Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Von Gutmenschen und Political Correctness
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17275

Beitrag(#2202028) Verfasst am: 06.02.2020, 02:35    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wieso so viele Daumen runter und negative Beiträge...?

Ich frage mich - und zwar ernsthaft, weil ich es wirklich nicht verstehe - warum so viele Leute die Kommentare unter Beiträgen beliebigen Inhalts interessant oder relevant oder in irgendeiner Weise bedeutsam finden.

Das sind keine Videos eines Fussballspiels, musikalische Darbietung oder so, bei einem Vortrag über Sprache fallen derlei Unmutsäußerungen eben auf.

Das war nicht meine Frage. Meine Frage war: Warum finden Menschen diese Kommentare bedeutsam, interessant etc?

Weil sie sich mit ihrer Meinung nur wohl fühlen, wenn sie von vielen geteilt wird?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17110

Beitrag(#2202063) Verfasst am: 06.02.2020, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wieso so viele Daumen runter und negative Beiträge...?

Ich frage mich - und zwar ernsthaft, weil ich es wirklich nicht verstehe - warum so viele Leute die Kommentare unter Beiträgen beliebigen Inhalts interessant oder relevant oder in irgendeiner Weise bedeutsam finden.

Das sind keine Videos eines Fussballspiels, musikalische Darbietung oder so, bei einem Vortrag über Sprache fallen derlei Unmutsäußerungen eben auf.

Das war nicht meine Frage. Meine Frage war: Warum finden Menschen diese Kommentare bedeutsam, interessant etc?

Weil sie sich mit ihrer Meinung nur wohl fühlen, wenn sie von vielen geteilt wird?

Ich meine das noch anders: Es ist trivial, dass die Stichprobe "Leserkommentare" beliebig unrepräsentativ ist. Warum sollte man also einer solchen Stichprobe überhaupt irgendeine Aufmerksamkeit schenken?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12785
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2202067) Verfasst am: 06.02.2020, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wieso so viele Daumen runter und negative Beiträge...?

Ich frage mich - und zwar ernsthaft, weil ich es wirklich nicht verstehe - warum so viele Leute die Kommentare unter Beiträgen beliebigen Inhalts interessant oder relevant oder in irgendeiner Weise bedeutsam finden.

Das sind keine Videos eines Fussballspiels, musikalische Darbietung oder so, bei einem Vortrag über Sprache fallen derlei Unmutsäußerungen eben auf.

Das war nicht meine Frage. Meine Frage war: Warum finden Menschen diese Kommentare bedeutsam, interessant etc?

Weil sie sich mit ihrer Meinung nur wohl fühlen, wenn sie von vielen geteilt wird?

Ich meine das noch anders: Es ist trivial, dass die Stichprobe "Leserkommentare" beliebig unrepräsentativ ist. Warum sollte man also einer solchen Stichprobe überhaupt irgendeine Aufmerksamkeit schenken?


gilt das auch für zahlreiche, sagen wir hunderte meinungen zu einem artikel oder ä. bei zeit-online oder spon oder welt-online?
das sind doch in der regel die, die politisch interessiert, gar engagiert sind und wählen gehen.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17110

Beitrag(#2202069) Verfasst am: 06.02.2020, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Ich meine das noch anders: Es ist trivial, dass die Stichprobe "Leserkommentare" beliebig unrepräsentativ ist. Warum sollte man also einer solchen Stichprobe überhaupt irgendeine Aufmerksamkeit schenken?

gilt das auch für zahlreiche, sagen wir hunderte meinungen zu einem artikel oder ä. bei zeit-online oder spon oder welt-online?
das sind doch in der regel die, die politisch interessiert, gar engagiert sind und wählen gehen.

Na gut. Ich habe nicht geschrieben, was ich meine.

Ich finde es sinnlos, mit Leserkommentaren (im Sinne eines Abstimmungsergebnisses) zu argumentieren oder sie überhaupt für relevant zu halten. Und zwar unter anderem weil die Stichprobe eben nicht repräsentativ ist.

