Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

AfD
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 232, 233, 234 ... 237, 238, 239  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2149635) Verfasst am: 05.09.2018, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
In der aktuellen, von Unübersichtlichkeit geprägten Lage, zerfallen alte Strukturen, Fraktionen, Bündnisse. Da kann es sein, daß die doktrinäre Linke, oder zumindest Teile von ihr, die Hemmung verlirt, mit rechten Ideen zu liebäugeln.

Und das siehst du bei Skeptiker?


Naja, wer den Rechtsstaat und die offene Gesellschaft in die braune Ecke stellt, den darf man auch mal darauf hinweisen, daß er als doktrinärer Linker auch mal in seiner eigenen Ecke fegen könnte. Oder findest Du das unnötig?


Nun mit dem Phänomen beschäftigen sich die, die dem Totalitarimus erforschen. Da kann heute schon gesagt werden, rechts und links Verk(p)eilte schenken sich nichts. Deshalb ist das eine wie das andere mit dem notwendigen Bäh zu versehen. Hier in D haben wir das strukturelle Problem das rechte Bäh aus ganzem Herzen , weil durchlebt, dem, den wir so verorten, zuzuschieben. Das linke Bäh war hinter Stacheldraht, Mauer und Ural versteckt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2149639) Verfasst am: 05.09.2018, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nur kurz noch. Die ausufernde, ständig erweiternde Definitionsbreite, was Rassismzs ist, hat eine elende Dynamik entwickelt. Bei jedem Effekt, der mit dem Attribut rassistisch betrachtet wird, werden neue Glanzlichter in der Rassismus- Debatten-Hoheit gesetzt.

Geht am Problem vorbei, vernebelt und geht auf den Senkel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38497
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2149641) Verfasst am: 05.09.2018, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
In der aktuellen, von Unübersichtlichkeit geprägten Lage, zerfallen alte Strukturen, Fraktionen, Bündnisse. Da kann es sein, daß die doktrinäre Linke, oder zumindest Teile von ihr, die Hemmung verlirt, mit rechten Ideen zu liebäugeln.

Und das siehst du bei Skeptiker?


Naja, wer den Rechtsstaat und die offene Gesellschaft in die braune Ecke stellt, den darf man auch mal darauf hinweisen, daß er als doktrinärer Linker auch mal in seiner eigenen Ecke fegen könnte. Oder findest Du das unnötig?


Nun mit dem Phänomen beschäftigen sich die, die dem Totalitarimus erforschen. Da kann heute schon gesagt werden, rechts und links Verk(p)eilte schenken sich nichts. Deshalb ist das eine wie das andere mit dem notwendigen Bäh zu versehen. Hier in D haben wir das strukturelle Problem das rechte Bäh aus ganzem Herzen , weil durchlebt, dem, den wir so verorten, zuzuschieben. Das linke Bäh war hinter Stacheldraht, Mauer und Ural versteckt.



Ich haette auch nicht erwartet, dass Du dem Tarvoc irgendwas schenkst. Smilie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35123
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2149643) Verfasst am: 05.09.2018, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Nun mit dem Phänomen beschäftigen sich die, die dem Totalitarimus erforschen.

Aha. Und was erforschen sie dem Totalitarismus? Mit den Augen rollen
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2149646) Verfasst am: 05.09.2018, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Nun mit dem Phänomen beschäftigen sich die, die dem Totalitarimus erforschen.

Aha. Und was erforschen sie dem Totalitarismus? Mit den Augen rollen


Dem oder dat Tavroc Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9914
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2149690) Verfasst am: 05.09.2018, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

https://pbs.twimg.com/media/Dg7CGjRX4AARXpD.jpg
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9914
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2149731) Verfasst am: 05.09.2018, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

AFDerjucken.
https://pbs.twimg.com/media/Dg7CGjRX4AARXpD.jpg

ich muss gestehen, das amüsiert mich.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23052

Beitrag(#2149793) Verfasst am: 06.09.2018, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Thüringer Verfassungsschutz will die AfD mehreren Medienberichten zufolge von sofort an systematisch auf verfassungsfeindliche Bestrebungen hin prüfen. Der von Rechtsaußen Björn Höcke geführte Landesverband werde zum offiziellen sogenannten Prüffall erklärt, berichteten die "Tagesschau", der Mitteldeutsche Rundfunk und die Zeitung "Die Welt" am Donnerstag.
[...]
Es solle vor allem geklärt werden, ob sich die Thüringer AfD nur strategisch offiziell vom Rechtsextremismus abgrenze, aber faktisch eine Annäherung stattfinde, hieß es beim MDR weiter. Entscheidend sei die Frage inwieweit extremistische Positionen die Partei insgesamt prägten.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-von-thueringen-macht-afd-landesverband-zum-prueffall-a-1226791.html

