Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verschwörungstheorien
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 48, 49, 50, 51, 52, 53  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13591

Beitrag(#2241160) Verfasst am: 02.02.2021, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die kannte ich noch nicht:
»Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben. «

Ich auch nicht, und es scheint mir ... hmm ... begrenzt plausibel. Kennt jemand diese Geschichte näher und kann bessere Quellen liefern als den L..., äh, FOCUS?


https://slate.com/technology/2010/02/the-little-told-story-of-how-the-u-s-government-poisoned-alcohol-during-prohibition.html

Ich verstehe nicht, was das aber mit Verschwörungstheorie zu tun hat. Diese Praxis Alkohol ungenießbar zu machen war ja offensichtlich den Zeitgenossen bekannt!

Aus dem Link:

» So federal officials ordered manufacturers to make their products far more deadly.
By mid-1927, the new denaturing formulas included some notable poisons—kerosene and brucine (a plant alkaloid closely related to strychnine), gasoline, benzene, cadmium, iodine, zinc, mercury salts, nicotine, ether, formaldehyde, chloroform, camphor, carbolic acid, quinine, and acetone. The Treasury Department also demanded more methyl alcohol be added—up to 10 percent of total product. It was the last that proved most deadly.

The results were immediate, starting with that horrific holiday body count in the closing days of 1926. Public health officials responded with shock.«


Und wenn man weiter liest:
Zitat:
“The government knows it is not stopping drinking by putting poison in alcohol,” New York City medical examiner Charles Norris said at a hastily organized press conference. “[Y]et it continues its poisoning processes, heedless of the fact that people determined to drink are daily absorbing that poison. Knowing this to be true, the United States government must be charged with the moral responsibility for the deaths that poisoned liquor causes, although it cannot be held legally responsible.”

His department issued warnings to citizens, detailing the dangers in whiskey circulating in the city: “[P]ractically all the liquor that is sold in New York today is toxic,” read one 1928 alert.


Meine Frage hast du mal wieder nicht mit einem Zitat beantwortet

Du sprachst von "ungenießbar" machen, da ist dann aber schon ein Unterschied zu den für Menschen giftigen beigefügten Stoffen.

Die hier genannte VT »Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben.«
ist demnach nicht so falsch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19195

Beitrag(#2241167) Verfasst am: 02.02.2021, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die hier genannte VT »Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben.«
ist demnach nicht so falsch.

Doch, es ist falsch. Es wurden nämlich eben keine Getränke vergiftet, sondern für andere Zwecke bestimmter Industriealkohol, aus dem dann erst illegal Getränke hergestellt wurden. Bewusst giftige Stoffe beizumischen, statt den Alkohol durch Vergällung lediglich ungenießbar zu machen, und so bewusst Tote in Kauf zu nehmen, ist natürlich immer noch eine höchst verwerfliche Politik, aber trotzdem etwas sehr anderes. Und es war auch keine Verschwörung, sondern eine bekannte, offizielle Politik (man wollte ja, dass die Leute darum wissen, damit sie keinen Alkohol trinken).

Da war meine Ahnung, dass die Geschichte so, wie sie im Focus stand, nicht stimmen konnte, also richtig. So ergibt das viel mehr Sinn.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41803
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2241185) Verfasst am: 02.02.2021, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die hier genannte VT »Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben.«
ist demnach nicht so falsch.

Doch, es ist falsch. Es wurden nämlich eben keine Getränke vergiftet, sondern für andere Zwecke bestimmter Industriealkohol, aus dem dann erst illegal Getränke hergestellt wurden. Bewusst giftige Stoffe beizumischen, statt den Alkohol durch Vergällung lediglich ungenießbar zu machen, und so bewusst Tote in Kauf zu nehmen, ist natürlich immer noch eine höchst verwerfliche Politik, aber trotzdem etwas sehr anderes. Und es war auch keine Verschwörung, sondern eine bekannte, offizielle Politik (man wollte ja, dass die Leute darum wissen, damit sie keinen Alkohol trinken).

