Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was ist Propaganda?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2169361) Verfasst am: 08.03.2019, 00:54    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ich kenne die Zeiten, die Notwendig sind, um einen Impfstoff oder gar ein Heilmittel für ein unbekanntes Virus zu entwickeln. Erzähl mir also nicht, dass da eine Woche eine Rolle spielt, wo doch alle Experten seit Jahrzehnten nur mäßige Erfolge bei der Krankheitsbekämpfung erzielen.

Willst du mir ernsthaft erzählen, dass eine Woche genügt um ein Heilmittel zu entwickeln wenn man sich mit Volldampf in die Arbeit stürzt?

Das ist doch lachhaft. Kontrolliere bitte deine Aussagen noch einmal und versuche nicht Krampfhaft nur dagegenzuargumentieren weil dir das solchen Spaß macht sondern bleibe bitte bei realistischen Betrachtungen.

Es geht hier nicht um einen Impfstoff. Aber es gibt - auch im Moment - x antiviral wirkende Stoffe in der Erprobung, die nicht bei allen Viren gleich helfen und die man, das liegt in der Natur eines Virusinfektes, nicht wie in der Mikrobiologie auf Nährmedien testen kann, auf denen man pathogene Einzeller züchten kann. Virenmedikamente lassen sich nur an infizierten Organismen, in diesem Fall Menschen testen.

Nochmal: Leg die Veröffentlichungen auf den Tisch, aus denen Du Deine Weisheit hast, und wir können sie uns gemeinsam ansehen.


Die Spiegelstatistik habe ich mir beim erscheinen angesehen, da hatte ich meine Sichtweise des getarnten Biowaffenangriffs aber schon. Besorg dir das Heft irgendwoher, wenn du neugierig auf Indizien bist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23713
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169366) Verfasst am: 08.03.2019, 02:42    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ich kenne die Zeiten, die Notwendig sind, um einen Impfstoff oder gar ein Heilmittel für ein unbekanntes Virus zu entwickeln. Erzähl mir also nicht, dass da eine Woche eine Rolle spielt, wo doch alle Experten seit Jahrzehnten nur mäßige Erfolge bei der Krankheitsbekämpfung erzielen.

Willst du mir ernsthaft erzählen, dass eine Woche genügt um ein Heilmittel zu entwickeln wenn man sich mit Volldampf in die Arbeit stürzt?

Das ist doch lachhaft. Kontrolliere bitte deine Aussagen noch einmal und versuche nicht Krampfhaft nur dagegenzuargumentieren weil dir das solchen Spaß macht sondern bleibe bitte bei realistischen Betrachtungen.

Es geht hier nicht um einen Impfstoff. Aber es gibt - auch im Moment - x antiviral wirkende Stoffe in der Erprobung, die nicht bei allen Viren gleich helfen und die man, das liegt in der Natur eines Virusinfektes, nicht wie in der Mikrobiologie auf Nährmedien testen kann, auf denen man pathogene Einzeller züchten kann. Virenmedikamente lassen sich nur an infizierten Organismen, in diesem Fall Menschen testen.

Nochmal: Leg die Veröffentlichungen auf den Tisch, aus denen Du Deine Weisheit hast, und wir können sie uns gemeinsam ansehen.


Die Spiegelstatistik habe ich mir beim erscheinen angesehen, da hatte ich meine Sichtweise des getarnten Biowaffenangriffs aber schon. Besorg dir das Heft irgendwoher, wenn du neugierig auf Indizien bist.

Brauche ich mir nicht zu besorgen, weil derart alte Spiegeltitel grundsätzlich online zur Verfügung stehen. Komischerweise steht da von Sars ziemlich viel, meist kleine Meldungen aus Spiegel online, aber einen Artikel über SARS und lokale Unterschiede in der Letalität konnte ich auch dann nicht finden, als ich die Suchzeit bis heute ausdehnte.

Mit anderen Worten:
Du redest von Beweisen aber kannst nichts auf den Tisch legen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2169391) Verfasst am: 08.03.2019, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ich kenne die Zeiten, die Notwendig sind, um einen Impfstoff oder gar ein Heilmittel für ein unbekanntes Virus zu entwickeln. Erzähl mir also nicht, dass da eine Woche eine Rolle spielt, wo doch alle Experten seit Jahrzehnten nur mäßige Erfolge bei der Krankheitsbekämpfung erzielen.

