Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Des Uwebus' neue Kleider - Orthodoxe Physisophie gegen Wissenschaft
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 126, 127, 128 ... 149, 150, 151  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 597

Beitrag(#2206772) Verfasst am: 18.03.2020, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Nach uwebus gilt: Wo A ist, kann nicht gleichzeitig B sein, mit A ungleich B.


ausgenommen:

A = Badewanne voll Wasser
und
B = Salz

nicht ausgenommen:

A = Badewanne voll Wasser
und
B = Sand

Wenn, dann bitte schon korrekt den Geltungsbreich Deiner "Formel" angeben.

Kat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3797
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2206788) Verfasst am: 18.03.2020, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Nach uwebus gilt: Wo A ist, kann nicht gleichzeitig B sein, mit A ungleich B.


ausgenommen:

A = Badewanne voll Wasser
und
B = Salz

nicht ausgenommen:

A = Badewanne voll Wasser
und
B = Sand

Wenn, dann bitte schon korrekt den Geltungsbreich Deiner "Formel" angeben.

Kat


E0 = h/s= m0·c0² mit m0 = 7,37250 E-51 [kg] und E0 bildet ein Feld der Größe von V0 = 4,99473 E-26 [m³]

Was bis heute noch in keinen eurer Köpfe eingedrungen scheint ist, daß das Universum aus Energie besteht und diese Energie den Raum bildet. Und diese Universums"atome" E0, um mal bei Demokrit zu bleiben, addieren sich zu dem, was man an Vielfachen beobachten kann.

Wobei die Werte E0, m0 und V0 sich aus physikalischen empirischen Meßwerten ergeben, was man ohne besonders begabt zu sein in meiner HP nachvollziehen kann. Sofern man halt den Herrn Einstein mal beiseite läßt mit dessen "Unendlichkeitsmodell".

Kat, es ist sinnlos mit euch, weil sich bis heute noch kein Physiker gefunden hat, der sich mal mit den Begriffen Raum und Zeit beschäftigt.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24479

Beitrag(#2206789) Verfasst am: 18.03.2020, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Kat, es ist sinnlos mit euch, weil sich bis heute noch kein Physiker gefunden hat, der sich mal mit den Begriffen Raum und Zeit beschäftigt.


Geschockt

Smilie

Lachen

noc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11708

Beitrag(#2206803) Verfasst am: 18.03.2020, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Kat, es ist sinnlos mit euch, weil sich bis heute noch kein Physiker gefunden hat, der sich mal mit den Begriffen Raum und Zeit beschäftigt.


Geschockt

Smilie

Lachen

noc


Altersstarrsinn paart sich idR mit Ignoranz. Darüber macht man sich nicht lustig Das Kleingedruckte

Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24479

Beitrag(#2206805) Verfasst am: 18.03.2020, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Kat, es ist sinnlos mit euch, weil sich bis heute noch kein Physiker gefunden hat, der sich mal mit den Begriffen Raum und Zeit beschäftigt.


Geschockt

Smilie

Lachen

noc


Altersstarrsinn paart sich idR mit Ignoranz. Darüber macht man sich nicht lustig Das Kleingedruckte

Smilie


Ich schäme mich ganz doll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24420
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2206829) Verfasst am: 19.03.2020, 08:04    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich hatte doch in einer früheren Ausgabe mal die Massen der Milchstraße und die des Andromedanebels genommen und war da auf eine Distanz vor etwa 2,5 Millionen Lichtjahren gekommen, also in etwa der Wert, der auch von der Astronomie genannt wird.


Hier hast Du aber noch behauptet:

Zitat:
das Du künftig nicht mehr behaupten wirst, mit Deinem Modell könnte man die Entfernung von anderen Sonnen oder Galaxien berechnen


Kat


@Kat:
Ich fand hier auch sehr bezeichnend, wie es mit uwes Ehrlichkeit und Redlichkeit so steht.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3797
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2206843) Verfasst am: 19.03.2020, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Kat hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich hatte doch in einer früheren Ausgabe mal die Massen der Milchstraße und die des Andromedanebels genommen und war da auf eine Distanz vor etwa 2,5 Millionen Lichtjahren gekommen, also in etwa der Wert, der auch von der Astronomie genannt wird.


Hier hast Du aber noch behauptet:

Zitat:
das Du künftig nicht mehr behaupten wirst, mit Deinem Modell könnte man die Entfernung von anderen Sonnen oder Galaxien berechnen


Kat


@Kat:
Ich fand hier auch sehr bezeichnend, wie es mit uwes Ehrlichkeit und Redlichkeit so steht.



Alchemist, was steht da oben?

"Ich hatte doch in einer früheren Ausgabe mal die Massen der Milchstraße und die des Andromedanebels genommen und war da auf eine Distanz vor etwa 2,5 Millionen Lichtjahren gekommen, also in etwa der Wert, der auch von der Astronomie genannt wird."

