Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

WikiLeakS
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 20, 21, 22, 23  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11013
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2143959) Verfasst am: 22.07.2018, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/ausland/assange-asyl-101.html
Zitat:
Seit mehr als sechs Jahren lebt WikiLeaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London. Ganz spannungsfrei war sein Aufenthalt dort nicht. Nun will das Land ihm angeblich das Asyl entziehen.


er hat hoffentlich gute freunde. skeptisch
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2299

Beitrag(#2159041) Verfasst am: 07.12.2018, 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.tagesschau.de/ausland/assange-botschaft-101.html
Zitat:
Seit sechs Jahren lebt Wikileaks-Gründer Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London. Das ist genug, sagt der Präsident seines Gastlandes: "Jetzt ist der Weg dafür bereitet, dass Assange die Botschaft verlässt."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2299

Beitrag(#2174252) Verfasst am: 11.04.2019, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist passiert:
https://www.tagesschau.de/ausland/assange-festnahme-101.html
Zitat:
Die britische Polizei hat Julian Assange, Mitbegründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, in London festgenommen. Das teilte die Metropolitan Police mit. Er sei nun in Gewahrsam und werde so bald wie möglich einem Richter vorgeführt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2299

Beitrag(#2174298) Verfasst am: 11.04.2019, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/politik/ausland/julian-assange-schuldig-gesprochen-fuer-verstoss-gegen-kautionsauflagen-a-1262437.html

Zitat:
Nur wenige Stunden nach seiner Festnahme in der ecuadorianischen Botschaft in London wurde WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor Gericht gestellt. Dort wurde er für schuldig befunden, gegen seine Kautionsauflagen verstoßen zu haben. Dafür droht ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu zwölf Monaten. Assange selbst plädierte nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters auf nicht schuldig.

Das ging aber schnell.


Zitat:
Assanges Anwalt hatte vor Gericht argumentiert, der heute 47-Jährige habe sich den Behörden entziehen müssen, da ihn kein fairer Prozess erwarte und er an die USA ausgeliefert werden solle.

Der Richter am Westminster Magistrates' Court wies das als "lachhaft" zurück.


So lachhaft ist das auch wieder nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11013
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2174301) Verfasst am: 11.04.2019, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/julian-assange-schuldig-gesprochen-fuer-verstoss-gegen-kautionsauflagen-a-1262437.html

Zitat:
Nur wenige Stunden nach seiner Festnahme in der ecuadorianischen Botschaft in London wurde WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor Gericht gestellt. Dort wurde er für schuldig befunden, gegen seine Kautionsauflagen verstoßen zu haben. Dafür droht ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu zwölf Monaten. Assange selbst plädierte nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters auf nicht schuldig.

Das ging aber schnell.


Zitat:
Assanges Anwalt hatte vor Gericht argumentiert, der heute 47-Jährige habe sich den Behörden entziehen müssen, da ihn kein fairer Prozess erwarte und er an die USA ausgeliefert werden solle.

Der Richter am Westminster Magistrates' Court wies das als "lachhaft" zurück.


So lachhaft ist das auch wieder nicht.


Free Julian Assange!, würde ich sagen
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14254
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2174335) Verfasst am: 11.04.2019, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/julian-assange-schuldig-gesprochen-fuer-verstoss-gegen-kautionsauflagen-a-1262437.html

Zitat:
Nur wenige Stunden nach seiner Festnahme in der ecuadorianischen Botschaft in London wurde WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor Gericht gestellt. Dort wurde er für schuldig befunden, gegen seine Kautionsauflagen verstoßen zu haben. Dafür droht ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu zwölf Monaten. Assange selbst plädierte nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters auf nicht schuldig.

Das ging aber schnell.


Zitat:
Assanges Anwalt hatte vor Gericht argumentiert, der heute 47-Jährige habe sich den Behörden entziehen müssen, da ihn kein fairer Prozess erwarte und er an die USA ausgeliefert werden solle.

Der Richter am Westminster Magistrates' Court wies das als "lachhaft" zurück.


