Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Autos/Benzin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1833411) Verfasst am: 18.04.2013, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
...
Blödsinn. Ich war halt mit dem Golf und seiner Ausstattung bisher äußerst zufrieden.

Und? Muss man sich eben umorientieren.
Ich war vorher auch mal mit Honda Civic (sehr) und Audi A3 (weniger) und Mazda 3 (sehr) zufrieden. Jetzt favorisiere ich den neuen Kia Ceed Kombi in der bequemen, dafür aber eben teureren Vollausstattung.
Was danach kommt, weiß der Geier. Schulterzucken
Mein Cousin fährt auch nur BMW und regt sich bei jedem Modell mal über dies, mal über das auf. Frag ich: "Wieso kaufst du die Möhren denn dann, wenn du nur meckerst?", meint er: "weil es das beste Auto der Welt ist" ...
Argh Pillepalle
Ja, nee ne, klar!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1833414) Verfasst am: 18.04.2013, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Defätist hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
...
Blödsinn. Ich war halt mit dem Golf und seiner Ausstattung bisher äußerst zufrieden.

Und? Muss man sich eben umorientieren.

Nix und. Mach ich ja.

Ich habs nur lieber, wenn Dinge, die sich bewährt haben, einfach mal so bleiben wie sie sind.

Ich selbst lege eigentlich auch gar keinen Wert drauf, alle drei Jahre ein neues Auto zu kriegen, aber für die Firma ist das wohl so am günstigsten.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17647
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1833493) Verfasst am: 18.04.2013, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich sag' ja, nimm Dacia oder Lada, da brauchst Du Dir über sowas keine Gedanken zu machen.

Naja, der Lada 1500, den ich um 1970 herum mal hatte besaß zu der damaligen Zeit eine wahre Luxusausstattung. Der hatte sogar Verbundglas, dafür mußt man bei VW ordentlich was extra zahlen. Allein mit dem Bordwerkzeug hätte man in Sibirien eine Kfz-Werkstatt gründen können. (Zur gleichen Zeit hatte der Golf kein Reserverad mehr). Aber an dem Wagen habe ich alle Kundendienst- bzw. Wartungsarbeiten selber machen können, das war da ohne weiteres möglich. Ventile nachstellen - ein Kinderspiel. Der einzige Haken: Die verdammte Karre soff 11 bis 12 Liter auf hundert km/h. (-aber das konnte der VW-Käfer ja auch spielend.) Nachdem ich an dem Registervergaser das zweite Rohr außer Betrieb gesetzt hatte begnügte der Wagen sich gnädig mit 10 Litern.
Und wenn die Batterie nicht mehr wollte, konnte man vorn eine Kurbel reinstecken und drehen - vorausgesetzt, man hatte den nötigen Muskelschmalz.
Mist war nur die Starrachse hinten, die konnte ohne Vorwarnung urplötzlich wegsetzen, und dann gabs ne volle Drehung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1833494) Verfasst am: 18.04.2013, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gehöre auch ins Lager der Selbstfahrer. Smilie
Momentan, privat einen 12 Jahre alten Jeep Cherokee schwarz, mit einem fantastischen Dieselverbrauch für heutige Verhältnisse. Pfeif drauf. (Antizyklisches Handeln)
Leg halt keinen großen Wert auf Schnickschnack. Allerdings fahr ich damit auch höchstens einmal im Jahr eine wirklich nennenswerte Strecke am Stück. Sonst sähe es evtl. anders aus.

