Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Können wir uns den Kapitalismus noch leisten?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10113
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2158983) Verfasst am: 05.12.2018, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Warren Buffett erzielt mit Berliner Studentenwohnungen 20 Prozent Rendite

Wie Spekulanten legale Schlupflöcher nutzen und so die Wohnungspreise in Berlin treiben, erklärt Lisa Paus, steuerpolitische Sprecherin der Grünen

Zitat:
Der US-Milliardär Warren Buffett ist dafür bekannt, dass er erst dann in Märkte reingeht, wenn er davon ausgeht, über 20 Prozent Rendite machen zu können. Seit Anfang dieses Jahres ist er am Berliner Markt aktiv. Wir konnten den Geschäftsführer seiner deutschen Real Estate Gesellschaft kürzlich für unser Fachgespräch zum Thema Immobilienspekulation gewinnen. Das war sehr interessant, denn er bestätigte, dass Buffett dieses Kriterium für den Berliner Immobilienmarkt als erfüllt ansieht, und deshalb jetzt hier aktiv ist. Er konzentriert sich übrigens auf das Segment studentisches Wohnen.

Zitat:
Vermutlich gut für die Studenten.
Ich entgegnete ihm, mehr als 20 Prozent Rendite kriegt er nie aus den Mieterträgen. Und der Geschäftsführer sagte, das sei auch gar nicht ihr Geschäftsmodell. Das Geschäftsmodell sei, solche Wohnungen zu schaffen, ob durch Umwandlung oder Neubau, oder sie zu erwerben und sie dann weiter zu veräußern. Und das ist das Problem. Es geht nicht um Bereitstellung von studentischem Wohnen, sondern um ein attraktives renditeträchtiges Anlageprodukt mit dem örtlichen Kollateralschaden, dass auch studentisches Wohnen unbezahlbar wird.

(..)

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/finanzpolitikerin-paus-warren-buffett-erzielt-mit-berliner-studentenwohnungen-20-prozent-rendite/23708634.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10113
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2158987) Verfasst am: 05.12.2018, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Warren Buffett erzielt mit Berliner Studentenwohnungen 20 Prozent Rendite

Wie Spekulanten legale Schlupflöcher nutzen und so die Wohnungspreise in Berlin treiben, erklärt Lisa Paus, steuerpolitische Sprecherin der Grünen

Zitat:
Der US-Milliardär Warren Buffett ist dafür bekannt, dass er erst dann in Märkte reingeht, wenn er davon ausgeht, über 20 Prozent Rendite machen zu können. Seit Anfang dieses Jahres ist er am Berliner Markt aktiv. Wir konnten den Geschäftsführer seiner deutschen Real Estate Gesellschaft kürzlich für unser Fachgespräch zum Thema Immobilienspekulation gewinnen. Das war sehr interessant, denn er bestätigte, dass Buffett dieses Kriterium für den Berliner Immobilienmarkt als erfüllt ansieht, und deshalb jetzt hier aktiv ist. Er konzentriert sich übrigens auf das Segment studentisches Wohnen.

Zitat:
Vermutlich gut für die Studenten.
Ich entgegnete ihm, mehr als 20 Prozent Rendite kriegt er nie aus den Mieterträgen. Und der Geschäftsführer sagte, das sei auch gar nicht ihr Geschäftsmodell. Das Geschäftsmodell sei, solche Wohnungen zu schaffen, ob durch Umwandlung oder Neubau, oder sie zu erwerben und sie dann weiter zu veräußern. Und das ist das Problem. Es geht nicht um Bereitstellung von studentischem Wohnen, sondern um ein attraktives renditeträchtiges Anlageprodukt mit dem örtlichen Kollateralschaden, dass auch studentisches Wohnen unbezahlbar wird.

(..)

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/finanzpolitikerin-paus-warren-buffett-erzielt-mit-berliner-studentenwohnungen-20-prozent-rendite/23708634.html


und was haben dieser warren b und seine nutznießer/ ausländischen geschäftspartner in meiner heimat verloren? ich wette, die sprechen so gut wie kein deutsch.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1946

Beitrag(#2158988) Verfasst am: 05.12.2018, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Warren Buffett erzielt mit Berliner Studentenwohnungen 20 Prozent Rendite

Wie Spekulanten legale Schlupflöcher nutzen und so die Wohnungspreise in Berlin treiben, erklärt Lisa Paus, steuerpolitische Sprecherin der Grünen

Zitat:
Der US-Milliardär Warren Buffett ist dafür bekannt, dass er erst dann in Märkte reingeht, wenn er davon ausgeht, über 20 Prozent Rendite machen zu können. Seit Anfang dieses Jahres ist er am Berliner Markt aktiv. Wir konnten den Geschäftsführer seiner deutschen Real Estate Gesellschaft kürzlich für unser Fachgespräch zum Thema Immobilienspekulation gewinnen. Das war sehr interessant, denn er bestätigte, dass Buffett dieses Kriterium für den Berliner Immobilienmarkt als erfüllt ansieht, und deshalb jetzt hier aktiv ist. Er konzentriert sich übrigens auf das Segment studentisches Wohnen.

