Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

130 auf Autobahnen – weil SPD Fundis es so wollen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23098
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2172232) Verfasst am: 26.03.2019, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Diese Taten lassen sich ohne eine zusätzliche gehörige Portion Gesellschafts- und Menschenverachtung in Verbindung von "uns kriegen die nie"nicht erklären.

Aber auch nicht ohne eine gnadenlose Selbstüberschätzung ("ich bin so ein geiler Fahrer, ich überfahr keinen"). Ich halte es für unplausibel, dass solche Leute wirklich annehmen, es könnte ein Mensch dabei sterben und das bewusst in Kauf nehmen, sondern gehe eher von "Das passiert schlechten Fahrern, aber nicht mir" aus. Natürlich zusammen mit einer gehörigen Portion Verachtung für die Regeln, das ist klar. Damit ist aber Mord nicht gegeben.

Damit wären wir übrigens beim Threadthema, nämlich denen, die auf der Autobahn über 250 fahren. Die haben denselben Tempo-Unterschied zu einem Fahrer, der mit 120 einen LKW überholen will, wie der Innenstadt-Raser zu einem Fußgänger, und mMn dieselbe Selbstüberschätzung.

Während es bei Letzterem mMn unplausibel ist, das als Mord zu verurteilen (das drastische Veranschaulichen der Folgen ist mMn abschreckender als die Länge der Strafe), finde ich es bei ersterem unfassbar, dass es auf vielen Strecken erlaubt ist.

Und übrigens findet man solche Raser ja gelegentlich auch auf anderen Strecken, wo es eben nicht erlaubt ist. (Ich erinnere mich mit Grauen an einen Autoverleiher, der mich nach Verrecken eines Kleinlasters abgeholt hat und nachts mit 200 durch die Baustellen ist ...) Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass man dann im Falle eines Unfalls auch zum Mordvorwurf greifen würde - mMn wird da zwischen dem Geschäftsmann, der im dicken Firmenwagen auf der Autobahn über 100 km/h zu schnell fährt, und dem Proleten, der in der Stadt Rennen fährt, mit zweierlei Maß gemessen.

Sehr glücklich Wie bei jedem politisch gewollten Urteil (davon gehe ich auch aus) ist die Begründung mit Sicherheit interessant.

Der Vergleich mit der Autobahn hinkt insofern, als auf der eigentlich nur fahrtüchtige Leute mit Führerschein unterwegs sind, die einen Spurwechsel nur einleiten, nachdem sie sich durch einen Blick in den Rückspiegel über die Verkehrssituation vergewissert haben. Die Kurven auf der Autobahn sind so lang, dass Du kaum irgendwo einen Blick von unter 2Km hast. Das ist nicht mit der Situation eines beliebigen Fußgängers in der Stadt vergleichbar.

(Dass ich trotzdem für eine Geschwindigkeitsbeschränkung bin, ist eine andere Sache. Das habe ich auch bereits begründet.)
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16114

Beitrag(#2172235) Verfasst am: 26.03.2019, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

In der Stadt brauchen Passanten zwar keinen Führerschein, es wird aber trotzdem sehr fest davon ausgegangen, dass sie nicht ohne zu gucken auf die Straße treten. Und es mag sein, dass ich den schnelleren Fahrer auf 2km im Rückspiegel sehen kann - damit kann ich aber noch lange nicht die Geschwindigkeit einschätzen. Und die große Sichtweite ist ja auch nicht unbedingt da gegeben, wo die Geschwindigkeit auf der Autobahn eben doch eingeschränkt ist (zB Baustelle).

Also, natürlich hinkt der Vergleich, aber weniger stark, als du es darstellst.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28
Seite 28 von 28

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group