Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Warum Türken bei der Integration nicht mitspielen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1470047) Verfasst am: 08.05.2010, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

VT_340 hat folgendes geschrieben:
Die Migranten fühlen sich in entsprechend ihrer Kultur geprägten Bezirken wohler und die Einheimischen wollen nicht im Türkenviertel wohnen. Schulterzucken

Es sei denn, das wird teuer von Spekulanten renoviert und nachdem die Türken vertrieben sind, ist es dann 'chic' dort zu wohnen.
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21280
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1470057) Verfasst am: 08.05.2010, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

MountainKing hat folgendes geschrieben:
Also ich wäre an deiner Stelle vorsichtig damit, den Genuss von Schweinefleisch zu propagieren:

Zitat:
15 Denn siehe, der HERR wird kommen mit Feuer und seine Wagen wie ein Wetter, daß er vergelte im Grimm seines Zorns und mit Schelten in Feuerflammen.

16 Denn der HERR wird durchs Feuer richten und durch sein Schwert alles Fleisch; und der Getöteten des HERRN wird viel sein.

17 Die sich heiligen und reinigen in den Gärten, einer hier, der andere da, und essen Schweinefleisch, Greuel und Mäuse, sollen weggerafft werden miteinander, spricht der HERR.


Jesaja 66

Ach stimmt ja, der ewige Gott mit seinen unumstößlichen Gesetzen hat es sich ja inzwischen anders überlegt und lebt seine Freude an Feuer und Massenmord sozialkompatibel aus...


Kann denn ein allwissendes Wesen überhaupt seine Meinung ändern? Am Kopf kratzen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mo.
over and out



Anmeldungsdatum: 30.11.2007
Beiträge: 12690

Beitrag(#1470080) Verfasst am: 08.05.2010, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
MountainKing hat folgendes geschrieben:
Also ich wäre an deiner Stelle vorsichtig damit, den Genuss von Schweinefleisch zu propagieren:

Zitat:
15 Denn siehe, der HERR wird kommen mit Feuer und seine Wagen wie ein Wetter, daß er vergelte im Grimm seines Zorns und mit Schelten in Feuerflammen.

16 Denn der HERR wird durchs Feuer richten und durch sein Schwert alles Fleisch; und der Getöteten des HERRN wird viel sein.

17 Die sich heiligen und reinigen in den Gärten, einer hier, der andere da, und essen Schweinefleisch, Greuel und Mäuse, sollen weggerafft werden miteinander, spricht der HERR.


Jesaja 66

Ach stimmt ja, der ewige Gott mit seinen unumstößlichen Gesetzen hat es sich ja inzwischen anders überlegt und lebt seine Freude an Feuer und Massenmord sozialkompatibel aus...


Kann denn ein allwissendes Wesen überhaupt seine Meinung ändern? Am Kopf kratzen

Der ist allmächtig, der kann alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
esme
lebt ohne schützende Gänsefüßchen.



Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 5667

Beitrag(#1470098) Verfasst am: 08.05.2010, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

Kann denn ein allwissendes Wesen überhaupt seine Meinung ändern? Am Kopf kratzen


Warum denn nicht?

Er weiß ja schon vorher, welcher Meinungswechsel ihm die maximale Unterhaltung bei der Beobachtung der Menschen verschafft.
_________________
Gunkl über Intelligent Design:
Da hat sich die Kirche beim Rückzugsgefecht noch einmal grandios verstolpert und jetzt wollen sie auch noch Haltungsnoten für die argumentative Brez'n, die sie da gerissen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#1470118) Verfasst am: 08.05.2010, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Enrico hat folgendes geschrieben:
ui....wieder ein Streit der türkischen Moslems gegen uns so "verhasste" Deutschen und dies inmitten einer kleinen deutschen Vorzeigestadt wo angeblich die Integration so gut gelungen war...der Schnitzelkrieg:

http://www.enabc.de/schnitzel.pdf

Wenn dies tatsächlich an die türkische Öffentlichkeit gelangt könnte es den Karrikaturenstreit sogar noch TOPPEN.


