Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nobelpreis für Literatur

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
satsche
registrierter User



Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2091
Wohnort: Südhessen

Beitrag(#837015) Verfasst am: 10.10.2007, 22:56    Titel: Nobelpreis für Literatur Antworten mit Zitat

Bekanntgabe Donnerstag 13.00 Uhr

Wer einen Buchmacher kennt, kann noch wetten…

Amos Oz

Les Murray

Joyce Carol Oates

Tomas Tranströmer

Haruki Murakami

Thomas Pynchon

Don De Lillo

Harry Mulisch

Alice Munro

Eric Elmsatr

Yehoshua, Zagajewski, Doctorow, Auster, Banville, Barnes und Rushdie

Eeva Kilpi und F. Sionil Jose

Philip Roth

Peter Handke

Ist er hier dabei? Mit den Augen rollen
_________________
Keiner hat das Recht zu gehorchen. Hannah A.
Das, was lebt, ist etwas anderes als das, was denkt. G. Benn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
sollte mal wieder die Forumsregeln lesen



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23314
Wohnort: München

Beitrag(#837075) Verfasst am: 11.10.2007, 00:12    Titel: Re: Nobelpreis für Literatur Antworten mit Zitat

satsche hat folgendes geschrieben:
Bekanntgabe Donnerstag 13.00 Uhr

Wer einen Buchmacher kennt, kann noch wetten…

Amos Oz

Les Murray

Joyce Carol Oates

Tomas Tranströmer

Haruki Murakami

Thomas Pynchon

Don De Lillo

Harry Mulisch

Alice Munro

Eric Elmsatr

Yehoshua, Zagajewski, Doctorow, Auster, Banville, Barnes und Rushdie

Eeva Kilpi und F. Sionil Jose

Philip Roth

Peter Handke

Ist er hier dabei? Mit den Augen rollen


Ich hoff ja, dass es Pynchon wird und er in Stockholm mit einer Tüte auf dem Kopf den Preis entgegennimmt... Sehr glücklich

http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Pynchon



Und dann les ich auch mal ein Buch von ihm, versprochen!
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23282

Beitrag(#837090) Verfasst am: 11.10.2007, 05:06    Titel: Antworten mit Zitat

Philip Roth würd mich freuen.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#837100) Verfasst am: 11.10.2007, 06:58    Titel: Re: Nobelpreis für Literatur Antworten mit Zitat

satsche hat folgendes geschrieben:
Peter Handke

Bitte nicht!
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pyrrhon
the kettle calling the pot black



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8770

Beitrag(#837109) Verfasst am: 11.10.2007, 07:30    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Philip Roth würd mich freuen.

Mich auch. Verlegen Du wirst mir schön langsam unheimlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zeusianer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 184
Wohnort: Österreich

Beitrag(#837112) Verfasst am: 11.10.2007, 07:41    Titel: Antworten mit Zitat

Paul Auster würd mich - neben Roth - auch freuen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39361
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#837125) Verfasst am: 11.10.2007, 08:31    Titel: Re: Nobelpreis für Literatur Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
satsche hat folgendes geschrieben:
Peter Handke

Bitte nicht!


Geschockt

Obwohl, da wuerde der Buchmacher sicher 'ne ordentliche Quote auszahlen... Cool
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#837130) Verfasst am: 11.10.2007, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

satsche hat folgendes geschrieben:
Don De Lillo

Den finde ich ziemlich gut, ob er Nobelpreiswürdig ist, vermag ich allerdings nicht zu beurteilen. Literaturnobelpreisliteratur ist meist nichts für mich.
Schulterzucken


zelig hat folgendes geschrieben:
Philip Roth würd mich freuen.