Da war meine Ahnung, dass die Geschichte so, wie sie im Focus stand, nicht stimmen konnte, also richtig. So ergibt das viel mehr Sinn.


So kenne ich die Geschichte auch.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13591

Beitrag(#2241195) Verfasst am: 02.02.2021, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die hier genannte VT »Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben.«
ist demnach nicht so falsch.

Doch, es ist falsch. Es wurden nämlich eben keine Getränke vergiftet, sondern für andere Zwecke bestimmter Industriealkohol, aus dem dann erst illegal Getränke hergestellt wurden.

Rein formal kannste darauf rumreiten, aber wenn eine staatliche Stelle Gifte in etwas reinmischt von dem sie ausgeht das dies auch zweckentfremdet wird zum Konsum durch die eigene Bevölkerung, dann sehe ich da kaum Unterschiede zwischen direkt und indirekt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13591

Beitrag(#2241197) Verfasst am: 02.02.2021, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Durch die Hinzufügung von Giften durch staatliche Stellen sollen laut dem Artikel 10000 Menschen gestorben sein.
Wikipedia schreibt das während der Prohibition etwa 10000 an Vergiftung gestorben sind.

Was lernt man daraus ... ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19195

Beitrag(#2241202) Verfasst am: 02.02.2021, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Durch die Hinzufügung von Giften durch staatliche Stellen sollen laut dem Artikel 10000 Menschen gestorben sein.
Wikipedia schreibt das während der Prohibition etwa 10000 an Vergiftung gestorben sind.

Was lernt man daraus ... ?

Sag' es uns.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2036

Beitrag(#2241521) Verfasst am: 06.02.2021, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

Ich verstehe nicht, was das aber mit Verschwörungstheorie zu tun hat. Diese Praxis Alkohol ungenießbar zu machen war ja offensichtlich den Zeitgenossen bekannt!

Ob eine gewisse Praxis prinzipiell allgemein bekannt ist, und ob ein konkretes Produkt klar und unmissverständlich gekennzeichnet ist, sind 2 völlig verschiedene Dinge.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13591

Beitrag(#2241544) Verfasst am: 06.02.2021, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Ich verstehe nicht, was das aber mit Verschwörungstheorie zu tun hat. Diese Praxis Alkohol ungenießbar zu machen war ja offensichtlich den Zeitgenossen bekannt!

Ob eine gewisse Praxis prinzipiell allgemein bekannt ist, und ob ein konkretes Produkt klar und unmissverständlich gekennzeichnet ist, sind 2 völlig verschiedene Dinge.

Hinzu kommt das man sich als Speakeasy-Kunde im Schwarzmarkt bewegte, ich kann mir nicht vorstellen das der Betreiber auf den genutzten 'Großhandel' oder Hersteller hinwies oder die Inhaltsstoffe deklarierte.
Nicht viel anders wie heute am Schwarzmarkt, mit was das auf der Strasse gekaufte gestreckt wurde...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24998
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2241633) Verfasst am: 07.02.2021, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Ich verstehe nicht, was das aber mit Verschwörungstheorie zu tun hat. Diese Praxis Alkohol ungenießbar zu machen war ja offensichtlich den Zeitgenossen bekannt!

Ob eine gewisse Praxis prinzipiell allgemein bekannt ist, und ob ein konkretes Produkt klar und unmissverständlich gekennzeichnet ist, sind 2 völlig verschiedene Dinge.


Und das hat was genau Mit Verschwörungstheorie zu tun?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2036

Beitrag(#2241711) Verfasst am: 08.02.2021, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

Und das hat was genau Mit Verschwörungstheorie zu tun?

Schrieb ich doch längst. Brunnenvergiftung ist DER Klassiker der Verschwörungstheorie.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19195

Beitrag(#2241728) Verfasst am: 08.02.2021, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Und das hat was genau Mit Verschwörungstheorie zu tun?