Willst du mir ernsthaft erzählen, dass eine Woche genügt um ein Heilmittel zu entwickeln wenn man sich mit Volldampf in die Arbeit stürzt?

Das ist doch lachhaft. Kontrolliere bitte deine Aussagen noch einmal und versuche nicht Krampfhaft nur dagegenzuargumentieren weil dir das solchen Spaß macht sondern bleibe bitte bei realistischen Betrachtungen.

Es geht hier nicht um einen Impfstoff. Aber es gibt - auch im Moment - x antiviral wirkende Stoffe in der Erprobung, die nicht bei allen Viren gleich helfen und die man, das liegt in der Natur eines Virusinfektes, nicht wie in der Mikrobiologie auf Nährmedien testen kann, auf denen man pathogene Einzeller züchten kann. Virenmedikamente lassen sich nur an infizierten Organismen, in diesem Fall Menschen testen.

Nochmal: Leg die Veröffentlichungen auf den Tisch, aus denen Du Deine Weisheit hast, und wir können sie uns gemeinsam ansehen.


Die Spiegelstatistik habe ich mir beim erscheinen angesehen, da hatte ich meine Sichtweise des getarnten Biowaffenangriffs aber schon. Besorg dir das Heft irgendwoher, wenn du neugierig auf Indizien bist.

Brauche ich mir nicht zu besorgen, weil derart alte Spiegeltitel grundsätzlich online zur Verfügung stehen. Komischerweise steht da von Sars ziemlich viel, meist kleine Meldungen aus Spiegel online, aber einen Artikel über SARS und lokale Unterschiede in der Letalität konnte ich auch dann nicht finden, als ich die Suchzeit bis heute ausdehnte.

Mit anderen Worten:
Du redest von Beweisen aber kannst nichts auf den Tisch legen.


Der Frontseitenaufmacher trug den Titel SARS, Zeitpunkt etwa Mitte bis Ende 2003. Im Heft ist dann die Statistik: Länder, Infizierte, Tote über mehrere Seiten groß aufgelistet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23713
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169439) Verfasst am: 08.03.2019, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
...
Der Frontseitenaufmacher trug den Titel SARS, Zeitpunkt etwa Mitte bis Ende 2003. Im Heft ist dann die Statistik: Länder, Infizierte, Tote über mehrere Seiten groß aufgelistet.

Ich weiß, welchen Du meinst, das ist dieser hier vom 5.5.2003, aber da ist Deine Aufstellung nicht drin.

Es ist auch egal, weil diese Aufstellung alleine nichts sagt.
Wenn irgendjemand nur mit diesen Zahlen versucht eine Aussage zu machen, hat er einen an der Waffel und kann sich als Prophet anmelden, aber mehr nicht.

Deshalb meine Forderung an Dich: Gib mir die Originalveröffentlichung mit der schönen Wahrscheinlichkeit von 1 : 80 000:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ich kann meine Sichtweise aber auch beweisen.
Die Letalität von SARS war in allen hochentwickelten Industrieländern bei 10 - 15 %.
Laut Spiegelstatistik im Heft 2003 zum Titelthema SARS war aber ausschließlich in den USA bei über 100 Infizierten kein einziger Todesfall zu verzeichnen. Diese Abweichung ist statistisch so signifikant, dass kein vernünftiger Zweifel mehr darüber bestehen kann, dass sie das Gegenmittel nach der Invasion des Irak gefunden und ausschließlich in den USA zur Heilung der Kranken verwendet haben.
Diese Statistik wurde nicht zu manipulativen Zwecken verfälscht, denn die Abweichung wurde nicht bemerkt und mit keinem Wort erwähnt oder gar reißerisch benutzt.
Überschlägig berechnet ist die statistische Chance auf 100% Überlebende bei über 100 Infizierten und einer Letalität von 10 - 15 % bei etwa 1 : 80.000, aber du kannst das sicher genauer berechnen.


