Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die "Identitären" - Völkische Brandstifter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25 ... 27, 28, 29  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21948
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2178565) Verfasst am: 16.05.2019, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wenn EINER einzieht nicht. Auch nicht zwei, oder 10.


Auch nicht 100. und?

Sag mal, zum Verständnis....hast du mal ein Beispiel für diese angebliche „Kulturzerstörung“?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2178566) Verfasst am: 16.05.2019, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wenn EINER einzieht nicht. Auch nicht zwei, oder 10.



Achso. Du meinst sowas in der Art, wenn auf einmal Tausende in Deiner Nachbarschaft AfD wählen. Da muss ich Dir recht geben. Sowas kann auch schon mal kulturzerstörend wirken. Sehr glücklich
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178567) Verfasst am: 16.05.2019, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wenn EINER einzieht nicht. Auch nicht zwei, oder 10.


Auch nicht 100. und?

Sag mal, zum Verständnis....hast du mal ein Beispiel für diese angebliche „Kulturzerstörung“?
warst du mal in Duisburg marcloh? Kennst du die Zustände in Malmö in Schweden?
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21948
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2178568) Verfasst am: 16.05.2019, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wenn EINER einzieht nicht. Auch nicht zwei, oder 10.


Auch nicht 100. und?

Sag mal, zum Verständnis....hast du mal ein Beispiel für diese angebliche „Kulturzerstörung“?
warst du mal in Duisburg marcloh? Kennst du die Zustände in Malmö in Schweden?


Nein.
Was hat das genau mit meiner Frage zu tun?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2178569) Verfasst am: 16.05.2019, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wenn EINER einzieht nicht. Auch nicht zwei, oder 10.


Auch nicht 100. und?

Sag mal, zum Verständnis....hast du mal ein Beispiel für diese angebliche „Kulturzerstörung“?


Das wüsste ich auch gern.

Moechte aber vorsorglich schon mal einschränken, dass es ein Beispiel fuer Kulturzerstörung durch friedliche Einwanderung sein und nicht um Eroberungszüge irgendwelcher Imperien und sonstige gewaltsame Invasionen gehen soll.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178570) Verfasst am: 16.05.2019, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wenn EINER einzieht nicht. Auch nicht zwei, oder 10.


Auch nicht 100. und?

Sag mal, zum Verständnis....hast du mal ein Beispiel für diese angebliche „Kulturzerstörung“?
warst du mal in Duisburg marcloh? Kennst du die Zustände in Malmö in Schweden?


Nein.
Was hat das genau mit meiner Frage zu tun?
weil das Beispiele für sozial destabilisierte und kriminalitätsexpandierende Migrationsfolgen sind.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2178571) Verfasst am: 16.05.2019, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wenn EINER einzieht nicht. Auch nicht zwei, oder 10.


Auch nicht 100. und?

Sag mal, zum Verständnis....hast du mal ein Beispiel für diese angebliche „Kulturzerstörung“?
warst du mal in Duisburg marcloh? Kennst du die Zustände in Malmö in Schweden?


Nein.
Was hat das genau mit meiner Frage zu tun?
weil das Beispiele für sozial destabilisierte und kriminalitätsexpandierende Migrationsfolgen sind.


Das sind eher Beispiele fuer die Folgen jahrzehntelanger sozialer Ausgrenzung. Mit "Kulturzerstörung durch Migration" hat das aber herzlich wenig zu tun.

Bei uns in Kanada z.B.herrschen solche "Zustände" in vielen Indianerreservaten, was natuerlich keine Folge "ungesteuerter Einwanderung" ist, sondern Folge jahrhundertelanger Diskriminierung und insbesondere der fehlgeschlagenen Zwangsassimilierung in den berüchtigten Internatsschulen fuer Kinder der Ureinwohner.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178573) Verfasst am: 16.05.2019, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Der superkriminologe hat gesprochen.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178574) Verfasst am: 16.05.2019, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wenn EINER einzieht nicht. Auch nicht zwei, oder 10.


Auch nicht 100. und?

