Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Und es ist doch der Koran!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5293

Beitrag(#2060699) Verfasst am: 03.07.2016, 01:17    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
1. dont blame the messenger
2 ich finde das keineswegs sinnig.

Wollte dich nicht persönlich angreifen, sondern nur von einem Rechtsexperten wissen, wie das gerechtfertigt wird.

Wesentlich soll sein, dass die Beschneidung ihrer Intensität nach ein so geringer Eingriff ist, dass die Eltern hierin stellvertretend für das Kind einwilligen können. Auch wenn das in der Diskussion oft so dargestellt wurde (von Befürwortern wie Gegnern) hat das mit Religionsfreiheit nur am Rande zu tun. (Experte bin ich wenn überhaupt für irgendwas nur für einen eng begrenzten Bereich des Vertragstext, auch wenn meine momentane Arbeit recht generalistisch ist).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28697

Beitrag(#2060702) Verfasst am: 03.07.2016, 01:32    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:

Wesentlich soll sein, dass die Beschneidung ihrer Intensität nach ein so geringer Eingriff ist, dass die Eltern hierin stellvertretend für das Kind einwilligen können.


Das ist Unsinn. Und das weisst Du auch. Du stehst nur auf diesen "eiskalten" Lifestyle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34860
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2060703) Verfasst am: 03.07.2016, 01:54    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:

Wesentlich soll sein, dass die Beschneidung ihrer Intensität nach ein so geringer Eingriff ist, dass die Eltern hierin stellvertretend für das Kind einwilligen können.

Das ist Unsinn. Und das weisst Du auch.

Er hat ja schon gesagt, dass ihm das auch nicht einleuchtet. Ich finde schon, dass man auch dazu in der Lage sein können sollte, darzustellen, wie andere Leute ihren Quatsch begründen, ohne gleich auszuflippen - auch wenn man selbst weiss, dass die Begründung falsch ist.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5293

Beitrag(#2060708) Verfasst am: 03.07.2016, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:

Wesentlich soll sein, dass die Beschneidung ihrer Intensität nach ein so geringer Eingriff ist, dass die Eltern hierin stellvertretend für das Kind einwilligen können.


Das ist Unsinn. Und das weisst Du auch. Du stehst nur auf diesen "eiskalten" Lifestyle.

Weißt du, was ein Konjunktiv ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2060709) Verfasst am: 03.07.2016, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:

Wesentlich soll sein, dass die Beschneidung ihrer Intensität nach ein so geringer Eingriff ist, dass die Eltern hierin stellvertretend für das Kind einwilligen können.


Das ist Unsinn. Und das weisst Du auch. Du stehst nur auf diesen "eiskalten" Lifestyle.

Weißt du, was ein Konjunktiv ist?

Eine Grammatikform, die an sich völlig blödsinnig sein kann, wenn man Wiki glaubt. Da steht als Beispiel u.a.: "Er sagte, dass du getragen worden sein werdest"
und noch mehr Quatsch dieser Art. Und ich weiß nach dieser Lektüre jetzt auch nicht mehr, was der/ein Konjunktiv ist...
Wetten, daß ich da nicht allein bin?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15430

Beitrag(#2060718) Verfasst am: 03.07.2016, 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:

Wesentlich soll sein, dass die Beschneidung ihrer Intensität nach ein so geringer Eingriff ist, dass die Eltern hierin stellvertretend für das Kind einwilligen können.


Das ist Unsinn. Und das weisst Du auch. Du stehst nur auf diesen "eiskalten" Lifestyle.

Weißt du, was ein Konjunktiv ist?

Das, was du bei "ist" und "können" nicht benutzt hast?
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5293

Beitrag(#2060719) Verfasst am: 03.07.2016, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:

Wesentlich soll sein, dass die Beschneidung ihrer Intensität nach ein so geringer Eingriff ist, dass die Eltern hierin stellvertretend für das Kind einwilligen können.


Das ist Unsinn. Und das weisst Du auch. Du stehst nur auf diesen "eiskalten" Lifestyle.

Weißt du, was ein Konjunktiv ist?

Das, was du bei "ist" und "können" nicht benutzt hast?

Ich bin doof!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2060736) Verfasst am: 03.07.2016, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:

Wesentlich soll sein, dass die Beschneidung ihrer Intensität nach ein so geringer Eingriff ist, dass die Eltern hierin stellvertretend für das Kind einwilligen können.