Schrieb ich doch längst. Brunnenvergiftung ist DER Klassiker der Verschwörungstheorie.

Nicht, wenn, es die Leute machen, denen der Brunnen gehört, sie den Brunnen für andere Zwecke als für Trinkwasser benutzen und ein Schuld aufstellen: "Achtung! Kein Trinkwasser! Dieser Brunnen ist vergiftet!"
Dann ist es definitiv keine Verschwörung.
Und es wird auch keine, wenn dann Leute Wasser aus dem Brunnen klauen und als Trinkwasser verkaufen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2241744) Verfasst am: 08.02.2021, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die kannte ich noch nicht:
»Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben. «

Ich auch nicht, und es scheint mir ... hmm ... begrenzt plausibel. Kennt jemand diese Geschichte näher und kann bessere Quellen liefern als den L..., äh, FOCUS?


https://slate.com/technology/2010/02/the-little-told-story-of-how-the-u-s-government-poisoned-alcohol-during-prohibition.html

Ich verstehe nicht, was das aber mit Verschwörungstheorie zu tun hat. Diese Praxis Alkohol ungenießbar zu machen war ja offensichtlich den Zeitgenossen bekannt!



Seit ich einmal gesehen hab mit welcher Leidensbereitschaft sich ein schwerer Alkoholiker vergällten Alkohol reingetan hat, halte ich es fuer ein Verbrechern einem Alkoholiker vergifteten Alkohol hinzustellen, ausdruecklich auch wenn man ihm sagt, dass der Alkohol vergiftet ist.

Alkoholiker sind Suchtkranke, die oft sehr irrational handeln, wenn sie verzweifelt versuchen ihre Sucht zu befriedigen.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19195

Beitrag(#2241754) Verfasst am: 08.02.2021, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Seit ich einmal gesehen hab mit welcher Leidensbereitschaft sich ein schwerer Alkoholiker vergällten Alkohol reingetan hat, halte ich es fuer ein Verbrechern einem Alkoholiker vergifteten Alkohol hinzustellen, ausdruecklich auch wenn man ihm sagt, dass der Alkohol vergiftet ist.

Richtig, sehe ich auch so. Man muss zwar immer noch dazu sagen, dass der Staat den Alkoholikern das Zeug nicht "hingestellt" hat, sondern Kriminelle es gestohlen und weiterverarbeitet haben; aber damit musste man rechnen. Deswegen gab es ja auch zügig erheblichen Protest gegen diese Praxis, v.a. von Arzten, die die Vergifteten dann zu behandeln hätten.

Aber die Diskussion hat ja damit angefangen, ob diese Geschichte eine "Verschwörungstheorie" sei, die sich "als wahr erwiesen" habe. Und das ist sie nicht, denn etwas öffentlich, offiziell und mit einem bekannten Ziel (Verhinderung des Missbrauchs des Industriealkohols) zu machen, ist nun mal keine "Verschwörung".
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2036

Beitrag(#2241816) Verfasst am: 09.02.2021, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Und das hat was genau Mit Verschwörungstheorie zu tun?

Schrieb ich doch längst. Brunnenvergiftung ist DER Klassiker der Verschwörungstheorie.

Nicht, wenn, es die Leute machen, denen der Brunnen gehört, sie den Brunnen für andere Zwecke als für Trinkwasser benutzen und ein Schuld aufstellen: "Achtung! Kein Trinkwasser! Dieser Brunnen ist vergiftet!"
Dann ist es definitiv keine Verschwörung.
Und es wird auch keine, wenn dann Leute Wasser aus dem Brunnen klauen und als Trinkwasser verkaufen.

