Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Coronavirus
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 194, 195, 196 ... 276, 277, 278  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16628
Wohnort: NRW

Beitrag(#2246119) Verfasst am: 25.03.2021, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Ich weiß nicht so Recht was Du eigentlich willst. [...]

Eine Erklärung welche für die Entscheidung relevanten Grenzwerte ohne die Mehrtestungen nicht überschritten worden wären.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20521

Beitrag(#2246133) Verfasst am: 26.03.2021, 01:28    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Ich weiß nicht so Recht was Du eigentlich willst. Ursächlich für die verschärften Grundrechtseinschränkungen war die Entscheidung des Landes Thüringen aufgrund der hohen Inzidenzen die örtlichen Behörden in Greiz zu der verlinkten Allgemeinverfügung zu nötigen, obwohl die hohen Inzidenzen von den örtlichen Behörden auf die Mehrtestungen zurückführt werden und die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen deshalb nicht nachvollzogen werden konnte. Diesen Vorgang, welcher in der Allgemeinverfügung bereits ausreichend dokumentiert ist, bezeichnete ich als Inzidenzbürokratie. Welchen Teil des Vorgangs möchtest Du nun belegt haben? Deutlicher als im verlinkten Interview äußert sich die Landrätin übrigens hier:
https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/greiz/landkreis-greiz-corona-hotspot-100.html

Laut der von dir verlinkten Allgemeinverfügung liegt der relevante Grenzwert bei den Inzidenzen bei 200 in 7 Tagen. Laut dem Artikel vom Anfang dieser Teildiskussion wurden 306 Fälle durch die veränderte Teststrategie gefunden. Da der Inzidenzwert bei 526-542 lag, wurde der Grenzwert auf jeden Fall gerissen - selbst wenn man höchst unwahrscheinlicherweise annimmt, dass alle dieser 306 Fälle in einer Woche gefunden worden wären und außerdem keiner davon vielleicht etwas später auch bei unveränderter Teststrategie gefunden worden wäre.

Erstere Annahme ist aber schon definitiv falsch, denn die 306 Fälle wurden, wie kolja oben schon mit einem Link belegte, seit Mitte Februar gefunden, also in 4 bis fünf Wochen; selbst wenn das zum Ende her mehr geworden sind, sind es wohl kaum mehr als 120 in 7 Tagen. Und auch die zweite Annahme ist nicht sehr wahrscheinlich (wenn die Eltern eines symptomlos getesteten Kindergartenkindes krank werden, würde das Kind wohl auch bei unveränderter Teststrategie getestet - nur eben etwas später als bei der veränderten Strategie).

Man kann also getrost annehmen, dass die 7-Tage-Inzidenz auch bei unveränderter Teststrategie über 400 läge, also über dem Doppelten (!) des begründenden Grenzwerts. Die Behauptung, die Allgemeinverfügung gebe es nur deswegen, weil man so viel teste, ist also erkennbar purer Schwachsinn.

---------------------------------------

Ein Schmankerl übrigens aus den Aussagen der Landrätin im verlinkten Artikel:
Zitat:
Es müsse niemand einen langfristig geplanten Termin - ob beim Friseur, der Kosmetikerin oder in anderen unaufschiebbaren Vorhaben absagen.

Die Landrätin, in deren Kreis sich im Moment pro Woche mehr als ein halbes Prozent der Bevölkerung neu infiziert und die trotzdem "die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen" "nicht nachvollziehen" kann, hält also in dieser Situation Termine bei Friseur oder Kosmetikerin für "unaufschiebbare Vorhaben". Naja. Man muss halt Prioritäten setzen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16628
Wohnort: NRW

Beitrag(#2246142) Verfasst am: 26.03.2021, 08:47    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Man kann also getrost annehmen, dass die 7-Tage-Inzidenz auch bei unveränderter Teststrategie über 400 läge, also über dem Doppelten (!) des begründenden Grenzwerts.

