Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verschwörungstheorien
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10951

Beitrag(#2186812) Verfasst am: 20.08.2019, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Hi.

Ich hab erst vor kurzem, durch gewisse Kreise in denen ich mich derzeit (leider) befinde, erfahren, dass ein gewisser Herr Hitler erst 1976 in Argentinien gestorben sein soll.

Und je mehr ich darüber nachdenke, um so mehr regt es mich auf, dass auch nur irgendwer diesen hanebüchenden Unsinn für bare Münze nimmt. Argh

Mal ohne Scheiß: Wie kommt man auf solchen Quark?


Verschwörungstheoretiker sind Idioten. Schulterzucken

Kann man umgangssprachlich so sehen.
In Wirklichkeit sind sie psychisch krank.

_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 737

Beitrag(#2186816) Verfasst am: 20.08.2019, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Hi.

Ich hab erst vor kurzem, durch gewisse Kreise in denen ich mich derzeit (leider) befinde, erfahren, dass ein gewisser Herr Hitler erst 1976 in Argentinien gestorben sein soll.

Und je mehr ich darüber nachdenke, um so mehr regt es mich auf, dass auch nur irgendwer diesen hanebüchenden Unsinn für bare Münze nimmt. Argh

Mal ohne Scheiß: Wie kommt man auf solchen Quark?


Verschwörungstheoretiker sind Idioten. Schulterzucken

Kann man umgangssprachlich so sehen.
In Wirlichkeit sind sie psychisch krank.

Das ist einen komplexen Sachverhalt genauso zu vereinfachen wie Verschwörungstheoretiker das machen. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41470
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2186819) Verfasst am: 20.08.2019, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Verschwörungstheoretiker sind die nützlichen idioten der Verschwörungspraktiker! zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14886
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2186826) Verfasst am: 21.08.2019, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Es gibt angeblich irgendwelche Geheimdienstdokumente, die (kurioserweise) ihre Nachforschungen irgendwann passenderweise abgebrochen haben, dass also Hitler über Spanien (per Flugzeug vom Kurfürstendamm aus) dann mit dem U-Boot (durch von den Amis und Engländern kontrolliertes Gewässer... mit einem DEUTSCHEN U-Boot!!!11elf!) evtl. über Norwegen bis nach Argentinien gelangt sein soll.



Das mit dem U-Boot hört sich noch am glaubwürdigsten an.
https://de.wikipedia.org/wiki/U_977


Wenn ich das richtig deute, dann hätte Argentinien aber Adi und Eva wohl ausgeliefert, so sie sie gefunden hätten. Smilie

Toll. Daumen hoch!


Bei Verschwörungstheorien schwingt ja immer so etwas von "Restwahrscheinlichkeiten" oder "plausiblen Einzelbeobachtungen" mit.

Also etwa: Eichmann, Mengele und etliche Andere haben sich nach Südamerika, Spanien oder in arabische Länder abgesetzt - also warum nicht auch der Ober-Nazi?

Und dann wäre die Antwort ja schon "Nicht notwendigerweise". Bekanntermaßen wurden einige Länder, darunter Argentinien zum Zufluchtsort etlicher Nazis: Die Machthaber, darunter der langjährige Präsident Peron, hatten durchaus Sympathien für die Nazis (Juan Peron), teilweise wurden die auch wegen ihres "Know-hows" von Regimes "konsultiert", ... . Während andererseits diejenigen, die Hinweise zusammentrugen und gaben, um Naziverbrecher aufzufinden, im Knast landen konnten (vgl. etwa bei Adolf Eichmann).

(Insofern wäre es vielleicht möglich gewesen, z.B. Eichmann oder Mengele früher "aufzufinden", wenn seitens der örtlichen Regierungen ein politisches Interesse dazu bestanden hätte.) Und dann wäre es - theoretisch - ja auch möglich gewesen, noch einen zitternden Greis zu verstecken, der seine besten Zeiten längst hinter sich hatte.

