Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Coronavirus
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 214, 215, 216 ... 227, 228, 229  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25116
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2249283) Verfasst am: 29.04.2021, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Erschreckende und unfassbare Geschichten über Covid-Leugner aus den USA:

https://www.boredpanda.com/doctors-diagnose-covid-deniers

Beispiel:
Zitat:
Our neighbour was a covid denier. So he wanted to prove that his healthy lifestyle of Crossfit would prove it is a bad cold.
He now uses a mobility scooter to reach the mailbox, speaks like Stevie from Malcolm in the middle, takes more pills than people twice his age, and can't taste or smell anything.

_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25116
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2249285) Verfasst am: 29.04.2021, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
(..)
Es ist alles so traurig. Die Leute sind so uninformiert. skeptisch


Dass wir mittlerweile bei weit über 3 Millionen Toten sind, haben sie aber warscheinlich mitbekommen.


Was macht Heiner denn in der Apotheke?
Ist doch auch Pharma-Diktatur! noc
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21637

Beitrag(#2249287) Verfasst am: 29.04.2021, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
(..)
Es ist alles so traurig. Die Leute sind so uninformiert. skeptisch


Dass wir mittlerweile bei weit über 3 Millionen Toten sind, haben sie aber warscheinlich mitbekommen.


Was macht Heiner denn in der Apotheke?
Ist doch auch Pharma-Diktatur! noc


Know your enemy! Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 1217

Beitrag(#2249289) Verfasst am: 29.04.2021, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Jaja, die immunologisch ach so naive Bevölkerung. Mit den Augen rollen Schau mal:[...]

Ja, das ist nichts neues. Das ist eher ein Teil des Problems, weil es die Geschwindigkeit der Ausbreitung begünstigt. Steht ja auch da in Deiner Quelle. Du bist halt im Kopf eher naiv Auf den Arm nehmen

Heiner hat folgendes geschrieben:
Für wie "immunologisch naiv" hältst du den Großteil all der Infizierten, die milde bis mäßige Corona-Verläufe haben, und die vielen Infizierten, die von dem ach so neuartigen Virus noch nicht mal was bemerken und normal ihren Alltag weiterleben können?

Der immunologisch Naive wird erstmal fleißig Virus replizieren und weitergeben. Wenn er zu dem großen Teil derer gehört, die nur einen leichten Verlauf haben, hatte er Glück und sein Immunsystem überwindet die Infektion bevor es für ihn schlimmer wird. Der Immunkompetente wird sich entweder gar nicht infizieren, oder, wenn seine Immunisierung schon etwas länger zurück liegt, die Infektion zumindest sehr viel schneller überwinden, er wird dann nur kurz und nur sehr wenig ansteckend sein.

Das sind hier alles keine offenen und ungeklärten Fragen, das ist bereits ziemlich gut erforscht. Der NDR-Corona-Podcast von dieser Woche hats mal wieder ausführlich behandelt. Hör einfach mal den Leuten zu, die Ahnung zu haben, statt im Internet anderen Idioten hinter her zu stolpern:
https://www.youtube.com/watch?v=smUIZenwlzo

Wenn jemand bei einem Infekt nur leichte oder mäßige Symptome ausbildet, würde ich diese Person nicht als „immunologisch naiv“ bezeichnen – sondern als „immunkompetent“. Aber vielleicht bin ich ja auch einfach nur zu naiv? Mit den Augen rollen

Mit deiner Begriffswahl drehst du es dir so, dass es für dich passt. Das machst du natürlich schon sehr geschickt, muss ich anerkennen.

Wenn laut der zitierten Quelle 81% der Corona-Infizierten nur leichte bis mäßige Symptome ausbildet und viele sogar gar nichts bemerken, dann ist für mich der Großteil der Bevölkerung hinsichtlich Corona nicht „immunologisch naiv“, sondern immunologisch kompetent.

Übrigens wie bei der herkömmlichen Grippe.

