Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Großmacht China
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2213774) Verfasst am: 31.05.2020, 01:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hochinteressantes Interview zum Thema "China versus US":

https://www.youtube.com/watch?v=li6xcTsVPB4
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14115

Beitrag(#2213815) Verfasst am: 31.05.2020, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Hochinteressantes Interview zum Thema "China versus US":

https://www.youtube.com/watch?v=li6xcTsVPB4

Aber abgehacktes Interview, auf der Webseite sind die meisten Interviews 6-21 Minuten.
"Zum Punkt kommen" ist eines, aber bei manchen Themen muß man die Zeit offen lassen(auch wenn man damit rechnen muß das einige ungeduldige nicht länger zuhören wollen/können).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24896

Beitrag(#2219100) Verfasst am: 01.08.2020, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mit Verärgerung hat China auf die Aussetzung des Auslieferungsabkommens mit Hongkong durch Deutschland reagiert. In einer Stellungnahme der chinesischen Botschaft in Berlin wurden Deutschland am Samstag ein "ernster Verstoß gegen internationales Recht" und eine schwere Einmischung in innere Angelegenheiten Chinas vorgeworfen. "Wir lehnen das entschieden ab und behalten uns das Recht zu weiteren Reaktionen vor."
...
Nach der umstrittenen Verschiebung der Wahl in der chinesischen Sonderverwaltungsregion um ein Jahr hatte Maas am Freitagabend die Suspendierung des Auslieferungsabkommens verkündet.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/china-wirft-deutschland-rechtsbruch-vor-streit-ueber-auslieferungsabkommen-mit-hongkong-a-5ff639cc-e804-4aa8-a252-db7cb176c3fe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24896

Beitrag(#2232796) Verfasst am: 02.12.2020, 09:28    Titel: Das neue Imperium Antworten mit Zitat

Zitat:
Der prominente Aktivist Joshua Wong ist für die Organisation eines ungenehmigten Protests verurteilt worden. Wong hatte sich schuldig bekannt, um damit auf den Einfluss Pekings auf die Justiz in Hongkong aufmerksam zu machen.


https://www.spiegel.de/politik/ausland/hongkong-aktivist-joshua-wong-zu-13-5-monaten-haft-verurteilt-a-f305e1c4-42ef-4fc4-b5bd-54518e19dbe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24896

Beitrag(#2237074) Verfasst am: 06.01.2021, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
1000 Polizisten, 53 Festnahmen und der nächste Beweis, dass Chinas Führung keine Demokraten duldet: Schritt für Schritt setzt Peking in Hongkong seine Herrschaft durch.
...
Was in demokratischen Staaten das logische Ziel jeder Opposition ist, gilt in Hongkong seither als eine »staatsgefährdende« Straftat. So begründete Hongkongs Innenminister John Lee am Mittwoch dann auch die Verhaftungen: Die Organisatoren der Vorwahl hätten versucht, die Regierung »umzustürzen«: Ihre Absicht sei gewesen, »mehr als 35 Sitze im Legislativrat zu gewinnen, damit sie das Budget blockieren« und die Regierungschefin zum Rücktritt hätten zwingen können.


https://www.spiegel.de/politik/ausland/hongkong-massenverhaftungen-im-grunde-kann-von-nun-an-alles-passieren-a-59ee9097-a6f9-4494-82fc-8841590b535a

Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blitzstrahl
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 22.08.2020
Beiträge: 329

Beitrag(#2237316) Verfasst am: 08.01.2021, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

