Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gewalt in der Bibel - Zitatesammlung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1011
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2127522) Verfasst am: 14.03.2018, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
So oder so - sie, die Völker sollen zerschmettert werden wie Tön-Töpfe, mit dem Segen von Jesus.


Nein. Mit dem Segen des zugekifften Johannes, der diese Offenbarung gehabt haben und verfasst haben soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2349

Beitrag(#2127593) Verfasst am: 15.03.2018, 01:07    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
http://fragen.evangelisch.de/frage/1383/ist-jesus-der-morgenstern

https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=93

Die Bezeichnung einer Schlagwaffe als Morgenstern gab es noch gar nicht, als die Offenbarung des Johannes erstmalig aufgezeichnet wurde.


Was willst du damit also sagen?
Dass Jesus der Morgenstern ist?
Dass die Übersetzung falsch ist?
Dass wir die Bibel in Griechisch lesen sollen?
Dass Jesus Luzifer ist?
Dass Jesus sagt: Und ich will ihm geben den Jesus?
Dass wir das Buch der Offenbarung Jesu Christi nicht so ernst nehmen sollen, weil ein bekiffter Schreiber den Mist zusammen gefaselt hat?
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15815
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2127617) Verfasst am: 15.03.2018, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Was willst du damit also sagen?
1.Dass Jesus der Morgenstern ist?
2.Dass die Übersetzung falsch ist?
3.Dass wir die Bibel in Griechisch lesen sollen?
4.Dass Jesus Luzifer ist?
5.Dass Jesus sagt: Und ich will ihm geben den Jesus?
6.Dass wir das Buch der Offenbarung Jesu Christi nicht so ernst nehmen sollen, weil ein bekiffter Schreiber den Mist zusammen gefaselt hat?

1.Darum singen sie auch in der Kirche: "Wie schön leucht' uns der Mors des Herrn!"
2.Jede Bibelübersetzung ist fehlerhaft - und keiner weiß wirklich, wo.
3.Warum denn? Da ist sie auch nicht besser. Dann kannste auch Dostojewski auf Russisch lesen. Angeblich isser da noch langweiliger.
4.Könnte durchaus sein, Luzifer bedeutet "Lichtbringer".
5.So ähnlich sagt man doch, er gibt sich hin, beim Abendmahl und als Opferlamm.
6.Sag ich doch schon seit Jahren. Halluzinatorische Schizophrenie nennt man das heute.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1011
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2127627) Verfasst am: 15.03.2018, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
http://fragen.evangelisch.de/frage/1383/ist-jesus-der-morgenstern

https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=93

Die Bezeichnung einer Schlagwaffe als Morgenstern gab es noch gar nicht, als die Offenbarung des Johannes erstmalig aufgezeichnet wurde.


Was willst du damit also sagen?


Dass deine Religionskritik für´n Arsch ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2349

Beitrag(#2132467) Verfasst am: 25.04.2018, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/19/#27 schrieb:
Zitat:
Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir.

Das sagt Jesus im Neuen Testament.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
transnixtunisch



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2444
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2132496) Verfasst am: 26.04.2018, 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/19/#27 schrieb:
Zitat:
Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir.

Das sagt Jesus im Neuen Testament.

Das lässt er jemanden in einem Gleichnis sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2349

Beitrag(#2132528) Verfasst am: 26.04.2018, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/19/#27 schrieb:
Zitat:
Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir.

Das sagt Jesus im Neuen Testament.

Das lässt er jemanden in einem Gleichnis sagen.

Nein, das sagt Jesus eindeutig selbst.
Es geht aus dem vorhergehenden Satz hervor:
Zitat:
26 Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat. (Matthäus 13.12) (Lukas 8.18)
27 Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1011
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132538) Verfasst am: 26.04.2018, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
kereng hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/19/#27 schrieb:
Zitat:
Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir.

Das sagt Jesus im Neuen Testament.