Du schreibst: „…hatte er Glück und sein Immunsystem überwindet die Infektion ...“

Huch, klingt jetzt schon fast nach Querdenker?! Das Immunsystem überwindet die Infektion mit diesem total neuartigen Virus, und das sogar bei den meisten Betroffenen der immunologisch ach so naiven Bevölkerung!? Warum brauchen wir dann eigentlich noch die wunderbare Impfung – und warum müssen sich vom Kind bis zum Greis alle impfen lassen?!

kolja hat folgendes geschrieben:

Heiner hat folgendes geschrieben:
Ich lag im November 2020 eine Woche krank im Bett – mit Grippe! Wie jedes Jahr. Kommt bei mir immer pünktlich mit dem Kälteeinbruch.

Und woher weißt Du, dass das die Influenza war und nicht ein grippaler Infekt?

Anhand der Symptome, gehe ich zum Beispiel nach dieser Beschreibung: https://www.minimed.at/medizinische-themen/infektion-allergie/erkaeltun-grippe-unterschiede/

Ich hatte keine Erkältungssymptome (keine laufende Nase). Herausragende Symptome waren bohrende Kopfschmerzen und starke Gliederschmerzen. Lag wie tot im Bett.
_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25116
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2249292) Verfasst am: 29.04.2021, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde ja eigentlich einen normalen user jetzt fragen wollen, was denn eigentlich bezüglich der Pandemie seiner Meinung nach unternommen werden sollte. Aber Heiner ist leider so dermaßen ignorant und unwissend….sinnlos.

P.S. ich habe ein paar Kolleginnen in Indien sitzen, das ist wahrhaft schrecklich aktuell dort.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 1217

Beitrag(#2249293) Verfasst am: 29.04.2021, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Absolut erschreckend!

Der Pharmakovigilanzausschuss (PRAC) der EMA hat das Risiko für Thrombozytopenien durch die Impfung mit Vaxzevria (vorher „Astrazeneca“) als »häufig« eingestuft! Das bedeutet, dass ein bis zehn von 100 Geimpften betroffen sind!

Zitat:
Der Pharmakovigilanzausschuss (PRAC) der EMA hat eine Aktualisierung der Produktinformation von Vaxzevria empfohlen. Unter anderem wurde im Abschnitt 4.8 der Fachinformation die Thrombozytopenie als unerwünschte Reaktion mit einer Häufigkeit von »häufig« eingefügt, basierend auf Daten aus klinischen Studien. »Häufig« bedeutet, dass ein bis zehn von 100 Behandelten betroffen sind. Die Thrombose in Kombination mit Thrombozytopenie wird als »sehr selten« eingestuft. Das bedeutet, dass weniger als einer von 10.000 Behandelten betroffen ist.

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/rote-hand-brief-zu-astra-zeneca-impfstoff-124941/seite/2/


Wahnsinn: Bis zu 10 Prozent der Geimpften von möglicher Thrombozytopenie betroffen!

Was ist eine Thrombozytopenie?

„Thrombozytopenie bezeichnet einen Mangel an Thrombozyten (Blutplättchen) im Blut. Der Mensch verfügt normalerweise über ca. 150.000–450.000 Thrombozyten pro µl Blut [andere Angabe: 140 bis 400 pro nl]. Wird dieser Wert unterschritten, spricht man von einer Thrombozytopenie.

Klinisch ist eine Thrombozytopenie bei Werten unter 80.000/µl relevant, da erst ab diesem Niveau mit erhöhter Blutungsneigung zu rechnen ist, solange keine Funktionsstörungen der Thrombozyten (Thrombozytopathien) vorhanden sind. Bei Werten unter 50.000/µl ist mit Spontanblutungen wie Nasenbluten, Hämatomen, Petechien der Haut und Schleimhäute, Hirnblutungen und Magen-Darm-Blutungen zu rechnen.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Thrombozytopenie

!!!
_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5123
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2249296) Verfasst am: 29.04.2021, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Du liest nicht richtig da stand:

Zitat:
Die Thrombose in Kombination mit Thrombozytopenie wird als »sehr selten« eingestuft. Das bedeutet, dass weniger als einer von 10.000 Behandelten betroffen ist.


