lebenslanger Haft verurteilt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2360

Beitrag(#2125343) Verfasst am: 16.02.2018, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.dw.com/de/lebenslange-haft-f%C3%BCr-sechs-journalisten-in-der-t%C3%BCrkei/a-42617636 schrieb:
Zitat:
Lebenslange Haft für sechs Journalisten in der Türkei
Mehr als 100 Journalisten sind nach wie vor inhaftiert.
...
Genauso wie zehntausende Oppositionelle.
...
55.000 mutmaßliche Anhänger des islamischen Predigers Fethullah Gülen.

Die Bilanz ist nach wie vor düster, wenn man die Unterdrückung der Meinungs-Freiheit in der Türkei in Betracht zieht, und die Gefährdung des Weltfriedens in Syrien durch die Türkei.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21280
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2125353) Verfasst am: 16.02.2018, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deniz Yüzel kommt frei.

Zitat:
Endlich! Der seit mehr als einem Jahr in der Türkei festgehaltene WELT-Korrespondent Deniz Yücel kommt frei. Das teilte sein Anwalt Veysel Ok mit.


Ein Lebensjahr verloren. Was ne Scheiße. Das türkische Regime ist schon lange nicht mehr tragbar, die Türkei hat sich vom Rechtsstaat verabschiedet
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10828

Beitrag(#2125379) Verfasst am: 17.02.2018, 00:52    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Btw: ist propangandistische Unterstützung von Angriffskriegen hierzulande nicht sogar strafbar?

Der entsprechende § 80 StGB wurde letztes Jahr gestrichen, dafür in veränderter Form als § 13 VStGB aufgenommen.

"Die Fraktion der Grünen hat der Änderung zwar zugestimmt, weil Angriffskriege damit unter Strafe gestellt werden, aber Bedenken angemeldet, weil das Weltrechtsprinzip ausgehebelt wurde, weswegen der Anwendungsbereich "gegen Null" gehe, sofern Deutschland keinen Angriffskrieg führt."

https://www.heise.de/tp/features/80-StGB-Vorbereitung-eines-Angriffskriegs-ist-seit-1-Januar-2017-gestrichen-3590763.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2360

Beitrag(#2125561) Verfasst am: 18.02.2018, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

MdB Cem Özdemir wird von der türkischen Delegation bei der Münchener Sicherheits-Konferenz als Terrorist hingestellt.
Özdemir musste daraufhin unter Polizei-Schutz gestellt werden.

https://www.welt.de/politik/article173694204/Muenchner-Sicherheitskonferenz-Darum-steht-Cem-Oezdemir-unter-Polizeischutz.html

Es wirft ein bezeichnendes Licht auf die Türkische Politik, dass selbst ein rennomierter Bundestags-Abgeordneter und Ex-Partei-Chef wie Özdemir als Terrorist dargestellt wird.
Bereits in den USA hatten Erdogans Bodyguards bei verschiedenen Gelegenheiten in krimineller Art und Weise auf am Boden liegende Demonstranten eingetreten.

Hier bezeichnet Erdogan Protestler bei seiner Rede als Saal-Terroristen:
https://www.derwesten.de/politik/erdogans-sicherheitsleute-wurden-in-new-york-offenbar-erneut-gewalttaetig-id212009347.html
https://patch.com/new-york/midtown-nyc/video-turkish-president-erdogans-bodyguard-punches-nyc-protester-witness-says
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21280
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2125570) Verfasst am: 18.02.2018, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
MdB Cem Özdemir wird von der türkischen Delegation bei der Münchener Sicherheits-Konferenz als Terrorist hingestellt.
Özdemir musste daraufhin unter Polizei-Schutz gestellt werden.

https://www.welt.de/politik/article173694204/Muenchner-Sicherheitskonferenz-Darum-steht-Cem-Oezdemir-unter-Polizeischutz.html

Es wirft ein bezeichnendes Licht auf die Türkische Politik, dass selbst ein rennomierter Bundestags-Abgeordneter und Ex-Partei-Chef wie Özdemir als Terrorist dargestellt wird.
Bereits in den USA hatten Erdogans Bodyguards bei verschiedenen Gelegenheiten in krimineller Art und Weise auf am Boden liegende Demonstranten eingetreten.

