Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kommunismus / Antikommunismus - der ultimative Thread
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10 ... 19, 20, 21  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38433
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2145785) Verfasst am: 05.08.2018, 07:37    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Mit den Augen rollen Das ist nicht mal im Ansatz eine Antwort auf meine Frage. Und das lässt nur den Schluss zu, dass du die Frage nicht verstehst.


Du verstehst weitaus mehr nicht als bloss eine Frage. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38433
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2145786) Verfasst am: 05.08.2018, 07:44    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Angebliche Patentrezepte für die individuelle Lebensführung habe ich (übrigens im Gegensatz zu beachbernie) keine anzubieten und abgesehen davon, dass ich davon abrate, überhaupt nach welchen zu suchen, interessiert mich das Thema auch gar nicht.

"Patentrezepte" für Probleme der politischen Ökonomie bzw. der Volkswirtschaft präsentiere ich hier auch nicht wirklich. Die von mir vorgeschlagenen Alternativen sind das Resultat einer sich um Verständnis bemühenden Kritik des Bestehenden. Ein Patentrezept sind sie u.A. schon deshalb nicht, weil bezüglich ihrer Realisierung viel zu viele Fragen offen sind (wenn auch m.E. weniger bezüglich der ökonomischen als bezüglich der politischen Aspekte). Aber sie sind ein (kritischer) Ansatz. Ich sage natürlich nicht, dass wir morgen früh alle gemeinsam die Fabriken stürmen sollten. Das würde klarerweise so noch nicht mal funktionieren.


Ich sehe keine Alternativen, die Du vorschlägst, bloss leere Floskeln wie "demokratische Produktion" etc. Du hast weder volkswirtschaftlich noch individuell das Geringste anzubieten, was auch nur ansatzweise an eine realistische Alternative erinnert, Du weisst immer nur was angeblich "theoretisch nicht geht", ohne ueberhaupt zu verstehen wie Wirtschaft funktioniert und was Dinge wie Kapital oder Markt eigentlich sind.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35064
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2145800) Verfasst am: 05.08.2018, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich sehe keine Alternativen [...]

Lachen Ist gut, Maggie. Und ich sehe keine Argumente. Gröhl...
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10835

Beitrag(#2145804) Verfasst am: 05.08.2018, 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Angebliche Patentrezepte für die individuelle Lebensführung habe ich (übrigens im Gegensatz zu beachbernie) keine anzubieten und abgesehen davon, dass ich davon abrate, überhaupt nach welchen zu suchen, interessiert mich das Thema auch gar nicht.

Eines würde ich schon sagen: jedes System der "Lebensführung" muß IM Menschen sein, aus ihm herauskommen - was bloß äusserlich ist hat keinen Bestand(wie "Patentrezepte" die äusserlich durchgedrückt werden).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35064
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2145806) Verfasst am: 05.08.2018, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jedes System der "Lebensführung" muß IM Menschen sein

Ist es doch sowieso. Wie ich mein Leben führe, so bin ich.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34375
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2145807) Verfasst am: 05.08.2018, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Angebliche Patentrezepte für die individuelle Lebensführung habe ich (übrigens im Gegensatz zu beachbernie) keine anzubieten und abgesehen davon, dass ich davon abrate, überhaupt nach welchen zu suchen, interessiert mich das Thema auch gar nicht.

Eines würde ich schon sagen: jedes System der "Lebensführung" muß IM Menschen sein, aus ihm herauskommen - was bloß äusserlich ist hat keinen Bestand(wie "Patentrezepte" die äusserlich durchgedrückt werden).


Und IM Menschen ist leider vorhanden, dass er immer das möglichst maximale herausholen möchte.
Das gilt sowohl für den Anbieter von konkurenzlose Bohrhammer wie z.B. Hilti, als noch keine adäquate andere Anbieter am Markt war, als auch für den "kleinen" Bausparer, der seine Wohnung höchstmöglich vermietet, weil der Markt bei weitem noch nicht gesättigt ist.
Dagegen vorgehen zu wollen, ist wie das Meer leerschaufeln zu wollen mit einem Eimer.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10835

Beitrag(#2145809) Verfasst am: 05.08.2018, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Angebliche Patentrezepte für die individuelle Lebensführung habe ich (übrigens im Gegensatz zu beachbernie) keine anzubieten und abgesehen davon, dass ich davon abrate, überhaupt nach welchen zu suchen, interessiert mich das Thema auch gar nicht.