So kritisch ich die Nachrichtendienste sehe, befürworte ich in diesem Fall die Beobachtung mit dieser Begründung.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1075
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2149817) Verfasst am: 06.09.2018, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Der Thüringer Verfassungsschutz will die AfD mehreren Medienberichten zufolge von sofort an systematisch auf verfassungsfeindliche Bestrebungen hin prüfen. Der von Rechtsaußen Björn Höcke geführte Landesverband werde zum offiziellen sogenannten Prüffall erklärt, berichteten die "Tagesschau", der Mitteldeutsche Rundfunk und die Zeitung "Die Welt" am Donnerstag.
[...]
Es solle vor allem geklärt werden, ob sich die Thüringer AfD nur strategisch offiziell vom Rechtsextremismus abgrenze, aber faktisch eine Annäherung stattfinde, hieß es beim MDR weiter. Entscheidend sei die Frage inwieweit extremistische Positionen die Partei insgesamt prägten.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-von-thueringen-macht-afd-landesverband-zum-prueffall-a-1226791.html

So kritisch ich die Nachrichtendienste sehe, befürworte ich in diesem Fall die Beobachtung mit dieser Begründung.


Fragt sich nur, ob das auch irgendwas bringen wird.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5327

Beitrag(#2149819) Verfasst am: 06.09.2018, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Der Thüringer Verfassungsschutz will die AfD mehreren Medienberichten zufolge von sofort an systematisch auf verfassungsfeindliche Bestrebungen hin prüfen. Der von Rechtsaußen Björn Höcke geführte Landesverband werde zum offiziellen sogenannten Prüffall erklärt, berichteten die "Tagesschau", der Mitteldeutsche Rundfunk und die Zeitung "Die Welt" am Donnerstag.
[...]
Es solle vor allem geklärt werden, ob sich die Thüringer AfD nur strategisch offiziell vom Rechtsextremismus abgrenze, aber faktisch eine Annäherung stattfinde, hieß es beim MDR weiter. Entscheidend sei die Frage inwieweit extremistische Positionen die Partei insgesamt prägten.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-von-thueringen-macht-afd-landesverband-zum-prueffall-a-1226791.html

So kritisch ich die Nachrichtendienste sehe, befürworte ich in diesem Fall die Beobachtung mit dieser Begründung.
Nur fürs Protokoll: Ich auch.
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13756
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2149820) Verfasst am: 06.09.2018, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Der Thüringer Verfassungsschutz will die AfD mehreren Medienberichten zufolge von sofort an systematisch auf verfassungsfeindliche Bestrebungen hin prüfen. Der von Rechtsaußen Björn Höcke geführte Landesverband werde zum offiziellen sogenannten Prüffall erklärt, berichteten die "Tagesschau", der Mitteldeutsche Rundfunk und die Zeitung "Die Welt" am Donnerstag.
[...]
Es solle vor allem geklärt werden, ob sich die Thüringer AfD nur strategisch offiziell vom Rechtsextremismus abgrenze, aber faktisch eine Annäherung stattfinde, hieß es beim MDR weiter. Entscheidend sei die Frage inwieweit extremistische Positionen die Partei insgesamt prägten.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-von-thueringen-macht-afd-landesverband-zum-prueffall-a-1226791.html

So kritisch ich die Nachrichtendienste sehe, befürworte ich in diesem Fall die Beobachtung mit dieser Begründung.


Fragt sich nur, ob das auch irgendwas bringen wird.


Da macht man quasi den Bock zum Gärtner.

Was das gebracht hat, haben wir an der Kooperation zwischen den rechten Geheimdiensten mit der NPD und dem NSU gesehen.

Was nötig wäre, das ist die Auflösung des sogenannten *Verfassungsschutzes* und die Gründung eines antifaschistischen Geheimdienstes, der nach menschenrechtlichen Kriterien arbeitet und unter einer unabhängigen Kontrolle steht.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23052

Beitrag(#2149822) Verfasst am: 06.09.2018, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Was das gebracht hat, haben wir an der Kooperation zwischen den rechten Geheimdiensten mit der NPD und dem NSU gesehen.