Hier bezeichnet Erdogan Protestler bei seiner Rede als Saal-Terroristen:
https://www.derwesten.de/politik/erdogans-sicherheitsleute-wurden-in-new-york-offenbar-erneut-gewalttaetig-id212009347.html
https://patch.com/new-york/midtown-nyc/video-turkish-president-erdogans-bodyguard-punches-nyc-protester-witness-says


Die Geschichte dürfte bei afdlern wohl zum runtime error im Kopf führen:

Wer ist nun der Schlimmere? Der Sultan der Türkei, oder der Grüne mit türkischem Namen. Ich vermute Letzterer.

Nichtsdestotrotz vermisse ich hier auch deutlichere Worte der Bundesregierung
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10828

Beitrag(#2125578) Verfasst am: 18.02.2018, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Nichtsdestotrotz vermisse ich hier auch deutlichere Worte der Bundesregierung

Wieso? Nach Syrien sollte man doch daran gewöhnt sein das je nach Interessenlage [opportunistisch,..] entschieden werden kann wer gerade als 'Terrorist' bezeichnet wird und wer nicht...
Ist dieser (Werte-) Drops nicht seitdem gelutscht?

"Chickens are coming home to roost" (gekürztes Zitat vom Pastor von Obama)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2360

Beitrag(#2125712) Verfasst am: 19.02.2018, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird verzwickter in Syrien.
Deutsche Panzer in Türkischer Hand schießen möglicher Weise in Kürze auf Russische Panzer in Syrischer Hand.
Von den USA fallen gelassene Kurden verbünden sich mit Assad gegen einen NATO-Bündnispartner, die Türkei.
Israelis unterstützen einen Kurden-Staat.
Syrien, die Türkei und wer weiß noch alles lehnen einen Kurden-Staat ab.
Saudi-Arabien unterstützt die Rebellen gegen Assad und verstößt damit gegen die Interessen der USA.
Iran stellt sich gegen die Israelis und unterstützen indirekt über die Hisbollah Assad.
Die Russen unterstützen Assad und liebäugeln mit den Türken.
Deutschland und die USA unterstützen Israel.

Man muss den Konflikt jetzt diplomatisch eindämmen, damit ein dritter Weltkrieg ausgeschlossen bleibt.

Siehe auch
https://www.n-tv.de/politik/Assad-kaempft-nun-gegen-Nato-Panzer-article20294422.html
http://www.handelsblatt.com/politik/international/syrien-konflikt-aufstieg-des-iran/13327336-3.html
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10828

Beitrag(#2125715) Verfasst am: 19.02.2018, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Man muss den Konflikt jetzt diplomatisch eindämmen, damit ein dritter Weltkrieg ausgeschlossen bleibt.

Jetzt? Weil es einen jetzt selbst treffen könnte?

Achso, in einem Link wurden die "Syrischen Demokratischen Kräfte" (SDF) erwähnt. Wie es zu der Bezeichnung kam und wer das in diesem Chaos ist:

»“We literally played back to them: ‘You have got to change your brand. What do you want to call yourselves besides the YPG?’ With about a day’s notice they declared that they are the Syrian Democratic Forces.”

“I thought it was a stroke of brilliance to put democracy in there somewhere. But it gave them a little bit of credibility.”«


(Quelle: Reuters. Aussage ist von einem US-General)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2360

Beitrag(#2125785) Verfasst am: 20.02.2018, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Man muss den Konflikt jetzt diplomatisch eindämmen, damit ein dritter Weltkrieg ausgeschlossen bleibt.

Jetzt? Weil es einen jetzt selbst treffen könnte?

Achso, in einem Link wurden die "Syrischen Demokratischen Kräfte" (SDF) erwähnt. Wie es zu der Bezeichnung kam und wer das in diesem Chaos ist:

»“We literally played back to them: ‘You have got to change your brand. What do you want to call yourselves besides the YPG?’ With about a day’s notice they declared that they are the Syrian Democratic Forces.”

“I thought it was a stroke of brilliance to put democracy in there somewhere. But it gave them a little bit of credibility.”«


(Quelle: Reuters. Aussage ist von einem US-General)


Jetzt im Sinne von jederzeit.
Jeder Konflikt kann jederzeit eskalieren.
Bereits vorher hatte und haben Deutschland und viele andere Länder Schwierigkeiten mit der Unterbringung von Flüchtlingen.
Die Eskalation zu einem dritten Weltkrieg scheint zwar unwahrscheinlich, ist aber möglich und freilich verheerend.
Gerade weil so viele Länder und Religionen ihr Süppchen in Syrien kochen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38403
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2125796) Verfasst am: 20.02.2018, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Man muss den Konflikt jetzt diplomatisch eindämmen, damit ein dritter Weltkrieg ausgeschlossen bleibt.