Greiz hat auch keinen besonders hohen Vorsprung zu den benachbarten Landkreisen. Saale-Orla-Kreis 469, Vogtlandkreis 450, Gera 364. Greiz mit aktuell 545 sticht nur geringfügig heraus. Damit ist dann auch die Wahrscheinlichkeit geringer, dass im Ernstfall die Kranken vom Umland mit aufgefangen werden können. Sachsen ist auch in der zweiten Welle schon hart an der Überlastung der Kliniken entlang geschrammt.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 1217

Beitrag(#2246145) Verfasst am: 26.03.2021, 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Und es geht weiter und weiter und weiter.

Nächster Fall:

Zitat:

49-Jährige stirbt nach Impfung in Rostock

Stand: 25.03.2021 13:53 Uhr

An der Unimedizin Rostock ist eine 49-Jährige elf Tage nach einer Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff gestorben. Laut Unimedizin gibt es Hinweise auf einen Zusammenhang mit der Impfung. Dies sei aber noch nicht abschließend geklärt.

Die Frau ist nach Angaben der Unimedizin am Mittwochabend in der Klinik für Neurologie gestorben. Es handle sich um eine Mitarbeiterin der Uniklinik. Es gebe Hinweise auf einen "impfindizierten Zwischenfall im Nachgang einer Covid-19-Erstimpfung mit dem Impfstoff AstraZeneca", hieß es in einer Erklärung der Uniklinik. "Der Zusammenhang ist noch nicht abschließend geklärt", teilte der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Christian Schmidt am Donnerstag mit. Der Vorfall sei den zuständigen Behörden sowie dem Paul-Ehrlich-Institut gemeldet worden. Es sei der erste Todesfall an der Unimedizin Rostock, der möglicherweise mit einer Corona-Schutzimpfung im Zusammenhang steht.

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/49-Jaehrige-stirbt-nach-Impfung-in-Rostock,coronavirus4728.html


Und einer weiterer (möglicher) Fall:

Zitat:

Ravensburger Krankenhauspfleger in zeitlichem Zusammenhang mit Corona-Impfung verstorben


25.03.2021, 15:06

Der Pfleger, der im Ravensburger Krankenhaus arbeitete, verstarb einige Tage nach einer Astrazeneca-Impfung. Ob es eine kausale Verbindung gibt, ist völlig offen. Der Fall wird untersucht.

https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-ravensburger-krankenhauspfleger-verstirbt-nach-corona-impfung-_arid,11343472.html


Traurig

Aber alles gut. So ein Tod durch eine Astrazeneca-Impfung ist sehr, sehr, sehr, sehr selten.

Traurig
_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16628
Wohnort: NRW

Beitrag(#2246147) Verfasst am: 26.03.2021, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
sehr, sehr, sehr, sehr selten.

Zur Zeit werden täglich über 20000 Neuinfektionen erfasst. Die CFR (Tote pro erfasster Infektion) für Deutschland liegt im Moment über 2%, d.h. davon werden über 400 in den nächsten Wochen sterben. Das passiert im Moment täglich, Tendenz weiterhin steigend.

Und Du meldest hier alle paar Tage einen Todesfall in Zusammenhang mit einer Impfung. Mit der selbständigen Bewertung von Zahlen bist Du offensichtlich völlig überfordert. Das hast Du jedenfalls mit Babyface gemein Lachen
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3516

Beitrag(#2246150) Verfasst am: 26.03.2021, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Die, in Italien gefundenen Impfdosen, kommen wohl aus der in Leiden stehenden Fabrik Halix. Die gehört zu einem Konklomerat zu dem auch der Weltbild-Verlag gehört.

Die Fabrik stellt seit Dezember geschätzte 5 Mio. Dosen her. Daher dürfte ein Teil der 29 Mio Dosen stammen.
AstraZeneca produziert an vier Standorten in Europa. Zwei davon sind in England. Die haben noch keine einzige Dosis an die EU geliefert. Im Gegenteil, ein Grossteil der Halix Produktion wird nach GB geliefert.

Halix gehört einer deutsche Familie, die so sogar aus ihrer Mitarbeiteranzahl ein Geheimnis macht.

