Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12785
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2204537) Verfasst am: 25.02.2020, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
(...)"Was kann man selbst dazu beitragen, wenn man positives bewirken will?" Wenn man (selbst) positives bewirken will, wer sonst sollte was dazu beitragen können als man selbst? ...

Eine vernünftige Frage.


zum beispiel als politiker.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3835

Beitrag(#2204569) Verfasst am: 25.02.2020, 19:05    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die meisten Arten von Hobby hat den Sinn der Erholung von Arbeit und Alltag, u.A. um Kräfte zu regenerieren und den Kopf wieder frei zu bekommen...


Also ich weigere mich ja, meine Freizeit mit Dingen zuzubringen, die den vornehmlichen Zweck haben sollen, meine Gebrauchfähigkeit für die Erwerbs- oder irgendeine andere Arbeit wieder herzustellen. Daher verabscheue ich übrigens auch den Begriff "Erholungsurlaub". Das soll natürlich nicht heißen, dass ich mich nicht auch mit belanglosem Zeug wie z.B. Fußball beschäftigen würde, aber das würde ich eben auch tun, wenn ich Erholung nicht nötig hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2204579) Verfasst am: 25.02.2020, 20:21    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die meisten Arten von Hobby hat den Sinn der Erholung von Arbeit und Alltag, u.A. um Kräfte zu regenerieren und den Kopf wieder frei zu bekommen...


Also ich weigere mich ja, meine Freizeit mit Dingen zuzubringen, die den vornehmlichen Zweck haben sollen, meine Gebrauchfähigkeit für die Erwerbs- oder irgendeine andere Arbeit wieder herzustellen. Daher verabscheue ich übrigens auch den Begriff "Erholungsurlaub". Das soll natürlich nicht heißen, dass ich mich nicht auch mit belanglosem Zeug wie z.B. Fußball beschäftigen würde, aber das würde ich eben auch tun, wenn ich Erholung nicht nötig hätte.

Das passt aber, wenn der Hauptgrund des Lebens, der Sinn ist.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24363
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2204597) Verfasst am: 25.02.2020, 22:21    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
....
Das passt aber, wenn der Hauptgrund des Lebens, der Sinn ist.

Das klingt jetzt aber schon so filosofisch, dass es riecht.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11419

Beitrag(#2204600) Verfasst am: 25.02.2020, 22:50    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
[...] ...wenn der Hauptgrund des Lebens, der Sinn ist.

Warum nicht der Unsinn? Mehr Mut zur Reziprozität Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2204601) Verfasst am: 25.02.2020, 22:52    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
....
Das passt aber, wenn der Hauptgrund des Lebens, der Sinn ist.

Das klingt jetzt aber schon so filosofisch, dass es riecht.


Du hast Tarvocs Beiträge gelesen?
Ich bin hier eher der Schmalspur-Philosoph.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2204606) Verfasst am: 26.02.2020, 03:45    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Andererseits ist natuerlich auch klar, dass Unterordnung ohne jenes Kompetenzgefälle, vielleicht weil der andere einen Streifen mehr auf dem Hemdsaermel hat oder weil er einfach nur lauter brüllen kann, abzulehnen ist.

Oder weil ihm die Firma gehört, für die man arbeitet. Aber du wirst mir sicher gleich erzählen, dass Eigentum selbst bereits der Beweis für Kompetenz ist. Lachen



Die Eigentumsverhältnisse sagen nicht immer etwas ueber die Kompetenzverteilung aus. Oft stellt ein Firmeninhaber gerade deshalb spezialisierte Arbeitskräfte ein, weil er weiss, dass er in einem bestimmten Bereich wenig Ahnung hat und er sich deshalb die Kompetenz anderer Menschen einkauft. Wenn ein Firmenbesitzer einigermassen intelligent ist, dann wird er sich bezüglich der höheren Kompetenz seiner Angestellten in deren Arbeitsgebieten freiwillig unterordnen und z.B. auf seinen Ingenieur hören, der ihm gerade gesagt hat "Das kannst Du nicht machen, das fliegt Dir um die Ohren!", auch wenn er es selber nicht richtig versteht, was der ihm sagt. Nur Trottel beharren in solchen Fällen darauf alles selber entscheiden zu muessen, auch wenn sie wenig Ahnung davon haben. Die haben ihre Firma in den meisten Fällen aber auch nicht sehr lange. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2204607) Verfasst am: 26.02.2020, 03:48    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die meisten Arten von Hobby hat den Sinn der Erholung von Arbeit und Alltag, u.A. um Kräfte zu regenerieren und den Kopf wieder frei zu bekommen...