Also Thrombose in Verbindung mit Thrombozytopenie. die kriegt keine 10% von von 100, sondern weniger als 1er von 10.000 Behandelten.

Hier zeigt sich, dass du Dinge wohl öfters völlig falsch auffasst!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1928

Beitrag(#2249299) Verfasst am: 29.04.2021, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
.... Ich lag im November 2020 eine Woche krank im Bett – mit Grippe! Wie jedes Jahr. Kommt bei mir immer pünktlich mit dem Kälteeinbruch.

Und woher weißt Du, dass das die Influenza war und nicht ein grippaler Infekt?


@Heiner: Warum antwortest du nicht auf die Frage von kolja? Ich will's auch wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 43657

Beitrag(#2249303) Verfasst am: 29.04.2021, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
.... Ich lag im November 2020 eine Woche krank im Bett – mit Grippe! Wie jedes Jahr. Kommt bei mir immer pünktlich mit dem Kälteeinbruch.

Und woher weißt Du, dass das die Influenza war und nicht ein grippaler Infekt?


@Heiner: Warum antwortest du nicht auf die Frage von kolja? Ich will's auch wissen.

Er hat oben geantwortet, warum er meint, Influenza gehabt zu haben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
....


kolja hat folgendes geschrieben:

Heiner hat folgendes geschrieben:
Ich lag im November 2020 eine Woche krank im Bett – mit Grippe! Wie jedes Jahr. Kommt bei mir immer pünktlich mit dem Kälteeinbruch.

Und woher weißt Du, dass das die Influenza war und nicht ein grippaler Infekt?

Anhand der Symptome, gehe ich zum Beispiel nach dieser Beschreibung: https://www.minimed.at/medizinische-themen/infektion-allergie/erkaeltun-grippe-unterschiede/

Ich hatte keine Erkältungssymptome (keine laufende Nase). Herausragende Symptome waren bohrende Kopfschmerzen und starke Gliederschmerzen. Lag wie tot im Bett.

_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5123
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2249304) Verfasst am: 29.04.2021, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Naja November, sagt er, gut möglich dass er als Querdenker-Demo-Gänger sich da auch sein Covid19 abgeholt hat, da war doch so eine Studie, die genau das festgestellt hat, dass das zu Ansteckungen geführt hat.
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 43657

Beitrag(#2249305) Verfasst am: 29.04.2021, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Naja November, sagt er, gut möglich dass er als Querdenker-Demo-Gänger sich da auch sein Covid19 abgeholt hat, da war doch so eine Studie, die genau das festgestellt hat, dass das zu Ansteckungen geführt hat.

Kann auch sein.
Aber Kolja fragte ja, ob es nicht auch ein grippaler Infekt (umgangssprachlich Erkältung) gewesen sein könnte.

Auf diese Frage hat er geantwortet. Dachte, du hast das übersehen.
_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1928

Beitrag(#2249307) Verfasst am: 29.04.2021, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
kolja hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
.... Ich lag im November 2020 eine Woche krank im Bett – mit Grippe! Wie jedes Jahr. Kommt bei mir immer pünktlich mit dem Kälteeinbruch.

Und woher weißt Du, dass das die Influenza war und nicht ein grippaler Infekt?


@Heiner: Warum antwortest du nicht auf die Frage von kolja? Ich will's auch wissen.

Er hat oben geantwortet, warum er meint, Influenza gehabt zu haben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
....


kolja hat folgendes geschrieben:

Heiner hat folgendes geschrieben:
Ich lag im November 2020 eine Woche krank im Bett – mit Grippe! Wie jedes Jahr. Kommt bei mir immer pünktlich mit dem Kälteeinbruch.

Und woher weißt Du, dass das die Influenza war und nicht ein grippaler Infekt?