Und müssen, umorientieren, tut man sich nicht. Man kann.

http://www.cardomain.com/ride/3356073/2001-jeep-cherokee/
Genau dieses Modell hab ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17647
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1833497) Verfasst am: 18.04.2013, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Zitat:
spurwechselwarner
spurverlassenwarner
Abstandsregeltempomat

Ja, das brauchen sie dringend, die Dösköppe und Schlafwandler am Steuer. Selber aufzupassen was man tut, dafür sind sie zu dämlich.


ah ja, Beiträge zu mehr Komfort und Sicherheit werden mit der angeblichen Dämlichkeit der Autofahrer abgetan.... bravo

noc

Speziell diese drei Einrichtungen sind doch wohl dazu da, das Dösen am Steuer zu ermöglichen. Im Halbschlaf über die Autobahn, so ist's recht. Und dann voll ins Stau-Ende krachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41142
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1833499) Verfasst am: 18.04.2013, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

pera hat folgendes geschrieben:
Ich gehöre auch ins Lager der Selbstfahrer. Smilie
Momentan, privat einen 12 Jahre alten Jeep Cherokee schwarz, mit einem fantastischen Dieselverbrauch für heutige Verhältnisse. Pfeif drauf. (Antizyklisches Handeln)
Leg halt keinen großen Wert auf Schnickschnack. Allerdings fahr ich damit auch höchstens einmal im Jahr eine wirklich nennenswerte Strecke am Stück. Sonst sähe es evtl. anders aus.

Und müssen, umorientieren, tut man sich nicht. Man kann.

http://www.cardomain.com/ride/3356073/2001-jeep-cherokee/
Genau dieses Modell hab ich.


Aaah, ein "wo-ist-das-Gelände?"-Auto. Am Kopf kratzen

Aber Spass machts echt, damit durch ein wirkliches Gelände zu fahren. (Hab ich mal auf eine Firmenveranstaltung)
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goatmountain
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 10.10.2009
Beiträge: 2810

Beitrag(#1833507) Verfasst am: 18.04.2013, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
pera hat folgendes geschrieben:
Ich gehöre auch ins Lager der Selbstfahrer. Smilie
Momentan, privat einen 12 Jahre alten Jeep Cherokee schwarz, mit einem fantastischen Dieselverbrauch für heutige Verhältnisse. Pfeif drauf. (Antizyklisches Handeln)
Leg halt keinen großen Wert auf Schnickschnack. Allerdings fahr ich damit auch höchstens einmal im Jahr eine wirklich nennenswerte Strecke am Stück. Sonst sähe es evtl. anders aus.

Und müssen, umorientieren, tut man sich nicht. Man kann.

http://www.cardomain.com/ride/3356073/2001-jeep-cherokee/
Genau dieses Modell hab ich.


Aaah, ein "wo-ist-das-Gelände?"-Auto. Am Kopf kratzen

Aber Spass machts echt, damit durch ein wirkliches Gelände zu fahren. (Hab ich mal auf eine Firmenveranstaltung)
es macht auch spass mit so einem auto auf der strasse zu fahren, (mach ich andauernd)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1833564) Verfasst am: 18.04.2013, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Aber Spass machts echt, damit durch ein wirkliches Gelände zu fahren. (Hab ich mal auf eine Firmenveranstaltung)

Ach, ich hab beim Bund einen Iltis gefahren, das hat mir gereicht (aber als ich ich mal voll durch eine Bodenwelle gebrettert bin und Oberstleutnant und Hauptfeldwebel unterm Verdeck klebten, das war lustig, nur fanden die das nicht so). Jedenfalls war das noch ein richtig rustikales Fahrgefühl.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41142
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1833569) Verfasst am: 18.04.2013, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Aber Spass machts echt, damit durch ein wirkliches Gelände zu fahren. (Hab ich mal auf eine Firmenveranstaltung)

Ach, ich hab beim Bund einen Iltis gefahren, das hat mir gereicht (aber als ich ich mal voll durch eine Bodenwelle gebrettert bin und Oberstleutnant und Hauptfeldwebel unterm Verdeck klebten, das war lustig, nur fanden die das nicht so). Jedenfalls war das noch ein richtig rustikales Fahrgefühl.


