Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Asyl für Julian Assange - Tagesschau hetzt gegen Ecuador
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12297
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2198568) Verfasst am: 30.12.2019, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.heise.de/newsticker/meldung/36C3-Der-Fall-Wikileaks-4624443.html
Zitat:
36C3: Der Fall Wikileaks
Die Behandlung von Julian Assange in Großbritannien und die US-Anklage sind eine Bedrohung der Redefreiheit und damit ein gefährlicher Präzendenzfall.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12297
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2199625) Verfasst am: 14.01.2020, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/politik/ausland/wikileaks-gruender-julian-assange-spielte-sein-beschuetzer-ein-doppeltes-spiel-a-00000000-0002-0001-0000-000168892052

na wunderbar. um an die infos zu kommen möchte der spiegel, dass ich zahle, gerade für infos die journalismus selbst betreffen am beispiel assanges.
journalismus- quo vadis Cool
vermutlich kann man inzwischen kasse mit assange machen?

ist ja auf anderen plattformen ebenso, wobei ich natürlich für don alphos keinen cent springen lassen würde. ich möchte sogar sagen, zum glück werde ich nicht versucht, den quatsch zu lesen.

im allgemeinen ist es aber doch so, dass qualität und informationen ihren preis hat/haben?
und am ende ist man selbst schuld, wenn man fakes aufsitzt.

FREE ASSANGE!




https://www.deutschlandfunkkultur.de/inhaftierter-wikileaks-gruender-julian-assanges-hinrichtung.1005.de.html?dram:article_id=467578
Julian Assanges Hinrichtung auf Raten

Zitat:
Wikileaks-Gründer Julian Assanges sitzt in einem Hochsicherheitsgefängnis in Großbritannien. Dass sich trotz Vorwürfen psychologischer Folter so wenige Journalistenverbände für seine Freilassung einsetzen, ist ein Totalversagen, meint der Journalist Milosz Matuschek.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12297
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2199630) Verfasst am: 14.01.2020, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/wikileaks-gruender-julian-assange-spielte-sein-beschuetzer-ein-doppeltes-spiel-a-00000000-0002-0001-0000-000168892052

na wunderbar. um an die infos zu kommen möchte der spiegel, dass ich zahle, gerade für infos die journalismus selbst betreffen am beispiel assanges.
journalismus- quo vadis Cool
vermutlich kann man inzwischen kasse mit assange machen?

ist ja auf anderen plattformen ebenso, wobei ich natürlich für don alphos keinen cent springen lassen würde. ich möchte sogar sagen, zum glück werde ich nicht versucht, den quatsch zu lesen.

im allgemeinen ist es aber doch so, dass qualität und informationen ihren preis hat/haben?
und am ende ist man selbst schuld, wenn man fakes aufsitzt.

FREE ASSANGE!




https://www.deutschlandfunkkultur.de/inhaftierter-wikileaks-gruender-julian-assanges-hinrichtung.1005.de.html?dram:article_id=467578
Julian Assanges Hinrichtung auf Raten

Zitat:
Wikileaks-Gründer Julian Assanges sitzt in einem Hochsicherheitsgefängnis in Großbritannien. Dass sich trotz Vorwürfen psychologischer Folter so wenige Journalistenverbände für seine Freilassung einsetzen, ist ein Totalversagen, meint der Journalist Milosz Matuschek.


sehr guter artikel:
Zitat:
Der Fall Assange wird immer mehr zu einer grotesken Mischung aus Justiz- und Medienversagen. Sagen wir es, wie es ist: Wäre Julian Assange in einem Keller über Monate eingesperrter, gequälter Hund – wir hätten vermutlich längst einen Prozess gegen die Tierquäler, eine Verschärfung des Tierschutzgesetzes und „Donnerstage für Doggen“-Demos gesehen. Doch Assange ist – zu seinem Pech – leider ein Mensch. Und zwar einer, der sich bei Mächtigen nicht beliebt gemacht hat.


