Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rassismus?!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 82, 83, 84
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39222
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2219066) Verfasst am: 31.07.2020, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

dissenter hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Da können wir nur eine nicht fernliegende, aber im Einzelfall auch nicht beweisbare Vermutung aufstellen.


Selbst wenn man da mehr wüsste, hätte der Vorfall nur anekdotische Evidenz. Die Diskussion darüber führt zu nichts.


So ist es.


Einen Vorfall von dem du selbst sagst, dass eine Diskussion darüber zu nichts führt, in einem Diskussionsforum zu posten, ist schon bisschen absurd Lachen

Bei einem Indiz wird man auch nicht gleich eingebuchtet. Es bleibt aber trotzdem ein Indiz.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30533

Beitrag(#2219077) Verfasst am: 31.07.2020, 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Andererseits kann die Person, um die es geht, diese Aussage, dass es anekdotische Evidenz sei, vielleicht ein paar Dutzend Mal im Jahr hören.


Das mag sein, nur ist die Person, um die es geht, in dieser Diskussion nur Teil der Anekdote. Sowas lässt sich nicht in ein funktionierendes Argument übersetzen. Würde hier jemand eine ähnliche Geschichte erzählen, in der eine PoC der Bösewicht ist, würden wir das ja auch nicht als Beweis dafür akzeptieren, dass es gute Gründe für rassistische Ressentiments gibt.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 574

Beitrag(#2219098) Verfasst am: 01.08.2020, 12:44    Titel: .-) Antworten mit Zitat

Das Schräge an der übercandidelten Rassismus- Debatte zeigt sich in der Medien- Darstellung über Rummeniges Äußererung über den " schwarzen Beckenbauer",

Das über allem schwebende Kompliment für einen Könner, ( so sieht es die Welt, die es betrifft, die Welt des Fußballs ) wird von den All- Matters- Missversteher zum Farbenspiel aus selbst zugeechriebener, allein seelig machenden "Meinungs-Höhe" heruntergekaspert.

Der " weiße " Pele hatte dieses Problem noch nicht. Zum Glück bleibt diese Kompliment unbefleckt an dem Fußballstar hängen. Pele war über diese Äusserung auch nur angetan ohne jeglichen Argwohn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24316

Beitrag(#2219102) Verfasst am: 01.08.2020, 12:56    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Das Schräge an der übercandidelten Rassismus- Debatte zeigt sich in der Medien- Darstellung über Rummeniges Äußererung über den " schwarzen Beckenbauer",

Das über allem schwebende Kompliment für einen Könner, ( so sieht es die Welt, die es betrifft, die Welt des Fußballs ) wird von den All- Matters- Missversteher zum Farbenspiel aus selbst zugeechriebener, allein seelig machenden "Meinungs-Höhe" heruntergekaspert.

Der " weiße " Pele hatte dieses Problem noch nicht. Zum Glück bleibt diese Kompliment unbefleckt an dem Fußballstar hängen. Pele war über diese Äusserung auch nur angetan ohne jeglichen Argwohn.


Danke, Beachbernie, für Deinen Beitrag. Der "schwarze Beckenbauer" Alaba ist vermutlich stolz wie Bolle auf den Vergleich.

Der "weiße Pelé" Zico war auch über den Titel erfreut, schließlich wurde er von den Brasilianern mit ihrem größten Fußballidol auf eine Stufe gesetzt. Auch Ansgar Brinkmann wurde öfter als "weißer Brasilianer" bezeichnet und fand das charmant.

Ach, Du goedelchen, man kommt mittlerweile ja durcheinander bei den ganzen weißen Aufregern hier. Hören sich alle gleich an.
_________________
"Addi, musst Du immer noch einen drauf setzen?" - "Ja!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 574

Beitrag(#2219196) Verfasst am: 02.08.2020, 08:59    Titel: ;-) Antworten mit Zitat

Einen tragfähiges Szenario zur Überwindung des strukturellen Rassismus konnte bisher noch nirgends sichtbar werden.