Nun haben das aber Leute gemacht, denen der Brunndn NICHT gehört. auch behauptest Du, dass der vergiftete Alkohol unmissverständlich gekennzeichnet gewesen sei, Belege für diese Behauptung?
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39936

Beitrag(#2241819) Verfasst am: 09.02.2021, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist keine Verschwörung, wenn man es jedem erzählt. Punkt aus.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19195

Beitrag(#2241822) Verfasst am: 09.02.2021, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
auch behauptest Du, dass der vergiftete Alkohol unmissverständlich gekennzeichnet gewesen sei, Belege für diese Behauptung?

Ich finde das zB ziemlich unmissverständlich:

So sahen die Etiketten von Industriealkohol wohl aus, man findet reichlich Ähnliches.

Natürlich ist es trotzdem verbrecherisch, den Industrieakohol zu vergiften, wenn es dafür nur den Grund gibt, ihn für die Getränkeherstellung unbrauchbar zu machen, und man damit rechnen muss, dass Kriminelle ihn trotzdem genau dafür benutzen.

Aber es ist eben keine Verschwörung, wenn es jeder weiß und es dick auf jeder Flasche draufsteht. Und es hat auch nicht die Regierung Getränke vergiftet, sondern Kriminelle haben giftigen Industriealkohol verwendet, um Getränke daraus herzustellen.

Wie gesagt: Ein berechtigter Vorwurf an die Regierung ist es, dass sie damit rechnen musste. NIcht mehr, nicht weniger.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2036

Beitrag(#2241823) Verfasst am: 09.02.2021, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

irgendein Etikett aus der Zeit abzudrucken finde ich eher dünn, als Beleg dafür, dass es durchgängig verwendet worden sein soll.
Noch weniger wenn man einräumt dass es sogar höchstwahrscheinlich nicht so war (da sind halt dann Kriminelle dran schuld)
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13591

Beitrag(#2241826) Verfasst am: 09.02.2021, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Es ist keine Verschwörung, wenn man es jedem erzählt. Punkt aus.

Die tausende Speakeasy-Betreiber haben ihren Kunden erzählt wenn sie ihre Alkoholika aus einer Quelle bezogen von denen sie [wussten,vermuteten,für-möglich-hielten] das vergiftete Grundstoffe genutzt wurden?

Es gab in Speakeasys nur Alkoholika welche aus mit Gift versetzten Grundstoffen hergestellt wurden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13591

Beitrag(#2241828) Verfasst am: 09.02.2021, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Aber die Diskussion hat ja damit angefangen, ob diese Geschichte eine "Verschwörungstheorie" sei, die sich "als wahr erwiesen" habe. Und das ist sie nicht, denn etwas öffentlich, offiziell und mit einem bekannten Ziel (Verhinderung des Missbrauchs des Industriealkohols) zu machen, ist nun mal keine "Verschwörung".

Also das dort von staatlichen Stellen nicht nur ungeniessbar-machende Stoffe hinzugefügt wurden, sondern für Menschen giftige Stoffe, das war mir neu.
Das die Toten wegen Methanol (unsauberer Brand) gestorben sein sollen war meine Version davon.

Das dort aber ~10000 wegen der Gifthinzufügung durch staatliche Stellen gestorben sein sollen, und ~10000 die Gesamtzahl der Toten durch damals illegale Alkoholika gewesen sein sollen, dieser Zusammenhang war mir neu, den hielt(z.T. halte) ich für gewagt. Dieser Zusammenhang war für mich die VT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24998
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2241829) Verfasst am: 09.02.2021, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Aber die Diskussion hat ja damit angefangen, ob diese Geschichte eine "Verschwörungstheorie" sei, die sich "als wahr erwiesen" habe. Und das ist sie nicht, denn etwas öffentlich, offiziell und mit einem bekannten Ziel (Verhinderung des Missbrauchs des Industriealkohols) zu machen, ist nun mal keine "Verschwörung".