Dubios.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 1217

Beitrag(#2246152) Verfasst am: 26.03.2021, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
sehr, sehr, sehr, sehr selten.

Zur Zeit werden täglich über 20000 Neuinfektionen erfasst. Die CFR (Tote pro erfasster Infektion) für Deutschland liegt im Moment über 2%, d.h. davon werden über 400 in den nächsten Wochen sterben. Das passiert im Moment täglich, Tendenz weiterhin steigend.

Und Du meldest hier alle paar Tage einen Todesfall in Zusammenhang mit einer Impfung. Mit der selbständigen Bewertung von Zahlen bist Du offensichtlich völlig überfordert. Das hast Du jedenfalls mit Babyface gemein Lachen



Beitrag gelöscht wegen Unterstellung von Straftaten. vrolijke

_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16628
Wohnort: NRW

Beitrag(#2246153) Verfasst am: 26.03.2021, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

+18% für "Maßnahmen müssten härter ausfallen"


_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.


Zuletzt bearbeitet von kolja am 26.03.2021, 11:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16628
Wohnort: NRW

Beitrag(#2246154) Verfasst am: 26.03.2021, 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:


Beitrag gelöscht wegen Unterstellung von Straftaten. vrolijke

Grenzt das eigentlich schon an üble Nachrrede, was Heiner hier treibt?
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3516

Beitrag(#2246155) Verfasst am: 26.03.2021, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ja.
Ich versteh auch nicht warum er sich nicht auf Querdenkerseiten verzieht. Dort würde er doch besser hin passen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 1217

Beitrag(#2246160) Verfasst am: 26.03.2021, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Ja.
Ich versteh auch nicht warum er sich nicht auf Querdenkerseiten verzieht. Dort würde er doch besser hin passen.


Ach so, in einem Freigeisterforum darf man nur eine Meinung vertreten, nämlich die der Regierung?! Böse

Ich bin wahrer Freigeist!
_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17551
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2246162) Verfasst am: 26.03.2021, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Ja.
Ich versteh auch nicht warum er sich nicht auf Querdenkerseiten verzieht. Dort würde er doch besser hin passen.


Ach so, in einem Freigeisterforum darf man nur eine Meinung vertreten, nämlich die der Regierung?! Böse

Ich bin wahrer Freigeist!


von wegen, du hast doch deine metamorp hose mal dargelegt hier.
also wie du zu den von dir vertretenen positionen zu kommen pflegst. auf welche art.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23963
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2246163) Verfasst am: 26.03.2021, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Ja.
Ich versteh auch nicht warum er sich nicht auf Querdenkerseiten verzieht. Dort würde er doch besser hin passen.

Ach so, in einem Freigeisterforum darf man nur eine Meinung vertreten, nämlich die der Regierung?! Böse

Hier kann jede beliebige Meinung vertreten werden, die nicht gegen die Forumziele, die du übrigens mit deiner Teilnahme am Forum akzeptiert hast, verstößt.

Allerdings gelten hier an die Begründungen der Meinungen besondere Anforderungen, die anderswo nicht unbedingt üblich sind. Meinungen müssen hier idR mit möglichst rationalen Argumenten und mit redlichen Diskussionsmethoden vertreten werden.

Heiner hat folgendes geschrieben:
Ich bin wahrer Freigeist!

Und ein wahrer Schotte.
_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 1217

Beitrag(#2246165) Verfasst am: 26.03.2021, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Etwa kein Bock auf Hirnthrombose?!

Hunderttausende Berliner reagieren nicht auf ihre Impf-Einladung. Zigtausende Dosen Astrazeneca liegen in Berlin auf Halde.