Glaubst Du ernsthaft, hier Mitstreiter für den Religionskrieg bibeltreuer Christen finden zu können?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#1470215) Verfasst am: 09.05.2010, 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

I.R hat folgendes geschrieben:
Enrico hat folgendes geschrieben:
ui....wieder ein Streit der türkischen Moslems gegen uns so "verhasste" Deutschen und dies inmitten einer kleinen deutschen Vorzeigestadt wo angeblich die Integration so gut gelungen war...der Schnitzelkrieg:

http://www.enabc.de/schnitzel.pdf

Wenn dies tatsächlich an die türkische Öffentlichkeit gelangt könnte es den Karrikaturenstreit sogar noch TOPPEN.


Glaubst Du ernsthaft, hier Mitstreiter für den Religionskrieg bibeltreuer Christen finden zu können?



Ich weiss ja nicht, was er glaubt, aber seitdem ich mich seiner Denkweise anschliesse, ist das Leben so einfach:

In jedem Christen sehe ich einen Kinderschaender (wenn es ja schon einige hohe Würdentraeger der Kirche machen brauche ich ja nur hochzurechnen), in jedem Evangelen sehe ich einen Kinderschaender, aber auch in jedem Moslem und und und....

mein Gott: Enricismus macht die Welt so klar und eindeutig. Lachen

Ich fühl mich plötzlich selbst unter 70 Millionen Mördern, Vergewaltigern, Bombenlegern, und und und.... dann sehe ich auf meinen Pass... verdammt... ICH ja auch!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kamelpeitsche
Weapon of Mass Discussion



Anmeldungsdatum: 15.11.2003
Beiträge: 4555
Wohnort: Devil's Dancefloor

Beitrag(#1470695) Verfasst am: 10.05.2010, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
blackdahlia hat folgendes geschrieben:
Es sind wohl eher die (rechten) Medien, die das Märchen vom integrationsunwilligen Ausländer
verbreiten. Ich glaube schon, dass sich die Mehrheit der Migranten integrieren möchte - die Frage
ist doch viel eher, ob wir Deutschen überhaupt wollen, dass sie sich integrieren, oder ob wir es
nicht viel lieber sähen, dass sie so schnell wie möglich wieder in ihre Heimatländer zurückkehren.


Ich glaube Du kriegst jetzt gleich Haue, weil du mit diesem Posting eine Lieblingsluege mancher Leute in Frage stellst. Allerdings nicht von mir, weil ich Dir hier weitgehend zustimme.


Ich glaube, in der Migrationsdebatte wird zuviel geglaubt und zu wenig gewusst. "Ich glaube schon, dass sich die Mehrheit der Migranten integrieren möchte" ist eine fast genau so wenig hilfreiche Verallgemeinerung wie das gegenteilige Äquivalent, das sich auf PI bewundern lässt - nur netter.
legt sehr übersichtlich und verständlich die große Heterogenität der Migrantenmillieus dar:
http://www.berlin-institut.org/fileadmin/user_upload/Zuwanderung/Integration_RZ_online.pdf
_________________
"Was immer jeder Einzelne mitbringen will an Prägung oder Anderssein - einem kollektiven Imperativ enzieht es sich mit Sicherheit"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38489
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1470789) Verfasst am: 10.05.2010, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

kamelpeitsche hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
blackdahlia hat folgendes geschrieben:
Es sind wohl eher die (rechten) Medien, die das Märchen vom integrationsunwilligen Ausländer
verbreiten. Ich glaube schon, dass sich die Mehrheit der Migranten integrieren möchte - die Frage
ist doch viel eher, ob wir Deutschen überhaupt wollen, dass sie sich integrieren, oder ob wir es
nicht viel lieber sähen, dass sie so schnell wie möglich wieder in ihre Heimatländer zurückkehren.


Ich glaube Du kriegst jetzt gleich Haue, weil du mit diesem Posting eine Lieblingsluege mancher Leute in Frage stellst. Allerdings nicht von mir, weil ich Dir hier weitgehend zustimme.