die Verhaftungswelle würde wohl geringer ausfallen, wenn da nicht der US,- und der britische Geheimdienst ihre Finger im Spiel hätten. Die ganzen Unruhen in Hongkong sind auch gesteuert und gefördert von den namhaften westlichen "Wertestaaten". Nicht umsonst werden von den Unruhestiftern, die nicht selten recht gewalttätig vorgingen, britische und US-amerikanische Flaggen geschwenkt. die Bewegung bestimmter Hongkong Chinesen läuft darauf hinaus, sich völlig von China lösen zu wollen, ggf. gar zu einer Rückkehr in den Schoß der einstigen Kolonialmacht. Unter dem Deckmantel mehr Demokratie kommt von solchen Aktivisten allermeist ein waschechter Kapitalismus heraus, der in China nun mal nur bedingt vorhanden ist. Freiheitsphrasen sind jedenfalls nicht dazu angetan, als ginge es ausschließlich um mehr Volksmacht, denn dann müßten ja auch soziale Forderungen erfolgen, was nicht der Fall ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2237376) Verfasst am: 08.01.2021, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Blitzstrahl hat folgendes geschrieben:
die Verhaftungswelle würde wohl geringer ausfallen, wenn da nicht Smilie Hongkong Chinesen läuft darauf hinaus, sich völlig von China lösen zu wollen, ggf. gar zu einer Rückkehr in den Schoß der einstigen Kolonialmacht. Unter dem Deckmantel mehr Demokratie kommt von solchen Aktivisten allermeist ein waschechter Kapitalismus heraus, der in China nun mal nur bedingt vorhanden ist. Freiheitsphrasen sind jedenfalls nicht dazu angetan, als ginge es ausschließlich um mehr Volksmacht, denn dann müßten ja auch soziale Forderungen erfolgen, was nicht der Fall ist.



Wenn's tatsaechlich nur um Kapitalismus ginge, dann waeren die drei grossen Aktienbörsen in China sicher voellig ausreichend. China ist bereits ein kapitalistisches Land und meine Geely-Aktien machten mir heute viel Freude. Smilie
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blitzstrahl
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 22.08.2020
Beiträge: 329

Beitrag(#2237436) Verfasst am: 09.01.2021, 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht völlig kapitalistisches Land, z.T. ein Zwitter der beiden Systeme. Noch gibt es es zahlreiche Staatsbetriebe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2237482) Verfasst am: 09.01.2021, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Blitzstrahl hat folgendes geschrieben:
Nicht völlig kapitalistisches Land, z.T. ein Zwitter der beiden Systeme. Noch gibt es es zahlreiche Staatsbetriebe.


Sogar in den USA gibt es noch Staatsbetriebe.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blitzstrahl
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 22.08.2020
Beiträge: 329

Beitrag(#2237576) Verfasst am: 10.01.2021, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Blitzstrahl hat folgendes geschrieben:
Nicht völlig kapitalistisches Land, z.T. ein Zwitter der beiden Systeme. Noch gibt es es zahlreiche Staatsbetriebe.


Sogar in den USA gibt es noch Staatsbetriebe.


Hegel schrieb mal über die Dialektik das "Quantität in Qualität umschlägt". Paracelsus wiederum würde wohl sagen, "auf die Dosis kommt es an". Mit einem Wort in China sind es sehr viel mehr Betriebe die staatlich sind, als in den USA.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24896

Beitrag(#2246618) Verfasst am: 01.04.2021, 07:49    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 739

Beitrag(#2246630) Verfasst am: 01.04.2021, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.


Das ist Imperialismus pur. Das ist nationalistisch, diktatorisch und in der üblichen kulturellen Aufstellung des Chinesischen menschenverachtend. Großmacht als Parvenue in der Neuzeit will knallharte Stärke zeigen.

Der größte Imperialist auf dem Globus (s. Knebelverträge mit afrikanischen, südamerikanischen Staaten) trifft aber nicht der Zorn der grün in Wolle Gefärbten europäischen politisch Interessierten auf deren Ablehnung in politisch relevantem Maß . Die halten sich an ihren alten Lieblingsimperialisten ( USA). Der antwortet wenigsten irgendwie konstruktiv mit Teilen seiner Gesellschaft und seinen Politikern. Bringt etwas Bewegung in das Antiimperialistische. Chineseman geht das am Po vorbei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19820

Beitrag(#2246636) Verfasst am: 01.04.2021, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Der größte Imperialist auf dem Globus (s. Knebelverträge mit afrikanischen, südamerikanischen Staaten) trifft aber nicht der Zorn der grün in Wolle Gefärbten europäischen politisch Interessierten auf deren Ablehnung in politisch relevantem Maß . Die halten sich an ihren alten Lieblingsimperialisten ( USA).

Ist ja schon gut...
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14115

Beitrag(#2246647) Verfasst am: 01.04.2021, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.

Das ein Land "Teilnahme an einem unautorisierten Protest" in deinen Augen zB ungerecht, unverhältnismäßig, hart etc handhabt ... OK, aber was hat das mit Imperialismus zu tun?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16347
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2246663) Verfasst am: 01.04.2021, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.


Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Schließlich hat der Doitsman ja sonst nix zu feiern, außer neue Kanonenboote. Von Krupp.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 43166
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2246664) Verfasst am: 01.04.2021, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.


Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Schließlich hat der Doitsman ja sonst nix zu feiern, außer neue Kanonenboote. Von Krupp.


Gute Nacht, ich gehe...
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6817

Beitrag(#2246671) Verfasst am: 02.04.2021, 01:31    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:


Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Er nennt sich selber so: zhong guo ren.
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Zur Vertiefung:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/china-so-funktionieren-die-kredite-fuer-entwicklungslaender-a-b115b1c7-3fdd-4677-b2e4-50b9e6da295e
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 739

Beitrag(#2246689) Verfasst am: 02.04.2021, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.


Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Schließlich hat der Doitsman ja sonst nix zu feiern, außer neue Kanonenboote. Von Krupp.


Witzbold, wolltest du grüne Wolle zeigen ?

Doitschmann wird mit seiner Aufstellung gegenüber dem weiter fortschreitenden Imperialismus einiger Potentaten in Zukunft schon mehrere Arschkarten ziehen. Als ob Waffenlieferungen ein Zeichen von Imperialismus wäre. Ein Werkzeuglieferant ist nie der Kosntrukteur.

Wir ziehen sie ja jetzt schon die Arschkarte siehe Austricksen bei der Impfstoffbeschaffung ( nur als kleines Beispiel). Weiter können jederzeit erbracht werden. Die grüne Wolle interessiert nur den Doitschmann, Chineseman lächelt unergründlich.

Gesichtswahrend gegenüber uinseren Abstiegskandidaten in der Gesellschaft wird von Jahr zu Jahr schwerer, werden wir nicht lange mit dastehen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24896

Beitrag(#2246692) Verfasst am: 02.04.2021, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Schließlich hat der Doitsman ja sonst nix zu feiern, außer neue Kanonenboote. Von Krupp.


Aber dir ist schon klar, daß der Vorwurf der Relativierung mit dem obigen Einwurf nur an dich selber geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16347
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2246695) Verfasst am: 02.04.2021, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Schließlich hat der Doitsman ja sonst nix zu feiern, außer neue Kanonenboote. Von Krupp.


Aber dir ist schon klar, daß der Vorwurf der Relativierung mit dem obigen Einwurf nur an dich selber geht?


Nein, der geht an dich. Denn du bist regelmäßig derjenige, der Imperialismus stets *da draußen* sucht.

So wie andere Faschismus immer nur *da draußen* suchen. fwo und Konsorten beispielsweise.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 739

Beitrag(#2246696) Verfasst am: 02.04.2021, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Schließlich hat der Doitsman ja sonst nix zu feiern, außer neue Kanonenboote. Von Krupp.


Aber dir ist schon klar, daß der Vorwurf der Relativierung mit dem obigen Einwurf nur an dich selber geht?


Nein, der geht an dich. Denn du bist regelmäßig derjenige, der Imperialismus stets *da draußen* sucht.

So wie andere Faschismus immer nur *da draußen* suchen. fwo und Konsorten beispielsweise.


Hier in D ist innerhalb der gut aufgestellten Bürger kein imperialistischer Zug aufgestellt. Nirgends. Die in der Wolle grün gefärbten reden den herbei um ihr krudes Denkgebäude der schlimmen BRD und ihrer Bürger zu verkaufen. Albern wie vieles , was mit grüner Wolle gestrickt ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16347
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2246697) Verfasst am: 02.04.2021, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.


Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Schließlich hat der Doitsman ja sonst nix zu feiern, außer neue Kanonenboote. Von Krupp.


Witzbold, wolltest du grüne Wolle zeigen ?


Was ist grüne Wolle? Nein, ich wollte die Realität zeigen.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Doitschmann wird mit seiner Aufstellung gegenüber dem weiter fortschreitenden Imperialismus einiger Potentaten in Zukunft schon mehrere Arschkarten ziehen. Als ob Waffenlieferungen ein Zeichen von Imperialismus wäre. Ein Werkzeuglieferant ist nie der Kosntrukteur.