Also das dort von staatlichen Stellen nicht nur ungeniessbar-machende Stoffe hinzugefügt wurden, sondern für Menschen giftige Stoffe, das war mir neu.
Das die Toten wegen Methanol (unsauberer Brand) gestorben sein sollen war meine Version davon.

Das dort aber ~10000 wegen der Gifthinzufügung durch staatliche Stellen gestorben sein sollen, und ~10000 die Gesamtzahl der Toten durch damals illegale Alkoholika gewesen sein sollen, dieser Zusammenhang war mir neu, den hielt(z.T. halte) ich für gewagt. Dieser Zusammenhang war für mich die VT.

Warum sagst du das denn nicht gleich?

Ich schätze, ich müsste dann mal wikipedia updaten (fett von mir):
Zitat:
Als Verschwörungstheorie wird im weitesten Sinne der Versuch bezeichnet, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken einer meist kleinen Gruppe von Akteuren zu einem oftmals illegalen oder illegitimen Zweck.

Daneben sind Verschwörungstheorien auch Dinge, die dem FGH-User 'sehr gut' neu sind.


noc
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19195

Beitrag(#2241835) Verfasst am: 09.02.2021, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
irgendein Etikett aus der Zeit abzudrucken finde ich eher dünn, als Beleg dafür, dass es durchgängig verwendet worden sein soll.

Ja, der Hersteller dieses Industriealkohols hat die mehr als deutliche Warnung wohl nur aus besonderem Verantwortungsgefühl aufgedruckt; nicht etwa, weil es auch damals rechtlich notwendig war, giftige Stoffe zu kennzeichnen. Und das gleiche gilt dann wohl für die anderen Hersteller, bei denen die Warnungen ganz genauso deutlich sind (mit Totenkopf als Giftsymbol, fett "Poison" und einem warnenden Satz). Man findet nämlich leicht weitere Etiketten durch simples Googeln (z.B. ["denatured alcohol" prohibition label]; die Suche spuckt dann freilich auch andere Bilder aus Artikeln aus, in denen das Thema behandelt wird).

Sorry, aber das ist mir jetzt ansonsten zu doof. Du hast nach einem Beleg gefragt, dass Industriealkohol gekennzeichnet wurde. Ich suche jetzt nicht nach allen Herstellern dieser Zeit, um das lückenlos nachzuweisen, das ist mir deutlich zu albern.

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Noch weniger wenn man einräumt dass es sogar höchstwahrscheinlich nicht so war (da sind halt dann Kriminelle dran schuld)

Hä? Wer räumt das ein?
Natürlich haben diejenigen, die den Industriealkohol dann zur Getränkeherstellung zweckentfremdet haben, dann keine Giftwarnung aufgedruckt. Aber das war ja auch illegal und also definitiv kein Handeln der Regierung.

----------------------

Noch einmal - hier im Thread wurde Folgendes behauptet:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die hier genannte VT »Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben.«
ist demnach nicht so falsch.

Und das ist einfach in zweifacher Hinsicht falsch. Denn:

a) Die Regierung hat keine Getränke vergiftet, sondern Industriealkohol. Diesen haben dann zwar Kriminelle zur illegalen Getränkeherstellung benutzt - das ist aber etwas anderes.
(Wenn ich dir Rattengift ins Mittagessen rühre, vergifte ich dein Essen. Wenn ich billiges Abfallfleisch mit Rattengift versetze, es deutlich mit einem Warnhinweis kennzeichne und ausdrücklich als Giftköder zum Rattenvergiften verkaufe und es dann trotzdem jemand benutzt, um damit für dich Essen zu kochen, ist dein Essen zwar auch vergiftet. Aber ich tue es nicht.)

b) Das Ganze ist sowieso keine Verschwörungstheorie, denn diese Vergiftung von Induistriealkohol war keine "Verschwörung", sondern bekannte, offizielle Politik.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2036

Beitrag(#2241844) Verfasst am: 09.02.2021, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Du hast nach einem Beleg gefragt, dass Industriealkohol gekennzeichnet wurde.