(Lebten die andererseits aber so isoliert, daß sie zu niemandem Kontakt hatten?) Irgendjemand hat ja immer zu Irgendjemandem Kontakt, es wäre irgendwann herausgekommen, wie bei Anderen ja auch. Er hätte ein Netzwerk gebraucht, hätte versorgt werden müssen, hätte ärztliche Behandlung etc etc gebraucht - nehmen wir an, irgendjemand hätte gequatscht, es gäbe irgendwelche Unterlagen über ungewöhnliche Medikamente, die jemand plötzlich bezogen hat, ... .
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10951

Beitrag(#2186828) Verfasst am: 21.08.2019, 01:09    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Es gibt angeblich irgendwelche Geheimdienstdokumente, die (kurioserweise) ihre Nachforschungen irgendwann passenderweise abgebrochen haben, dass also Hitler über Spanien (per Flugzeug vom Kurfürstendamm aus) dann mit dem U-Boot (durch von den Amis und Engländern kontrolliertes Gewässer... mit einem DEUTSCHEN U-Boot!!!11elf!) evtl. über Norwegen bis nach Argentinien gelangt sein soll.



Das mit dem U-Boot hört sich noch am glaubwürdigsten an.
https://de.wikipedia.org/wiki/U_977


Wenn ich das richtig deute, dann hätte Argentinien aber Adi und Eva wohl ausgeliefert, so sie sie gefunden hätten. Smilie

Toll. Daumen hoch!


Bei Verschwörungstheorien schwingt ja immer so etwas von "Restwahrscheinlichkeiten" oder "plausiblen Einzelbeobachtungen" mit.[...]

Das ist definitiv falsch.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14886
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2186834) Verfasst am: 21.08.2019, 03:00    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Es gibt angeblich irgendwelche Geheimdienstdokumente, die (kurioserweise) ihre Nachforschungen irgendwann passenderweise abgebrochen haben, dass also Hitler über Spanien (per Flugzeug vom Kurfürstendamm aus) dann mit dem U-Boot (durch von den Amis und Engländern kontrolliertes Gewässer... mit einem DEUTSCHEN U-Boot!!!11elf!) evtl. über Norwegen bis nach Argentinien gelangt sein soll.



Das mit dem U-Boot hört sich noch am glaubwürdigsten an.
https://de.wikipedia.org/wiki/U_977


Wenn ich das richtig deute, dann hätte Argentinien aber Adi und Eva wohl ausgeliefert, so sie sie gefunden hätten. Smilie

Toll. Daumen hoch!


Bei Verschwörungstheorien schwingt ja immer so etwas von "Restwahrscheinlichkeiten" oder "plausiblen Einzelbeobachtungen" mit.[...]

Das ist definitiv falsch.


Um es nochmal klar zu sagen: Ich finde die menschliche Verantwortung am Klimawandel und daß sich Hitler 1945 in Berlin umgebracht hat, inzwischen hinreichend bewiesen.

Vielleicht komme ich heute auch nur nicht auf die Begriffe.

"Plausibilität" vs. "Unsicherheit" ist natürlich so ein wackliger Begriff. Einerseits hat es ja wie gesagt Nazis gegeben, die im Exil ihr mehr oder weniger banales Leben führten; in Dokus wird dann auch davon gesprochen, daß die Rote Armee in den Straßen Berlins eine zerschundene Leiche gefunden hatten, die sie erst für Hitler hielten, da könnte es ja auch mehrere gegeben haben. Und bei Anderen hat man es ja auch nicht zu 100% gewußt, wo die abgeblieben waren (s.u.). Und hat es bei den Alliierten und den Sowjets nicht auch Propaganda gegeben? Man mußte ja gedanklich die Schraube nur um einen Zacken weiterdrehen, um sich daraus was zusammenzubauen.