Das gibt es auch nicht, weil Rassismuss ( als Ausgrenzungsmechanismus) im Gefecht von Machterhaltungsmechanismen und Vorteilssuche aus wirtschaftlichen Interessen in die Gemengenlage der Auseinandersetzung mit dem Anderen eine Rolle spielen wird, immer.

Nur eine Grenzziehung zum Niedermachen der persönlichen Unversehrtheit ( s. gesetzliche normierte Tatbestände der Vermeidung von persönlicher Zurücksetzung ) kann die freiheitliche, emanzipatorisch ausgerichtete Gesellschaft bieten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13472
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2219197) Verfasst am: 02.08.2020, 09:14    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Einen tragfähiges Szenario zur Überwindung des strukturellen Rassismus konnte bisher noch nirgends sichtbar werden.

Das gibt es auch nicht, weil Rassismuss ( als Ausgrenzungsmechanismus) im Gefecht von Machterhaltungsmechanismen und Vorteilssuche aus wirtschaftlichen Interessen in die Gemengenlage der Auseinandersetzung mit dem Anderen eine Rolle spielen wird, immer.

Nur eine Grenzziehung zum Niedermachen der persönlichen Unversehrtheit ( s. gesetzliche normierte Tatbestände der Vermeidung von persönlicher Zurücksetzung ) kann die freiheitliche, emanzipatorisch ausgerichtete Gesellschaft bieten.


etwas zu ausführlich für einen glückskeksspruch
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24316

Beitrag(#2219199) Verfasst am: 02.08.2020, 09:49    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Einen tragfähiges Szenario zur Überwindung des strukturellen Rassismus konnte bisher noch nirgends sichtbar werden.

Das gibt es auch nicht, weil Rassismuss ( als Ausgrenzungsmechanismus) im Gefecht von Machterhaltungsmechanismen und Vorteilssuche aus wirtschaftlichen Interessen in die Gemengenlage der Auseinandersetzung mit dem Anderen eine Rolle spielen wird, immer.

Nur eine Grenzziehung zum Niedermachen der persönlichen Unversehrtheit ( s. gesetzliche normierte Tatbestände der Vermeidung von persönlicher Zurücksetzung ) kann die freiheitliche, emanzipatorisch ausgerichtete Gesellschaft bieten.


Eine freiheitliche, emanzipatorische Gesellschaft in der struktureller Rassismus als funktionaler Bestandteil der Ökonomie dient, das ist ein nicht aufzulösender Widerspruch.

Außer die Wahrnehmung als „progressiv“ ist falsch.
_________________
"Addi, musst Du immer noch einen drauf setzen?" - "Ja!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 574

Beitrag(#2219203) Verfasst am: 02.08.2020, 10:39    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Einen tragfähiges Szenario zur Überwindung des strukturellen Rassismus konnte bisher noch nirgends sichtbar werden.

Das gibt es auch nicht, weil Rassismuss ( als Ausgrenzungsmechanismus) im Gefecht von Machterhaltungsmechanismen und Vorteilssuche aus wirtschaftlichen Interessen in die Gemengenlage der Auseinandersetzung mit dem Anderen eine Rolle spielen wird, immer.

Nur eine Grenzziehung zum Niedermachen der persönlichen Unversehrtheit ( s. gesetzliche normierte Tatbestände der Vermeidung von persönlicher Zurücksetzung ) kann die freiheitliche, emanzipatorisch ausgerichtete Gesellschaft bieten.


Eine freiheitliche, emanzipatorische Gesellschaft in der struktureller Rassismus als funktionaler Bestandteil der Ökonomie dient, das ist ein nicht aufzulösender Widerspruch.

Außer die Wahrnehmung als „progressiv“ ist falsch.


Sorry, du hast das mit der Ökonomie nicht richtig verstanden.

Rassismus ist nie, nirgends eine funktionaler Bestandteil von Ökonomie im Sinne wie ein Ökonom seinen Acker versteht. Rassismus ist ein Hebel persönlichen Vorteil innerhalb eines ökonomischen Systems zu ergattern.

