Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gesundheit und Krankheit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2188
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2139882) Verfasst am: 21.06.2018, 15:26    Titel: Re: Gesundheit und Krankheit Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:


2. Wäre mal was Neues, wenn Ärzte ganz in schwarz behandeln würden.


Du hast dich noch nie um die Wäsche gekümmert; das kann man merken. zwinkern

Ärztekittel sollte man schon in der Kochwäsche tun.


Ich kümmere mich immer selbst um meine Wäsche und ich weiß auch, weshalb Ärzte weiße Kleidung tragen. Mit den Augen rollen
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39167
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2140445) Verfasst am: 26.06.2018, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist bloß los?
Vor 14 Tage bei unseren GWUP-Stammtisch erzählte eine Kollegin, dass der Krebs wieder ausgebrochen war bei ihr.
Sie hat uns alle noch mal an ihren Haarzopf ziehen lassen. Der würde jetzt wohl wegkommen.
Letzten Donnerstag mußte meine beste Freundin zur Biopsie. Verdacht auf Brustkrebs.
Gestern bekam sie die Diagnose. Positiv. Morgen geht es los, "mit alles drauf und drann".
Traurig
Ich hoffe, sie bekommt das im griff.
Da bin ich, mit meine komische Muskelkaterschmerzen noch gut drann.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39167
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2171489) Verfasst am: 21.03.2019, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe es schon immer gewußt: Warum Jammern schlecht für die Gesundheit ist.

Zitat:
Wer hin und wieder meckert, hat keinen Grund zur Sorge – Dauer-Querulanten sollten hingegen vorsichtig sein: Permanentes Jammern schadet Körper und Psyche!

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2248
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2171502) Verfasst am: 21.03.2019, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke schon, dass positive Affirmationen vor dem Einschlafen oder bei Entspannungsübungen einen Einfluss auf die Psyche und auf die Gesundheit haben. Wir sind nicht machtlos und wir sind auch nicht unserem Unterbewusstsein ausgeliefert. Auf Youtube gibt es eine Menge Beispiele für positive Affirmationen. Die einen sind gut, die anderen sind okuspokus-mässig. Man sollte sich welche aussuchen, mit denen man was anfangen kann und für jeden sieht es anders aus.

https://www.youtube.com/watch?v=eWr4i1LCvuQ

https://www.youtube.com/watch?v=4klKjvkqFFQ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2214887) Verfasst am: 11.06.2020, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.youtube.com/watch?v=jyemPnEstEw

Zitat:
Ein langes und glückliches Leben in Gesundheit steht auf der Wunschliste der meisten Menschen ganz oben. Doch wer den Therapieempfehlungen der Mediziner rückhaltlos vertraut, schadet sich häufiger, als er sich nützt. Das sagt Dr. med. Gerd Reuther, Facharzt mit Lehrbefugnis für Radiologie, der nach 30 Jahren als Arzt seinen Berufsstand schonungslos seziert. Er deckt auf, dass die Medizin häufig nicht auf das langfristige Wohlergehen der Kranken abzielt, sondern in erster Linie die Kasse der Kliniken und Praxen füllen soll. Eine bessere Medizin müsste mit einer anderen Vergütung medizinischer Dienstleistung beginnen und Geld dürfte nicht mehr über Leben und Tod bestimmen - so seine Forderung.

SWR1 Leute

für sehr gut zwinkern


ps 12:41:
Zitat:
"Die Ethik steht in der Medizin sicherlich nicht höher als bei Autoverkäufern."

skeptisch
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216059) Verfasst am: 25.06.2020, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

beispiel: fischstäbchen:

"In diesen Fischstäbchen stecken hohe Mengen an Fettschadstoffen", so, 25.06.2020, 00:08 Uhr
https://www.t-online.de/leben/id_88102402/-oeko-test-in-diesen-fischstaebchen-stecken-hohe-mengen-an-fettschadstoffen.html


ein paar stunden später, 25.06.2020, 05:02
Bei Kindern beliebtes Essen
"Öko-Test": Die meisten Fischstäbchen sind empfehlenswert"
https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_88118852/bei-kindern-beliebtes-essen-oeko-test-die-


meisten-fischstaebchen-sind-empfehlenswert.html
"Öko-Test": Die meisten Fischstäbchen sind empfehlenswert", so
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ernaehrung-oeko-test-die-meisten-fischstaebchen-sind-empfehlenswert-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200624-99-549990


und das das sind nicht die einzigen, auf der ersten blick, widersprüchlichen headlines
den 2. blick muss man sich aber leisten können, auch zeitlich.

wenn man z.b google- news zur orientierung wählt, widersprechen sich die corona- schlagzeilen häufig derart, dass mich nicht wundert, wenn der genervte drüberschauer, an den darstellungen der "offiziellen", qualitätsmedien, denn die sind in der ersten reihe vertreten, "verweifelt" und sich abwendet und die korrektheit in frage stellt und, um ein konsistentes bild zu erhalten alles auf die einfache formel runterbricht: "die lügen doch".

selbstverständlich kann man die zeit abonnieren oder die tagesschau konsumieren und google-news ignorieren, wie es sich für einen mündigen bürger gehört.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2216063) Verfasst am: 25.06.2020, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
....
und das das sind nicht die einzigen, auf der ersten blick, widersprüchlichen headlines
den 2. blick muss man sich aber leisten können, auch zeitlich.

wenn man z.b google- news zur orientierung wählt, widersprechen sich die corona- schlagzeilen häufig derart, dass mich nicht wundert, wenn der genervte drüberschauer, an den darstellungen der "offiziellen", qualitätsmedien, denn die sind in der ersten reihe vertreten, "verweifelt" und sich abwendet und die korrektheit in frage stellt und, um ein konsistentes bild zu erhalten alles auf die einfache formel runterbricht: "die lügen doch".

selbstverständlich kann man die zeit abonnieren oder die tagesschau konsumieren und google-news ignorieren, wie es sich für einen mündigen bürger gehört.

