Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

130 auf Autobahnen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5644

Beitrag(#2203218) Verfasst am: 14.02.2020, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
In den Niederlanden ist die Geschwindigkeit auf 100 begrenzt und in Deutschland darf man weiterhin rasen und rasen und rasen. Deutschland kann das sein, dass du versagst?

Wieso versagt? Im Gegentum, eine Bastion der Freiheit gegen Bevormundung verteidigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5644

Beitrag(#2203219) Verfasst am: 14.02.2020, 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:

OK - aber ein Limit in Fahrstunden hast du, oder? Immerhin wäre 100 (statt deinen 200 km/h) schon eine Verdoppelung der Reisezeit.

Nie im Leben fährt man bei 100 km/h doppel so lange wie bei 200 km/h.
Ein Schnitt von 200 kann man nie auf öffentliche Straßen über längere Strecken fahren. Das wäre rein theoretisch gerechnet.
Ich bin mal von Stuttgart nach Genk (Belgien) gefahren mit einem Mercedes C-Klasse. Meistens (wo es zugelassen war) weit über 200 km/h. Die letzten 60 km über Holland und Belgien, also maximal 120 km/ h.
Ich bin trotzdem nur auf ein 130er Schnitt gekommen. Einmal Tanken kostet schon einiges an Durchschnitt.

Also wozu dann ein gesetzliches Tempolimit?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5644

Beitrag(#2203221) Verfasst am: 15.02.2020, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:


Provozieren war auch nicht meine Absicht, ich habe eben einfach eine andere Meinung zum Thema Tempolimit. Schulterzucken Mir ist klar, dass es damit irgendwann vorbei sein wird, aber solange es kein Tempolimit gibt, werde ich mich daran erfreuen.

Freie Fahrt für freie Geister!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37911
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2203223) Verfasst am: 15.02.2020, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:

OK - aber ein Limit in Fahrstunden hast du, oder? Immerhin wäre 100 (statt deinen 200 km/h) schon eine Verdoppelung der Reisezeit.

Nie im Leben fährt man bei 100 km/h doppel so lange wie bei 200 km/h.
Ein Schnitt von 200 kann man nie auf öffentliche Straßen über längere Strecken fahren. Das wäre rein theoretisch gerechnet.
Ich bin mal von Stuttgart nach Genk (Belgien) gefahren mit einem Mercedes C-Klasse. Meistens (wo es zugelassen war) weit über 200 km/h. Die letzten 60 km über Holland und Belgien, also maximal 120 km/ h.
Ich bin trotzdem nur auf ein 130er Schnitt gekommen. Einmal Tanken kostet schon einiges an Durchschnitt.

Also wozu dann ein gesetzliches Tempolimit?

Da gibt es einige Gründe.
CO2 Ausstoß verringern, schwere Unfälle reduzieren, stressfreieres fahren, Auch wenn viele es nicht glauben wollen, weniger Staus, usw usw.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37911
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2203224) Verfasst am: 15.02.2020, 00:06    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
In den Niederlanden ist die Geschwindigkeit auf 100 begrenzt und in Deutschland darf man weiterhin rasen und rasen und rasen. Deutschland kann das sein, dass du versagst?

Wieso versagt? Im Gegentum, eine Bastion der Freiheit gegen Bevormundung verteidigt.


Freiheit im Baurecht wäre da mal ein echter Fortschritt, anstatt die ganze Vorschriften, die das Bauen um mindestens 50% teurer machen. Wieso schreit da keine nach "Freiheit!"
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5644

Beitrag(#2203225) Verfasst am: 15.02.2020, 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:

Und wieviel C02 hast du uns dabei geschenkt?

Das CO2 wird uns nicht von den Handvoll Heizöls geschenkt, sondern von den zig Millionen,
die jeden Tag ein paar km mit dem Auto zur Arbeit und zurück gurken, statt das Rad oder eine Bahn zu nehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5644

Beitrag(#2203229) Verfasst am: 15.02.2020, 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Da gibt es einige Gründe.
CO2 Ausstoß verringern, schwere Unfälle reduzieren, stressfreieres fahren,

Das wird doch schon durch umständehalber 130 erzwungen, also wozu ein (strafbewehrtes) Limit?
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Auch wenn viele es nicht glauben wollen, weniger Staus, usw usw.