Also ich weigere mich ja, meine Freizeit mit Dingen zuzubringen, die den vornehmlichen Zweck haben sollen, meine Gebrauchfähigkeit für die Erwerbs- oder irgendeine andere Arbeit wieder herzustellen. Daher verabscheue ich übrigens auch den Begriff "Erholungsurlaub". Das soll natürlich nicht heißen, dass ich mich nicht auch mit belanglosem Zeug wie z.B. Fußball beschäftigen würde, aber das würde ich eben auch tun, wenn ich Erholung nicht nötig hätte.



Man kann sich auch von der letzten Fete erholen, damit man es auf der naechsten Fete wieder richtig krachen lassen kann. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3835

Beitrag(#2204638) Verfasst am: 26.02.2020, 20:11    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die meisten Arten von Hobby hat den Sinn der Erholung von Arbeit und Alltag, u.A. um Kräfte zu regenerieren und den Kopf wieder frei zu bekommen...


Also ich weigere mich ja, meine Freizeit mit Dingen zuzubringen, die den vornehmlichen Zweck haben sollen, meine Gebrauchfähigkeit für die Erwerbs- oder irgendeine andere Arbeit wieder herzustellen. Daher verabscheue ich übrigens auch den Begriff "Erholungsurlaub". Das soll natürlich nicht heißen, dass ich mich nicht auch mit belanglosem Zeug wie z.B. Fußball beschäftigen würde, aber das würde ich eben auch tun, wenn ich Erholung nicht nötig hätte.



Man kann sich auch von der letzten Fete erholen, damit man es auf der naechsten Fete wieder richtig krachen lassen kann. Sehr glücklich


Das nennt man dann wohl im Allgemeinen "Schlafen". Und ja, in der Tat bediene ich mich dieser Erholungstechnik auch ganz gerne...

Aber in was für einer Welt würden wir leben, wenn nicht auch hier die Effizienzfetischisten klugzuscheißen wüssten. Wie ich neulich gelesen habe, unterliegt Christiano Ronaldos Erholung einem straff durchgeplanten Schlafmanagement, mit fünf Neunzigminuteneinheiten pro Tag. Das soll aus Gründen, die ich zum Glück vergessen habe, die Leistungsfähigkeit steigern. Und spätestens da hätten wir dann wohl auch den dialektischen Umschlag in den Unsinn vollzogen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2204639) Verfasst am: 26.02.2020, 20:21    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die meisten Arten von Hobby hat den Sinn der Erholung von Arbeit und Alltag, u.A. um Kräfte zu regenerieren und den Kopf wieder frei zu bekommen...


Also ich weigere mich ja, meine Freizeit mit Dingen zuzubringen, die den vornehmlichen Zweck haben sollen, meine Gebrauchfähigkeit für die Erwerbs- oder irgendeine andere Arbeit wieder herzustellen. Daher verabscheue ich übrigens auch den Begriff "Erholungsurlaub". Das soll natürlich nicht heißen, dass ich mich nicht auch mit belanglosem Zeug wie z.B. Fußball beschäftigen würde, aber das würde ich eben auch tun, wenn ich Erholung nicht nötig hätte.



Man kann sich auch von der letzten Fete erholen, damit man es auf der naechsten Fete wieder richtig krachen lassen kann. Sehr glücklich


Das nennt man dann wohl im Allgemeinen "Schlafen". Und ja, in der Tat bediene ich mich dieser Erholungstechnik auch ganz gerne...

Aber in was für einer Welt würden wir leben, wenn nicht auch hier die Effizienzfetischisten klugzuscheißen wüssten. Wie ich neulich gelesen habe, unterliegt Christiano Ronaldos Erholung einem straff durchgeplanten Schlafmanagement, mit fünf Neunzigminuteneinheiten pro Tag. Das soll aus Gründen, die ich zum Glück vergessen habe, die Leistungsfähigkeit steigern. Und spätestens da hätten wir dann wohl auch den dialektischen Umschlag in den Unsinn vollzogen.