Ein Stück Auflösung kommt aber bei dem 2. Test am Ende: Sie sind nicht alle gleich gesund.

Aber auch das sollte man einordnen können: Wenn da im Tierversuch Krebs erzeugt wird, dann handelt es sich normalerweise um Stoffmengen pro Körpergewicht, die nicht einmal annähernd beim menschlichen Verzehr erreicht werden. Wenn wir uns heute die Krebsstatistiken ansehen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, in einem bestimmten Alter Krebs zu bekommen, immer noch rückläufig. Die Krebszahlen werden heute über das Alter erreicht.

Wir haben es auf diesem Gebiet inzwischen hauptsächlich mit Nachrichten zu tun, die uns als Normalbürger eigentlich gar nicht mehr interessieren sollten. - Ich sage nicht, dass es so ist, aber es würde mich nicht wundern, wenn diese Negativ-Nachrichten zu Thema Fett durch unsere Zuckerindustrie gesponsert würden, weil sie selber nicht mehr mit Positiv-Nachrichten punkten kann, aber davon ausgehen kann, dass die meisten Verbraucher wie auch die meisten Ärzte Fett und Zucker ähnlich gewichten. Mit schlechten Nachrichten von der Gegegenseite wird dann im Effekt wahrscheinlich ein weiter_so_wie_bisher erreicht.

Wenn Du Dir was Gutes tun willst, sind die Regeln dafür relativ einfach und Du brauchst diesen ganzen Müll nicht zu lesen: Sie zu, dass Du den Zucker möglichst weit aus Deinem Essensplan eliminierst, versuche ansonsten abwechslungsreich zu kochen, und dich viel zu bewegen.

Wobei man dieses Viel-Bewegen in seinem zeitlichen Aufwand durch Intervalltraining optimieren kann - aber da wird es jetzt zu speziell, als dass ich das in einem Satz zusammenfassen könnte - vor allem bedarf es dazu, wenn man damit erst spät anfängt, einer (sport-)medizinischen Untersuchung und individueller Beratung.

Sehr viele unserer Zivilisationsschäden entstehen, wenn man von dem zuviel absieht, inzwischen weniger durch falsche Ernährung als durch konsequente Bewegungsvermeidung. Dabei setzt sich auch in der Medizin langsam die Erkenntnis durch, dass Schonung bei Schäden am Bewegungsapparat nicht unbedingt die beste Medizin ist.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12324

Beitrag(#2216077) Verfasst am: 25.06.2020, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.t-online.de/leben/id_88102402/-oeko-test-in-diesen-fischstaebchen-stecken-hohe-mengen-an-fettschadstoffen.html

Hinter t-online.de steckt übrigens nicht (mehr) die Telekom, sondern Ströer Media.
Auch Rezo, der mit blauen Haaren, hatte (bis Januar) etwas mit Ströer zu tun: "Rezo wurde zunächst von der Kölner Influencer-Agentur Tube One vermarktet, die als Teil des Ströer-Konzerns medienübergreifende Werbekampagnen umsetzt." (Wikipedia)

fwo hat folgendes geschrieben:
Wenn Du Dir was Gutes tun willst, sind die Regeln dafür relativ einfach und Du brauchst diesen ganzen Müll nicht zu lesen: Sie zu, dass Du den Zucker möglichst weit aus Deinem Essensplan eliminierst,

Was darauf hinaus läuft sich von Fertigprodukten aber auch von verarbeiteten Einzel-Produkten zu verabschieden. Alles selbst zubereiten/kochen/backen wird kaum jemand machen.

Am einfachsten ist es bei Getränken anzufangen, gesüsste Getränke, Fruchtsäfte, Milch usw, dabei wird ein Haufen Zucker konsumiert.
1 Liter Apfelsaft ist schnell runtergekippt, aber 1,3kg Äpfel(aus denen 1 Liter entsteht) muß man erstmal essen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2216078) Verfasst am: 25.06.2020, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
....
fwo hat folgendes geschrieben:
Wenn Du Dir was Gutes tun willst, sind die Regeln dafür relativ einfach und Du brauchst diesen ganzen Müll nicht zu lesen: Sie zu, dass Du den Zucker möglichst weit aus Deinem Essensplan eliminierst,

Was darauf hinaus läuft sich von Fertigprodukten aber auch von verarbeiteten Einzel-Produkten zu verabschieden. Alles selbst zubereiten/kochen/backen wird kaum jemand machen.

Warum nicht? Ich habe das sogar als Student gemacht, obwohl mir ein Freund damals vorgerechnet hat, dass er mit Aldi-Konservern billiger gelebt hat als ich mit meinem Einkauf vom Wochenmarkt.
Es ist auch kaum eine Zeitfrage, wenn man sich von Technik der der chinesischen Küche inspirieren lässt. Gekocht wurde immer nur abends, und für Brot und Käse oder Wurst brauchst Du auch keinen Zucker.
Es gibt so etliche Fertiggerichte, bei denen ich mir an den Kopf greife, warum das die Leut nicht selber machen, und ganz allgemein ist die geschmackliche Qualität auch nicht berauschend, auch, wenn es ein paar Dinge gibt, die man aufpeppen kann.
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Am einfachsten ist es bei Getränken anzufangen, gesüsste Getränke, Fruchtsäfte, Milch usw, dabei wird ein Haufen Zucker konsumiert.
1 Liter Apfelsaft ist schnell runtergekippt, aber 1,3kg Äpfel(aus denen 1 Liter entsteht) muß man erstmal essen.

