Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Revolution
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Wann kommt sie?
Dieses Jahr
8%
 8%  [ 1 ]
Noch in diesem Jahrzehnt
0%
 0%  [ 0 ]
Im nächsten Jahrzehnt
8%
 8%  [ 1 ]
In den kommenden 50 Jahren
0%
 0%  [ 0 ]
In den kommenden 100 Jahren
16%
 16%  [ 2 ]
In den kommenden 200 Jahren
8%
 8%  [ 1 ]
In den kommenden 1000 Jahren
16%
 16%  [ 2 ]
Nie
16%
 16%  [ 2 ]
Weiß nicht
0%
 0%  [ 0 ]
Ist mir schnuppe
25%
 25%  [ 3 ]
Anderes
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 12

Autor Nachricht
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13933
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2154851) Verfasst am: 18.10.2018, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
...
fwo hat folgendes geschrieben:
Speziell in der Flüchtlingsfrage halte ich Regierung und Presse speziell am Anfang tatsächlich eher vom eigenen Idealismus (und dem Wunsch den "hässlichen Deutschen" sowohl als Selbstbild als auch als Fremdbild entgegenzutreten) getrieben als vom Kalkül.

Ja, aber nicht "die Presse", sondern "viele Kommentatoren". Die Presse ist kein einheitliches Organ mit nur einer Meinung, außer in autoritären Systemen. Es gab von Beginn an in der seriösen Presse auch deutliche Äußerungen von Flüchtlingsgegnern.

fwo hat folgendes geschrieben:
Man hat sich keine Gedanken über die sozialen Folgen gemacht, die viel komplexer sind als sie nur einfach im Wettbewerb um Arbeits- und Wohnungsplätze gefühlt werden.

Doch, es wurden sogar Bestseller veröffentlicht, die diese Folgen übertrieben, statt sie zu verharmlosen.
...

Nur noch etwas zu diesen beiden Punkten:
Ich habe mich hier oft genug zum Thema "Lügenpresse" usw. gesagt, dass Du wissen solltest, dass ich das statistisch betrachte und dass mir die Ausreißer bewusst sind. Was sich nicht bestreiten lässt, ist, dass wir in diesen Themen einen deutlichen Zeitgeist sehen können: Mein Beispiel, weil zu dem Spezialthema hier mehr Einigkeit besteht, die von diesem Zeitgeist abweicht, ist die Beschneidungsdebatte, bei der die Ausnahmen in der Debatte im wesentlichen in Zeit und FAZ waren, in denen zwar keine andere Meinung vorherrschend waren, die aber auch regelmäßig Gegenmeinungen zu Wort kommen ließen. Das war ähnlich in der Flüchtlingsdebatte. Es gibt zu diesem Thema auch eine medienwissenschaftliche Untersuchung, die ich hier auch schon verlinkt habe.

Diese Bestseller, die Du erwähnst, kamen aber eben nicht aus Presse und politischer Führung, sondern wurden von dort mit einer Einigkeit und Härte bekämpft, die hätte auch stutzig machen können. Die differenzierteren Kommentare zu Sarrazin kamen von alten Herrschaften wie Schmidt und von Dohnanyi.


Und von Bassam Tibi und Breivik.

Von denen kamen auch differenzierte Kommentare zu Sarrazin.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6308

Beitrag(#2154856) Verfasst am: 18.10.2018, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Und von Bassam Tibi und Breivik.

Von denen kamen auch differenzierte Kommentare zu Sarrazin.

Wer die beiden in einem Atemzug nennt, disqualifiziert sich in jeder Beziehung, intellektuell wie moralisch.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39091
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2154857) Verfasst am: 18.10.2018, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Wir haben hier seit Jahrzehnten einen stabilen rechtsradikalen Bodensatz zwischen 5% und 10%, der vermehrt sich nicht so plötzlich.

Vielleicht war der stille Bodensatz doch größer.


Das ist auch meine Vermutung.
Es wird zunehmend gesellschaftsfähig, offen zu seiner faschistischen Gesinnung zu stehen

Darf ich höflich fragen was du unter „Faschismus“ verstehst? (Hoffend dass du nicht die Sowjetpropagandadefinition von Skeptiker teilst)



Darf ich hoeflich fragen, was Du eigentlich unter "Sowjetpropaganda" verstehst?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13933
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2154860) Verfasst am: 18.10.2018, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Und von Bassam Tibi und Breivik.

Von denen kamen auch differenzierte Kommentare zu Sarrazin.