Ökonomie braucht keinen Rassismus. Du/ich/wir könn(t)en Rassismus nutzen um mehr von der Ökonomie zu profitieren als andere.

Das kannst du mit dem ganzen pastoralen All-Matters-Verzäll nie ausmerzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30533

Beitrag(#2219204) Verfasst am: 02.08.2020, 10:46    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Du/ich/wir könn(t)en Rassismus nutzen um mehr von der Ökonomie zu profitieren als andere.


In der Praxis sieht das dann so aus:


_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 574

Beitrag(#2219205) Verfasst am: 02.08.2020, 11:04    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Du/ich/wir könn(t)en Rassismus nutzen um mehr von der Ökonomie zu profitieren als andere.


In der Praxis sieht das dann so aus:



Ja, so war das, gibt subtilere Mechanismus in diesem Verteilungskampf.

Was wolltest du mit dem Post denn nun eigentlich zum Ausdruck bringen ? Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30533

Beitrag(#2219209) Verfasst am: 02.08.2020, 11:25    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Was wolltest du mit dem Post denn nun eigentlich zum Ausdruck bringen ? Smilie


War das etwa zu subtil für Dich?
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 574

Beitrag(#2219223) Verfasst am: 02.08.2020, 12:13    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Was wolltest du mit dem Post denn nun eigentlich zum Ausdruck bringen ? Smilie


War das etwa zu subtil für Dich?


Um das Geplänkel zu beenden, nein war es nicht.

Deine fehlschliesende Intention bringt bei mir aber nur das hervor, was Dieter Hildebrandt mit schönem Titel im Ersten rüberbrachte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30533

Beitrag(#2219243) Verfasst am: 02.08.2020, 14:37    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Deine fehlschliesende Intention bringt bei mir aber nur das hervor, was Dieter Hildebrandt mit schönem Titel im Ersten rüberbrachte.


Bring doch mal ein Beispiel für eine ökonomisch motivierte rassistische Vorteilnahme, gegen die man nicht vorgehen sollte, weil das zu pastoral und moralisch bevormundend wäre.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 574

Beitrag(#2219306) Verfasst am: 03.08.2020, 08:36    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Deine fehlschliesende Intention bringt bei mir aber nur das hervor, was Dieter Hildebrandt mit schönem Titel im Ersten rüberbrachte.


Bring doch mal ein Beispiel für eine ökonomisch motivierte rassistische Vorteilnahme, gegen die man nicht vorgehen sollte, weil das zu pastoral und moralisch bevormundend wäre.


Findest du selber keine?

Schau dich mal auf dem Wohnungsmarkt ( Vermeiden von wirtschaftliche Nachteilen bei Vermietung an bestimmte Ethnien ) , in den Club-/Gastrobetrieben (Minderverzehrer,Troublemaker ), Arbeitsmarkt ( mangelde Kundenkompatibilität, Durchhaltevermögen) etc um.

Da kannst versuchen dagegen vorzugehen. Wirst scheitern, weil der persönlich erworbene Erfahrungsschatz (Smilie ) in dem ökonomischen Handeln das Agieren dort bestimmt und keine auferlegte Regel da was dran ändert.

Also?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30533

Beitrag(#2219318) Verfasst am: 03.08.2020, 11:27    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Also?


Wenn die Forenleitung eine solche Türstehermentalität hätte, wären das gute Argumente, Dich hier nicht mehr rein zu lassen. Du greifst damit die Prinzipien an, die Dir ermöglichen, Dich hier zu äussern.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38232
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2219324) Verfasst am: 03.08.2020, 14:39    Titel: Re: ;-) Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Wenn die Forenleitung eine solche Türstehermentalität hätte, wären das gute Argumente, Dich hier nicht mehr rein zu lassen.

Darüber sollte man durchaus diskutieren. Cool
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23368
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2219792) Verfasst am: 10.08.2020, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Alltag in Deutschland:

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/muenchen-leon-ohanwe-wirft-beamten-racial-profiling-vor-die-polizei-bestreitet-das-a-66a6c445-539b-4d95-b42c-a5822a508d7e#
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 82, 83, 84
Seite 84 von 84

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group