Jetzt? Weil es einen jetzt selbst treffen könnte?

Achso, in einem Link wurden die "Syrischen Demokratischen Kräfte" (SDF) erwähnt. Wie es zu der Bezeichnung kam und wer das in diesem Chaos ist:

»“We literally played back to them: ‘You have got to change your brand. What do you want to call yourselves besides the YPG?’ With about a day’s notice they declared that they are the Syrian Democratic Forces.”

“I thought it was a stroke of brilliance to put democracy in there somewhere. But it gave them a little bit of credibility.”«


(Quelle: Reuters. Aussage ist von einem US-General)


Jetzt im Sinne von jederzeit.
Jeder Konflikt kann jederzeit eskalieren.
Bereits vorher hatte und haben Deutschland und viele andere Länder Schwierigkeiten mit der Unterbringung von Flüchtlingen.
Die Eskalation zu einem dritten Weltkrieg scheint zwar unwahrscheinlich, ist aber möglich und freilich verheerend.
Gerade weil so viele Länder und Religionen ihr Süppchen in Syrien kochen.



Was die Sache so gefährlich macht ist die Tatsache, dass in Syrien inzwischen mit Erdogan, Trump und Netanyahu gleich 3 Chaoten mitmischen, an deren rationaler Denkfähigkeit berechtigte Zweifel bestehen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1788

Beitrag(#2125829) Verfasst am: 21.02.2018, 02:14    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Man muss den Konflikt jetzt diplomatisch eindämmen, damit ein dritter Weltkrieg ausgeschlossen bleibt.

Jetzt? Weil es einen jetzt selbst treffen könnte?

Achso, in einem Link wurden die "Syrischen Demokratischen Kräfte" (SDF) erwähnt. Wie es zu der Bezeichnung kam und wer das in diesem Chaos ist:

»“We literally played back to them: ‘You have got to change your brand. What do you want to call yourselves besides the YPG?’ With about a day’s notice they declared that they are the Syrian Democratic Forces.”

“I thought it was a stroke of brilliance to put democracy in there somewhere. But it gave them a little bit of credibility.”«


(Quelle: Reuters. Aussage ist von einem US-General)


Jetzt im Sinne von jederzeit.
Jeder Konflikt kann jederzeit eskalieren.
Bereits vorher hatte und haben Deutschland und viele andere Länder Schwierigkeiten mit der Unterbringung von Flüchtlingen.
Die Eskalation zu einem dritten Weltkrieg scheint zwar unwahrscheinlich, ist aber möglich und freilich verheerend.
Gerade weil so viele Länder und Religionen ihr Süppchen in Syrien kochen.



Was die Sache so gefährlich macht ist die Tatsache, dass in Syrien inzwischen mit Erdogan, Trump und Netanyahu gleich 3 Chaoten mitmischen, an deren rationaler Denkfähigkeit berechtigte Zweifel bestehen.


Wenigstens ist Putin kein Chaot.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38403
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2125833) Verfasst am: 21.02.2018, 03:10    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Man muss den Konflikt jetzt diplomatisch eindämmen, damit ein dritter Weltkrieg ausgeschlossen bleibt.

Jetzt? Weil es einen jetzt selbst treffen könnte?

Achso, in einem Link wurden die "Syrischen Demokratischen Kräfte" (SDF) erwähnt. Wie es zu der Bezeichnung kam und wer das in diesem Chaos ist:

»“We literally played back to them: ‘You have got to change your brand. What do you want to call yourselves besides the YPG?’ With about a day’s notice they declared that they are the Syrian Democratic Forces.”

“I thought it was a stroke of brilliance to put democracy in there somewhere. But it gave them a little bit of credibility.”«


(Quelle: Reuters. Aussage ist von einem US-General)


Jetzt im Sinne von jederzeit.
Jeder Konflikt kann jederzeit eskalieren.
Bereits vorher hatte und haben Deutschland und viele andere Länder Schwierigkeiten mit der Unterbringung von Flüchtlingen.
Die Eskalation zu einem dritten Weltkrieg scheint zwar unwahrscheinlich, ist aber möglich und freilich verheerend.
Gerade weil so viele Länder und Religionen ihr Süppchen in Syrien kochen.



