Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

relevante/interessante Nachrichten II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 110, 111, 112
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2174
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2203153) Verfasst am: 14.02.2020, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
arme sterben bekanntlich früher, kränkeln mehr. wo bleibt der fortschritt?


Wo bleibt der Fortschritt, wenn sich jemand aus Angst vor Spritzen usw. nicht impfen lässt?
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40723

Beitrag(#2203154) Verfasst am: 14.02.2020, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
...
ich behaupte ja nicht, alles würde schlechter werden.

Das klang so, also du schriebst: wo bleibt der Fortschritt?

Ich behaupte ja auch nirgends, dass der Fortschritt überall sei. Nur eben, dass es grade im medizinischen Bereich keinen gäbe ist auch Quatsch.

Hier zB stimme ich dir völlig zu: https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2202987#2202987
schöne Verhältnisse. Deprimiert
_________________

"Das Nachlassen der Sehkraft bleibt oft jahrelang unbemerkt. Ähnlich ist es, wenn man verblödet"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12455
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2203179) Verfasst am: 14.02.2020, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
arme sterben bekanntlich früher, kränkeln mehr. wo bleibt der fortschritt?


Wo bleibt der Fortschritt, wenn sich jemand aus Angst vor Spritzen usw. nicht impfen lässt?

ja eben, eben... wo bleibt das vertrauen? und überdies, mal wieder schön nicht-global gedacht
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42351
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2203198) Verfasst am: 14.02.2020, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
......“We build on a long history of Jewish anti-Zionism which teaches us that Jewish safety or liberation will never come at the expense of other people’s lives and land, and are committed to following the leadership of Palestinians in supporting the Palestinian-led Boycott, Divestment, and Sanctions (BDS) movement on and off Harvard’s campus,”.....


https://www.jpost.com/BDS-THREAT/Jewish-Harvard-students-form-anti-Zionist-organization-617434?fbclid=IwAR1msGNOgl2DcT3KXcQ4JsdmsAWa2XYdVXn_OBE8NzysfgkUq3tVpzW27C4



Und es bewegt sich doch.....trotz der aktuellen Unterdrückung der Meinungsfreiheit in den USA per Gesetz oder vielleicht grad deswegen? bravo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12455
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2203392) Verfasst am: 16.02.2020, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
mal was ganz relevantes ...und neues:

Immer mehr Intensivstationen überlastet
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Immer-mehr-Intensivstationen-ueberlastet-,intensivpflege106.html


aber mit den neuen maßnahmen
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2201310#2201310
strömen nun sicherlich viele ex- und interessierte bewerber (auszubildende) in die krankenhäuser

dazu passt z.b. :
https://www.tagesschau.de/investigativ/panorama/cum-ex-skandal-warburg-bank-101.html

Warburg Bank im Cum-Ex-Skandal
Zitat:
Die Hamburger Finanzbehörde hat auf die Rückforderung von 47 Millionen Euro verzichtet, die sich die Warburg Bank durch Cum-Ex-Geschäfte verschafft hatte. Unterlagen belegen Treffen zwischen SPD-Spitzenpolitikern und Warburg-Bankern.


https://www.zeit.de/2020/08/m-m-warburg-privatbank-cum-ex-ansprueche-staat
Zitat:
Mit Cum-Ex-Geschäften haben Banker, Investoren und reiche Bürger den Staat systematisch ausgenommen, indem sie sich mit komplizierten Aktiengeschäften Steuern erstatten ließen, die sie nie bezahlt hatten. In den Jahren zwischen 2005 und 2011 ist durch solche Geschäfte nach Schätzungen des Mannheimer Steuerprofessors Christoph Spengel ein Gesamtschaden für den deutschen Fiskus von mindestens 7,2 Milliarden Euro entstanden. Es waren mehr als 100 Banken beteiligt, darunter große Investmentbanken wie Merrill Lynch, Santander und Macquarie. Auf Warburg entfallen davon keine fünf Prozent, was aber gemessen an der Zahl und Größe der anderen Beteiligten immer noch erstaunlich viel ist.


schöne verhältnisse




https://www.zeit.de/2017/47/wofgang-kubicki-finanzminister-cum-ex-kritik

Zitat:
"Wie kann jemand in Parlament oder Regierung die Interessen der deutschen Steuerzahler vertreten und gleichzeitig die Argumente derer unterstützen, die dem Staat und damit den Steuerzahlern Milliarden aus der Tasche gezogen haben?", fragt Gerhard Schick, der finanzpolitische Sprecher der Grünen. "Für mich passt das nicht zusammen."