Verdrehung!. Wenn das so üblich war (wofür durchaus einiges spricht) dann besteht eine ganz besonders fiese Verschwörung darin von dieser Norm abzuweichen.


tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Sorry, aber das ist mir jetzt ansonsten zu doof

Daccord, da kann ich mitgehen
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19195

Beitrag(#2241858) Verfasst am: 09.02.2021, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Du hast nach einem Beleg gefragt, dass Industriealkohol gekennzeichnet wurde.

Verdrehung!. Wenn das so üblich war (wofür durchaus einiges spricht) dann besteht eine ganz besonders fiese Verschwörung darin von dieser Norm abzuweichen.

Äh ... ja, wäre es. Aber wer ist denn von dieser Norm abgewichen?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2036

Beitrag(#2241921) Verfasst am: 10.02.2021, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Äh ... ja, wäre es. Aber wer ist denn von dieser Norm abgewichen?

Laut Focus gab es wohl eine Verschwörungstheorie, dass dergleichen passiert sei.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19195

Beitrag(#2241936) Verfasst am: 10.02.2021, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Äh ... ja, wäre es. Aber wer ist denn von dieser Norm abgewichen?

Laut Focus gab es wohl eine Verschwörungstheorie, dass dergleichen passiert sei.

Das war ein einziger, unbelegter Satz in einer hingeschmierten "Watt et nich alles gibt"-Pseudojournalismus-Liste (wenn du das vom Anfang dieser Diskussion meinst). Und noch nicht einmal dieser Satz sagt das aus, was du gerade behauptest (jetzt gerade ging es um Industriealkohol, beim Focus-Satz um "Getränke").

Nach den ausführlicheren Artikeln, die hier im Thread verlinkt wurden, weiteren Artikeln, die man leicht findet, Wikipedia-Informationen usw. ist dieser Satz aber einfach falsch. Richtig ist vielmehr das, was ich mehrfach zusammengefasst habe:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
a) Die Regierung hat keine Getränke vergiftet, sondern Industriealkohol. Diesen haben dann zwar Kriminelle zur illegalen Getränkeherstellung benutzt - das ist aber etwas anderes. [...]
b) Das Ganze ist sowieso keine Verschwörungstheorie, denn diese Vergiftung von Induistriealkohol war keine "Verschwörung", sondern bekannte, offizielle Politik.

Wenn du das nicht glaubst, wäre es an dir, Belege zu bringen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2036

Beitrag(#2242004) Verfasst am: 11.02.2021, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

a) Die Regierung hat keine Getränke vergiftet, sondern Industriealkohol. Diesen haben dann zwar Kriminelle zur illegalen Getränkeherstellung benutzt - das ist aber etwas anderes.
(Wenn ich dir Rattengift ins Mittagessen rühre, vergifte ich dein Essen. Wenn ich billiges Abfallfleisch mit Rattengift versetze, es deutlich mit einem Warnhinweis kennzeichne und ausdrücklich als Giftköder zum Rattenvergiften verkaufe und es dann trotzdem jemand benutzt, um damit für dich Essen zu kochen, ist dein Essen zwar auch vergiftet. Aber ich tue es nicht.)

Dass Du eine (möglicherweise fiktive) Praxis Abfallfleisch zu vergiften hier als völlig in Ordnung hinstellst, zeigt doch schon einiges.
Wenn dabei was schiefgeht, dann sind im Zweifelsfall die Kriminellen schuld.

Wikipedia hat folgendes geschrieben:
In den USA wurde 1992 eine große National Adult Literacy Survey (NALS) durchgeführt. Nach Angaben des Institute of Literacy[7] erreichten zwischen 21 und 23 Prozent der erwachsenen Bevölkerung, d. h. 44 Millionen Menschen nur das unterste Niveau (Level 1), d. h., sie können nicht genug lesen, um ein Formular auszufüllen, die Beschreibungen auf Lebensmitteln zu lesen oder einem Kind eine einfache Geschichte vorzulesen.

