Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

TV: Galileo "Schwarzlicht erzeugen?"

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 563

Beitrag(#2208142) Verfasst am: 03.04.2020, 18:09    Titel: TV: Galileo "Schwarzlicht erzeugen?" Antworten mit Zitat

Gestern kam in Galileo eine Folge, in der mit einfachen Mitteln "Schwarzlicht" erzeugt werden sollte.

Die Lösung war, die "Blitz-LED" eines Handys mit Tesafilm zu überkleben, diesen mit Edding blau anzumalen, dann eine zweite Schicht Tesa, ebenfalls blau, dann eine dritte Schicht, diesmal rot und zum Schluß wieder eine blaue Schicht.

Das mit dem Blau verstehe ich ja, aber der rote Tesa ist mir nicht klar und vor allem - ist die Reihenfolge der Tesa-Ebenen nicht völlig egal?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4386
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2208175) Verfasst am: 04.04.2020, 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Also ist es wichtig LED-Licht zu verwenden? Warum ein Handy benutzen, es gibt ja auch LED Taschenlampen.
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6275

Beitrag(#2208178) Verfasst am: 04.04.2020, 07:07    Titel: Antworten mit Zitat

Oder überhaupt kein Licht verwenden. Schwärzer geht nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24276

Beitrag(#2208186) Verfasst am: 04.04.2020, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Anscheinend existieren unterschiedliche Arten etwas nicht sehen zu können. Mir fallen auf Anhieb 3 Arten ein. Man weiß, da ist was, aber man kann es nicht sehen. Man weiß nicht ob da was ist, weil die Umgebung zu dunkel ist. Man ist Blind, deswegen kann man nicht sehen. Interessant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 563

Beitrag(#2208187) Verfasst am: 04.04.2020, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Also ist es wichtig LED-Licht zu verwenden? Warum ein Handy benutzen, es gibt ja auch LED Taschenlampen.


In der Sendung Galileo gibt es manchmal Experimente, in welchen aus üblichen, in Haushalten vorhandenen Gegenständen Geräte gebastelt werden.

In dieser Sendung waren es eben ein Handy, Tesafilm und verschiedene Filzstifte und daraus sollte eine Schwarzlicht-Lampe gebaut werden.

Leider läuft die Sendung auf RTL, daher darf der Zuschauer der Sendung eben nicht mit theoretischen Wissen verunsichert werden und deshalb wird die dahinterliegende Theorie meist nicht genannt.

Daher versuche ich es eben hier:

Die Handy-LED strahlt weißes Licht aus, an den Rändern des Spektrums auch noch etwas Infrarot und eben das gesuchte UV-Licht. Das weiße Licht überstrahlt aber das enthaltene UV-Licht und muß daher ausgefiltert werden (das IR-Licht stört hier nicht weiter, es ist für das menschliche Auge sowieso unsichtbar).

Das weiße Licht besteht eigentlich aus den drei Grundfarben rot, grün und blau.

Also könnte man jetzt drei Fabfolien (Tesa mit Edding) in diesen Grundfarben nehmen und hätte damit nur noch UV-Licht übrig.

Allerdings wäre dies ja doppelt gemopelt, den die grüne Folie filtert ja schon rot und blau raus und läßt nur grün durch. Also würde bei dieser Vorgehensweise unnötigerweise jede Farbe zweimal rausgefiltert.

Daher ist der Ansatz von Galieleo mit der blauen Folie schon richtig, denn damit ist rot und grün schonmal weg. Allerdings würde ich als zweite Folie jetzt nicht Rot nehmen, denn dies filtert zwar blau raus, unnötigerweise aber auch grün, und das kommt ja schon durch die blaue Farbe nicht durch.

Ich hätte jetzt stattdessen die Komplementärfarbe zu blau, nämlich gelb genommen. Gelb ist ja eine Mischung aus rot und grün, filtert also nur blau raus.

Und wie gesagt, die Reihenfolge der Folien dürfte egal sein.

Mir ist natürlich klar, dass dies nur ein Theoretisches Modell ist. In der Praxis könnte es durchaus sein, dass ein blauer Edding UV-Licht rausfiltert und damit wäre das ganze Experiment hinfällig.