Ja, natürlich. Eigentlich verteidigt der Imperialismus sich nur:

Zitat:
Ich habe vor einiger Zeit mal im Internet gesucht, wann die Kriegsministerien verschiedener Staaten eigentlich in Verteidigungsministerien umbenannt wurden.
Ergebnis:
Die US-Amerikaner (Department of War) und Franzosen (Ministère de la guerre umbenannt in Ministère des Armées) nahmen die Umbenennung im Jahre 1947 vor, vermutlich deshalb, weil Krieg in der 1945 von diesen Staaten mitinitiierten UNO-Charta als nicht mehr legitimes Mittel der Außenpolitik geächtet worden war.
Die traditionsverbundenen Briten ließen sich dennoch bis 1964 Zeit, ehe sie das War Office in Ministry of Defence umbenannten.


https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Bleib-wach-Soldat-mach-was-wirklich-zaehlt/Kriegsministerium-Herr-Buerger/posting-38656021/show/


Einige Grün-Wollene tricksen auch einfach nur mit Sätzen wie: "Ich habe nicht nur gelernt, 'Nie wieder Krieg!', sondern ich habe auch gelernt 'Nie wieder Auschwitz!'"

Solchen Fischern sind einige politisch Verwirrte ins Netz gegangen. Bis heute übrigens.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Wir ziehen sie ja jetzt schon die Arschkarte siehe Austricksen bei der Impfstoffbeschaffung ( nur als kleines Beispiel). Weiter können jederzeit erbracht werden. Die grüne Wolle interessiert nur den Doitschmann, Chineseman lächelt unergründlich.

Gesichtswahrend gegenüber uinseren Abstiegskandidaten in der Gesellschaft wird von Jahr zu Jahr schwerer, werden wir nicht lange mit dastehen können.


Man könnte mit China zusammen arbeiten für zivile Zwecke. Was hat die Menschheit von der nationalistischen Konkurrenz?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16347
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2246698) Verfasst am: 02.04.2021, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Schließlich hat der Doitsman ja sonst nix zu feiern, außer neue Kanonenboote. Von Krupp.


Aber dir ist schon klar, daß der Vorwurf der Relativierung mit dem obigen Einwurf nur an dich selber geht?


Nein, der geht an dich. Denn du bist regelmäßig derjenige, der Imperialismus stets *da draußen* sucht.

So wie andere Faschismus immer nur *da draußen* suchen. fwo und Konsorten beispielsweise.


Hier in D ist innerhalb der gut aufgestellten Bürger kein imperialistischer Zug aufgestellt. Nirgends. Die in der Wolle grün gefärbten reden den herbei um ihr krudes Denkgebäude der schlimmen BRD und ihrer Bürger zu verkaufen. Albern wie vieles , was mit grüner Wolle gestrickt ist.


Ich weiß nicht, was du den Grünen da unterstellen willst. Grüne Kriegstreiber beschränken sich nicht auf Josef den Menschenfischer, wenn man sich etwa die unsägliche Göring-Eckardt und andere rechte Kräfte in der grünen Partei anguckt.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16338
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2246701) Verfasst am: 02.04.2021, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Man sollte Imperialismus verbieten. Aber nur *da draußen*, bei Chineseman, wie Goedelchen ihn nennt.

Hier drinnen kann er ruhig weiterhin fröhliche Urständ feiern.

Schließlich hat der Doitsman ja sonst nix zu feiern, außer neue Kanonenboote. Von Krupp.


Aber dir ist schon klar, daß der Vorwurf der Relativierung mit dem obigen Einwurf nur an dich selber geht?


Nein, der geht an dich. Denn du bist regelmäßig derjenige, der Imperialismus stets *da draußen* sucht.

So wie andere Faschismus immer nur *da draußen* suchen. fwo und Konsorten beispielsweise.


Hier in D ist innerhalb der gut aufgestellten Bürger kein imperialistischer Zug aufgestellt. Nirgends. Die in der Wolle grün gefärbten reden den herbei um ihr krudes Denkgebäude der schlimmen BRD und ihrer Bürger zu verkaufen. Albern wie vieles , was mit grüner Wolle gestrickt ist.