_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6664

Beitrag(#2242010) Verfasst am: 11.02.2021, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:


Wikipedia hat folgendes geschrieben:
In den USA wurde 1992 eine große National Adult Literacy Survey (NALS) durchgeführt. Nach Angaben des Institute of Literacy[7] erreichten zwischen 21 und 23 Prozent der erwachsenen Bevölkerung, d. h. 44 Millionen Menschen nur das unterste Niveau (Level 1), d. h., sie können nicht genug lesen, um ein Formular auszufüllen, die Beschreibungen auf Lebensmitteln zu lesen oder einem Kind eine einfache Geschichte vorzulesen.

Für die Analphabeten ist nochmal extra der Totenkopf aufgedruckt.
Wer den nicht wahrnimmt, der muss schon blind sein. Dann schadet auch Methanol nicht mehr </zyn>
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19195

Beitrag(#2242012) Verfasst am: 11.02.2021, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

a) Die Regierung hat keine Getränke vergiftet, sondern Industriealkohol. Diesen haben dann zwar Kriminelle zur illegalen Getränkeherstellung benutzt - das ist aber etwas anderes.
(Wenn ich dir Rattengift ins Mittagessen rühre, vergifte ich dein Essen. Wenn ich billiges Abfallfleisch mit Rattengift versetze, es deutlich mit einem Warnhinweis kennzeichne und ausdrücklich als Giftköder zum Rattenvergiften verkaufe und es dann trotzdem jemand benutzt, um damit für dich Essen zu kochen, ist dein Essen zwar auch vergiftet. Aber ich tue es nicht.)

Dass Du eine (möglicherweise fiktive) Praxis Abfallfleisch zu vergiften hier als völlig in Ordnung hinstellst, zeigt doch schon einiges.
Wenn dabei was schiefgeht, dann sind im Zweifelsfall die Kriminellen schuld.

Ja. Wenn ich zur Schädlingsbekämpfung Giftköder herstelle, sie klar als solche kennzeichne und nur so verkaufe und dann jemand anders daraus Essen kocht, ist der schuld und nicht ich. Selbstverständlich. Wie denn sonst?
(Und natürlich ist das Beispiel fiktiv.)

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Wikipedia hat folgendes geschrieben:
In den USA wurde 1992 eine große National Adult Literacy Survey (NALS) durchgeführt. Nach Angaben des Institute of Literacy[7] erreichten zwischen 21 und 23 Prozent der erwachsenen Bevölkerung, d. h. 44 Millionen Menschen nur das unterste Niveau (Level 1), d. h., sie können nicht genug lesen, um ein Formular auszufüllen, die Beschreibungen auf Lebensmitteln zu lesen oder einem Kind eine einfache Geschichte vorzulesen.

Ja und? Man muss verstehen, dass in der Flasche mit Totenkopf und der Aufschrift "Gift" und "Industriealkohol" etwas drin ist, was man nicht trinken sollte, anders als in der Flasche mit dem lustigen Trinker und der Aufschrift "Schnapps".
Und wer das nicht versteht, der hat dann immer noch den widerwärtigen Geruch des Industriealkohols, denn vergällt ist das Zeug natürlich sowieso.

Eine solche "Verwechslung" durch Analphabeten ist aber nach den Artikeln, die zu lesen du dich offenbar weigerst, sowieso nicht die Ursache für die Vergiftungen gewesen - das ist eine sehr plumpe Ablenkung deinerseits. Die Ursache waren vielmehr illegal hergestellte Getränke, bei deren Herstellung Kriminelle ganz bewusst den Industriealkohol zweckentfremdet haben und es dabei nicht geschafft haben, ihn vom Gift zu reinigen.

