Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Syrien - Säbelrasseln und Vorurteile
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 44, 45, 46
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39158
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2160376) Verfasst am: 21.12.2018, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Es müssen wissenschaftliche und moralische Kriterien sein, wo ist das Problem? Eine demokratische Kontrolle der Bevölkerung ist hier nötig, auf Einhaltung der Kriterien.


Ganz konkret:

Wer genau legt diese "wissenschaftlichen" und "moralischen" Kriterien fest?

Was genau ist "demokratische Kontrolle der Bevölkerung"? Wer kontrolliert hier wen?


Das kann ein fachlicher und wissenschaftlicher Beirat sein, der darauf achtet, dass das Recht der Bevölkerung auf umfassende Information (inklusive Kontext) bedient wird. ...



An was fuer Wissenschaftler hast Du dabei gedacht und wer waehlt die aus?


Meiner Meinung nach wird das Recht der Bevölkerung auf umfassende Information durch weitestgehende Presse- und Informationsfreiheit am Besten gewährleistet, ohne dass da irgendwelche "Experten" eine Vorauswahl treffen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13945
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2160378) Verfasst am: 21.12.2018, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Es müssen wissenschaftliche und moralische Kriterien sein, wo ist das Problem? Eine demokratische Kontrolle der Bevölkerung ist hier nötig, auf Einhaltung der Kriterien.


Ganz konkret:

Wer genau legt diese "wissenschaftlichen" und "moralischen" Kriterien fest?

Was genau ist "demokratische Kontrolle der Bevölkerung"? Wer kontrolliert hier wen?


Das kann ein fachlicher und wissenschaftlicher Beirat sein, der darauf achtet, dass das Recht der Bevölkerung auf umfassende Information (inklusive Kontext) bedient wird. ...



An was fuer Wissenschaftler hast Du dabei gedacht und wer waehlt die aus?


Jedenfalls nicht die Bundesregierung oder irgend ein Ministerium. Für die kann man ein geeignetes Bewerbungsverfahren einrichten.

Es geht zunächst einmal um das 'Was', erst in zweiter Linie um das 'Wie'. Es müssen Wissenschaftler und Medienfachleute gewonnen werden, die der Sache verpflichtet sind und nicht Daimler oder BASF.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Meiner Meinung nach wird das Recht der Bevölkerung auf umfassende Information durch weitestgehende Presse- und Informationsfreiheit am Besten gewährleistet, ohne dass da irgendwelche "Experten" eine Vorauswahl treffen.


Bitte bedenke: Die Abhängigkeit der Medien von Kapitalinteressen bedeutet bereits eine Vorauswahl, die dann zu den Problemen der Korruption und fehlenden Unabhängigkeit führt, die in meinen verlinkten Quellen ausgeführt sind.

Übrigens ist die Folge der "Anstalt" sehr gut gemacht. Wenn du mal wieder Nachtschicht hast, guck sie die an. (Dabei ist auch einer meiner Lieblingssatriker Alfons, der mit dem Trainingsanzug.)
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10315

Beitrag(#2160407) Verfasst am: 22.12.2018, 02:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

[...]

Was genau ist "demokratische Kontrolle der Bevölkerung"? Wer kontrolliert hier wen?

Gute Fage. Dieser Terminus ist völlig abstrus.

"Demokratisch" und "Kontrolle" sind so logisch miteinander verknüpft wie "Freiheit" und "Stasi".
Ein bezeichnender Einblick in die politische Gedankenwelt eines Trotzkisten.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10315

Beitrag(#2160408) Verfasst am: 22.12.2018, 02:16    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]

Übrigens ist die Folge der "Anstalt" sehr gut gemacht. (...)

Stimmt.
Das wäre unter Putin & Co undenkbar.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11003

Beitrag(#2160449) Verfasst am: 22.12.2018, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]

Übrigens ist die Folge der "Anstalt" sehr gut gemacht. (...)

Stimmt.
Das wäre unter Putin & Co undenkbar.

Das sagst du weil du die russischen Medien oder die dortigen Verhältnisse kennst...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
defizitäres Weißbrötchen



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23144
Wohnort: München

Beitrag(#2160450) Verfasst am: 22.12.2018, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]

Übrigens ist die Folge der "Anstalt" sehr gut gemacht. (...)

Stimmt.
Das wäre unter Putin & Co undenkbar.

Das sagst du weil du die russischen Medien oder die dortigen Verhältnisse kennst...?


Gröhl... Russische Medien sind ja auch berüchtigt für ihre Objektivität und knallharte Regierungskritik.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11003

Beitrag(#2160451) Verfasst am: 22.12.2018, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]

Übrigens ist die Folge der "Anstalt" sehr gut gemacht. (...)

Stimmt.
Das wäre unter Putin & Co undenkbar.

Das sagst du weil du die russischen Medien oder die dortigen Verhältnisse kennst...?