Anhand der Symptome, gehe ich zum Beispiel nach dieser Beschreibung: https://www.minimed.at/medizinische-themen/infektion-allergie/erkaeltun-grippe-unterschiede/

Ich hatte keine Erkältungssymptome (keine laufende Nase). Herausragende Symptome waren bohrende Kopfschmerzen und starke Gliederschmerzen. Lag wie tot im Bett.

Nur ist das keine wirkliche Diagnose. Ich vermute stark, dass Heiner kein Arzt ist. Stutzig macht mich auch, dass er das angeblich "jedes Jahr, pünktlich zum Kälteeinbruch" bekommt. Auch bei einem grippalen Infekt muss nicht unbedingt eine laufende Nase auftreten. Gabs einen CRP-Wert? Nicht glaubwürdig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20377

Beitrag(#2249308) Verfasst am: 29.04.2021, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
kolja hat folgendes geschrieben:
Und woher weißt Du, dass das die Influenza war und nicht ein grippaler Infekt?

Anhand der Symptome, gehe ich zum Beispiel nach dieser Beschreibung: https://www.minimed.at/medizinische-themen/infektion-allergie/erkaeltun-grippe-unterschiede/

Ich hatte keine Erkältungssymptome (keine laufende Nase). Herausragende Symptome waren bohrende Kopfschmerzen und starke Gliederschmerzen. Lag wie tot im Bett.

Wie lange dauerte die Krankheit denn an?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19321

Beitrag(#2249311) Verfasst am: 29.04.2021, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Mitten in der tödlichsten Pandemie aller Zeiten [...]

Du wurdest schon vielfach darauf hingewiesen, dass das ein saublöder Strohmann ist. Niemand redet ernsthaft von der "tödlichsten Pandemie aller Zeiten". Könntest du dich von dieser nervigen Verzerrung der Standpunkte mal trennen?

Heiner hat folgendes geschrieben:
Was ist das für ein Arzt, der einer Frau mit Vorerkrankungen vor einer Operation empfiehlt, sich schnell noch eine Experimentalimpfung reinzudrücken.

Ebenso wurdest du schon vielfach darauf hingewiesen, dass die hierzulande verwendeten Impfstoffe keineswegs "experimentell" sind, sondern nach den üblichen Anforderungen getestet wurden, teils sogar mit einer ungewöhnlich hohen Zahl von Probanden. Da diese Fehlinformation, wie gesagt, nicht das erste Mal von dir kommt, lügst du hier offenbar bewusst.

Für eine Impfempfehlung vor einer Operation kann es übrigens sehr gute Gründe geben, etwa dass eine Impfung nach der Operation eine Zeitlang nicht möglich wäre.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)


Zuletzt bearbeitet von tillich (epigonal) am 29.04.2021, 22:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19321

Beitrag(#2249318) Verfasst am: 29.04.2021, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Anhand der Symptome, gehe ich zum Beispiel nach dieser Beschreibung: https://www.minimed.at/medizinische-themen/infektion-allergie/erkaeltun-grippe-unterschiede/

Ich hatte keine Erkältungssymptome (keine laufende Nase). Herausragende Symptome waren bohrende Kopfschmerzen und starke Gliederschmerzen. Lag wie tot im Bett.

Ein Pärchen in meinem Freundeskreis hatte bei bestätigten Covid-Erkrankungen Kopf- bzw. Gliederschmerzen als stärkste Symptome. Auch in der Liste der üblichen Syptome ist das durchaus dabei. Wenn du dich nicht hast testen lassen, ist es also recht gut möglich, dass du Covid hattest und nicht Grippe.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19321

Beitrag(#2249325) Verfasst am: 29.04.2021, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Absolut erschreckend!

