Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Broder, Henryk M.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34, 35  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5132

Beitrag(#2165796) Verfasst am: 04.02.2019, 23:24    Titel: Re: Der antisemitische Terror von PLO und ihren deutschen Terroristenfreunden Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:


Das ist eigentlich immer die selbe Geschichte um diese ehemaligen Pseudolinken, die nie welche waren.

Schon klar, man ist nur dann rechtgläubiger Linker, wenn man apostolische Sukzession bis zurück zu Karl Marx persönlich nachweisen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29408

Beitrag(#2165799) Verfasst am: 04.02.2019, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Wer, der hier schreibt, ist nicht eitel? Du etwa?


Ich? Niemals. Dazu bin ich ein viel zu wundervoller Mensch.


Zitat:
Ansonsten hat er eine Eigenschaft, die sehr schätze die auch die Rede an die AfD trägt: Broder neigt zu klarer Sprache, er hat z.T. einen beißenden Spott, aber er verfällt nicht in Hass.


Ich empfinde Broders Texte regelmässig als Wortsalat. Viel grossspurige Selbstinszenierung ohne Substanz. Das hat durchaus Charme, aber den hatte Ted Bundy auch.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10561

Beitrag(#2165804) Verfasst am: 05.02.2019, 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
[...]
...nachdem Du Dich auch schon auf Anders Breivik berufen hast.


Was eine hinterhältige Verleumdung bb gegenüber


fwo hat folgendes geschrieben:
[...]

Ich brauche für meine Sicht der Dinge keine Bestätigung durch Leute wie Breivik, (...)


Interressant, dass du das betonst. Ist das auch wirklich wahr?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6286

Beitrag(#2165806) Verfasst am: 05.02.2019, 01:04    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Wer, der hier schreibt, ist nicht eitel? Du etwa?


Ich? Niemals. Dazu bin ich ein viel zu wundervoller Mensch.


Zitat:
Ansonsten hat er eine Eigenschaft, die sehr schätze die auch die Rede an die AfD trägt: Broder neigt zu klarer Sprache, er hat z.T. einen beißenden Spott, aber er verfällt nicht in Hass.


Ich empfinde Broders Texte regelmässig als Wortsalat. Viel grossspurige Selbstinszenierung ohne Substanz. Das hat durchaus Charme, aber den hatte Ted Bundy auch.
Erachtest Du die ihnbezügliche Netflixdoku als sichtwütdigst?
_________________
Man merkt offenbar gar nicht mehr, dass jemanden als "Nazi" zu bezeichnen, der es nicht ist, die schlimmste denkbare Verleumdung und damit Hetze ist. (Rüdiger Safranski)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9701
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165811) Verfasst am: 05.02.2019, 01:54    Titel: Broder warnt vor Selbstmord der westlichen Kultur Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
(...)
Ich sehe lediglich, was der Moslemhasser Broder mit seinem Bullshit von einer angeblichen "Islamisierung Europas", gegen die es "Widerstand" zu leisten gilt, in Breiviks Kopf angerichtet hat. (...)


Broder im DLF - Interview 2007

Titel: Broder warnt vor Selbstmord der westlichen Kultur

Zitat:
Die besten und die klügsten Analysen kommen zurzeit aus dem muslimischen Milieu. Allerdings sind das aufgeklärte Leute, die ihrer Heimat meistens den Rücken gekehrt haben. Das Problem ist nicht die muslimische Seite. Das Problem liegt auf unserer Seite.

Schauen Sie wenn ein holländischer Bischof vor kurzem vorschlägt, das Wort Gott durch Allah zu ersetzen, dann ist das keine muslimische Idee; das ist eine Idee des westlichen Appeasement. Wenn ein Osnabrücker Symphonieorchester nach Teheran fährt und dort die Frauen mit Kopftüchern auftreten und diese Musiker nach der Pfeife der Mullahs tanzen, aber so tun als hätten sie eine Widerstandsleistung vollbracht, während ein paar Tage vorher noch in Teheran und Umgebung Leute öffentlich aufgehängt wurden, dann ist das unser Problem. Wenn es in Brüssel eine Demo geben soll gegen die Islamisierung Europas und der Bürgermeister verbietet die Demo, weil ein großer Teil seiner Klientel Moslems sind, dann ist das unser Problem. Zugleich wird in Brüssel eine Demo erlaubt, die sich gegen die Amerikaner und die Verschwörung von 9/11 richtet. Also das sind alles Fragen unserer Nachgiebigkeit, unseres Mangels an Standards und Zivilcourage, an Rückgrat oder was auch immer. Dafür können wir die Moslems nicht verantwortlich machen.

