Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Das Sommerloch lässt grüssen...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#400) Verfasst am: 17.07.2003, 12:27    Titel: Das Sommerloch lässt grüssen... Antworten mit Zitat

http://www.suedwest-aktiv.de/landundwelt/blick_in_die_welt/artikel721036.php
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
ric
Gast






Beitrag(#1392) Verfasst am: 18.07.2003, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Oh mann....
Loch ness wurde vor 12000 Jahren von einem Gletscher ausgegraben. Selbst, wenn da vorher ein See gewesen wäre, wären eventuelle "Ungeheur" zu Fischstäbchen gefroren. Aber das interessiert ja keinen.
Nach oben
ric
Gast






Beitrag(#2455) Verfasst am: 22.07.2003, 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Im Spiegel (Printausgabe) gelesen .
Irgendjemand hat diese Skeletteile dort platziert. Es sind die Wirbel eines Plessiosauriers (Meeresbewohner) Pillepalle
Wenn man schon einen Scherz versucht, sollte man sich über die Unterschiede von Meer- und Süßwasserbewohnern im Klaren sein.
Nach oben
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#2458) Verfasst am: 22.07.2003, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Für den überzeugten "Nessie"-Fan ist sein Fund der letzte Beweis, dass es das Seeungeheuer wirklich gibt


Logische Schlussfolgerung. Pillepalle
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#2460) Verfasst am: 22.07.2003, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

ric hat folgendes geschrieben:
Wenn man schon einen Scherz versucht, sollte man sich über die Unterschiede von Meer- und Süßwasserbewohnern im Klaren sein.


Im Laufe der Jahrmillionen hat sich der Saurier halt in ein Süßwassertier evolutioniert. Ist doch ganz simpel. Lachen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
ric
Gast






Beitrag(#2463) Verfasst am: 22.07.2003, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
ric hat folgendes geschrieben:
Wenn man schon einen Scherz versucht, sollte man sich über die Unterschiede von Meer- und Süßwasserbewohnern im Klaren sein.
Im Laufe der Jahrmillionen hat sich der Saurier halt in ein Süßwassertier evolutioniert. Ist doch ganz simpel. Lachen
Und Loch Ness war mal eine Meeresbucht? Geschockt
Bedenke, es waren die Knochen eines Meeresplessiosauriers. Sehr glücklich
Nach oben
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#2467) Verfasst am: 22.07.2003, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

ric hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
ric hat folgendes geschrieben:
Wenn man schon einen Scherz versucht, sollte man sich über die Unterschiede von Meer- und Süßwasserbewohnern im Klaren sein.
Im Laufe der Jahrmillionen hat sich der Saurier halt in ein Süßwassertier evolutioniert. Ist doch ganz simpel. Lachen
Und Loch Ness war mal eine Meeresbucht? Geschockt
Bedenke, es waren die Knochen eines Meeresplessiosauriers. Sehr glücklich


Bestimmt war Loch Ness mal eine Meeresbucht. Ausrufezeichen

Lachen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
ric
Gast






Beitrag(#2475) Verfasst am: 22.07.2003, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat


Hmmmm....
Sollen wir dem Affen ein bißchen Zuker geben? Geschockt
Eine Bucht wäre ja in der Nähe...
Nach oben
Markus
Polygamer, polymorph perverser Psychopath



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 1320
Wohnort: Südhessen

Beitrag(#2488) Verfasst am: 22.07.2003, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Na, wenn das kein Gottesbeweis ist.
Wer außer Gott kann einen Meeresbewohner in einem Süßwassersee überleben lassen?
Halleluja, jetzt bin auch ich zum rechten Glauben bekehrt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#3814) Verfasst am: 24.07.2003, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

ric hat folgendes geschrieben:

Hmmmm....
Sollen wir dem Affen ein bißchen Zuker geben? Geschockt
Eine Bucht wäre ja in der Nähe...

Ich darf daran erinnern, dass sich Nordeuropa (einschließlich Schottland) seit dem Ende der Eiszeit langsam anhebt. Loch Ness war höchstwahrscheinlich wirklich mal eine Meeresbucht.

Weiter sehe ich keinen Grund, warum die Evolution keinen Süßwasserplesiosaurier hervorbringen sollte - es gibt ja selbst Süßwasserquallen. Das einzige mit den Plesiosauriern nähere verwandte Meerestier ist das Leistenkrokodil. Das kann sich aber problemlos im Süßwasser aufhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#3818) Verfasst am: 24.07.2003, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Apropos Sommerloch und Seeungeheuer: Kuno, der dackelfressende Killerwels aus dem Volksgartenweiher Mönchengladbach hat definitiv existiert.
"Hat", weil sein 1,56 Meter messender und einen Zentner wiegender Kadaver Montag am Ufer des Sees gefunden wurde. Er wird nun ausgestopft und im Museum Schloss Rheydt (Mönchengladbach-Rheydt) ausgestellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#1347894) Verfasst am: 23.08.2009, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe das älteste Sommerloch aus dem FGH ausgegraben,
weil ich mich frage, wie diese FGH-sommerlöcher eigentllich zustande kommen:

Sind diejenigen, die sonst vom Arbeitsplatz aus posten, in den Urlaub gefahren?
Liegen Schüler und Studenten anstatt am PC zu schreiben, auf der faulen haut, oder schuften irgendwo im Ferienjob?
Und die ganzen Freizeit-Poster, liegen die etwa lieber am Strand, als im FGH zu schreiben?
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#1347910) Verfasst am: 23.08.2009, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

so ich geh jetzt an den Strand.
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2845

Beitrag(#2188531) Verfasst am: 05.09.2019, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.n-tv.de/wissen/Geheimnis-um-Loch-Ness-scheint-geloest-article21254695.html
Zitat:
Nessie ist aller Wahrscheinlichkeit nach kein monströses Seeungeheuer, sondern ein Aal - wenn auch möglicherweise ein sehr großer. Darauf weisen Ergebnisse einer umfangreichen DNA-Analyse von Wasserproben aus dem sagenumwobenen Loch Ness in Schottland hin, die vorgestellt wurden. "Es gibt ein sehr großes Vorkommen an Aal-DNA", sagte der Forscher Neil Gemmell von der Universität Otago in Neuseeland. Hinweise auf ein saurierartiges Untier gebe es nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group