Was die Sache so gefährlich macht ist die Tatsache, dass in Syrien inzwischen mit Erdogan, Trump und Netanyahu gleich 3 Chaoten mitmischen, an deren rationaler Denkfähigkeit berechtigte Zweifel bestehen.


Wenigstens ist Putin kein Chaot.


Putin handelt rational und ist deswegen berechenbar. Das macht ihn allerdings keineswegs zu einer positiven Figur im Syrienkonflikt, sondern nur weniger gefaehrlich als die von mir erwähnten 3. Fuer Assad gilt das Gleiche. Assad ist genauso wie Putin ein unmoralischer Politiker, der notfalls ueber Leichen geht um seine politischen Ziele zu erreichen, aber man weiss wenigstens woran man ist und muss nicht damit rechnen, dass er im naechsten Augenblick was unbeschreiblich Dummes, Irrationales tut. Das ist der einzige Vorzug, den ich Putin und Assad vor ******* wie Donald Trump im Syrienkonflikt gebe.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9919

Beitrag(#2125834) Verfasst am: 21.02.2018, 03:56    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Man muss den Konflikt jetzt diplomatisch eindämmen, damit ein dritter Weltkrieg ausgeschlossen bleibt.

Jetzt? Weil es einen jetzt selbst treffen könnte?

Achso, in einem Link wurden die "Syrischen Demokratischen Kräfte" (SDF) erwähnt. Wie es zu der Bezeichnung kam und wer das in diesem Chaos ist:

»“We literally played back to them: ‘You have got to change your brand. What do you want to call yourselves besides the YPG?’ With about a day’s notice they declared that they are the Syrian Democratic Forces.”

“I thought it was a stroke of brilliance to put democracy in there somewhere. But it gave them a little bit of credibility.”«


(Quelle: Reuters. Aussage ist von einem US-General)


Jetzt im Sinne von jederzeit.
Jeder Konflikt kann jederzeit eskalieren.
Bereits vorher hatte und haben Deutschland und viele andere Länder Schwierigkeiten mit der Unterbringung von Flüchtlingen.
Die Eskalation zu einem dritten Weltkrieg scheint zwar unwahrscheinlich, ist aber möglich und freilich verheerend.
Gerade weil so viele Länder und Religionen ihr Süppchen in Syrien kochen.



Was die Sache so gefährlich macht ist die Tatsache, dass in Syrien inzwischen mit Erdogan, Trump und Netanyahu gleich 3 Chaoten mitmischen, an deren rationaler Denkfähigkeit berechtigte Zweifel bestehen.


Wenigstens ist Putin kein Chaot.


Putin handelt rational und ist deswegen berechenbar. Das macht ihn allerdings keineswegs zu einer positiven Figur im Syrienkonflikt, sondern nur weniger gefaehrlich als die von mir erwähnten 3. Fuer Assad gilt das Gleiche. Assad ist genauso wie Putin ein unmoralischer Politiker, der notfalls ueber Leichen geht um seine politischen Ziele zu erreichen, aber man weiss wenigstens woran man ist und muss nicht damit rechnen, dass er im naechsten Augenblick was unbeschreiblich Dummes, Irrationales tut. Das ist der einzige Vorzug, den ich Putin und Assad vor ******* wie Donald Trump im Syrienkonflikt gebe.

Wir sind hier im Erdogan-Trööt, den atavistisch orientierten Osmanen hast du in deiner Aufzählung glatt vergessen.
Kann ich aber gut verstehen, die Figuren gleichen sich. Er ist mitgemeint, klar. Ebenfalls ein Nationalist, der zur Not über die Leichen seines Volkes geht.

Der irre Donald fällt da raus. Er ist im Gegensatz zu den Genannten mit politischen Implikationen nicht vertraut, er kapiert rein gar nix von der Weltpolitik.
Wir können froh sein, dass er Berater hat.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38403
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2125835) Verfasst am: 21.02.2018, 04:53    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:

Wir sind hier im Erdogan-Trööt, den atavistisch orientierten Osmanen hast du in deiner Aufzählung glatt vergessen.
Kann ich aber gut verstehen, die Figuren gleichen sich. Er ist mitgemeint, klar. Ebenfalls ein Nationalist, der zur Not über die Leichen seines Volkes geht.