Das ist allerdings ein richtiger Hinweis.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216079) Verfasst am: 25.06.2020, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
....
und das das sind nicht die einzigen, auf der ersten blick, widersprüchlichen headlines
den 2. blick muss man sich aber leisten können, auch zeitlich.

wenn man z.b google- news zur orientierung wählt, widersprechen sich die corona- schlagzeilen häufig derart, dass mich nicht wundert, wenn der genervte drüberschauer, an den darstellungen der "offiziellen", qualitätsmedien, denn die sind in der ersten reihe vertreten, "verweifelt" und sich abwendet und die korrektheit in frage stellt und, um ein konsistentes bild zu erhalten alles auf die einfache formel runterbricht: "die lügen doch".

selbstverständlich kann man die zeit abonnieren oder die tagesschau konsumieren und google-news ignorieren, wie es sich für einen mündigen bürger gehört.

Ein Stück Auflösung kommt aber bei dem 2. Test am Ende: Sie sind nicht alle gleich gesund.

Aber auch das sollte man einordnen können: Wenn da im Tierversuch Krebs erzeugt wird, dann handelt es sich normalerweise um Stoffmengen pro Körpergewicht, die nicht einmal annähernd beim menschlichen Verzehr erreicht werden. Wenn wir uns heute die Krebsstatistiken ansehen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, in einem bestimmten Alter Krebs zu bekommen, immer noch rückläufig. Die Krebszahlen werden heute über das Alter erreicht.

Wir haben es auf diesem Gebiet inzwischen hauptsächlich mit Nachrichten zu tun, die uns als Normalbürger eigentlich gar nicht mehr interessieren sollten. - Ich sage nicht, dass es so ist, aber es würde mich nicht wundern, wenn diese Negativ-Nachrichten zu Thema Fett durch unsere Zuckerindustrie gesponsert würden, weil sie selber nicht mehr mit Positiv-Nachrichten punkten kann, aber davon ausgehen kann, dass die meisten Verbraucher wie auch die meisten Ärzte Fett und Zucker ähnlich gewichten. Mit schlechten Nachrichten von der Gegegenseite wird dann im Effekt wahrscheinlich ein weiter_so_wie_bisher erreicht.

Wenn Du Dir was Gutes tun willst, sind die Regeln dafür relativ einfach und Du brauchst diesen ganzen Müll nicht zu lesen: Sie zu, dass Du den Zucker möglichst weit aus Deinem Essensplan eliminierst, versuche ansonsten abwechslungsreich zu kochen, und dich viel zu bewegen.

Wobei man dieses Viel-Bewegen in seinem zeitlichen Aufwand durch Intervalltraining optimieren kann - aber da wird es jetzt zu speziell, als dass ich das in einem Satz zusammenfassen könnte - vor allem bedarf es dazu, wenn man damit erst spät anfängt, einer (sport-)medizinischen Untersuchung und individueller Beratung.

Sehr viele unserer Zivilisationsschäden entstehen, wenn man von dem zuviel absieht, inzwischen weniger durch falsche Ernährung als durch konsequente Bewegungsvermeidung. Dabei setzt sich auch in der Medizin langsam die Erkenntnis durch, dass Schonung bei Schäden am Bewegungsapparat nicht unbedingt die beste Medizin ist.


danke, ich bin dir persönlich ja dankbar für tipps, aber nicht jeder hat einen fwo. Sehr glücklich

und selbstverantwortung wird ja groß geschrieben. am ende heißt es: selbst, was?
was geben denn die statistiken her? welche sog schicht erkrankt denn häufiger an den zivilisationskrankheiten? sind die folglich also alle doof, haben in der schule nicht aufgepasst?
der wunsch und wille sich zu informieren besteht ja, nur, welchen quellen visiert man an. alles was dir so selbstverständlich auf grund deines studiums, der art quellen zu sondieren, überhaupt, erkenntnistheoretisch vorzugehen ist den meisten fremd und wird eben durch die flut ans infos zusätzlich erschwert. schade, das "info-netz" hat nicht gehalten, was es angeblich versprochen hat.

und nein, ganz oben genannte einordnungsleistungen sind nicht so einfach von den meisten vorzunehmen, die texte sind oft unleserlich.
mal davon ab, wie komme ich eigentlich dazu, mich vom freien markt dermaßen auf trab halten zu lassen- in jeder hinsicht vom fleisch bis zum handyvertrag über pestizide bis zu plastik und und und.
da kommt vom staat nichts und man selbst ist beschäftigt.

beispiel gesundheitswesen: ihr habt keine ahnung, glaubt aber gut versorgt zu sein, und da rede ich nicht von pandemien. zwinkern
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12324

Beitrag(#2216085) Verfasst am: 25.06.2020, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
und für Brot und Käse oder Wurst brauchst Du auch keinen Zucker.

Uhh, nicht umsonst gibt es so eine "Wurst ohne Zucker" Webseite
Code:
https://fleischlust.com/Wurst-ohne-Zucker


Ist allerdings keine grosse Zuckerquelle, auch da kaum jemand Pfundweise Wurst ißt. Ist aber als Zutat erlaubt.

Bei Brot ist auch die Frage was für Brot, auch da kannst du 'Überraschungen' bekommen.
Nach Zucker im Brot werden Bäcker gefragt:
Code:
https://www.diefoodreporterin.com/index.php/2018/03/26/umgehoert-wo-ist-zucker-im-brot/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6179

Beitrag(#2216088) Verfasst am: 25.06.2020, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
....überhaupt, erkenntnistheoretisch vorzugehen ist den meisten fremd und wird eben durch die flut ans infos zusätzlich erschwert. schade, das "info-netz" hat nicht gehalten, was es angeblich versprochen hat.

also der Message, dass Zucker, Fett, Industrielebensmittel und Extremcouching lebensverkürzend wirken,
kann man doch kaum entkommen.
Da braucht man nicht viel lesen, dass bekommt man ständig um die Ohren gehauen.
Man müsste es halt bloss mal ernst nehmen.
Wilson hat folgendes geschrieben:

beispiel gesundheitswesen: ihr habt keine ahnung, glaubt aber gut versorgt zu sein, und da rede ich nicht von pandemien.