Andererseits was die Argumente zu der angeblich gefakten Mondlandung angeht, entstanden die ja z.T. aus Unsicherheit über z.B. die Physik aus einem "Hausverstand". Die Kamera/der Film/das Bild konnte nicht gleichzeitig Sterne und die relativ helle Mondoberfläche erfassen und nicht richtig abbilden, wie das Terrain auf dem Mond aussieht, und wenn man danach geht, "wie es aussieht", verhalten sich die Lichtstrahlen auf dem Mond zunächst mal falsch. So etwas halt. Mit Wissen über die Gegebenheiten lassen sie sich ja durchaus auch plausibel widerlegen. Es ist natürlich klar, daß sich die VT dann vom Plausiblen löst, weil jeder Versuch, den Leuten zu erklären, warum und wieso man anderer Meinung ist, einen in dieser Gedankenwelt zu einem Büttel dieser Verschwörung macht, die die Wahrheit bekämpfen wolle. Gut, ich kenne niemanden, dessen Weltbild davon abhängt, wo Hitler verscharrt wurde. Aber es scheint ja Leute zu geben, die z.B. irgendwie davon abzuhängen scheinen, daß der Klimawandel oder zumindest die menschliche Rolle dabei eine Lüge sei und die Deutschen "umgevolkt" werden sollen etc..

Und zur "Restwahrscheinlichkeit", weiter oben im Thread wurde zum Beispiel Martin Bormann erwähnt - obwohl Axmann erklärt hatte, er habe die Leiche gesehen, wurde gegen Bormann aber weiter ermittelt, er wurde für "möglicherweise lebendig" gehalten, bis bei einem Knochenfund 1972 hinreichend sicher die Überreste identifiziert werden konnten. Also quasi "wenn es noch eine Chance gibt, daß es stimmen könnte...". Halten sich Verschwörungstheoretiker nicht auch daran, daß es auch bei einem wissenschaftlichen Konsens immer noch Leute gibt, die tatsächlich Stein und Bein das Gegenteil vertreten? Oder sie hängen sich ja auch daran auf, daß z.B. nicht jeder Tag und jeder Winter wirklich wärmer ist als die gleiche Zeit des letzten Jahres. Wenn es die nicht gäbe, wenn es nicht "Vordenker" oder so "Beobachtungen" gäbe, auf die sie sich beziehen könnten, wäre es ja für sie schon wieder schwieriger Am Kopf kratzen?!

(Das könnte man vielleicht auch in das Begriffsfeld sozialer Phänomene packen: Man fühlt sich ja vielleicht auch etwas stärker dadurch, daß man etwas glaubt auch gegen das zunächst mal eigene soziale Umfeld, die Verschwörungsgruppe bestärken einen da, sie vermitteln einem den Eindruck, daß man "richtig" ist, und dadurch wird der Verschwörungsglaube möglicherweise dann auch gestärkt?!)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2573

Beitrag(#2187010) Verfasst am: 22.08.2019, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Hi.

Ich hab erst vor kurzem, durch gewisse Kreise in denen ich mich derzeit (leider) befinde, erfahren, dass ein gewisser Herr Hitler erst 1976 in Argentinien gestorben sein soll.

Und je mehr ich darüber nachdenke, um so mehr regt es mich auf, dass auch nur irgendwer diesen hanebüchenden Unsinn für bare Münze nimmt. Argh

Mal ohne Scheiß: Wie kommt man auf solchen Quark?


Verschwörungstheoretiker sind Idioten. Schulterzucken

Kann man umgangssprachlich so sehen.
In Wirklichkeit sind sie psychisch krank.


Da muss man schon genauer unterscheiden.
Für die Mondlandung gibt es wohl genügend Belege.
Dass Lee Harvey Oswald als Einzeltäter das Attentat auf John F. Kennedy beging, darf jedoch durchaus bezweifelt werden, ohne sich dem Verdacht einer psychischen Krankheit auszusetzen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_auf_John_F._Kennedy#Verschw%C3%B6rungstheorien
https://en.wikipedia.org/wiki/John_F._Kennedy_assassination_conspiracy_theories
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10951

Beitrag(#2187017) Verfasst am: 23.08.2019, 00:53    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Hi.