Sag mal, zum Verständnis....hast du mal ein Beispiel für diese angebliche „Kulturzerstörung“?
wenn die Zuwanderer mit unseren kompatible Vorstellungen des Verhältnisses zum Staat und zu den Geschlechtern und zur Gewalt haben und sich wirtschaftlich selbst versorgenwären auch Zehntausende höchstens ein Sprachproblem. Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.

Nochmal : woher kommt eigentlich die Annahme es ginge den Identitören gegen Zuwanderung oder Zuwanderer an sich?
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23689

Beitrag(#2178575) Verfasst am: 16.05.2019, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.


Mit wem denn?
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178576) Verfasst am: 16.05.2019, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.


Mit wem denn?
Ich hätte pauschal kein Problem irgendeiner Nation weil ich keine rassistischen Vorurteile habe. Haben die threatgegenständlich mein ja auch nicht. Als umkehrschluss zum vorhergesagten mit Migranten, die ein zu unserer Kultur inkompatibles Verhältnis zum Staat, zur Gewalt und zu den Geschlechterberhältnissen haben. Was allerdings bei Migranten aus patriarchalisch-muslimischen Kulturen oft der Fall ist. Bei Japanern zB eben praktisch nie. Was natürlich kulturelle, keine biologischen Gründe hat (das wäre ja Rassismus, und den lehnen wir ja ab).

Die Japaner fielen mir nur ein weil ich heute in der Straße in Düsseldirf, die praktisch als japanisches Viertel gilt essen war. Mit eben diesen Japanern hat in Düsseldorf niemand Probleme.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23689

Beitrag(#2178577) Verfasst am: 16.05.2019, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.


Mit wem denn?
Ich hätte pauschal kein Problem irgendeiner Nation


Warum betonst Du denn, daß Du mit Japanern kein Problem hast, obwohl Du in Wirklichkeit mit keiner Nation ein Problem hast. Das verstehe ich nicht.
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178578) Verfasst am: 16.05.2019, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.


Mit wem denn?
Ich hätte pauschal kein Problem irgendeiner Nation


Warum betonst Du denn, daß Du mit Japanern kein Problem hast, obwohl Du in Wirklichkeit mit keiner Nation ein Problem hast. Das verstehe ich nicht.
hab ich dochgeschrieben. Weil die Jaoaner (Ausnahmen wird es geben, aber sind kaum publik) trotz Segration jedenfalls hier in Düsseldirf praktisch Mustermigranten sind. Ökonomisch autark, rechtstreu, friedlich, tolles thunfischfilet und großartigen Matcha verkaufend.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23689

Beitrag(#2178579) Verfasst am: 16.05.2019, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.


Mit wem denn?
Ich hätte pauschal kein Problem irgendeiner Nation


Warum betonst Du denn, daß Du mit Japanern kein Problem hast, obwohl Du in Wirklichkeit mit keiner Nation ein Problem hast. Das verstehe ich nicht.
hab ich dochgeschrieben.


Mitnichten.
Also hast Du mit keiner Nation ein Problem? Oder hast Du mit anderen "Nationen" Probleme? Welche sind das?
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14390
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2178580) Verfasst am: 16.05.2019, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.


Mit wem denn?
Ich hätte pauschal kein Problem irgendeiner Nation


Warum betonst Du denn, daß Du mit Japanern kein Problem hast, obwohl Du in Wirklichkeit mit keiner Nation ein Problem hast. Das verstehe ich nicht.
hab ich dochgeschrieben. Weil die Jaoaner (Ausnahmen wird es geben, aber sind kaum publik) trotz Segration jedenfalls hier in Düsseldirf praktisch Mustermigranten sind. Ökonomisch autark, rechtstreu, friedlich, tolles thunfischfilet und großartigen Matcha verkaufend.


Und welche Stellung in der Rangordnung der Kulturen haben aus der Sicht des modernen Neonazis der Iwan, der Kroate und der Italiener?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178581) Verfasst am: 16.05.2019, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.


Mit wem denn?
Ich hätte pauschal kein Problem irgendeiner Nation weil ich keine rassistischen Vorurteile habe. Haben die threatgegenständlich mein ja auch nicht. Als umkehrschluss zum vorhergesagten mit Migranten, die ein zu unserer Kultur inkompatibles Verhältnis zum Staat, zur Gewalt und zu den Geschlechterberhältnissen haben. Was allerdings bei Migranten aus patriarchalisch-muslimischen Kulturen oft der Fall ist. Bei Japanern zB eben praktisch nie. Was natürlich kulturelle, keine biologischen Gründe hat (das wäre ja Rassismus, und den lehnen wir ja ab).

