Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Frieden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1580

Beitrag(#2233029) Verfasst am: 04.12.2020, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Schmidt-Salomons Auffassungen bezüglich Moral sind dummerweise geradezu notorisch selbstwidersprüchlich.

ach, ist das so? Wo denn genau?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40868
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2233034) Verfasst am: 04.12.2020, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Schmidt-Salomons Auffassungen bezüglich Moral sind dummerweise geradezu notorisch selbstwidersprüchlich.

ach, ist das so? Wo denn genau?

Interessiert mich jetzt auch. Dann lese ich das Buch noch mal.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39369

Beitrag(#2233045) Verfasst am: 04.12.2020, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Schmidt-Salomons Auffassungen bezüglich Moral sind dummerweise geradezu notorisch selbstwidersprüchlich.

ach, ist das so? Wo denn genau?

Das fängt schon damit an, dass die Forderung nach dem Verzicht auf moralische Urteile selbst wieder als moralisches Urteil gefasst und entsprechend begründet wird. Da ist der Widerspruch nahezu explizit. Ist zwar schon ewig her, dass ich Schmidt-Salomon gelesen habe, aber kann mich nicht erinnern, dass das irgendwo überzeugend aufgelöst worden sei.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24486

Beitrag(#2233594) Verfasst am: 10.12.2020, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin skeptisch, was einen umfassenden, dauerhaften Frieden betrifft. Ich glaube, daß man sich nicht einmal auf ein einheitliches Verständnis für den Begriff einigen kann. Man könnte versuchen notwendige Bedingungen zu definieren. Gewaltfreiheit, Verteilungsgerechtigkeit, Toleranz, Verständnis, organisatorische Klugheit. Aber das wird es eben nie geben, wenn es kein gemeinsames Verständnis gibt.
Frieden könnte man als die Abwesenheit von Krieg verstehen. Ich weiß nicht... ich bin wirklich pessemistisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13170

Beitrag(#2233596) Verfasst am: 10.12.2020, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich bin skeptisch, was einen umfassenden, dauerhaften Frieden betrifft.

Ja, da Friede zuerst mal IM Menschen sein müsste.

Zitat:
Ich glaube, daß man sich nicht einmal auf ein einheitliches Verständnis für den Begriff einigen kann. Man könnte versuchen notwendige Bedingungen zu definieren. Gewaltfreiheit, Verteilungsgerechtigkeit, Toleranz, Verständnis, organisatorische Klugheit. Aber das wird es eben nie geben, wenn es kein gemeinsames Verständnis gibt.

Es gibt etwas gemeinsames, die UN und deren Regeln. Nur halten sich manche Länder nicht mehr daran.

In den 90er gab es die historische Gelegenheit, aber dann wurde wieder das Recht des Stärkeren gewählt, die Imperium-Karte gezogen. Der Serbien-Krieg, ohne UN-Mandat, also ein Kriegsverbrechen, war auch sowas wie eine UN-Kündigung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24486

Beitrag(#2233599) Verfasst am: 10.12.2020, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich bin skeptisch, was einen umfassenden, dauerhaften Frieden betrifft.

Ja, da Friede zuerst mal IM Menschen sein müsste.


Der innere Frieden tut gut. Man ist ausgeglichen, ruhig, einverstanden mit sich und der Welt. Aber bringt es die Verhältnisse weiter? Will ich inneren Frieden haben, wenn Napalm auf Vietnam fällt?


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Es gibt etwas gemeinsames, die UN und deren Regeln. Nur halten sich manche Länder nicht mehr daran. In den 90er gab es die historische Gelegenheit, aber dann wurde wieder das Recht des Stärkeren gewählt, die Imperium-Karte gezogen. Der Serbien-Krieg, ohne UN-Mandat, also ein Kriegsverbrechen, war auch sowas wie eine UN-Kündigung.