Nee, das war ein "richtiges" Gelände, mit 45%-Steigungen, und Felsbrocken so groß wie ein ganzes Rad.
Du konnte man nur mit dem 4X4 langsam durchfahren. Jeden Moment hast gedacht, das Auto kippt hinten herum, oder so.
Ich hatte es auf jeden Fall nicht für möglich gehalten, dass ein Auto überhaupt so steil klettern kann.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24619
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1833629) Verfasst am: 19.04.2013, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Zitat:
spurwechselwarner
spurverlassenwarner
Abstandsregeltempomat

Ja, das brauchen sie dringend, die Dösköppe und Schlafwandler am Steuer. Selber aufzupassen was man tut, dafür sind sie zu dämlich.


ah ja, Beiträge zu mehr Komfort und Sicherheit werden mit der angeblichen Dämlichkeit der Autofahrer abgetan.... bravo

noc

Speziell diese drei Einrichtungen sind doch wohl dazu da, das Dösen am Steuer zu ermöglichen. Im Halbschlaf über die Autobahn, so ist's recht. Und dann voll ins Stau-Ende krachen.


Scheint ja fast so zu sein, als ob du gar nicht richtig weißt, was diese drei Einrichtungen genau machen! Mit den Augen rollen

die ersten beiden verhindern brenzliche Situationen, die durch Dösen oder Unaufmerksamkeit entstehen können. das erste gibt Meldung wenn man die Spur wechslen will und ein anderes Fahrzeug im toten Winkel ist. Das andere gibt Meldung, wenn man ohne Blinker die Spur verlässt.

Das dritte System hält den abstand zum Vordermann konstant, bremst aber auch vollständig ab. Eine Wohltat in jedem Stau. Also nichts mit dem Vordermann hinten rein knallen...
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41142
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1833636) Verfasst am: 19.04.2013, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Zitat:
spurwechselwarner
spurverlassenwarner
Abstandsregeltempomat

Ja, das brauchen sie dringend, die Dösköppe und Schlafwandler am Steuer. Selber aufzupassen was man tut, dafür sind sie zu dämlich.


ah ja, Beiträge zu mehr Komfort und Sicherheit werden mit der angeblichen Dämlichkeit der Autofahrer abgetan.... bravo

noc

Speziell diese drei Einrichtungen sind doch wohl dazu da, das Dösen am Steuer zu ermöglichen. Im Halbschlaf über die Autobahn, so ist's recht. Und dann voll ins Stau-Ende krachen.


Scheint ja fast so zu sein, als ob du gar nicht richtig weißt, was diese drei Einrichtungen genau machen! Mit den Augen rollen

die ersten beiden verhindern brenzliche Situationen, die durch Dösen oder Unaufmerksamkeit entstehen können. das erste gibt Meldung wenn man die Spur wechslen will und ein anderes Fahrzeug im toten Winkel ist. Das andere gibt Meldung, wenn man ohne Blinker die Spur verlässt.

Das dritte System hält den abstand zum Vordermann konstant, bremst aber auch vollständig ab. Eine Wohltat in jedem Stau. Also nichts mit dem Vordermann hinten rein knallen...


Tatsache ist aber, dass die vermeintliche Sicherheit, zu Unsicherheit führen kann.

Das trift auf alle Bereiche zu.
Man gewöhnt sich so daran, dass alles so konstruiert ist, sodass man selber nicht mehr drum kümmern muß.
Dass kann ins Auge gehen.

Als das ABS neu auf dem Markt gab, überlegten Versicherer sich, die Prämien für ABS-Fahrzeuge herabzusetzen.
Bald wurde bemerkt, dass Auto mit ABS nicht weniger in Unfälle beteiligt waren.
Der "Vorteil-Effekt" wird von den Fahrer automatisch vol ausgereizt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1833637) Verfasst am: 19.04.2013, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tatsache ist aber, dass die vermeintliche Sicherheit, zu Unsicherheit führen kann.

Das trift auf alle Bereiche zu.
Man gewöhnt sich so daran, dass alles so konstruiert ist, sodass man selber nicht mehr drum kümmern muß.
Dass kann ins Auge gehen.