Ich rechne doch gar keine astronomischen Distanzen mehr aus, kann doch aber darauf hinweisen, daß eine frühere Berechnung zwischen Andromeda und Milchstraße einen Wert ergab, der in etwa den von der Astronomie genannten Wert zeigt.

Nun kann man ja sagen, daß sei reiner Zufall, genauso wie du sagst, meine Molekülberechnungen seien lauter Zufälle, Zufall muß dann auch der Wert sein, der sich aus meiner Berechnung des Shapiro-Radarechoversuches ergibt und auch aus der sog. Zeitdilatation von Satellitenuhren sowie die Übereinstimmung der mit meinem Modell ermittelten Perihelvorläufe der Planeten mit den Werten der Physik.

Nur sage ich mir halt, daß es mittlerweile zu viele Zufälle sind auf diversen unterschiedlichen Gebieten der Physik, als daß man da noch von Zufällen sprechen kann.

Es scheint also was dran zu sein an meiner These Endliche Massen haben ein endliches Wirkfeld.

Und sollte das zutreffen, dann gehören halt andere Modelle der Physik in die Tonne. Daß ich damit keinen Blumentopf gewinne ist mir schon klar, denn welcher Physiker würde denn zugeben, daß er einen toten Gaul reitet mit G=Konstante und cVakuum = konstant?
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 606

Beitrag(#2206845) Verfasst am: 19.03.2020, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:

Nur sage ich mir halt, daß es mittlerweile zu viele Zufälle sind auf diversen unterschiedlichen Gebieten der Physik, als daß man da noch von Zufällen sprechen kann.



Das ist kein Zufall, das liegt an deinen billigen Taschenspielertricks im Umgang mit Zahlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3797
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2206849) Verfasst am: 19.03.2020, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

TheStone hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Nur sage ich mir halt, daß es mittlerweile zu viele Zufälle sind auf diversen unterschiedlichen Gebieten der Physik, als daß man da noch von Zufällen sprechen kann.



Das ist kein Zufall, das liegt an deinen billigen Taschenspielertricks im Umgang mit Zahlen.


An alle Kritiker meiner HP:

Bis zum heutigen Tage ist weltweit kein Physiker in der Lage, folgende Fragen zu beantworten:

1) Wie und aus was konstituiert sich der Raum?

2) Wie entsteht die Zeit?

Solange diese Situation so bleibt, ist m.W. mein Modell das bisher einzige, welches beide Fragen beantwortet und technisch so darstellt, daß die Antworten mit empirischen Beobachtungen der Physik kompatibel sind.

Und bezüglich irgendwelcher Taschenspielertricks bitte ein Hinweis, wo in meiner HP solche Tricks angewandt werden. Mein Modell beruht auf rein empirischen Daten, welche die Physik zur Verfügung stellt.

Und nun überlasse ich es euch, sich mal mit den unbeantworteten Fragen zu beschäftigen und euch selbst mal Gedanken darüber zu machen, wie man sie technisch beantworten könnte. Aber nicht schwadronieren und Herrn Einstein und dessen RaumZeit verwenden, denn die ist bisher auch nur ein rein esoterischer Begriff.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 606

Beitrag(#2206850) Verfasst am: 19.03.2020, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:

Solange diese Situation so bleibt, ist m.W. mein Modell das bisher einzige, welches beide Fragen beantwortet und technisch so darstellt, daß die Antworten mit empirischen Beobachtungen der Physik kompatibel sind.


Nein. Dein "Modell" leistet weder das Eine noch das Andere.

uwebus hat folgendes geschrieben:

Und bezüglich irgendwelcher Taschenspielertricks bitte ein Hinweis, wo in meiner HP solche Tricks angewandt werden.


Die findest du ausreichend in diesem Thread.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Aber nicht schwadronieren und Herrn Einstein und dessen RaumZeit verwenden, denn die ist bisher auch nur ein rein esoterischer Begriff.


Im Gegensatz zu deinem Ergüssen sind Einsteins Theorien konsistent und halten Überprüfungen stand.

Im Übrigen solltest du dich mal mit Unter- und Mittelstufenphysik beschäftigen, bevor du dich an Einstein abarbeitest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24420
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2206873) Verfasst am: 19.03.2020, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

TheStone hat folgendes geschrieben:

uwebus hat folgendes geschrieben:
Aber nicht schwadronieren und Herrn Einstein und dessen RaumZeit verwenden, denn die ist bisher auch nur ein rein esoterischer Begriff.


Im Gegensatz zu deinem Ergüssen sind Einsteins Theorien konsistent und halten Überprüfungen stand.

Im Übrigen solltest du dich mal mit Unter- und Mittelstufenphysik beschäftigen, bevor du dich an Einstein abarbeitest.


Ein berechtigter Hinweis bezüglich der Mittelstufenphysik, hat uwe doch diverse Male gezeigt, dass diesbezüglich eklatante Defizite bei ihm herrschen.