Der irre Donald fällt da raus. Er ist im Gegensatz zu den Genannten mit politischen Implikationen nicht vertraut, er kapiert rein gar nix von der Weltpolitik.
Wir können froh sein, dass er Berater hat.


Lese meinem Antwort am wolle. Der Irre vom Bosporus darf da natuerlich nicht fehlen. Dummerweise ist er allerdings nicht der einzige Irre, wegen dem wir uns Sorgen machen muessen.

On the bright side: Wenigstens sind die Philippinen weit genug weg, sonst wuerde da wohl noch ein Irrer mehr mitmischen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4767

Beitrag(#2125838) Verfasst am: 21.02.2018, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde mir weniger Sorgen machen um die Irren, die regieren, als um die Irren, die sie gewählt haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13723
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2125849) Verfasst am: 21.02.2018, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Ich würde mir weniger Sorgen machen um die Irren, die regieren, als um die Irren, die sie gewählt haben.


Nichts hat sich geändert nicht wahr?

Die Zahl der Irren an der Spitze der führenden Staaten ist im vergleich zum 19. Jahrhundert nicht kleiner geworden. Die Welt entwickelt sich nicht.

Und da ist es egal, ob Westen oder Nichtwesten.

Erdogan gehört ja mittels NATO und EU-Ambitionen eher zum Westen, wobei ihm sein Islamismus keineswegs ins Gehege kommt; im Gegenteil: Islamismus und Westen sind hochkompatibel, wie sich jetzt zeigt. Und das In-die-Tonne-Treten von Menschenrechten und Völkerrechten des Gleichen. (Auch am Beispiel von Saudi Arabien gut zu sehen.)

Zitat:
Afrin: Erdogan wird nicht gestoppt

Die Zivilbevölkerung leidet, aber die türkische Militäroperation in Nordsyrien bringt weder die Nato noch die USA noch Russland dazu, Ankara Einhalt zu gebieten


Zudem hören wir immer wieder von Hinrichtungen gefangener Kurden durch das türkische Militär oder verbündete islamistische Milizen. Auch das sind schwere Kriegsverbrechen. Wenn gegen einen Nato-Partner solche Anschuldigungen erhoben werden, muss ihnen unbedingt nachgegangen werden. Da reicht es keinesfalls aus, sich mit Dementis der Türkei zu begnügen. (Kamal Sido)

Kamal Sido ist einer der wenigen, die das Schweigen der Nato-Partner zu den Angriffen der Türkei überhaupt nur anspricht. Er fordert, dass die Nato den Vorwürfen gegen die Türkei, wozu auch Anschuldigungen von Giftgaseinsatz gehören, unbedingt nachgeht. (...)

Bemerkenswert ist, dass nicht nur sämtliche Nato-Staaten dazu schweigen und die Türkei, statt sie zu bremsen und ihr mit empfindlichen Schritten zu drohen, gewähren lassen, sondern auch, dass die Führung in Ankara Ton und Gangart in Sachen "Operation Olivenzweig" noch verschärfte, nachdem Erdogan mit Putin telefoniert hatte.


https://www.heise.de/tp/features/Afrin-Erdogan-wird-nicht-gestoppt-3974670.html


Erdogan wird natürlich auf diese Weise ermuntert, seine Kriegsverbrechen ebenso weiter zu treiben wie seine brutale Gewalt gegen Kritiker/-innen im Inland.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2360

Beitrag(#2125868) Verfasst am: 21.02.2018, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Ich würde mir weniger Sorgen machen um die Irren, die regieren, als um die Irren, die sie gewählt haben.


Nichts hat sich geändert nicht wahr?

Die Zahl der Irren an der Spitze der führenden Staaten ist im vergleich zum 19. Jahrhundert nicht kleiner geworden. Die Welt entwickelt sich nicht.
...


Der moralische Anspruch der Bürger scheint sich wohl langsam zu entwickeln, zumindest in Ländern mit freien Medien.
Schnell entwickelt sich vor Allem die Technik.
Sowohl die Waffen-Technik entwickelt sich schnell, was Konflikten eine besondere Sprengkraft im wahrsten Sinn des Wortes verleiht.
Aber auch die Informationstechnik, insbesondere Film, Fotografie, Kommunikation, Satelliten-Aufklärung, Kampfstoff-Diagnostik entwickeln sich.
So kann kaum einer der machiavellistischen Autokraten hoffen, dass seine Taten vor der Welt und der Geschichte verborgen bleiben.
Gerade wenn verschiedene Parteien sich Stellvertreter-Konflikte liefern, sind solche Informationen wertvoll.
Was leider wiederum als Instrument zur Propaganda genutzt wird.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13723
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2125874) Verfasst am: 21.02.2018, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Ich würde mir weniger Sorgen machen um die Irren, die regieren, als um die Irren, die sie gewählt haben.