Ich hab erst vor kurzem, durch gewisse Kreise in denen ich mich derzeit (leider) befinde, erfahren, dass ein gewisser Herr Hitler erst 1976 in Argentinien gestorben sein soll.

Und je mehr ich darüber nachdenke, um so mehr regt es mich auf, dass auch nur irgendwer diesen hanebüchenden Unsinn für bare Münze nimmt. Argh

Mal ohne Scheiß: Wie kommt man auf solchen Quark?


Verschwörungstheoretiker sind Idioten. Schulterzucken

Kann man umgangssprachlich so sehen.
In Wirklichkeit sind sie psychisch krank.


Da muss man schon genauer unterscheiden.
Für die Mondlandung gibt es wohl genügend Belege.
[...]

Echt? Zeig mal her.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2573

Beitrag(#2187693) Verfasst am: 29.08.2019, 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Hi.

Ich hab erst vor kurzem, durch gewisse Kreise in denen ich mich derzeit (leider) befinde, erfahren, dass ein gewisser Herr Hitler erst 1976 in Argentinien gestorben sein soll.

Und je mehr ich darüber nachdenke, um so mehr regt es mich auf, dass auch nur irgendwer diesen hanebüchenden Unsinn für bare Münze nimmt. Argh

Mal ohne Scheiß: Wie kommt man auf solchen Quark?


Verschwörungstheoretiker sind Idioten. Schulterzucken

Kann man umgangssprachlich so sehen.
In Wirklichkeit sind sie psychisch krank.


Da muss man schon genauer unterscheiden.
Für die Mondlandung gibt es wohl genügend Belege.
[...]

Echt? Zeig mal her.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mondlandung
https://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%B6rungstheorien_zur_Mondlandung
http://www.mondlandung.pcdl.de/
http://www.clavius.info/
https://www.lpi.usra.edu/resources/apollo/
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2573

Beitrag(#2187694) Verfasst am: 29.08.2019, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

Eine weitere ernst zu nehmende Verschwörungstheorie findet man bei Marilyn Ferguson.
Ihr Buch "Die sanfte Verschwörung: persönliche und gesellschaftliche Transformation im Zeitalter des Wassermanns" gilt als „New-Age-Bibel“.

https://zeithistorische-forschungen.de/3-2010/id=4461 schrieb:
Zitat:
Nicht nur aus kompensatorischen, sondern vor allem aus heuristischen Gründen sollte die Zeitgeschichtsschreibung ehedem sehr populäre Werke wie „Die sanfte Verschwörung“ jedoch nicht länger als irrelevant abtun.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2652

Beitrag(#2187709) Verfasst am: 29.08.2019, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Eine weitere ernst zu nehmende Verschwörungstheorie findet man bei Marilyn Ferguson.
Ihr Buch "Die sanfte Verschwörung: persönliche und gesellschaftliche Transformation im Zeitalter des Wassermanns" gilt als „New-Age-Bibel“.

https://zeithistorische-forschungen.de/3-2010/id=4461 schrieb:
Zitat:
Nicht nur aus kompensatorischen, sondern vor allem aus heuristischen Gründen sollte die Zeitgeschichtsschreibung ehedem sehr populäre Werke wie „Die sanfte Verschwörung“ jedoch nicht länger als irrelevant abtun.