Was er aber immer noch nicht begreifen kann oder will, und was viele ihm hier auch bereits gesagt hatten:
1. In was für einer absurden Welt lebt uwe eigentlich, dass er meint, seine Theorien dürfe nur jemand kritisieren, der eine EIGENE (!) Theorie aufstellt?
2. Hier in dem Thead geht es nicht um Einstein oder Raumzeit. Jeder kann mit einer einfachen Suche hier nachschlagen, wer am häufigsten diese beiden Begriffe benutzt. Uwe ist davon fast schon besessen und hier kann man auch einen Bogen zu diversen religiösen Gruppen schlagen. Ich denke da beispielsweise an Kreationisten, die am häufigsten Darwin nennen. Viel häufiger als es Evolutionswissenschaftler tun.

Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum ich denke, dass uwes Geschwurbel bereits pseudoreligiöse Züge angenommen hat.
(Ein anderer ist, dass er nicht sagen konnte, was ihn von der Falschheit seiner Behauptungen überzeugen würde)
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24420
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2206874) Verfasst am: 19.03.2020, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

TheStone hat folgendes geschrieben:

uwebus hat folgendes geschrieben:

Und bezüglich irgendwelcher Taschenspielertricks bitte ein Hinweis, wo in meiner HP solche Tricks angewandt werden.


Die findest du ausreichend in diesem Thread.


In der Tat. Seine Tricks wurden hier zur Genüge behandelt Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 606

Beitrag(#2206896) Verfasst am: 20.03.2020, 07:48    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

1. In was für einer absurden Welt lebt uwe eigentlich, dass er meint, seine Theorien


Beinhaltet das Wort Theorie nicht eigentlich die Abwesenheit von inneren und äußeren Widersprüchen, so wie die Möglichkeit zur Überprüfung? Uwes Konstrukt scheint mir diese Anforderungen nicht zu erfüllen... Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3797
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2206907) Verfasst am: 20.03.2020, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

TheStone hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

1. In was für einer absurden Welt lebt uwe eigentlich, dass er meint, seine Theorien


Beinhaltet das Wort Theorie nicht eigentlich die Abwesenheit von inneren und äußeren Widersprüchen, so wie die Möglichkeit zur Überprüfung? Uwes Konstrukt scheint mir diese Anforderungen nicht zu erfüllen... Am Kopf kratzen




Werter TheStone,
uwebus spricht von einem Modell, nicht von einer Theorie.

Und nun kommen wir zur Urknalltheorie: Mir als Freizeit-Geschichtsforscher ist es gelungen, die bisher unverstandenen Hinterlassenschaften eines Analios Diabolikos, früherer Schwippschwager des Heraklit, zu übersetzen und daher möchte ich euch einen Auszug seiner Prophezeihungen übermitteln:

„Zweibeiner dieser Welt, die aus dem Nichts entstand, sie wird wieder im Nichts verschwinden und der Tag naht, an dem dies geschehen wird. Übrig bleiben wird das Paradies, angefüllt mit dem lustvollen Gestöhne unzähliger Jungfrauen, Jünglinge und Drittgeschlechtlichen.
Aber seiet gewarnt! Alle, die am Tage der Rückkehr ins Nichts Haare im Schritt haben werden, denen wird der Zugang ins Paradies für ewig verwehrt sein.“

Und deshalb mein Rat an euch Einsteinjünger und Urknallgläubigen:
Sollte es noch nicht geschehen sein, dann laßt euch umgehend die Haare vom Sack und aus der Arschfalte rasieren, sonst verpaßt ihr denn Übergang ins Paradies.
Und ich als Fitnesstudiokunde verstehe endlich, warum sich Muslime unter der Dusche die Unterhose nicht ausziehen, ich nehme an (Theorie), daß die schon vorgesorgt haben wegen der 72 Jungfrauen im Paradies.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 606

Beitrag(#2206909) Verfasst am: 20.03.2020, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:

Werter TheStone,
uwebus spricht von einem Modell, nicht von einer Theorie.


Schön, das wir uns einig darüber sind, dass dein Konstrukt inkonsistent ist und nicht mit vorhandenen Beobachtungen in Einklang zu bringen ist aber das disqualifiziert es auch für den Begriff "Modell" da ein wissenschaftliches Modell die Realität beschreibt.

uwebus hat folgendes geschrieben:

Und nun kommen wir zur Urknalltheorie: Mir als Freizeit-Geschichtsforscher ist es gelungen, die bisher unverstandenen Hinterlassenschaften eines Analios Diabolikos, früherer Schwippschwager des Heraklit, zu übersetzen und daher möchte ich euch einen Auszug seiner Prophezeihungen übermitteln:

„Zweibeiner dieser Welt, die aus dem Nichts entstand, sie wird wieder im Nichts verschwinden und der Tag naht, an dem dies geschehen wird. Übrig bleiben wird das Paradies, angefüllt mit dem lustvollen Gestöhne unzähliger Jungfrauen, Jünglinge und Drittgeschlechtlichen.
Aber seiet gewarnt! Alle, die am Tage der Rückkehr ins Nichts Haare im Schritt haben werden, denen wird der Zugang ins Paradies für ewig verwehrt sein.“

Und deshalb mein Rat an euch Einsteinjünger und Urknallgläubigen:
Sollte es noch nicht geschehen sein, dann laßt euch umgehend die Haare vom Sack und aus der Arschfalte rasieren, sonst verpaßt ihr denn Übergang ins Paradies.
Und ich als Fitnesstudiokunde verstehe endlich, warum sich Muslime unter der Dusche die Unterhose nicht ausziehen, ich nehme an (Theorie), daß die schon vorgesorgt haben wegen der 72 Jungfrauen im Paradies.