Als das ABS neu auf dem Markt gab, überlegten Versicherer sich, die Prämien für ABS-Fahrzeuge herabzusetzen.
Bald wurde bemerkt, dass Auto mit ABS nicht weniger in Unfälle beteiligt waren.
Der "Vorteil-Effekt" wird von den Fahrer automatisch vol ausgereizt.

Das halte ich für durchaus denkbar, daß beim Spurwechsel weniger sorgfältig hingesehen wird, wenn man sich an das Vorhandensein entsprechender Warneinrichtungen gewähnt hat.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1833643) Verfasst am: 19.04.2013, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Als das ABS neu auf dem Markt gab, überlegten Versicherer sich, die Prämien für ABS-Fahrzeuge herabzusetzen.
Bald wurde bemerkt, dass Auto mit ABS nicht weniger in Unfälle beteiligt waren.
Der "Vorteil-Effekt" wird von den Fahrer automatisch vol ausgereizt.

ich fahre seit über 13 jahren mit ABS. in der zeit musste das system 3 oder 4-mal eingreifen. ich habe jedesmal fast einen herzinfarkt bekommen - deshalb fahre ich auch mit ABS genauso vorsichtig auf glatten strassen wie ohne.
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17647
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1833657) Verfasst am: 19.04.2013, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Scheint ja fast so zu sein, als ob du gar nicht richtig weißt, was diese drei Einrichtungen genau machen!

die ersten beiden verhindern brenzliche Situationen, die durch Dösen oder Unaufmerksamkeit entstehen können. das erste gibt Meldung wenn man die Spur wechslen will und ein anderes Fahrzeug im toten Winkel ist. Das andere gibt Meldung, wenn man ohne Blinker die Spur verlässt.

Ja, eben, Dösen und Unaufmerksamkeit.
Fahrzeug im toten Winkel: Ich weiß auf der Autobahn immer, was hinter mir los ist und was da kommt, weil ich Gebrauch von beiden Spiegeln mache. Vor allem wenn ich sehe, daß da nun bald ein Überholvorgang fällig wird, betrachte ich eingehend die Strecke hinter mir, was da wohl grade vor sich geht.
Ohne Blinker die Spur verlassen - mache ich hin und wieder sogar absichtlich: Wenn nämlich (was heute nur noch sehr selten vorkommt) hinter mir die Strecke völlig leer ist. Für wen soll ich da blinken?
Auch beim Ausparken: Wenn die Straße frei ist und ich niemand behindere - wozu soll ich da blinken? Und wenn die Sraße nicht frei ist, weil da einer kommt: Wenn ich blinke fährt der nur evtl. langsamer und ich muß länger warten, bis er vorbei ist.
Ich lasse halt nicht von einer Elektronik denken, ich mache das lieber selber.
Übrigens habe ich seit mindestens zehn Jahren keine Vollbremsung mehr machen müssen. Das nennt man defensives Fahren. Hat sehr lange gedauert, bis ich das kapiert hatte. Als junger Kerl bin ich gefahren wie eine geölte Rennsau. Bis die in Flensburg mir einen Warnschuß vor den Bug setzten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24619
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1833661) Verfasst am: 19.04.2013, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Scheint ja fast so zu sein, als ob du gar nicht richtig weißt, was diese drei Einrichtungen genau machen!

die ersten beiden verhindern brenzliche Situationen, die durch Dösen oder Unaufmerksamkeit entstehen können. das erste gibt Meldung wenn man die Spur wechslen will und ein anderes Fahrzeug im toten Winkel ist. Das andere gibt Meldung, wenn man ohne Blinker die Spur verlässt.