Also bisher haben die docs mich immer zufriedenstellend zurechtgeklempnert.
Zaubern können sie allerdings nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2216089) Verfasst am: 25.06.2020, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
[....

und selbstverantwortung wird ja groß geschrieben. am ende heißt es: selbst, was?
was geben denn die statistiken her? welche sog schicht erkrankt denn häufiger an den zivilisationskrankheiten? sind die folglich also alle doof, haben in der schule nicht aufgepasst?
der wunsch und wille sich zu informieren besteht ja, nur, welchen quellen visiert man an. alles was dir so selbstverständlich auf grund deines studiums, der art quellen zu sondieren, überhaupt, erkenntnistheoretisch vorzugehen ist den meisten fremd und wird eben durch die flut ans infos zusätzlich erschwert. schade, das "info-netz" hat nicht gehalten, was es angeblich versprochen hat.

und nein, ganz oben genannte einordnungsleistungen sind nicht so einfach von den meisten vorzunehmen, die texte sind oft unleserlich.
mal davon ab, wie komme ich eigentlich dazu, mich vom freien markt dermaßen auf trab halten zu lassen- in jeder hinsicht vom fleisch bis zum handyvertrag über pestizide bis zu plastik und und und.
da kommt vom staat nichts und man selbst ist beschäftigt.

beispiel gesundheitswesen: ihr habt keine ahnung, glaubt aber gut versorgt zu sein, und da rede ich nicht von pandemien. zwinkern

Na, da kommt ja wieder die geballte Systemkritik,

Am Ende ist es aber wirklich so einfach, dass die weniger informierten schlechter dran sind - ich kenne allerdings kein System, bei dem das anders ist, bzw. es gibt nur ein System, das einem die Information erspart - da gibt es dann keine Auswahl und alle bekommen das selbe - bis auf die, die gleicher sind (und doch informierter).

Und wenn man bei unseren bösen Öffentlich-rechtlichen ins Programm guckt, dann gibt es da relativ oft Informationssendungen, die eine derartige Einordnung der Information leisten - man muss sie sich allerdings ansehen, was dann wohl von der Netflix-Zeit abgeht.

Wir haben zwar den bösen Kapitalismus, aber gleichzeitig auf sehr vielen Gebieten eine unentgeltlich arbeitende Verbraucherberatung, die hilft, wenn man nachfragt. Das ist die Krux mit der großen Auswahl: "Ist alles so schön bunt hier - kann mich gar nicht entscheiden." hat Nina Hagen mal gedröhnt.

D.h. für die normale Information in Sachen Ernährung empfehle ich nicht die Tageszeitungen, weil die nicht von der Einordnung aus Verbrauchersicht leben, sondern von Neuigkeiten. Da wird dann halt auch mal jede Woche ein neuer Krebs durchs Dorf gejagt, und man kann sich freuen, wenn die Journalisten selbst überhaupt verstanden haben, wovon sie gerade berichten - das ist bei Berichten aus der Wissenschaft nicht unbedingt gegeben. Und wissenschaftliche Veröffentlichungen selbst empfehle ich nur für Leute, die selbst schon in der Wissenschaft gearbeitet und einen Überblick über das Thema haben, um das es gerade geht. Wissenschaftler haben (hoffentlich) gelernt, Wissenschaft zu machen. Die Darstellung ihrer Ergebnisse gehört nicht zum Lernstoff und ist regelmäßig Glücksache.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12324

Beitrag(#2216090) Verfasst am: 25.06.2020, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
also der Message, dass Zucker, Fett, Industrielebensmittel und Extremcouching lebensverkürzend wirken,
kann man doch kaum entkommen.
Da braucht man nicht viel lesen, dass bekommt man ständig um die Ohren gehauen.
Man müsste es halt bloss mal ernst nehmen.

Fett würde ich aus der Liste streichen:
https://classic.ardmediathek.de/tv/RESPEKT/Framing-wie-Worte-die-Wirklichkeit-ver/ARD-alpha/Video?bcastId=47021626&documentId=57165480
Ab 4:55
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216091) Verfasst am: 25.06.2020, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
[....

und selbstverantwortung wird ja groß geschrieben. am ende heißt es: selbst, was?
was geben denn die statistiken her? welche sog schicht erkrankt denn häufiger an den zivilisationskrankheiten? sind die folglich also alle doof, haben in der schule nicht aufgepasst?
der wunsch und wille sich zu informieren besteht ja, nur, welchen quellen visiert man an. alles was dir so selbstverständlich auf grund deines studiums, der art quellen zu sondieren, überhaupt, erkenntnistheoretisch vorzugehen ist den meisten fremd und wird eben durch die flut ans infos zusätzlich erschwert. schade, das "info-netz" hat nicht gehalten, was es angeblich versprochen hat.

und nein, ganz oben genannte einordnungsleistungen sind nicht so einfach von den meisten vorzunehmen, die texte sind oft unleserlich.
mal davon ab, wie komme ich eigentlich dazu, mich vom freien markt dermaßen auf trab halten zu lassen- in jeder hinsicht vom fleisch bis zum handyvertrag über pestizide bis zu plastik und und und.
da kommt vom staat nichts und man selbst ist beschäftigt.

beispiel gesundheitswesen: ihr habt keine ahnung, glaubt aber gut versorgt zu sein, und da rede ich nicht von pandemien. zwinkern

Na, da kommt ja wieder die geballte Systemkritik,

Am Ende ist es aber wirklich so einfach, dass die weniger informierten schlechter dran sind - ich kenne allerdings kein System, bei dem das anders ist, bzw. es gibt nur ein System, das einem die Information erspart - da gibt es dann keine Auswahl und alle bekommen das selbe - bis auf die, die gleicher sind (und doch informierter).