Pillepalle

Pass mal auf deine Würde auf. Das ist ja nicht mit anzusehen, wie du dich hier als völlig zusammenhanglos daherquatschenden, zu jeder sachlichen Auseinandersetzung unfähigen Senilen gibst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3797
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2207182) Verfasst am: 23.03.2020, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Aus Coronavirus und andere grassierende Krankheiten abgetrennt, und hier angehangen. vrolijke

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Und es melden sich wieder die üblichen Spinner:

https://taz.de/Russisch-Orthodoxe-mit-Brandbrief/%215672951/

Zitat:
„Der Mensch wollte Gott durch sich selbst ersetzen, als er sich gedankenlos in die Welt – die Schöpfung Gottes, und die Natur des Menschen einmischte“, heißt es dort. „Schon will der Mensch, durch Legalisierung der Euthanasie, die ihm von Gott bestimmte Zeit seines Todes nicht annehmen; er will nicht den gottgegebenen Unterschied zwischen Mann und Frau anerkennen, die besondere Berufung eines jeden; er ist nicht bereit, das Kindergebären als natürliche Erscheinung seines Lebens anzuerkennen.“


noc


Jetzt lassen wir mal Götter außen vor und beschäftigen uns mit einer Frage, die ich habe:

Du bist doch Chemiker. Ich erinnere mich an meine Schulzeit und den Chemieunterricht, in dem der Lehrer mal einen Versuch mit Chlorgas durchführte und uns sagte, daß er, wenn er Schnupfen habe, mal kräftig an dem Gas röche, dann wäre der Schnupfen schnell weg.

Meine Frau benutzt regelmäßig eau de javel als Bad- und Küchenreinigungsmittel, in Argentinen nahezu in jedem Haushalt üblich. Das Zeugs enthält kräftig Chlor, man riecht es bei der Anwendung, und es wirkt desinfizierend, also tödlich für Bakterien und Viren.

Nun habe ich mal ein paar Züge dieses "Duftes" direkt aus dem Behälter durch Nase und Mund gesogen, es stinkt nach Chlor, aber es hat scheinbar keine negativen Folgen auf die Schleimhäute. Das Coronavirus wird doch vorwiegend über die Atmung und über die Schleimhäute in Nase, Rachen und Hals aufgenommen, könnte man damit nicht mal das versuchen, was mein Chemielehrer für seinen Schnupfen tat? Sollte ein Chlormolekül ausreichen, ein Coronavirus zu erledigen, dann müßte doch der geringe Chlorgehalt in dem Luft-Gas-Gemisch in so einem Behälter eau de javel ausreichen, die Schleimhäute in Rachen, Nase und Hals zu desinfizieren.

Noch hat mich ja kein Halsjucken erreicht, das soll wohl der Beginn einer Corona-Infektion sein. Nach einigen Selbstversuchen mit einer kräftigen "Duftprobe" stelle ich fest, daß meine Nase weniger läuft, also den Viren in der Nase scheint das nicht zu gefallen. So eine 5l-Flasche kostet in F knapp über einem Euro, da kann eine ganze Fußballmannschaft dran schnuppern, ohne daß was verloren geht, was meinst du als Chemiker?

Frage
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30796

Beitrag(#2207184) Verfasst am: 23.03.2020, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.aponet.de/aktuelles/kurioses/20200317-mythen-ueber-das-coronavirus-im-check.html

Zitat:
Man kann das neue Coronavirus NICHT töten, indem man sich komplett mit Alkohol oder Chlor einsprüht, denn es werden keine Viren abgetötet, die bereits in den Körper eingedrungen sind. Stattdessen können die Schleimhäute geschädigt werden. Alkohol und Chlor dienen der Desinfektion von Oberflächen und müssen vorschriftsgemäß verwendet werden.

_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6400

Beitrag(#2207185) Verfasst am: 23.03.2020, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich erinnere mich an meine Schulzeit und den Chemieunterricht, in dem der Lehrer mal einen Versuch mit Chlorgas durchführte und uns sagte, daß er, wenn er Schnupfen habe, mal kräftig an dem Gas röche, dann wäre der Schnupfen schnell weg.

wenn Dein Physiklehrer genauso eine Leuchte seines Faches war,
dann verwundert Dein zerrüttetes Verhältnis zur Physik freilich nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7428

Beitrag(#2207186) Verfasst am: 23.03.2020, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich erinnere mich an meine Schulzeit und den Chemieunterricht, in dem der Lehrer mal einen Versuch mit Chlorgas durchführte und uns sagte, daß er, wenn er Schnupfen habe, mal kräftig an dem Gas röche, dann wäre der Schnupfen schnell weg.

wenn Dein Physiklehrer genauso eine Leuchte seines Faches war,
dann verwundert Dein zerrüttetes Verhältnis zur Physik freilich nicht.