Zitat:
Vermutlich gut für die Studenten.
Ich entgegnete ihm, mehr als 20 Prozent Rendite kriegt er nie aus den Mieterträgen. Und der Geschäftsführer sagte, das sei auch gar nicht ihr Geschäftsmodell. Das Geschäftsmodell sei, solche Wohnungen zu schaffen, ob durch Umwandlung oder Neubau, oder sie zu erwerben und sie dann weiter zu veräußern. Und das ist das Problem. Es geht nicht um Bereitstellung von studentischem Wohnen, sondern um ein attraktives renditeträchtiges Anlageprodukt mit dem örtlichen Kollateralschaden, dass auch studentisches Wohnen unbezahlbar wird.

(..)

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/finanzpolitikerin-paus-warren-buffett-erzielt-mit-berliner-studentenwohnungen-20-prozent-rendite/23708634.html


und was haben dieser warren b und seine nutznießer/ ausländischen geschäftspartner in meiner heimat verloren? ich wette, die sprechen so gut wie kein deutsch.


Ist doch jeder bildbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35306
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2159161) Verfasst am: 08.12.2018, 06:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn deutsche Kapitalisten sich wie antisoziale Heuschrecken verhalten, ist das bekanntlich gar kein Problem. Erst wenn dreckige Ausländer das machen, wird's zum Problem. Mit den Augen rollen
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10113
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2159722) Verfasst am: 14.12.2018, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

und wenn man noch was aufdeckt...

https://www.deutschlandfunkkultur.de/ermittlungen-gegen-correctiv-keine-illegalen-geheimnisse.1008.de.html?dram:article_id=435670

Zitat:
Das Recherchenetzwerk Correctiv hat den CumEx-Skandal aufgedeckt. Jetzt ermittelt die Hamburger Staatsanwaltschaft gegen den Correctiv-Chefredakteur wegen Verrat von Geschäftsgeheimnissen. Der Vorwurf sei absurd, sagt Journalist und Jurist Heribert Prantl.



https://correctiv.org/top-stories/2018/12/11/journalismus-ist-kein-verbrechen/
Zitat:

Offener Brief zu Ermittlungen gegen CORRECTIV-Chefredakteur

Wir haben zusammen mit unseren 18 Medienpartnern den größten Steuerraub Europas aufgedeckt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Hamburg gegen CORRECTIV-Chefredakteur Oliver Schröm in Zusammenhang mit den Cum-Ex-Recherchen. Der Vorwurf: Anstiftung zum Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen. Wir fordern, die Strafverfolgung auf die Steuerräuber zu konzentrieren und die Ermittlungen gegen unseren Chefredakteur einzustellen. Dies ist ein Angriff auf unsere Pressefreiheit. Wir wehren uns dagegen. Unterstützen Sie uns dabei!

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13878
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2159724) Verfasst am: 14.12.2018, 13:03    Titel: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
und wenn man noch was aufdeckt...

https://www.deutschlandfunkkultur.de/ermittlungen-gegen-correctiv-keine-illegalen-geheimnisse.1008.de.html?dram:article_id=435670

Zitat:
Das Recherchenetzwerk Correctiv hat den CumEx-Skandal aufgedeckt. Jetzt ermittelt die Hamburger Staatsanwaltschaft gegen den Correctiv-Chefredakteur wegen Verrat von Geschäftsgeheimnissen. Der Vorwurf sei absurd, sagt Journalist und Jurist Heribert Prantl.



https://correctiv.org/top-stories/2018/12/11/journalismus-ist-kein-verbrechen/
Zitat:

Offener Brief zu Ermittlungen gegen CORRECTIV-Chefredakteur

Wir haben zusammen mit unseren 18 Medienpartnern den größten Steuerraub Europas aufgedeckt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Hamburg gegen CORRECTIV-Chefredakteur Oliver Schröm in Zusammenhang mit den Cum-Ex-Recherchen. Der Vorwurf: Anstiftung zum Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen. Wir fordern, die Strafverfolgung auf die Steuerräuber zu konzentrieren und die Ermittlungen gegen unseren Chefredakteur einzustellen. Dies ist ein Angriff auf unsere Pressefreiheit. Wir wehren uns dagegen. Unterstützen Sie uns dabei!