Zitat:
Die Bundesregierung, das Auswärtiges Amt, Kirchen, die meisten Journalisten- und Juristenverbände dagegen sind ein Totalausfall – ihr Schweigen ist nicht zu überhören und wird nachhallen. Von den Neujahrsansprachen oder Segnungen des Erdkreises durch staatliche oder kirchliche Repräsentanten ganz zu schweigen. Die Erinnerung an Assange soll jetzt schon ausgelöscht werden.

ebenda
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12297
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2200283) Verfasst am: 20.01.2020, 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

oha, heribert prantl über assange

was schreibt er denn so kostenpflichtiges?
Helft Assange!
https://www.sueddeutsche.de/politik/prantl-kolumne-assange-wikileaks-whistleblower-1.4760676?reduced=true
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12297
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2200612) Verfasst am: 23.01.2020, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

immerhin im Feuilleton:

https://www.nzz.ch/feuilleton/julian-assange-freiheitsheld-und-mann-im-ausnahmezustand-ld.1533798
GASTKOMMENTAR
Mann im Ausnahmezustand: warum Julian Assange ein Freiheitsheld ist
Der Fall Assange offenbart ein Justiz- und Medienversagen ersten Ranges. Dabei geht es nicht nur um Assanges Leben, sondern auch um den Freiheitsbegriff der westlichen Welt.

ich wette ja, sollte assange tatsächlich dort sterben, steht er auf jeder titelseite
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1539
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2200637) Verfasst am: 23.01.2020, 22:25    Titel: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen. Antworten mit Zitat

.
Hier könnt Ihr Euch, alle, die Ihr Julian Assange unterstützt und auch weiterhin unterstützen möchtet, betätigen:

https://www.change.org/p/free-julian-assange-before-it-s-too-late-stop-usa-extradition/u/25632358?cs_tk=Agly8orlRl6LATG8LF4AAXicyyvNyQEABF8BvDKUTOKcggaO7I0DgTNTaB4%3D&utm_campaign=d0d740ce334a4dec80d528d2595dcbfa&utm_content=initial_v0_2_0&utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_term=cs (alles in englischer Sprache)

Bitte in viele andere Sprachen übersetzen und so weit wie möglich weiterverbreiten!

.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12297
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2200640) Verfasst am: 23.01.2020, 22:53    Titel: Re: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen. Antworten mit Zitat

Martin Mitchell hat folgendes geschrieben:
.
Hier könnt Ihr Euch, alle, die Ihr Julian Assange unterstützt und auch weiterhin unterstützen möchtet, betätigen:

https://www.change.org/p/free-julian-assange-before-it-s-too-late-stop-usa-extradition/u/25632358?cs_tk=Agly8orlRl6LATG8LF4AAXicyyvNyQEABF8BvDKUTOKcggaO7I0DgTNTaB4%3D&utm_campaign=d0d740ce334a4dec80d528d2595dcbfa&utm_content=initial_v0_2_0&utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_term=cs (alles in englischer Sprache)

Bitte in viele andere Sprachen übersetzen und so weit wie möglich weiterverbreiten!

.


danke
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1539
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2200798) Verfasst am: 25.01.2020, 04:00    Titel: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen. Antworten mit Zitat

.
Wie viele der mehr als fünf tausend vierhundert und zehn Benutzer dieses Diskussionsforums haben diese Petition schon unterschrieben? – und ihre Freunde, Bekannten und Verwandten darauf aufmerksam gemacht, damit auch sie die Möglichkeit nutzen diese Petition zu unterschreiben?

Zitat:
.
Free Julian Assange, before it's too late. Sign to STOP the USA Extradition

https://www.change.org/p/free-julian-assange-before-it-s-too-late-stop-usa-extradition

.


Tue heute eine gute Tat und unterzeichne auch Du diese Petition, bitte.
.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42262
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2200799) Verfasst am: 25.01.2020, 04:08    Titel: Antworten mit Zitat

Erledigt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12297
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2201192) Verfasst am: 28.01.2020, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

in diesem zusammenhang:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Chelsea-Manning-UN-Sonderberichterstatter-wirft-USA-Folter-vor-4625130.html

Zitat:
Der UN-Sonderberichterstatter über Folter hat den Vereinigten Staaten vorgeworfen, Chelsea Manning mit der seit Monaten gegen sie verhängten Beugehaft zu foltern. Das geht aus einem Anfang November versandten Brief an die US-Regierung hervor, den Nils Melzer nun veröffentlicht hat. Darin nimmt er Bezug auf Medienberichte zu den Sanktionen gegen Manning, die in einer Anhörung zu Wikileaks die Aussage verweigert hat. Seit Monaten sitzt die Whistleblowerin deswegen in Alexandria (Virginia) in Beugehaft. Für jeden Tag, den sie die Aussage verweigert, werde ihr außerdem eine Geldstrafe von inzwischen 1000 US-Dollar aufgebrummt – insgesamt sind das laut Unterstützern von Manning bereits über 177.000 US-Dollar.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group