So lachhaft ist das auch wieder nicht.


Free Julian Assange!, würde ich sagen


Hier ist ein Video, das die Verschleppung von Julian Assange zeigt:

Verhaftung von Julian Assange

Der nächste Schritt soll die Auslieferung an das Trump-Regime sein.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6748

Beitrag(#2174347) Verfasst am: 11.04.2019, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/julian-assange-schuldig-gesprochen-fuer-verstoss-gegen-kautionsauflagen-a-1262437.html

Zitat:
Nur wenige Stunden nach seiner Festnahme in der ecuadorianischen Botschaft in London wurde WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor Gericht gestellt. Dort wurde er für schuldig befunden, gegen seine Kautionsauflagen verstoßen zu haben. Dafür droht ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu zwölf Monaten. Assange selbst plädierte nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters auf nicht schuldig.

Das ging aber schnell.


Zitat:
Assanges Anwalt hatte vor Gericht argumentiert, der heute 47-Jährige habe sich den Behörden entziehen müssen, da ihn kein fairer Prozess erwarte und er an die USA ausgeliefert werden solle.

Der Richter am Westminster Magistrates' Court wies das als "lachhaft" zurück.


So lachhaft ist das auch wieder nicht.


Free Julian Assange!, würde ich sagen


Hier ist ein Video, das die Verschleppung von Julian Assange zeigt:

Verhaftung von Julian Assange

Der nächste Schritt soll die Auslieferung an das Trump-Regime sein.

Was besseres kann ihm doch gar nicht passieren. War er doch einer der besten Wahlhelfer von Trump.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40365
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2174355) Verfasst am: 12.04.2019, 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/julian-assange-schuldig-gesprochen-fuer-verstoss-gegen-kautionsauflagen-a-1262437.html

Zitat:
Nur wenige Stunden nach seiner Festnahme in der ecuadorianischen Botschaft in London wurde WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor Gericht gestellt. Dort wurde er für schuldig befunden, gegen seine Kautionsauflagen verstoßen zu haben. Dafür droht ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu zwölf Monaten. Assange selbst plädierte nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters auf nicht schuldig.

Das ging aber schnell.


Zitat:
Assanges Anwalt hatte vor Gericht argumentiert, der heute 47-Jährige habe sich den Behörden entziehen müssen, da ihn kein fairer Prozess erwarte und er an die USA ausgeliefert werden solle.

Der Richter am Westminster Magistrates' Court wies das als "lachhaft" zurück.


So lachhaft ist das auch wieder nicht.


Free Julian Assange!, würde ich sagen


Hier ist ein Video, das die Verschleppung von Julian Assange zeigt:

Verhaftung von Julian Assange

Der nächste Schritt soll die Auslieferung an das Trump-Regime sein.

Was besseres kann ihm doch gar nicht passieren. War er doch einer der besten Wahlhelfer von Trump.



Du glaubst doch hoffentlich nicht, dass Trump auch nur eine Sekunde zögert seine Helfershelfer ueber die Klinge springen zu lassen, wenn er sich einen Vorteil davon verspricht?

Einerseits erwartet Trump absolute Loyalität von seinen Leuten und andererseits kennt er umgekehrt keinerlei Loyalität, sondern ausschliesslich Nützlichkeitserwägungen. Wenn einer dem Kerl nicht mehr nützlich ist, dann haut er ihn genauso in die Pfanne wie seine Gegner. Frag mal einen der vielen, die in den letzten gut 2 Jahren fuer ihn gearbeitet haben und inzwischen in Ungnade gefallen sind, z.B. seinen langjaehrigen Anwalt Cohen...
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11013
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2174450) Verfasst am: 12.04.2019, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.change.org/p/free-julian-assange-before-it-s-too-late?signed=true
STOP THE EXTRADITION: SIGN THIS PETITION.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40365
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2174460) Verfasst am: 13.04.2019, 02:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.change.org/p/free-julian-assange-before-it-s-too-late?signed=true
STOP THE EXTRADITION: SIGN THIS PETITION.