Ich teile deine Skepsis gegenüber den Geheimdiensten. Gerade vor dem NSU-Hintergund. Aaaaber, aus irgendeinem unerfindlichen Grund, habe ich bei den Organen unter Bodo Ramelow weniger Vorbehalte.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1075
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2149824) Verfasst am: 06.09.2018, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Was das gebracht hat, haben wir an der Kooperation zwischen den rechten Geheimdiensten mit der NPD und dem NSU gesehen.


Ich teile deine Skepsis gegenüber den Geheimdiensten. Gerade vor dem NSU-Hintergund. Aaaaber, aus irgendeinem unerfindlichen Grund, habe ich bei den Organen unter Bodo Ramelow weniger Vorbehalte.


Mal schauen. Immerhin ist Kramer der Präsident des Amtes für Verfassungsschutz in Thüringen. zwinkern
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35123
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2149829) Verfasst am: 06.09.2018, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Was nötig wäre, das ist [...] die Gründung eines [...] Geheimdienstes, der [...] unter einer unabhängigen Kontrolle steht.

Also ein neuer Geheimdienst, der von einem weiteren neuen Geheimdienst kontrolliert wird. freakteach zwinkern
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15480

Beitrag(#2149835) Verfasst am: 06.09.2018, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Was das gebracht hat, haben wir an der Kooperation zwischen den rechten Geheimdiensten mit der NPD und dem NSU gesehen.


Ich teile deine Skepsis gegenüber den Geheimdiensten. Gerade vor dem NSU-Hintergund. Aaaaber, aus irgendeinem unerfindlichen Grund, habe ich bei den Organen unter Bodo Ramelow weniger Vorbehalte.

Ist die Frage, wie weit der Laden inzwischen reformiert ist. Der Thüringer VS war mW auch der, der beim NSU am gründlichsten weggeschaut hat. Die Leute werden da auch noch arbeiten ...
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9955

Beitrag(#2149881) Verfasst am: 06.09.2018, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Einige Beiträge nach OT aus AfD verschoben.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13756
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2149906) Verfasst am: 07.09.2018, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Was das gebracht hat, haben wir an der Kooperation zwischen den rechten Geheimdiensten mit der NPD und dem NSU gesehen.


Ich teile deine Skepsis gegenüber den Geheimdiensten. Gerade vor dem NSU-Hintergund. Aaaaber, aus irgendeinem unerfindlichen Grund, habe ich bei den Organen unter Bodo Ramelow weniger Vorbehalte.


Ist die Frage, wie weit der Laden inzwischen reformiert ist. Der Thüringer VS war mW auch der, der beim NSU am gründlichsten weggeschaut hat. Die Leute werden da auch noch arbeiten ...


Ganz genau, tillich. Eine Reformierung des Thüringer *Verfassungschutzes* ist in keiner Weise absehbar. Das sehe ich genau so.




Die AfD soll jetzt von ihren Freunden beobachtet werden (und freut sich schon).


Auch Bodo Ramelow mit seinem politischen Opportunisms wird an den verkommenen Zuständen in Thüringen nichts ändern, so wie die LINKE auch allgemein, sobald sie an der Regierung ist, noch nirgendwo tiefgreifende Reformen in Angriff genommen hat.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1805

Beitrag(#2150002) Verfasst am: 08.09.2018, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.tagesschau.de/inland/sternberg-afd-101.html
Zitat:
ZdK-Präsident Thomas Sternberg ruft dazu auf, die AfD nicht zu wählen. Vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Ich rufe zum übergreifenden Widerstand aller freiheitlich-demokratischen Kräfte auf. Es muss unmissverständlich deutlich werden: So etwas geht in diesem Land nicht, so etwas wählen wir nicht, so etwas wollen wir nicht."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2150006) Verfasst am: 08.09.2018, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/sternberg-afd-101.html
Zitat:
ZdK-Präsident Thomas Sternberg ruft dazu auf, die AfD nicht zu wählen. Vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Ich rufe zum übergreifenden Widerstand aller freiheitlich-demokratischen Kräfte auf. Es muss unmissverständlich deutlich werden: So etwas geht in diesem Land nicht, so etwas wählen wir nicht, so etwas wollen wir nicht."