Und wenn man bei unseren bösen Öffentlich-rechtlichen ins Programm guckt, dann gibt es da relativ oft Informationssendungen, die eine derartige Einordnung der Information leisten - man muss sie sich allerdings ansehen, was dann wohl von der Netflix-Zeit abgeht.

Wir haben zwar den bösen Kapitalismus, aber gleichzeitig auf sehr vielen Gebieten eine unentgeltlich arbeitende Verbraucherberatung, die hilft, wenn man nachfragt. Das ist die Krux mit der großen Auswahl: "Ist alles so schön bunt hier - kann mich gar nicht entscheiden." hat Nina Hagen mal gedröhnt.

D.h. für die normale Information in Sachen Ernährung empfehle ich nicht die Tageszeitungen, weil die nicht von der Einordnung aus Verbrauchersicht leben, sondern von Neuigkeiten. Da wird dann halt auch mal jede Woche ein neuer Krebs durchs Dorf gejagt, und man kann sich freuen, wenn die Journalisten selbst überhaupt verstanden haben, wovon sie gerade berichten - das ist bei Berichten aus der Wissenschaft nicht unbedingt gegeben. Und wissenschaftliche Veröffentlichungen selbst empfehle ich nur für Leute, die selbst schon in der Wissenschaft gearbeitet und einen Überblick über das Thema haben, um das es gerade geht. Wissenschaftler haben (hoffentlich) gelernt, Wissenschaft zu machen. Die Darstellung ihrer Ergebnisse gehört nicht zum Lernstoff und ist regelmäßig Glücksache.



z.b.
stell dir vor: viele arbeiten in schichten. da muss also akribisch ins tv-programm geschaut werden und der recorder programmiert oder später auf die mediathek gehofft werden?

und : selbstverständlich gehört es sich ein system zu etablieren, das nach neusten erkenntnissen informiert. das verbreiten von, vereinfacht, wichtigen infos gehören eben nicht in die hände von medienkapitalisten, die quote im sinn haben und wenns falsch ist, mal schlicht "sorry" sagen. verquickungen spielen ja nun auch eine rolle. wer mit wem, oft in der bunten auszumachen. und genauso verquickt wird dann berichtet... oder eben nicht.

das geht nicht? stimmt, so wie unsere gesellschaft organisiert ist nicht, deshalb gehört die sog. systemfrage genau hier hin.

vll solltest du auch mehr netzflixen, wie die putzdamen im krankenhaus, wenn sie nach hause schleichen.
_________________
"als ob"


Zuletzt bearbeitet von Wilson am 25.06.2020, 19:14, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2216092) Verfasst am: 25.06.2020, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
und für Brot und Käse oder Wurst brauchst Du auch keinen Zucker.

Uhh, nicht umsonst gibt es so eine "Wurst ohne Zucker" Webseite
Code:
https://fleischlust.com/Wurst-ohne-Zucker


Ist allerdings keine grosse Zuckerquelle, auch da kaum jemand Pfundweise Wurst ißt. Ist aber als Zutat erlaubt.

Bei Brot ist auch die Frage was für Brot, auch da kannst du 'Überraschungen' bekommen.
Nach Zucker im Brot werden Bäcker gefragt:
Code:
https://www.diefoodreporterin.com/index.php/2018/03/26/umgehoert-wo-ist-zucker-im-brot/

Zucker wird tatsächlich und nicht nur in der Wurst als Geschmacksverstärker benutzt, aber das sind keine großen Menschen.

Vom Zucker bei Hefebroten zu reden, ist eher witzig, weil der, wenn er richtig dosiert ist, am Ende des Prozesses von der Hefe verstoffwechselt wurde (man will ja zum Aufgehen das CO2 haben, das die Hefe daraus macht) - und falsch dosiert fällt er auf, weil das Brot dann süßlich wird. Was ansonsten im Brot ist, ist die "Zuckerkuleur", die für eine dunkle Farbe sorgt, aber auch keine großen Mengen hat.

Wo man sehr viel Zucker sparen kann, ist bei Keksen und Kuchen. Am meisten spart man, indem man sowas nicht isst. Wenn man selbst backt, empfiehlt es sich, die Rezeptmengen für den Zucker mindestens zu halbieren - ich selbst esse Kuchen und Kekse immer nur in homöopathischen Dosen, um Gastgeber nicht mit einer kompletten Ablehnung vor den Kopf zu stoßen und aus Neugier, was sich die Leute so in den Kopf stecken (ich habe den Vorteil, so Süßes nicht besonders zu mögen).
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2216093) Verfasst am: 25.06.2020, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
....
stell dir vor: viele arbeiten in schichten. da muss also akribisch ins tv-programm geschaut werden und der recorder programmiert oder später auf die mediathek gehofft werden?
....

Da brauchst Du nicht zu hoffen. Das sind alles Eigenproduktionen und deshalb kannst Du die immer alle sehr lange in der Videothek finden. Ich empfehle Mediathekview.

Die Information ist also da, aber es ist wie mit Suppe: Reinlöffeln musst Du immer selbst.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216095) Verfasst am: 25.06.2020, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
....
stell dir vor: viele arbeiten in schichten. da muss also akribisch ins tv-programm geschaut werden und der recorder programmiert oder später auf die mediathek gehofft werden?
....