Einst hat man ein Steuerermittlerteam in Frankfurt kurzerhand für verrückt erklärt und in die Psychiatrie gesteckt.

Jetzt will man zu kriminellen Steuerbetrug ermittelnde Journalisten in den Knast stecken.

Assange wird schon seit Jahren in der Ecuadorianischen Botschaft eingesperrt und soll demnächst in den USA mit der Todesstrafe bedroht werden, weil er - nein keine Geschäftsgeheimnisse - sondern Kriegsverbrechen, die Staatsgeheimnisse bleiben sollten, aufgedeckt hat.

Da haben es die drei Affen doch am Besten: nichts sehen, nichts hören, nichts sagen

Schweig, Untertan, auch wenn du siehst, dass Unrecht geschieht. Schweig, dann hast du's gut.

Guck' vielleicht noch vorsichtig hinter der Gardine hervor, wenn draußen irgend ein Aufruhr ist und setz' dich wieder hin mit deinem beruhigenden Haschisch-Pfeifchen und dem Alohol.

Und! Halte die ... äh ... Gesetze ein! Wenigstens du, Untertan, du willst doch friedlich und rechtschaffen sein, odda?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21997
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2159726) Verfasst am: 14.12.2018, 13:09    Titel: Re: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
....
Jetzt will man zu kriminellen Steuerbetrug ermittelnde Journalisten in den Knast stecken.
...

Zu den Ermittlungen ist man verpflichtet.

Es könnte theoretisch sein, dass Du recht hast, aber Du solltest mit dieser Kommentierung trotzdem warten, bis das Verfahren beendet ist, wenn es überhaupt stattfindet.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13878
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2159728) Verfasst am: 14.12.2018, 13:33    Titel: Re: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
....
Jetzt will man zu kriminellen Steuerbetrug ermittelnde Journalisten in den Knast stecken.
...

Zu den Ermittlungen ist man verpflichtet.


Die Interessen der kriminellen Banken sind nachrangig. Wenn ein Staatsanwalt die Dinge auf den Kopf stellt, sollte man sich fragen, wer den ausgebildet hat. Deutsche Juristen haben ein Problem mit ihrem Verständnis von Transparenz und notwendiger journalistischer Arbeit.

Das Schill-Bundesland spielt hier wieder mal ein unrühmliche Rolle.

Nein, der Staatsanwalt hat gar keine Veranlassung gegen die Journalisten Klage zu erheben, weil die Schweizer Bank hier nach dem Motto handelt: "Haltet den Dieb!" Es besteht der Verdacht, dass die Staatsanwalt hier parteiisch ist und auf seiten der Finanzverbrecher steht.

fwo hat folgendes geschrieben:
Es könnte theoretisch sein, dass Du recht hast, aber Du solltest mit dieser Kommentierung trotzdem warten, bis das Verfahren beendet ist, wenn es überhaupt stattfindet.


Sie versuchen es auf jeden Fall, siehe auch das Beispiel mit den Frankfurter Steuerermittlern. Dabei sollten Kapital und Staat genau so getrennt sein wie Religion und Staat.

Doch hier wähnt man wieder mal eine Kungelei mafiösen Zuschnitts.

Vielleicht sollte man sich den Staatsanwalt mal genauer angucken. Auch hier wäre ein investigativer Bericht interessant. Was ist das eine Type? Und wieso sitzt der da?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5526

Beitrag(#2159735) Verfasst am: 14.12.2018, 14:43    Titel: Re: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Es besteht der Verdacht, dass die Staatsanwalt hier parteiisch ist und auf seiten der Finanzverbrecher steht.

Der Verdacht besteht, weil...
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35306
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2159737) Verfasst am: 14.12.2018, 14:50    Titel: Re: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Dabei sollten Kapital und Staat genau so getrennt sein wie Religion und Staat.

Solange die Wirtschaft im Großen und Ganzen kapitalistisch ist, ist die Forderung, das Kapital aus der Politik herauszuhalten, dummerweise im Wesentlichen ein frommer Wunsch.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6271

Beitrag(#2159739) Verfasst am: 14.12.2018, 15:31    Titel: Re: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Dabei sollten Kapital und Staat genau so getrennt sein wie Religion und Staat.

