Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Facebookerfahrungen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dominik
...



Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beiträge: 1341
Wohnort: Deutschland

Beitrag(#2136815) Verfasst am: 31.05.2018, 11:26    Titel: Facebookerfahrungen Antworten mit Zitat

Ich habe FB viele Jahre zunehmend begeistert genutzt um mit Freunden in der Diaspora in Kontakt zu bleiben. Zunehmend wurde es aber auch meine bevorzugte Informationsquelle (vor allem für Wissenschaftliches, aber natürlich auch für Politisches) . Besonders interessant und wertvoll, weil ich in Kontakt mit Leuten gekommen bin, die quasi an der Quelle saßen (israelische Friedensaktivistin, Ethnologen, Archeologen, etc.) und aus erster Hand ihre Eindrücke schildern konnten. Nachdem ich festgestellt habe, dass sich unter Erdogan das Klima zwischen Deutschen und Türken zunehmend verschlechtert hat (Böhmermanngedicht, Afrin, Ende des Evolutionsunterrichts in Schulen, Bombardierung von Tell Ain Dara,...) habe ich versucht in einer deutschtürkischen Gruppe bei FB besser zu verstehen, warum Erdogan unter den Deutschtürken so populär ist. Nachdem ich in die Gruppe aufgenommen wurde (ca. 40 000 Mitglieder) stellte sich bald heraus, dass ca. 80% der Posts unpolitisch, die verbleibenden 20% aber allesamt türkisch-nationalistisch und Erdoganverherrlichend waren. Ich postete also einen relativ harmlosen, kritischen Post; einen Evolutionsstammbaum mit dem Schriftzug "zu kompliziert für Erdogan". Nach 5 Minuten wurde mein Post gelöscht. Nach 20 Minuten kam eine Mail von Facebook, dass jemand mein Profil gemeldet habe und ich nun eine Kopie meines Personalausweises innerhalb von 2 Wochen zu Facebook schicken solle, damit meine Identität geklärt werden könne. Nachedem ich dieser Aufforderung nicht nachkam, erfolgte tatsächlich die Kontolöschung. Auch für meine Freunde sind meine alten Posts oder mein Account nicht mehr zu finden.
Ich kenne persönlich noch einen weiteren Fall, dem es ähnlich ergangen ist.
_________________
"Die Kritik der Religion ist die Voraussetzung aller Kritik" Karl Marx (Ebd., MEW 1:378)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23083

Beitrag(#2136824) Verfasst am: 31.05.2018, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es nicht eine offizielle Beschwerdestelle bei facebook?
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dominik
...



Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beiträge: 1341
Wohnort: Deutschland

Beitrag(#2140241) Verfasst am: 23.06.2018, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Keine ahnung. Will aber nicht eine echte mailadresse preisgeben um kontakt aufzunehmen. Hab es seinerzeit tatsächlich geschafft ohne meine IP oder reale mailadresse oder sonstwas von mir preis zu geben mein fb konto einzurichten. Ist heute nicht mehr so ohne weiteres möglich.
_________________
"Die Kritik der Religion ist die Voraussetzung aller Kritik" Karl Marx (Ebd., MEW 1:378)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2378

Beitrag(#2140284) Verfasst am: 24.06.2018, 15:32    Titel: Re: Facebookerfahrungen Antworten mit Zitat

Dominik hat folgendes geschrieben:
Nach 20 Minuten kam eine Mail von Facebook, dass jemand mein Profil gemeldet habe und ich nun eine Kopie meines Personalausweises innerhalb von 2 Wochen zu Facebook schicken solle, damit meine Identität geklärt werden könne.

Eigentlich sollte/ darf man der Datenkrake FB keine sensiblen Bundesdokumente senden, ebensowenig wie anderen Firmen.
Niemand weiß, wie sicher solche Daten beim oder nach dem Versenden sind.

https://www.kuketz-blog.de/leserfrage-personalausweis-per-e-mail-versenden/
https://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Ausweiskopien-nicht-per-EMail-verschicken-_arid,653513.html
https://praxistipps.chip.de/personalausweis-kopieren-das-muessen-sie-beachten_44681
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group