Wer die beiden in einem Atemzug nennt, disqualifiziert sich in jeder Beziehung, intellektuell wie moralisch.


Wer es für möglich hält, Sarrazins Wahnideen "differenziert" beurteilen zu können, der hat nicht alle Korken in seinem löchrigen Wassertank.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6308

Beitrag(#2154863) Verfasst am: 18.10.2018, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Und von Bassam Tibi und Breivik.

Von denen kamen auch differenzierte Kommentare zu Sarrazin.

Wer die beiden in einem Atemzug nennt, disqualifiziert sich in jeder Beziehung, intellektuell wie moralisch.


Wer es für möglich hält, Sarrazins Wahnideen "differenziert" beurteilen zu können, der hat nicht alle Korken in seinem löchrigen Wassertank.

Daß du das Problematische deiner Aussage nicht einmal erkennst, bestätigt meine Einschätzung.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10286

Beitrag(#2154883) Verfasst am: 18.10.2018, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
...
fwo hat folgendes geschrieben:
Speziell in der Flüchtlingsfrage halte ich Regierung und Presse speziell am Anfang tatsächlich eher vom eigenen Idealismus (und dem Wunsch den "hässlichen Deutschen" sowohl als Selbstbild als auch als Fremdbild entgegenzutreten) getrieben als vom Kalkül.

Ja, aber nicht "die Presse", sondern "viele Kommentatoren". Die Presse ist kein einheitliches Organ mit nur einer Meinung, außer in autoritären Systemen. Es gab von Beginn an in der seriösen Presse auch deutliche Äußerungen von Flüchtlingsgegnern.

fwo hat folgendes geschrieben:
Man hat sich keine Gedanken über die sozialen Folgen gemacht, die viel komplexer sind als sie nur einfach im Wettbewerb um Arbeits- und Wohnungsplätze gefühlt werden.

Doch, es wurden sogar Bestseller veröffentlicht, die diese Folgen übertrieben, statt sie zu verharmlosen.
...

Nur noch etwas zu diesen beiden Punkten:
Ich habe mich hier oft genug zum Thema "Lügenpresse" usw. gesagt, dass Du wissen solltest, dass ich das statistisch betrachte und dass mir die Ausreißer bewusst sind. Was sich nicht bestreiten lässt, ist, dass wir in diesen Themen einen deutlichen Zeitgeist sehen können: Mein Beispiel, weil zu dem Spezialthema hier mehr Einigkeit besteht, die von diesem Zeitgeist abweicht, ist die Beschneidungsdebatte, bei der die Ausnahmen in der Debatte im wesentlichen in Zeit und FAZ waren, in denen zwar keine andere Meinung vorherrschend waren, die aber auch regelmäßig Gegenmeinungen zu Wort kommen ließen. Das war ähnlich in der Flüchtlingsdebatte. Es gibt zu diesem Thema auch eine medienwissenschaftliche Untersuchung, die ich hier auch schon verlinkt habe.

Diese Bestseller, die Du erwähnst, kamen aber eben nicht aus Presse und politischer Führung, sondern wurden von dort mit einer Einigkeit und Härte bekämpft, die hätte auch stutzig machen können. Die differenzierteren Kommentare zu Sarrazin kamen von alten Herrschaften wie Schmidt und von Dohnanyi.


Und von Bassam Tibi und Breivik.

Von denen kamen auch differenzierte Kommentare zu Sarrazin.

Hätte ich gerne von dir jeweils zitiert, damit man vergleichen kann.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5611

Beitrag(#2154895) Verfasst am: 19.10.2018, 03:44    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Wir haben hier seit Jahrzehnten einen stabilen rechtsradikalen Bodensatz zwischen 5% und 10%, der vermehrt sich nicht so plötzlich.

Vielleicht war der stille Bodensatz doch größer.


Das ist auch meine Vermutung.
Es wird zunehmend gesellschaftsfähig, offen zu seiner faschistischen Gesinnung zu stehen

Darf ich höflich fragen was du unter „Faschismus“ verstehst? (Hoffend dass du nicht die Sowjetpropagandadefinition von Skeptiker teilst)



Darf ich hoeflich fragen, was Du eigentlich unter "Sowjetpropaganda" verstehst?
du weißt wirklich nicht das Skeptikers Faschismusbegriff dem der Idssr entspricht ?
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35524
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2155307) Verfasst am: 23.10.2018, 02:15    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
du weißt wirklich nicht das Skeptikers Faschismusbegriff dem der Idssr entspricht ?