Um Dir das nochmal zu verdeutlichen:
Man kann bei diesen Zahlen, sinnvollerweise vielleicht mit einem Chi^2-Test, überprüfen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Verteilungen aus zwei Stichproben zu einer identischen Gesamtheit gehören.

Mehr nicht. Was der Grund für den Unterschied ist, wenn herauskommt, dass zwei Stichproben wahrscheinlich nicht zur selben Gesamtheit gehören, kann die Statistik nicht sagen.

Das bedeutet für den, der da Aussagen zu den hier überprüften Letalitätsraten machen möchte, dass er versucht, jede Variable, die als Ursache für einen Unterschied in der Letalitätsrate in Frage kommt, entweder komplett herauszufiltern, indem er nur Datensätze nimmt, die bis auf die untersuchte Variable identisch sind, ist schwierig bei der Menge an Patienten, oder er untersucht die Abhängigkeit zu jeder dieser Variablen einzeln, um sie herausrechnen zu können. Solche Transformationen sind für den, der keine Ahnung hat, worum es hier geht, manchmal schwer verständlich, wurden dann auch von Sipegelredakteuren, die keine Ahnung hatten, als statistische Lügen bezeichnet, aber sie sind nötig.

Und wenn man all die möglichen abhängigen Variablen, die ich da aus dem Stegreif gebracht habe - Seuchenmediziner hätten da mit hoher Wahrscheinlichkeit noch etwas hinzuzufügen, herausgefiltert oder ihren Einfluss herausgerechnet hätte und dann wäre immer noch das Ergebnis, das die beiden Stichproben nicht zur selben Grundgemeinschaft gehören, dann erst könnte man darangehen, andere Gründe für die Verschiedenheit zu suchen. Einen Beweis für einen solchen Grund hätte man damit noch nicht.

In einem hast Du recht: Ich suche nach Gründen, die Aussagen aus statistischen Untersuchungen in Frage stellen. Und weil ich das sehr gut kann, habe ich das auch schon für Geld und andere Leute gemacht. Auch Wissenschaftler sind nicht besonders glücklich, wenn man sie nach dem stolzen Vortrag ihrer Ergebnisse darauf aufmerksam macht, dass das alles in dieser Form nicht so viel wert war, weil sie leider vergessen hatten, bestimmte Voraussetzungen zu überprüfen, die bei ihrer Methodik gesichert sein müssen. Wenn sie Glück haben, lässt sich das ohne viel Aufwand mit den vorhandenen Daten nachholen, wenn sie Pech haben, müssen sie ihre Messungen dann mit einem erweiterten Datensatz wiederholen. In der Regel sind sie in so einem Fall persönlich angepisst.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2169442) Verfasst am: 08.03.2019, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, die Statistik fehlt, da ist nur Text zu sehen. Vermutlich wird auch nur der Text eingescannt und alles andere weggelassen. Ist denn prinzipiell bei allen älteren Ausgaben keine Statistik zu finden, die ja mit Sicherheit in vielen Originalausgaben zu finden war? Hast du diesbezüglich schon rumgestöbert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23713
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169450) Verfasst am: 08.03.2019, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ja, die Statistik fehlt, da ist nur Text zu sehen. Vermutlich wird auch nur der Text eingescannt und alles andere weggelassen. Ist denn prinzipiell bei allen älteren Ausgaben keine Statistik zu finden, die ja mit Sicherheit in vielen Originalausgaben zu finden war? Hast du diesbezüglich schon rumgestöbert?

Habe ich, aber wofür willst Du das habe? Es ist egal, wie diese Zahlen sind, wenn Du nicht mehr hast. Nur diese Zahlen sind nicht in Richtung eines Grunde für die Unterschiede in der Letalität interpretierbar. Sie nützen also nicht. Lies mal in Ruhen den ganzen Post nochmal durch, wenn Du Fragen dazu hast, stell sie.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2169503) Verfasst am: 08.03.2019, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ja, die Statistik fehlt, da ist nur Text zu sehen. Vermutlich wird auch nur der Text eingescannt und alles andere weggelassen. Ist denn prinzipiell bei allen älteren Ausgaben keine Statistik zu finden, die ja mit Sicherheit in vielen Originalausgaben zu finden war? Hast du diesbezüglich schon rumgestöbert?