Auch wenn ich die Rolle von Wikileaks bezüglich der Veröffentlichung von "Hilary's e-mails" fuer unrühmlich halte und deshalb auch den Herrn Assange inzwischen als eher zwielichtige Figur sehe, werde ich trotzdem diese Petition unterschreiben.

Dadurch, dass er amerikanische Kriegsverbrechen aufgedeckt hat, hat Assange der Weltoeffentlichkeit einen grossen Dienst erwiesen und dafuer soll er nicht bestraft werden, auch im Hinblick auf zukuenftige "whistleblower".

Dafuer, dass er indirekt Donald Trump zur Macht verholfen hat, verdient Assange jedoch schon Strafe, die ich aber sehr gerne selber ausführen wuerde, falls dieser Depp mir mal ueber den Weg laufen sollte.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11013
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2174474) Verfasst am: 13.04.2019, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.change.org/p/free-julian-assange-before-it-s-too-late?signed=true
STOP THE EXTRADITION: SIGN THIS PETITION.



Auch wenn ich die Rolle von Wikileaks bezüglich der Veröffentlichung von "Hilary's e-mails" fuer unrühmlich halte und deshalb auch den Herrn Assange inzwischen als eher zwielichtige Figur sehe, werde ich trotzdem diese Petition unterschreiben.

Dadurch, dass er amerikanische Kriegsverbrechen aufgedeckt hat, hat Assange der Weltoeffentlichkeit einen grossen Dienst erwiesen und dafuer soll er nicht bestraft werden, auch im Hinblick auf zukuenftige "whistleblower".

Dafuer, dass er indirekt Donald Trump zur Macht verholfen hat, verdient Assange jedoch schon Strafe, die ich aber sehr gerne selber ausführen wuerde, falls dieser Depp mir mal ueber den Weg laufen sollte.


ich finde übrigens, eine unterschrift sind die heimlichen und nicht heimlichen baywatch-zuschauer pamela anderson einfach schuldig. Sehr glücklich
:::und die frauen in reaktion auf die blöde bemerkung voN Scott Morrison bezüglich ihres engagements:

Pamela Anderson und der australische Regierungschef Die "schmutzige" Bemerkung des Premiers
Scott Morrison

https://www.spiegel.de/panorama/leute/pamela-anderson-legt-sich-wegen-julian-assange-mit-australiens-scott-morrison-an-a-1239231.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11013
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2175512) Verfasst am: 22.04.2019, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

https://rp-online.de/panorama/ausland/julian-assange-soll-hoelle-in-der-botschaft-erlebt-haben-ex-konsul-gibt-details_aid-38224537

Zitat:
London Wikileaks-Gründer Julian Assange hat sich nach Angaben eines ehemaligen Diplomaten während seines Exils in der ecuadorianischen Botschaft in London nicht - wie mehrfach behauptet - daneben benommen. Ganz im Gegenteil.



siehe auch:https://www.zdf.de/nachrichten/heute/ex-diplomat-aus-botschaft-assange-kein-exzentrischer-gast-100.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11013
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2175885) Verfasst am: 25.04.2019, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.heise.de/tp/features/USA-Manning-weiter-in-Beugehaft-wegen-Assange-4404317.html

USA: Manning weiter in Beugehaft wegen Assange
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23262
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2175889) Verfasst am: 25.04.2019, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.heise.de/tp/features/USA-Manning-weiter-in-Beugehaft-wegen-Assange-4404317.html

USA: Manning weiter in Beugehaft wegen Assange

Bin ja mal gespannt, wann sie die Wahrheitsfindungsmethoden aus dem Hexenhammer hervorholen.
Unter Trump bekommen die USA fast russischen Charme.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11013
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2175891) Verfasst am: 25.04.2019, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.heise.de/tp/features/USA-Manning-weiter-in-Beugehaft-wegen-Assange-4404317.html