Nichts hat sich geändert nicht wahr?

Die Zahl der Irren an der Spitze der führenden Staaten ist im vergleich zum 19. Jahrhundert nicht kleiner geworden. Die Welt entwickelt sich nicht.
...


Der moralische Anspruch der Bürger scheint sich wohl langsam zu entwickeln, zumindest in Ländern mit freien Medien.
Schnell entwickelt sich vor Allem die Technik.
Sowohl die Waffen-Technik entwickelt sich schnell, was Konflikten eine besondere Sprengkraft im wahrsten Sinn des Wortes verleiht.
Aber auch die Informationstechnik, insbesondere Film, Fotografie, Kommunikation, Satelliten-Aufklärung, Kampfstoff-Diagnostik entwickeln sich.
So kann kaum einer der machiavellistischen Autokraten hoffen, dass seine Taten vor der Welt und der Geschichte verborgen bleiben.
Gerade wenn verschiedene Parteien sich Stellvertreter-Konflikte liefern, sind solche Informationen wertvoll.
Was leider wiederum als Instrument zur Propaganda genutzt wird.


Die Technik entwickelt sich rasant, da hast du natürlich Recht und nicht nur im militärischen Bereich.

Aber die modernen Technologien könnte man ja auch anders einsetzen als für neue Rohstoffkriege um Gas und Öl in Syrien oder für alte/neue Großmachtpläne.

Die Mehrheit der Menschen befürwortet das ja auch gar nicht, sondern möchte Frieden, Wohlstand und Mitbestimmung.

Meiner Ansicht nach ist die Politik im 19. Jahrhundert stehen geblieben und hält nicht Schritt mit der Technik und der Moral der Mehrheit der Menschen.

Man könnte fragen: "Wie kommt das? Warum stehen Menschen- und Völkerrecht nur auf dem Papier?"

Waren da nicht die großen Versprechungen nach allen großen Kriegen, dass nun ein Zeitalter des ewigen Friedens anbrechen werde?

Wenn man sich allein Syrien anguckt, dann sieht man, dass all diese Versprechungen keinerlei Grundlage hatten und haben.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34365
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2125897) Verfasst am: 21.02.2018, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Die Technik entwickelt sich rasant, da hast du natürlich Recht und nicht nur im militärischen Bereich.

Aber die modernen Technologien könnte man ja auch anders einsetzen als für neue Rohstoffkriege um Gas und Öl in Syrien oder für alte/neue Großmachtpläne.

Die Mehrheit der Menschen befürwortet das ja auch gar nicht, sondern möchte Frieden, Wohlstand und Mitbestimmung.

Meiner Ansicht nach ist die Politik im 19. Jahrhundert stehen geblieben und hält nicht Schritt mit der Technik und der Moral der Mehrheit der Menschen.


Die Menschen wollen Brot und Spielen. Und sie wünschen sich, in einen "starken Staat" zu leben.
Gorbatschow hat Russland freie Wahlen beschert. Die meisten Russen werfen ihn den Ausverkauf von Russland vor. Er bekam bei der ersten freie Wahl woran er als Präsidentschaftskandidat teilnahm, ganze 0,15%.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 350

Beitrag(#2126177) Verfasst am: 23.02.2018, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deniz Yüzel kommt frei.

Zitat:
Endlich! Der seit mehr als einem Jahr in der Türkei festgehaltene WELT-Korrespondent Deniz Yücel kommt frei. Das teilte sein Anwalt Veysel Ok mit.


http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Zahlreiche-Ruestungsgenehmigungen-vor-Yuecel-Freilassung
Zitat:

Zahlreiche Rüstungsgenehmigungen vor Yücel-Freilassung

Die Bundesregierung hat vor der Freilassung von „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel zahlreiche Genehmigungen für Rüstungsexporte in die Türkei erteilt. Insgesamt handelt es sich um 31 Fälle. Das Wirtschaftsressort bestätigte unterdessen ein Treffen zwischen Außenminister Gabriel und hochrangigen Vertretern der Waffenindustrie.