Was ist da die Verschwörungstheorie und warum ist diese ernst zu nehmen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2573

Beitrag(#2187839) Verfasst am: 30.08.2019, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Eine weitere ernst zu nehmende Verschwörungstheorie findet man bei Marilyn Ferguson.
Ihr Buch "Die sanfte Verschwörung: persönliche und gesellschaftliche Transformation im Zeitalter des Wassermanns" gilt als „New-Age-Bibel“.

https://zeithistorische-forschungen.de/3-2010/id=4461 schrieb:
Zitat:
Nicht nur aus kompensatorischen, sondern vor allem aus heuristischen Gründen sollte die Zeitgeschichtsschreibung ehedem sehr populäre Werke wie „Die sanfte Verschwörung“ jedoch nicht länger als irrelevant abtun.

Was ist da die Verschwörungstheorie und warum ist diese ernst zu nehmen?


Der Begriff der Verschwörung ist bei Ferguson weit gefasst.
https://zeithistorische-forschungen.de/3-2010/id=4461 schrieb:
Zitat:
Angepriesen wurden „Selbsthilfegruppen“, die „plötzlich auftreten und ebenso plötzlich [auch wieder] verschwinden“ sollten (S. 239).

Es ist also ein Rat, verschwörerische Netzwerke zu bilden, subversive Selbsthilfegruppen, die eine Transformation bewirken.
Zur gleichen Zeit haben sich auch die Grünen formiert, ein durchaus vergleichbarer Prozess.
Insofern liefert das Buch einen Leitfaden für eine sanfte Revolution, die in gewisser Weise erfolgreich in die Praxis umgesetzt wurde, und einen politischen Paradigmenwechsel befördert hat.
Auch die Aktionen von Greta Thunberg oder die Proteste in Hongkong fallen in diese Kategorie.
Es sind Graswurzel Bewegungen, deren Aktionen die Mächtigen nichts entgegen zu setzen haben.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2652

Beitrag(#2187867) Verfasst am: 30.08.2019, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Eine weitere ernst zu nehmende Verschwörungstheorie findet man bei Marilyn Ferguson.
Ihr Buch "Die sanfte Verschwörung: persönliche und gesellschaftliche Transformation im Zeitalter des Wassermanns" gilt als „New-Age-Bibel“.

https://zeithistorische-forschungen.de/3-2010/id=4461 schrieb:
Zitat:
Nicht nur aus kompensatorischen, sondern vor allem aus heuristischen Gründen sollte die Zeitgeschichtsschreibung ehedem sehr populäre Werke wie „Die sanfte Verschwörung“ jedoch nicht länger als irrelevant abtun.

Was ist da die Verschwörungstheorie und warum ist diese ernst zu nehmen?


Der Begriff der Verschwörung ist bei Ferguson weit gefasst.
https://zeithistorische-forschungen.de/3-2010/id=4461 schrieb:
Zitat:
Angepriesen wurden „Selbsthilfegruppen“, die „plötzlich auftreten und ebenso plötzlich [auch wieder] verschwinden“ sollten (S. 239).

Es ist also ein Rat, verschwörerische Netzwerke zu bilden, subversive Selbsthilfegruppen, die eine Transformation bewirken.
Zur gleichen Zeit haben sich auch die Grünen formiert, ein durchaus vergleichbarer Prozess.
Insofern liefert das Buch einen Leitfaden für eine sanfte Revolution, die in gewisser Weise erfolgreich in die Praxis umgesetzt wurde, und einen politischen Paradigmenwechsel befördert hat.


Die Grünen sind aber nicht plötzlich wieder verschwunden. Also fallen die nicht darunter.
"Selbsthilfegruppen": Das ist so allgemein, dass alle Gruppen darunter fallen könnten. Schalke 04, Sandinisten, Anonyme Alkoholiker ...
Und warum sanfte Revolution? Die rechten Parteien können eher beanspruchen in diese Definition zu fallen. Die bilden sich und verschwinden dann wieder (meistens): DVU, Republikaner und so.

Zitat:
Auch die Aktionen von Greta Thunberg oder die Proteste in Hongkong fallen in diese Kategorie.
Es sind Graswurzel Bewegungen, deren Aktionen die Mächtigen nichts entgegen zu setzen haben.