Erinnert mich an den Betriebsleiter eines Chemiewerkes, für das ich ein paar Jahre lang gearbeitet habe, der uns bei unserem ersten Besuch auf ein paar Sicherheitsaspekte hinwies. Auf meine Bemerkung über den etwas gewöhnungsbedürftigen Geruch auf dem Beriebsgelände war seine Antwort, wir sollten froh sein, noch etwas zu riechen. Sollte das einmal nicht mehr so sein, sollten wir so schnell rennen wie wir könnten. Er zweifele allerdings, daß wir es noch schaffen würden. zwinkern
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3797
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2207191) Verfasst am: 23.03.2020, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
https://www.aponet.de/aktuelles/kurioses/20200317-mythen-ueber-das-coronavirus-im-check.html

Zitat:
Man kann das neue Coronavirus NICHT töten, indem man sich komplett mit Alkohol oder Chlor einsprüht, denn es werden keine Viren abgetötet, die bereits in den Körper eingedrungen sind. Stattdessen können die Schleimhäute geschädigt werden. Alkohol und Chlor dienen der Desinfektion von Oberflächen und müssen vorschriftsgemäß verwendet werden.


Das ist mir schon klar. Meine Frage bezieht sich auf die Infektion, denn die geschieht ja aus der Atemluft auf die Schleimhäute, also auf deren Oberfläche. Das ist vergleichbar mit dem Händewaschen, denn auch damit reinigt man ja nur die Oberfläche.

Komme ich aus dem Supermarkt nach Hause, dann wasche ich mir die Hände. Würde ich jetzt zusätzlich noch ein wenig "schnuppern", dann benetzte ich auch die Schleimhäute, also vergleichbar mit dem Effekt von Seife. Denn sollte ich ein paar Tröpfchen eines Infizierten auf den Schleimhäuten in Nase, Mund und Rachen mit nach Hause gebracht haben, dann nützt mir das Händewaschen gar nichts. Und ich glaube nun mal nicht daran, daß wir alle in Kürze nur noch mit medizinischen Schutzmasken und Schutzhandschuhen unterwegs sein werden. Ich war heute einkaufen, die Leute laufen rum wie gewohnt, allerdings halten sie meist Abstand. Aber man kommt nicht darum herum die Luft einzuatmen, die andere gerade ausgeatmet haben. Und beim Einatmen wirkt ja zuerst die Nase als Filter.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45425
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2207196) Verfasst am: 23.03.2020, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Und es melden sich wieder die üblichen Spinner:

https://taz.de/Russisch-Orthodoxe-mit-Brandbrief/%215672951/

Zitat:
„Der Mensch wollte Gott durch sich selbst ersetzen, als er sich gedankenlos in die Welt – die Schöpfung Gottes, und die Natur des Menschen einmischte“, heißt es dort. „Schon will der Mensch, durch Legalisierung der Euthanasie, die ihm von Gott bestimmte Zeit seines Todes nicht annehmen; er will nicht den gottgegebenen Unterschied zwischen Mann und Frau anerkennen, die besondere Berufung eines jeden; er ist nicht bereit, das Kindergebären als natürliche Erscheinung seines Lebens anzuerkennen.“


noc


Jetzt lassen wir mal Götter außen vor und beschäftigen uns mit einer Frage, die ich habe:

Du bist doch Chemiker. Ich erinnere mich an meine Schulzeit und den Chemieunterricht, in dem der Lehrer mal einen Versuch mit Chlorgas durchführte und uns sagte, daß er, wenn er Schnupfen habe, mal kräftig an dem Gas röche, dann wäre der Schnupfen schnell weg.

Meine Frau benutzt regelmäßig eau de javel als Bad- und Küchenreinigungsmittel, in Argentinen nahezu in jedem Haushalt üblich. Das Zeugs enthält kräftig Chlor, man riecht es bei der Anwendung, und es wirkt desinfizierend, also tödlich für Bakterien und Viren.

Nun habe ich mal ein paar Züge dieses "Duftes" direkt aus dem Behälter durch Nase und Mund gesogen, es stinkt nach Chlor, aber es hat scheinbar keine negativen Folgen auf die Schleimhäute. Das Coronavirus wird doch vorwiegend über die Atmung und über die Schleimhäute in Nase, Rachen und Hals aufgenommen, könnte man damit nicht mal das versuchen, was mein Chemielehrer für seinen Schnupfen tat? Sollte ein Chlormolekül ausreichen, ein Coronavirus zu erledigen, dann müßte doch der geringe Chlorgehalt in dem Luft-Gas-Gemisch in so einem Behälter eau de javel ausreichen, die Schleimhäute in Rachen, Nase und Hals zu desinfizieren.