Der Pharmakovigilanzausschuss (PRAC) der EMA hat das Risiko für Thrombozytopenien durch die Impfung mit Vaxzevria (vorher „Astrazeneca“) als »häufig« eingestuft! Das bedeutet, dass ein bis zehn von 100 Geimpften betroffen sind! [,,,]

Panikmacher. Da wird ja noch nicht mal gesagt, wie oft das dann überhaupt in einem klinisch relevanten Bereich geht ... dazu müsste die Thrombozytenzahl ja noch mal halb so hoch sein. Dito, wie lange das anhält - ich schätze, das ist idR nach wenigen Tagen wieder vorbei.

Und genau diese Nebenwirkung gibt's übrigens, und zwar ebenfalls "häufig", auch bei Heparin, das man ja auch weiterbenutzt; sehr selten sogar beim Allerweltsmedikament Ibuprofen. Also: Gut zu wissen, und man sollte darauf achten, aber keinesfalls ein Grund, auf eine Impfung zu verzichten.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1928

Beitrag(#2249334) Verfasst am: 29.04.2021, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Artikel zum "AllesDichtMachen"- vom Tagesspiegel
"AllesDichtMachen - Eine Spur führt ins Querdenker-Milieu
"Auch wenn es anfangs wie eine dezentrale Bewegung aussah: #allesdichtmachen hatte einen Kopf. Und sie war professionell geplant. Das ergibt eine Spurensuche, eine Woche nachdem die Aktion online ging. Dabei tauchen immer neue Unstimmigkeiten auf. ...
...So beschrieb Dietrich Brüggemann die Reaktionen in einer pamphlethaften Tirade auf Twitter. Da war von einer ironischen Distanz plötzlich nichts mehr geblieben. Die auffällige Diskrepanz in der Tonalität von Video und Tweets legen die Vermutung nahe, dass Brüggemann mit der Kunstaktion sehr kalkuliert zwei unterschiedliche Öffentlichkeiten adressiert....
...Jan Josef Liefers ... einer der Macher ... keinen Zweifel, dass er weiter hinter der Aktion steht. ...

Warum um die Autorenschaft von #allesdichtmachen so ein Geheimnis gemacht wird, bleibt angesichts der Selbstgerechtigkeit, mit der einzelne Akteure in der Öffentlichkeit auftreten, rätselhaft....

...Hinter #allesdichtmachen steckt somit eine klare politische Agenda; die vielen Stimmen gehen vermutlich auf einen einzigen Autor zurück."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16625
Wohnort: NRW

Beitrag(#2249338) Verfasst am: 30.04.2021, 07:44    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Wenn jemand bei einem Infekt nur leichte oder mäßige Symptome ausbildet, würde ich diese Person nicht als „immunologisch naiv“ bezeichnen – sondern als „immunkompetent“. Aber vielleicht bin ich ja auch einfach nur zu naiv? [...]

Ich verwende die Begriffe hier so, wie sie in der Fachwelt verwendet werden. Immunologisch naiv bedeutet hier erstmal nur, dass das Immunsystem den Erreger noch nie gesehen hat, es also kein Immungedächtnis in irgendeiner Form gibt. Damit wird nicht gesagt, ob der Erreger einen schweren Verlauf verursachen wird. Das hängt im Falle des Corona-Virus noch von einer Reihe weiterer Faktoren ab, die auch noch lange nicht abschließend verstanden sind. Ein bedeutender Faktor ist zB, dass schwere Verläufe durch eine späte und dann überschießende Immunreaktion bedingt werden, die Immunantwort selber verursacht dann den Schaden (Zytokinsturm).

Ein naives, aber junges gesundes Immunsystem wird in den meisten Fällen schnell genug und wohldosiert auf diese Infektion antworten, und eine schwere Erkrankung verhindern. Wobei auch das nicht garantiert ist, selbst die Menge an Viren mit denen man infiziert wurde und wo diese deponiert wurden (obere Atemwege vs Lunge) scheint den Verlauf zu beeinflussen. Der für unsere Diskussion relevante Punkt ist aber, dass auch bei einer erfolgreichen Immunantwort das Virus einige Tage lang in den oberen Atemwegen stark genug repliziert, bevor die Infektion überwunden wird, und in dieser Zeit können andere Leute angesteckt werden.