Das ist völlig richtig.

Nur wissen die, für die er diese Breche schlägt, noch nicht mal ansatzweise, was die Aussage beinhaltet. Mehr noch diese von der gutmeinenden aufgeklärten Auffassung Begünstigten wissen noch nicht mal, worum es eigentlich geht...

Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9955

Beitrag(#2150019) Verfasst am: 08.09.2018, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/sternberg-afd-101.html
Zitat:
ZdK-Präsident Thomas Sternberg ruft dazu auf, die AfD nicht zu wählen. Vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Ich rufe zum übergreifenden Widerstand aller freiheitlich-demokratischen Kräfte auf. Es muss unmissverständlich deutlich werden: So etwas geht in diesem Land nicht, so etwas wählen wir nicht, so etwas wollen wir nicht."


Das ist völlig richtig.

Nur wissen die, für die er diese Breche schlägt, noch nicht mal ansatzweise, was die Aussage beinhaltet. Mehr noch diese von der gutmeinenden aufgeklärten Auffassung Begünstigten wissen noch nicht mal, worum es eigentlich geht...

Geschockt

Ist das, was du schreibst, empirisch belegbar?
Wenn nicht, ist es Kaffesatz-Rhetorik.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2150037) Verfasst am: 09.09.2018, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/sternberg-afd-101.html
Zitat:
ZdK-Präsident Thomas Sternberg ruft dazu auf, die AfD nicht zu wählen. Vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Ich rufe zum übergreifenden Widerstand aller freiheitlich-demokratischen Kräfte auf. Es muss unmissverständlich deutlich werden: So etwas geht in diesem Land nicht, so etwas wählen wir nicht, so etwas wollen wir nicht."


Das ist völlig richtig.

Nur wissen die, für die er diese Breche schlägt, noch nicht mal ansatzweise, was die Aussage beinhaltet. Mehr noch diese von der gutmeinenden aufgeklärten Auffassung Begünstigten wissen noch nicht mal, worum es eigentlich geht...

Geschockt

Ist das, was du schreibst, empirisch belegbar?
Wenn nicht, ist es Kaffesatz-Rhetorik.


Kaffeesatzleserei wiederum deinerseits.

Als Einstieg für dich zur Erkenntnis über die Aufstellung der Hinzugekommenen hin zu autoritärem bis faschistischem, national-chauvinistischem - also dem Weltbild der AfDler deckungsgleich - Denken folgender erster Lesestoff:

https://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkische-praesidentschaftswahlen-warum-tuerken-in-deutschland-fuer-erdogan-stimmen/22733474.html

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.umfrage-viele-tuerken-finden-den-koran-wichtiger-als-das-grundgesetz.3f1b2e6d-ec93-4ce0-ba5d-690fe9832f52.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9955

Beitrag(#2150057) Verfasst am: 09.09.2018, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/sternberg-afd-101.html
Zitat:
ZdK-Präsident Thomas Sternberg ruft dazu auf, die AfD nicht zu wählen. Vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Ich rufe zum übergreifenden Widerstand aller freiheitlich-demokratischen Kräfte auf. Es muss unmissverständlich deutlich werden: So etwas geht in diesem Land nicht, so etwas wählen wir nicht, so etwas wollen wir nicht."


Das ist völlig richtig.

Nur wissen die, für die er diese Breche schlägt, noch nicht mal ansatzweise, was die Aussage beinhaltet. Mehr noch diese von der gutmeinenden aufgeklärten Auffassung Begünstigten wissen noch nicht mal, worum es eigentlich geht...

Geschockt

Ist das, was du schreibst, empirisch belegbar?
Wenn nicht, ist es Kaffesatz-Rhetorik.


Kaffeesatzleserei wiederum deinerseits.

Als Einstieg für dich zur Erkenntnis über die Aufstellung der Hinzugekommenen hin zu autoritärem bis faschistischem, national-chauvinistischem - also dem Weltbild der AfDler deckungsgleich - Denken folgender erster Lesestoff:

https://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkische-praesidentschaftswahlen-warum-tuerken-in-deutschland-fuer-erdogan-stimmen/22733474.html

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.umfrage-viele-tuerken-finden-den-koran-wichtiger-als-das-grundgesetz.3f1b2e6d-ec93-4ce0-ba5d-690fe9832f52.html

Dass viele Türken oder Deutsche türkischer Herkunft auf Erdogan stehen ist bekannt, es wurde im passenden Trööt schon diskutiert. Was hat das hier zu suchen?
Außerdem ist der Zusammenhang mit dem obigen Sternberg-Aufruf nicht erkennbar, also bitte beim Thema bleiben.