Eines würde ich schon sagen: jedes System der "Lebensführung" muß IM Menschen sein, aus ihm herauskommen - was bloß äusserlich ist hat keinen Bestand(wie "Patentrezepte" die äusserlich durchgedrückt werden).


Und IM Menschen ist leider vorhanden, dass er immer das möglichst maximale herausholen möchte.
Das gilt sowohl für den Anbieter von konkurenzlose Bohrhammer wie z.B. Hilti, als noch keine adäquate andere Anbieter am Markt war, als auch für den "kleinen" Bausparer, der seine Wohnung höchstmöglich vermietet, weil der Markt bei weitem noch nicht gesättigt ist.
Dagegen vorgehen zu wollen, ist wie das Meer leerschaufeln zu wollen mit einem Eimer.

Das sind für mich Auswirkungen einer 'äusserlichen Lebensführung' bzw ein System welches darauf aufbaut 1 2.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38433
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2145811) Verfasst am: 05.08.2018, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Angebliche Patentrezepte für die individuelle Lebensführung habe ich (übrigens im Gegensatz zu beachbernie) keine anzubieten und abgesehen davon, dass ich davon abrate, überhaupt nach welchen zu suchen, interessiert mich das Thema auch gar nicht.

Eines würde ich schon sagen: jedes System der "Lebensführung" muß IM Menschen sein, aus ihm herauskommen - was bloß äusserlich ist hat keinen Bestand(wie "Patentrezepte" die äusserlich durchgedrückt werden).


Und IM Menschen ist leider vorhanden, dass er immer das möglichst maximale herausholen möchte.
Das gilt sowohl für den Anbieter von konkurenzlose Bohrhammer wie z.B. Hilti, als noch keine adäquate andere Anbieter am Markt war, als auch für den "kleinen" Bausparer, der seine Wohnung höchstmöglich vermietet, weil der Markt bei weitem noch nicht gesättigt ist.
Dagegen vorgehen zu wollen, ist wie das Meer leerschaufeln zu wollen mit einem Eimer.

Das sind für mich Auswirkungen einer 'äusserlichen Lebensführung' bzw ein System welches darauf aufbaut 1 2.



Ich denke Egoismus ist genauso wie die Faehigkeit zur solidarischen Kooperation im Menschen biologisch angelegt und eine gewisse "Portion" davon nicht unbedingt was Schlechtes und ein Wirtschaftssystem, das diesen menschlichen Egoismus als Antriebskraft benutzt, ist im Grunde genommen recht pfiffig.

Man muss nur aufpassen, dass nicht ein zuviel an Egoismus den Zusammenhalt der Gesellschaft untergräbt und die andere Seite der menschlichen Existenz nicht zu kurz kommt.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20808
Wohnort: Germering

Beitrag(#2145826) Verfasst am: 05.08.2018, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich denke Egoismus ist genauso wie die Faehigkeit zur solidarischen Kooperation im Menschen biologisch angelegt und eine gewisse "Portion" davon nicht unbedingt was Schlechtes und ein Wirtschaftssystem, das diesen menschlichen Egoismus als Antriebskraft benutzt, ist im Grunde genommen recht pfiffig.

Dieser entwicklungsgeschichtlich sinnvolle "Egoismus" nimmt aber fratzenhafte Züge an und ist in seiner heutigen Form oft sehr ungesund, weil der Mensch von Intellekt und Biologie her nicht so recht ins moderne Umfeld passt, weil er vom Wirtschaftssystem instrumentiert wird, und wegen der (zu) großen Zahl der Menschen.

