Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was guckt ihr gerade auf DVD/Blue-ray?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 95, 96, 97
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28699
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2231115) Verfasst am: 12.11.2020, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Independence Day: Wiederkehr

So als Spektakelfilm an sich gar nicht so übel. Die Dialoge sind halt alle nicht so toll und manche sogar einfach aus dem vorherigen ID gemobst. Auch so manche schauspielerische Leistung war nicht so das wahre und ein riesiges Alien wie ein Hund hinter dem Stock herhechten zu sehen, war schon irgendwie albern, ebenso wie "kalte Fusion Bomben". Mit den Augen rollen Aber die Effekte sahen gut aus und die Handlung war nachvollziehbar. Vom reinen Sequenzablauf war es gelungen und die Helden wenigstens sympathisch. An einer Stelle, kamen mir sogar ein paar Tränen. Weinen

Also die Handlung ist dieselbe wie im vorherigen Film, aber halt mit mehr bombast und chiken Effekten gemacht, wenn auch nicht so schön praktische, wie früher.

Kein sonderlich guter Film. Aber auch keine Zeitverschwendung. Man bekommt genau das, was man kauft und das ist nunmal ein Emmerich-Film. Schulterzucken Gemessen an diesen war er ganz solide. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14686
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2233730) Verfasst am: 11.12.2020, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

König der Fischer

ein wunderbarer film
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14686
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2235305) Verfasst am: 24.12.2020, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

bald:

Altes Geld

Dallas für Geistesgestörte

Die österreichische Serie „Altes Geld“ blickt in die Welt der Superreichen. Sie ist bitterböse, provokant, eigenwillig – und einzigartig.
https://taz.de/Serie-Altes-Geld-auf-ONE/!5396964/

heute als geschenk erhalten. juhu

braunschlag
vom selben regisseur läuft auf netzflix:
https://www.youtube.com/watch?v=wnNmwoMX700
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28699
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2235496) Verfasst am: 26.12.2020, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Mulan


War anders als erwartet, aber ganz okay. Gut, für einen Disney-Film. Das Remake muss ich nun wirklich nicht sehen. Nein
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14686
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237861) Verfasst am: 11.01.2021, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

gerade schaue ich der unverhoffte charme des geldes
kennt keiner,oder?

von Denys Arcand »Der Untergang des amerikanischen Imperiums« (1986) oder auch »Invasion der Barbaren« (2003) , dezidiert gesellschaftlich denkender Regisseur
sehr gut bislang, die offshorebankerstory über den weg des geldes, wenn man steuern vermeiden will ist so herrlich wie deprimierend. da kann man aber nix machen, wie schon schäuble feststellte.

https://www.mfa-film.de/kino/id/der-unverhoffte-charme-des-geldes/

https://www.epd-film.de/filme/der-unverhoffte-charme-des-geldes
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39382

Beitrag(#2237870) Verfasst am: 11.01.2021, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Mulan


War anders als erwartet, aber ganz okay. Gut, für einen Disney-Film. Das Remake muss ich nun wirklich nicht sehen. Nein

Du hast erst jetzt das Original zum ersten Mal gesehen? Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spoony
Wach



Anmeldungsdatum: 26.07.2003
Beiträge: 910
Wohnort: Eurasien/Hamburg

Beitrag(#2237909) Verfasst am: 12.01.2021, 02:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir zu Weihnachten die DVD-Box von "My Name Is Earl" gegönnt.

Danach ist Rocky dran...ich habe tatsächlich noch nie einen einzigen Rocky Film geschaut - ich konnte früher auch keine Boxkämpfe sehen. Diese verquollenen Gesichter mit den dicken Augen waren mir ein graus. Nun wurde mir die Blueray Box mit allen Teilen ausgeliehen.
_________________
The Cake Is A Lie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28699
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2237933) Verfasst am: 12.01.2021, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Mulan


War anders als erwartet, aber ganz okay. Gut, für einen Disney-Film. Das Remake muss ich nun wirklich nicht sehen. Nein

Du hast erst jetzt das Original zum ersten Mal gesehen? Geschockt


Ja. Ich hinke da manchmal hinterher. Verlegen Ich war auch nur dran interessiert, weil so viele Reviews das Remake verrissen haben, dabei aber voll des Lobes für das Original waren. Sie hatten durchaus Recht. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28699
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2237993) Verfasst am: 12.01.2021, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Weathering with You