Da brauchst Du nicht zu hoffen. Das sind alles Eigenproduktionen und deshalb kannst Du die immer alle sehr lange in der Videothek finden. Ich empfehle Mediathekview.

Die Information ist also da, aber es ist wie mit Suppe: Reinlöffeln musst Du immer selbst.


die putzdamen im kh haben auch- oft- die entspr. infos, wie hygienisch professionell standardisiert geputzt werden soll. als beispiel jetzt.


überhaupt werden jedesmal die problemlagen oder umstände der sog kleinen leute in ihren mannigfaltigen zwängen einfach weggewischt a la
Zitat:
Die Information ist also da, aber es ist wie mit Suppe: Reinlöffeln musst Du immer selbst.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39167
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2216097) Verfasst am: 25.06.2020, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Es soll sich auch schon herumgesprochen haben, dass Rauchen nicht so gut für die Gesundheit sein soll.
Auch regelmäßigen Alkoholgenus soll nicht so gut sein, hört man schon mal. Es werden sogar Kinder mit erhebliche Schädigungen geboren, weil die Mütter Alkohol getrunken haben.
Sowas hört man schon mal, wenn man nicht ständig die Ohren zuhält.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2216102) Verfasst am: 25.06.2020, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
....
stell dir vor: viele arbeiten in schichten. da muss also akribisch ins tv-programm geschaut werden und der recorder programmiert oder später auf die mediathek gehofft werden?
....

Da brauchst Du nicht zu hoffen. Das sind alles Eigenproduktionen und deshalb kannst Du die immer alle sehr lange in der Videothek finden. Ich empfehle Mediathekview.

Die Information ist also da, aber es ist wie mit Suppe: Reinlöffeln musst Du immer selbst.


die putzdamen im kh haben auch- oft- die entspr. infos, wie hygienisch professionell standardisiert geputzt werden soll. als beispiel jetzt.


überhaupt werden jedesmal die problemlagen oder umstände der sog kleinen leute in ihren mannigfaltigen zwängen einfach weggewischt a la
Zitat:
Die Information ist also da, aber es ist wie mit Suppe: Reinlöffeln musst Du immer selbst.

Es steht Dir frei, eine sinnvolle Alternative zu entwerfen. Ich bin gespannt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216103) Verfasst am: 25.06.2020, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es soll sich auch schon herumgesprochen haben, dass Rauchen nicht so gut für die Gesundheit sein soll.
Auch regelmäßigen Alkoholgenus soll nicht so gut sein, hört man schon mal. Es werden sogar Kinder mit erhebliche Schädigungen geboren, weil die Mütter Alkohol getrunken haben.
Sowas hört man schon mal, wenn man nicht ständig die Ohren zuhält.


eben erst in stiftung warentest gelesen:moringa-pulver ist belastet
9 von 13 proben überschreiten die höchstgehalte

rauchen, trinken...man o man, was kommst du jetzt mit den allseits bekannten dauerbrennern?

ist es nicht so, dass genau das angebot, die freiheit herzustellen und zu verkaufen und zu konsumieren was man will, dieses system so wahnsinnig attraktiv und überlegen macht.

na gut, wenn man sich beschränkt und immer auf dem laufenden ist...kann man das genießen



dafür, ich zitiere: Jedes zweite ist gut
es geht auf seite 12 des aktuellen heftes um nackensteaks

die qualität leide unter den schwachen gesetzlichen (haltungs)- standards nicht, das konventionelle fleisch sei dem bio gleichwertig, schreibt
das heft- ich nehme an, das ist äquivalent zu fwo's tv-tipps, das heft

na dann kann ja hemmungslos weiter gegrillt werden

bei der mikrobiologischen qaulitätsbeurteilung gibts bei den meisten mrsa und esbl's
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39167
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2216104) Verfasst am: 25.06.2020, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es soll sich auch schon herumgesprochen haben, dass Rauchen nicht so gut für die Gesundheit sein soll.
Auch regelmäßigen Alkoholgenus soll nicht so gut sein, hört man schon mal. Es werden sogar Kinder mit erhebliche Schädigungen geboren, weil die Mütter Alkohol getrunken haben.
Sowas hört man schon mal, wenn man nicht ständig die Ohren zuhält.


eben erst in stiftung warentest gelesen:moringa-pulver ist belastet
9 von 13 proben überschreiten die höchstgehalte

rauchen, trinken...man o man, was kommst du jetzt mit den allseits bekannten dauerbrennern?



Weil Du offensichtlich simples Basiswissen (zu viel Zucker ist schädlich) nicht beherrscht, dacht ich mir, ich schiebe das mit Alkohol und Tabak mal hinterher.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216105) Verfasst am: 25.06.2020, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es soll sich auch schon herumgesprochen haben, dass Rauchen nicht so gut für die Gesundheit sein soll.
Auch regelmäßigen Alkoholgenus soll nicht so gut sein, hört man schon mal. Es werden sogar Kinder mit erhebliche Schädigungen geboren, weil die Mütter Alkohol getrunken haben.
Sowas hört man schon mal, wenn man nicht ständig die Ohren zuhält.


eben erst in stiftung warentest gelesen:moringa-pulver ist belastet
9 von 13 proben überschreiten die höchstgehalte

rauchen, trinken...man o man, was kommst du jetzt mit den allseits bekannten dauerbrennern?