Noch hat mich ja kein Halsjucken erreicht, das soll wohl der Beginn einer Corona-Infektion sein. Nach einigen Selbstversuchen mit einer kräftigen "Duftprobe" stelle ich fest, daß meine Nase weniger läuft, also den Viren in der Nase scheint das nicht zu gefallen. So eine 5l-Flasche kostet in F knapp über einem Euro, da kann eine ganze Fußballmannschaft dran schnuppern, ohne daß was verloren geht, was meinst du als Chemiker?

Frage


Ich warne an dieser Stelle ganz ausdruecklich vor Selbstversuchen mit potentiell giftigen Dingen. Und das meine ich sehr, sehr ernst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6400

Beitrag(#2207197) Verfasst am: 23.03.2020, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
https://www.aponet.de/aktuelles/kurioses/20200317-mythen-ueber-das-coronavirus-im-check.html

Zitat:
Man kann das neue Coronavirus NICHT töten, indem man sich komplett mit Alkohol oder Chlor einsprüht, denn es werden keine Viren abgetötet, die bereits in den Körper eingedrungen sind. Stattdessen können die Schleimhäute geschädigt werden. Alkohol und Chlor dienen der Desinfektion von Oberflächen und müssen vorschriftsgemäß verwendet werden.


Das ist mir schon klar. Meine Frage bezieht sich auf die Infektion, denn die geschieht ja aus der Atemluft auf die Schleimhäute, also auf deren Oberfläche. Das ist vergleichbar mit dem Händewaschen, denn auch damit reinigt man ja nur die Oberfläche.

Komme ich aus dem Supermarkt nach Hause, dann wasche ich mir die Hände. Würde ich jetzt zusätzlich noch ein wenig "schnuppern", dann

würde das gar nichts nutzen.
Dazu müsstest Du schon ein paar richtig kräftige Züge aus der Chlorgas-Pulle nehmen und Deinen
Atemtrakt ordentlich durchspülen. Dann wären evtl ein paar Viren hin, Deine Schleimhäute aber auch.
Dein Chemielehrer hat Blödsinn erzählt und vmtl nie selber Chlor gerochen.
Ich kenne solche pubertären Mutproben noch aus der Chemiebaukastenzeit.
Ein einziger Zug Cl2 fühlt sich etwa so an, als würde einem die Nase mit dem Hammer ins Gehirn gedroschen.
Und danach läuft man erstmal mit triefender Nase und lädierten Schleimhäuten herum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39339

Beitrag(#2207199) Verfasst am: 23.03.2020, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Und es melden sich wieder die üblichen Spinner:

https://taz.de/Russisch-Orthodoxe-mit-Brandbrief/%215672951/

Zitat:
„Der Mensch wollte Gott durch sich selbst ersetzen, als er sich gedankenlos in die Welt – die Schöpfung Gottes, und die Natur des Menschen einmischte“, heißt es dort. „Schon will der Mensch, durch Legalisierung der Euthanasie, die ihm von Gott bestimmte Zeit seines Todes nicht annehmen; er will nicht den gottgegebenen Unterschied zwischen Mann und Frau anerkennen, die besondere Berufung eines jeden; er ist nicht bereit, das Kindergebären als natürliche Erscheinung seines Lebens anzuerkennen.“


noc


Jetzt lassen wir mal Götter außen vor und beschäftigen uns mit einer Frage, die ich habe:

Du bist doch Chemiker. Ich erinnere mich an meine Schulzeit und den Chemieunterricht, in dem der Lehrer mal einen Versuch mit Chlorgas durchführte und uns sagte, daß er, wenn er Schnupfen habe, mal kräftig an dem Gas röche, dann wäre der Schnupfen schnell weg.

Meine Frau benutzt regelmäßig eau de javel als Bad- und Küchenreinigungsmittel, in Argentinen nahezu in jedem Haushalt üblich. Das Zeugs enthält kräftig Chlor, man riecht es bei der Anwendung, und es wirkt desinfizierend, also tödlich für Bakterien und Viren.

Nun habe ich mal ein paar Züge dieses "Duftes" direkt aus dem Behälter durch Nase und Mund gesogen, es stinkt nach Chlor, aber es hat scheinbar keine negativen Folgen auf die Schleimhäute. Das Coronavirus wird doch vorwiegend über die Atmung und über die Schleimhäute in Nase, Rachen und Hals aufgenommen, könnte man damit nicht mal das versuchen, was mein Chemielehrer für seinen Schnupfen tat? Sollte ein Chlormolekül ausreichen, ein Coronavirus zu erledigen, dann müßte doch der geringe Chlorgehalt in dem Luft-Gas-Gemisch in so einem Behälter eau de javel ausreichen, die Schleimhäute in Rachen, Nase und Hals zu desinfizieren.