Eine, möcht ich fast sagen, klassische Teenie-Romanze mit leichten Fantasy-, Drama- und Comedyanteilen. Hat mich stark an "Your Name" erinnert. Supersüß und supersexy (na ja, so wenn man sowas mag halt) animiert mit tollen Hintergründen. Ich liebe es... Daumen hoch! Ich fand die Charaktere etwas zu flach, aber herzerwärmend war es allemal. Also ich werd es wohl noch mal angucken. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14686
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2238044) Verfasst am: 12.01.2021, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
gerade schaue ich der unverhoffte charme des geldes
kennt keiner,oder?

von Denys Arcand »Der Untergang des amerikanischen Imperiums« (1986) oder auch »Invasion der Barbaren« (2003) , dezidiert gesellschaftlich denkender Regisseur
sehr gut bislang, die offshorebankerstory über den weg des geldes, wenn man steuern vermeiden will ist so herrlich wie deprimierend. da kann man aber nix machen, wie schon schäuble feststellte.

https://www.mfa-film.de/kino/id/der-unverhoffte-charme-des-geldes/

https://www.epd-film.de/filme/der-unverhoffte-charme-des-geldes


sehr gut bis zum ende. schaut eh keiner, klar.

https://www.mucke-und-mehr.de/film/kino/charme-des-geldes/
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1581

Beitrag(#2238046) Verfasst am: 12.01.2021, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

von Denys Arcand »Der Untergang des amerikanischen Imperiums« (1986) oder auch »Invasion der Barbaren« (2003) , ...

Die beiden kenne ich schon lange, haben mir sehr gut gefallen. Werde mich mal auf die Suche nach "DER UNVERHOFFTE CHARME DES GELDES" machen. Laufen die bei Netflix oder Prime?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14686
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2238047) Verfasst am: 12.01.2021, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

von Denys Arcand »Der Untergang des amerikanischen Imperiums« (1986) oder auch »Invasion der Barbaren« (2003) , ...

Die beiden kenne ich schon lange, haben mir sehr gut gefallen. Werde mich mal auf die Suche nach "DER UNVERHOFFTE CHARME DES GELDES" machen. Laufen die bei Netflix oder Prime?


nein, dvd bzw hab gar nicht geschaut.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1581

Beitrag(#2238050) Verfasst am: 12.01.2021, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

hab am Wochenende
"5 Zimmer Küche Sarg" geschaut. Von einem Freund geliehen.
Bin zwar nicht so der Vampir-Fan, aber der Film ist so absurd - hab mich gut amüsiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1581

Beitrag(#2238052) Verfasst am: 12.01.2021, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Vom gleichen Regisseur ist auch "Wo die wilden Menschen jagen" ebenfalls sehr witzig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14686
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2238061) Verfasst am: 12.01.2021, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Vom gleichen Regisseur ist auch "Wo die wilden Menschen jagen" ebenfalls sehr witzig


ja! wunderbarer film

Jojo Rabbit auch. ich meine, bravopunk hat den gesehen und war nicht so begeistert. vll täusche ich mich auch. müsste suchen.

und dieser hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Eagle_vs_Shark_%E2%80%93_Liebe_auf_Neuseel%C3%A4ndisch
Eagle vs Shark – Liebe auf Neuseeländisch
gefiel mir ebenfalls.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3331

Beitrag(#2239851) Verfasst am: 26.01.2021, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Mulan


War anders als erwartet, aber ganz okay. Gut, für einen Disney-Film.

Einer der besseren. Und der Lieblings-Disney meiner Tochter aus der Vor-Lasseter-Zeit.

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Das Remake muss ich nun wirklich nicht sehen. Nein

Hab's auch nicht gesehen.

Es gibt eine chinesische Realverfilmung. Streckenweise mit (zu) viel Pathos. Aber auch mit einigen sehr guten Einstellungen: Ein Windspiel aus den Erkennungsmarken der gefallenen Soldaten klappert in der sanften Brise.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3331

Beitrag(#2239852) Verfasst am: 26.01.2021, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Christopher Nolan - The Prestige (Die Meister der Magie)


Interessant, sage ich. Das ist ein vergiftetes Lob.

Zwei aufstrebende Zauberkünstler werden zu Erzrivalen, nach dem die Frau des einen bei einem Trick aufgrund eines Fehlers des anderen stirbt. Der eine kann Zaubertricks gut inszenieren, der andere kann sich Zaubertricks gut ausdenken. Gegenseitig machen sie sich das Leben schwer, in dem sie die Tricks und die Karriere des anderen sabotieren. Insbesondere auf eine Art "Teleporter"-Trick ist der eine neidisch.