Zitat:

Seine beiden Rollen als Anwalt und Politiker lassen sich nämlich nicht so eindeutig voneinander trennen, wie die FDP das gerne hätte. Das zeigen Aussagen Kubickis selbst. Bevor Hanno Berger, ebenfalls FDP-Mitglied, sein Mandant wird, inszeniert sich Kubicki in Schleswig-Holstein als lautstarker Kritiker der Cum-Ex-Geschäfte. Über verdächtige Aktiendeals der HSH Nordbank sagt er 2013: "Die beschriebenen Geschäfte erfüllen ohne jeden Zweifel den objektiven und subjektiven Tatbestand der Steuerhinterziehung." Kubicki findet, das habe auch jedem klar gewesen sein müssen. "Das wäre so, als würde der einfache ehrliche Steuerzahler künftig Erstattungen für Steuern beanspruchen, die zuvor gar nicht gezahlt wurden." Eindeutiger geht es kaum.
Kurz darauf aber wird Kubicki Bergers Anwalt

Kubicki selbst fasst das 2014 in einem Interview so zusammen: "Kurz gesagt: Der Fiskus kassierte einmal Kapitalertragsteuer, zahlte dann aber doppelt so viel zurück, wie er eingenommen hatte." Besser kann man die Cum-Ex-Geschäfte, bei denen mehrere Beteiligte den Staat mit komplizierten Aktientransaktionen verwirren, kaum erklären. Nur ist das für Kubicki plötzlich keine Steuerhinterziehung mehr. Nun hat für ihn allein die Politik Schuld, weil sie die Cum-Ex-Geschäfte erst 2012 unterbunden habe. Gegen Banken und andere Beschuldigte juristisch vorzugehen, hält er deshalb für falsch. Das sei, so sagt er 2014 der Süddeutschen Zeitung, nichts anderes als "Gesinnungsstrafrecht".



wurde also schon....skandalisiert? natürlich nicht.
kubicki verteidigt weiter hanno berger.
und sein lohn dafür wird ja nun auch aus den "steuergelderrückerstattungen" bezahlt werden. von hanno berger.


undfassbar.



http://www.planet-interview.de/interviews/wolfgang-kubicki/51121/


Zitat:

Was funktionierte denn nicht?
Kubicki: Um das Jahr 2005 herum habe ich mir Aufzeichnungen meiner Wahlkampfauftritte angeschaut und festgestellt, dass die nonverbale Kommunikation mit meinen Aussagen nicht übereinstimmte. Sie können nicht über die Frage einer Kita-Reform, über die Sorgen der Kinder sprechen, wenn sie steif in Nadelstreifenanzug und Krawatte dastehen. Ich kann das jedem empfehlen, sich eine eigene Rede auf Video anzuschauen, dabei den Ton wegzudrehen und zu gucken, wie man steht und wirkt. Ich wirkte damals abwehrend und distanziert zum Publikum, wie ein Kühlschrank. Und als Kühlschrank können Sie keine Wärme entfachen.

Wie wichtig ist es, häufig Gast in Talkshows zu sein?
Kubicki: Das ist wichtig für die Bekanntheit. Ohne Bekanntheit können Sie keine Sympathie erringen und ohne Sympathie keine positive Wahlentscheidung herbeiführen. Für den Bekanntheitsgrad sind die elektronischen Medien nach wie vor unschlagbar. Es reicht aber nicht, in einer Talkshow zu sitzen, sie müssen auch irgendetwas tun oder sagen, was Eindruck hinterlässt.
Wobei ich auch schon die Erfahrung gemacht habe, dass die bloße Anwesenheit einen Eindruck hinterlässt: Ich war einmal Gast bei „Stern TV“ in Köln, wo ich sechs Minuten neben der deutsch-iranischen Komikerin Enissa Amani saß.


soll er doch schaupieler werden, wenn er, eigentlich kühlschrank, spielend die heizdecke geben kann.



weiter:

Zitat:
Die Cum-Ex-Verluste hatte der Staat. Diejenigen, die die das Cum-Ex-Konstrukt nutzten, ließen sich mehrfach die Kapitalertragssteuer erstatten.
Kubicki: Das hat damit zu tun, dass der Bundesfinanzhof 1997 entschieden hat, dass es an einer Aktie sowohl rechtliches als auch wirtschaftliches Eigentum geben kann. Und das Problem war, bis zum Jahr 2012, dass die Finanzbehörden verpflichtet waren, Bescheinigungen zu erteilen, über die Anrechnung von Kapitalertragssteuer, und zwar sowohl dem juristischen als auch dem wirtschaftlichen Eigentümer. Das haben sich einige sehr intelligent zu Nutze gemacht. Ich würde auch sagen, das überschreitet meine Grenze des unter Ihren Gesichtspunkten legitim Nachvollziehbaren. Weil den beteiligten Akteuren klar war, dass die Unternehmen die Kapitalertragssteuer nur einmal ans Finanzamt abgeführt hatten – und trotzdem mindestens zwei Personen die Möglichkeit hatten, sich durch eine Bescheinigung des Finanzamts die Kapitalertragssteuer erstatten zu lassen.