Noch hat mich ja kein Halsjucken erreicht, das soll wohl der Beginn einer Corona-Infektion sein. Nach einigen Selbstversuchen mit einer kräftigen "Duftprobe" stelle ich fest, daß meine Nase weniger läuft, also den Viren in der Nase scheint das nicht zu gefallen. So eine 5l-Flasche kostet in F knapp über einem Euro, da kann eine ganze Fußballmannschaft dran schnuppern, ohne daß was verloren geht, was meinst du als Chemiker?

Frage


Ich warne an dieser Stelle ganz ausdruecklich vor Selbstversuchen mit potentiell giftigen Dingen. Und das meine ich sehr, sehr ernst.


Ich empfehle Flusssäure. Beseitigt garantiert und zuverlässig das Virus, die Nase und ihren Träger. freakteach
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3797
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2207200) Verfasst am: 23.03.2020, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
]
..........würde das gar nichts nutzen.
Dazu müsstest Du schon ein paar richtig kräftige Züge aus der Chlorgas-Pulle nehmen und Deinen
Atemtrakt ordentlich durchspülen. Dann wären evtl ein paar Viren hin, Deine Schleimhäute aber auch.
Dein Chemielehrer hat Blödsinn erzählt und vmtl nie selber Chlor gerochen.
Ich kenne solche pubertären Mutproben noch aus der Chemiebaukastenzeit.
Ein einziger Zug Cl2 fühlt sich etwa so an, als würde einem die Nase mit dem Hammer ins Gehirn gedroschen.
Und danach läuft man erstmal mit triefender Nase und lädierten Schleimhäuten herum.


eau de javel ist ja kein Chlor, sondern chlorhaltig. Wenn das Zeugs desinfiziert, dann scheint ja eine geringe Konzentration bereits zu genügen.

Ich kann das nicht, aber ein Chemiker kann doch in etwa ausrechnen, wie hoch der Dampfdruck von Chlor in der Luft ist oberhalb einer chlorhaltigen Flüssigkeit. Dann könnte man doch feststellen, wie viele Chlormoleküle pro Liter Luft bei Raumtemperatur in etwa enthalten sind.

Wie groß ist ein Coronavirus? Wie viele davon kann ein Liter ausgeatmete Luft enthalten?

Nun nehme ich ja an, daß ein Virus ein zig-fach größeres Volumen hat als ein Chlormolekül, das hieße, ich schieße mit einem Maschinengewehr auf ein großes Ziel, ich treffe also immer. Was mich interessiert ist, ob ein einziger Treffer genügt, ein Coronavirus zu erledigen.

Sollte dies zutreffen, dann wäre das "Schnuppern" direkt nach Aufenthalt in der Nähe fremder Menschen eventuell doch infektionsmindernd, ohne gesundheitsschädigend zu sein.

Denn mir ist aus Argentinien kein Fall bekannt, daß da jemand nach intensivem Putzen mit eau de javel zu Schaden gekommen wäre. Und in Frankreich wird das Zeugs auch kanisterweise verbraucht.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6400

Beitrag(#2207202) Verfasst am: 23.03.2020, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:


eau de javel ist ja kein Chlor, sondern chlorhaltig. Wenn das Zeugs desinfiziert, dann scheint ja eine geringe Konzentration bereits zu genügen.

eau de javel ist wie Domestos kein Chlor, sondern enthält Natriumhypochlorit, NaClO.
Was es damit auf sich hat weiss Frl Wiki.
Die Reinigung/Desinfektionswirkung beruht nicht in erster Linie auf Cl2,
sondern auf der alkalischen Wirkung und dem abgespaltenen Sauerstoff.
Das Chlor ist eher unerwünscht, weil giftig.
Man kann es zwar schon in geringen Konzentrationen riechen,
die sind aber ungefährlich und auch nicht desinfizierend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3797
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2207205) Verfasst am: 23.03.2020, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:


eau de javel ist ja kein Chlor, sondern chlorhaltig. Wenn das Zeugs desinfiziert, dann scheint ja eine geringe Konzentration bereits zu genügen.

eau de javel ist wie Domestos kein Chlor, sondern enthält Natriumhypochlorit, NaClO.
Was es damit auf sich hat weiss Frl Wiki.
Die Reinigung/Desinfektionswirkung beruht nicht in erster Linie auf Cl2,
sondern auf der alkalischen Wirkung und dem abgespaltenen Sauerstoff.
Das Chlor ist eher unerwünscht, weil giftig.
Man kann es zwar schon in geringen Konzentrationen riechen,
die sind aber ungefährlich und auch nicht desinfizierend.


Also wenn ich Chlor riechen kann, dann ist es vorhanden. Das mag ja für uns Menschen ungefährlich sein, aber ist es das auch für ein Virus? Man muß sich halt mal die Größenverhältnisse vor Augen führen.