Die Besetzung ist gespickt mit bekannten Namen:

    Hugh Jackman
    Christian Bale
    Michael Caine
    Scarlett Johansson
    David Bowie

Alles gute Leute. Michael Cain finde ich am überzeugendsten. Er hat nebenbei als einziger den britischen Akzent, der der Handlung in London Ende des 19. Jahrhunderts gerecht wird. +2 für Michael Cain. -1 für alle anderen, außer Bowie.

Die Handlung ist in mehrere Rückblenden-Ebenen aus Tagebucheinträgen und Erinnerungen verschachtelt. Bin mir nicht sicher, ob ich das gut finde oder überstrapaziert.

Eine Figur sagt über Zaubertricks: "Wenn man den Trick enthüllt, erscheint er banal." Das gilt auch für den Film, als ob die Nolan-Brüder wüssten und es sogar ankündigen, wie sehr sie den Bogen überspannen. Gleich mehrere Plot-Kaninchen werden aus dem Hut gezogen. Nach zwei Dritteln der Laufzeit mutiert der Film zu einem Science-Fiction-Film. David Bowie spielt Nikola Tesla, der baut für Hugh Jackman ein Science-Fiction-Gerät, das Jackmans Trick möglich macht. Wie sich Christian Bales Trick erklärt, verrate ich nicht.

Jedenfalls ist es geschummelt, dem Zuschauer diese Auflösung den ganzen Film lang vorzuenthalten. Ernst Lubitsch zum Beispiel hätte das geschickter inszeniert. Pfeifen
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 17186
Wohnort: Güstrow

Beitrag(#2239867) Verfasst am: 26.01.2021, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
Christopher Nolan - The Prestige (Die Meister der Magie)


Interessant, sage ich. Das ist ein vergiftetes Lob.

Zwei aufstrebende Zauberkünstler werden zu Erzrivalen, nach dem die Frau des einen bei einem Trick aufgrund eines Fehlers des anderen stirbt. Der eine kann Zaubertricks gut inszenieren, der andere kann sich Zaubertricks gut ausdenken. Gegenseitig machen sie sich das Leben schwer, in dem sie die Tricks und die Karriere des anderen sabotieren. Insbesondere auf eine Art "Teleporter"-Trick ist der eine neidisch.

Die Besetzung ist gespickt mit bekannten Namen:

    Hugh Jackman
    Christian Bale
    Michael Caine
    Scarlett Johansson
    David Bowie

Alles gute Leute. Michael Cain finde ich am überzeugendsten. Er hat nebenbei als einziger den britischen Akzent, der der Handlung in London Ende des 19. Jahrhunderts gerecht wird. +2 für Michael Cain. -1 für alle anderen, außer Bowie.

Die Handlung ist in mehrere Rückblenden-Ebenen aus Tagebucheinträgen und Erinnerungen verschachtelt. Bin mir nicht sicher, ob ich das gut finde oder überstrapaziert.

Eine Figur sagt über Zaubertricks: "Wenn man den Trick enthüllt, erscheint er banal." Das gilt auch für den Film, als ob die Nolan-Brüder wüssten und es sogar ankündigen, wie sehr sie den Bogen überspannen. Gleich mehrere Plot-Kaninchen werden aus dem Hut gezogen. Nach zwei Dritteln der Laufzeit mutiert der Film zu einem Science-Fiction-Film. David Bowie spielt Nikola Tesla, der baut für Hugh Jackman ein Science-Fiction-Gerät, das Jackmans Trick möglich macht. Wie sich Christian Bales Trick erklärt, verrate ich nicht.

Jedenfalls ist es geschummelt, dem Zuschauer diese Auflösung den ganzen Film lang vorzuenthalten. Ernst Lubitsch zum Beispiel hätte das geschickter inszeniert. Pfeifen


Ich fand den einfach nur schlecht. Der fing so gut an und dann dieser blöde Quatsch mit der Replikationsmaschine und alles was darauf folgte. Pillepalle


-----------------------------------

Am Wochenende haben wir uns "Europa Report" angeschaut. Vielleicht am Ende ein wenig zu übertrieben, aber ansonsten ein spannender Film. Es geht um eine Mission, die zu dem Mond Europa aufbricht, um zu schauen ob es in dem Ozean unter dem Eis Leben gibt. Schöne Idee.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 95, 96, 97
Seite 97 von 97

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group