Gröhl... Russische Medien sind ja auch berüchtigt für ihre Objektivität und knallharte Regierungskritik.

Du kennst die Verhältnisse im Jahr 2018 (nicht 90er oder Sowjetzeiten) so gut das du behaupten kannst das "die Folge der Anstalt" dort auf keinem Fernsehkanal möglich wär?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13945
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2160453) Verfasst am: 22.12.2018, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

[...]

Was genau ist "demokratische Kontrolle der Bevölkerung"? Wer kontrolliert hier wen?

Gute Fage. Dieser Terminus ist völlig abstrus.

"Demokratisch" und "Kontrolle" sind so logisch miteinander verknüpft wie "Freiheit" und "Stasi".
Ein bezeichnender Einblick in die politische Gedankenwelt eines Trotzkisten.


Trotzkisten sehen dich an. zynisches Grinsen

Gemeint ist selbstverständlich: "demokratische Kontrolle durch die Bevölkerung".

Die deutsche Grammatik ist da zum Teil ein wenig zweideutig und wohl zu schwierig für so jemanden wie dich. zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13945
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2160455) Verfasst am: 22.12.2018, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]

Übrigens ist die Folge der "Anstalt" sehr gut gemacht. (...)

Stimmt.
Das wäre unter Putin & Co undenkbar.


1. Denkbar ist sehr Vieles. Das ist aber wohl nicht der Punkt.

2.
Zitat:
Es gibt in Russland seit Jahren die Möglichkeit seine Meinung frei zu äußern. Was teilweise im russischen Fernsehen und auch im russischen Internet geäußert wird, wäre hier gar nicht denkbar. Ob das nun gut ist oder nicht, sei dahin gestellt.

http://www.spiegel.de/forum/politik/russlands-schwarzer-humor-super-putin-der-satire-falle-thread-53494-1.html


3. In der BRDDR ist Satire im TV sowohl denkbar als auch existent. Nur ist sie bezeiten nicht mehr in der Mediathek verfügbar. Abgesehen davon, dass die Herrschenden sich darum nicht weiter scheren.

4. Das Thema war: Staatsmedien und Kapitalmedien und die jeweilige Verlinkbarkeit. Was folgt aus der - angeblich auch deiner Meinung nach - sehr guten Sendung "Die Anstalt" - im Hinblick auf diese Frage?

5. Bei der Antwort mal ein bisschen Mühe geben, damit du nicht schon wieder als der ewige Troll und Nix-Versteher erscheinst.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
defizitäres Weißbrötchen



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23144
Wohnort: München

Beitrag(#2160460) Verfasst am: 22.12.2018, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]

Übrigens ist die Folge der "Anstalt" sehr gut gemacht. (...)

Stimmt.
Das wäre unter Putin & Co undenkbar.

Das sagst du weil du die russischen Medien oder die dortigen Verhältnisse kennst...?


Gröhl... Russische Medien sind ja auch berüchtigt für ihre Objektivität und knallharte Regierungskritik.

Du kennst die Verhältnisse im Jahr 2018 (nicht 90er oder Sowjetzeiten) so gut das du behaupten kannst das "die Folge der Anstalt" dort auf keinem Fernsehkanal möglich wär?


Wenn du sicher bist, dass es systematische, offene Regierungskritik im öffentlichen russischen Fernsehen gibt, dann müsste es bereits eine russische Variante der „Anstalt“ geben. Nein, das ganze Programm müsste daraus bestehen.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11003

Beitrag(#2160463) Verfasst am: 22.12.2018, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Wenn du sicher bist, dass es systematische, offene Regierungskritik im öffentlichen russischen Fernsehen gibt, dann müsste es bereits eine russische Variante der „Anstalt“ geben. Nein, das ganze Programm müsste daraus bestehen.

Bei uns gibt es diesen einen Stern und ein paar Perlen im Volksempfänger, aber bei den Russen müsste "das ganze Programm daraus bestehen"? Verwundert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
defizitäres Weißbrötchen



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23144
Wohnort: München

Beitrag(#2160465) Verfasst am: 22.12.2018, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Wenn du sicher bist, dass es systematische, offene Regierungskritik im öffentlichen russischen Fernsehen gibt, dann müsste es bereits eine russische Variante der „Anstalt“ geben. Nein, das ganze Programm müsste daraus bestehen.