(...)

Ich habe gerade Brüssel erwähnt und das Demoverbot. In Brüssel sind jetzt die Polizisten angewiesen worden, während des Monats Ramadan, des islamischen Fastenmonats, der jetzt bevorsteht, nicht in der Öffentlichkeit zu essen oder zu rauchen. In Zürich sollen Polizisten einen Tag lang fasten, um die islamische Kultur besser verstehen zu können.

(...)

Wir haben ja nicht ein Problem mit Ausländern. Wir haben auch kein Problem mit Migranten im Allgemeinen. Wir haben nicht mal ein Problem mit Moslems. Schauen Sie, es gibt hier in Berlin, wo ich lebe, ungefähr 10.000 Iraner und diese Gruppe zeichnet sich dadurch aus, dass sie überhaupt nicht auffällt. Man weiß gar nicht, dass sie da sind. Sie demonstrieren nicht, sie machen keine Krawalle, es sind durchweg alles Moslems, aber es sind Leute, die offenbar mit dem Alltag beschäftigt sind. Und dann gibt es eine Gruppe von Moslems, die vor allem damit beschäftigt sind, sich darüber zu beklagen, dass sie permanent diskriminiert werden, obwohl eigentlich diese Gesellschaft alles tut, um ihnen entgegenzukommen und um sie nicht zu diskriminieren.

(...)

Ich finde man kann nicht Leute zu uns herholen, einladen, sie hier arbeiten lassen und deren Grundrechte verweigern. Ich habe nichts gegen den Bau von Moscheen und ich habe auch nichts dagegen, dass es große repräsentative Moscheen sind. Meinetwegen könnte gleich neben dem Kölner Dom eine Moschee gebaut werden. Das gehört dazu. Ich persönlich komme sehr gut ohne Moscheen, ohne Kirchen, ohne Synagogen aus. (...) Aber den Leuten kann man es nicht verbieten. Das ist in der Tat eine Unzulänglichkeit, die man nicht akzeptieren kann. (...)


Quelle:
https://www.deutschlandfunk.de/broder-warnt-vor-selbstmord-der-westlichen-kultur.694.de.html?dram:article_id=64896
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5132

Beitrag(#2165821) Verfasst am: 05.02.2019, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Ich sehe lediglich, was der Moslemhasser Broder mit seinem Bullshit von einer angeblichen "Islamisierung Europas",

kein bullshit, sondern Realität. Warum ignorierst Du, was betroffene Juden sagen?
https://www.nzz.ch/feuilleton/der-historiker-michael-wolffsohn-sieht-in-einer-radikalisierten-muslimischen-minderheit-den-grund-fuer-wachsenden-antisemitismus-ld.1359869
Zitat:

Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen.
...
<Wenn heute von Judenhass die Rede ist, dann geht es fast immer um rechte Antisemiten.>

Die gibt es natürlich. Mit einem Unterschied: Der alte Jean-Marie Le Pen, so grässlich er war und ist, hat keine Gewalt an Juden verübt und sie auch nicht gefordert. Gleiches gilt in Deutschland für AfD und Pegida. Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen.

<Die deutsche Kriminalstatistik hat vergangenes Jahr knapp 1500 antisemitische Straftaten erfasst. 90 Prozent sollen Rechtsradikale verübt haben.>

Dieses Bild ist völlig verzerrt. Viele Vorfälle landen unter dem Stichwort «Israel-Palästina-Konflikt» in einer anderen Statistik, der für politisch motivierte Kriminalität. Freundlich formuliert, könnte man von Verschleierung sprechen.

<Und unfreundlich?>

Es ist eine Lüge. Wenn ich mich in meinem jüdischen Bekanntenkreis umhöre, dann sagen alle das Gleiche: Gewalt gegen Juden geht ausschliesslich von Muslimen aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22950
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2165832) Verfasst am: 05.02.2019, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
....
fwo hat folgendes geschrieben:
[...]
Ansonsten habe ich nicht versucht, Dich in die Nähe Breiviks zu rücken, wenn ich feststelle, Dass Du ihm näher bist als Broder. (...)

Wer findet den Fehler? Lachen
....

Der Fehler liegt in einer Denkvermeidung Deinerseits:
Wenn Broder 10Km von Breivik entfernt ist, und ich feststelle, dass bb 100m dichter bei Breivik ist, rücke ich ihn damit in Breiviks Nähe?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29408

Beitrag(#2165836) Verfasst am: 05.02.2019, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
....
fwo hat folgendes geschrieben:
[...]
Ansonsten habe ich nicht versucht, Dich in die Nähe Breiviks zu rücken, wenn ich feststelle, Dass Du ihm näher bist als Broder. (...)