Ja, eben, Dösen und Unaufmerksamkeit.
Fahrzeug im toten Winkel: Ich weiß auf der Autobahn immer, was hinter mir los ist und was da kommt, weil ich Gebrauch von beiden Spiegeln mache. Vor allem wenn ich sehe, daß da nun bald ein Überholvorgang fällig wird, betrachte ich eingehend die Strecke hinter mir, was da wohl grade vor sich geht.
Ohne Blinker die Spur verlassen - mache ich hin und wieder sogar absichtlich: Wenn nämlich (was heute nur noch sehr selten vorkommt) hinter mir die Strecke völlig leer ist. Für wen soll ich da blinken?
Auch beim Ausparken: Wenn die Straße frei ist und ich niemand behindere - wozu soll ich da blinken? Und wenn die Sraße nicht frei ist, weil da einer kommt: Wenn ich blinke fährt der nur evtl. langsamer und ich muß länger warten, bis er vorbei ist.
Ich lasse halt nicht von einer Elektronik denken, ich mache das lieber selber.
Übrigens habe ich seit mindestens zehn Jahren keine Vollbremsung mehr machen müssen. Das nennt man defensives Fahren. Hat sehr lange gedauert, bis ich das kapiert hatte. Als junger Kerl bin ich gefahren wie eine geölte Rennsau. Bis die in Flensburg mir einen Warnschuß vor den Bug setzten.



Am Kopf kratzen
Du redest offensichtlich an mir vorbei
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24619
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1834395) Verfasst am: 22.04.2013, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte das Wochenende über nen SLK, war ganz nett. Mehr aber auch nicht...meine Meinung, dass das ein Gattinnenauto sei, hat sich nicht geändert zwinkern
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1834398) Verfasst am: 22.04.2013, 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

Dubai leistet sich eine neue Bullenschleuder:
http://www.focus.de/auto/ratgeber/unterwegs/extrem-polizeiwagen-in-dubai-dieser-lamborghini-jagt-verbrecher-mit-350-km-h_aid_967558.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorian
Rangierer



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 761

Beitrag(#1834616) Verfasst am: 23.04.2013, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Bei allem Spaß an der Fahrerei- Folgendes gibt doch zu denken:



"Auto bedeutet Freiheit – theoretisch. Praktisch besteht diese Freiheit immer häufiger darin, im Stau zu stehen.
Die Freiheit, mit 200 PS Brötchen zu holen, unsere Kinder vom Fußballtraining zum Klavierunterricht zu chauffieren, die ist uns Deutschen offensichtlich sehr viel wert. Lieber im Stau als im Bus.
Das Traumauto der Deutschen ist PS-stark, fabrikneu und liegt schwer auf der Straße.
SUVs (Sports Utility Vehicle): mittlerweile ist jedes 7. Auto so eine rollende Schrankwand.
Die SUVs feiern Zulassungsrekorde und bewahren eine schwächelnde Branche vor größeren Selbstzweifeln.
Es ist totaler Schwachsinn. Es ist der unvorstellbarste Schwachsinn, den man sich überhaupt ausdenken könnte, in einer Innenstadt einen sogenannten Geländewagen zu fahren mit 2,5 Tonnen Gewicht. Das ist in jeglicher Hinsicht vollkommen disfunktional, aber sie thronen über allem und haben anscheinend irgendwie ein Gefühl von Potenz, Macht oder sonst was.
Die PS-Sucht der Deutschen ist ungemindert. Im Schnitt wird jedes neu zugelassene Automobil von 138 Pferdestärken angetrieben.
Wir haben eine psychologische Entscheidung gegen das Elektroauto.
Wenn wir über Mobilität der Zukunft reden, dann geht es nicht darum, die Benzinautos durch Elektroautos auszuwechseln, sondern wirklich darüber nachzudenken, wie gestalten wir unsere Städte ganz neu, wie schaffen wir Infrastrukturen und Städte, in denen sehr viel weniger Verkehr möglich ist. Und wie schaffen wir insbesondere auch Vorrang für Fußgänger, für Fahrrad, für car-sharing Lösungen.
Unsere Nachbarn in Holland sind uns ein ganzes Stück voraus. Hier radelt man per e-Bike zur Arbeit. Und um den elektrifizierten Drahtesel noch attraktiver zu machen, gibt es Parkhäuser nur für Fahrräder. So sieht Zukunft aus." Quelle: http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/hauptsache-konsum-die-20-groessten-konsumsuenden