Zitat:

Astrazeneca-Skepsis? Hunderttausende Berliner reagieren nicht auf ihre Impf-Einladung

Zigtausende Dosen Astrazeneca liegen in Berlin auf Halde. Weitere Lieferungen werden erwartet. Doch viele, die dürften, machen keine Termine aus. Hannes Heine

Der Impfstoff von Astrazeneca ist in Berlin offenbar deutlich unbeliebter als bekannt. Derzeit sind 100.000 Dosen des britisch-schwedischen Präparats vorrätig – und weitere Lieferungen werden erwartet. Nach Tagesspiegel-Informationen befürchten Mediziner und Senatsbeamte außerdem, dass die Astrazeneca-Skepsis absehbar kaum auszuräumen sein wird.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/astrazeneca-skepsis-hunderttausende-berliner-reagieren-nicht-auf-ihre-impf-einladung/27036890.html



Sehr glücklich Lachen
_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2246166) Verfasst am: 26.03.2021, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:


Sehr glücklich Lachen


Wie kann man sich über so etwas freuen? Was stimmt mit dir nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
Tattergreis



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17976
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2246168) Verfasst am: 26.03.2021, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Die Personen, die bislang durch Astrazeneca gestorben sind, wurden getötet! Es achselzuckend hinzunehmen, wenn mindestens 1 Person pro Woche durch Astrazeneca getötet wird, bedeutet die Preisgabe jeder medizinethischer Grundsätze!

Grenzt das eigentlich schon an üble Nachrrede, was Heiner hier treibt?

Ja, Heini ist ein boshafter Zeitgenosse. Dabei handelt es sich bis jetzt um "mögliche" Fälle, um "könnte sein" und so. Er kann nicht mal abwarten, bis das einwandfrei geklärt ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20521

Beitrag(#2246176) Verfasst am: 26.03.2021, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:


Sehr glücklich Lachen


Wie kann man sich über so etwas freuen? Was stimmt mit dir nicht?

Die Pandemie ist nun mal ein ideales Betätigungsfeld für Hetzer.
Natürlich möchte er da, dass sie möglichst lange weitergeht.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2246177) Verfasst am: 26.03.2021, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Die Personen, die bislang durch Astrazeneca gestorben sind, wurden getötet! Es achselzuckend hinzunehmen, wenn mindestens 1 Person pro Woche durch Astrazeneca getötet wird, bedeutet die Preisgabe jeder medizinethischer Grundsätze!

Grenzt das eigentlich schon an üble Nachrrede, was Heiner hier treibt?

Ja, Heini ist ein boshafter Zeitgenosse. Dabei handelt es sich bis jetzt um "mögliche" Fälle, um "könnte sein" und so. Er kann nicht mal abwarten, bis das einwandfrei geklärt ist.


Naja, und selbst wenn!
Man freut sich doch nicht in einer Pandemie, dass ein möglicher Impfstoff Probleme bereiten könnte, oder dass Leute sich nicht impfen lassen wollen Mit den Augen rollen

Heiner hätte sich bestimmt auch 1976 über Autofahrer"Querdenker" gefreut, die sich der neu eingeführten Gurtpflicht widersetzt hätten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11456

Beitrag(#2246184) Verfasst am: 26.03.2021, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
Ich weiß nicht so Recht was Du eigentlich willst. [...]

Eine Erklärung welche für die Entscheidung relevanten Grenzwerte ohne die Mehrtestungen nicht überschritten worden wären.

Die für den Beschluss des Landes Thüringen relevanten Inzidenzzahlen einschließlich deren Höhe und zeitliche Entwicklung, darfst Du in der Begründung der Allgemeinverfügung nachlesen.

Zitat:
Ursächlich für die verschärften Grundrechtseinschränkungen war die Entscheidung des Landes Thüringen aufgrund der hohen Inzidenzen die örtlichen Behörden in Greiz zu der verlinkten Allgemeinverfügung zu nötigen, obwohl die hohen Inzidenzen von den örtlichen Behörden auf die Mehrtestungen zurückführt werden und die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen deshalb nicht nachvollzogen werden konnte.

Bestehen gegen diese Darstellung des Vorgangs ansonsten noch irgendwelche Widersprüche?