Die Japaner fielen mir nur ein weil ich heute in der Straße in Düsseldirf, die praktisch als japanisches Viertel gilt essen war. Mit eben diesen Japanern hat in Düsseldorf niemand Probleme.
Hier. Lieber Zelig, bitte Beiträge zuende lesen. Zweiter Absatz. Außerdem ist dein Wetter Tonfall inquisitorisch. Ich bitte höflichst, das zu unterlassen. Andererseits ist das diesmal ein zumindest nicht völlig missglückter Snsatz cleveren Diskursverhaltens. Es freut mich, dass du lernst, lieber Zelig.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)


Zuletzt bearbeitet von Samson83 am 16.05.2019, 21:12, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178582) Verfasst am: 16.05.2019, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.


Mit wem denn?
Ich hätte pauschal kein Problem irgendeiner Nation


Warum betonst Du denn, daß Du mit Japanern kein Problem hast, obwohl Du in Wirklichkeit mit keiner Nation ein Problem hast. Das verstehe ich nicht.
hab ich dochgeschrieben. Weil die Jaoaner (Ausnahmen wird es geben, aber sind kaum publik) trotz Segration jedenfalls hier in Düsseldirf praktisch Mustermigranten sind. Ökonomisch autark, rechtstreu, friedlich, tolles thunfischfilet und großartigen Matcha verkaufend.


Und welche Stellung in der Rangordnung der Kulturen haben aus der Sicht des modernen Neonazis der Iwan, der Kroate und der Italiener?
Pillepalle
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2178584) Verfasst am: 16.05.2019, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Der superkriminologe hat gesprochen.


Wo doch jeder weiss, dass Du der Super-Kulturologe bist. Lachen
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23689

Beitrag(#2178585) Verfasst am: 16.05.2019, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Außerdem ist dein Wetter Tonfall inquisitorisch. Ich bitte höflichst, das zu unterlassen.


Warum? Ich frag doch nur nach. Ich habe leider noch eine Bitte.

Wenn jemand fragt, ob es gerechtfertigt ist, einen Unschuldigen zu haftierten, und jemand antwortet darauf, daß er genau deswegen dafür eintritt, daß dessen Vorfahren niemals in das Land hätten einwandern dürfen, weil es dann nicht passiert wäre. Wie findest Du das Argument?
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16349

Beitrag(#2178586) Verfasst am: 16.05.2019, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich bin kein Rassist, ich bin Kulturchauvinist.

Das ist doch auch nur ein Rassist, der schlechtes Parfüm in teurer Verpackung benutzt.
So wie "acta diurna" statt "mein Tagebuch" zu schreiben.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178587) Verfasst am: 16.05.2019, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Außerdem ist dein Wetter Tonfall inquisitorisch. Ich bitte höflichst, das zu unterlassen.


Warum? Ich frag doch nur nach. Ich habe leider noch eine Bitte.

Wenn jemand fragt, ob es gerechtfertigt ist, einen Unschuldigen zu haftierten, und jemand antwortet darauf, daß er genau deswegen dafür eintritt, daß dessen Vorfahren niemals in das Land hätten einwandern dürfen, weil es dann nicht passiert wäre. Wie findest Du das Argument?
dumm.

Das Argument habe ich auch nicht gebracht. Ich sagte.‘, dass Rosa Parks für mich ebenso legitime US-Bürgerin ist wie ihre Diskriminierer und ihr Anliegebn meine Sypathie hat und das kaum ein Identitärer anders sehen würde.

Aber wie gesagt, du machst dich; du solltest noch mehr Samson lesen.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178588) Verfasst am: 16.05.2019, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich bin kein Rassist, ich bin Kulturchauvinist.