Beispiele:
- Entfremdung und Ängste durch Globalisierung, Anonymisierung
- Überangebot an Fett und Zucker
- schlechte Fähigkeit des Menschen, komplexe Zusammenhänge, exponetielle Funktionen usw. zu verstehen
- die solidarsche, kooperative Seite der menschlichen Natur bezieht sich traditionell auf das engere und sichtbare Umfeld
- Schaffung von Pseudobedürfnissen dummer Konsumenten
- Instumentierung dummer Wähler durch Vereinfachungen, Fakes, Sündenböcke, Heilsversprechungen usw.
- nicht nur der Einzelne, auch das politische System neigt zum Fokus auf kurzfristiges Planen

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Man muss nur aufpassen, dass nicht ein zuviel an Egoismus den Zusammenhalt der Gesellschaft untergräbt und die andere Seite der menschlichen Existenz nicht zu kurz kommt.

Das sagt sich so leicht, ist aber schwierig.

Wahrscheinlich wird man sich noch relativ schnell einig, daß global mehr Bildung nötig ist. Aber schon bei der Wirtschaft wird es schwierig: Stimmst Du zu, daß man die globalen Konzerne einhegen müßte, damit die demokratische Gesellschaft überhaupt noch etwas Wesentliches zu entscheiden hat? Oder bewunderst Du zu sehr, wie "pfiffig" die agieren? Falls Du zustimmst: Wie verhindert man, daß globale Konzerne gemeinsame Sache mit Kleinprofiteuren machen, z.B. Steueroasen, Kleinaktionäre, die Waffenaktien für ihre Rente kaufen, Bauern, die ihr Land an Frackingfirmen oder Agrarkonzerne verkaufen usw.?
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6150

Beitrag(#2145835) Verfasst am: 05.08.2018, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Wie verhindert man, daß globale Konzerne gemeinsame Sache mit Kleinprofiteuren machen, z.B. Steueroasen, Kleinaktionäre, die Waffenaktien für ihre Rente kaufen, Bauern, die ihr Land an Frackingfirmen oder Agrarkonzerne verkaufen usw.?

Ganz einfach: Durch eine globale Diktatur, die schlimmer wäre als alle globalen Konzerne zusammen, vermutlich schon zu ihrer Einrichtung mehr Menschen umbringen müßte, als die letzten Kriege zusammengenommen, und an Korruption und Unfähigkeit vermutlich sogar die „Regierung“ von Gaza überträfe, bei ähnlichen Lebensbedingungen. Kurz: im Momemt gar nicht.

P.S.: Auf längere Sicht? Ich würde empfehlen, Chinesisch zu lernen. Allerdings würde ich mir auch davon nicht zu viel versprechen. Was kann man erwarten von einem Staat, der nicht einmal eine funktionierende Arzneimittelkontrolle hinbekommt, und deren Bürger ins Ausland fahren müssen, wenn sie für ihre Kinder einwandfreie Impfstoffe haben wollen.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20808
Wohnort: Germering

Beitrag(#2145844) Verfasst am: 05.08.2018, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
... und deren Bürger ins Ausland fahren müssen, wenn sie für ihre Kinder einwandfreie Impfstoffe haben wollen.

In der letzten ZEIT wurde berichtet, daß ca. 20% des Babymilchpulvers deutscher Drogeriemärkte von rumänischen/albanischen Banden gestohlen wird, weil es von chinesischen Müttern zum dreifachen Preis abgenommen wird. Spontan habe ich mich gefragt, wieso es nicht einfach von dm und Rossmann nach China zum dreifachen Preis exportiert wird - ein Grund ist wohl, daß die Produktion des Großkozerns (danone) nicht nachkommt und dann für "deutsche" Mütter nix mehr da wäre. dm nimmt den Diebstahl in Kauf, weil sie die "freundliche Kundenatmosphäre" nicht durch Security stören wollen. Manche Märkte geben es jetzt nur noch an der Kasse raus.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20808
Wohnort: Germering

Beitrag(#2145874) Verfasst am: 05.08.2018, 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

Und wie schätzt Ihr die Sammlungsbewegung von Wagenknecht ein?
https://www.tagesschau.de/inland/wagenknecht-aufstehen-101.html

Wird sie dem Deutschen Sozialismus neues Leben einhauchen?
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1790

Beitrag(#2145881) Verfasst am: 05.08.2018, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:

Wird sie dem Deutschen Sozialismus neues Leben einhauchen?