Der führt ja bekannterweise ein sinnvolles Leben... Was er, oder wer auch immer, dafür hält. Schulterzucken
Ich bevorzuge nach wie vor ein Leben in Freude und Glück.
Wobei manchmal einen Sinn auch Freude und glücklich machen kann. Mr. Green
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3835

Beitrag(#2204642) Verfasst am: 26.02.2020, 20:49    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der führt ja bekannterweise ein sinnvolles Leben... Was er, oder wer auch immer, dafür hält. Schulterzucken


Das bezweife ich dann ja doch eher, dass das eine relevante Kategorie seines Handelns ist. Wäre seinem Erfolg wohl auch eher abträglich, denn wie man aus solchen Kreisen ja ständig hört, braucht es für den Erfolg v.a. "Gier" und das schlimmste, was dort über jemanden gesagt werden kann, ist, dass er "satt" ist und eben nicht mehr gierig. Also ich weiß ja nicht, aber für mich klingt blindwütige Völlerei ja nun weder sinnvoll, noch nach Freude und Genuss...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2204643) Verfasst am: 26.02.2020, 20:52    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der führt ja bekannterweise ein sinnvolles Leben... Was er, oder wer auch immer, dafür hält. Schulterzucken


Das bezweife ich dann ja doch eher, dass das eine relevante Kategorie seines Handelns ist. Wäre seinem Erfolg wohl auch eher abträglich, denn wie man aus solchen Kreisen ja ständig hört, braucht es für den Erfolg v.a. "Gier" und das schlimmste, was dort über jemanden gesagt werden kann, ist, dass er "satt" ist und eben nicht mehr gierig. Also ich weiß ja nicht, aber für mich klingt blindwütige Völlerei ja nun weder sinnvoll, noch nach Freude und Genuss...

Ich dachte, der erfolgreichste Fußballer zu sein, wäre sein Lebenssinn.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40954

Beitrag(#2204645) Verfasst am: 26.02.2020, 21:15    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der führt ja bekannterweise ein sinnvolles Leben... Was er, oder wer auch immer, dafür hält. Schulterzucken


Das bezweife ich dann ja doch eher, dass das eine relevante Kategorie seines Handelns ist. Wäre seinem Erfolg wohl auch eher abträglich, denn wie man aus solchen Kreisen ja ständig hört, braucht es für den Erfolg v.a. "Gier" und das schlimmste, was dort über jemanden gesagt werden kann, ist, dass er "satt" ist und eben nicht mehr gierig. Also ich weiß ja nicht, aber für mich klingt blindwütige Völlerei ja nun weder sinnvoll, noch nach Freude und Genuss...

Ich dachte, der erfolgreichste Fußballer zu sein, wäre sein Lebenssinn.

Das Fußballspielen macht ihm vielleicht noch immer Spaß.
_________________
http://www.omasgegenrechts.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3835

Beitrag(#2204646) Verfasst am: 26.02.2020, 21:24    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der führt ja bekannterweise ein sinnvolles Leben... Was er, oder wer auch immer, dafür hält. Schulterzucken


Das bezweife ich dann ja doch eher, dass das eine relevante Kategorie seines Handelns ist. Wäre seinem Erfolg wohl auch eher abträglich, denn wie man aus solchen Kreisen ja ständig hört, braucht es für den Erfolg v.a. "Gier" und das schlimmste, was dort über jemanden gesagt werden kann, ist, dass er "satt" ist und eben nicht mehr gierig. Also ich weiß ja nicht, aber für mich klingt blindwütige Völlerei ja nun weder sinnvoll, noch nach Freude und Genuss...

Ich dachte, der erfolgreichste Fußballer zu sein, wäre sein Lebenssinn.

Das Fußballspielen macht ihm vielleicht noch immer Spaß.