Weiterführende Quelle: http://www.zeit.de/2007/38/Interv_-Knoflacher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14909
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#1834618) Verfasst am: 23.04.2013, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

interessante seite, danke.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goatmountain
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 10.10.2009
Beiträge: 2810

Beitrag(#1834635) Verfasst am: 23.04.2013, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
Unsere Nachbarn in Holland sind uns ein ganzes Stück voraus. Hier radelt man per e-Bike zur Arbeit. Und um den elektrifizierten Drahtesel noch attraktiver zu machen, gibt es Parkhäuser nur für Fahrräder. So sieht Zukunft aus."

zum glueck werde ich von deiner lieblingszukunft verschont.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1838230) Verfasst am: 10.05.2013, 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

goatmountain hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:
Unsere Nachbarn in Holland sind uns ein ganzes Stück voraus. Hier radelt man per e-Bike zur Arbeit. Und um den elektrifizierten Drahtesel noch attraktiver zu machen, gibt es Parkhäuser nur für Fahrräder. So sieht Zukunft aus."

zum glueck werde ich von deiner lieblingszukunft verschont.

Wenn aber Elektro-Fahrräder konventionelle Fahhräder ersetzen, ist das alles andere als umweltpolitisch wünschenswert.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1838231) Verfasst am: 10.05.2013, 07:39    Titel: Antworten mit Zitat

War mal kürzlich in der Schweiz unterwegs und war begeistert von dem deutlich merkbar niedrigerem Aggressionsniveau im Straßenverkehr. Obwohl auf Landstraßen nur 80 ugelassen sind, hielten sich alle dran; nicht einmal ist es mir passiert, daß mich jemand wie ein Irrer überholt hat oder ich bedrängelt worden bin.

Kaum zurück über die Grenze, ging der Irrsinn auf den Straßen wieder los. Erbrechen
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24619
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1838253) Verfasst am: 10.05.2013, 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
War mal kürzlich in der Schweiz unterwegs und war begeistert von dem deutlich merkbar niedrigerem Aggressionsniveau im Straßenverkehr. Obwohl auf Landstraßen nur 80 ugelassen sind, hielten sich alle dran; nicht einmal ist es mir passiert, daß mich jemand wie ein Irrer überholt hat oder ich bedrängelt worden bin.

Kaum zurück über die Grenze, ging der Irrsinn auf den Straßen wieder los. Erbrechen


Meine Reden.
Das Gleiche habe ich erlebt in Holland, Belgien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Slowenien, Kroatien und den USA.

Aber wenn man sich die Kommentare beispielsweise bei SPON zu der jüngsten Tempolimit Geschichte anschaut. Die meisten sind offenbar für rationale Argumente nicht zugänglich.

P.S. Es kam ja gar kein "Scheiß-Vatertags-Besoffki-Typen" Posting von dir dieses Jahr, oder? zwinkern
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1838258) Verfasst am: 10.05.2013, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
War mal kürzlich in der Schweiz unterwegs und war begeistert von dem deutlich merkbar niedrigerem Aggressionsniveau im Straßenverkehr. Obwohl auf Landstraßen nur 80 ugelassen sind, hielten sich alle dran; nicht einmal ist es mir passiert, daß mich jemand wie ein Irrer überholt hat oder ich bedrängelt worden bin.

Kaum zurück über die Grenze, ging der Irrsinn auf den Straßen wieder los. Erbrechen


Meine Reden.
Das Gleiche habe ich erlebt in Holland, Belgien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Slowenien, Kroatien und den USA.

Aber wenn man sich die Kommentare beispielsweise bei SPON zu der jüngsten Tempolimit Geschichte anschaut. Die meisten sind offenbar für rationale Argumente nicht zugänglich.

Wenn die Leute wenigstens so ehrlich wären und sagten: "Ich bin gegen Tempolimit, weil ich gerne rase". Aber nee, stattdessen werden da allerlei pseudorationale "Argumente" von albern bis hanebüchen hervorgekramt.