Nö. Die meisten Staus entstehen durch Baustellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11305

Beitrag(#2203240) Verfasst am: 15.02.2020, 01:39    Titel: Antworten mit Zitat

Sagen Sie mal, wie kommen Sie eigentlich dazu, soviel Unvernunft walten zu lassen?

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
[...]
Wie ich schon sagte, mir macht das leider Spass und das, obwohl mir bewusst ist, dass das bescheuert ist.


Ach so. Na gut, das ist ein Argument. Und das "leider" spricht natürlich für die Entschuldbarkeit Ihres bleifüßigen spassgeladenen Bescheurtseins.

Cool
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 27300
Wohnort: Edo

Beitrag(#2203245) Verfasst am: 15.02.2020, 06:10    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Und überhaupt, Heizöl, was sollen diese dämlichen Fragen? Suspekt

Warum tust du dies? Solch dumme Fragen bei deinen Mitmenschen zu provozieren? Weinen


Wo habe ich was gefragt?

Provozieren war auch nicht meine Absicht, ich habe eben einfach eine andere Meinung zum Thema Tempolimit. Schulterzucken Mir ist klar, dass es damit irgendwann vorbei sein wird, aber solange es kein Tempolimit gibt, werde ich mich daran erfreuen.


Ich frug nur, weil du ja offenbar an allem schuld bist. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22708
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2203246) Verfasst am: 15.02.2020, 07:37    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Und überhaupt, Heizöl, was sollen diese dämlichen Fragen? Suspekt

Warum tust du dies? Solch dumme Fragen bei deinen Mitmenschen zu provozieren? Weinen


Wo habe ich was gefragt?

Provozieren war auch nicht meine Absicht, ich habe eben einfach eine andere Meinung zum Thema Tempolimit. Schulterzucken Mir ist klar, dass es damit irgendwann vorbei sein wird, aber solange es kein Tempolimit gibt, werde ich mich daran erfreuen.


Übrigens fühle ich mich durch dein Posting keineswegs provoziert Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37911
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2203263) Verfasst am: 15.02.2020, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Bei 130 fährt es sich wirklich entspannter. Das käme allen zu gute.
Wenn ich z.B. entspannt zur Familie in der Pfalls fahren möchte, fahre ich immer so um 120 - 130 km/h.
Allerdings kann man das auf der rechten Spur nicht immer fahren. Laster und langsam fahrende Autos fahren dort. Wenn ich die überholen, muß ich höllisch aufpassen, dass von hinten keine mit 200 km/h angebraust kommt. Außerdem muß ich da auf bis 160 - 170 km/h beschleunigen, um kein Verkehrshindernis zu sein.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14848
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2203266) Verfasst am: 15.02.2020, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Und überhaupt, Heizöl, was sollen diese dämlichen Fragen? Suspekt

Warum tust du dies? Solch dumme Fragen bei deinen Mitmenschen zu provozieren? Weinen


Wo habe ich was gefragt?

Provozieren war auch nicht meine Absicht, ich habe eben einfach eine andere Meinung zum Thema Tempolimit. Schulterzucken Mir ist klar, dass es damit irgendwann vorbei sein wird, aber solange es kein Tempolimit gibt, werde ich mich daran erfreuen.


Übrigens fühle ich mich durch dein Posting keineswegs provoziert Schulterzucken


Nachvollziehen kann man das. Aber für Heizöls könnte man vielleicht Spaß-Rennstrecken bauen, wo sie sich austoben können oder schnelle Karussels oder Simulatoren oder oder oder.

"Soooo Heizöl, jetzt kommst du wieder in deinen Simulator" ...- Smilie
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22145
Wohnort: Germering

Beitrag(#2203274) Verfasst am: 15.02.2020, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wieso versagt? Im Gegentum, eine Bastion der Freiheit gegen Bevormundung verteidigt.

Mit dem Schlagwort "Freiheit" kann man theoretische alle möglichen Sauereien verteidigen, von Gefährdung und Nötigung anderer Verkehrsteilnehmer über Betrug oder Hetze im Netz bis hin zur "Vergewaltigungskunst". Das Freiheitsargument zählt nur, solange dabei die Grenze der Interessen Anderer berücksichtigt wird.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17124

Beitrag(#2203286) Verfasst am: 15.02.2020, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wieso versagt? Im Gegentum, eine Bastion der Freiheit gegen Bevormundung verteidigt.