Die Mächtigen haben da sehr wohl was entgegenzusetzen. Die Thunberg wird so lange gelobt und geehrt bis sie irrelevant ist.
Und die Proteste in Hongkong: Warte mal die nächsten Wochen ab ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vronib111
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1032

Beitrag(#2189030) Verfasst am: 10.09.2019, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Eine weitere ernst zu nehmende Verschwörungstheorie findet man bei Marilyn Ferguson.
Ihr Buch "Die sanfte Verschwörung: persönliche und gesellschaftliche Transformation im Zeitalter des Wassermanns" gilt als „New-Age-Bibel“.

https://zeithistorische-forschungen.de/3-2010/id=4461 schrieb:
Zitat:
Nicht nur aus kompensatorischen, sondern vor allem aus heuristischen Gründen sollte die Zeitgeschichtsschreibung ehedem sehr populäre Werke wie „Die sanfte Verschwörung“ jedoch nicht länger als irrelevant abtun.

Was ist da die Verschwörungstheorie und warum ist diese ernst zu nehmen?


Der Begriff der Verschwörung ist bei Ferguson weit gefasst.
https://zeithistorische-forschungen.de/3-2010/id=4461 schrieb:
Zitat:
Angepriesen wurden „Selbsthilfegruppen“, die „plötzlich auftreten und ebenso plötzlich [auch wieder] verschwinden“ sollten (S. 239).

Es ist also ein Rat, verschwörerische Netzwerke zu bilden, subversive Selbsthilfegruppen, die eine Transformation bewirken.
Zur gleichen Zeit haben sich auch die Grünen formiert, ein durchaus vergleichbarer Prozess.
Insofern liefert das Buch einen Leitfaden für eine sanfte Revolution, die in gewisser Weise erfolgreich in die Praxis umgesetzt wurde, und einen politischen Paradigmenwechsel befördert hat.


Die Grünen sind aber nicht plötzlich wieder verschwunden. Also fallen die nicht darunter.
"Selbsthilfegruppen": Das ist so allgemein, dass alle Gruppen darunter fallen könnten. Schalke 04, Sandinisten, Anonyme Alkoholiker ...
Und warum sanfte Revolution? Die rechten Parteien können eher beanspruchen in diese Definition zu fallen. Die bilden sich und verschwinden dann wieder (meistens): DVU, Republikaner und so.

Zitat:
Auch die Aktionen von Greta Thunberg oder die Proteste in Hongkong fallen in diese Kategorie.
Es sind Graswurzel Bewegungen, deren Aktionen die Mächtigen nichts entgegen zu setzen haben.


Die Mächtigen haben da sehr wohl was entgegenzusetzen. Die Thunberg wird so lange gelobt und geehrt bis sie irrelevant ist.
Und die Proteste in Hongkong: Warte mal die nächsten Wochen ab ...


Ich habe eigentlich nur eine Verschwörungstheorie, der ich seit einigen Jahren "anhänge".
Dass nämlich gewisse Deutsche - die gar keine sein wollen, weil die sich entweder Preussen oder X-Deutsche nennen (Für X "Sudeten" setzen) lieber heute wie morgen wieder in ehem. deutsche Gebiete in Osteuropa einstürmen würden.
Hat sich meiner Meinung nach mit der Drohung Polens mit 1 Billion Restitutionszahlung bewahrheitet, aber auch erledigt. Vielleicht wollen die Hohenzollern jetzt deshalb auf deutschem Boden Burgen, Schlösser und Ländereien zumindest zu deren Nutzung zurück.
Man hätte die alle nach 1945 den Russen überlassen sollen, dann hätten wir den Ärger nicht gehabt.
Sorry, aber für mich ist so was wie "Wiedergewinnung der Heimat" irrsinnig, wenn gerade die S-Deutschen in den 1950er Jahren ca. 3,5 mal die Tchechoslowakei als "verlorenen Besitz" angegeben hatten.
_________________
Ich bin nicht mehr aus Überzeugung römisch-katholisch, sondern ausgetreten!!!
Umso mehr bin ich für strikte (finanzielle) Trennung von Kirche und Staat! Opus Dei oder die Piusbrüder mag ich schon gleich überhaupt nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10951