USA: Manning weiter in Beugehaft wegen Assange

Bin ja mal gespannt, wann sie die Wahrheitsfindungsmethoden aus dem Hexenhammer hervorholen.
Unter Trump bekommen die USA fast russischen Charme.


ist das nicht ein wenig naiv?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40365
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2175911) Verfasst am: 25.04.2019, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.heise.de/tp/features/USA-Manning-weiter-in-Beugehaft-wegen-Assange-4404317.html

USA: Manning weiter in Beugehaft wegen Assange

Bin ja mal gespannt, wann sie die Wahrheitsfindungsmethoden aus dem Hexenhammer hervorholen.
Unter Trump bekommen die USA fast russischen Charme.




Diesen "russischen Charme" besitzen die USA doch schon laengst. Schon mal was von Guantanamo und Abu Ghraib etc. gehoert? Oder war der Einsatz von Leuten wie Assange und Manning, zumindest was Dich und Deinen Informationsstand betrifft, so voellig umsonst? Am Kopf kratzen
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2299

Beitrag(#2176631) Verfasst am: 01.05.2019, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40365
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2176632) Verfasst am: 01.05.2019, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.


An dem und an Chelsea Manning soll ein Exempel statuiert werden, damit es niemand mehr wagt Verbrechen der USA öffentlich zu machen.

Deshalb sollte man unbedingte Solidarität mit Assange üben, auch wenn er persoenlich eine eher zweifelhafte Figur ist. Es geht hier um viel mehr als nur um diese Person. Es geht um Informationsfreiheit!
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2176633) Verfasst am: 01.05.2019, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.


An dem und an Chelsea Manning soll ein Exempel statuiert werden, damit es niemand mehr wagt Verbrechen der USA öffentlich zu machen.

Deshalb sollte man unbedingte Solidarität mit Assange üben, auch wenn er persoenlich eine eher zweifelhafte Figur ist. Es geht hier um viel mehr als nur um diese Person. Es geht um Informationsfreiheit!
Deine Solidarität macht auf die Justizbehörden bestimmt mächtigen Eindruck.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11013
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176649) Verfasst am: 01.05.2019, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

https://diem25.org/we-are-all-julian-assange/

We are all Julian Assange!


Looking forward to seeing you at Brandenburger Gate (Pariser Platz) on May 2 at 12:00.

Here are some masks you can print for the protest: Mask-Germany, Mask-US, Mask-UK
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40365
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2176656) Verfasst am: 01.05.2019, 23:42    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.


An dem und an Chelsea Manning soll ein Exempel statuiert werden, damit es niemand mehr wagt Verbrechen der USA öffentlich zu machen.

Deshalb sollte man unbedingte Solidarität mit Assange üben, auch wenn er persoenlich eine eher zweifelhafte Figur ist. Es geht hier um viel mehr als nur um diese Person. Es geht um Informationsfreiheit!
Deine Solidarität macht auf die Justizbehörden bestimmt mächtigen Eindruck.



Man kann auch auf die Justizbehörden scheissen und z.B. durch zivilen Ungehorsam die Auslieferung von Assange verhindern.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6748

Beitrag(#2176657) Verfasst am: 01.05.2019, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.


An dem und an Chelsea Manning soll ein Exempel statuiert werden, damit es niemand mehr wagt Verbrechen der USA öffentlich zu machen.

Deshalb sollte man unbedingte Solidarität mit Assange üben, auch wenn er persoenlich eine eher zweifelhafte Figur ist. Es geht hier um viel mehr als nur um diese Person. Es geht um Informationsfreiheit!
Deine Solidarität macht auf die Justizbehörden bestimmt mächtigen Eindruck.


Man kann auch auf die Justizbehörden scheissen und z.B. durch zivilen Ungehorsam die Auslieferung von Assange verhindern.

Vor allem war dein Held ziemlich nützlich für Trumps Wahlkampf. Wenn du keine besseren Helden anzubieten hast, na dann gute Nacht.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40365
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2176661) Verfasst am: 02.05.2019, 01:40    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.


