Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Brand von Notre Dame - eine relative Beschädigung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10736

Beitrag(#2175687) Verfasst am: 23.04.2019, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
[...]
Zu meiner Zeit, muß ich ehrlich sagen, dass die Kirchenmänner arg hinterher waren, dass aus unsere Prologegend, begabte Kindern zu "Humaniora" gingen (sowas wie hier das Gymnasium).


Was hat das mit dem Thema zu tun??
Würde ich an deiner Stelle gleich mal verschieben in irgendeinen Geplapper-Trööt.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14848
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2175694) Verfasst am: 24.04.2019, 05:02    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Diese unverhältnismäßige „Trauer“ um ein Gebäude, lässt tief in die Seele unserer Gesellschaft blicken. Ein Steingebäude ruft mehr Emotionen hervor, füllt mehr Zeitungsseiten, führt zu mehr Spenden, als es die im Elend lebenden Menschen dieser Welt tun. ...
Innerhalb von 48 Stunden kamen für den Wiederaufbau von Notre-Dame 880 Millionen Euro an Spenden zusammen. Die Seenotrettungsorganisation Sea-Watch kam im ganzen Jahr 2017 auf 1,6 Millionen Euro. Sea-Watch rettet übrigens Menschen vor dem Ertrinken. Notre-Dame kann man angucken. Und das scheint irgendwie wichtiger zu sein.

Der Brand von Notre-Dame zeigt einmal mehr: Es fehlt auf der Welt nicht an Geld, um denjenigen, die in Not sind, zu helfen. Es fehlt an Menschen, die bereit dazu sind. Es fehlt an Menschlichkeit.

https://www.fr.de/meinung/notre-dame-trauer-uebertrieben-12202153.html


Diese Leser-Meinung unterschreibe ich. bravo Coole Sache, das...
Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen, seine Grund-Bedürfnisse müssen gesichert werden.
Stein hat keine Bedürfnisse, er verwittert und zerfällt, und braucht wertvolle Ressourcen zum sinnlosen Erhalt.


wolle hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Die Kirche hat bisher nur Schädliches zustande gebracht.

Die Einschätzung, ihre Bauten beispielweise seien eine kulturelle Bereicherung, vernachlässigt, ja verschweigt alle menschlichen Opfer, die der religiösen Gigantomanie zugrunde lag/liegt.

Zitat:
)(...) „Berücksichtigt man die schädlichen Faktoren, die eine solche Fehlallokation von Ressourcen hat, wird deutlich, dass der kirchliche Bauwahn das Mittelalter möglicherweise um Hunderte Jahre verlängert hat“, folgert Denning.

https://www.welt.de/wirtschaft/article192053871/Notre-Dame-So-teuer-war-der-Bauwahn-der-katholischen-Kirche.html?utm_source=pocket-newtab


fett von mir


Vielleicht war es sogar eine bewusste Strategie der Kirche, die Armut und Unwissenheit der Menschen zu verlängern.
Damit stärkte sie umgekehrt ihre Macht.


Die Macht der Kirche variierte natürlich auch im Mittelalter - es hing halt von den politischen Verhältnissen ab. Oder umgekehrt, die Menschen haben sich von der Kirche das Seelenheil erwartet, haben ihr insofern also eine große Macht eingeräumt - aber wenn halt der eine Kirchenfürst einen verfluchte, hat man sich ggf. einen anderen gesucht, der einem freundlicher gesinnt war. Man erinnere sich daran: Erst mußte der König im Winter über die Alpen und tagelang im Nachthemd vor dem päpstlichen Palast stehen, weil er eine schwache Stellung in seinem Reich hatte und seine Gegner die unterschiedliche Auffassung des Papstes in einer Frage zum Vorwand nehmen konnten, ihn ggf. abzusetzen. Und ein paar Jahre später saß der König wieder fest im Sattel, hatte alle seine Gegner besiegt, und seine nächste Reise nach Italien diente dem Zweck, den Papst abzusägen, der ihn gedemütigt hatte, und einen ihm genehmen Papst einzusetzen ("Investiturstreit"). Und französische Könige haben da auch nicht anders gehandelt (z.B. die Sache zwischen Bonifatius VIII. und Philipp IV.).