Allerdings nicht so viel wie das Gewinnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2204649) Verfasst am: 26.02.2020, 21:52    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der führt ja bekannterweise ein sinnvolles Leben... Was er, oder wer auch immer, dafür hält. Schulterzucken


Das bezweife ich dann ja doch eher, dass das eine relevante Kategorie seines Handelns ist. Wäre seinem Erfolg wohl auch eher abträglich, denn wie man aus solchen Kreisen ja ständig hört, braucht es für den Erfolg v.a. "Gier" und das schlimmste, was dort über jemanden gesagt werden kann, ist, dass er "satt" ist und eben nicht mehr gierig. Also ich weiß ja nicht, aber für mich klingt blindwütige Völlerei ja nun weder sinnvoll, noch nach Freude und Genuss...

Ich dachte, der erfolgreichste Fußballer zu sein, wäre sein Lebenssinn.

Das Fußballspielen macht ihm vielleicht noch immer Spaß.

Es bleibt dennoch die Frage, was steht am Anfang. (Oder am Ende, je nach dem von welche Seite man es betrachtet). Den Sinn, oder das Glück? Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rosbud
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.12.2019
Beiträge: 104

Beitrag(#2204651) Verfasst am: 26.02.2020, 21:59    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der führt ja bekannterweise ein sinnvolles Leben... Was er, oder wer auch immer, dafür hält. Schulterzucken


Das bezweife ich dann ja doch eher, dass das eine relevante Kategorie seines Handelns ist. Wäre seinem Erfolg wohl auch eher abträglich, denn wie man aus solchen Kreisen ja ständig hört, braucht es für den Erfolg v.a. "Gier" und das schlimmste, was dort über jemanden gesagt werden kann, ist, dass er "satt" ist und eben nicht mehr gierig. Also ich weiß ja nicht, aber für mich klingt blindwütige Völlerei ja nun weder sinnvoll, noch nach Freude und Genuss...

Ich dachte, der erfolgreichste Fußballer zu sein, wäre sein Lebenssinn.

Das Fußballspielen macht ihm vielleicht noch immer Spaß.

Es bleibt dennoch die Frage, was steht am Anfang. (Oder am Ende, je nach dem von welche Seite man es betrachtet). Den Sinn, oder das Glück? Am Kopf kratzen


Das Leben! Alles andere kommt dann zwangsläufig von alleine. Da mal etwas Filisofisch sagend. Smilie


Zuletzt bearbeitet von rosbud am 27.02.2020, 15:22, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2204677) Verfasst am: 27.02.2020, 04:00    Titel: Re: Was kann man SELBST dazu beitragen, wenn man Positives bewirken will? Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die meisten Arten von Hobby hat den Sinn der Erholung von Arbeit und Alltag, u.A. um Kräfte zu regenerieren und den Kopf wieder frei zu bekommen...


Also ich weigere mich ja, meine Freizeit mit Dingen zuzubringen, die den vornehmlichen Zweck haben sollen, meine Gebrauchfähigkeit für die Erwerbs- oder irgendeine andere Arbeit wieder herzustellen. Daher verabscheue ich übrigens auch den Begriff "Erholungsurlaub". Das soll natürlich nicht heißen, dass ich mich nicht auch mit belanglosem Zeug wie z.B. Fußball beschäftigen würde, aber das würde ich eben auch tun, wenn ich Erholung nicht nötig hätte.



Man kann sich auch von der letzten Fete erholen, damit man es auf der naechsten Fete wieder richtig krachen lassen kann. Sehr glücklich


Das nennt man dann wohl im Allgemeinen "Schlafen". Und ja, in der Tat bediene ich mich dieser Erholungstechnik auch ganz gerne...

Aber in was für einer Welt würden wir leben, wenn nicht auch hier die Effizienzfetischisten klugzuscheißen wüssten. Wie ich neulich gelesen habe, unterliegt Christiano Ronaldos Erholung einem straff durchgeplanten Schlafmanagement, mit fünf Neunzigminuteneinheiten pro Tag. Das soll aus Gründen, die ich zum Glück vergessen habe, die Leistungsfähigkeit steigern. Und spätestens da hätten wir dann wohl auch den dialektischen Umschlag in den Unsinn vollzogen.


Ich wusste bisher auch nicht, dass Erholung so stressig sein kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group