...und ich dachte, es sei der der MCR. freakteach
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10262
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2157751) Verfasst am: 21.11.2018, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Umgekehrt. Wir ersticken geradezu in Auslösern, aber die sozialistischen Massen sind nirgendwo zu finden. zwinkern


gibt eben kein klassenbewusstsein.
ich empfehle einen blick in altenheime oder die nicht- privatstationen der krankenhäuser.
da weiss man, wo man steht.
Verstehe ich nicht.


https://www.rtl.de/cms/krankenpflegerin-postet-offenen-protestbrief-auf-facebook-so-reagiert-gesundheitsminister-jens-spahn-4254004.html

"Wer kann da noch ohne Angst in ein Krankenhaus gehen?"


Versicherte auf dem Niveau einer herkömmlichen Privatversicherung? Lachen
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35000
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2157753) Verfasst am: 21.11.2018, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Umgekehrt. Wir ersticken geradezu in Auslösern, aber die sozialistischen Massen sind nirgendwo zu finden. zwinkern


gibt eben kein klassenbewusstsein.
ich empfehle einen blick in altenheime oder die nicht- privatstationen der krankenhäuser.
da weiss man, wo man steht.
Verstehe ich nicht.


https://www.rtl.de/cms/krankenpflegerin-postet-offenen-protestbrief-auf-facebook-so-reagiert-gesundheitsminister-jens-spahn-4254004.html

"Wer kann da noch ohne Angst in ein Krankenhaus gehen?"

Ich werde berichten.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10262
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2157755) Verfasst am: 21.11.2018, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Umgekehrt. Wir ersticken geradezu in Auslösern, aber die sozialistischen Massen sind nirgendwo zu finden. zwinkern


gibt eben kein klassenbewusstsein.
ich empfehle einen blick in altenheime oder die nicht- privatstationen der krankenhäuser.
da weiss man, wo man steht.
Verstehe ich nicht.


https://www.rtl.de/cms/krankenpflegerin-postet-offenen-protestbrief-auf-facebook-so-reagiert-gesundheitsminister-jens-spahn-4254004.html

"Wer kann da noch ohne Angst in ein Krankenhaus gehen?"

Ich werde berichten.


ih hoffe, du checkst die sache. bist du experte?

dir natürlich alles gute!

oder ist das alles angstmache?


es geht darum, dass eben nicht der überlebt bzw unbeschadet (hospiitalisiertes ist gemeint) davon kommt. der entspr. ressourcen, und dazu gehören u.a.hintergrundwissen, sich kümmernde und fachwissenhabende verwandte, glück, gutes durchsetzungsvermögen, cleverness hat, sondern eben idealerweise jeder.
i
das ist aber nicht gegeben und über die jahre wurde die situation stetig schlimmer.


und in der regel gibt es auch keine extra putzkraft für die privatzimmer. diese wischt- lege artis natürlich- flott durch sämtliche abteilungen des kh.
_________________
"als ob"


Zuletzt bearbeitet von Wilson am 21.11.2018, 11:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35000
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2157756) Verfasst am: 21.11.2018, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Umgekehrt. Wir ersticken geradezu in Auslösern, aber die sozialistischen Massen sind nirgendwo zu finden. zwinkern


gibt eben kein klassenbewusstsein.
ich empfehle einen blick in altenheime oder die nicht- privatstationen der krankenhäuser.
da weiss man, wo man steht.
Verstehe ich nicht.


https://www.rtl.de/cms/krankenpflegerin-postet-offenen-protestbrief-auf-facebook-so-reagiert-gesundheitsminister-jens-spahn-4254004.html

"Wer kann da noch ohne Angst in ein Krankenhaus gehen?"

Ich werde berichten.


ih hoffe, du checkst die sache. bist du experte?

dir natürlich alles gute!

Angst ist ein schlechte Ratgeber.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10262
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2157757) Verfasst am: 21.11.2018, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Umgekehrt. Wir ersticken geradezu in Auslösern, aber die sozialistischen Massen sind nirgendwo zu finden. zwinkern


gibt eben kein klassenbewusstsein.
ich empfehle einen blick in altenheime oder die nicht- privatstationen der krankenhäuser.
da weiss man, wo man steht.
Verstehe ich nicht.


https://www.rtl.de/cms/krankenpflegerin-postet-offenen-protestbrief-auf-facebook-so-reagiert-gesundheitsminister-jens-spahn-4254004.html

"Wer kann da noch ohne Angst in ein Krankenhaus gehen?"