Weil Du offensichtlich simples Basiswissen (zu viel Zucker ist schädlich) nicht beherrscht, dacht ich mir, ich schiebe das mit Alkohol und Tabak mal hinterher.


wo steht das denn?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216106) Verfasst am: 25.06.2020, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es soll sich auch schon herumgesprochen haben, dass Rauchen nicht so gut für die Gesundheit sein soll.
Auch regelmäßigen Alkoholgenus soll nicht so gut sein, hört man schon mal. Es werden sogar Kinder mit erhebliche Schädigungen geboren, weil die Mütter Alkohol getrunken haben.
Sowas hört man schon mal, wenn man nicht ständig die Ohren zuhält.


eben erst in stiftung warentest gelesen:moringa-pulver ist belastet
9 von 13 proben überschreiten die höchstgehalte

rauchen, trinken...man o man, was kommst du jetzt mit den allseits bekannten dauerbrennern?



Weil Du offensichtlich simples Basiswissen (zu viel Zucker ist schädlich) nicht beherrscht, dacht ich mir, ich schiebe das mit Alkohol und Tabak mal hinterher.


wo steht das denn?


https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/liste/alle/deutschlandweit/10/0

und das ist natürlich nie im leben alles, lediglich das , was man entdeckt.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39167
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2216111) Verfasst am: 25.06.2020, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es soll sich auch schon herumgesprochen haben, dass Rauchen nicht so gut für die Gesundheit sein soll.
Auch regelmäßigen Alkoholgenus soll nicht so gut sein, hört man schon mal. Es werden sogar Kinder mit erhebliche Schädigungen geboren, weil die Mütter Alkohol getrunken haben.
Sowas hört man schon mal, wenn man nicht ständig die Ohren zuhält.


eben erst in stiftung warentest gelesen:moringa-pulver ist belastet
9 von 13 proben überschreiten die höchstgehalte

rauchen, trinken...man o man, was kommst du jetzt mit den allseits bekannten dauerbrennern?



Weil Du offensichtlich simples Basiswissen (zu viel Zucker ist schädlich) nicht beherrscht, dacht ich mir, ich schiebe das mit Alkohol und Tabak mal hinterher.


wo steht das denn?


https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/liste/alle/deutschlandweit/10/0

und das ist natürlich nie im leben alles, lediglich das , was man entdeckt.


Du bringst da ein paar Sachen durcheinander.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216126) Verfasst am: 26.06.2020, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es soll sich auch schon herumgesprochen haben, dass Rauchen nicht so gut für die Gesundheit sein soll.
Auch regelmäßigen Alkoholgenus soll nicht so gut sein, hört man schon mal. Es werden sogar Kinder mit erhebliche Schädigungen geboren, weil die Mütter Alkohol getrunken haben.
Sowas hört man schon mal, wenn man nicht ständig die Ohren zuhält.


eben erst in stiftung warentest gelesen:moringa-pulver ist belastet
9 von 13 proben überschreiten die höchstgehalte

rauchen, trinken...man o man, was kommst du jetzt mit den allseits bekannten dauerbrennern?



Weil Du offensichtlich simples Basiswissen (zu viel Zucker ist schädlich) nicht beherrscht, dacht ich mir, ich schiebe das mit Alkohol und Tabak mal hinterher.


wo steht das denn?


https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/liste/alle/deutschlandweit/10/0

und das ist natürlich nie im leben alles, lediglich das , was man entdeckt.


Du bringst da ein paar Sachen durcheinander.


damit du auf dem laufenden bleibst:

https://www.gmx.net/magazine/ratgeber/essen-trinken/arsen-pestizide-mineraloele-21-reis-produkten-gut-34824680

öko-test -reis
Fazit:
Zitat:

In fünf Produkten wurden Pestizide nachgewiesen.
Bei allen Reis-Packungen wurde Arsen festgestellt, bei zwölf Produkten war der Wert erhöht oder stark erhöht.
Bei zehn Produkten wurden Mineralölbestandteile nachgewiesen, bei zwei sogar MOAH.
Nur vier von 21 Produkte konnten die Note "sehr gut" erreichen
Zwei Produkte sind als "ungenügend" durchgefallen

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39167
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2216132) Verfasst am: 26.06.2020, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es soll sich auch schon herumgesprochen haben, dass Rauchen nicht so gut für die Gesundheit sein soll.
Auch regelmäßigen Alkoholgenus soll nicht so gut sein, hört man schon mal. Es werden sogar Kinder mit erhebliche Schädigungen geboren, weil die Mütter Alkohol getrunken haben.
Sowas hört man schon mal, wenn man nicht ständig die Ohren zuhält.


eben erst in stiftung warentest gelesen:moringa-pulver ist belastet
9 von 13 proben überschreiten die höchstgehalte

rauchen, trinken...man o man, was kommst du jetzt mit den allseits bekannten dauerbrennern?



Weil Du offensichtlich simples Basiswissen (zu viel Zucker ist schädlich) nicht beherrscht, dacht ich mir, ich schiebe das mit Alkohol und Tabak mal hinterher.


wo steht das denn?


https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/liste/alle/deutschlandweit/10/0

und das ist natürlich nie im leben alles, lediglich das , was man entdeckt.


Du bringst da ein paar Sachen durcheinander.


damit du auf dem laufenden bleibst:

https://www.gmx.net/magazine/ratgeber/essen-trinken/arsen-pestizide-mineraloele-21-reis-produkten-gut-34824680

öko-test -reis
Fazit:
Zitat:

In fünf Produkten wurden Pestizide nachgewiesen.
Bei allen Reis-Packungen wurde Arsen festgestellt, bei zwölf Produkten war der Wert erhöht oder stark erhöht.
Bei zehn Produkten wurden Mineralölbestandteile nachgewiesen, bei zwei sogar MOAH.
Nur vier von 21 Produkte konnten die Note "sehr gut" erreichen
Zwei Produkte sind als "ungenügend" durchgefallen


Die Dosis macht das Gift.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6179

Beitrag(#2216136) Verfasst am: 26.06.2020, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

damit du auf dem laufenden bleibst:

https://www.gmx.net/magazine/ratgeber/essen-trinken/arsen-pestizide-mineraloele-21-reis-produkten-gut-34824680