Zitat:
Aber dass das Wirtschaftswachstum zu einem Raubbau an der Natur geführt hat, ist doch offensichtlich, oder?
Kubicki: In Teilen stimmt das. Aber das hat vor allem etwas damit zu tun, dass früher die Frage des Ressourcen-Verbrauchs keine so dynamische Rolle gespielt hat wie gegenwärtig. Weil nämlich Ressourcen ausreichend zur Verfügung gestanden haben. Ernst Ulrich von Weizsäcker hat im vergangenen Jahr, damals als Co-Vorsitzender des Club of Rome, gesagt: Die Frage des Bevölkerungswachstums sei das derzeit größte globale Problem. Hätten wir noch die Bevölkerung von vor 50 Jahren, dann hätten wir nicht die Probleme, vor denen wir heute stehen.


sein parteikollege, dem er erst mal gratuliert hat zum posten des mp hat übrigens auch 6 kinder, nein 7.

https://www.insuedthueringen.de/region/thueringen/thuefwthuedeu/Kubicki-Grosser-Erfolg-fuer-FDP-Kandidat-Kemmerich;art83467,7120645






ja, dieser rechtsstaat funktioniert einwandfrei, fragt sich nur für wen.

der ist auch gut:
Zitat:
Auf der anderen Seite glaube ich schon, dass das Aufstiegsversprechen dieser Gesellschaft gilt und durchgehalten werden kann. Gucken Sie sich die Biographien an, von Gerhard Schröder, Sigmar Gabriel, von mir oder von Ralf Stegner – das wäre in anderen Systemen nie denkbar gewesen. Das kann nicht jeder, aber die meisten könnten das.

ebenda
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5626

Beitrag(#2203519) Verfasst am: 17.02.2020, 00:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:


da ist mir noch ein fortschritt untergekommen:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/save-the-children-jedes-sechste-kind-waechst-im-krieg-auf-a-2cd738c6-a288-48bc-8fe5-848e1c5a4982

früher wäre so ein kind ja bereits tot.

nun kann man sich streiten, was ein leben lebenswert macht. ein trauma sicher nicht- ok, wenn es vll behandelt würde...wird es aber nicht.
vll bekommt es med. hilfe, wie antibiotika. soll das der fortschritt sein?
oder liegt der darin, dass die eltern später trauern dürfen, da das kind nicht gleich stirbt?

zB darin, dass sich überhaupt jemand einen Kopp über fremde Kinder auf anderen Kontinenten macht.
Das ist nämlich eine ziemlich neue, ziemlich westliche Errungenschaft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12455
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2203520) Verfasst am: 17.02.2020, 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:


da ist mir noch ein fortschritt untergekommen:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/save-the-children-jedes-sechste-kind-waechst-im-krieg-auf-a-2cd738c6-a288-48bc-8fe5-848e1c5a4982

früher wäre so ein kind ja bereits tot.

nun kann man sich streiten, was ein leben lebenswert macht. ein trauma sicher nicht- ok, wenn es vll behandelt würde...wird es aber nicht.
vll bekommt es med. hilfe, wie antibiotika. soll das der fortschritt sein?
oder liegt der darin, dass die eltern später trauern dürfen, da das kind nicht gleich stirbt?

zB darin, dass sich überhaupt jemand einen Kopp über fremde Kinder auf anderen Kontinenten macht.
Das ist nämlich eine ziemlich neue, ziemlich westliche Errungenschaft.


also ich persönlich finde es nicht besonders fortschrittlich, mich darüber grämen zu müssen. ok, ich könnte einen trinken. und alk gabs ja schon recht früh zur bewältigung.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17089

Beitrag(#2203530) Verfasst am: 17.02.2020, 01:15    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
zB darin, dass sich überhaupt jemand einen Kopp über fremde Kinder auf anderen Kontinenten macht.
Das ist nämlich eine ziemlich neue, ziemlich westliche Errungenschaft.