Beitrag(#2189429) Verfasst am: 15.09.2019, 08:13    Titel: Antworten mit Zitat

Eine sinnvolle Analyse von Sascha Lobo zum Thema:

Zitat:
Mit zwölf Schritten in die Verschwörungsgalaxie

9/11 ist die Einstiegsdroge vieler Verschwörungstheoretiker. Was mit Sinnsuche und Neugier beginnt, kann in einem bedenklichen Weltbild enden - auch wegen der Algorithmen von Diensten wie YouTube.

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/9-11-in-zwoelf-phasen-in-die-verschwoerungsgalaxie-a-1286272.html

Ich kenne mindestens einen User hier, auf den das zutrifft.
Die Analyse halte ich für sehr gut zwinkern
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11583

Beitrag(#2189446) Verfasst am: 15.09.2019, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Eine sinnvolle Analyse von Sascha Lobo zum Thema:

Zitat:
Mit zwölf Schritten in die Verschwörungsgalaxie

9/11 ist die Einstiegsdroge vieler Verschwörungstheoretiker. Was mit Sinnsuche und Neugier beginnt, kann in einem bedenklichen Weltbild enden - auch wegen der Algorithmen von Diensten wie YouTube.

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/9-11-in-zwoelf-phasen-in-die-verschwoerungsgalaxie-a-1286272.html

Ich kenne mindestens einen User hier, auf den das zutrifft.
Die Analyse halte ich für sehr gut zwinkern

Was willst du damit sagen, das der Sascha jetzt auch zu den MSM gehört, bei dem 'ehemaligen Nachrichtenmagazin' zu finden ist?
Gibt es da keine Kontaktschuld zu Relotius? Am Kopf kratzen

Ein Kommentar daraus : "Klingt so als wären Zweifel an offiziellen Mitteilungen von Regierungen tunlichst zu unterlassen. Das impliziert den Vorschlag eines blinden Vertrauens in diese Welt. Ergänzung wäre hilfreich denn sooo wollte Lobo sicher nicht verstanden werden, oder ?"

Es gibt da eine Welt zwischen "VT" und Verschwörungsleugnern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10951

Beitrag(#2189590) Verfasst am: 17.09.2019, 03:58    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Eine sinnvolle Analyse von Sascha Lobo zum Thema:

Zitat:
Mit zwölf Schritten in die Verschwörungsgalaxie

9/11 ist die Einstiegsdroge vieler Verschwörungstheoretiker. Was mit Sinnsuche und Neugier beginnt, kann in einem bedenklichen Weltbild enden - auch wegen der Algorithmen von Diensten wie YouTube.

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/9-11-in-zwoelf-phasen-in-die-verschwoerungsgalaxie-a-1286272.html

Ich kenne mindestens einen User hier, auf den das zutrifft.
Die Analyse halte ich für sehr gut zwinkern

Was willst du damit sagen, das der Sascha jetzt auch zu den MSM gehört,(...)


Ich will damit garnichts sagen. Aber indem ich einen Artikel einstelle, den ich für lesenswert halte, witterst du gleich eine geheime Botschaft dahinter. Du befindest dich hier in Phase 4:
Zitat:
4. Phase - Zweifel
...Aus der Neugier und dem geweckten Zweifel erwächst der Wunsch nach Erkenntnis, und der erste Eindruck der Verschwörungsopfer ist, dass sie etwas gefunden haben könnten, was sie zuvor nicht wussten.


sehr gut hat folgendes geschrieben:
...Gibt es da keine Kontaktschuld zu Relotius? Am Kopf kratzen


Auch hier wieder die von Lobo geschilderte Phase 4. Ein vom Vorposter nicht formulierter Bezug wird plötzlich in Frageform behauptet.
Zwar diffus, aber ausreichend, um die die eigene mögliche "Erkenntnis" zu zementieren und als Überzeugung in ein Wahngebäude einzubauen.