Alchemist hat folgendes geschrieben:
P.S. Es kam ja gar kein "Scheiß-Vatertags-Besoffki-Typen" Posting von dir dieses Jahr, oder? zwinkern

Nö. Es ist mir gelungen, es weitgehend zu ignorieren.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41142
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2232216) Verfasst am: 25.11.2020, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Aus Einfach nur schöne Bilder abgetrennt, und hier angehangen. vrolijke

Heute vorbeigekommen.

Schön, oder nur dekadent?



_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen


Zuletzt bearbeitet von vrolijke am 28.11.2020, 16:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13261

Beitrag(#2232218) Verfasst am: 25.11.2020, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schön, oder nur dekadent?

Für eine Firma die Gefühle und Illusionen verkauft passend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41142
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2232221) Verfasst am: 25.11.2020, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schön, oder nur dekadent?

Für eine Firma die Gefühle und Illusionen verkauft passend.


Denk ich auch.

Ich finde es immer witzig, wenn solche Leute sich dann Nummernschilder á la: XY 911 (oder was für Nummern die noch so haben) geben lassen.
Ich denke dann immer: schon wieder einer, der sich über sein Auto identifiziert.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24619
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2232230) Verfasst am: 25.11.2020, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schön, oder nur dekadent?

Für eine Firma die Gefühle und Illusionen verkauft passend.


Denk ich auch.

Ich finde es immer witzig, wenn solche Leute sich dann Nummernschilder á la: XY 911 (oder was für Nummern die noch so haben) geben lassen.
Ich denke dann immer: schon wieder einer, der sich über sein Auto identifiziert.


Schlimmer ist die PS-Zahl auf dem Kennzeichen Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13261

Beitrag(#2232238) Verfasst am: 25.11.2020, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schön, oder nur dekadent?

Für eine Firma die Gefühle und Illusionen verkauft passend.


Denk ich auch.

Ich finde es immer witzig, wenn solche Leute sich dann Nummernschilder á la: XY 911 (oder was für Nummern die noch so haben) geben lassen.
Ich denke dann immer: schon wieder einer, der sich über sein Auto identifiziert.

Wobei, bei heutigen Autos würde ich da nicht nur die Porsches/Benz aufzählen, viele Neuwagen sind eher fahrende Privaträume mit Klimaanlage und Stereoanlagen und Sessel, ob man das Auto besitzt oder auch das Auto einen besitzt könnte da für Menschen immer schwerer werden, dafür ist das schon zu 'gut' angepasst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5801
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2232243) Verfasst am: 25.11.2020, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schön, oder nur dekadent?

Für eine Firma die Gefühle und Illusionen verkauft passend.


Denk ich auch.

Ich finde es immer witzig, wenn solche Leute sich dann Nummernschilder á la: XY 911 (oder was für Nummern die noch so haben) geben lassen.
Ich denke dann immer: schon wieder einer, der sich über sein Auto identifiziert.

Wobei, bei heutigen Autos würde ich da nicht nur die Porsches/Benz aufzählen, viele Neuwagen sind eher fahrende Privaträume mit Klimaanlage und Stereoanlagen und Sessel, ob man das Auto besitzt oder auch das Auto einen besitzt könnte da für Menschen immer schwerer werden, dafür ist das schon zu 'gut' angepasst.


Naja, Klimaanlage hat im Sommer schon was für sich... und bequeme Sitze auch, vor allem bei Langstrecken.
Ansonsten ist das Auto für mich in erster Linie ein Mittel, einigermassen bequem (in meinem Alter und mit langjährigen Rückenproblemen ist ein Minimum an Komfort eigentlich kein echter Luxus, sonder fast Notwendigkeit skeptisch )
_________________
"He either fears his fate too much
or his deserts are small
That dares not put it to the touch
To gain or lose it all."
James Graham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
Seite 16 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group