Vielleicht wäre es besser gewesen, Yücel im türkischen Knast versauern zu lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34365
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2126180) Verfasst am: 23.02.2018, 23:42    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:

Vielleicht wäre es besser gewesen, Yücel im türkischen Knast versauern zu lassen.


So sesselpupsend vor dem PC läßt sich das natürlich leicht sagen. Deprimiert
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38403
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2126190) Verfasst am: 24.02.2018, 03:06    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deniz Yüzel kommt frei.

Zitat:
Endlich! Der seit mehr als einem Jahr in der Türkei festgehaltene WELT-Korrespondent Deniz Yücel kommt frei. Das teilte sein Anwalt Veysel Ok mit.


http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Zahlreiche-Ruestungsgenehmigungen-vor-Yuecel-Freilassung
Zitat:

Zahlreiche Rüstungsgenehmigungen vor Yücel-Freilassung

Die Bundesregierung hat vor der Freilassung von „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel zahlreiche Genehmigungen für Rüstungsexporte in die Türkei erteilt. Insgesamt handelt es sich um 31 Fälle. Das Wirtschaftsressort bestätigte unterdessen ein Treffen zwischen Außenminister Gabriel und hochrangigen Vertretern der Waffenindustrie.


Vielleicht wäre es besser gewesen, Yücel im türkischen Knast versauern zu lassen.



Ich wuerde niemandem wünschen "im tuerkischen Knast zu versauern", noch nicht mal Dir. Böse
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1788

Beitrag(#2126304) Verfasst am: 25.02.2018, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deniz Yüzel kommt frei.

Zitat:
Endlich! Der seit mehr als einem Jahr in der Türkei festgehaltene WELT-Korrespondent Deniz Yücel kommt frei. Das teilte sein Anwalt Veysel Ok mit.


http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Zahlreiche-Ruestungsgenehmigungen-vor-Yuecel-Freilassung
Zitat:

Zahlreiche Rüstungsgenehmigungen vor Yücel-Freilassung

Die Bundesregierung hat vor der Freilassung von „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel zahlreiche Genehmigungen für Rüstungsexporte in die Türkei erteilt. Insgesamt handelt es sich um 31 Fälle. Das Wirtschaftsressort bestätigte unterdessen ein Treffen zwischen Außenminister Gabriel und hochrangigen Vertretern der Waffenindustrie.


Vielleicht wäre es besser gewesen, Yücel im türkischen Knast versauern zu lassen.



Ich wuerde niemandem wünschen "im tuerkischen Knast zu versauern", noch nicht mal Dir. Böse


Die Frage ist: Wie erpressbar darf ein Staat sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2360

Beitrag(#2126322) Verfasst am: 25.02.2018, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.welt.de/politik/ausland/article173928662/Tuerkei-Soldaten-weinen-nicht-Erdogan-kritisiert-weinendes-Maedchen.html schrieb:
Zitat:
...Erdogan hat während einer Rede ... ein Mädchen in Soldatenuniform auf die Bühne geholt und es gefragt, ob es Märtyrerin werden will. ...
Dem Kind, ... erklärte er: Soldaten weinen nicht. „Wenn du fällst, werden wir dich mit einer Fahne zudecken, bereit für alles, richtig?“, sagte Erdogan.

Nicht genug, dass man kleine Mädchen in Soldaten-Uniformen steckt.
Erdogan zieht auch noch in Betracht, diese zu Märtyrerinnen zu machen.
Perverser, niederträchtiger und erbärmlicher geht es kaum noch.
Das ist auf dem Niveau von Boko Haram, die Schulmädchen unter Drogen setzen, um diese Anschläge begehen zu lassen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Boko_Haram#2017 schrieb:
Zitat:
Durch den Verlust von Territorium geschwächt, setzt Boko Haram vermehrt auf Selbstmordattentate entführter Mädchen unter Drogeneinfluss, etwa in Gwoza.[340]

Selbst Hitler hatte meines Wissens in seiner Landwehr keine Mädchen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Landwehr_(Milit%C3%A4r)#Deutsches_Reich_1933_bis_1945
Im Landsturm musste man mindestens 17 Jahre alt und männlich sein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Landsturm#Deutsches_Reich_1875
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 32, 33, 34  Weiter
Seite 33 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group