Wer findet den Fehler? Lachen
....

Der Fehler liegt in einer Denkvermeidung Deinerseits:
Wenn Broder 10Km von Breivik entfernt ist, und ich feststelle, dass bb 100m dichter bei Breivik ist, rücke ich ihn damit in Breiviks Nähe?


Du kannst also auch Wortsalat.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22950
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2165839) Verfasst am: 05.02.2019, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
....
fwo hat folgendes geschrieben:
[...]
Ansonsten habe ich nicht versucht, Dich in die Nähe Breiviks zu rücken, wenn ich feststelle, Dass Du ihm näher bist als Broder. (...)

Wer findet den Fehler? Lachen
....

Der Fehler liegt in einer Denkvermeidung Deinerseits:
Wenn Broder 10Km von Breivik entfernt ist, und ich feststelle, dass bb 100m dichter bei Breivik ist, rücke ich ihn damit in Breiviks Nähe?


Du kannst also auch Wortsalat.

Eine außerordentliche Bereicherung der Diskussion. Schulterzucken
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29408

Beitrag(#2165842) Verfasst am: 05.02.2019, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

Eine außerordentliche Bereicherung der Diskussion. Schulterzucken


In der Tat. Denn wenn man verstehen will, was da gerade überhaupt passiert, kommt man um die Auseinandersetzung mit dem, was ich "Wortsalat" nenne, nicht herum.

Broder stellt sich vor die AfD-Fraktion und nennt seine Zuhörer Nazis, Krypto-Nazis usw. Ausserdem fordert er sie auf, sich zur Meinungsfreiheit und -vielfalt zu bekennen. Im gleichen Zusammenhang kursiert ein Bild im Internet, auf dem Weidel Broder umarmt. Die Reaktionen konzentrieren sich meist auf das eine oder das andere. Man lobt Broder dafür, so mutig zu sein, sowas vor der AfD-Fraktion zu sagen. Man tadelt ihn dafür, sich von der AfD vereinnahmen zu lassen. Beides gehört aber zusammen. Beides nützt nur der AfD.

Die kann sich nämlich fortan darauf berufen, dass sie einen Juden zu sich eingeladen hat, um sich als Nazipartei beschimpfen zu lassen. Die kann sich fortan darauf berufen, trotzdem das versöhnliche Umarmungs-Bild verbreitet zu haben. Indem Broder die AfD-Politiker in die Nähe von Nazis gerückt hat, hat er die Vorlage dafür geliefert, dass die AfD sich in Zukunft noch erfolgreicher von den Nazis distanzieren kann. Denn würden echte Nazis einen Nachfahren von Holocaust-Überlebenden einladen, um sich als Nazis beschimpfen zu lassen? Und würde ein Nachfahre von Holocaust-Überlebenden auch nur erwägen, dass eine Partei wählbar ist, wenn er sie wirklich für eine Nazi-Partei hält?
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6286

Beitrag(#2165844) Verfasst am: 05.02.2019, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Broder meint die Nazibezeichnungen erkennbar ironisch.

Und die fast zwingende Antwort auf deine Fragen ist: Nein natürlich nicht. Das SIND keine Nazis.
_________________
Man merkt offenbar gar nicht mehr, dass jemanden als "Nazi" zu bezeichnen, der es nicht ist, die schlimmste denkbare Verleumdung und damit Hetze ist. (Rüdiger Safranski)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22950
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2165845) Verfasst am: 05.02.2019, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Eine außerordentliche Bereicherung der Diskussion. Schulterzucken


In der Tat. Denn wenn man verstehen will, was da gerade überhaupt passiert, kommt man um die Auseinandersetzung mit dem, was ich "Wortsalat" nenne, nicht herum.

Broder stellt sich vor die AfD-Fraktion und nennt seine Zuhörer Nazis, Krypto-Nazis usw. Ausserdem fordert er sie auf, sich zur Meinungsfreiheit und -vielfalt zu bekennen. Im gleichen Zusammenhang kursiert ein Bild im Internet, auf dem Weidel Broder umarmt. Die Reaktionen konzentrieren sich meist auf das eine oder das andere. Man lobt Broder dafür, so mutig zu sein, sowas vor der AfD-Fraktion zu sagen. Man tadelt ihn dafür, sich von der AfD vereinnahmen zu lassen. Beides gehört aber zusammen. Beides nützt nur der AfD.