Was kannst du von ihm empfehlen?
Ich hab mal in "Das sterbende Tier" rein gehört, aber dann aus Zeitmangel (?) abgebrochen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23282

Beitrag(#837131) Verfasst am: 11.10.2007, 08:54    Titel: Antworten mit Zitat

"Mein Leben als Sohn" ist eines der Bücher, das mich am meisten geschüttelt hat. Sehr subjektives Erlebnis von mir. Weiß nicht, ob das übertragbar ist.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23282

Beitrag(#837198) Verfasst am: 11.10.2007, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,510292,00.html

Literaturnobelpreis für Doris Lessing
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zeusianer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 184
Wohnort: Österreich

Beitrag(#837202) Verfasst am: 11.10.2007, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,510292,00.html

Literaturnobelpreis für Doris Lessing


Das find ich sehr überraschend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pyrrhon
the kettle calling the pot black



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8770

Beitrag(#837205) Verfasst am: 11.10.2007, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zeusianer hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,510292,00.html

Literaturnobelpreis für Doris Lessing


Das find ich sehr überraschend


Dass Doris Lessing einen Literaturnobelpreis erhalten würde, überrascht mich eigentlich nicht. Nur wurde das offenbar diesmal nicht erwartet. Wie so oft haben sich die Prognosen als falsch erwiesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23282

Beitrag(#2072004) Verfasst am: 13.10.2016, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Dylan. Schöne Überraschung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2072057) Verfasst am: 13.10.2016, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Dylan. Schöne Überraschung.
und der untergang des abendlandes, wenn man so die kommentare auf SPON liest Mr. Green
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10401
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2072058) Verfasst am: 13.10.2016, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Dylan. Schöne Überraschung.
und der untergang des abendlandes, wenn man so die kommentare auf SPON liest Mr. Green


Als Interpret seiner eigenen Songs mag ich ihn nicht. Seine wahre Klasse kommt heraus, wenn andere seine Songs singen. Zum Beispiel Marlene Dietrich.

Bei Wikipedia findet sich eine Auwahl seines literarischen und künstlerischen Schaffens...
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"


Zuletzt bearbeitet von sünnerklaas am 13.10.2016, 20:12, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10467

Beitrag(#2072060) Verfasst am: 13.10.2016, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Dylan. Schöne Überraschung.
und der untergang des abendlandes, wenn man so die kommentare auf SPON liest Mr. Green

Kann man auch als posthume Ehrung von Woody Guthrie und Pete Seeger interpretieren, an denen sich Dylan zumindest anfangs stark orientiert hat.
Aber wenn man Musik und Performance wegstreicht, bleibt wenig Literarisches übrig.
Immerhin stand Dylan schon länger auf der Liste, warum auch immer. Aber es hätte auch eine schlechtere Wahl geben können, und der Untergang findet woanders statt.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2072061) Verfasst am: 13.10.2016, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Dylan. Schöne Überraschung.
und der untergang des abendlandes, wenn man so die kommentare auf SPON liest Mr. Green


Als Interpret seiner eigenen Songs mag ich ihn nicht. Seine wahre Klasse kommt heraus, wenn andere seine Songs singen. Zum Beispiel Marlene Dietrich.

Bei Wikipedia findet sich eine Auwahl seines literarischen und künstlerischen Schaffens...
kommt drauf an, das album "desire" finde ich gar nicht schlecht. aber es ging bei dem preis ja nicht um seine musik, sondern um die texte.
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10401
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2072062) Verfasst am: 13.10.2016, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Dylan. Schöne Überraschung.
und der untergang des abendlandes, wenn man so die kommentare auf SPON liest Mr. Green

Kann man auch als posthume Ehrung von Woody Guthrie und Pete Seeger interpretieren, an denen sich Dylan zumindest anfangs stark orientiert hat.
Aber wenn man Musik und Performance wegstreicht, bleibt wenig Literarisches übrig.
Immerhin stand Dylan schon länger auf der Liste, warum auch immer. Aber es hätte auch eine schlechtere Wahl geben können, und der Untergang findet woanders statt.