In unserer Diskussion geht es aber auch überhaupt nicht darum, ob es OK war, Industriealkohol zu vergiften (war es auch meiner Meinung nach natürlich nicht), sondern ob das eine Verschwörung seitens der Regierung war. Und wenn das überall überdeutlich gekennzeichnet ist, die Maßnahme offen politisch diskutiert wurde, in Zeitungen stand etc.pp., war es keine Verschwörung. Punkt.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41803
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2242019) Verfasst am: 11.02.2021, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Kriminelle aus Ratengift, irgend ein Lebensmittel herstellen, ist dann der Rattengifthersteller Schuld, wenn jemand damit zu Tode kommt?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3260

Beitrag(#2242882) Verfasst am: 18.02.2021, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Sat1 beleuchtet einige Verschwörungs-Ideologien:

https://www.sat1.de/tv/die-sat-1-reportage/episoden/verschwoerungsideologien-auf-dem-pruefstand-uke-am-rand-der-welt-die-sat-1-reportage schrieb:
Zitat:
"Adrenochrom" und die "Verchippung der Menschheit" sind nicht erst seit der Pandemie mit SARS-COVID-19 bei vielen Menschen ein Thema.


VT 1) Adrenochrom wird von den Eliten als verjüngende Droge benutzt, indem es von entführten und gequälten Kindern gewonnen wird.
Der Reporter (Professor Uke Bosse) begibt sich in eine aufregende Situation (über Hochhaus-Geländer/ Roofing), um Adrenalin zu produzieren.
Anschließend lässt er sich Blut abzapfen, und geht damit zum Chemiker.
Der Chemiker erklärt Uke, dass es extrem schwierig sei, aus dem Blut Adrenochrom zu gewinnen.
Außerdem sei dieses Adrenochrom künstlich hergestellt käuflich.
Im Übrigen sei die Substanz wirkungslos.
Des TV Team bestellt nun mit Hilfe eines Arztes und einer Apothekerin das Adrenochrom, unter der Auflage einer Verwendung für wissenschaftliche Zwecke.
Das Adrenochrom wird zunächst zu einer Salbe verarbeitet und Uke vom Arzt auf die Stirn appliziert.
Es ist keine Wirkung feststellbar.
Dann nimmt Uke zwei Tropfen der Adrenochrom Lösung oral ein.
Auch nach einer halben Stunde macht sich keine Wirkung bemerkbar.

VT 2) Bill Gates will die Menschheit über Impfungen mit Mikrochips implantieren, mit deren Hilfe er die Menschen fernsteuern will.
Das ist natürlich alleine schon technisch/ biologisch unmöglich.
Uke besucht einen Arzt, der NFC Chips implantiert, und lässt sich selbst einen implantieren.
https://www.t-online.de/digital/id_83855448/immer-mehr-menschen-lassen-sich-mikrochips-implantieren.html schrieb:
Zitat:
Der Miniaturchip nutzt dabei das Prinzip der Near Field Communication (NFC), bei dem drahtlos Informationen ausgelesen werden.

Der passt natürlich nicht durch eine Kanüle, und die wenigen Informationen, die er speichert, können nur auf kurze Distanz (einige Zentimeter) ausgelesen werden.

VT 3) Die Erde ist hohl und wird innen von intelligenten Zivilisationen bevölkert, im Zentrum der Hohlkugel wird die Erde von einer Sonne erleuchtet.
Uke besucht einen Vertreter dieser Theorie, seines Zeichens Ingenieur, der im diese Theorie näher ausmalt.
Uke besucht die tiefste Versuchs-Bohrung Deutschlands, welche außer Gestein freilich nichts zutage befördert hat.
Darunter wird das Gestein teigig und schmilzt das Loch wieder zusammen.
Vergleicht man die Tiefe der Bohrung im Maßstab mit einer Orange, so würde die Bohrung ein Drittel der Schale erreichen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 48, 49, 50, 51, 52, 53  Weiter
Seite 49 von 53

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group