Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Israel- von der anderen Seite gesehen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 50, 51, 52
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34544
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2156737) Verfasst am: 08.11.2018, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Argh. Der eine Link wird irgendwie nicht richtig angezeigt. Naja, kann ja jeder selbst von Hand copy&pasten.

Ist weder per copy-paste noch nach klickbar machen - (Siehe auch: https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=35507 ) nicht lesbar. vrolijke
Zitat:
Artikel 520233 benötigt Recht "Intern" und ist mit ihren Rechten (Export,Digiabo) nicht lesbar

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13820
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2156753) Verfasst am: 08.11.2018, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Da haben sich zwei Fehler eingeschlichen: Die Israelis wollen weder ein fremdes Terrain erobern, noch eines verteidigen, das sie nur mit einer relativ kleinen Truppe besetzt haben: Die Israelis sind in der Rolle des Verteidigers.




Gröhl...


fwo, samson, Don Martin und die anderen rechten/rechtskonservativen Teilnehmer finden die neokoloniale "Verteidigungs"-Politik Israels einfach knorke.

Und international hat Netanjahu auch viele Froooinde:

Trump, Bolsonaro, Orban, Kurz, Duterte, und wie die *modernen Demokraten* (- TM fwo -) so alle heißen.

Ganz großes Kino! Coole Sache, das...
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21959
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2156759) Verfasst am: 08.11.2018, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
....

Trump, Bolsonaro, Orban, Kurz, Duterte, und wie die *modernen Demokraten* (- TM fwo -) so alle heißen.

Ganz großes Kino! Coole Sache, das...

Da Dein Textverständnis offensichtlich etwas rudimentär ist: Ich habe diesen Ausdruck nicht für irgendwelche wie auch immer gearteten politischen Führer benutzt, sondern zu Charakterisierung der israelischen Soldaten, die da ihren eigenen Arsch hinhalten, und die eben nicht zu den religiösen Fanatikern zählen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38678
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2156794) Verfasst am: 08.11.2018, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
....

Trump, Bolsonaro, Orban, Kurz, Duterte, und wie die *modernen Demokraten* (- TM fwo -) so alle heißen.

Ganz großes Kino! Coole Sache, das...

Da Dein Textverständnis offensichtlich etwas rudimentär ist: Ich habe diesen Ausdruck nicht für irgendwelche wie auch immer gearteten politischen Führer benutzt, sondern zu Charakterisierung der israelischen Soldaten, die da ihren eigenen Arsch hinhalten, und die eben nicht zu den religiösen Fanatikern zählen.


Diese Soldaten halten "ihren Arsch" u.a. dafuer "hin", dass man fortgesetzt nichtjuedische Menschen aus ihren Häusern und von ihrem Land vertreibt um Platz fuer juedische Siedler zu schaffen. Das ist die eigentliche Ursache der Gewalt in der Region.

"Verteidigen" geht anders.


Davon, dass israelische Scharfschützen auch eben mal ueber Hundert unbewaffnete Zivilisten einfach abknallen, will ich gar nicht erst anfangen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21959
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2156804) Verfasst am: 08.11.2018, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
....

Trump, Bolsonaro, Orban, Kurz, Duterte, und wie die *modernen Demokraten* (- TM fwo -) so alle heißen.

Ganz großes Kino! Coole Sache, das...

Da Dein Textverständnis offensichtlich etwas rudimentär ist: Ich habe diesen Ausdruck nicht für irgendwelche wie auch immer gearteten politischen Führer benutzt, sondern zu Charakterisierung der israelischen Soldaten, die da ihren eigenen Arsch hinhalten, und die eben nicht zu den religiösen Fanatikern zählen.


Diese Soldaten halten "ihren Arsch" u.a. dafuer "hin", dass man fortgesetzt nichtjuedische Menschen aus ihren Häusern und von ihrem Land vertreibt um Platz fuer juedische Siedler zu schaffen. Das ist die eigentliche Ursache der Gewalt in der Region.

"Verteidigen" geht anders.
....

Bei den heutigen jüdischen Siedlern außerhalb des israelischen Territoiums gebe ich Dir sofort recht. Nur ist das nicht die Ursache der Gewalt. Gewalt gegen die jüdischen Siedler, die damals noch jeden Quadratmeter ihrer Siedlungen bezahlt hatten, gibt es leider schon seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Ohne diesen Terror ist auch die zweifelsohne teilweise stattgefunden habende Vertreibung von Palästinensern aus dem gerade entstehenden Staat Israel nicht zu erklären. Was danach kam, waren arabisch geführte Kriege mit dem Ziel einer Auslöschung Israels bei gleichzeitiger Konservierung der palästinensischen Flüchtlingssituation anstatt die, die aus Israel rausgeschmissen worden waren, in die arabischen Staaten der Umgebung zu integrieren, wie wir es mit unseren Flüchtlingen aus dem Osten auch gemacht haben. Stattdessen wurden die Palästinenser genügend unterstützt, dass sie Israel mit Raketen beschießen konnten.

Offiziell immer wieder geäußertes es Ziel der Palästieneser ist schon seit Jahrzehnten, den Israel auszulöschen. Regelmäßig gab es dazu verbale Unterstützung von arabischer oder iranischer Seite.

Es zeugt von einer starken historischen Kurzsichtigkeit, die heutigen israelischen Siedler als den Ausgangspunkt der Aggression zu sehen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35252
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2156808) Verfasst am: 08.11.2018, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Argh. Der eine Link wird irgendwie nicht richtig angezeigt. Naja, kann ja jeder selbst von Hand copy&pasten.

Ist weder per copy-paste noch nach klickbar machen - (Siehe auch: https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=35507 ) nicht lesbar. vrolijke
Zitat:
Artikel 520233 benötigt Recht "Intern" und ist mit ihren Rechten (Export,Digiabo) nicht lesbar


Huh. Gestern ging's bei mir noch. Inzwischen scheint sich der Link für den Artikel geändert zu haben: http://www.taz.de/!5202330/

Kann aber natürlich sein, dass sich das wieder ändert. Schulterzucken
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35252
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2156809) Verfasst am: 08.11.2018, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Es zeugt von einer starken historischen Kurzsichtigkeit [...]

beachbernie halt. Schulterzucken
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38678
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2156810) Verfasst am: 08.11.2018, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

@ two

Es sind nicht die "heutigen israelischen Siedler", die an der Gewalt schuld sind. Die werden zum grossen Teil aus dem Ausland angekarrt und von den Zionisten fuer ihre nrassistische "Bevoelkerungspolitik" benutzt.

Es ist der israelische Staat, der mit seiner systematischen Expansions- und Vertreibungspolitik die Gewalt immer wieder anheizt. Bezeichnenderweise wird dabei immer wieder dann vertrieben, wenn gerade "zu viel" Entspannung von Seiten der Palaestinenser kommt, weshalb ich glaube, dass das Methode hat.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 50, 51, 52
Seite 52 von 52

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group