Und das Paradebeispiel für die Gedankenwelt von Verschwörungstheortikern wird hier geliefert:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
...Es gibt da eine Welt zwischen "VT" und Verschwörungsleugnern.


Es gibt da also irgendwo etwas zwischen irgendwas. Eine schamanenhafte Aussage/Behauptung ohne jeden empirischen Wert. Eindeutig religiös/esoterisch gefärbt, mit dem Charakter der Selbstbestätigung.

Zitat:
8. Phase - Erleuchtung und Belohnung

Irgendwann im Verlauf der Verstärkungen stellt sich das Gefühl ein, man habe eine Erkenntnis erlangt.


Der selbstüberzeugte Verschwörungs-Messias möchte mit seinen hahnebüchenen Zweifeln und selbsterfundenen Antworten im Grunde niemanden erreichen.
Es geht ihm in erster Linie darum, die eigene soziale Inkompetenz so gut wie möglich abzufedern. Seine abstruse Ideenwelt ist sein Sicherheitsgurt, der ihn davor bewahrt, in die Wirklichkeit geschleudert zu werden.

Geschähe dies, müsste er erkennen, wie leer und kontakt-phantasie-kulturlos er ist. Er stünde vor seiner eigenen Hülle, die er anders nicht imstande zu füllen ist.

Die Zitate stammen aus dem von mir eingestellten Artikel.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36903
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2189615) Verfasst am: 17.09.2019, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MadMagic
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.06.2017
Beiträge: 217

Beitrag(#2189657) Verfasst am: 17.09.2019, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:

Der selbstüberzeugte Verschwörungs-Messias möchte mit seinen hahnebüchenen Zweifeln und selbsterfundenen Antworten im Grunde niemanden erreichen.
Es geht ihm in erster Linie darum, die eigene soziale Inkompetenz so gut wie möglich abzufedern. Seine abstruse Ideenwelt ist sein Sicherheitsgurt, der ihn davor bewahrt, in die Wirklichkeit geschleudert zu werden.

Geschähe dies, müsste er erkennen, wie leer und kontakt-phantasie-kulturlos er ist. Er stünde vor seiner eigenen Hülle, die er anders nicht imstande zu füllen ist.

Die Zitate stammen aus dem von mir eingestellten Artikel.


Huch... ich dachte zunächst an demütige Selbsterkenntnis, mein Fehler sorry... Mr. Green
_________________
Wieder da zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10951

Beitrag(#2191693) Verfasst am: 06.10.2019, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
[...]
Die Geisteswissenschaftler und damit auch die Gendertanten (...) werden nur wirres Zeug von sich geben und von informierten Kreise zunehemend verachtet werden (was natürlich nur begrenzt öffentlich zugegeben wird, Regimetreue zahlt sich aus...)

(...) Natürlich werden die Genderisten Forschungsprojekte sabotieren und mit ihren Hexenjagden an ihren Unis alle zum schweigen bringen, die etwas Falsches sagen. Aber die Untersuchungen werden dann eben von China oder von privaten Institutionen übernommen werden.

_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10951

Beitrag(#2191796) Verfasst am: 08.10.2019, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
(...)
Meinst du, ich fang an, mir über die Sozialgesetzgebung in Simbabwe oder Bangladesh Gedanken zu machen? Ich bin doch nicht bekloppt, das sollen die dort bitte selbst machen. Und auch dafür sorgen, daß sie ihren Bevölkerungsüberschuß nicht bei uns abladen...

_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11583

Beitrag(#2191944) Verfasst am: 10.10.2019, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14
Seite 14 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group