Ich habe festgestellt, und zwar während der letzten Tage, daß mein "Schnuppern aus reiner Neugier auf die Folgen" eine Veränderung in meiner Nase verursacht hat, sie läuft weniger, und daraus schließe ich, daß es den Schnupfenviren nicht gefallen hat, Besuch zu bekommen.

Ich kann mich irren, aber hier hat ein Versuch nachweisbare Folgen, woraus ich auf Kausalität schließe.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6400

Beitrag(#2207211) Verfasst am: 23.03.2020, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:


eau de javel ist ja kein Chlor, sondern chlorhaltig. Wenn das Zeugs desinfiziert, dann scheint ja eine geringe Konzentration bereits zu genügen.

eau de javel ist wie Domestos kein Chlor, sondern enthält Natriumhypochlorit, NaClO.
Was es damit auf sich hat weiss Frl Wiki.
Die Reinigung/Desinfektionswirkung beruht nicht in erster Linie auf Cl2,
sondern auf der alkalischen Wirkung und dem abgespaltenen Sauerstoff.
Das Chlor ist eher unerwünscht, weil giftig.
Man kann es zwar schon in geringen Konzentrationen riechen,
die sind aber ungefährlich und auch nicht desinfizierend.


Also wenn ich Chlor riechen kann, dann ist es vorhanden. Das mag ja für uns Menschen ungefährlich sein, aber ist es das auch für ein Virus? Man muß sich halt mal die Größenverhältnisse vor Augen führen.

Ich habe festgestellt, und zwar während der letzten Tage, daß mein "Schnuppern aus reiner Neugier auf die Folgen" eine Veränderung in meiner Nase verursacht hat, sie läuft weniger, und daraus schließe ich, daß es den Schnupfenviren nicht gefallen hat, Besuch zu bekommen.

Ich kann mich irren, aber hier hat ein Versuch nachweisbare Folgen, woraus ich auf Kausalität schließe.

Placebo.
Die Viren stecken ja längst in den Zellen, wo die paar Cl2 Moleküle, die Du riechen kannst, überhaupt nicht hinkommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3797
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2207213) Verfasst am: 23.03.2020, 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

Die Viren stecken ja längst in den Zellen, wo die paar Cl2 Moleküle, die Du riechen kannst, überhaupt nicht hinkommen.


Eine Frage dazu: Viren vermehren sich doch, wie passiert das? Müssen sie dazu nicht von einer Zelle in die andere wechseln? Sind sie dadurch nicht angreifbar? Denn die Zelle ist doch so etwas wie ihr Schutzschild.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24420
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2207219) Verfasst am: 24.03.2020, 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:

Ich kann das nicht,


Ach was. Das ist ja mal ne Erkenntnis...

uwebus hat folgendes geschrieben:

aber ein Chemiker kann doch in etwa ausrechnen, wie hoch der Dampfdruck von Chlor in der Luft ist oberhalb einer chlorhaltigen Flüssigkeit. Dann könnte man doch feststellen, wie viele Chlormoleküle pro Liter Luft bei Raumtemperatur in etwa enthalten sind.


Na klar, jetzt sollen andere was für dich berechnen, während du dich hier weigerst selbst simpelste mechanische Berechnungen durchzuführen? Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24420
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2207220) Verfasst am: 24.03.2020, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:


eau de javel ist ja kein Chlor, sondern chlorhaltig. Wenn das Zeugs desinfiziert, dann scheint ja eine geringe Konzentration bereits zu genügen.

eau de javel ist wie Domestos kein Chlor, sondern enthält Natriumhypochlorit, NaClO.
Was es damit auf sich hat weiss Frl Wiki.
Die Reinigung/Desinfektionswirkung beruht nicht in erster Linie auf Cl2,
sondern auf der alkalischen Wirkung und dem abgespaltenen Sauerstoff.
Das Chlor ist eher unerwünscht, weil giftig.
Man kann es zwar schon in geringen Konzentrationen riechen,
die sind aber ungefährlich und auch nicht desinfizierend.


Also wenn ich Chlor riechen kann, dann ist es vorhanden. Das mag ja für uns Menschen ungefährlich sein, aber ist es das auch für ein Virus? Man muß sich halt mal die Größenverhältnisse vor Augen führen.

Ich habe festgestellt, und zwar während der letzten Tage, daß mein "Schnuppern aus reiner Neugier auf die Folgen" eine Veränderung in meiner Nase verursacht hat, sie läuft weniger, und daraus schließe ich, daß es den Schnupfenviren nicht gefallen hat, Besuch zu bekommen.

Ich kann mich irren, aber hier hat ein Versuch nachweisbare Folgen, woraus ich auf Kausalität schließe.

Placebo.
Die Viren stecken ja längst in den Zellen, wo die paar Cl2 Moleküle, die Du riechen kannst, überhaupt nicht hinkommen.


Wir können also getrost "Chemie" und "Biochemie" zu den Dingen hinzufügen, die uwe nicht versteht.
Danke
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 126, 127, 128 ... 149, 150, 151  Weiter
Seite 127 von 151

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group