Und deiner verschwurbelte Kaffesatz-Aussage über
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
[...].. von der gutmeinenden aufgeklärten Auffassung Begünstigten..

hast du ihren Nebelkerzen-Charakter damit auch nicht genommen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2150080) Verfasst am: 09.09.2018, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/sternberg-afd-101.html
Zitat:
ZdK-Präsident Thomas Sternberg ruft dazu auf, die AfD nicht zu wählen. Vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Ich rufe zum übergreifenden Widerstand aller freiheitlich-demokratischen Kräfte auf. Es muss unmissverständlich deutlich werden: So etwas geht in diesem Land nicht, so etwas wählen wir nicht, so etwas wollen wir nicht."


Das ist völlig richtig.

Nur wissen die, für die er diese Breche schlägt, noch nicht mal ansatzweise, was die Aussage beinhaltet. Mehr noch diese von der gutmeinenden aufgeklärten Auffassung Begünstigten wissen noch nicht mal, worum es eigentlich geht...

Geschockt

Ist das, was du schreibst, empirisch belegbar?
Wenn nicht, ist es Kaffesatz-Rhetorik.


Kaffeesatzleserei wiederum deinerseits.

Als Einstieg für dich zur Erkenntnis über die Aufstellung der Hinzugekommenen hin zu autoritärem bis faschistischem, national-chauvinistischem - also dem Weltbild der AfDler deckungsgleich - Denken folgender erster Lesestoff:

https://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkische-praesidentschaftswahlen-warum-tuerken-in-deutschland-fuer-erdogan-stimmen/22733474.html

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.umfrage-viele-tuerken-finden-den-koran-wichtiger-als-das-grundgesetz.3f1b2e6d-ec93-4ce0-ba5d-690fe9832f52.html

Dass viele Türken oder Deutsche türkischer Herkunft auf Erdogan stehen ist bekannt, es wurde im passenden Trööt schon diskutiert. Was hat das hier zu suchen?
Außerdem ist der Zusammenhang mit dem obigen Sternberg-Aufruf nicht erkennbar, also bitte beim Thema bleiben.

Und deiner verschwurbelte Kaffesatz-Aussage über
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
[...].. von der gutmeinenden aufgeklärten Auffassung Begünstigten..

hast du ihren Nebelkerzen-Charakter damit auch nicht genommen.


Wenn du vernebelt den Zusammenhang zum Sternberg nicht siehst, ist das dein Problem. Ich hör mir jetzt erstmal ein Bach- Werk aus seiner Köthener Zeit an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2987
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2150081) Verfasst am: 09.09.2018, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Aber wirf bitte nicht mit rosa Wattebauschen, ja?!
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2150089) Verfasst am: 09.09.2018, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Aber wirf bitte nicht mit rosa Wattebauschen, ja?!


Das wäre was. Ob dies Houellebecq gefallen würde....? Mhmmm

Aber da die Diskussionskultur einer überragenden Kultur sich wieder mal zeigte, sollte dies für uns vielleicht ein Fingerzeig sein.

https://www.youtube.com/watch?v=AIltLFq2Uvs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9955

Beitrag(#2150101) Verfasst am: 10.09.2018, 00:51    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:

[...]
Wenn du vernebelt den Zusammenhang zum Sternberg nicht siehst...

Erklär mal.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9955

Beitrag(#2150102) Verfasst am: 10.09.2018, 00:53    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:

[...]
Aber da die Diskussionskultur einer überragenden Kultur sich wieder mal zeigte, sollte dies für uns vielleicht ein Fingerzeig sein.

Pillepalle
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13756
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2150188) Verfasst am: 10.09.2018, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
»Wir sind keine Kommunisten«

Zu Gast bei einer AfD-Sozialkonferenz: »Schmarotzer« müssen raus, die Gewerkschaften weg, der Sozialstaat kann »zurückgefahren« werden


Die Anzeichen, dass vor allem der Rechtsaußenflügel der AfD systematisch versucht, der ehedem von knallharten Neoliberalen gegründeten Partei ein »soziales« Profil zu verpassen, mehren sich. Für 2019 ist ein gesonderter Sozialpolitik-Parteitag geplant (...)