Ich glaube, in der Migrationsdebatte wird zuviel geglaubt und zu wenig gewusst. "Ich glaube schon, dass sich die Mehrheit der Migranten integrieren möchte" ist eine fast genau so wenig hilfreiche Verallgemeinerung wie das gegenteilige Äquivalent, das sich auf PI bewundern lässt - nur netter.
legt sehr übersichtlich und verständlich die große Heterogenität der Migrantenmillieus dar:
http://www.berlin-institut.org/fileadmin/user_upload/Zuwanderung/Integration_RZ_online.pdf



Ich brauche in dem Zusammenhang nix zu glauben, sondern ich weiss es, weil ich in D meistens mit "Menschen mit Migrationshintergrund" als Nachbarn gelebt habe und mir nicht aufgefallen waere, dass sie sich gegenueber ihrer deutschen Umgebung absichtlich isoliert haetten. Aber klar, wenn die Leute andauernd die Erfahrung machen, dass sie eigentlich unerwuenscht sind, dann ziehen sie sich frueher oder spaeter in ihr Ghetto zurueck. In meinem alten Heimatort sind exakt die gleichen Leute, die frueher ihren Kindern verboten haben den "tuerkischen" Schulkameraden mit nach Hause zu bringen, heute diejenigen, die am Lautesten "Integrationsverweigerer" schreien... Mit den Augen rollen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
closeman
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 697

Beitrag(#1470822) Verfasst am: 10.05.2010, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Weshalb ist 'Integration' oder 'Anpassung' an sich eigentlich schon ein gesellschaftlicher Mehrwert? An angepassten Mitläufern besteht eigentlich kein Mangel. Brauchen wir davon noch mehr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sir Chaos
Heilvolles Durcheinander



Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 974
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Beitrag(#1470895) Verfasst am: 11.05.2010, 02:44    Titel: Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
Weshalb ist 'Integration' oder 'Anpassung' an sich eigentlich schon ein gesellschaftlicher Mehrwert? An angepassten Mitläufern besteht eigentlich kein Mangel. Brauchen wir davon noch mehr?


Wir reden hier nicht von Borg-mäßiger Anpassung, sondern vor allem von so einfachen Dingen wie fließend Deutsch sprechen (oder zumindest fließend genug, um auf der Arbeit, beim Einkaufen, beim Elternabend in der Schule, etc gut zurechtzukommen), das hiesige Recht und die Gesetze als geltend anzuerkennen (also keine Ehrenmorde mehr), und solcherlei Dinge mehr. Damit wäre schon viel gewonnen.

Gleichzeitig wäre es natürlich angemessen, wenn Deutsche sich soweit an die Anwesenheit ihrer ausländischen Nachbarn anpassen, dass sie nicht in jedem Kopftuch eine Hasspredigt sehen - zum Beispiel.
_________________
Illusion: Zu schön, um wahr zu sein.
Realität: Zu wahr, um schön zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21280
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1470926) Verfasst am: 11.05.2010, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Sir Chaos hat folgendes geschrieben:
[Wir reden hier nicht von Borg-mäßiger Anpassung, sondern vor allem von so einfachen Dingen wie fließend Deutsch sprechen (oder zumindest fließend genug, um auf der Arbeit, beim Einkaufen, beim Elternabend in der Schule, etc gut zurechtzukommen), das hiesige Recht und die Gesetze als geltend anzuerkennen (also keine Ehrenmorde mehr), und solcherlei Dinge mehr. Damit wäre schon viel gewonnen.[...]


Das klingt so, als ob in der Türkei die sog. "Ehrenmorde" erlaubt wären
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norm
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.02.2007
Beiträge: 8149

Beitrag(#1470956) Verfasst am: 11.05.2010, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

kamelpeitsche hat folgendes geschrieben:


Ich glaube, in der Migrationsdebatte wird zuviel geglaubt und zu wenig gewusst. "Ich glaube schon, dass sich die Mehrheit der Migranten integrieren möchte" ist eine fast genau so wenig hilfreiche Verallgemeinerung wie das gegenteilige Äquivalent, das sich auf PI bewundern lässt - nur netter.
legt sehr übersichtlich und verständlich die große Heterogenität der Migrantenmillieus dar:
http://www.berlin-institut.org/fileadmin/user_upload/Zuwanderung/Integration_RZ_online.pdf

Wo steht denn da etwas zum Integrationswillen?
Die haben Integration mit einem Index aus folgenden Variablen aus dem Mikrozensus gemessen:
Berlin Institut hat folgendes geschrieben:
Zwei dieser Indikatoren beschreiben die jeweilige Assimilation mit den Einheimischen, vier beschreiben die Bildungssituation, sieben die Beteiligung am Erwerbsleben und zwei die finanzielle Absicherung.