Das ist bei einer Person mit Immungedächtnis anders, die hat von Anfang an einen deutlichen Startvorteil bei erneutem Kontakt mit dem Erreger. Im besten Fall, wenn das Immungedächtnis noch sehr frisch ist, wird der Erreger gar nicht erst Fuß fassen können. Die Person wird gar nicht erst ansteckend. Wenn das Immungedächtnis nachlässt, kann es sein dass der Erreger doch eine Infektion auslöst, aber das Immunssystem wird dann schneller reagieren und die Infektion schneller überwinden. Dann ist die Person vielleicht doch ansteckend, aber kürzer und weniger stark.

Beim Immunsystem muss man sehr deutlich zwischen dem Individualschutz und dem Herdenschutz unterscheiden, das fehlt halt völlig in Deinem naiven Verständnis. Eine immunologisch naive Person kann wegen ihrer Jugend durchaus individuell brauchbar geschützt sein, aber für den Herdenschutz ist sie noch "wertlos", da sie dem Virus als Sprungbrett dienen kann. Eine immunkompetente Person, sei es durch Impfung oder durch Infektion, ist zunächst einmal individuell sehr viel besser gegen schwere Erkrankungen geschützt. Ihr Beitrag zum Herdenschutz, d.h. ihre Untauglichkeit als Sprungbrett für das Virus, wird nach der Immunisierung auch eine Weile sehr stark sein, allerdings mit der Zeit nachlassen.

Das erklärt dann auch, warum die Impfungen wichtig sind. Zunächst brauchen wir den Herdenschutz, d.h. genügend Leute, die nicht oder zumindest nicht mehr so gut als Sprungbrett für die Verbreitung taugen. Da dieser Schutz nicht perfekt ist und wieder nachlassen wird, wird das Virus aber weiter zirkulieren. Daher sind die Impfungen auch als individueller Schutz wichtig.

Diesen Endzustand, in dem die Bevölkerung zum größten Teil immunkompetent ist, würden wir übrigens auch ohne Impfungen erreichen. Aber wir würden auf dem Weg dahin die Minderheit umbringen oder langfristig schädigen, deren Immunsystem auf die erste Begegnung mit dem Erreger nicht so erfolgreich antworten kann. Das ist eine natürliche Auslese, so wie sie in der Geschichte der Menschheit schon oft bei neuen Erregern stattgefunden hat, zB bei der spanischen Grippe, einer damals neuartigen Influenza-Variante. Nur das wir heute technologisch in der Lage sind, einen anderen Weg zu gehen.

Und Du Heiner, argumentierst hier für diese natürliche Auslese. Das ist eine zutiefst unsoziale, menschenfeindliche und verachtenswerte Position.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1928

Beitrag(#2249343) Verfasst am: 30.04.2021, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
...Und Du Heiner, argumentierst hier für diese natürliche Auslese. Das ist eine zutiefst unsoziale, menschenfeindliche und verachtenswerte Position.


Das sehe ich auch so und zwar zieht sich diese Haltung von Anfang an durch so gut wie alle seine Posts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1928

Beitrag(#2249354) Verfasst am: 30.04.2021, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben Pfizer/BioNTech Covid-19-Vaccine in potenzierter Form bis D30 als Globuli oder Dilution (zur Ausleitung) vorrätig. Schloss Apotheke Koblenz

Ich hoffe das ist ein Scherz Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42116
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2249360) Verfasst am: 30.04.2021, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Wir haben Pfizer/BioNTech Covid-19-Vaccine in potenzierter Form bis D30 als Globuli oder Dilution (zur Ausleitung) vorrätig. Schloss Apotheke Koblenz