Die Kirchen und der Reliquienkult stellten natürlich auch einen Wirtschaftsfaktor dar und hatten insofern auch eine Relevanz für die Entwicklung der Städte: Städte, die etwas bedeuten wollten, legten sich dann auch Kirchen zu. Der Kirchenbau hat natürlich einer ganzen Reihe von Berufen Arbeit gegeben - Viele dürften natürlich europaweit gefragte Spezialisten gewesen sein, die in dieser Epoche von Baustelle zu Baustelle zogen, aber auch für lokale Zünfte. Langfristig wichtig dürfte auch der Strom der Pilger gewesen sein: Hatte man sich erst "seine" Heiligen zugelegt, also Reliquien, die man zwecks Verehrung ausstellen konnte, begann auch der Pilgerstrom - die Leute kamen, haben natürlich irgendwo übernachtet, wollten versorgt werden et cetera (siehe z.B. Geschichte der Kathedrale von Chartres).
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 39983

Beitrag(#2175696) Verfasst am: 24.04.2019, 07:48    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Die „menschlichen Opfer“ wären heute auch ohne die Kirche nur modernder Staub; während Bau und Kumstwerke die Zeit überdauern.


Dumbhead. Du hast mal wieder keine Ahnung von den zivilisatorischen Implikationen der Materie.

Für den erneuten Verstoß gegen die Netiquette wirst Du nochmals ermahnt.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16539
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2175726) Verfasst am: 24.04.2019, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Immer auf die Kirche.
Da waren auch irdische Herren, die haben jede Menge Schlösser gebaut und mit Kunstschätzen gefüllt. War das auch falsch? Wollten die auch damit das Volk verdummen?
In einem solchen Schloß haust heute der Buprä.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16266

Beitrag(#2175754) Verfasst am: 24.04.2019, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
[...]
Zu meiner Zeit, muß ich ehrlich sagen, dass die Kirchenmänner arg hinterher waren, dass aus unsere Prologegend, begabte Kindern zu "Humaniora" gingen (sowas wie hier das Gymnasium).


Was hat das mit dem Thema zu tun??
Würde ich an deiner Stelle gleich mal verschieben in irgendeinen Geplapper-Trööt.


Das hat mit einem Thema zu tun, dass du aufgebracht hast, was wolle weitergeführt hat, worauf vrolijke dann reagiert hat - nur dass du diesen Hintergrund beim Zitieren weggelassen hast.

Wenn das in einen Geplapper-Thread gehört, solltest du dich also wohl als erster dahinverfügen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40626
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2176397) Verfasst am: 29.04.2019, 00:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
...The conflagration at Notre Dame de Paris that badly damaged the ancient cathedral on Monday was possibly divine punishment, an influential Israeli rabbi said on Wednesday, invoking a 13th-century burning of Jewish scriptures...



https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-notre-dame-fire-may-be-divine-punishment-says-prominent-settler-rabbi-1.7136101?fbclid=IwAR3XQBXe4sGUfzrMScoLgbgo8Y6mt0zn5IoQZCvA44nVhuvaKbaFAkqU7LM

Erbrechen
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2410

Beitrag(#2176408) Verfasst am: 29.04.2019, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
...The conflagration at Notre Dame de Paris that badly damaged the ancient cathedral on Monday was possibly divine punishment, an influential Israeli rabbi said on Wednesday, invoking a 13th-century burning of Jewish scriptures...



https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-notre-dame-fire-may-be-divine-punishment-says-prominent-settler-rabbi-1.7136101?fbclid=IwAR3XQBXe4sGUfzrMScoLgbgo8Y6mt0zn5IoQZCvA44nVhuvaKbaFAkqU7LM

Erbrechen


Und was hast du gegen diese Deutungen?`
Und warum relativierst du nicht diese Aussage, indem du auf andere Religionen verweist, die ebenfalls derartige Deutungen hegen?
Gut, dann mach ich das mal:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/tsunami-indonesien-banda-aceh-scharia/seite-2
Zitat:
Wie die meisten Bewohner im streng islamischen Aceh glaubt Ridwan Husin, dass der Tsunami eine Strafe Gottes für den Bürgerkrieg war: "Allah hat dem Blutvergießen so ein Ende bereitet." Der gläubige Muslim findet es daher auch gut, dass Aceh die Scharia eingeführt hat – als einzige Provinz in Indonesien. Seit Mitte 2005 wacht die Religionspolizei über die Sittsamkeit in den Cafés von Banda Aceh oder am Strand von Ulee Lheue, wo Schilder in großen Lettern intime Zweisamkeit verbieten. Alkoholgenuss, Glücksspiel und unehelicher Geschlechtsverkehr können mittlerweile mit Stockhieben bestraft werden, seit September dieses Jahres auch homosexuelle Handlungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16266