Mit dem Schlagwort "Freiheit" kann man theoretische alle möglichen Sauereien verteidigen, von Gefährdung und Nötigung anderer Verkehrsteilnehmer über Betrug oder Hetze im Netz bis hin zur "Vergewaltigungskunst". Das Freiheitsargument zählt nur, solange dabei die Grenze der Interessen Anderer berücksichtigt wird.

Bei bestimmten Diskussionen habe ich auch das Bedürfnis, die arme Freiheit danach in die Waschmaschine zu packen. Und tröstend in den Artm zu nehmen. (Auch wenn sich die Bilder widersprechen)
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22145
Wohnort: Germering

Beitrag(#2203297) Verfasst am: 15.02.2020, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Bei bestimmten Diskussionen habe ich auch das Bedürfnis, die arme Freiheit danach in die Waschmaschine zu packen. ...

Ja genau. Manche rechte Parteien tragen die "Freiheit" zynischerweise sogar im Namen. Wenn sie an der Macht sind, kommt allerdings eher der autoritäre Teil zum Tragen und es ist schnell aus mit den Freiheiten, gibt es auch bei linksautoritären Systemen.

Mich interessiert daher bei der persönlichen Einschätzung von Parteien und Organisationen immer auch auf die Skala "autoritär - demokratisch" bzw. "autoritär - libertär", und da sieht es für die rechtsnationalen Strömungen in D, Polen, Ungarn u.ä. gar nicht gut aus.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37911
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2203299) Verfasst am: 15.02.2020, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wollte erst sammeln, wo überall die so laut beschriehene "Freiheit" eher sinnvoll ist.
Aber dann bin ich hierauf gestoßen:



Alles freiheitsbeschränkende Regeln. Schulterzucken
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22145
Wohnort: Germering

Beitrag(#2203307) Verfasst am: 15.02.2020, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alles freiheitsbeschränkende Regeln. Schulterzucken

Bei Reichsbürgers sieht das glaube ich deutlich übersichtlicher aus zwinkern
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22708
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2203309) Verfasst am: 15.02.2020, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alles freiheitsbeschränkende Regeln. Schulterzucken

Bei Reichsbürgers sieht das glaube ich deutlich übersichtlicher aus zwinkern


Wäre ich mir gar nicht mal so sicher. Hab schon im Netz diverse "Gesetze" von irgendwelchen Phantasiereichen gesehen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16917
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#2203315) Verfasst am: 15.02.2020, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:

Wärst du in die "Heimat" gefahren wenn du gewusst hättest das du nicht schneller wie 100/130 km/h fahren darfst?


Ja.

OK - aber ein Limit in Fahrstunden hast du, oder? Immerhin wäre 100 (statt deinen 200 km/h) schon eine Verdoppelung der Reisezeit.


Nein, wäre es nicht. Man schafft bei günstigen Bedingungen vielleicht einen Schnitt von 130, aber kaum mehr, höchstens Nachts. Ich würde dann eben einfach irgendwo übernachten, so wie jetzt auch schon, da mein Kleiner nicht so lange durchhält.

Zitat:
Ich erinner mich an ein Zitat von dir: "Geiles KFZ, die Automatik ist ein Sahnestück, der Motor ebenfalls und man fühlt sich wie in einem fahrenden Wohnzimmer."
Ist das ein Punkt der deine Bereitschaft auch doppelt so lange zu fahren erklären könnte?


Ich bin schon gerne gefahren, als ich noch wesentlich schlechtere Autos fuhr.

schtonk hat folgendes geschrieben:
Sagen Sie mal, wie kommen Sie eigentlich dazu, soviel Unvernunft walten zu lassen?

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
[...]
Wie ich schon sagte, mir macht das leider Spass und das, obwohl mir bewusst ist, dass das bescheuert ist.


Ach so. Na gut, das ist ein Argument. Und das "leider" spricht natürlich für die Entschuldbarkeit Ihres bleifüßigen spassgeladenen Bescheurtseins.

Cool


Das ist kein Argument, sondern eine irrationale Meinung. Ist dasselbe wie beim Dampfen (oder Alkohol, Schokolade, ... Liste beliebig erweiterbar), das ist genauso bekloppt, aber ich kann es nicht lassen.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29
Seite 29 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group