Habe ich, aber wofür willst Du das habe? Es ist egal, wie diese Zahlen sind, wenn Du nicht mehr hast. Nur diese Zahlen sind nicht in Richtung eines Grunde für die Unterschiede in der Letalität interpretierbar. Sie nützen also nicht. Lies mal in Ruhen den ganzen Post nochmal durch, wenn Du Fragen dazu hast, stell sie.


Wir können doch einfach mal die ganz normale Gleichheitsvermutung haben, d.h. jedes Krankenhaus in einer hochentwickelten Nation hat ähnliches Personal, ähnliche Medikamente und ähnliche Vorwarnzeit bei der ganz normalen Vermutung, dass amerikanische Mediziner ihre Kollegen anderswo sofort informieren wenn sie Heilung erreicht haben. Das hast du nämlich vergessen, die informieren sich in einem solchen Fall einer normalen Seuche doch sofort wenn einer Erfolg bei der Behandlung hat so dass sich die Zahlen schnell angleichen würden.

Der Spiegel hat garantiert eine Sammlung seiner Originalausgaben. Da wird ich mich mal informieren, denn es ist das einzig greifbare Indiz für Leute, denen nichts deutlich genug sein kann. Oder wir haben einen Messi hier, der 3 Tonnen alte Spiegelausgaben in der Wohnung rumliegen hat.
Der alte Messispruch: "Man kanns ja mal brauchen" würde sich so bewahrheiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23713
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169562) Verfasst am: 09.03.2019, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ja, die Statistik fehlt, da ist nur Text zu sehen. Vermutlich wird auch nur der Text eingescannt und alles andere weggelassen. Ist denn prinzipiell bei allen älteren Ausgaben keine Statistik zu finden, die ja mit Sicherheit in vielen Originalausgaben zu finden war? Hast du diesbezüglich schon rumgestöbert?

Habe ich, aber wofür willst Du das habe? Es ist egal, wie diese Zahlen sind, wenn Du nicht mehr hast. Nur diese Zahlen sind nicht in Richtung eines Grunde für die Unterschiede in der Letalität interpretierbar. Sie nützen also nicht. Lies mal in Ruhen den ganzen Post nochmal durch, wenn Du Fragen dazu hast, stell sie.


Wir können doch einfach mal die ganz normale Gleichheitsvermutung haben, d.h. jedes Krankenhaus in einer hochentwickelten Nation hat ähnliches Personal, ähnliche Medikamente und ähnliche Vorwarnzeit bei der ganz normalen Vermutung, dass amerikanische Mediziner ihre Kollegen anderswo sofort informieren wenn sie Heilung erreicht haben. Das hast du nämlich vergessen, die informieren sich in einem solchen Fall einer normalen Seuche doch sofort wenn einer Erfolg bei der Behandlung hat so dass sich die Zahlen schnell angleichen würden. ...

Die letzte Überlegung ist richtig ist. Sie entspricht dieser Formulierung von mir:
fwo hat folgendes geschrieben:
...
Wenn rund um den Globus Wissenschaftler unter Dampf an einem bestimmten Problem sitzen, kann eine Woche, dann kann evtl sogar ein Tag entscheidend sein. Und das dann nichts damit zu tun, dass an der einen Ecke Dilettanten sitzen und an der anderen keine, dass hat dann etwas damit zu tun, dass Informationen sich selbst im Zeitalter der Jetflugzeuge schneller ausbreiten als Krankheiten. ...

Aber Du solltest sie zu ende überlegen:

Mal ganz abgesehen davon, dass z.B. der Zugang zu Virostatika in unterschiedlichen Ländern unterschiedlich sein dürfte, besonders am Anfang, wenn die Virulenz einer Infektion noch nicht erkannt ist, oder wie im Fall China, wo man versuchte , nicht nur die Seuche, sondern auch die Information darüber nach außen zu deckeln, hat so eine Seuche einen Verlauf, innerhalb dessen die Information über den wirkungsvollen Umgang mit den Infizierten zunimmt. Das bedeutet, dass die Seuche im Rückblick da, wo sie ausgebrochen ist, normalerweise erheblich höhere Opferzahlen gefordert hat als an den Orten, an denen sie später angekommen ist. Normalerweise, weil es nicht nur ethnische Unterschiede in der Immunantwort geben kann, die den Verlauf überlagern, es kann auch lokale Unterschiede im Versorgungsgrad der Bevölkerung geben, die ihren Niederschlag in den Abwehrkräften des Einzelnen finden - vergleiche mal die Letalität bei Masernepidemien in Europa und und in der dritten Welt.