Im Osten möglicherweise schon. Da könnten von der AfD Enttäuschte wieder zurückgewonnen werden.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-08/aufstehen-linke-sammelbewegung-sahra-wagenknecht-website-launch/seite-2
Zitat:
Seit Monaten sorgt innerhalb der Linken eine unterschiedliche Sichtweise auf die Migrationspolitik für großen Dissens – Wagenknecht ist der Meinung, dass nicht alle Flüchtlinge kommen können. Sie ist gegen Einwandererinnen und Einwanderer, die aus Armut ins Land kommen. Dies würde den Niedriglohnsektor negativ beeinflussen. Die Parteivorsitzenden der Linken, Katja Kipping und Bernd Riexinger, wollen allerdings den Kurs der Solidarität mit Migranten bewahren. Sie sind, ebenso wie der ehemalige Fraktionsvorsitzende Gregor Gysi, gegen das außerparlamentarische Bündnis.


Allerdings könnten bisher treue Wähler vergrault werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38433
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2145885) Verfasst am: 05.08.2018, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Und wie schätzt Ihr die Sammlungsbewegung von Wagenknecht ein?
https://www.tagesschau.de/inland/wagenknecht-aufstehen-101.html

Wird sie dem Deutschen Sozialismus neues Leben einhauchen?



Durch Ausverkauf der alten Ideale bekommt man kein neues Leben eingehaucht, man wird höchstens zum Zombie.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4771

Beitrag(#2145887) Verfasst am: 05.08.2018, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Spontan habe ich mich gefragt, wieso es nicht einfach von dm und Rossmann nach China zum dreifachen Preis exportiert wird

Ich frage mich eher, wieso ein Land wie China, wo so ziemlich alles produziert wird, es nicht schafft ein so simples Produkt wie Milchpulver ausreichend herzustellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6150

Beitrag(#2145888) Verfasst am: 05.08.2018, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Spontan habe ich mich gefragt, wieso es nicht einfach von dm und Rossmann nach China zum dreifachen Preis exportiert wird

Ich frage mich eher, wieso ein Land wie China, wo so ziemlich alles produziert wird, es nicht schafft ein so simples Produkt wie Milchpulver ausreichend herzustellen.

Die Chinesen haben kein Mengen-, sondern ein Qualitätsproblem.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1790

Beitrag(#2145891) Verfasst am: 05.08.2018, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Spontan habe ich mich gefragt, wieso es nicht einfach von dm und Rossmann nach China zum dreifachen Preis exportiert wird

Ich frage mich eher, wieso ein Land wie China, wo so ziemlich alles produziert wird, es nicht schafft ein so simples Produkt wie Milchpulver ausreichend herzustellen.

Die Chinesen haben kein Mengen-, sondern ein Qualitätsproblem.


Oder ein Vertrauensproblem.
https://detektor.fm/gesellschaft/ermittlungen-gegen-babymilch-mafia
Zitat:
Eltern sind dort bereit, umgerechnet bis zu 50 Euro pro Packung zu bezahlen. Grund dafür ist der chinesische Milchskandal im Jahr 2008. Hersteller von Babynahrung haben dem Milchpulver Kunstharze beigemischt, um einen höheren Eiweißwert zu erzielen. Tausende Babys wurden so vergiftet. Auch wenn die chinesischen Behörden mittlerweile versichern, dass die Babynahrung sicher sei, ist das Misstrauen der Eltern geblieben. Sie setzen vor allem auf die deutsche Marke Aptamil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4771

Beitrag(#2145897) Verfasst am: 05.08.2018, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Sie setzen vor allem auf die deutsche Marke Aptamil.

Und die haben die noch nicht kopiert/piratisiert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6150

Beitrag(#2145898) Verfasst am: 05.08.2018, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Sie setzen vor allem auf die deutsche Marke Aptamil.

Und die haben die noch nicht kopiert/piratisiert?

