Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gravitation und Lichtgeschwindigkeit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2697

Beitrag(#2124299) Verfasst am: 04.02.2018, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Wie passt die Vorstellung vom sofortig aktualisierten Potential zu einer quantisierten Darstellung, bei der sich das Austauschteilchen, das Graviton, mit Lichtgeschwindigkeit bewegt?

Gar nicht - es gibt noch keine quantisierte Darstellung, die sich gut mit der ART verträgt.

Ich bin unausgesprochen davon ausgegangen, daß Gravitonen sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen.


step hat folgendes geschrieben:
Außerdem kriege ich bei "sofortig aktualisiertes Potential" immer Bauchschmerzen, ...

Ich auch. Das war mein Einwand gegen folgendes.

yukterez hat folgendes geschrieben:
Wikipedia hat folgendes geschrieben:
The static potentials from a moving gravitational mass (i.e., its simple gravitational field, also known as gravitostatic field) are "updated," so that they point to the mass's actual position at constant velocity, with no retardation effects.

Zitierend,


Ich kann nicht glauben, was ich da lese. Oder ich lese es falsch. Auf einen ganz einfachen Fall heruntergebrochen:

    1) Newton. Ich bewege meinen Arsch von hier nach dort und der Mond, sowie der Mars bewegen sich augenblicklich mit.

    2) Einstein. Ich bewege meinen Arsch von hier nach dort und der Mond spürt das eine Sekunde später, der Mars einige Minuten später.


Ich bin für 2) auch wenn Wikipedia 1) zu vertreten scheint. Denkfehler?
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yukterez
.net



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 64

Beitrag(#2124303) Verfasst am: 04.02.2018, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
1) Newton. Ich bewege meinen Arsch von hier nach dort und der Mond, sowie der Mars bewegen sich augenblicklich mit.
2) Einstein. Ich bewege meinen Arsch von hier nach dort und der Mond spürt das eine Sekunde später, der Mars einige Minuten später.
Ich bin für 2) auch wenn Wikipedia 1) zu vertreten scheint. Denkfehler?

Wenn du damit anfängst deinen Hintern in Bewegung zu setzen musst du Kraft einsetzen um zu beschleunigen. Die scheinbar instantate Wirkung funktioniert aber wie schon gesagt natürlich nur mit einer Masse in deren Inertialsystem man transformieren kann, und deren Bewegung schon seit mindestens genau so lang kräftefrei ist wie es gedauert hat dass die Änderung des Feldes sich bis zum Testpartikel ausgebreitet hat (es gibt zwar auch Ausnahmen wo es auch mit Beschleunigung funktioniert, aber das darf dann keine lokale, sondern muss eine mitbewegte Beschleunigung sein).

,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2697

Beitrag(#2124382) Verfasst am: 05.02.2018, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

yukterez hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
1) Newton. Ich bewege meinen Arsch von hier nach dort und der Mond, sowie der Mars bewegen sich augenblicklich mit.
2) Einstein. Ich bewege meinen Arsch von hier nach dort und der Mond spürt das eine Sekunde später, der Mars einige Minuten später.
Ich bin für 2) auch wenn Wikipedia 1) zu vertreten scheint. Denkfehler?

Wenn du damit anfängst deinen Hintern in Bewegung zu setzen musst du Kraft einsetzen um zu beschleunigen.

Ok, dann mache ich irgendwo weit draußen im Sonnensystem mal Feuer unter meinem Hintern, so daß er mit einem guten Bruchteil der Lichtgeschwindigkeit in Merkurabstand an der Sonne verbeidüst. In gut zwei mal acht Minuten habe ich die Kreisbahn der Erde durchschritten. Ein Astronom auf dem Saturn würde - mit dem nötigen Teleskop ausgestattet - meinen Flug etwa siebzig bis achtzig Minuten später beobachten können. (Der Saturn soll sich gerade in einer Position rechtwinklig zu meiner Flugbahn befinden.)

Mein Argument ist, daß der Saturn die Anziehungskraft meines Hinterns erst dann spürt, wenn er im Teleskop der Saturnianer sichtbar wird.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yukterez
.net



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 64

Beitrag(#2124390) Verfasst am: 06.02.2018, 01:59    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
Mein Argument ist, daß der Saturn die Anziehungskraft meines Hinterns erst dann spürt, wenn er im Teleskop der Saturnianer sichtbar wird.

Die Anziehungskraft deines Hinterns spürt er schon von Anfang an, der hatte ja auch schon bevor du ihn in Bewegung gesetzt hast eine Masse (wenn der Testpartikel 100 Lichtjahre weit weg ist spürt er halt die Anziehungskraft der vor 100 Jahren noch anderweitig verwendeten Atome, aus den sich dein Hintern im späteren Verlauf gebildet hat). Nur die Information dass du ihn in Bewegung gesetzt hast, und in welche Richtung, kommt erst nach der Lichtlaufzeit beim Saturn an. So lange du deine Geschwindigkeit dann nicht mehr änderst zeigt der Vektor vom Saturn aus zu deiner aktuellen Position; änderst du die Geschwindigkeit oder Richtung erneut, dauert es dann wieder erneut so lange wie auch das Licht benötigt damit sich der Vektor auf deine aktuelle Position updated, der er dann auch wieder folgt, so lange bis du deine Geschwindigkeit zum dritten Mal änderst (usw).