Ich hoffe das ist ein Scherz Geschockt


Ich denke nicht. Ich habe über google nach der Apotheke gesucht. Ich denke, das ist die reguläre Homepage. Ich wollte dort anrufen und fragen, was das sein soll, aber bis jetzt ist es immer belegt.
Ich denke, dass noch mehr Leute das wissen wollen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5123
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2249361) Verfasst am: 30.04.2021, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Kann es sein, dass das schon wieder von der Homepage genommen wurde? Ich lese da auf dem Link nämlich nichts!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42116
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2249362) Verfasst am: 30.04.2021, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Wir haben Pfizer/BioNTech Covid-19-Vaccine in potenzierter Form bis D30 als Globuli oder Dilution (zur Ausleitung) vorrätig. Schloss Apotheke Koblenz

Ich hoffe das ist ein Scherz Geschockt


Ich denke nicht. Ich habe über google nach der Apotheke gesucht. Ich denke, das ist die reguläre Homepage. Ich wollte dort anrufen und fragen, was das sein soll, aber bis jetzt ist es immer belegt.
Ich denke, dass noch mehr Leute das wissen wollen.


Ich bin durchgekommen.

Es wurde mir erklärt, dass das dafür ist "damit man die Impfung besser verträgt". Sie betonte ausdrücklich, dass es nicht die Impfung ersetzt, und meinte noch hinzufügen zu müssen, dass sie in der Apotheke alle schon geimpft sind.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25116
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2249364) Verfasst am: 30.04.2021, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass das schon wieder von der Homepage genommen wurde? Ich lese da auf dem Link nämlich nichts!


Stimmt, es ist wieder weg.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42116
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2249368) Verfasst am: 30.04.2021, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass das schon wieder von der Homepage genommen wurde? Ich lese da auf dem Link nämlich nichts!


Stimmt, es ist wieder weg.


Vielleicht haben bestimmt noch mehr angerufen. Vielleicht auch welche, die nicht so freundlich waren wie ich. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1928

Beitrag(#2249372) Verfasst am: 30.04.2021, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass das schon wieder von der Homepage genommen wurde? Ich lese da auf dem Link nämlich nichts!

Ja, ist wieder weg. Auch bei den im Online shop angebotenen Produkten kann ich es nicht mehr finden.
Sind wahrscheinlich durch den Erfolg erschlagen worden Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42116
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2249374) Verfasst am: 30.04.2021, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass das schon wieder von der Homepage genommen wurde? Ich lese da auf dem Link nämlich nichts!

Ja, ist wieder weg. Auch bei den im Online shop angebotenen Produkten kann ich es nicht mehr finden.
Sind wahrscheinlich durch den Erfolg erschlagen worden Lachen

Ich hatte es auch bei meine GWUP-Stammtisch-Kollegen verteilt.
Einer schrieb jetzt gerade: "Mein Twitter-Bubble kocht seit Stunden über das Thema. Ich kann mir vorstellen, sie mussten kopfschüttelnd versuchen, den Shitstorm einzudämmen.
Ich kann es mir auch vorstellen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 43657

Beitrag(#2249375) Verfasst am: 30.04.2021, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das sog. Ausleiten soll böse "schulmedizinische" Medikamente oder eben Impfstoffe aus dem Körper raus bringen, so ne Art Entgiftung.

Natürlich mit Globuli. Naja so kriegt man vielleicht ein paar Globulifans, die schon noch den Nutzen der Impfung einsehen, aber ängstlich sind, doch zur Impfung, wenn sie glauben, ein paar Zuckerkügelchen richten ihren Körper wieder richtig ein...
_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5123
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2249377) Verfasst am: 30.04.2021, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt, von der Seite betrachtet, kann man diesen Schwachsinn durchaus begrüßen, davon profitieren dann auch die "normalen" Leute, wenn sich Homöopathie-Anhänger damit identifizieren können und sich in Verbindung damit impfen lassen... Sehr glücklich
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16625
Wohnort: NRW

Beitrag(#2249384) Verfasst am: 30.04.2021, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich bin durchgekommen. Es wurde mir erklärt [...]

Danke dafür Lachen
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 214, 215, 216 ... 227, 228, 229  Weiter
Seite 215 von 229

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group