An dem und an Chelsea Manning soll ein Exempel statuiert werden, damit es niemand mehr wagt Verbrechen der USA öffentlich zu machen.

Deshalb sollte man unbedingte Solidarität mit Assange üben, auch wenn er persoenlich eine eher zweifelhafte Figur ist. Es geht hier um viel mehr als nur um diese Person. Es geht um Informationsfreiheit!
Deine Solidarität macht auf die Justizbehörden bestimmt mächtigen Eindruck.


Man kann auch auf die Justizbehörden scheissen und z.B. durch zivilen Ungehorsam die Auslieferung von Assange verhindern.

Vor allem war dein Held ziemlich nützlich für Trumps Wahlkampf. Wenn du keine besseren Helden anzubieten hast, na dann gute Nacht.


Ich denke ich machte bereits klar, dass ich Assange nicht als "Helden" betrachte, sondern als "zweifelhafte Figur". Es geht mir hier auch ueberhaupt nicht um die Person Assange, sondern um etwas, das groesser und wichtiger ist als er, um Informationsfreiheit und darüberhinaus um Menschenrechte und da hat sich diese "zweifelhafte Figur" nun tatsaechlich drum verdient gemacht, indem er unbestreitbare amerikanische Kriegsverbrechen öffentlich machte, von denen wir ansonsten nichts erfahren haetten.

Und klar, dafuer dass er Mitschuld an der Praesidentschaft Trumps trägt, wuerde ich ihm am Liebsten eine reinhauen, dass ändert aber keinen Deut daran, dass es verheerend waere, wenn an ihm ein Exempel statuiert werden koennte, moeglicherweise sogar durch seine Ermordung durch die amerikanische Justiz im Auslieferungsfall und das gehoert verhindert, wenn wir in Zukunft nicht noch ahnungsloser werden wollen als wir dies ohnehin schon sind.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2176667) Verfasst am: 02.05.2019, 07:56    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.


An dem und an Chelsea Manning soll ein Exempel statuiert werden, damit es niemand mehr wagt Verbrechen der USA öffentlich zu machen.

Deshalb sollte man unbedingte Solidarität mit Assange üben, auch wenn er persoenlich eine eher zweifelhafte Figur ist. Es geht hier um viel mehr als nur um diese Person. Es geht um Informationsfreiheit!
Deine Solidarität macht auf die Justizbehörden bestimmt mächtigen Eindruck.



Man kann auch auf die Justizbehörden scheissen und z.B. durch zivilen Ungehorsam die Auslieferung von Assange verhindern.
Wie zum Beispiel? Konkret?
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6748

Beitrag(#2176700) Verfasst am: 02.05.2019, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Ich denke ich machte bereits klar, dass ich Assange nicht als "Helden" betrachte, sondern als "zweifelhafte Figur". Es geht mir hier auch ueberhaupt nicht um die Person Assange, sondern um etwas, das groesser und wichtiger ist als er, um Informationsfreiheit und darüberhinaus um Menschenrechte und da hat sich diese "zweifelhafte Figur" nun tatsaechlich drum verdient gemacht, indem er unbestreitbare amerikanische Kriegsverbrechen öffentlich machte, von denen wir ansonsten nichts erfahren haetten.

Und klar, dafuer dass er Mitschuld an der Praesidentschaft Trumps trägt, wuerde ich ihm am Liebsten eine reinhauen, dass ändert aber keinen Deut daran, dass es verheerend waere, wenn an ihm ein Exempel statuiert werden koennte, moeglicherweise sogar durch seine Ermordung durch die amerikanische Justiz im Auslieferungsfall und das gehoert verhindert, wenn wir in Zukunft nicht noch ahnungsloser werden wollen als wir dies ohnehin schon sind.