Vertrauen ist schwer erworben, aber schnell verspielt. Man kann es nicht kopieren.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4771

Beitrag(#2145902) Verfasst am: 05.08.2018, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Sie setzen vor allem auf die deutsche Marke Aptamil.

Und die haben die noch nicht kopiert/piratisiert?

Vertrauen ist schwer erworben, aber schnell verspielt. Man kann es nicht kopieren.

Ich meinte so die Richtung: den alten Dreck zum 3-fachen Preis verkaufen, bloss in einer gefakten "Aptamil"-Verpackung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20808
Wohnort: Germering

Beitrag(#2145905) Verfasst am: 05.08.2018, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Ich meinte so die Richtung: den alten Dreck zum 3-fachen Preis verkaufen, bloss in einer gefakten "Aptamil"-Verpackung.

Die chinesischen Oberschichtmütter (und das sind absolut gesehen sehr viele) lassen es sich einiges kosten, um sicherzugehen, daß es wirklich das echte deutsche Lifestyle-Aptamil für deutsche Mütter ist. Manche schicken auch deutsche Chinesen zum Einkaufen, wobei per Live-Video der Name des Empfängers auf die Packung geschrieben werden muß.

Alles völlig absurd, aber es ist eben eine Mischung aus mangelndem Vertrauen in das korrupte chinesische System, und einer Luxus/Lifestyle Nummer.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.


Zuletzt bearbeitet von step am 05.08.2018, 19:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35064
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2145917) Verfasst am: 05.08.2018, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Und wie schätzt Ihr die Sammlungsbewegung von Wagenknecht ein?
https://www.tagesschau.de/inland/wagenknecht-aufstehen-101.html

Wird sie dem Deutschen Sozialismus neues Leben einhauchen?


Durch Ausverkauf der alten Ideale bekommt man kein neues Leben eingehaucht, man wird höchstens zum Zombie.


Das sagt sich natürlich leicht, wenn man zu denen gehört, die überhaupt noch nie welche hatten. zynisches Grinsen
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38433
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2145945) Verfasst am: 06.08.2018, 07:10    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Und wie schätzt Ihr die Sammlungsbewegung von Wagenknecht ein?
https://www.tagesschau.de/inland/wagenknecht-aufstehen-101.html

Wird sie dem Deutschen Sozialismus neues Leben einhauchen?


Durch Ausverkauf der alten Ideale bekommt man kein neues Leben eingehaucht, man wird höchstens zum Zombie.


Das sagt sich natürlich leicht, wenn man zu denen gehört, die überhaupt noch nie welche hatten. zynisches Grinsen



Sagt ausgerechnet jemand, der einer verstaubten, längst gescheiterten Ideologie willig alle Ideale opfert, die er vielleicht mal irgendwann gehabt hat. zwinkern
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35064
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2145990) Verfasst am: 06.08.2018, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

"Du Schurke! Wie konntest du nur deine Ideen deinen Ideen opfern!!" Lachen Lachen Lachen

Im Ernst, beachieboy... du schwächelst. Das war deine bei Weitem dümmste Retorte bisher.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38433
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2145992) Verfasst am: 06.08.2018, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
"Du Schurke! Wie konntest du nur deine Ideen deinen Ideen opfern!!" Lachen Lachen Lachen

Im Ernst, beachieboy... du schwächelst. Das war deine bei Weitem dümmste Retorte bisher.


Es ist so unglaublich einfach Dich aus der Reserve zu locken. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35064
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2145995) Verfasst am: 06.08.2018, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen Na klar.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23048

Beitrag(#2146066) Verfasst am: 07.08.2018, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Und wie schätzt Ihr die Sammlungsbewegung von Wagenknecht ein?
https://www.tagesschau.de/inland/wagenknecht-aufstehen-101.html

Wird sie dem Deutschen Sozialismus neues Leben einhauchen?