Songwriter im klassischen Sinne gibt es kaum noch. Dylans Songs stehen in der Tradition von Jerome Kern, Victor Young, Miles Davis, Duke Ellington etc.. Dylan schreibt Songs, die im klassischen Sinne "Standards" sind. Songs, die jeder kennt, die jeder Jazz- und Rockmusiker spielt - und zwar auf Sessions.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10467

Beitrag(#2072064) Verfasst am: 13.10.2016, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Dylan. Schöne Überraschung.
und der untergang des abendlandes, wenn man so die kommentare auf SPON liest Mr. Green

Kann man auch als posthume Ehrung von Woody Guthrie und Pete Seeger interpretieren, an denen sich Dylan zumindest anfangs stark orientiert hat.
Aber wenn man Musik und Performance wegstreicht, bleibt wenig Literarisches übrig.
Immerhin stand Dylan schon länger auf der Liste, warum auch immer. Aber es hätte auch eine schlechtere Wahl geben können, und der Untergang findet woanders statt.


Songwriter im klassischen Sinne gibt es kaum noch. Dylans Songs stehen in der Tradition von Jerome Kern, Victor Young, Miles Davis, Duke Ellington etc.. Dylan schreibt Songs, die im klassischen Sinne "Standards" sind. Songs, die jeder kennt, die jeder Jazz- und Rockmusiker spielt - und zwar auf Sessions.


Versteh ich jetzt nicht. Davis und Ellington waren Jazzer und Kern Komponist. Wo ist da die Linie? Und wer ist Victor Young??
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Facepalm
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.06.2016
Beiträge: 129

Beitrag(#2072066) Verfasst am: 13.10.2016, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Dylan. Schöne Überraschung.
und der untergang des abendlandes, wenn man so die kommentare auf SPON liest Mr. Green

So schnell geht das Abendland nicht unter. Es wird sowohl Dylans Nobelpreis als auch die Kommentare auf SPON überleben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23282

Beitrag(#2072070) Verfasst am: 13.10.2016, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich tippe mal darauf, daß er zu den meistzitierten Songschreibern gehört, wenn er nicht sogar der meistzitiere ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2072071) Verfasst am: 13.10.2016, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Facepalm hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Dylan. Schöne Überraschung.
und der untergang des abendlandes, wenn man so die kommentare auf SPON liest Mr. Green

So schnell geht das Abendland nicht unter. Es wird sowohl Dylans Nobelpreis als auch die Kommentare auf SPON überleben.
darauf wette ich auch zwinkern
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3589
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2163698) Verfasst am: 18.01.2019, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Monatelang kämpfte die Schwedische Akademie mit einem handfesten Skandal, sagte sogar die Vergabe des Literaturnobelpreises 2018 ab. Nun verlässt ihr umstrittenstes Mitglied das Gremium - und bekommt dafür eine Entschädigung.

Die Lyrikerin Katarina Frostenson tritt nach monatelangem Streit aus der Literaturnobelpreis-Akademie aus.


...

Der Skandal innerhalb der Organisation dreht sich um Frostensons Ehemann, den Regisseur Jean-Claude Arnault, und um sie selbst. Arnault wurde Anfang Dezember von einem Berufungsgericht in Stockholm wegen Vergewaltigung zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Wie bereits gegen das Urteil der Vorinstanz ging er dagegen in Berufung. 18 Frauen hatten ihm sexuelle Belästigung vorgeworfen. Eine Untersuchung der Akademie bestätigte "unakzeptables Verhalten in Form von unerwünschter Intimität".

Außerdem wirft die Akademie Frostenson und Arnault vor, mehrfach die Gewinner des Literaturnobelpreises vorab ausgeplaudert sowie für einen von Arnault betriebenen Kulturklub Gelder der Akademie angenommen zu haben. Im Gegenzug beschuldigte die Dichterin die Akademie, ihren Verpflichtungen ihr gegenüber nicht nachgekommen zu sein. Das wies die Akademie zurück.

...

Versuche, Frostenson per Abstimmung aus der Akademie auszuschließen, waren gescheitert. Der Streit hatte zu mehreren Rücktritten und letztlich auch dazu geführt, dass im vergangenen Jahr kein Literaturnobelpreis vergeben wurde. Ob 2019 ein Preisträger ausgezeichnet wird, ist unklar.


https://www.tagesschau.de/ausland/literatur-nobelpreis-schweden-103.html
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group