Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Immunsuppression nach Transplantationen - Gefahr für Andere?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alois
antichristlich+antiislamisch



Anmeldungsdatum: 11.06.2017
Beiträge: 124
Wohnort: Regensburg

Beitrag(#2200001) Verfasst am: 17.01.2020, 22:32    Titel: Immunsuppression nach Transplantationen - Gefahr für Andere? Antworten mit Zitat

https://das-immunsystem.de/fuer-jedermann/organtransplantation/abstossung-und-immunsuppression/
Zitat:
Diese notwendige Immunsuppression hat leider auch Nebenwirkungen, denn sie unterdrückt nicht nur die unerwünschte Abstoßung des Organs, sondern beeinträchtigt auch die Immunität gegen verschiedene Viren, Pilze und Parasiten. Dadurch sind Menschen nach Organtransplantation einem erhöhten Risiko von Infektionen und längerfristig auch häufiger Krebserkrankungen ausgesetzt.

Begünstigen Organtransplantationen wegen der erforderlichen
Immunsuppression die Verbreitung von Infektionen in der
Allgemeinbevölkerung? Gibt es dazu Studien?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7428

Beitrag(#2200002) Verfasst am: 17.01.2020, 22:43    Titel: Re: Immunsuppression nach Transplantationen - Gefahr für Ander Antworten mit Zitat

alois hat folgendes geschrieben:
https://das-immunsystem.de/fuer-jedermann/organtransplantation/abstossung-und-immunsuppression/
Zitat:
Diese notwendige Immunsuppression hat leider auch Nebenwirkungen, denn sie unterdrückt nicht nur die unerwünschte Abstoßung des Organs, sondern beeinträchtigt auch die Immunität gegen verschiedene Viren, Pilze und Parasiten. Dadurch sind Menschen nach Organtransplantation einem erhöhten Risiko von Infektionen und längerfristig auch häufiger Krebserkrankungen ausgesetzt.

Begünstigen Organtransplantationen wegen der erforderlichen
Immunsuppression die Verbreitung von Infektionen in der
Allgemeinbevölkerung? Gibt es dazu Studien?

Ich denke, das ist schon aufgrund der geringen Zahl der Transplantationen ausgeschlossen. Da sind die Impfverweigerer sicherlich ein größeres Problem.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alois
antichristlich+antiislamisch



Anmeldungsdatum: 11.06.2017
Beiträge: 124
Wohnort: Regensburg

Beitrag(#2200003) Verfasst am: 17.01.2020, 22:52    Titel: Re: Immunsuppression nach Transplantationen - Gefahr für Ander Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ich denke, das ist schon aufgrund der geringen Zahl der Transplantationen ausgeschlossen.

Ist eigentlich auch meine Vermutung. Trotzdem würde es mich
interessieren, ob die Frage schon einmal untersucht wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Harrass
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beiträge: 195
Wohnort: Duisburg

Beitrag(#2205369) Verfasst am: 03.03.2020, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn der Coronavirus durch ist hat sich das Thema vermutlich erledigt
_________________
Der deutsche Sonderweg, Atomkraft ausgerechnet durch Braunkohle zu ersetzen, wird das Klima nicht retten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1847

Beitrag(#2205543) Verfasst am: 05.03.2020, 11:25    Titel: Re: Immunsuppression nach Transplantationen - Gefahr für Andere? Antworten mit Zitat

alois hat folgendes geschrieben:
https://das-immunsystem.de/fuer-jedermann/organtransplantation/abstossung-und-immunsuppression/
Zitat:
Diese notwendige Immunsuppression hat leider auch Nebenwirkungen, denn sie unterdrückt nicht nur die unerwünschte Abstoßung des Organs, sondern beeinträchtigt auch die Immunität gegen verschiedene Viren, Pilze und Parasiten. Dadurch sind Menschen nach Organtransplantation einem erhöhten Risiko von Infektionen und längerfristig auch häufiger Krebserkrankungen ausgesetzt.

Begünstigen Organtransplantationen wegen der erforderlichen
Immunsuppression die Verbreitung von Infektionen in der
Allgemeinbevölkerung? Gibt es dazu Studien?

Ich verfüge über anekdotische Exivdenz, dass gerade die betroffenen Personen die Vorsichtsmassnahmen zum Ansteckungsschutz sehr ernst nehmen. Dies wirkt in beide Richtungen.
Der zitierte Artikel bezieht sich überdies insbesondere auf weniger ansteckende Krankheiten, die für Patienten mit funktionierendem Immunsystem überhaupt kein Problem darstellen.
Mithin wäre die Eingangsfrage aus meiner Sicht mit einem klaren nein zu beantworten.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1847

Beitrag(#2205544) Verfasst am: 05.03.2020, 11:31    Titel: Re: Immunsuppression nach Transplantationen - Gefahr für Ander Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ich denke, das ist schon aufgrund der geringen Zahl der Transplantationen ausgeschlossen. Da sind die Impfverweigerer sicherlich ein größeres Problem.

Wenn man die unter (einer ebenfalls immunsuppressiven) Chemo stehenden Krebspatienten mitzählt, dann ist die Zahl gar nicht mehr so klein. Gleichwohl würde ich aus den vorbezeichneten Gründen eine Gefahr für die Allgemeinheit als vernachlässigbar einschätzen.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4524
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2205687) Verfasst am: 06.03.2020, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Leider, obwohl Deutschland bisher von Toten verschont, schwebt jetzt tatsächlich der Erste in Lebensgefahr:

Zitat:
+++ 19:55 Erstmals deutscher Patient in Lebensgefahr +++
Erstmals in Deutschland ist einem Medienbericht zufolge ein Corona-Patient in einen lebensgefährlichen Zustand geraten. Der Mann liege auf einer Intensivstation des Universitätsklinikums Münster, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Das Klinikum wollte den Bericht am Abend nicht kommentieren. Wegen einer bevorstehenden Organtransplantation habe der Patient Medikamente bekommen, die das Immunsystem unterdrückten, berichtete RND weiter. Das habe möglicherweise die Infektion begünstigt. Wann sich der Patient mit dem Coronavirus angesteckt hatte, war zunächst unklar.+++


https://www.n-tv.de/panorama/21-40-USA-Ebay-verbannt-Desinfektionsmittel--article21602064.html
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harrass
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beiträge: 195
Wohnort: Duisburg

Beitrag(#2208816) Verfasst am: 12.04.2020, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Corona durch ist, dann ist das nur noch eine akademische Frage
_________________
Der deutsche Sonderweg, Atomkraft ausgerechnet durch Braunkohle zu ersetzen, wird das Klima nicht retten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group