Die kann sich nämlich fortan darauf berufen, dass sie einen Juden zu sich eingeladen hat, um sich als Nazipartei beschimpfen zu lassen. Die kann sich fortan darauf berufen, trotzdem das versöhnliche Umarmungs-Bild verbreitet zu haben. Indem Broder die AfD-Politiker in die Nähe von Nazis gerückt hat, hat er die Vorlage dafür geliefert, dass die AfD sich in Zukunft noch erfolgreicher von den Nazis distanzieren kann. Denn würden echte Nazis einen Nachfahren von Holocaust-Überlebenden einladen, um sich als Nazis beschimpfen zu lassen? Und würde ein Nachfahre von Holocaust-Überlebenden auch nur erwägen, dass eine Partei wählbar ist, wenn er sie wirklich für eine Nazi-Partei hält?

Ist ja erstaunlich, was sich alles in "Wortsalat" verbirgt.
Nur - warum hast Du uns nicht gleich an diesen Gedanken teilhaben lassen?
Und - Wie passt diese nur für Dich intuitiv erfassbare Bedeutung von "Wortsalat" jetzt zu meinem Posting?

Zu diesem jetzt verständlichen Beitrag: Das mit dem Bild ist tatsächlich etwas, was Broder im Nachhinein selbst bedauert, und wo er sagt, dass ihm das nicht noch einmal passieren wird. Das nehme ich ihm so ab.

Den Rest siehst Du offensichtlich so, ich sehe es ganz anders: Was Du Dir wünschst, ist genau der Umgang mit der AfD, dessen Ergebnis ihr momentaner Erfolg bei Umfragen oder Wahlen ist. Wir haben eine überragende Menge veröffentlichte und damit vernehmbare Haltungen wie Deine und wir haben Broder und wen? der noch so handelt?, und Broder soll die Schuld tragen? Das magst Du Dir einreden.

Ich sehe tatsächlich ein Problem, das größer ist als die AfD, und das ist das Verhalten des Restes, der die AfD erst in die Stellung bringt, in der sie sich heute befindet. Wenn die AfD ein Problem benennt, beeilt sich der Rest, zu behaupten, es existiere nicht. Die AfD hat zwar keine Lösung und überschlägt sich mit Abstrusitäten zum Thema, aber sie bleibt die einzige Partei, die es benennt - der Rest sucht Wege, die Benennung zu unterdrücken (s.o. Don Martins Beitrag - ich habe irgendwo auch mal einen Artikel aus der ZEIT verlinkt, der auf die selbe Problematik der Statistiken hinwies.) Und wenn jemand wagt, ein "AfD-Thema" aufzugreifen (Wagenknecht), versucht man, ihn mit Populismus-Vorwürfen aus dem Feld zu schlagen. Da die Probleme aber echt sind, hilft Quarantäne von Personen oder Parteien nicht - die Ansteckung geht von der Sache aus. Quarantäne hat im letzten Jahrhundert bei der NPD funktioniert, weil die keine Probleme gefunden hat, die nicht bereits in Arbeit waren.

Im Prinzip sind wir hier wieder mittendrin in der pc-Frage: Versuchen wir, in einem möglichst großen Teil der Bevölkerung über alles zu reden, oder versuchen wir, davon ausgehend, dass wir die Mehrheit repräsentieren, die "anderen" mit einem Keil als böse von uns guten abzutrennen, wobei wir einen Graben aufwerfen, der immer tiefer wird. Ich habe die starke Vermutung, dass gerade in den Fragen, die da zur Unterscheidung zwischen gut und böse benutzt werden sollen, die Mehrheiten nicht so sind, dass diese Fragen in dieser Form dazu taugen, wenn man an dem Ziel eines Staates für möglichst viele festhalten will. Eine Demokratie, die Angst vor Populisten hat, macht etwas verkehrt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6286

Beitrag(#2165846) Verfasst am: 05.02.2019, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Daumen hoch!
_________________
Man merkt offenbar gar nicht mehr, dass jemanden als "Nazi" zu bezeichnen, der es nicht ist, die schlimmste denkbare Verleumdung und damit Hetze ist. (Rüdiger Safranski)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29408

Beitrag(#2165851) Verfasst am: 05.02.2019, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

Und - Wie passt diese nur für Dich intuitiv erfassbare Bedeutung von "Wortsalat" jetzt zu meinem Posting?


Etwas ist Wortsalat, wenn die Worte keine Bedeutung mehr haben und etwas hinterher je nach gewünschtem Kontext das eine oder das andere bedeuten kann. Wortsalat ist es, wenn Broder die AfDler "Nazis" nennt und die AfD-Gegner ihn loben, weil er eine so deutliche Sprache spricht und die AfD-Anhänger ihn ebenfalls loben, weil er das doch erkennbar ironisch meint. Je nach dem, was gerade besser passt, wird das eine bestritten und das andere forciert - aber nie so deutlich, dass man bei nächster Gelegenheit nicht doch das Gegenteil gemeint haben könnte.

