Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Heimat...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 297

Beitrag(#2182698) Verfasst am: 05.07.2019, 18:27    Titel: .-) Antworten mit Zitat

Zum Wochenende etwas zur Heimat. Heimat bedeutet eine Anerkennung an einen Ort und an die Menschen dort. Heimat bedeutet, dass der Mensch sich dem "Ort" und den Menschen verbunden fühlt. Er seine Anerkennung bekommt und der andere anerkannt wird.

Wir haben eine dämlichen Zugang zu den Dingen in der Deutung erlangt Smilie

Zitat:
Der Heimatbegriff ist übrigens zunächst ein Rechtsbegriff gewesen. Heimat war der Ort, an dem jemand geboren oder gemeldet war. Er wurde dann ein sehr romantisierter Begriff, in den man alles Mögliche hineindenken kann bis zum metaphysischen Heimatlosigkeitsgefühl - auch das gibt es nur im Deutschen. Aber als Soziologe würde ich sagen: Als Heimat bezeichnet man den Ort, an dem man nicht legitimieren muss, dass man da ist.

Das beinhaltet natürlich eine große Bandbreite. Das kann der Ort sein, an dem man immer gelebt hat. Aber das können auch Leute sein, die erst später dazugekommen sind, aber mit Recht behaupten können, hier gehöre ich hin. Und niemand widerspricht. Heimat ist also stets auch an die Anerkennung der anderen gebunden.


aus:

https://de.qantara.de/inhalt/interview-mit-dem-soziologen-armin-nassehi-heimat-debatte-als-misslungene-symbolpolitik

Zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=v7n1kj26zuQ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40597
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2182700) Verfasst am: 05.07.2019, 18:35    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Zum Wochenende etwas zur Heimat. Heimat bedeutet eine Anerkennung an einen Ort und an die Menschen dort. Heimat bedeutet, dass der Mensch sich dem "Ort" und den Menschen verbunden fühlt. Er seine Anerkennung bekommt und der andere anerkannt wird.

Wir haben eine dämlichen Zugang zu den Dingen in der Deutung erlangt Smilie

Zitat:
Der Heimatbegriff ist übrigens zunächst ein Rechtsbegriff gewesen. Heimat war der Ort, an dem jemand geboren oder gemeldet war. Er wurde dann ein sehr romantisierter Begriff, in den man alles Mögliche hineindenken kann bis zum metaphysischen Heimatlosigkeitsgefühl - auch das gibt es nur im Deutschen. Aber als Soziologe würde ich sagen: Als Heimat bezeichnet man den Ort, an dem man nicht legitimieren muss, dass man da ist.

Das beinhaltet natürlich eine große Bandbreite. Das kann der Ort sein, an dem man immer gelebt hat. Aber das können auch Leute sein, die erst später dazugekommen sind, aber mit Recht behaupten können, hier gehöre ich hin. Und niemand widerspricht. Heimat ist also stets auch an die Anerkennung der anderen gebunden.


aus:

https://de.qantara.de/inhalt/interview-mit-dem-soziologen-armin-nassehi-heimat-debatte-als-misslungene-symbolpolitik

Zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=v7n1kj26zuQ



Vielleicht wird es wirklich Zeit zum alten, nicht "romantisierenden" Heimatbegriff zurückzukehren?
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4279
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2183331) Verfasst am: 11.07.2019, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Lange nichts mehr über Heimat geschrieben...


Naja, Deutschland ist immer noch ein Haufen Scheiße und ein echtes Drecksland. Deutsche sind Spasten, denen kann die Zuwanderung nur gut tun. Alles ist zugebaut und das Wetter ist scheiße. Wer hier landet hats echt verkackt.


Zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=FD9N7v5qGig
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2183356) Verfasst am: 11.07.2019, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
Lange nichts mehr über Heimat geschrieben...


Naja, Deutschland ist immer noch ein Haufen Scheiße und ein echtes Drecksland. Deutsche sind Spasten, denen kann die Zuwanderung nur gut tun. Alles ist zugebaut und das Wetter ist scheiße. Wer hier landet hats echt verkackt.


Zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=FD9N7v5qGig


Pillepalle
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4279
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2183358) Verfasst am: 11.07.2019, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man Deutschland nicht hasst, kann man es nicht lieben.
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16523
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2183556) Verfasst am: 13.07.2019, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
swifty hat folgendes geschrieben:
Lange nichts mehr über Heimat geschrieben...


Naja, Deutschland ist immer noch ein Haufen Scheiße und ein echtes Drecksland. Deutsche sind Spasten, denen kann die Zuwanderung nur gut tun. Alles ist zugebaut und das Wetter ist scheiße. Wer hier landet hats echt verkackt.


Zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=FD9N7v5qGig


Pillepalle

Naja, was das Wetter betrifft, Napoleon soll seinerzeit gesagt haben:
"Neun Monate Winter und der Rest auch kein Sommer. Sowas nennen die Deutschen Vaterland."

Ich habe mir übrigens gestern bei Amazon eine CD mit deutschen Volksliedern bestellt. Die sind ja auch vom Aussterben bedroht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11203
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2183736) Verfasst am: 16.07.2019, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.deutschlandfunk.de/aethiopien-gelebte-utopie-in-awra-amba.886.de.html?dram:article_id=453768

kann wohl jeder mitmachen.

Zitat:
Atlas Obscura, ein US-amerikanisches Magazin, das bizarren, unbekannten und wundersamen Reisezielen nachspürt, nannte Zumras Gemeinde: pantheistisch, kommunistisch, feministisch und kultisch – ein wilder Querschnitt durch den Garten der Ideologien.

und religion ist privatsache.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23468
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2183737) Verfasst am: 16.07.2019, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
...
Ich habe mir übrigens gestern bei Amazon eine CD mit deutschen Volksliedern bestellt. Die sind ja auch vom Aussterben bedroht.

Dann hast Du jetzt Fossilien in Deinem CD-Regal.

Volkslieder leben, wenn sie gesungen werden. Das findet schon lange nicht mehr statt (oder ich kriege es nicht mit, was ja auch sein kann)
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11203
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2183739) Verfasst am: 16.07.2019, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
...
Ich habe mir übrigens gestern bei Amazon eine CD mit deutschen Volksliedern bestellt. Die sind ja auch vom Aussterben bedroht.

Dann hast Du jetzt Fossilien in Deinem CD-Regal.

Volkslieder leben, wenn sie gesungen werden. Das findet schon lange nicht mehr statt (oder ich kriege es nicht mit, was ja auch sein kann)

hier bei mir im wald vor der haustür haben erst neulich männer und vll auch ein paar frauen fröhlich so ein liedgutbuch die halbe nacht durchgeträllert.
die burschen, die hier zur wartburg ...stolpern, singen auch dergleichen.
frag mal simson.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25
Seite 25 von 25

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group