Bei uns gibt es diesen einen Stern und ein paar Perlen im Volksempfänger, aber bei den Russen müsste "das ganze Programm daraus bestehen"? Verwundert


Ja, wenn man deiner Überzeugung und anderer rechter Dumpfbacken folgt, scheint Russland das glorreiche Land der Freiheit zu sein. Sehr glücklich
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
defizitäres Weißbrötchen



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23144
Wohnort: München

Beitrag(#2160468) Verfasst am: 22.12.2018, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Aber wir sollten hier nicht über die Medienlandschaft in Russland diskutieren. Das führt zu nichts und lenkt nur ab. Die spannende These, die Medien in Deutschland seien abhängige „Kapitalmedien“ steht im Raum.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11003

Beitrag(#2160481) Verfasst am: 22.12.2018, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
wenn man deiner Überzeugung und anderer rechter Dumpfbacken

In diesem Forum lernt man viel ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13945
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2160900) Verfasst am: 27.12.2018, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Washington Post(14.12.): U.S. troops will now stay in Syria indefinitely

Sputnik(16.12.):
Code:
https://de.sputniknews.com/politik/20181216323300734-trump-truppenabzug-syrien/]Trump erwägt Truppenabzug aus Syrien

Link in code gesetzt. astarte
Am Kopf kratzen


Im Zweifel glaube ich hier Sputnik. Die sind dort einfach näher dran an dem, der letztlich die Entscheidung darueber faellt. zwinkern


Weil sie da noch keine Marionette installiert haben, müssen sie bleiben. Wer soll denn sonst die Menschenrechte schützen?

Und sobald sie eine Marionette installiert haben, werden sie von dieser *gebeten*, zu bleiben.

Wie man's auch dreht und wendet: sie sind gekommen, um zu bleiben und es sind außerhalb der USA schon seit langem weit mehr Soldaten stationiert als innerhalb.


https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/ringen-um-verfassungsausschuss-fuer-syrien-1358702.html
Zitat:
Syrien ist kein Ruhmesblatt für die Außenpolitik der USA. Jetzt ordnet Präsident Trump den Rückzug der US-Truppen an - in einer kritischen Phase für das Bürgerkriegsland. Ist jetzt der Weg frei für die Türkei?


Dazu ist heute ein interessanter Artikel auf TP erschienen:

Zitat:
Zwar hat US-Präsident Donald Trump den Abzug der Truppen aus Syrien und von 7000 Soldaten aus Afghanistan angeordnet und ist Jim Mattis u.a. deswegen als Verteidigungsminister zurückgetreten, aber noch ist unklar, wie der Abzugsplan aussieht oder ob es überhaupt einen solchen gibt. Die Luftangriffe gegen IS-Stellungen im Süden am Euphrat sollen allerdings bislang weiter gegangen sein. (...)

Möglicherweise machen sich private Sicherheits- und Militärunternehmen wie Academi (Blackwater) Hoffnungen auf bessere Geschäfte durch einen Truppenabzug. So war aufgefallen, dass in der Januar- und Februarausgabe der Waffenzeitschrift Recoil eine ganzseitige Anzeige von Blackwater veröffentlicht wurde. Auf der schwarzen Seite mit dem alten Logo steht: "We are coming." (...)

Die Anzeige könnte also bedeuten, dass Blackwater wieder gegründet wird. Möglicherweise steckt auch wieder Prince dahinter, der Trump zu überzeugen versucht haben soll, die Nato aus Afghanistan zurückzuziehen und das Land einem privaten Söldnerunternehmen zu übergeben, das schneller, effektiver und vor allem viel billiger agieren könne. Die Geschäftsidee, die er mit Stephen Feinberg, dem CEO des Rüstungskonzerns DynCorp International, sowie mit Unterstützung von Stephen Bannon und Jared Kushner entwickelte, hatte er auch 2017 in einem Interview ausgebreitet. Der damalige Verteidigungsminister Jim Mattis, der gerade seinen Job hingeschmissen hat, widersetzte sich damals dem Vorschlag entschieden. Daher titelte die Military Times: "Mattis is out, and Blackwater is back".


https://www.heise.de/tp/features/Syrien-Alles-in-der-Schwebe-4259360.html


So wie Gefängnisse in den USA zum großen Teil privatisiert sind, so hat man dort auch ausländische Kriegseinsätze für das private business geöffnet und Trump ist für so etwas sowieso leicht zu haben.

Hier mal ein Artikel über "Blackwater", zwischenzeitlich umbenennt in "Academi":

https://www.zeit.de/politik/ausland/2015-04/blackwater-soeldner-verurteilt

Julian Assange hatte ja durch Wikileaks diverse Verbrechen offizieller und privater Soldaten der USA öffentlich gemacht und soll dafür in die USA augeliefert und - nach dem Willen bestimmter Teile der dortigen Bourgeoisie - sogar zum Tode verurteilt werden.

So viel zum Thema westliche Werte, Menschenrechte und das ganze bla bla drumherum.

Auch der Krieg in Syrien ist nur die Fortsetzung der *zivilen* Politik mit anderen Mitteln.

Während hier *Frieden* herrscht, werden die Kriege für Märkte, Rohstoffe und Ländereien *da draußen* umso brutaler weitergeführt.

Insofern streut deine zitierte Meldung doch ein wenig Sand in die Augen, finde ich ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 44, 45, 46
Seite 46 von 46

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group