Durchdenkend,

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 2910
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2154162) Verfasst am: 11.10.2018, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
yukterez hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
1) Newton. Ich bewege meinen Arsch von hier nach dort und der Mond, sowie der Mars bewegen sich augenblicklich mit.
2) Einstein. Ich bewege meinen Arsch von hier nach dort und der Mond spürt das eine Sekunde später, der Mars einige Minuten später.
Ich bin für 2) auch wenn Wikipedia 1) zu vertreten scheint. Denkfehler?

Wenn du damit anfängst deinen Hintern in Bewegung zu setzen musst du Kraft einsetzen um zu beschleunigen.

Ok, dann mache ich irgendwo weit draußen im Sonnensystem mal Feuer unter meinem Hintern, so daß er mit einem guten Bruchteil der Lichtgeschwindigkeit in Merkurabstand an der Sonne verbeidüst. In gut zwei mal acht Minuten habe ich die Kreisbahn der Erde durchschritten. Ein Astronom auf dem Saturn würde - mit dem nötigen Teleskop ausgestattet - meinen Flug etwa siebzig bis achtzig Minuten später beobachten können. (Der Saturn soll sich gerade in einer Position rechtwinklig zu meiner Flugbahn befinden.)

Mein Argument ist, daß der Saturn die Anziehungskraft meines Hinterns erst dann spürt, wenn er im Teleskop der Saturnianer sichtbar wird.



smallie, nur mal eine Anregung, Gravitation anders zu betrachten als üblicherweise mit der ART.

http://uwebus.de/gravitation.png

Ich weiß ja, daß Einsteinjünger nichts auf ihren Großmeister kommen lassen, aber solange die mit ihrer Raumzeit nicht zu Potte kommen, sollte man schon mal andere Ideen auf den Prüfstand stellen.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
yukterez
.net



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 64

Beitrag(#2154166) Verfasst am: 11.10.2018, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich weiß ja, daß Einsteinjünger nichts auf ihren Großmeister kommen lassen, aber solange die mit ihrer Raumzeit nicht zu Potte kommen...

Die Einzigen die mit der Raumzeit überfordert sind sind die Einsteinleugner, Einsteins Erben kommen hervorragend damit zurecht.

,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2943
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2154168) Verfasst am: 11.10.2018, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Muss man wissen. Lachen Daumen hoch!
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 2910
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2154293) Verfasst am: 12.10.2018, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

yukterez hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich weiß ja, daß Einsteinjünger nichts auf ihren Großmeister kommen lassen, aber solange die mit ihrer Raumzeit nicht zu Potte kommen...

Die Einzigen die mit der Raumzeit überfordert sind sind die Einsteinleugner, Einsteins Erben kommen hervorragend damit zurecht.

,


Na ja, mathematisch schon, aber wie und aus was das Zeugs gebildet wird und wie es wirkt, dazu hat noch keiner eine Vorstellung entwickelt.

Ich sags nochmal, auch wenn es euch aus den Ohren rauskommt: Das Vakuum hat Volumen, Volumen ist ein mathematisches Abstraktum einer physischen Entität, also erwarte ich von Physikern, die etwas von sich halten, daß sie eine Aussage über diese physische Entität zu Papier bringen. Mathe reicht da nicht.

Aber das haben wir schon bis zur Vergasung durchgekaut, bis heute ist da jedoch noch niemand von den "Experten" fähig gewesen, eine Aussage zu Papier zu bringen. Deshalb bleibe ich dabei, die ART und deren Raumzeit, die Gravitations"konstante" G sowie den Urknall inbegriffen, als Esoterik zu bezeichnen.

Erklärt mal das technische Prinzip, welches einen Apfel vom Baum fallen läßt, erst wenn ihr das zustande bringt könnt ihr weiter über die Gravitation schwadronieren.

Und nun mach ich wieder 'ne Fliege.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21838
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2154298) Verfasst am: 12.10.2018, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
....
Ich sags nochmal, auch wenn es euch aus den Ohren rauskommt: Das Vakuum hat Volumen, Volumen ist ein mathematisches Abstraktum einer physischen Entität, also erwarte ich von Physikern, die etwas von sich halten, daß sie eine Aussage über diese physische Entität zu Papier bringen. Mathe reicht da nicht.
....

Ich hab ja nur wenig Ahnung von Physik, aber kann es sein, dass das Vakuum, um, das es hier geht ca 1446 cm^3 hat?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20801
Wohnort: Germering

Beitrag(#2154321) Verfasst am: 13.10.2018, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
... gravitation.png

Du sollst doch hier nicht Deinen immer selben Mist abladen. Wie bereits mehrfach angemerkt, kann Dein Verdrängungs-/Druck-Modell keine korrekte Formel für die Stärke und Richtung des Gravitationsfeldes angeben, selbst in einfachen, statischen Newton-Fällen. Dazu hatte ich Dir in Deinem Sammelthread eine extrem einfache Aufgabe gestellt, die Du aber nicht lösen konntest.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group