Beitrag(#2176487) Verfasst am: 29.04.2019, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ah. "Und was ist mit [setze Lieblingsfeindbild ein]?"
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40626
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2176502) Verfasst am: 30.04.2019, 01:29    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
...The conflagration at Notre Dame de Paris that badly damaged the ancient cathedral on Monday was possibly divine punishment, an influential Israeli rabbi said on Wednesday, invoking a 13th-century burning of Jewish scriptures...



https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-notre-dame-fire-may-be-divine-punishment-says-prominent-settler-rabbi-1.7136101?fbclid=IwAR3XQBXe4sGUfzrMScoLgbgo8Y6mt0zn5IoQZCvA44nVhuvaKbaFAkqU7LM

Erbrechen


Und was hast du gegen diese Deutungen?`
Und warum relativierst du nicht diese Aussage, indem du auf andere Religionen verweist, die ebenfalls derartige Deutungen hegen?
Gut, dann mach ich das mal:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/tsunami-indonesien-banda-aceh-scharia/seite-2
Zitat:
Wie die meisten Bewohner im streng islamischen Aceh glaubt Ridwan Husin, dass der Tsunami eine Strafe Gottes für den Bürgerkrieg war: "Allah hat dem Blutvergießen so ein Ende bereitet." Der gläubige Muslim findet es daher auch gut, dass Aceh die Scharia eingeführt hat – als einzige Provinz in Indonesien. Seit Mitte 2005 wacht die Religionspolizei über die Sittsamkeit in den Cafés von Banda Aceh oder am Strand von Ulee Lheue, wo Schilder in großen Lettern intime Zweisamkeit verbieten. Alkoholgenuss, Glücksspiel und unehelicher Geschlechtsverkehr können mittlerweile mit Stockhieben bestraft werden, seit September dieses Jahres auch homosexuelle Handlungen.


Wieso sollte ich hier irgendetwas relativieren? Mach ich sonst auch nicht.

Das überlasse ich gerne reflexhaften Relativierern wie Dir. Da brauchte man auch hier nicht lange drauf zu warten. Deine Relativierung kam sehr prompt. Smilie


Ansonsten ja, es ist immer bescheuert, wenn irgendwer irgendein Unbill, das jemand anderem passiert, als "Strafe Gottes" bezeichnet. Dabei ist es voellig gleichgültig ob das dieser bekloppte Ridwan Husin aus Deinem Beispiel oder dieser bescheuerte Rabbi aus meinem link ist oder ob sich irgendsoein evangelikaler Fernsehprediger so bezüglich der Krankheit Aids und Homosexualitaet aeussert.

Aber in diesem Thread geht's nun mal um den Brand der Notre Dame und deshalb passt mein link hierhin und die anderen beiden Beispiele nicht. Die kann man aber gerne an anderer, passenderer Stelle thematisieren. Ich waere der Letzte der sowas nicht kritisieren oder mit anderen, dort unpassenden Beispielen relativieren wuerde.

Weshalb ich mit extremer Abneigung gegen diese Aeusserung des Rabbis hier reagiere, hat natuerlich auch damit zu tun, dass Angriffe auf Kultstätten diverser Religionen in letzter Zeit stark zuzunehmen scheinen und jener Rabbi in meinem link das Zerstören von Kirchen in ziemlich zweideutiger Weise thematisiert.
In einer Zeit, in der kurz hintereinander erst das Massaker in 2 Moscheen in Neuseeland, dann das Massaker in 3 Kirchen in Sri Lanka und schliesslich der antisemitisch motivierte Mord vor einer Synagoge in San Diego die internationalen Nachrichten dominierten, sollten gerade Geistliche darauf bedacht sein nicht durch unüberlegtes Daherplappern von dummem Zeug noch zusaetzlich Oel ins Feuer zu giessen, sonst könnten wir tatsaechlich noch einen globalen Religionskrieg erleben.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10736

Beitrag(#2176798) Verfasst am: 03.05.2019, 02:37    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
[...]
Zu meiner Zeit, muß ich ehrlich sagen, dass die Kirchenmänner arg hinterher waren, dass aus unsere Prologegend, begabte Kindern zu "Humaniora" gingen (sowas wie hier das Gymnasium).


Was hat das mit dem Thema zu tun??
Würde ich an deiner Stelle gleich mal verschieben in irgendeinen Geplapper-Trööt.


Das hat mit einem Thema zu tun, dass du aufgebracht hast, was wolle weitergeführt hat, worauf vrolijke dann reagiert hat (...)


Blödsinn.

Pack dein Erste-Hilfe-Köfferchen schön wieder ein Sehr glücklich
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group