Wie sehen diese Gehversuche an der Parteibasis aus? Eine Gelegenheit zur Prüfung bot sich am 1. September. Der Kreisverband Märkisch-Oderland der AfD hatte zu einer Konferenz mit dem Thema »Der soziale Frieden Deutschlands in Gefahr« nach Neuenhagen bei Berlin geladen. Geredet werden sollte unter anderem über den »überlasteten Sozialstaat«. (...)

Christina Schade ... die Kreisvorsitzende Sie bittet zuerst den Brandenburger AfD-Landeschef Andreas Kalbitz auf die Bühne. Der ledert gleich gegen den »dunkelroten Schmutzrand« und »rotlackierte Linksfaschisten« los. In Brandenburg lebe jedes fünfte Kind in Armut, die Rentenpolitik der Bundesregierung sei »Elendsverfestigung«. (...)

... die Linkspartei legt er unter »Mauermörderpartei« und »angebliche Linke« ab. (...) Hört man genauer hin, dann will der Mann allerdings keineswegs dort in die Bresche springen, wo der sozialdemokratische Reformismus das Feld geräumt hat. Für ihn ist eine klassische Umverteilungspolitik nämlich schon die halbe Oktoberrevolution: »Es geht uns nicht um Umverteilung im pauschalen Sinne, sonst wären wir ja Kommunisten.« (...)

Dann redet die Bundestagsabgeordnete Corinna Miazga. (...) Die EU hält sie für eine Art Umverteilungsapparat. »Wer zahlt?« Natürlich Deutschland. Ihr Herz, das zumindest wird deutlich, schlägt für den deutschen Leistungsbilanzüberschuss. Dass die Bundesrepublik für den eine »Strafe« zahlen müsse, macht sie wütend: »Wo kennen Sie das her, Strafe zahlen müssen für Leistung? Ich kenne das vom Kommunismus!«


https://www.jungewelt.de/artikel/339591.afd-und-soziale-frage-wir-sind-keine-kommunisten.html


Nein, die vom CDU-Staat BRD hochgepäppelte AfD besteht nicht aus Kommunisten, ganz im Gegenteil. Sie besteht durch die Bank aus bürgerlich-neoliberalen Antikommunisten, deren Feind vor allem das *rote Gesindel* ist.

Dafür erhält die AfD - so wie alle faschistoiden Parteien und Bewegungen - Unterstützung von Staat und Kapital, zur Zeit noch dezent. Diese Unterstützung kann aber angesichts wachsender Krisen zunehmend offener und ungehemmter erfolgen, ähnlich wie die alten/neuen Gelüste des deutschen Militarismus auf imperialistische Angriffskriege ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10840

Beitrag(#2150312) Verfasst am: 11.09.2018, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Diese Unterstützung kann aber angesichts wachsender Krisen zunehmend offener und ungehemmter erfolgen, ähnlich wie die alten/neuen Gelüste des deutschen Militarismus auf imperialistische Angriffskriege ...-

Nach einer Umfrage sind AfD-Wähler ähnlich gegen einen (Vasallen)Krieg gegen Syrien wie Linke-Wähler. Unter FDP-Wählern am meisten Kriegs-Zustimmung.

https://www.heise.de/tp/features/Umfrage-Deutliche-Mehrheit-der-Deutschen-lehnt-Militaerschlag-gegen-Syrien-ab-4161239.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38497
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2150338) Verfasst am: 11.09.2018, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Diese Unterstützung kann aber angesichts wachsender Krisen zunehmend offener und ungehemmter erfolgen, ähnlich wie die alten/neuen Gelüste des deutschen Militarismus auf imperialistische Angriffskriege ...-

Nach einer Umfrage sind AfD-Wähler ähnlich gegen einen (Vasallen)Krieg gegen Syrien wie Linke-Wähler. Unter FDP-Wählern am meisten Kriegs-Zustimmung.

https://www.heise.de/tp/features/Umfrage-Deutliche-Mehrheit-der-Deutschen-lehnt-Militaerschlag-gegen-Syrien-ab-4161239.html



Die Tatsache, dass auch die AfD dagegen ist die Bundeswehr in den syrischen Bürgerkrieg zu schicken, macht diese politische Position nicht falsch.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 232, 233, 234 ... 237, 238, 239  Weiter
Seite 233 von 239

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group