Wenn nein, habe ich auch weiterhin nur die Einschätzung der örtlichen Behörde einserseits und den Widerspruch der Hobbyepidemiologie andererseits.
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 1217

Beitrag(#2246185) Verfasst am: 26.03.2021, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Die Personen, die bislang durch Astrazeneca gestorben sind, wurden getötet! Es achselzuckend hinzunehmen, wenn mindestens 1 Person pro Woche durch Astrazeneca getötet wird, bedeutet die Preisgabe jeder medizinethischer Grundsätze!

Grenzt das eigentlich schon an üble Nachrrede, was Heiner hier treibt?

Ja, Heini ist ein boshafter Zeitgenosse. Dabei handelt es sich bis jetzt um "mögliche" Fälle, um "könnte sein" und so. Er kann nicht mal abwarten, bis das einwandfrei geklärt ist.


Naja, und selbst wenn!
Man freut sich doch nicht in einer Pandemie, dass ein möglicher Impfstoff Probleme bereiten könnte, oder dass Leute sich nicht impfen lassen wollen Mit den Augen rollen

Heiner hätte sich bestimmt auch 1976 über Autofahrer"Querdenker" gefreut, die sich der neu eingeführten Gurtpflicht widersetzt hätten


Beitrag gelöscht wegen Unterstellung von Straftaten. vrolijke

_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2246187) Verfasst am: 26.03.2021, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Verbrechen sind eher deine Beiträge hier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11456

Beitrag(#2246188) Verfasst am: 26.03.2021, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Die Personen, die bislang durch Astrazeneca gestorben sind, wurden getötet! Es achselzuckend hinzunehmen, wenn mindestens 1 Person pro Woche durch Astrazeneca getötet wird, bedeutet die Preisgabe jeder medizinethischer Grundsätze!

Grenzt das eigentlich schon an üble Nachrrede, was Heiner hier treibt?

Ja, Heini ist ein boshafter Zeitgenosse. Dabei handelt es sich bis jetzt um "mögliche" Fälle, um "könnte sein" und so. Er kann nicht mal abwarten, bis das einwandfrei geklärt ist.


Naja, und selbst wenn!
Man freut sich doch nicht in einer Pandemie, dass ein möglicher Impfstoff Probleme bereiten könnte, oder dass Leute sich nicht impfen lassen wollen Mit den Augen rollen

Heiner hätte sich bestimmt auch 1976 über Autofahrer"Querdenker" gefreut, die sich der neu eingeführten Gurtpflicht widersetzt hätten


Beitrag gelöscht wegen Unterstellung von Straftaten. vrolijke

Noch haben wir keinen Impfzwang, mein Lieber. Und solange das so ist, stünde es insbesondere Grundrechtefans gut zu Gesicht, das freiwillige Eingehen gewisser Risiken seitens eines Impfwilligen als dessen legitimen Grundrechtsgebrauch zu respektieren.
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20521

Beitrag(#2246190) Verfasst am: 26.03.2021, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Die für den Beschluss des Landes Thüringen relevanten Inzidenzzahlen einschließlich deren Höhe und zeitliche Entwicklung, darfst Du in der Begründung der Allgemeinverfügung nachlesen.

Zitat:
Ursächlich für die verschärften Grundrechtseinschränkungen war die Entscheidung des Landes Thüringen aufgrund der hohen Inzidenzen die örtlichen Behörden in Greiz zu der verlinkten Allgemeinverfügung zu nötigen, obwohl die hohen Inzidenzen von den örtlichen Behörden auf die Mehrtestungen zurückführt werden und die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen deshalb nicht nachvollzogen werden konnte.

Bestehen gegen diese Darstellung des Vorgangs ansonsten noch irgendwelche Widersprüche?

Ich habe oben nachgewiesen, dass die Zurückführung der hohen Inzidenz auf Mehrtestungen reiner Unfug ist, weil der relevante Grenzwert mit Sicherheit auch ohne Mehrtestungen überschritten worden wäre, höchstwahrscheinlich sogar um mehr als 100%. Dafür habe ich die Informationen aus eben dieser Allgemeinverfügung, Aussagen der "örtlichen Behörden" (aka der Landrätin) und weiteren hier verlinkten mdr.Artikeln verwendet.
Außerdem hat kolja Zahlen genannt, nach denen die Situation in der unmittelbaren Umgebung auch nicht anders ist, mit der Ausnahme, dass da die "örtlichen Behörden" nicht so querschießen.
Aber "ansonsten"? Nein, "ansonsten" habe ich keine Widersprüche.