Ich weiß nicht, was du den Grünen da unterstellen willst. Grüne Kriegstreiber beschränken sich nicht auf Josef den Menschenfischer, wenn man sich etwa die unsägliche Göring-Eckardt und andere rechte Kräfte in der grünen Partei anguckt.


in diesem zusammenhang vll interessant:
https://www.amazon.de/Wollt-mich-oder-eure-Tr%C3%A4ume/dp/3360013743
Wollt ihr mich oder eure Träume?: Joschka Fischer - Ein Nachruf (Deutsch)
Taschenbuch – 22. März 2021
Gerd Schumann (Autor)
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 739

Beitrag(#2246836) Verfasst am: 04.04.2021, 11:33    Titel: na ja, Antworten mit Zitat

Wir quatschen über Gendergezumbels, arbeiten uns am strukturellen Rassimus ab und machen tolle Impfstofflieferverträge.

Chineseman macht das:

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/schluss-mit-der-blauaeugigkeit-wie-china-europas-haefen-und-containerschiffe-kapert/27054840.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Da kann gesehen werden, was man schafft, wenn die Energie einer Gesellschaft, einer Volkswirtschaft auf das gerichet wird, was die Gesellschaft an genehmem Leben erhalten kann.

Urteilen werden die hier auf dem alten Kontenent, der pennt, wenn wir nicht mehr da sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Doktor der Ideologie an der YouTube-Universität



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25315

Beitrag(#2246837) Verfasst am: 04.04.2021, 12:13    Titel: Re: na ja, Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Wir quatschen über Gendergezumbels, arbeiten uns am strukturellen Rassimus ab und machen tolle Impfstofflieferverträge.

Chineseman macht das:

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/schluss-mit-der-blauaeugigkeit-wie-china-europas-haefen-und-containerschiffe-kapert/27054840.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Da kann gesehen werden, was man schafft, wenn die Energie einer Gesellschaft, einer Volkswirtschaft auf das gerichet wird, was die Gesellschaft an genehmem Leben erhalten kann.

Urteilen werden die hier auf dem alten Kontenent, der pennt, wenn wir nicht mehr da sind.


Die kommenden Generationen sollen einfach Mandarin lernen. zwinkern Dann können sie in China wenigstens noch nach Jobs suchen.
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25934
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2246847) Verfasst am: 04.04.2021, 14:20    Titel: Re: na ja, Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:


Da kann gesehen werden, was man schafft, wenn die Energie einer Gesellschaft, einer Volkswirtschaft auf das gerichet wird, was die Gesellschaft an genehmem Leben erhalten kann.


Wow...und du meinst wirklich die chinesische Gesellschaft und Staatsführung wäre also als Vorbild zu nehmen? Meine Fresse.. Pillepalle
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16347
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2246848) Verfasst am: 04.04.2021, 14:31    Titel: Re: na ja, Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:


Da kann gesehen werden, was man schafft, wenn die Energie einer Gesellschaft, einer Volkswirtschaft auf das gerichet wird, was die Gesellschaft an genehmem Leben erhalten kann.


Wow...und du meinst wirklich die chinesische Gesellschaft und Staatsführung wäre also als Vorbild zu nehmen? Meine Fresse.. Pillepalle


Da hast du Goedelchen falsch verstanden:

goedelchen hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.


Das ist Imperialismus pur. Das ist nationalistisch, diktatorisch und in der üblichen kulturellen Aufstellung des Chinesischen menschenverachtend. Großmacht als Parvenue in der Neuzeit will knallharte Stärke zeigen.

Der größte Imperialist auf dem Globus (s. Knebelverträge mit afrikanischen, südamerikanischen Staaten) trifft aber nicht der Zorn der grün in Wolle Gefärbten europäischen politisch Interessierten auf deren Ablehnung in politisch relevantem Maß . Die halten sich an ihren alten Lieblingsimperialisten ( USA). Der antwortet wenigsten irgendwie konstruktiv mit Teilen seiner Gesellschaft und seinen Politikern. Bringt etwas Bewegung in das Antiimperialistische. Chineseman geht das am Po vorbei.


Wie du siehst, ist Goedelchen ganz auf deiner Linie.

Ansonsten geht es Goedelchen um Heimatverteidigung gegen die *gelbe Gefahr*. Denn so unschuldig ist sein Heimatbegriff keineswegs.

Aber deiner ja auch nicht.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 739

Beitrag(#2246873) Verfasst am: 04.04.2021, 18:49    Titel: Re: na ja, Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:


Da kann gesehen werden, was man schafft, wenn die Energie einer Gesellschaft, einer Volkswirtschaft auf das gerichet wird, was die Gesellschaft an genehmem Leben erhalten kann.