Die Indikatoren wurden nicht gewichtet, also ist hier die Integration in den Arbeitsmarkt am bedeutendsten. Eine Migrationsgruppe mit überdurchschnittlich vielen Hausfrauen schneidet also schon mal schlechter ab. Die Ursachen guter oder schlechter Integration werden hier nicht gemessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kamelpeitsche
Weapon of Mass Discussion



Anmeldungsdatum: 15.11.2003
Beiträge: 4555
Wohnort: Devil's Dancefloor

Beitrag(#1470998) Verfasst am: 11.05.2010, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das kam wohl falsch rüber. Ich wollte damit nur illustrieren, dass eine Aussage über "Die Mehrheit der Immigranten" zwar statistischen Wert haben kann, aber keinen darüber hinaus gehenden. Die von mir kritisierte Aussage geht nämlich so weiter, dass sie - so habe ich das verstanden - implizit "den Deutschen" zu wenig Willlen unterstellt. Ich halte beides für nicht hilfreiche Verallgemeinerungen und wollte die Heterogenität der migrantischen Millieus mit der Studie unterstreichen. Das war alles zwinkern
_________________
"Was immer jeder Einzelne mitbringen will an Prägung oder Anderssein - einem kollektiven Imperativ enzieht es sich mit Sicherheit"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Sir Chaos
Heilvolles Durcheinander



Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 974
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Beitrag(#1471016) Verfasst am: 11.05.2010, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Sir Chaos hat folgendes geschrieben:
[Wir reden hier nicht von Borg-mäßiger Anpassung, sondern vor allem von so einfachen Dingen wie fließend Deutsch sprechen (oder zumindest fließend genug, um auf der Arbeit, beim Einkaufen, beim Elternabend in der Schule, etc gut zurechtzukommen), das hiesige Recht und die Gesetze als geltend anzuerkennen (also keine Ehrenmorde mehr), und solcherlei Dinge mehr. Damit wäre schon viel gewonnen.[...]


Das klingt so, als ob in der Türkei die sog. "Ehrenmorde" erlaubt wären


Erlaubt oder nicht, sie passieren nun mal. Du kannst den Prozess, durch den sie nicht mehr passieren, nennen wie du willst - wünschenswert ist er allemal.
_________________
Illusion: Zu schön, um wahr zu sein.
Realität: Zu wahr, um schön zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21280
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1471021) Verfasst am: 11.05.2010, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Sir Chaos hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Sir Chaos hat folgendes geschrieben:
[Wir reden hier nicht von Borg-mäßiger Anpassung, sondern vor allem von so einfachen Dingen wie fließend Deutsch sprechen (oder zumindest fließend genug, um auf der Arbeit, beim Einkaufen, beim Elternabend in der Schule, etc gut zurechtzukommen), das hiesige Recht und die Gesetze als geltend anzuerkennen (also keine Ehrenmorde mehr), und solcherlei Dinge mehr. Damit wäre schon viel gewonnen.[...]


Das klingt so, als ob in der Türkei die sog. "Ehrenmorde" erlaubt wären


Erlaubt oder nicht, sie passieren nun mal. Du kannst den Prozess, durch den sie nicht mehr passieren, nennen wie du willst - wünschenswert ist er allemal.


Mich stört hier, dass wieder mal als mangel an Integration der Türken diese sog. "Ehrenmorde" aufgeführt werden und der Anschein erweckt wird, dass dies in der Türkei nicht nur üblich, sondern auch erlaubt wäre.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sir Chaos
Heilvolles Durcheinander



Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 974
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Beitrag(#1471107) Verfasst am: 11.05.2010, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Sir Chaos hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Sir Chaos hat folgendes geschrieben:
[Wir reden hier nicht von Borg-mäßiger Anpassung, sondern vor allem von so einfachen Dingen wie fließend Deutsch sprechen (oder zumindest fließend genug, um auf der Arbeit, beim Einkaufen, beim Elternabend in der Schule, etc gut zurechtzukommen), das hiesige Recht und die Gesetze als geltend anzuerkennen (also keine Ehrenmorde mehr), und solcherlei Dinge mehr. Damit wäre schon viel gewonnen.[...]