Das ist Unsinn. Und das weisst Du auch. Du stehst nur auf diesen "eiskalten" Lifestyle.

Weißt du, was ein Konjunktiv ist?

Eine Grammatikform, die an sich völlig blödsinnig sein kann, wenn man Wiki glaubt. Da steht als Beispiel u.a.: "Er sagte, dass du getragen worden sein werdest"
und noch mehr Quatsch dieser Art. Und ich weiß nach dieser Lektüre jetzt auch nicht mehr, was der/ein Konjunktiv ist...
Wetten, daß ich da nicht allein bin?
das könnte schon sein zwinkern
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2350

Beitrag(#2062872) Verfasst am: 25.07.2016, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe nochmals eine Sammlung erstellt von Stellen im Koran, welche Gewalt beinhalten.

Was quantitativ und qualitativ eine sehr moderate Sammlung ist im Vergleich zu dem was die Bibel an Gewalt bietet: https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=35221

Die Sure 9 bezieht sich auf einen Kriegszug im Jahr 630.
Keine der Koran-Stellen rechtfertigt Terror-Anschläge.

Sure 9,5: ...
Zitat:
Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlagt die Götzendiener, wo ihr sie findet und packt sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen.
... (1)

Sure 9,36: ...
Zitat:
Und kämpft gegen die Götzendiener allesamt wie sie gegen euch allesamt kämpfen!
... (2)

Sure 9,39: ...
Zitat:
Wenn ihr nicht auszieht, wird Allah euch strafen mit schmerzlicher Strafe
.... (2)

Sure 9,41: ...
Zitat:
Ziehet aus, leicht und schwer bewaffnet, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg
... (1)

Sure 9,52: ...
Zitat:
Eins der beiden schönsten Dinge wird uns treffen: Sieg oder Märtyrertod“ – Sieg und irdische Beute oder Kampftod und Paradiesbelohnung.
...(1)

Sure 9,60: ...
Zitat:
So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzten Allahs Feind und euern Feind. Und was ihr auch spendet in Allahs Weg, er wird es euch wiedergeben.
... (1)

Sure 9,123: ...
Zitat:
Oh ihr Gläubigen, kämpft wider die Ungläubigen an euren Grenzen und lasst sie die Härte in euch verspüren.
... (1)

Zitat:
Diese Sura [9] ist die einzige im ganzen Qur'an, die nicht mit der Eingangsformel „Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen" anfängt, weil sie als Fortsetzung der vorangegangenen Sura gilt und weil ihr Anfang als Proklamation an die Ungläubigen verlesen werden sollte. (2)



Quellen:

(1)
Code:
http://www.katholisches.info/2014/09/09/wieviel-gewalt-steckt-in-koran-und-islam/


(2)
Code:
http://www.way-to-allah.com/dokument/De_edle_Quran.pdf

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Standpunkt
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.12.2009
Beiträge: 185
Wohnort: Chattischer Bibelgürtel

Beitrag(#2062897) Verfasst am: 25.07.2016, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Ich habe nochmals eine Sammlung erstellt von Stellen im Koran, welche Gewalt beinhalten.

Was quantitativ und qualitativ eine sehr moderate Sammlung ist im Vergleich zu dem was die Bibel an Gewalt bietet: https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=35221

Die Sure 9 bezieht sich auf einen Kriegszug im Jahr 630.
Keine der Koran-Stellen rechtfertigt Terror-Anschläge.

Sure 9,5: ...
Zitat:
Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlagt die Götzendiener, wo ihr sie findet und packt sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen.
... (1)

Sure 9,36: ...
Zitat:
Und kämpft gegen die Götzendiener allesamt wie sie gegen euch allesamt kämpfen!
... (2)

Sure 9,39: ...
Zitat:
Wenn ihr nicht auszieht, wird Allah euch strafen mit schmerzlicher Strafe
.... (2)

Sure 9,41: ...
Zitat:
Ziehet aus, leicht und schwer bewaffnet, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg
... (1)

Sure 9,52: ...
Zitat:
Eins der beiden schönsten Dinge wird uns treffen: Sieg oder Märtyrertod“ – Sieg und irdische Beute oder Kampftod und Paradiesbelohnung.
...(1)