Babyface hat folgendes geschrieben:
Wenn nein, habe ich auch weiterhin nur die Einschätzung der örtlichen Behörde einserseits und den Widerspruch der Hobbyepidemiologie andererseits.

Worauf gründest du eigentlich dein völliges Vertrauen in die Einschätzung der "örtlichen Behörden"? Erstens ist die Landrätin - nur auf die beziehst du dich ja - auch nicht viel mehr als eine Hobbyepidemiologin; von Vertretern des Gesundheitsamtes, örtlicher Krankenhäuser o.Ä. haben wir ja nun nichts gehört. Zweitens sind die örtlichen Behörden in den umliegenden Landkreisen, die sich nicht so anstellen, und die Landesbehörden ja nun auch keine Idioten.

Also warum sollen wir die Einschätzungen dieser einen Person - die übrigens auch sonst schon durch AfD-Offenheit und Querquengelei, letztes Jahr noch genau umgekehrt gegen zu viele (!) Testungen in ihrem Landkreis, aufgefallen ist - unhinterfragt akzeptieren, auch wenn man sie mit offen zugänglichen, teils von ihr selbst benutzten Zahlen widerlegen kann?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16628
Wohnort: NRW

Beitrag(#2246191) Verfasst am: 26.03.2021, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Wenn nein, habe ich auch weiterhin nur die Einschätzung der örtlichen Behörde einserseits und den Widerspruch der Hobbyepidemiologie andererseits.

Was macht denn die Landrätin zu einer Expertin für Epidemiologie? Warum vertraust Du blind Ihrer Einschätzung, schließt aber gleichzeitig kategorisch aus, dass vielleicht die Anweisung vom Land auf einer besseren Expertise beruhen könnte? Denn das musst Du ja so annehmen, um den Vorwurf der "Inzidenzbürokratie" erheben zu können.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.


Zuletzt bearbeitet von kolja am 26.03.2021, 16:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3516

Beitrag(#2246195) Verfasst am: 26.03.2021, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
...Zigtausende Dosen Astrazeneca liegen in Berlin auf Halde.

Wie immer wieder von Heiner: Lüge

„Ein Märchen, dass Impfstoff liegen bleibt“
Der Projektleiter der Berliner Impfzentren widerspricht einem Bericht, wonach Hunderttausende auf eine Impfung mit AstraZeneca verzichtet haben sollen. Er erklärt, was passiert, wenn Menschen ihre Einladung nicht wahrnehmen – und worin er das größere Problem sieht.... Dass angeblich Hunderttausende ihre Einladungen nicht wahrnehmen, glaube ich nicht. Ich kann diese Zahlen nicht bestätigen. Im Gegenteil: Der eigentliche Engpass ist und bleibt die Impfstoffversorgung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 1217

Beitrag(#2246196) Verfasst am: 26.03.2021, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Die Personen, die bislang durch Astrazeneca gestorben sind, wurden getötet! Es achselzuckend hinzunehmen, wenn mindestens 1 Person pro Woche durch Astrazeneca getötet wird, bedeutet die Preisgabe jeder medizinethischer Grundsätze!

Grenzt das eigentlich schon an üble Nachrrede, was Heiner hier treibt?

Ja, Heini ist ein boshafter Zeitgenosse. Dabei handelt es sich bis jetzt um "mögliche" Fälle, um "könnte sein" und so. Er kann nicht mal abwarten, bis das einwandfrei geklärt ist.