Aber selbst, wenn man diese Effekte ausschließen könnte, was wir nicht können, bliebe immer noch als Ergebnis des Lerneffektes während des Seuchenzuges, dass in den später erreichten Gebieten eine geringere die Letalität zu erwarten ist als in den Ausbruchsgebieten, obwohl Deine Aussage, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt die Information annähern gleich verteilt sein dürfte, richtig ist.

Die Gleichheitsvermutung ist also schon allein deshalb nicht sinnvoll.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2169571) Verfasst am: 09.03.2019, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Die unterschiedliche Immunantwort zwischen Ethnien mag es geben oder nicht, es waren so viele Länder betroffen, das wir auch nur europäische hochentwickelte Länder betrachten können, bei denen die Parameter wirklich annähernd gleich sind, da sie ethnisch homogen sind. Auch da ist wieder der statistisch signifikante Ausreißer 0% zu 10 - 15 % zu sehen.

Warum versuchst du diesen Ausreißer wegzudefinieren wenn du als Biologe über die Information verfügst, dass SARS erst 2002/2003 das erste mal in dieser Form in Fledermäusen auftrat?
Diese Information müßte dich doch tendenziell auf meine Seite bringen und wir müßten nicht mehr gegeneinander Argumentieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23713
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169589) Verfasst am: 09.03.2019, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Die unterschiedliche Immunantwort zwischen Ethnien mag es geben oder nicht, es waren so viele Länder betroffen, das wir auch nur europäische hochentwickelte Länder betrachten können, bei denen die Parameter wirklich annähernd gleich sind, da sie ethnisch homogen sind. Auch da ist wieder der statistisch signifikante Ausreißer 0% zu 10 - 15 % zu sehen.

Warum versuchst du diesen Ausreißer wegzudefinieren wenn du als Biologe über die Information verfügst, dass SARS erst 2002/2003 das erste mal in dieser Form in Fledermäusen auftrat?
Diese Information müßte dich doch tendenziell auf meine Seite bringen und wir müßten nicht mehr gegeneinander Argumentieren.

Äh, nein.
Als Biologe bin ich, oder sollte es zumindest sein, solange ich als Biologe argumentiere, auf der Seite der wissenschaftlichen Stringenz.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2169601) Verfasst am: 09.03.2019, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Die unterschiedliche Immunantwort zwischen Ethnien mag es geben oder nicht, es waren so viele Länder betroffen, das wir auch nur europäische hochentwickelte Länder betrachten können, bei denen die Parameter wirklich annähernd gleich sind, da sie ethnisch homogen sind. Auch da ist wieder der statistisch signifikante Ausreißer 0% zu 10 - 15 % zu sehen.

Warum versuchst du diesen Ausreißer wegzudefinieren wenn du als Biologe über die Information verfügst, dass SARS erst 2002/2003 das erste mal in dieser Form in Fledermäusen auftrat?
Diese Information müßte dich doch tendenziell auf meine Seite bringen und wir müßten nicht mehr gegeneinander Argumentieren.

Äh, nein.
Als Biologe bin ich, oder sollte es zumindest sein, solange ich als Biologe argumentiere, auf der Seite der wissenschaftlichen Stringenz.


Na, dann kannst du mir sicher verraten welcher Beweis dich als wissenschaftlich stringenten Biologen überzeugen würde dass es sich bei SARS um einen Biowaffenangriff von Saddam Hussein handelte, der, so unglaublich es auch klingt, vor der Weltöffentlichkeit geheimgehalten werden konnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23713
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169615) Verfasst am: 09.03.2019, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Die unterschiedliche Immunantwort zwischen Ethnien mag es geben oder nicht, es waren so viele Länder betroffen, das wir auch nur europäische hochentwickelte Länder betrachten können, bei denen die Parameter wirklich annähernd gleich sind, da sie ethnisch homogen sind. Auch da ist wieder der statistisch signifikante Ausreißer 0% zu 10 - 15 % zu sehen.