Wortsalat ist es auch, wenn Du andeutest, Beachbernie hätte eine Nähe zu Breivik, aber hinterher war es dann doch ganz anders gemeint. "Wortsalat" ist noch eine ziemlich nette Umschreibung dafür.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10742
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2165853) Verfasst am: 05.02.2019, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

broder ist genug bestraft mit den ihn ereilenden leserbriefen. ich beneide ihn jedenfalls nicht um seine fangemeinde.

z.b.

Zitat:

toni Keller / 19.01.2019

Ich werde nie verstehen können was an dem angedachten Klimawandel so schlimm sein soll. Da wird es an der Nordsee halt wärmer und die Badesaison dortselbst länger, die Winter werden milder, damit haben wir zwei Erdbeerernten im Jahr usw usw . Unsere Vorfahren haben mit dem Klimawandel gelebt und sich angepasst und das ohne all die technologischen Möglichkeiten zu haben, die wir habern. Mir kommt es immer so vor, als traute man den eigenen Möglichkeiten genau nicht.

https://www.achgut.com/artikel/klima_klima_ueber_alles/P5#comment_entries

im besten falle ironie

oder frau
Dr. Inge Frigge-Hagemann / 19.01.2019

Zitat:

Zu Sonja Bauch: Exakt! Das wäre die logische Konsequenz und nicht einfach nur Unterricht ausfallen lassen und wirkungslose Plakate hochhalten sowie unwissenschaftliche Volksreden halten. In ihrem ureigenen Interesse sollten sich die Schüler u. Schülerinnen mit konkreten Problemen und deren Lösung beschäftigen wie zunehmende Islamisierung, Moslemmorde, Mißachtung der Gleichberechtigung und sich abzeichnende Deindustrialisierung. Da Deutschland ‘know how’ für wirtschaftliche Erfolge dringend braucht, sollten junge Menschen möglichst viel Wissen erwerben und nicht ihre Schulzeit durch wenig sinnvolle Demonstrationen verkürzen.

https://www.achgut.com/artikel/klima_klima_ueber_alles#comment_entries
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39815
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2165856) Verfasst am: 05.02.2019, 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
....
fwo hat folgendes geschrieben:
[...]
Ansonsten habe ich nicht versucht, Dich in die Nähe Breiviks zu rücken, wenn ich feststelle, Dass Du ihm näher bist als Broder. (...)

Wer findet den Fehler? Lachen
....

Der Fehler liegt in einer Denkvermeidung Deinerseits:
Wenn Broder 10Km von Breivik entfernt ist, und ich feststelle, dass bb 100m dichter bei Breivik ist, rücke ich ihn damit in Breiviks Nähe?



Jaja....so ist das wenn im Alter die Fähigkeit zu perspektivischem Sehen verlorengeht. Man kann Entfernungen nicht mehr richtig einschätzen und wenn das erst mal soweit fortgeschritten ist, dann setzt man sich besser nicht mehr ans Steuer eines Autos. Smilie
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5132

Beitrag(#2165857) Verfasst am: 05.02.2019, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
broder ist genug bestraft mit den ihn ereilenden leserbriefen. ich beneide ihn jedenfalls nicht um seine fangemeinde.

am zweiten ist wenig auszusetzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
legt täglich ein Laber-Ei



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23550
Wohnort: München

Beitrag(#2165858) Verfasst am: 05.02.2019, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
....
fwo hat folgendes geschrieben:
[...]
Ansonsten habe ich nicht versucht, Dich in die Nähe Breiviks zu rücken, wenn ich feststelle, Dass Du ihm näher bist als Broder. (...)

Wer findet den Fehler? Lachen
....

Der Fehler liegt in einer Denkvermeidung Deinerseits:
Wenn Broder 10Km von Breivik entfernt ist, und ich feststelle, dass bb 100m dichter bei Breivik ist, rücke ich ihn damit in Breiviks Nähe?



Jaja....so ist das wenn im Alter die Fähigkeit zu perspektivischem Sehen verlorengeht. Man kann Entfernungen nicht mehr richtig einschätzen und wenn das erst mal soweit fortgeschritten ist, dann setzt man sich besser nicht mehr ans Steuer eines Autos. Smilie


Oder an die Tastatur eines Computers.
_________________
Triggerwarnung: Dieses Addi-Posting enthält für Sie möglicherweise unangenehme Wahrheiten. Selber Schuld, ändern Sie sich. Jetzt. Oder auf die Fresse!