Wow...und du meinst wirklich die chinesische Gesellschaft und Staatsführung wäre also als Vorbild zu nehmen? Meine Fresse.. Pillepalle


Da hast du Goedelchen falsch verstanden:

goedelchen hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.


Das ist Imperialismus pur. Das ist nationalistisch, diktatorisch und in der üblichen kulturellen Aufstellung des Chinesischen menschenverachtend. Großmacht als Parvenue in der Neuzeit will knallharte Stärke zeigen.

Der größte Imperialist auf dem Globus (s. Knebelverträge mit afrikanischen, südamerikanischen Staaten) trifft aber nicht der Zorn der grün in Wolle Gefärbten europäischen politisch Interessierten auf deren Ablehnung in politisch relevantem Maß . Die halten sich an ihren alten Lieblingsimperialisten ( USA). Der antwortet wenigsten irgendwie konstruktiv mit Teilen seiner Gesellschaft und seinen Politikern. Bringt etwas Bewegung in das Antiimperialistische. Chineseman geht das am Po vorbei.


Wie du siehst, ist Goedelchen ganz auf deiner Linie.

Ansonsten geht es Goedelchen um Heimatverteidigung gegen die *gelbe Gefahr*. Denn so unschuldig ist sein Heimatbegriff keineswegs.

Aber deiner ja auch nicht.


Vergiss es. Es geht um die Unabhängigkeit Europas unter unseren geformten ethischen und politischen Grundsätzlichkeiten.

Dein Auffasung ist wieder nur doitschtümelnde Beckmesserei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16347
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2246891) Verfasst am: 04.04.2021, 20:23    Titel: Re: na ja, Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:


Da kann gesehen werden, was man schafft, wenn die Energie einer Gesellschaft, einer Volkswirtschaft auf das gerichet wird, was die Gesellschaft an genehmem Leben erhalten kann.


Wow...und du meinst wirklich die chinesische Gesellschaft und Staatsführung wäre also als Vorbild zu nehmen? Meine Fresse.. Pillepalle


Da hast du Goedelchen falsch verstanden:

goedelchen hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wegen der Teilnahme an einem unautorisierten Protest im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Aktivisten von einem Gericht für schuldig befunden worden. Zu der Gruppe gehören unter anderem der bekannte Demokratie-Kämpfer Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag war zunächst unklar, wann das Strafmaß verkündet werden sollte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-hongkonger-aktivisten-von-gericht-fuer-schuldig-befunden-17273685.html

Tja, man darf wohl nun mit Recht das Gebaren der Volksrepublik als imperialistisch bezeichnen. Es bestraft auch rückwirkend, so daß jeder das Signal versteht, daß die Sicherheit der Gegenwart nur vorläufig, und also brüchig ist.


Das ist Imperialismus pur. Das ist nationalistisch, diktatorisch und in der üblichen kulturellen Aufstellung des Chinesischen menschenverachtend. Großmacht als Parvenue in der Neuzeit will knallharte Stärke zeigen.

Der größte Imperialist auf dem Globus (s. Knebelverträge mit afrikanischen, südamerikanischen Staaten) trifft aber nicht der Zorn der grün in Wolle Gefärbten europäischen politisch Interessierten auf deren Ablehnung in politisch relevantem Maß . Die halten sich an ihren alten Lieblingsimperialisten ( USA). Der antwortet wenigsten irgendwie konstruktiv mit Teilen seiner Gesellschaft und seinen Politikern. Bringt etwas Bewegung in das Antiimperialistische. Chineseman geht das am Po vorbei.


Wie du siehst, ist Goedelchen ganz auf deiner Linie.

Ansonsten geht es Goedelchen um Heimatverteidigung gegen die *gelbe Gefahr*. Denn so unschuldig ist sein Heimatbegriff keineswegs.

Aber deiner ja auch nicht.


Vergiss es. Es geht um die Unabhängigkeit Europas unter unseren geformten ethischen und politischen Grundsätzlichkeiten.

Dein Auffasung ist wieder nur doitschtümelnde Beckmesserei.


Deine Heimat hat sich aufgebläht. Erst das kleine Dorf, dann das ganze Land und jetzt schon Europa ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group