Das ist doch auch nur ein Rassist, der schlechtes Parfüm in teurer Verpackung benutzt.
So wie "acta diurna" statt "mein Tagebuch" zu schreiben.
wenn das Rassismus ist bin ich Rassist. Isses ja zum Glück nicht.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23689

Beitrag(#2178589) Verfasst am: 16.05.2019, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Außerdem ist dein Wetter Tonfall inquisitorisch. Ich bitte höflichst, das zu unterlassen.


Warum? Ich frag doch nur nach. Ich habe leider noch eine Bitte.

Wenn jemand fragt, ob es gerechtfertigt ist, einen Unschuldigen zu haftierten, und jemand antwortet darauf, daß er genau deswegen dafür eintritt, daß dessen Vorfahren niemals in das Land hätten einwandern dürfen, weil es dann nicht passiert wäre. Wie findest Du das Argument?
dumm.


Samson83 hat folgendes geschrieben:
Nein, die Identitären würden erklären, dass es bereits falsch war, die Farbigen gewaltsam ihrer Kultur zu entreißen und in den USA als billige Arbeitskräfte zu dienen.


Steh doch mal zu dem was Du schreibst.
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2178590) Verfasst am: 16.05.2019, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wenn EINER einzieht nicht. Auch nicht zwei, oder 10.


Auch nicht 100. und?

Sag mal, zum Verständnis....hast du mal ein Beispiel für diese angebliche „Kulturzerstörung“?
wenn die Zuwanderer mit unseren kompatible Vorstellungen des Verhältnisses zum Staat und zu den Geschlechtern und zur Gewalt haben und sich wirtschaftlich selbst versorgenwären auch Zehntausende höchstens ein Sprachproblem. Ich hätte kein Problem in einer Straße voller Japaner zu leben.

Nochmal : woher kommt eigentlich die Annahme es ginge den Identitören gegen Zuwanderung oder Zuwanderer an sich?



Wessen "Verhältnis zur Gewalt" ist denn jetzt hier massgeblich? Das von Gruppen wie den "Idenditaeren" oder ein anderes?

beachbernie hat folgendes geschrieben:




google mal "Idenditaere Bewegung" + "Gewalttaten" =>


https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/rechte-gruppierung-identitaere-bewegung-laut-innenministerium-fuer-ueber-100-straftaten-verantwortlich/22944760.html

https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2019/01/14/identitaere-bewegung-greift-zeitungen-und-parteibueros-an_27911

https://www.n-tv.de/politik/Straftaten-durch-Rechtsextreme-nehmen-zu-article20588867.html

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-08/rechtsextremismus-identitaere-bewegung-straftaten

https://identitaereinbochum.noblogs.org/gewalt/



........

_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2178591) Verfasst am: 16.05.2019, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Außerdem ist dein Wetter Tonfall inquisitorisch. Ich bitte höflichst, das zu unterlassen.


Warum? Ich frag doch nur nach. Ich habe leider noch eine Bitte.

Wenn jemand fragt, ob es gerechtfertigt ist, einen Unschuldigen zu haftierten, und jemand antwortet darauf, daß er genau deswegen dafür eintritt, daß dessen Vorfahren niemals in das Land hätten einwandern dürfen, weil es dann nicht passiert wäre. Wie findest Du das Argument?
dumm.

Das Argument habe ich auch nicht gebracht. Ich sagte.‘, dass Rosa Parks für mich ebenso legitime US-Bürgerin ist wie ihre Diskriminierer und ihr Anliegebn meine Sypathie hat und das kaum ein Identitärer anders sehen würde.

Aber wie gesagt, du machst dich; du solltest noch mehr Samson lesen.


Ich glaube die "Idenditaeren" haben vor allem deshalb keine Probleme mit jemandem wie Rosa Parks, weil es in Deutschland keine Nachkommen freigelassener schwarzer Sklaven gibt. Mit den Idenditaeren vergleichbare Gruppen in den USA hatten und haben recht massive Probleme mit Menschen wie Rosa Parks, weil die angeblich die "weisse Kultur" im Land beschädigen.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2178592) Verfasst am: 16.05.2019, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Nein, die Identitären würden erklären, dass es bereits falsch war, die Farbigen gewaltsam ihrer Kultur zu entreißen und in den USA als billige Arbeitskräfte zu dienen.