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6286

Beitrag(#2165859) Verfasst am: 05.02.2019, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Und - Wie passt diese nur für Dich intuitiv erfassbare Bedeutung von "Wortsalat" jetzt zu meinem Posting?


Etwas ist Wortsalat, wenn die Worte keine Bedeutung mehr haben und etwas hinterher je nach gewünschtem Kontext das eine oder das andere bedeuten kann. Wortsalat ist es, wenn Broder die AfDler "Nazis" nennt und die AfD-Gegner ihn loben, weil er eine so deutliche Sprache spricht und die AfD-Anhänger ihn ebenfalls loben, weil er das doch erkennbar ironisch meint. Je nach dem, was gerade besser passt, wird das eine bestritten und das andere forciert - aber nie so deutlich, dass man bei nächster Gelegenheit nicht doch das Gegenteil gemeint haben könnte.

Wortsalat ist es auch, wenn Du andeutest, Beachbernie hätte eine Nähe zu Breivik, aber hinterher war es dann doch ganz anders gemeint. "Wortsalat" ist noch eine ziemlich nette Umschreibung dafür.
was ist an dieser ambivalenz auszusetzen? Ist das nicht eher eine Qualität?
_________________
Man merkt offenbar gar nicht mehr, dass jemanden als "Nazi" zu bezeichnen, der es nicht ist, die schlimmste denkbare Verleumdung und damit Hetze ist. (Rüdiger Safranski)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29408

Beitrag(#2165860) Verfasst am: 05.02.2019, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:

Ist das nicht eher eine Qualität?


Nein.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6286

Beitrag(#2165861) Verfasst am: 05.02.2019, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:

Ist das nicht eher eine Qualität?


Nein.
versteh ich nicht
_________________
Man merkt offenbar gar nicht mehr, dass jemanden als "Nazi" zu bezeichnen, der es nicht ist, die schlimmste denkbare Verleumdung und damit Hetze ist. (Rüdiger Safranski)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29408

Beitrag(#2165862) Verfasst am: 05.02.2019, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
versteh ich nicht


Das ist auch gut so.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22950
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2165884) Verfasst am: 05.02.2019, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
.....
Wortsalat ist es auch, wenn Du andeutest, Beachbernie hätte eine Nähe zu Breivik, aber hinterher war es dann doch ganz anders gemeint. "Wortsalat" ist noch eine ziemlich nette Umschreibung dafür.

Vielleicht hilft es auch, Sätze im Zusammenhang zu lesen und nicht in verstümmelten Zitaten bei jemandem, der diesen Zusammenhang auch nicht sehen möchte:
fwo hat folgendes geschrieben:
....
Ansonsten habe ich nicht versucht, Dich in die Nähe Breiviks zu rücken, wenn ich feststelle, Dass Du ihm näher bist als Broder. Das meinst Du nur, weil Du eine Nähe zwischen Broder und Breivik konstruierst.

_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6286

Beitrag(#2165885) Verfasst am: 05.02.2019, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
versteh ich nicht


Das ist auch gut so.
Erklärst dus mir, lieber Kramer?
_________________
Man merkt offenbar gar nicht mehr, dass jemanden als "Nazi" zu bezeichnen, der es nicht ist, die schlimmste denkbare Verleumdung und damit Hetze ist. (Rüdiger Safranski)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39815
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2165921) Verfasst am: 06.02.2019, 06:08    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
.....
Wortsalat ist es auch, wenn Du andeutest, Beachbernie hätte eine Nähe zu Breivik, aber hinterher war es dann doch ganz anders gemeint. "Wortsalat" ist noch eine ziemlich nette Umschreibung dafür.

Vielleicht hilft es auch, Sätze im Zusammenhang zu lesen und nicht in verstümmelten Zitaten bei jemandem, der diesen Zusammenhang auch nicht sehen möchte:
fwo hat folgendes geschrieben:
....
Ansonsten habe ich nicht versucht, Dich in die Nähe Breiviks zu rücken, wenn ich feststelle, Dass Du ihm näher bist als Broder. Das meinst Du nur, weil Du eine Nähe zwischen Broder und Breivik konstruierst.


Die Nähe zwischen Broder und Breivik braucht man nicht zu konstruieren, die ist unuebersehbar. Z.B. in dem zentralen Punkt, dass angeblich eine "Islamisierung Europas" stattfinden wuerde, bei der sich die Linken mit den Moslems verschworen hätten. Manche unliebsame Juden sind da ja angeblich auch ganz vorne mit von der Partie, wie z.B. die grosse Hassfigur der Rechten, Georges Soros, sozusagen als Echo der ursprünglichen Verschwörungstheorie, womit man den ganz alten Kameraden klarzumachen versucht, dass sich die Zielkoordinaten der verschwörungstheoretischen Hetze mittlerweile verschoben haben.