Warum versuchst du diesen Ausreißer wegzudefinieren wenn du als Biologe über die Information verfügst, dass SARS erst 2002/2003 das erste mal in dieser Form in Fledermäusen auftrat?
Diese Information müßte dich doch tendenziell auf meine Seite bringen und wir müßten nicht mehr gegeneinander Argumentieren.

Äh, nein.
Als Biologe bin ich, oder sollte es zumindest sein, solange ich als Biologe argumentiere, auf der Seite der wissenschaftlichen Stringenz.


Na, dann kannst du mir sicher verraten welcher Beweis dich als wissenschaftlich stringenten Biologen überzeugen würde dass es sich bei SARS um einen Biowaffenangriff von Saddam Hussein handelte, der, so unglaublich es auch klingt, vor der Weltöffentlichkeit geheimgehalten werden konnte.

Man kann statistisch keinen Beweis führen. Die Frage hattest Du übrigens am Anfang schon gestellt und ich habe Dir meine Antwort bereits gegeben. Gehe zurück zum Anfang, begibt Dich direkt dorthin und ziehe keine 4000 Mark ein.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2169618) Verfasst am: 09.03.2019, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
...

Der chaotische Blödsinn der offiziellen Version im Gegensatz zur klar strukturierten nachvollziehbaren Vorgehensweise die ich geschildert habe müßte dich doch schon stutzig machen.
Was würdest du denn als Beweis akzeptieren?

Was mich wirklich stutzig machen würde, wäre, wenn etwas mit Geheimdienstmitarbeit zu einer klar strukturierten und nachvollziehbaren Vorgehensweise führen würde.


Das ist mir zu wolkig. Formuliere bitte etwas klarer, wie dieser Beweis aussehen müßte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23713
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169626) Verfasst am: 09.03.2019, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
...

Der chaotische Blödsinn der offiziellen Version im Gegensatz zur klar strukturierten nachvollziehbaren Vorgehensweise die ich geschildert habe müßte dich doch schon stutzig machen.
Was würdest du denn als Beweis akzeptieren?

Was mich wirklich stutzig machen würde, wäre, wenn etwas mit Geheimdienstmitarbeit zu einer klar strukturierten und nachvollziehbaren Vorgehensweise führen würde.


Das ist mir zu wolkig. Formuliere bitte etwas klarer, wie dieser Beweis aussehen müßte.

Ganz einfach, wie bei jedem Gericht:
Täter, Zeugen, Tatwerkzeuge, die man den Tätern eindeutig zuordnen kann, und - nur als Sahnehäubchen noch ein Geständnis.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2169631) Verfasst am: 09.03.2019, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
...

Der chaotische Blödsinn der offiziellen Version im Gegensatz zur klar strukturierten nachvollziehbaren Vorgehensweise die ich geschildert habe müßte dich doch schon stutzig machen.
Was würdest du denn als Beweis akzeptieren?

Was mich wirklich stutzig machen würde, wäre, wenn etwas mit Geheimdienstmitarbeit zu einer klar strukturierten und nachvollziehbaren Vorgehensweise führen würde.


Das ist mir zu wolkig. Formuliere bitte etwas klarer, wie dieser Beweis aussehen müßte.

Ganz einfach, wie bei jedem Gericht:
Täter, Zeugen, Tatwerkzeuge, die man den Tätern eindeutig zuordnen kann, und - nur als Sahnehäubchen noch ein Geständnis.


Auf einen Edward Snowden kann man hier nicht hoffen, denn die Geheimdienstler hätten alle ein reines Gewissen denn sie hätten durch ihre Verschleierungsaktion Panikschaden von den USA abgewendet, der ja genau das Ziel von Saddam Hussein war, und sie würden nächstesmal hochpatriotisch genauso handeln. Ihre Verteidigung der USA war erfolgreich und der Feind hat seine Ziele nicht erreicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23713
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169635) Verfasst am: 09.03.2019, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
...