Haben die Idenditaeren denn ein Problem damit, wenn Farbige uns in Afrika als "billige Arbeitskräfte" dienen? Ich habe bisher noch keine substanzielle "idenditaere" Kritik an kolonialen und quasikolonialen Ausbeutungsverhältnissen zu Laendern der dritten Welt gesehen.

Wogegen die "Idenditaeren" aber sehr viel haben, ist dass "fremde" Menschen ins Land gelassen werden und zwar egal ob zunaechst mal als Sklaven, als Fluechtlinge oder als Arbeitsmigranten. Einzig wohlhabende Menschen aus dem Ausland werden bezeichnender geduldet, wohl weil man da sehr sicher ist direkt und ab sofort volkswirtschaftlich von zu profitieren.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
alien species



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4390
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2178598) Verfasst am: 17.05.2019, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

https://youtu.be/d96KoiXfw2c?t=49
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2178603) Verfasst am: 17.05.2019, 05:14    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Außerdem ist dein Wetter Tonfall inquisitorisch. Ich bitte höflichst, das zu unterlassen.


Warum? Ich frag doch nur nach. Ich habe leider noch eine Bitte.

Wenn jemand fragt, ob es gerechtfertigt ist, einen Unschuldigen zu haftierten, und jemand antwortet darauf, daß er genau deswegen dafür eintritt, daß dessen Vorfahren niemals in das Land hätten einwandern dürfen, weil es dann nicht passiert wäre. Wie findest Du das Argument?
dumm.


Samson83 hat folgendes geschrieben:
Nein, die Identitären würden erklären, dass es bereits falsch war, die Farbigen gewaltsam ihrer Kultur zu entreißen und in den USA als billige Arbeitskräfte zu dienen.


Steh doch mal zu dem was Du schreibst.
tue ich. Wenn du den zweitzitierten Absatz so verstehst, hast du keine Lesekompetenz . Das wäre schade.

Aber es würde erklären warum du aus den Texten der Identitären Rassismus liest. Oder solltest du gar keine Texte von Ihnen, sondern nur über die gelesen haben?
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14390
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2178604) Verfasst am: 17.05.2019, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Während es wenig Zweck hat, mit den eggheads zu sprechen, sollte man sich mal deren Strategie ... bzw. ... Tricks- und Täuschen-Papiere ansehen:

Ein Leak mit Strategie- und Schulungspapieren der "Identitären Bewegung" zeigt die Lücke zwischen Schein und Sein

Ist noch recht aktuell, vom 1. März 2017
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Lingu-Cop



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23848
Wohnort: München

Beitrag(#2178606) Verfasst am: 17.05.2019, 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Nein, die Identitären würden erklären, dass es bereits falsch war, die Farbigen gewaltsam ihrer Kultur zu entreißen und in den USA als billige Arbeitskräfte zu dienen.



Haben die Idenditaeren denn ein Problem damit, wenn Farbige uns in Afrika als "billige Arbeitskräfte" dienen? Ich habe bisher noch keine substanzielle "idenditaere" Kritik an kolonialen und quasikolonialen Ausbeutungsverhältnissen zu Laendern der dritten Welt gesehen.

Wogegen die "Idenditaeren" aber sehr viel haben, ist dass "fremde" Menschen ins Land gelassen werden und zwar egal ob zunaechst mal als Sklaven, als Fluechtlinge oder als Arbeitsmigranten. Einzig wohlhabende Menschen aus dem Ausland werden bezeichnender geduldet, wohl weil man da sehr sicher ist direkt und ab sofort volkswirtschaftlich von zu profitieren.


Volkswirtschaft bekommt bei den Iddis eine ganz eigene Bedeutung. Tatsächlich sind Farbige aus Afrika, die sich hier verdingen ja sogar Opfer des kapitalistischen Systems. Da es für Afrikaner besser wäre in ihren Heimatländern die Volkswirtschaft voranzubringen. Außerdem ist Heimat an sich schön, das sollen Migranten begreifen. Auswandern ist logischerweise Verrat an der Heimat. Was die Iddis öffentlich aber nicht sagen.
_________________
„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25 ... 27, 28, 29  Weiter
Seite 24 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group