Dieser Unsinn erinnert naemlich ganz fatal an die "juedische Weltverschwörung" unseligen Angedenkens, die es uebrigens auch in der Version der "juedisch-bolschewistischen Weltverschwörung" gab.

Am rechten Rand gibt es halt nichts wirklich Neues.

Da Broder schon seit Längerem politisch-ideologisch mit europäischen Rechtsextremisten im Bett liegt, seine geistige Nähe zu Breivik ist da ja nur ein Beispiel fuer, überrascht es mich auch nicht, dass er sich mittlerweile offen der AfD als Anstandsjude anbiedert.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22950
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2165928) Verfasst am: 06.02.2019, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
....

Die Nähe zwischen Broder und Breivik braucht man nicht zu konstruieren, die ist unuebersehbar. Z.B. in dem zentralen Punkt, dass angeblich eine "Islamisierung Europas" stattfinden wuerde, bei der sich die Linken mit den Moslems verschworen hätten. ...

Kannst Du mir den gefettetten Stuss mal bei Broder zeigen?
Den Rest findest Du auch bei Muslimen, die versuchen einen Euro-Islam zu aufzubauen, oder bei Ex-Muslimen wie Hamed Abdel-Samad. Den oder Bassam Tibi deshalb als geistigen Wegbereiter Breiviks zu bezeichnen, ist einfach nur Schwachsinn nach dem Motto, dass, wer was am Islam auszusetzen hat, ein Wegbereiter Breiviks ist.

In der selben Logik kann ich auch sagen, dass, wer sein Geld in Aktien anlegt, die Industrie unterstützt - der hätte auch Hitler unterstützt. Na, Du Nazi?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
legt täglich ein Laber-Ei



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23550
Wohnort: München

Beitrag(#2165930) Verfasst am: 06.02.2019, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
....

Die Nähe zwischen Broder und Breivik braucht man nicht zu konstruieren, die ist unuebersehbar. Z.B. in dem zentralen Punkt, dass angeblich eine "Islamisierung Europas" stattfinden wuerde, bei der sich die Linken mit den Moslems verschworen hätten. ...

Kannst Du mir den gefettetten Stuss mal bei Broder zeigen?
Den Rest findest Du auch bei Muslimen, die versuchen einen Euro-Islam zu aufzubauen, oder bei Ex-Muslimen wie Hamed Abdel-Samad. Den oder Bassam Tibi deshalb als geistigen Wegbereiter Breiviks zu bezeichnen, ist einfach nur Schwachsinn nach dem Motto, dass, wer was am Islam auszusetzen hat, ein Wegbereiter Breiviks ist.

In der selben Logik kann ich auch sagen, dass, wer sein Geld in Aktien anlegt, die Industrie unterstützt - der hätte auch Hitler unterstützt. Na, Du Nazi?


Ich denke auch, der Rückgriff von Breiviks Wirrsinn auf Broders Unsinn ist nicht dazu angetan, Broder ganz gerecht zu werden. Ich möchte ihn damit nicht verteidigen, der schreibt genügend Stuss, nur geht hier Bernies Argu... äh Agitation zu weit. Soweit ich verstanden habe, hat Breivik das Wissen über Broder auch nur aus einer Sekundärquelle. Es mag sein, dass jemand mit Verschwörungs-Habitus in einem Bezug eine Verschwörung vermutet, allerdings scheint mir Broder eher so verdödelt, dass er der Linken eine intellektuell-moralische Naivität unterstellt.

Und überhaupt. Die geistige Nähe in Gender-Fragen zwischen Broder, Bernie und Breivik ist evident. zwinkern Man weiß gar nich, wer da von wem abgeschrieben hat. Mr. Green
_________________
Triggerwarnung: Dieses Addi-Posting enthält für Sie möglicherweise unangenehme Wahrheiten. Selber Schuld, ändern Sie sich. Jetzt. Oder auf die Fresse!

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39815
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2165986) Verfasst am: 06.02.2019, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
....

Die Nähe zwischen Broder und Breivik braucht man nicht zu konstruieren, die ist unuebersehbar. Z.B. in dem zentralen Punkt, dass angeblich eine "Islamisierung Europas" stattfinden wuerde, bei der sich die Linken mit den Moslems verschworen hätten. ...