Bin skeptisch. Erstens vergesse ich nicht, daß sie mit ihrer Äußerung zu den Anschlägen 2016 versucht hat, mit Ressentiments gegenüber Flüchtlingen zu punkten. Zweitens gefällt mir nicht, daß sie und ihr Mann den Einmarsch in die Krim befürwortet haben. Drittens sehe ich unter den derzeitigen globalen Randbedingungen überhaupt keine Chance auf ein sozialistisches Gesellschaftssystem. Die kapitalistische Internationale hat Lenkungsmöglichkeiten, gegen die nationale Bestrebungen machtlos sind. Ich glaube das kann man so sagen, ohne verschwörungstheoretisch zu wirken.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23048

Beitrag(#2146067) Verfasst am: 07.08.2018, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Weil es gerade passt:

Zitat:
Der Paritätische Wohlfahrtsverband sieht große Teile der Bevölkerung vom derzeitigen wirtschaftlichen Aufschwung abgehängt. Dies bedeute „eine Gefährdung des sozialen Zusammenhalts in Deutschland“, erklärte der Verband zu seinem am Dienstag in Berlin vorgestellten Jahresgutachten zur sozialen Lage in Deutschland. Der Verband forderte „ein soziales Reform- und Investitionsprogramm“, um dem entgegenzuwirken.
[...]
„Die soziale Spaltung, die Menschen verunsichert und mit für den Aufstieg rechtsextremer Parteien verantwortlich ist, muss bekämpft werden“, forderte Rosenbrock. Dies gelinge nur, wenn Brücken gebaut würden, „die herausführen aus Einsamkeit, Arbeitslosigkeit und Desintegration und zu einem neuen sozialen Zusammenhalt beitragen“. Ansonsten drohe eine weitgehende „Entkopplung zwischen Eliten und sogenannten sozialen Verlierern“, warnte der Sozialverband.

Mit Blick auf die Steuerpolitik kritisiert der Paritätische in dem Jahresgutachten, dass gerade Einkommensschwache durch indirekte Steuern wie die Mehrwertsteuer überproportional belastet würden. „Das deutsche Steuersystem verschärft soziale Ungleichheit, indem es zu wenig solidarisch umverteilt“, erklärte dazu der Verband.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/paritaetischer-fordert-sozialprogramm-in-milliardenhoehe-15726477.html
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34375
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2146068) Verfasst am: 07.08.2018, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Weil es gerade passt:

Zitat:

Mit Blick auf die Steuerpolitik kritisiert der Paritätische in dem Jahresgutachten, dass gerade Einkommensschwache durch indirekte Steuern wie die Mehrwertsteuer überproportional belastet würden. „Das deutsche Steuersystem verschärft soziale Ungleichheit, indem es zu wenig solidarisch umverteilt“, erklärte dazu der Verband.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/paritaetischer-fordert-sozialprogramm-in-milliardenhoehe-15726477.html

Meine rede immer. Bei den Leute, die ihr Geld zu 100% verkonsumieren, muß man immer noch die Mehrwertsteuer dazurechnen. Soviel Steuer bezahlen sie.
Jemand, der Geld auf der hohe Kante legen kann, zahlt für den Teil, der nicht verkonsumiert wird, keine zusätzliche Steuer.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38433
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2146069) Verfasst am: 07.08.2018, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Weil es gerade passt:

Zitat:

Mit Blick auf die Steuerpolitik kritisiert der Paritätische in dem Jahresgutachten, dass gerade Einkommensschwache durch indirekte Steuern wie die Mehrwertsteuer überproportional belastet würden. „Das deutsche Steuersystem verschärft soziale Ungleichheit, indem es zu wenig solidarisch umverteilt“, erklärte dazu der Verband.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/paritaetischer-fordert-sozialprogramm-in-milliardenhoehe-15726477.html

Meine rede immer. Bei den Leute, die ihr Geld zu 100% verkonsumieren, muß man immer noch die Mehrwertsteuer dazurechnen. Soviel Steuer bezahlen sie.
Jemand, der Geld auf der hohe Kante legen kann, zahlt für den Teil, der nicht verkonsumiert wird, keine zusätzliche Steuer.


Verbrauchssteuern sind in der Tat unsozial und zumindest fuer lebensnotwendige Dinge wie Nahrunsmittel (ex Luxusnahrungsmittel) sollten sie am Besten ganz abgeschafft werden.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10 ... 19, 20, 21  Weiter
Seite 9 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group