Siehst Du? Dir fällt gleich ein Beispiel ein, das dich daran hindert, Frieden mit der Gegenwart zu schließen. Kann die Befriedung in der Region überhaupt gelingen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13170

Beitrag(#2233606) Verfasst am: 10.12.2020, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Will ich inneren Frieden haben, wenn Napalm auf Vietnam fällt?

Du kannst dir nicht die ganze Schuld der Welt aufbinden, da wo du bist ist entscheidend. Wenn du selbst Friede (und damit Macht aufgibst) kannst du noch weniger bewirken.
Wenn man sowas wie Napalm auf Vietnam hört sollte es einen noch mehr dazu bringen inneren Frieden zu suchen, dann kann man Frieden auch nach Außen tragen.

Zitat:
Kann die Befriedung in der Region überhaupt gelingen?

Wenn der mächtigste Akteur eigentlich keinen Frieden will, sondern Unterwerfung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 269
Wohnort: Jetzt?

Beitrag(#2238455) Verfasst am: 16.01.2021, 11:23    Titel: Bulletin of the Atomic Scientists - Doomsday Clock Antworten mit Zitat

Seit 75 Jahre wird das Bulletin of the Atomic Scientists veröffentlicht. Am 23.01.2020 zur Erklärung zur Weltuntergangsuhr 2020 schrieben sie:

Näher denn je: Es sind 100 Sekunden bis Mitternacht


Zitat:

Bulletin of the Atomic Scientists

Das Bulletin of the Atomic Scientists wurde 1945 von Wissenschaftlern der University of Chicago gegründet, die an der Entwicklung der ersten Atomwaffen im Rahmen des Manhattan-Projekts beteiligt waren. Zwei Jahre später schuf das Bulletin of the Atomic Scientists die Doomsday Clock, die die Bilder der Apokalypse (Mitternacht) und die zeitgenössische Redewendung der nuklearen Explosion (Countdown bis Null) verwendet, um die Bedrohung der Menschheit und des Planeten zu vermitteln. Die Entscheidung, den Minutenzeiger der Weltuntergangsuhr zu bewegen (oder an Ort und Stelle zu lassen), wird jedes Jahr vom Wissenschafts- und Sicherheitsausschuss des Bulletins in Absprache mit seinem Sponsorenrat getroffen, dem 13 Nobelpreisträger angehören. Die Uhr ist zu einem allgemein anerkannten Indikator für die Anfälligkeit der Welt für Katastrophen durch Atomwaffen, Klimawandel und störende Technologien in anderen Bereichen geworden.


Für 2021 wird eine internationale Live-Pressekonferenz am Mittwoch, den 27. Januar 2021, um 10 Uhr EST/1500 GMT veranstaltet, um den Zeitpunkt der Weltuntergangsuhr 2021 bekannt zu geben.

Zitat:
Zu den Sprechern der Doomsday Clock-Ankündigung am 27. Januar 2021 gehören:

Gouverneur Jerry Brown, geschäftsführender Vorsitzender, Bulletin of the Atomic Scientists; ehemaliger Gouverneur des Staates Kalifornien

Dr. Gro Harlem Brundtland, Mitglied, The Elders; ehemalige Premierministerin, Norwegen; ehemalige Generaldirektorin, Weltgesundheitsorganisation

Gouverneur Hidehiko Yuzaki, Gouverneur, Präfektur Hiroshima

Dr. Rachel Bronson, Präsidentin und CEO, Bulletin of the Atomic Scientists

Dr. Steve Fetter, Mitglied des Wissenschafts- und Sicherheitsausschusses des Bulletin of the Atomic Scientists; stellvertretender Probst, Dekan der Graduiertenschule und Professor für öffentliche Politik an der University of Maryland

Dr. Asha George, Vorstandsmitglied für Wissenschaft und Sicherheit, Bulletin of the Atomic Scientists; Geschäftsführerin, Bipartisan Commission on Biodefense

Dr. Susan Solomon, Mitglied des Wissenschafts- und Sicherheitsausschusses des Bulletin of the Atomic Scientists; Lee and Geraldine Martin Professor of Environmental Studies, Massachusetts Institute of Technology
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group