Kannst Du mir den gefettetten Stuss mal bei Broder zeigen?
Den Rest findest Du auch bei Muslimen, die versuchen einen Euro-Islam zu aufzubauen, oder bei Ex-Muslimen wie Hamed Abdel-Samad. Den oder Bassam Tibi deshalb als geistigen Wegbereiter Breiviks zu bezeichnen, ist einfach nur Schwachsinn nach dem Motto, dass, wer was am Islam auszusetzen hat, ein Wegbereiter Breiviks ist.

In der selben Logik kann ich auch sagen, dass, wer sein Geld in Aktien anlegt, die Industrie unterstützt - der hätte auch Hitler unterstützt. Na, Du Nazi?


Ich denke auch, der Rückgriff von Breiviks Wirrsinn auf Broders Unsinn ist nicht dazu angetan, Broder ganz gerecht zu werden. Ich möchte ihn damit nicht verteidigen, der schreibt genügend Stuss, nur geht hier Bernies Argu... äh Agitation zu weit. Soweit ich verstanden habe, hat Breivik das Wissen über Broder auch nur aus einer Sekundärquelle. Es mag sein, dass jemand mit Verschwörungs-Habitus in einem Bezug eine Verschwörung vermutet, allerdings scheint mir Broder eher so verdödelt, dass er der Linken eine intellektuell-moralische Naivität unterstellt.

Und überhaupt. Die geistige Nähe in Gender-Fragen zwischen Broder, Bernie und Breivik ist evident. zwinkern Man weiß gar nich, wer da von wem abgeschrieben hat. Mr. Green


Wo sage ich, dass sich Breivik und Broder verschworen hätten? Ich sage lediglich, dass beide derselben alten Verschwörungstheorie im neuen Gewand anhaengen und das ist unübersehbar, da mag fwo noch so sehr gegen anschwurbeln und ja, die AfD verbreitet dieselbe unsinnige Verschwörungstheorie, deshalb passt der Broder dort auch so gut hin. Ich glaube nicht, dass sich Breivik und Broder je getroffen haben um sich tatsaechlich zu verschwören. Es war wohl lediglich so, dass der eine Texte vom anderen gelesen hat und sich durch diese Lektüre zumindest in seinem verschwörungstheoretischen Weltbild so stark bestätigt sah, dass er den Autoren so ausführlich in seinem "Manifest" zitiert wie er dies tut.

Oder gibt es vielleicht sogar jemand hier im Forum, der wie AfD, Broder und Breivik davon überzeugt ist, dass Linke zusammen mit den Moslems systematisch die "Islamisierung Europas" betreiben und man dagegen "Widerstand" leisten müsse? Das ist ja die Position Broders und der Grund weshalb Breivik Mitglieder einer linken Partei angegriffen hat. Das hat er ja ausführlich in seinem "Manifest" erklaert.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22950
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2165989) Verfasst am: 06.02.2019, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
....
Wo sage ich, dass sich Breivik und Broder verschworen hätten? .....

Versuchst Du gerade einen Vorteil daraus zu ziehen, dass Du nicht lesen kannst?
Es hat keiner behauptet, dass Du das gesagt hättest. Du hast etwas anderes gesagt, wofür ich um einen Beleg gebeten habe.
fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
....

Die Nähe zwischen Broder und Breivik braucht man nicht zu konstruieren, die ist unuebersehbar. Z.B. in dem zentralen Punkt, dass angeblich eine "Islamisierung Europas" stattfinden wuerde, bei der sich die Linken mit den Moslems verschworen hätten. ...

Kannst Du mir den gefettetten Stuss mal bei Broder zeigen? ....

_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39815
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2166028) Verfasst am: 07.02.2019, 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
....
Wo sage ich, dass sich Breivik und Broder verschworen hätten? .....

Versuchst Du gerade einen Vorteil daraus zu ziehen, dass Du nicht lesen kannst?
Es hat keiner behauptet, dass Du das gesagt hättest. Du hast etwas anderes gesagt, wofür ich um einen Beleg gebeten habe.
fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
....

Die Nähe zwischen Broder und Breivik braucht man nicht zu konstruieren, die ist unuebersehbar. Z.B. in dem zentralen Punkt, dass angeblich eine "Islamisierung Europas" stattfinden wuerde, bei der sich die Linken mit den Moslems verschworen hätten. ...

Kannst Du mir den gefettetten Stuss mal bei Broder zeigen? ....


Hier wird die Verschwörungstheorie, der Broder und Breivik anhaengen, von kompetenter Seite beschrieben und gleich widerlegt.

Dass Broder dieser Verschwörungstheorie anhängt sollte Dir sofort klar werden, wenn Du "Broder" + "Islamisierung" googelst.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34, 35  Weiter
Seite 32 von 35

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group