Das klingt so, als ob in der Türkei die sog. "Ehrenmorde" erlaubt wären


Erlaubt oder nicht, sie passieren nun mal. Du kannst den Prozess, durch den sie nicht mehr passieren, nennen wie du willst - wünschenswert ist er allemal.


Mich stört hier, dass wieder mal als mangel an Integration der Türken diese sog. "Ehrenmorde" aufgeführt werden und der Anschein erweckt wird, dass dies in der Türkei nicht nur üblich, sondern auch erlaubt wäre.


Ich weiß nicht, woher du diesen Schwachsinn nimmst - aus meinem Post ganz bestimmt nicht.

Ehrenmorde passieren - das ist eine Tatsache. Ich weiß nicht, wie oft sie passieren, aber selbst wenn´s nur einer wäre, wäre es immer noch einer zu viel.

Ich weiß nicht, was der Grund ist, dass in einigen Gruppen Ehrenmorde passieren, und in anderen nicht - ich weiß nur, dass sie hier weder üblich noch erlaubt sind, und dass, wer hier leben will, sich von dem Gedanken an Ehrenmorde verabschieden sollte.
_________________
Illusion: Zu schön, um wahr zu sein.
Realität: Zu wahr, um schön zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21280
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1471113) Verfasst am: 11.05.2010, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn jemand in einer Gesellschaft leben problemlos möchte, so ist es selbstverständlich erforderlich die Gesetze zu achten.
Das ist in jedem Land gleich.

Wenn du dann explizit für Türken erwähnst, dass diese, falls sie hier integriert leben möchten, sich von Ehrenmorden verabschieden sollen, so kann man daraus schließen, dass der Poster der Meinung ist, dass in der türkischen Heimat die sog. Ehrenmorde erlaubt und weit verbreitet sind.
Keine Ahnung wie du das meinst, vielleicht hast du dich nur unglücklich ausgedrückt.

Dass man keine Menschen darf aus welchem Grund auch immer, ist doch selbstverständlich Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1770403) Verfasst am: 30.07.2012, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Beitrag von Männliche Beschneidung hierher verschoben.

Ich möchte bitten die Suchfunktion zu benutzen bevor ihr andere Threads verunstaltet.

vrolijke


Den Italienern und Spaniern hat auch keiner Deutschkurse hinterher getragen und sie haben sich auch integriert im gleichen zeitraum. Wenn die Türken das nicht getan haben, ist schlichtweg deren Problem.

Zu Arabern kann ich nichts sagen. Der einzige, den ich kannte, war mein Hausarzt (Dr. X Y) und wohl nicht repräsentativ für den typischen Migranten... oder???

Bitte keine persönlichen Daten von Dritten im Forum veröffentlichen! vrolijke

_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34393
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1770406) Verfasst am: 30.07.2012, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Den Italienern und Spaniern hat auch keiner Deutschkurse hinterher getragen und sie haben sich auch integriert im gleichen zeitraum. Wenn die Türken das nicht getan haben, ist schlichtweg deren Problem.

Zu Arabern kann ich nichts sagen. Der einzige, den ich kannte, war mein Hausarzt (Dr. X Y) und wohl nicht repräsentativ für den typischen Migranten... oder???


Du hast Dich im Thread verirrt.

Hier ist: Männliche Beschneidung
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen


Zuletzt bearbeitet von vrolijke am 02.08.2012, 10:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Baba
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 71

Beitrag(#1770410) Verfasst am: 30.07.2012, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Den Italienern und Spaniern hat auch keiner Deutschkurse hinterher getragen und sie haben sich auch integriert im gleichen zeitraum.


Die Intaliener und Spanier sind kulturell viel näher an Deutschland als die Türkei. Fahr mal nach Osten, der Kulturschock kommt ab Istambul. Damaskus und Hamburg trennen Welten.


Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Zu Arabern kann ich nichts sagen. Der einzige, den ich kannte, war mein Hausarzt (Dr. X Y) und wohl nicht repräsentativ für den typischen Migranten... oder???