Der chaotische Blödsinn der offiziellen Version im Gegensatz zur klar strukturierten nachvollziehbaren Vorgehensweise die ich geschildert habe müßte dich doch schon stutzig machen.
Was würdest du denn als Beweis akzeptieren?

Was mich wirklich stutzig machen würde, wäre, wenn etwas mit Geheimdienstmitarbeit zu einer klar strukturierten und nachvollziehbaren Vorgehensweise führen würde.


Das ist mir zu wolkig. Formuliere bitte etwas klarer, wie dieser Beweis aussehen müßte.

Ganz einfach, wie bei jedem Gericht:
Täter, Zeugen, Tatwerkzeuge, die man den Tätern eindeutig zuordnen kann, und - nur als Sahnehäubchen noch ein Geständnis.


Auf einen Edward Snowden kann man hier nicht hoffen, denn die Geheimdienstler hätten alle ein reines Gewissen denn sie hätten durch ihre Verschleierungsaktion Panikschaden von den USA abgewendet, der ja genau das Ziel von Saddam Hussein war, und sie würden nächstesmal hochpatriotisch genauso handeln. Ihre Verteidigung der USA war erfolgreich und der Feind hat seine Ziele nicht erreicht.

Das kann man offensichtlich so sehen, wenn man das will. Aber es wird ganz schwer sein, die restliche Welt der Ignoranten davon zu überzeugen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2541

Beitrag(#2169641) Verfasst am: 09.03.2019, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ich kann meine Sichtweise aber auch beweisen.
Die Letalität von SARS war in allen hochentwickelten Industrieländern bei 10 - 15 %.
Laut Spiegelstatistik im Heft 2003 zum Titelthema SARS war aber ausschließlich in den USA bei über 100 Infizierten kein einziger Todesfall zu verzeichnen. Diese Abweichung ist statistisch so signifikant, dass kein vernünftiger Zweifel mehr darüber bestehen kann, dass sie das Gegenmittel nach der Invasion des Irak gefunden und ausschließlich in den USA zur Heilung der Kranken verwendet haben.
Diese Statistik wurde nicht zu manipulativen Zwecken verfälscht, denn die Abweichung wurde nicht bemerkt und mit keinem Wort erwähnt oder gar reißerisch benutzt.
Überschlägig berechnet ist die statistische Chance auf 100% Überlebende bei über 100 Infizierten und einer Letalität von 10 - 15 % bei etwa 1 : 80.000, aber du kannst das sicher genauer berechnen.


Wenn man nach wiki geht, sind deine Zahlen falsch.
https://en.wikipedia.org/wiki/Severe_acute_respiratory_syndrome

In der wiki-Statistik sind nur 25 US-Fälle aufgeführt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2169697) Verfasst am: 09.03.2019, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ich kann meine Sichtweise aber auch beweisen.
Die Letalität von SARS war in allen hochentwickelten Industrieländern bei 10 - 15 %.
Laut Spiegelstatistik im Heft 2003 zum Titelthema SARS war aber ausschließlich in den USA bei über 100 Infizierten kein einziger Todesfall zu verzeichnen. Diese Abweichung ist statistisch so signifikant, dass kein vernünftiger Zweifel mehr darüber bestehen kann, dass sie das Gegenmittel nach der Invasion des Irak gefunden und ausschließlich in den USA zur Heilung der Kranken verwendet haben.
Diese Statistik wurde nicht zu manipulativen Zwecken verfälscht, denn die Abweichung wurde nicht bemerkt und mit keinem Wort erwähnt oder gar reißerisch benutzt.
Überschlägig berechnet ist die statistische Chance auf 100% Überlebende bei über 100 Infizierten und einer Letalität von 10 - 15 % bei etwa 1 : 80.000, aber du kannst das sicher genauer berechnen.


Wenn man nach wiki geht, sind deine Zahlen falsch.
https://en.wikipedia.org/wiki/Severe_acute_respiratory_syndrome

In der wiki-Statistik sind nur 25 US-Fälle aufgeführt.


Danke für die Info. In der Spiegel - Statistik waren es über 100.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
Seite 13 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group