öko-test -reis
Fazit:
Zitat:

In fünf Produkten wurden Pestizide nachgewiesen.
Bei allen Reis-Packungen wurde Arsen festgestellt, bei zwölf Produkten war der Wert erhöht oder stark erhöht.
Bei zehn Produkten wurden Mineralölbestandteile nachgewiesen, bei zwei sogar MOAH.
Nur vier von 21 Produkte konnten die Note "sehr gut" erreichen
Zwei Produkte sind als "ungenügend" durchgefallen

Diese Mikromengen von irgendwas sind garantiert vernachlaessigbar gegenueber dem, was man sich selber antut,
indem man Zucker und Fett reinschaufelt bzw sich nicht ausreichend bewegt.
Das ungesunde Gammelfleisch liegt nicht beim Metzger, sondern auf der TV-Couch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216152) Verfasst am: 26.06.2020, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es soll sich auch schon herumgesprochen haben, dass Rauchen nicht so gut für die Gesundheit sein soll.
Auch regelmäßigen Alkoholgenus soll nicht so gut sein, hört man schon mal. Es werden sogar Kinder mit erhebliche Schädigungen geboren, weil die Mütter Alkohol getrunken haben.
Sowas hört man schon mal, wenn man nicht ständig die Ohren zuhält.


eben erst in stiftung warentest gelesen:moringa-pulver ist belastet
9 von 13 proben überschreiten die höchstgehalte

rauchen, trinken...man o man, was kommst du jetzt mit den allseits bekannten dauerbrennern?



Weil Du offensichtlich simples Basiswissen (zu viel Zucker ist schädlich) nicht beherrscht, dacht ich mir, ich schiebe das mit Alkohol und Tabak mal hinterher.


wo steht das denn?


https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/liste/alle/deutschlandweit/10/0

und das ist natürlich nie im leben alles, lediglich das , was man entdeckt.


Du bringst da ein paar Sachen durcheinander.


damit du auf dem laufenden bleibst:

https://www.gmx.net/magazine/ratgeber/essen-trinken/arsen-pestizide-mineraloele-21-reis-produkten-gut-34824680

öko-test -reis
Fazit:
Zitat:

In fünf Produkten wurden Pestizide nachgewiesen.
Bei allen Reis-Packungen wurde Arsen festgestellt, bei zwölf Produkten war der Wert erhöht oder stark erhöht.
Bei zehn Produkten wurden Mineralölbestandteile nachgewiesen, bei zwei sogar MOAH.
Nur vier von 21 Produkte konnten die Note "sehr gut" erreichen
Zwei Produkte sind als "ungenügend" durchgefallen


Die Dosis macht das Gift.


deshalb ist es ja wichtig, die dosis zu kennen.
oder warum werden solche meldungen lanciert?

denn eines ist ja auch klar, irgendwoher kommen ja nun die krankheiten.
viele fragen sich, warum habe ich nur jene oder jene krankheit. hab doch immer gesund gelebt.
nach wie vor sind die ursachen vieler (krebs)- erkrankungen nicht (vollständig) geklärt. multifaktorell und komplex eben.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13434
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216153) Verfasst am: 26.06.2020, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

damit du auf dem laufenden bleibst:

https://www.gmx.net/magazine/ratgeber/essen-trinken/arsen-pestizide-mineraloele-21-reis-produkten-gut-34824680

öko-test -reis
Fazit:
Zitat:

In fünf Produkten wurden Pestizide nachgewiesen.
Bei allen Reis-Packungen wurde Arsen festgestellt, bei zwölf Produkten war der Wert erhöht oder stark erhöht.
Bei zehn Produkten wurden Mineralölbestandteile nachgewiesen, bei zwei sogar MOAH.
Nur vier von 21 Produkte konnten die Note "sehr gut" erreichen
Zwei Produkte sind als "ungenügend" durchgefallen

Diese Mikromengen von irgendwas sind garantiert vernachlaessigbar gegenueber dem, was man sich selber antut,
indem man Zucker und Fett reinschaufelt bzw sich nicht ausreichend bewegt.
Das ungesunde Gammelfleisch liegt nicht beim Metzger, sondern auf der TV-Couch.



es geht ja nun um die summe. überdies kann man als beispiel das mischmasch an pestiziden nehmen, die wechselwirkungen jener.

https://www.fr.de/ratgeber/gesundheit/pestizid-cocktails-deutschen-aepfeln-11046543.html
Zitat:
ie Umweltschutzorganisation Greenpeace lässt Obst auf Schadstoffe untersuchen. Das Ergebnis ist alarmierend: Die Forscher finden regelrechte Pestizid-Cocktails in deutschen Äpfeln. Fast neun von zehn konventionell angebauten Früchten sind belastet. Bio-Äpfel schneiden gut ab.

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat Äpfel aus Supermärkten und Discountern in elf europäischen Ländern untersuchen lassen. Ergebnis: Rückstände von Pestiziden fanden sich in 83 Prozent der konventionell produzierten Ware, bei 60 Prozent waren sogar zwei bis acht Wirkstoffe nachweisbar. Alle gemessenen Werte lagen den Angaben zufolge zwar unter den gesetzlich zulässigen Höchstmengen.

Greenpeace hält das Ergebnis trotzdem für bedenklich. „Die Pestizid-Grenzwerte gelten nur für einzelne Substanzen, nicht für Belastungen durch mehrere Wirkstoffe. Deren Wechselwirkungen sind weitgehend unbekannt“, kommentiert die Organisation. Die ebenfalls untersuchten Äpfel aus Bio-Landwirtschaft waren frei von Rückständen.


aber wahrscheinlich ist meine lesart falsch, ne?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
Seite 10 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group