Welche Informationsfreiheit meinst du? Das chinesische Internet steht unter staatlicher Kontrolle, das russische wird folgen, und DAS restliche Internet steht unter der Kontrolle der amerikanischen Sicherheitsbehörden. In Europa bekommen wir Upload-Filter und der Rest wird zugemüllt mit irgendwelchem Scheiß. Um zu wissen, daß in ALLEN Kriegen Kriegsverbrechen begannen werden (deshalb heißen sie nämlich so), brauche ich keine "zweifelhafte Figur". Folgen hat es eh keine.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2299

Beitrag(#2176718) Verfasst am: 02.05.2019, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.


An dem und an Chelsea Manning soll ein Exempel statuiert werden, damit es niemand mehr wagt Verbrechen der USA öffentlich zu machen.

Deshalb sollte man unbedingte Solidarität mit Assange üben, auch wenn er persoenlich eine eher zweifelhafte Figur ist. Es geht hier um viel mehr als nur um diese Person. Es geht um Informationsfreiheit!
Deine Solidarität macht auf die Justizbehörden bestimmt mächtigen Eindruck.


Man kann auch auf die Justizbehörden scheissen und z.B. durch zivilen Ungehorsam die Auslieferung von Assange verhindern.

Vor allem war dein Held ziemlich nützlich für Trumps Wahlkampf. Wenn du keine besseren Helden anzubieten hast, na dann gute Nacht.


Wenn du keine bessere Alternative zu Trump anbieten kannst als Clinton, dann gute Nacht. Assange wusste schon was er tat, als er gegen Clinton arbeitete.
https://www.heise.de/tp/features/Clinton-ueber-Julian-Assange-Koennen-wir-den-Kerl-nicht-einfach-drohnen-3340894.html
Zitat:
Dem Portal True Pundit zufolge, das sich auf eine anonyme Quelle beruft, fragte Hillary Clinton bei einem Brainstorming zum Umgang mit der Wikileaks zugespielten US-Diplomatenpost 2010, ob man Julian Assange nicht einfach "drohnen" könne? Der Quelle zufolge lachten die anderen Teilnehmer auf diese Bemerkung hin erst, verstummten dann aber, weil die damalige Außenministerin angespannt und aufgebracht anfügte, immerhin sei Assange ja ein "relativ weiches Ziel", das sich frei bewege und den USA eine lange Nase drehe, ohne Schaden befürchten zu müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23262
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2176721) Verfasst am: 02.05.2019, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.


An dem und an Chelsea Manning soll ein Exempel statuiert werden, damit es niemand mehr wagt Verbrechen der USA öffentlich zu machen.

Deshalb sollte man unbedingte Solidarität mit Assange üben, auch wenn er persoenlich eine eher zweifelhafte Figur ist. Es geht hier um viel mehr als nur um diese Person. Es geht um Informationsfreiheit!
Deine Solidarität macht auf die Justizbehörden bestimmt mächtigen Eindruck.


Man kann auch auf die Justizbehörden scheissen und z.B. durch zivilen Ungehorsam die Auslieferung von Assange verhindern.

Vor allem war dein Held ziemlich nützlich für Trumps Wahlkampf. Wenn du keine besseren Helden anzubieten hast, na dann gute Nacht.


Wenn du keine bessere Alternative zu Trump anbieten kannst als Clinton, dann gute Nacht. Assange wusste schon was er tat, als er gegen Clinton arbeitete.
https://www.heise.de/tp/features/Clinton-ueber-Julian-Assange-Koennen-wir-den-Kerl-nicht-einfach-drohnen-3340894.html
Zitat:
Dem Portal True Pundit zufolge, das sich auf eine anonyme Quelle beruft, fragte Hillary Clinton bei einem Brainstorming zum Umgang mit der Wikileaks zugespielten US-Diplomatenpost 2010, ob man Julian Assange nicht einfach "drohnen" könne? Der Quelle zufolge lachten die anderen Teilnehmer auf diese Bemerkung hin erst, verstummten dann aber, weil die damalige Außenministerin angespannt und aufgebracht anfügte, immerhin sei Assange ja ein "relativ weiches Ziel", das sich frei bewege und den USA eine lange Nase drehe, ohne Schaden befürchten zu müssen.
fett von mir
Bevor man derartiges formuliert, sollte man sich zuerst darüber informieren, wer oder was True Pundit ist. Die ganze Meldung ist nur eine Bestätigung dafür, dass man Heise-Telepolis nur mit sehr spitzen Fingern anfassen sollte.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2299