Ich werde berichten.


ih hoffe, du checkst die sache. bist du experte?

dir natürlich alles gute!

Angst ist ein schlechte Ratgeber.


will ich dir auch nicht machen, sorry.
also, vergiss es.

es geht mir darum, dass bekannte risiken/gefahren gemindert werden könnten, man aber nie wirklich was dagegen unternimmt. außer natürlich auf dem papier. die dokumentaion hat inzwischen lächerliche formen angenommen...weil man eben nicht mehr vertraut, dass jeder seine arbeit gut macht, machen will.
ja klar, weils nicht mehr möglich ist...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35000
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2157776) Verfasst am: 21.11.2018, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Umgekehrt. Wir ersticken geradezu in Auslösern, aber die sozialistischen Massen sind nirgendwo zu finden. zwinkern


gibt eben kein klassenbewusstsein.
ich empfehle einen blick in altenheime oder die nicht- privatstationen der krankenhäuser.
da weiss man, wo man steht.
Verstehe ich nicht.


https://www.rtl.de/cms/krankenpflegerin-postet-offenen-protestbrief-auf-facebook-so-reagiert-gesundheitsminister-jens-spahn-4254004.html

"Wer kann da noch ohne Angst in ein Krankenhaus gehen?"

Ich werde berichten.


ih hoffe, du checkst die sache. bist du experte?

dir natürlich alles gute!

Angst ist ein schlechte Ratgeber.


will ich dir auch nicht machen, sorry.
also, vergiss es.

es geht mir darum, dass bekannte risiken/gefahren gemindert werden könnten, man aber nie wirklich was dagegen unternimmt. außer natürlich auf dem papier. die dokumentaion hat inzwischen lächerliche formen angenommen...weil man eben nicht mehr vertraut, dass jeder seine arbeit gut macht, machen will.
ja klar, weils nicht mehr möglich ist...


Das kommt dadurch, dass in Deutschland in der Hauptsache Monetär gedacht wird.
Nicht die Arbeit oder Dienstleistung steht im Vordergrund, sondern "was kann man damit verdienen".
Sachen die woanders als "Verlustgeschäft" mit durchgezogen werden, werden hier "optimiert". Sprich; "damit können wir auch noch Geld verdienen".
Sobald das Augenmerk auf den verdienst gerichtet wird, bleibt die Dienstleistung auf der Strecke.

Kann man sich so vorstellen:
Wenn in einem Restaurant alle Gewerke getrennt betrachten würde.
Der Kellner bekommt dann für jeden Gast so und soviel Minuten. Die Spülküche pro Gedeck so und soviel, usw.
Ein Restaurant wo man sich nicht "aufgehoben" fühlen würde, würde man schleunigst links liegen lassen.

Genauso sollte man ein Krankenhaus betrachten. Eine Anstalt wo Kranken geheilt werden. Da gibt es durchaus Dinge wo "nix drann verdient ist".
Leider kann man sich ein Krankenhaus nicht immer aussuchen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4952

Beitrag(#2157793) Verfasst am: 21.11.2018, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Das kommt dadurch, dass in Deutschland in der Hauptsache Monetär gedacht wird.

Dann gehen wir doch in ein Land, wo das nicht so ist.
Vorschläge?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35000
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2157796) Verfasst am: 21.11.2018, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Das kommt dadurch, dass in Deutschland in der Hauptsache Monetär gedacht wird.

Dann gehen wir doch in ein Land, wo das nicht so ist.
Vorschläge?

Der Spruch kommt mir irgendwie bekannt vor. Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35524
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2157821) Verfasst am: 22.11.2018, 04:54    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Dann gehen wir doch in ein Land, wo das nicht so ist.

Machen wir uns lieber selbst eins. Cool
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2004

Beitrag(#2157843) Verfasst am: 22.11.2018, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Dann gehen wir doch in ein Land, wo das nicht so ist.

Machen wir uns lieber selbst eins. Cool


In der Phantasie. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
...hat Angst vor dem Echokammerjäger



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23105
Wohnort: München

Beitrag(#2157860) Verfasst am: 22.11.2018, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Dann gehen wir doch in ein Land, wo das nicht so ist.

Machen wir uns lieber selbst eins. Cool


In der Phantasie. zwinkern


Hm. Selbst Phantasialand verlangt Eintritt.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group