Naja, und selbst wenn!
Man freut sich doch nicht in einer Pandemie, dass ein möglicher Impfstoff Probleme bereiten könnte, oder dass Leute sich nicht impfen lassen wollen Mit den Augen rollen

Heiner hätte sich bestimmt auch 1976 über Autofahrer"Querdenker" gefreut, die sich der neu eingeführten Gurtpflicht widersetzt hätten


Beitrag gelöscht wegen Unterstellung von Straftaten. vrolijke

Noch haben wir keinen Impfzwang, mein Lieber. Und solange das so ist, stünde es insbesondere Grundrechtefans gut zu Gesicht, das freiwillige Eingehen gewisser Risiken seitens eines Impfwilligen als dessen legitimen Grundrechtsgebrauch zu respektieren.


Grundsätzlich billige ich jedem das Recht zu, sich freiwillig impfen zu lassen.

Es handelt sich aber um eine staatliche Impfkampagne. Der Staat übernimmt das Marketing für die Pharmakonzerne (Impfpropaganda), stellt für die Impfungen die gesamte Infrastruktur bereit und übernimmt die Haftung.

Hier wird mit enormem staatlichen Druck gearbeitet, um den Impfstoff allen (!) Bürgern zu verabreichen. Eine indirekte Impfpflicht steht bereits vor der Tür in Form von Rechteentzug für Nichtgeimpfte.

Zudem wird die Gutgläubigkeit von Millionen Bürgern ausgenutzt, die blind der staatlichen Autorität vertrauen. „Frau Merkel hat doch selber gesagt, dass wir uns alle impfen lassen. Dann kann der Impfstoff ja nicht gefährlich sein“, sagte die Krankenschwester, bevor sie sich impfen ließ und wenige Tage später durch die Impfung getötet wurde. Böse

Eine wirkliche Freiwilligkeit bei den Impfungen sähe so aus, dass sich der Staat komplett aus der ganzen Sache heraushält. Der Staat müsste deutlich machen, um was es hier geht: um eine laufende Medikamentenstudie.

Wer freiwillig an dieser Medikamentenstudie teilnehmen möchte, soll dies tun. Die Haftung für Schäden hat dann der Pharmakonzern zu übernehmen, und nicht die Allgemeinheit.
_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20521

Beitrag(#2246216) Verfasst am: 26.03.2021, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Hier wird mit enormem staatlichen Druck gearbeitet, um den Impfstoff allen (!) Bürgern zu verabreichen.

Dass der Staat massiv dafür arbeitet ist, angesichts der Sachlage, auch gut so. Wobei "enormer Druck" natürlich eine Lüge ist - wer nicht geimpft werden will, wird halt nicht geimpft, sofern es nicht aus beruflichen Gründen notwendig ist.

Heiner hat folgendes geschrieben:
Zudem wird die Gutgläubigkeit von Millionen Bürgern ausgenutzt, die blind der staatlichen Autorität vertrauen.

"Gutgläubigkeit ausnutzen" und "blind vertrauen" sind natürlich auch Lügen - ich glaube, bei kaum einer Impfung sind die Bürger so gut über die relevanten Tatsachen informiert wie bei dieser.

Heiner hat folgendes geschrieben:
„Frau Merkel hat doch selber gesagt, dass wir uns alle impfen lassen. Dann kann der Impfstoff ja nicht gefährlich sein“, sagte die Krankenschwester, bevor sie sich impfen ließ [...]

Eine gut ausgebildete Krankenschwester braucht nicht auf jemand anders zu vertrauen, denn sie kann das idR selbst vernünftig beurteilen. Aber auch wenn sie das tun würde, hätte sie ja recht: Im Vergleich zum Risiko, die Krankheit mit ihren Folgen zu bekommen, sind die Risiken der Impfung verschwindend gering.

Heiner hat folgendes geschrieben:
Eine wirkliche Freiwilligkeit bei den Impfungen sähe so aus, dass sich der Staat komplett aus der ganzen Sache heraushält.