Beitrag(#2176726) Verfasst am: 02.05.2019, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.faz.net/aktuell/politik/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-16165775.html
Zitat:
Ein knappes Jahr muss der Gründer der Enthüllungsplattform ins Gefängnis, weil er sich einer drohenden Auslieferung an Schweden entzogen hatte. Für Julian Assange könnte es noch viel schlimmer kommen.


An dem und an Chelsea Manning soll ein Exempel statuiert werden, damit es niemand mehr wagt Verbrechen der USA öffentlich zu machen.

Deshalb sollte man unbedingte Solidarität mit Assange üben, auch wenn er persoenlich eine eher zweifelhafte Figur ist. Es geht hier um viel mehr als nur um diese Person. Es geht um Informationsfreiheit!
Deine Solidarität macht auf die Justizbehörden bestimmt mächtigen Eindruck.


Man kann auch auf die Justizbehörden scheissen und z.B. durch zivilen Ungehorsam die Auslieferung von Assange verhindern.

Vor allem war dein Held ziemlich nützlich für Trumps Wahlkampf. Wenn du keine besseren Helden anzubieten hast, na dann gute Nacht.


Wenn du keine bessere Alternative zu Trump anbieten kannst als Clinton, dann gute Nacht. Assange wusste schon was er tat, als er gegen Clinton arbeitete.
https://www.heise.de/tp/features/Clinton-ueber-Julian-Assange-Koennen-wir-den-Kerl-nicht-einfach-drohnen-3340894.html
Zitat:
Dem Portal True Pundit zufolge, das sich auf eine anonyme Quelle beruft, fragte Hillary Clinton bei einem Brainstorming zum Umgang mit der Wikileaks zugespielten US-Diplomatenpost 2010, ob man Julian Assange nicht einfach "drohnen" könne? Der Quelle zufolge lachten die anderen Teilnehmer auf diese Bemerkung hin erst, verstummten dann aber, weil die damalige Außenministerin angespannt und aufgebracht anfügte, immerhin sei Assange ja ein "relativ weiches Ziel", das sich frei bewege und den USA eine lange Nase drehe, ohne Schaden befürchten zu müssen.
fett von mir
Bevor man derartiges formuliert, sollte man sich zuerst darüber informieren, wer oder was True Pundit ist. Die ganze Meldung ist nur eine Bestätigung dafür, dass man Heise-Telepolis nur mit sehr spitzen Fingern anfassen sollte.


Zuzutrauen wäre ihr eine derartige Äußerung durchaus.
Man erinnere sich an ihre Reaktion auf Gaddaffis Tod.
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=FmIRYvJQeHM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23262
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2176740) Verfasst am: 02.05.2019, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
.....

Zuzutrauen wäre ihr eine derartige Äußerung durchaus.
Man erinnere sich an ihre Reaktion auf Gaddaffis Tod.
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=FmIRYvJQeHM

Halte ich für ein Gerücht, das ist eine völlig andere Situation - außerdem mag ich Videos nicht, die aus zusammengeschnittenen Äußerungen bestehen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2299

Beitrag(#2176749) Verfasst am: 02.05.2019, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
.....

Zuzutrauen wäre ihr eine derartige Äußerung durchaus.
Man erinnere sich an ihre Reaktion auf Gaddaffis Tod.
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=FmIRYvJQeHM

Halte ich für ein Gerücht, das ist eine völlig andere Situation - außerdem mag ich Videos nicht, die aus zusammengeschnittenen Äußerungen bestehen.


Das hat sie so gesagt.


Zuletzt bearbeitet von Lebensnebel am 02.05.2019, 18:22, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 20, 21, 22, 23  Weiter
Seite 21 von 23

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group