Viele der ursprünglichen Gastarbeiter hatte keine oder nur eine unzureichende Bildung, aber deren Sohne und Töchter hatte alle Chancen. Und viele Nutzen sie. Ich studiere Maschienenbau und da sind bestimmt 30% Migrantenkinder.

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Wenn die Türken das nicht getan haben, ist schlichtweg deren Problem.

Nein, das ist unser Problem. Der Staat, das heißt wir alle, sind verantwortlich für ein glückliches Zusammenleben. Es gibt viele Vorurteile in Deutschland. Soll ich dir sagen wie oft ich von der Polizei kontroliert werde. Das hat bestimmt nichts mit meinen dunklen Haaren und Augen zu tun...

Ich mag multi kulti, aber was ich nicht will ist eine Aufteilung der Stadtviertel in ein Chinatown, ein little Italy, ein little Turkey und ein hells kitchen wie in Amerika. Ich finde der Staat sollte mehr Intigrationspolitik umsetzen, INTIGRATION nicht Abgernzung. Das heißt, keine türkischen Supermärkte sonder türkische Waren in normalen Supermärkten.

Es wird immer besser, Veränderungen brauchen Zeit. Ich denke die jetzige Generation ist schon viel intigrierter als ihre Eltern und ihre Kinder werden noch besser intigrierter sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1770412) Verfasst am: 30.07.2012, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Baba hat folgendes geschrieben:
Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Wenn die Türken das nicht getan haben, ist schlichtweg deren Problem.

Nein, das ist unser Problem. Der Staat, das heißt wir alle, sind verantwortlich für ein glückliches Zusammenleben. Es gibt viele Vorurteile in Deutschland. Soll ich dir sagen wie oft ich von der Polizei kontroliert werde. Das hat bestimmt nichts mit meinen dunklen Haaren und Augen zu tun...

Der Staat ist nicht verantwortlich für ein glückliches Zusammenleben. Nur dafür die Voraussetzungen zu sichern.

Und: Ich habe auch dunkle Haare und dunkle Augen... meinst Du, ich werde übermässig viel kontrolliert?
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Friedensreich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 445

Beitrag(#1770940) Verfasst am: 01.08.2012, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ehrenmorde sind auch in der Türkei und in allen anderen muslimischen Ländern verboten. Sie kommen aber in der Volkstradition vor und sind keine muslimische Erfindung. Auch im christl. Italien gibt es soetwas.

In der Türkei geht man aber anders damit um. Bei Einem Ehrenmord geht der Täter offiziell für einige Jahre ins Gefängnis (4-10) wird jedoch wenn es sich z.B. um einen anatolischen Bauern handelt, der am Bauernhof gebraucht wird (die haben ja in der Regel große Familie) nach kurzer Zeit entlassen, Dann muss er sich regelmäßig bei der Polizei seines Heimatortes melden und darf nicht verreisen, so kann er am Hof Arbeiten und der Staat erspart sich eine Menge Geld für die Haft und für die Untertsützung der Familie. Also eine Art Hausarrest.

Ehrenmorde in Ländern wo die Schari´a gilt sind natürlich auch verboten und werden geahndet. Aber diese Länder haben sicher eine gewisse "Elastizität" in der Rechtsprechung entwickelt, so dass die Folgen überschaubar bleiben. Eigentlich human ?!?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1770959) Verfasst am: 02.08.2012, 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Quellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Friedensreich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 445

Beitrag(#1770986) Verfasst am: 02.08.2012, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Glaubhafte Schilderungen meiner türkischen Geschäftspartner, mit denen ich schon seit mehr als 15 Jahren zusammenarbeite und die mir wie ich meine keine Märchen erzählen. Al-Jazeera, Fatwa-Arschiv-
www.islamisnstitut.de/Anzeigen-von-Fatwa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1804

Beitrag(#2144131) Verfasst am: 23.07.2018, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.tagesschau.de/inland/studie-tuerkisch-deutsch-101.html
Zitat:
Türkischstämmige Menschen in Deutschland fühlen sich meist stärker mit der Türkei verbunden als mit Deutschland. Eine aktuelle Studie sieht einen Zusammenhang mit der politischen Entwicklung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
Seite 12 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group