Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gute linke Medien
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6871

Beitrag(#2177019) Verfasst am: 04.05.2019, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Die „pro kühnert“ wie auch die „Contra Palmer“ Beiträge im Neuen Deutschland kann man zB nur als „erschreckend dämlich“bezeichnen.

Ich hätte von einem guten linken Medium vor allem bzgl Kühnert eine konstruktive Replik auf die Reaktion der BMW Belegschaft erwartet. Nicht auf die alberne sonstigen Reaktionen, das ist billig.

Vor allem, weil BMW schon einmal verstaatlicht worden ist, nämlich als hochmodernes Automobilwerk in Eisenach, das für die Zeit schöne, technisch aufwendige Autos baute, aus dem dann ein VEB wurde, mit den bekannten technologischen und wirtschaftlichen Folgen. Am Schluß baute man dort den Wartburg. Es schwer, über so etwas KEINE Satire zu schrieben.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3673

Beitrag(#2177020) Verfasst am: 04.05.2019, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Die „pro kühnert“ wie auch die „Contra Palmer“ Beiträge im Neuen Deutschland kann man zB nur als „erschreckend dämlich“bezeichnen.

Ich hätte von einem guten linken Medium vor allem bzgl Kühnert eine konstruktive Replik auf die Reaktion der BMW Belegschaft erwartet. Nicht auf die alberne sonstigen Reaktionen, das ist billig.

Vor allem, weil BMW schon einmal verstaatlicht worden ist, nämlich als hochmodernes Automobilwerk in Eisenach, das für die Zeit schöne, technisch aufwendige Autos baute, aus dem dann ein VEB wurde, mit den bekannten technologischen und wirtschaftlichen Folgen. Am Schluß baute man dort den Wartburg. Es schwer, über so etwas KEINE Satire zu schrieben.


Zu viel zum Thema "billig" Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6871

Beitrag(#2177022) Verfasst am: 04.05.2019, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Die „pro kühnert“ wie auch die „Contra Palmer“ Beiträge im Neuen Deutschland kann man zB nur als „erschreckend dämlich“bezeichnen.

Ich hätte von einem guten linken Medium vor allem bzgl Kühnert eine konstruktive Replik auf die Reaktion der BMW Belegschaft erwartet. Nicht auf die alberne sonstigen Reaktionen, das ist billig.

Vor allem, weil BMW schon einmal verstaatlicht worden ist, nämlich als hochmodernes Automobilwerk in Eisenach, das für die Zeit schöne, technisch aufwendige Autos baute, aus dem dann ein VEB wurde, mit den bekannten technologischen und wirtschaftlichen Folgen. Am Schluß baute man dort den Wartburg. Es schwer, über so etwas KEINE Satire zu schrieben.


Zu viel zum Thema "billig" Lachen

Oh, billig war der Wartburg damals für DDR-Verhälnisse nicht: 30.000 Mark. Dafür wartete man Jahrzehnte auf das Ding. So viel zum Thema „billig“.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3673

Beitrag(#2177023) Verfasst am: 04.05.2019, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Die „pro kühnert“ wie auch die „Contra Palmer“ Beiträge im Neuen Deutschland kann man zB nur als „erschreckend dämlich“bezeichnen.

Ich hätte von einem guten linken Medium vor allem bzgl Kühnert eine konstruktive Replik auf die Reaktion der BMW Belegschaft erwartet. Nicht auf die alberne sonstigen Reaktionen, das ist billig.

Vor allem, weil BMW schon einmal verstaatlicht worden ist, nämlich als hochmodernes Automobilwerk in Eisenach, das für die Zeit schöne, technisch aufwendige Autos baute, aus dem dann ein VEB wurde, mit den bekannten technologischen und wirtschaftlichen Folgen. Am Schluß baute man dort den Wartburg. Es schwer, über so etwas KEINE Satire zu schrieben.


Zu viel zum Thema "billig" Lachen

Oh, billig war der Wartburg damals für DDR-Verhälnisse nicht: 30.000 Mark. Dafür wartete man Jahrzehnte auf das Ding. So viel zum Thema „billig“.


War mehr auf die Qualität des Argumentes bezogen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6871

Beitrag(#2177024) Verfasst am: 04.05.2019, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Die „pro kühnert“ wie auch die „Contra Palmer“ Beiträge im Neuen Deutschland kann man zB nur als „erschreckend dämlich“bezeichnen.

Ich hätte von einem guten linken Medium vor allem bzgl Kühnert eine konstruktive Replik auf die Reaktion der BMW Belegschaft erwartet. Nicht auf die alberne sonstigen Reaktionen, das ist billig.

Vor allem, weil BMW schon einmal verstaatlicht worden ist, nämlich als hochmodernes Automobilwerk in Eisenach, das für die Zeit schöne, technisch aufwendige Autos baute, aus dem dann ein VEB wurde, mit den bekannten technologischen und wirtschaftlichen Folgen. Am Schluß baute man dort den Wartburg. Es schwer, über so etwas KEINE Satire zu schrieben.


Zu viel zum Thema "billig" Lachen

Oh, billig war der Wartburg damals für DDR-Verhälnisse nicht: 30.000 Mark. Dafür wartete man Jahrzehnte auf das Ding. So viel zum Thema „billig“.


War mehr auf die Qualität des Argumentes bezogen...

Oh, um mit @Tarvoc zu antworten, mein Post hatte zum vorherigen wenigstens einen inhaltlichen Bezug, im Gegensatz zu deinem. Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3326

Beitrag(#2177032) Verfasst am: 04.05.2019, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Gehörte vor vierzig Jahren mal zu meiner Stammlektüre, konkret, und gibts immer noch. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2177035) Verfasst am: 04.05.2019, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Röhl schreibt bei achgut. Meist witzig.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3673

Beitrag(#2177079) Verfasst am: 05.05.2019, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Gehörte vor vierzig Jahren mal zu meiner Stammlektüre, konkret, und gibts immer noch. Geschockt


Das dort beworbene Buch von Gremliza kann ich empfehlen. .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3673

Beitrag(#2177086) Verfasst am: 05.05.2019, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Gehörte vor vierzig Jahren mal zu meiner Stammlektüre, konkret, und gibts immer noch. Geschockt


Das dort beworbene Buch von Gremliza kann ich empfehlen.


Seine Kolumnen sind auch hörenswert, wie ich gerade festgestellt habe, leider ist Aufnahmequalität nicht so dolle:
https://www.konkret-magazin.de/start/gremlizas-kolumne.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group