Solange die Wirtschaft im Großen und Ganzen kapitalistisch ist, ist die Forderung, das Kapital aus der Politik herauszuhalten, dummerweise im Wesentlichen ein frommer Wunsch.

Und wenn sie das nicht mehr ist, ist Wirtschaft und Politik identisch, was noch gruseliger ist, und dazu bisher noch nie funktioniert hat. Spannend in diesem Zusammenhang, wie sich das in China entwickelt. Die persönliche Freiheit ist aber schon mal auf der Strecke geblieben (nicht, daß sie in China jemals eine Rolle gespielt hätte, unter welchem Regime auch immer).
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5526

Beitrag(#2159743) Verfasst am: 14.12.2018, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Konservativen sind Dummköpfe: sie jammern über den Verfall der traditionellen Werte, während sie
den technischen Fortschritt und das Wirtschaftswachstum kräftig unterstützen. Offenbar fällt es ihnen
nicht ein, daß man unmöglich schnelle und drastische Veränderungen in Technologie und Wirtschaft
haben kann, ohne gleichzeitig in einer Gesellschaft Veränderungen aller ihrer Aspekte zu verursachen,
dies muß zu einem unvermeidlichen Zusammenbruch der traditionellen Werte führen.
theodor kaczynski
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10940

Beitrag(#2159753) Verfasst am: 14.12.2018, 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Konservativen sind Dummköpfe: sie jammern über den Verfall der traditionellen Werte, während sie
den technischen Fortschritt und das Wirtschaftswachstum kräftig unterstützen. Offenbar fällt es ihnen
nicht ein, daß man unmöglich schnelle und drastische Veränderungen in Technologie und Wirtschaft
haben kann, ohne gleichzeitig in einer Gesellschaft Veränderungen aller ihrer Aspekte zu verursachen,
dies muß zu einem unvermeidlichen Zusammenbruch der traditionellen Werte führen.
theodor kaczynski

Pikantes Spiel mit Zitat und Autor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5526

Beitrag(#2159755) Verfasst am: 14.12.2018, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Konservativen sind Dummköpfe: sie jammern über den Verfall der traditionellen Werte, während sie
den technischen Fortschritt und das Wirtschaftswachstum kräftig unterstützen. Offenbar fällt es ihnen
nicht ein, daß man unmöglich schnelle und drastische Veränderungen in Technologie und Wirtschaft
haben kann, ohne gleichzeitig in einer Gesellschaft Veränderungen aller ihrer Aspekte zu verursachen,
dies muß zu einem unvermeidlichen Zusammenbruch der traditionellen Werte führen.
theodor kaczynski

Pikantes Spiel mit Zitat und Autor
Ich finde die Überlegung dennoch ziemlich treffend. Auch was er über die Linke (mit "Leftismus" eher dämlich übersetzt, aber ich mag die englische Sprache nicht) schreibt.
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10940

Beitrag(#2159761) Verfasst am: 14.12.2018, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Konservativen sind Dummköpfe: sie jammern über den Verfall der traditionellen Werte, während sie
den technischen Fortschritt und das Wirtschaftswachstum kräftig unterstützen. Offenbar fällt es ihnen
nicht ein, daß man unmöglich schnelle und drastische Veränderungen in Technologie und Wirtschaft
haben kann, ohne gleichzeitig in einer Gesellschaft Veränderungen aller ihrer Aspekte zu verursachen,
dies muß zu einem unvermeidlichen Zusammenbruch der traditionellen Werte führen.
theodor kaczynski

Pikantes Spiel mit Zitat und Autor
Ich finde die Überlegung dennoch ziemlich treffend.

Hab nichts gegenteiliges geschrieben.
Ich denke mir was hier passiert wär wenn du statt dem Namen des Autors zB "Ein Bombenleger" unter das Zitat geschrieben hättest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35306
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2159763) Verfasst am: 14.12.2018, 20:05    Titel: Re: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Dabei sollten Kapital und Staat genau so getrennt sein wie Religion und Staat.

Solange die Wirtschaft im Großen und Ganzen kapitalistisch ist, ist die Forderung, das Kapital aus der Politik herauszuhalten, dummerweise im Wesentlichen ein frommer Wunsch.

Und wenn sie das nicht mehr ist, ist Wirtschaft und Politik identisch

Da könnte man doch fast auf die Idee kommen, dass sie das sowieso immer sind. zwinkern
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group