Sure 9,60: ...
Zitat:
So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzten Allahs Feind und euern Feind. Und was ihr auch spendet in Allahs Weg, er wird es euch wiedergeben.
... (1)

Sure 9,123: ...
Zitat:
Oh ihr Gläubigen, kämpft wider die Ungläubigen an euren Grenzen und lasst sie die Härte in euch verspüren.
... (1)

Zitat:
Diese Sura [9] ist die einzige im ganzen Qur'an, die nicht mit der Eingangsformel „Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen" anfängt, weil sie als Fortsetzung der vorangegangenen Sura gilt und weil ihr Anfang als Proklamation an die Ungläubigen verlesen werden sollte. (2)



Quellen:

(1)
Code:
http://www.katholisches.info/2014/09/09/wieviel-gewalt-steckt-in-koran-und-islam/


(2)
Code:
http://www.way-to-allah.com/dokument/De_edle_Quran.pdf



Aha!

Der Koran, der angeblich die ewig gültigen Worte Allahs verkündet, bezieht sich also auf eine begrenzte historische Situation?

Auf welches Ereignis bezieht sich Sure 5, Vers 33-35?
"Doch die Vergeltung derer, die gegen Gott und seinen Gesandten kämpfen und im Lande auf Unheil aus sind, die ist, dass sie getötet oder gekreuzigt werden oder dass ihre Hände und Füße abgehauen werden, wahlweise rechts und links oder sie aus dem Land vertrieben werden. Das ist Erniedrigung für sie hier in diesem Leben. Im Jenseits aber ist ihnen harte Strafe bestimmt." (Übers. von H. Bobzin).

Wie kommt es, dass diese Strafen noch heute aktuell sind?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2350

Beitrag(#2128944) Verfasst am: 26.03.2018, 00:32    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.nzz.ch/feuilleton/das-beruehrt-die-grundfesten-des-islam-ld.1365477

Zitat:
Dieses Buch birgt Sprengstoff: Historisch-kritische Ausgabe rückt den Koran in ein neues Licht


Manche Stellen sind nach dem Tod von Mohammed ergänzt worden, andere wurden nach Gusto gestrichen.

Die neue Ausgabe stellt verworfene Übersetzungen neben die orthodoxen Stellen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4726

Beitrag(#2128953) Verfasst am: 26.03.2018, 01:32    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.nzz.ch/feuilleton/das-beruehrt-die-grundfesten-des-islam-ld.1365477

Zitat:
Dieses Buch birgt Sprengstoff: Historisch-kritische Ausgabe rückt den Koran in ein neues Licht


Manche Stellen sind nach dem Tod von Mohammed ergänzt worden, andere wurden nach Gusto gestrichen.

Die neue Ausgabe stellt verworfene Übersetzungen neben die orthodoxen Stellen.

Und für was genau soll das jetzt "Sprengstoff" sein?
Für den Islam wohl kaum (leider), höchstens
Zitat:
... für die Regierungskoalition aus Säkularen und Islamisten in einem ohnehin angespannten gesellschaftlichen Klima ...

Ansonsten: business as usual im Islam:
Zitat:
das Frauen benachteiligende Erbschaftsgesetz, seit Jahren ein Stein des Anstosses für Bürgergesellschaft und Menschenrechtler. Aber selbst liberale Abgeordnete wollten daran bisher nicht rütteln, weil die Regelung der Erbschaft wörtlich im Koran festgelegt und damit göttlicher Wille sei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
transnixtunisch



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2444
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2128960) Verfasst am: 26.03.2018, 08:03    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.nzz.ch/feuilleton/das-beruehrt-die-grundfesten-des-islam-ld.1365477

Zitat:
Dieses Buch birgt Sprengstoff: Historisch-kritische Ausgabe rückt den Koran in ein neues Licht


Manche Stellen sind nach dem Tod von Mohammed ergänzt worden, andere wurden nach Gusto gestrichen.

Die neue Ausgabe stellt verworfene Übersetzungen neben die orthodoxen Stellen.

Verzeichnisse von Koranvarianten gibt es schon lange, und aus diesen hat sich Abdelmajid Charfi offenbar bedient. Schön, dass er darauf hinweist, aber er scheint der Traditionsliteratur Glauben zu schenken. Ob er wohl auch schreibt, dass der Steinigungsvers von einer Ziege gefressen wurde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group