Mir ging es jetzt aber nur um das dahinterstehende Modell.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30651

Beitrag(#2208220) Verfasst am: 04.04.2020, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Allerdings wäre dies ja doppelt gemopelt, den die grüne Folie filtert ja schon rot und blau raus und läßt nur grün durch. Also würde bei dieser Vorgehensweise unnötigerweise jede Farbe zweimal rausgefiltert.


Das ist vielleicht unnötig, aber für das Ergebnis doch egal. Was raus ist, ist raus.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
michaxl
pantophag mit Neigung zur Adipositas



Anmeldungsdatum: 04.05.2012
Beiträge: 135

Beitrag(#2208241) Verfasst am: 04.04.2020, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

UV-Licht endet bei einer Wellenlänge von etwa 380nm. Normale weiße LED beginnen bei etwa 400nm Wellenlänge. Ich kann also vor eine weißen LED Filter kleben oder es auch sein lassen. Wo nichts ist, da ist nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 563

Beitrag(#2208274) Verfasst am: 05.04.2020, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

michaxl hat folgendes geschrieben:
UV-Licht endet bei einer Wellenlänge von etwa 380nm. Normale weiße LED beginnen bei etwa 400nm Wellenlänge. Ich kann also vor eine weißen LED Filter kleben oder es auch sein lassen. Wo nichts ist, da ist nichts.


Ok, dann bliebe aber immer noch die Fage, warum es trotzdem funktioniert:

https://www.youtube.com/watch?v=pzticM8u1VQ&t=20s
https://www.youtube.com/watch?v=4lu8xdybOQY
https://www.youtube.com/watch?v=AMdwEMRU4R0
https://www.youtube.com/watch?v=qUqArhb5zQg
https://www.youtube.com/watch?v=oiEghZc8eII
https://www.youtube.com/watch?v=gmYbuHr4e4s
https://www.youtube.com/watch?v=jcn1anUGv_M
https://www.youtube.com/watch?v=uxn55Zq8l8U
https://www.youtube.com/watch?v=4j0EO2JeI6k
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39992
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2208277) Verfasst am: 05.04.2020, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
michaxl hat folgendes geschrieben:
UV-Licht endet bei einer Wellenlänge von etwa 380nm. Normale weiße LED beginnen bei etwa 400nm Wellenlänge. Ich kann also vor eine weißen LED Filter kleben oder es auch sein lassen. Wo nichts ist, da ist nichts.


Ok, dann bliebe aber immer noch die Fage, warum es trotzdem funktioniert:

https://www.youtube.com/watch?v=pzticM8u1VQ&t=20s
https://www.youtube.com/watch?v=4lu8xdybOQY
https://www.youtube.com/watch?v=AMdwEMRU4R0
https://www.youtube.com/watch?v=qUqArhb5zQg
https://www.youtube.com/watch?v=oiEghZc8eII
https://www.youtube.com/watch?v=gmYbuHr4e4s
https://www.youtube.com/watch?v=jcn1anUGv_M
https://www.youtube.com/watch?v=uxn55Zq8l8U
https://www.youtube.com/watch?v=4j0EO2JeI6k


Eigentlich langt das erste Video. Aber schön bis zum Ende anschauen. Lachen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 563

Beitrag(#2208279) Verfasst am: 05.04.2020, 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Eigentlich langt das erste Video. Aber schön bis zum Ende anschauen. Lachen


Stimmt, man sollte ein Video zu Ende sehen, bevor man den Link postet Verlegen

Aber gut, immerhin wäre das jetzt geklärt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39992
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2208329) Verfasst am: 05.04.2020, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht nicht ganz, aber ein bisschen passt es dazu.
Mindestens kann man mit dem Smartphone kontrollieren, ob die Fernbedienung noch ein Signal sendet.
Die eingeschaltete Kamera mit der Fernbedienung "anleuchten". Wenn die Fernbedienung noch intakt ist, sieht man tatsächlich etwas leuchten.
Das sieht man mit bloßem Auge nicht.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group