Unsinn. Dann würde sich der Staat anders verhalten als bei jeder anderen in Deutschalnd als sinnvoll beurteilten Impfung (und bei jeder anderen Krankheitsbekämpfung) und deren Finanzierung auch: Das wird ja schließlich auch von den entsprechenden staatlichen Behörden unterstützt und propagiert und die Finanzierung staatlich abgesichert. Nur baruch man diesmal wegen des Umfangs und der nötigen Eile eine spezielle Infrastruktur, das ist aber auch alles.

Heiner hat folgendes geschrieben:
Der Staat müsste deutlich machen, um was es hier geht: um eine laufende Medikamentenstudie.

Das wäre nicht "deutlich machen", sondern eine glatte Lüge. Wie du sehr wohl weißt, sind die Studien bei den genehmigten Impfstoffen erfolgreich angeschlossen, und es läuft die reguläre Nachbeobachtung.

------------------------------------

Insgesamt: Du verbreitest wieder mal nichts als Fehlinformationen und Lügen. Und da du das auch bei jeder anderen Sache machst, die gegen die Epidemie helfen könnte, wie Masken und Kontaktbeschränkungen, kann man sich schon fragen, was denn Motiv ist, wenn nicht Freude am Chaos und an der Möglichkeit rumzuhetzen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2246220) Verfasst am: 26.03.2021, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Insgesamt: Du verbreitest wieder mal nichts als Fehlinformationen und Lügen. Und da du das auch bei jeder anderen Sache machst, die gegen die Epidemie helfen könnte, wie Masken und Kontaktbeschränkungen, kann man sich schon fragen, was denn Motiv ist, wenn nicht Freude am Chaos und an der Möglichkeit rumzuhetzen.


Derzeit wird das Thema Migration und Flüchtlinge von Corona überlagert. Deswegen haben Neofaschisten und Rechtsaußen plötzlich nur noch dieses Thema.

Bis vor kurzem beschäftigte sich Heiner nur mit Flüchtlingen. Ist leicht nachzulesen.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 1217

Beitrag(#2246223) Verfasst am: 26.03.2021, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Insgesamt: Du verbreitest wieder mal nichts als Fehlinformationen und Lügen. Und da du das auch bei jeder anderen Sache machst, die gegen die Epidemie helfen könnte, wie Masken und Kontaktbeschränkungen, kann man sich schon fragen, was denn Motiv ist, wenn nicht Freude am Chaos und an der Möglichkeit rumzuhetzen.


Derzeit wird das Thema Migration und Flüchtlinge von Corona überlagert. Deswegen haben Neofaschisten und Rechtsaußen plötzlich nur noch dieses Thema.

Bis vor kurzem beschäftigte sich Heiner nur mit Flüchtlingen. Ist leicht nachzulesen.


Ist dir das peinlich, dass du dich für WEF-Pläne und Pharmabosse ins Zeug legst?

Anständige Linke nehmen an den Corona-Protesten teil. Sie nennen sich "Freie Linke".
_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2246227) Verfasst am: 26.03.2021, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Insgesamt: Du verbreitest wieder mal nichts als Fehlinformationen und Lügen. Und da du das auch bei jeder anderen Sache machst, die gegen die Epidemie helfen könnte, wie Masken und Kontaktbeschränkungen, kann man sich schon fragen, was denn Motiv ist, wenn nicht Freude am Chaos und an der Möglichkeit rumzuhetzen.


Derzeit wird das Thema Migration und Flüchtlinge von Corona überlagert. Deswegen haben Neofaschisten und Rechtsaußen plötzlich nur noch dieses Thema.

Bis vor kurzem beschäftigte sich Heiner nur mit Flüchtlingen. Ist leicht nachzulesen.


Ist dir das peinlich, dass du dich für WEF-Pläne und Pharmabosse ins Zeug legst?

Anständige Linke nehmen an den Corona-Protesten teil. Sie nennen sich "Freie Linke".


„Freie Linke“? Du meinst sicher „Freiheit statt Sozialismus“ und „Freiheit statt Wissenschaft“.

Das ist die Freiheit, die ihr meint.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 194, 195, 196 ... 276, 277, 278  Weiter
Seite 195 von 278

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group