Beispiel FGH: Abstimmungen im FGH zeigen nur das Meinungsbild in der Gruppe derer, die hier angemeldet sind UND abgestimmt haben. (Als weitere von sehr vielen Fehlerquellen kommt zB die Fragestellung hinzu. Sogar die Reihenfolge von Fragen hat Einfluss auf die Beantwortung der Fragen.)

Wie ich dann mit den einzelnen Beiträgen umgehe, ist aber wieder eine ganz andere Sache. Ich kann sie ignorieren, daraus lernen, mitdiskutieren, sie mir ausdrucken und meine Wohnung damit tapezieren oder sonstwas damit machen, wie ich gerade Lust und Zeit habe. Darauf wollte ich aber nicht hinaus.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 544

Beitrag(#2202083) Verfasst am: 06.02.2020, 15:58    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wieso so viele Daumen runter und negative Beiträge...?

Ich frage mich - und zwar ernsthaft, weil ich es wirklich nicht verstehe - warum so viele Leute die Kommentare unter Beiträgen beliebigen Inhalts interessant oder relevant oder in irgendeiner Weise bedeutsam finden.

Das sind keine Videos eines Fussballspiels, musikalische Darbietung oder so, bei einem Vortrag über Sprache fallen derlei Unmutsäußerungen eben auf.

Das war nicht meine Frage. Meine Frage war: Warum finden Menschen diese Kommentare bedeutsam, interessant etc?

Weil sie sich mit ihrer Meinung nur wohl fühlen, wenn sie von vielen geteilt wird?

Ich meine das noch anders: Es ist trivial, dass die Stichprobe "Leserkommentare" beliebig unrepräsentativ ist. Warum sollte man also einer solchen Stichprobe überhaupt irgendeine Aufmerksamkeit schenken?


gilt das auch für zahlreiche, sagen wir hunderte meinungen zu einem artikel oder ä. bei zeit-online oder spon oder welt-online?
das sind doch in der regel die, die politisch interessiert, gar engagiert sind und wählen gehen.


Ja, kluge Menschen schauen dem Volk aufs Maul und können die für sie nützlichen Schlüsse ziehen.

Einige meinen auf hohem Ross eitel davon traben zu können. Denen wurde aber gerade mal ein Barren zwischen die Beine gekloppt..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12785
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2202085) Verfasst am: 06.02.2020, 16:02    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wieso so viele Daumen runter und negative Beiträge...?

Ich frage mich - und zwar ernsthaft, weil ich es wirklich nicht verstehe - warum so viele Leute die Kommentare unter Beiträgen beliebigen Inhalts interessant oder relevant oder in irgendeiner Weise bedeutsam finden.

Das sind keine Videos eines Fussballspiels, musikalische Darbietung oder so, bei einem Vortrag über Sprache fallen derlei Unmutsäußerungen eben auf.

Das war nicht meine Frage. Meine Frage war: Warum finden Menschen diese Kommentare bedeutsam, interessant etc?

Weil sie sich mit ihrer Meinung nur wohl fühlen, wenn sie von vielen geteilt wird?

Ich meine das noch anders: Es ist trivial, dass die Stichprobe "Leserkommentare" beliebig unrepräsentativ ist. Warum sollte man also einer solchen Stichprobe überhaupt irgendeine Aufmerksamkeit schenken?


gilt das auch für zahlreiche, sagen wir hunderte meinungen zu einem artikel oder ä. bei zeit-online oder spon oder welt-online?
das sind doch in der regel die, die politisch interessiert, gar engagiert sind und wählen gehen.


Ja, kluge Menschen schauen dem Volk aufs Maul und können die für sie nützlichen Schlüsse ziehen.

Einige meinen auf hohem Ross eitel davon traben zu können. Denen wurde aber gerade mal ein Barren zwischen die Beine gekloppt..


sag mal, bist du romancier?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26
Seite 26 von 26

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group