Also, ich würde die grundsätzliche Idee sowohl in der jüdisch-christlichen Tradition als auch im Buddhismus und anderen östlichen Lehren wiederfinden. Wenn das für dich neu und westlich ist...
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5626

Beitrag(#2203532) Verfasst am: 17.02.2020, 01:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

sein parteikollege, dem er erst mal gratuliert hat zum posten des mp hat übrigens auch 6 kinder, nein 7.

Wenn Du keine Kinder hast dann gleicht sich das ja wieder aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12455
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2203535) Verfasst am: 17.02.2020, 01:19    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

sein parteikollege, dem er erst mal gratuliert hat zum posten des mp hat übrigens auch 6 kinder, nein 7.

Wenn Du keine Kinder hast dann gleicht sich das ja wieder aus.


nein.
es geht immer ums kindeswohl. immer. ich denke, das verstehst du.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5626

Beitrag(#2203536) Verfasst am: 17.02.2020, 01:21    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
zB darin, dass sich überhaupt jemand einen Kopp über fremde Kinder auf anderen Kontinenten macht.
Das ist nämlich eine ziemlich neue, ziemlich westliche Errungenschaft.

Also, ich würde die grundsätzliche Idee sowohl in der jüdisch-christlichen Tradition als auch im Buddhismus und anderen östlichen Lehren wiederfinden. Wenn das für dich neu und westlich ist...

Also wimre lag die Erfindung zB des Roten Kreuzes zeitlich vor der Erfindung des Roten Buddha - wenn es sowas überhaupt gibt.
Ausserdem heisst "westlich" doch im wesentlichen die säkulare Weiterentwicklung von "jüdisch-christlich",
oder?


Zuletzt bearbeitet von DonMartin am 17.02.2020, 02:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5626

Beitrag(#2203542) Verfasst am: 17.02.2020, 02:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

sein parteikollege, dem er erst mal gratuliert hat zum posten des mp hat übrigens auch 6 kinder, nein 7.

Wenn Du keine Kinder hast dann gleicht sich das ja wieder aus.


nein.
es geht immer ums kindeswohl. immer. ich denke, das verstehst du.

Nö. Beim Kemmerich ist das Kindeswohl gefährdet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42351
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2203544) Verfasst am: 17.02.2020, 03:12    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:


da ist mir noch ein fortschritt untergekommen:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/save-the-children-jedes-sechste-kind-waechst-im-krieg-auf-a-2cd738c6-a288-48bc-8fe5-848e1c5a4982

früher wäre so ein kind ja bereits tot.

nun kann man sich streiten, was ein leben lebenswert macht. ein trauma sicher nicht- ok, wenn es vll behandelt würde...wird es aber nicht.
vll bekommt es med. hilfe, wie antibiotika. soll das der fortschritt sein?
oder liegt der darin, dass die eltern später trauern dürfen, da das kind nicht gleich stirbt?

zB darin, dass sich überhaupt jemand einen Kopp über fremde Kinder auf anderen Kontinenten macht.
Das ist nämlich eine ziemlich neue, ziemlich westliche Errungenschaft.



Also ich erinnere mich noch sehr gut an den gescheiterten Mordversuch an dem dänischen "Karikaturisten" Kurt Westergaard. Der mordbereite Islamist, der den Westergaard damals gerne mit einer Axt totgeschlagen haette, aber nur dessen kleines Enkelkind in die Finger bekam, verschonte den Bub und krümmte ihm kein Haar. Warum tat er das eigentlich?

Wenn sogar ein mordbereiter Islamist ein fremdes kleines Kind verschont, obwohl er dem eigentlichen Ziel seiner Aktion damit sehr sehr haette wehtun koennen, verschont, dann scheint die Wertschätzung des Lebens unschuldiger kleiner Kinder doch sehr weit innerhalb der Menschheit verbreitet zu sein.

Denk einfach mal darueber nach bevor Du so einen westlich-ueberheblichen Scheiss schreibst. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12455
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2203561) Verfasst am: 17.02.2020, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

sein parteikollege, dem er erst mal gratuliert hat zum posten des mp hat übrigens auch 6 kinder, nein 7.

Wenn Du keine Kinder hast dann gleicht sich das ja wieder aus.


nein.
es geht immer ums kindeswohl. immer. ich denke, das verstehst du.

Nö. Beim Kemmerich ist das Kindeswohl gefährdet?


immer ist (kindes)wohl gefährdet. ich freue mich, dass du garantien aussprechen kannst bzw du eventualitäten zu verdrängen vermagst, wie kemmerich. und das gleich 7 mal.
aber die diskussion macht keinen sinn hier.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 110, 111, 112
Seite 112 von 112

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group