Das lässt er jemanden in einem Gleichnis sagen.

Nein, das sagt Jesus eindeutig selbst.
Es geht aus dem vorhergehenden Satz hervor:
Zitat:
26 Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat. (Matthäus 13.12) (Lukas 8.1Cool
27 Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir.


https://jobo72.wordpress.com/2011/11/16/lukas-19-27-%E2%80%93-aufruf-zur-gewalt-gegen-andersglaubige/

Was nicht heißt, dass ich die Interpretation teile. Der katholische Autor sieht das so. Man könnte natürlich auch sagen, er redet sich die Gewalt schön.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2349

Beitrag(#2132909) Verfasst am: 30.04.2018, 00:48    Titel: Antworten mit Zitat

4. Mose 26.61
Nadab aber und Abihu starben, da sie fremdes Feuer opferten vor dem HERRN. (3. Mose 10.1-2)
62 Und ihre Summe war dreiundzwanzigtausend, alles Mannsbilder, von einem Monat und darüber.

4. Mose 26.65
Denn der HERR hatte ihnen gesagt, sie sollten des Todes sterben in der Wüste. Und blieb keiner übrig als Kaleb, der Sohn Jephunnes, und Josua, der Sohn Nuns. (4. Mose 14.22)
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2349

Beitrag(#2147428) Verfasst am: 17.08.2018, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/jeremia/29/#1 schrieb:
Zitat:
Jeremia 29

16 Aber also spricht der HERR vom König, der auf Davids Stuhl sitzt, und von euren Brüdern, die nicht mit euch gefangen hinausgezogen sind,
17 ja, also spricht der HERR Zebaoth: Siehe, ich will Schwert, Hunger und Pestilenz unter sie schicken und will mit ihnen umgehen wie mit den schlechten Feigen, davor einen ekelt zu essen, (Jeremia 24.8) 18 und will hinter ihnen her sein mit Schwert, Hunger und Pestilenz und will sie in keinem Königreich auf Erden bleiben lassen, daß sie sollen zum Fluch, zum Wunder, zum Hohn und zum Spott unter allen Völkern werden, dahin ich sie verstoßen werde, (Jeremia 24.9-10)
19 darum daß sie meinen Worten nicht gehorchen, spricht der HERR, der ich meine Knechte, die Propheten, zu euch stets gesandt habe; aber ihr wolltet nicht hören, spricht der HERR. (Jeremia 25.4)
20 Ihr aber alle, die ihr gefangen seid weggeführt, die ich von Jerusalem habe gen Babel ziehen lassen, hört des HERRN Wort! (Jeremia 29.4)
21 So spricht der HERR Zebaoth, der Gott Israels, wider Ahab, den Sohn Kolajas, und wider Zedekia, den Sohn Maasejas, die euch falsch weissagen in meinem Namen; Siehe, ich will sie geben in die Hände Nebukadnezars, des Königs zu Babel; der soll sie totschlagen lassen vor euren Augen, (Jeremia 29.8)
22 daß man wird aus ihnen einen Fluch machen unter allen Gefangenen aus Juda, die zu Babel sind, und sagen: Der HERR tue dir wie Zedekia und Ahab, welche der König zu Babel auf Feuer braten ließ,
23 darum daß sie eine Torheit in Israel begingen und trieben Ehebruch mit ihrer Nächsten Weibern und predigten falsch in meinem Namen, was ich ihnen nicht befohlen hatte. Solches weiß ich und bezeuge es, spricht der HERR.


Zitat:
32 darum spricht der HERR also: Siehe, ich will Semaja von Nehalam heimsuchen samt seinem Samen [Nachkommen], daß der Seinen keiner soll unter diesem Volk bleiben, und soll das Gute nicht sehen, das ich meinem Volk tun will, spricht der HERR; denn er hat sie mit seiner Rede vom HERRN abgewendet. (Jeremia 28.16)

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Seite 8 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group