Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kommunismus / Antikommunismus - der ultimative Thread
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pittbull
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2021
Beiträge: 102

Beitrag(#2257313) Verfasst am: 28.07.2021, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
PragerU kenne ich auch schon länger und dieser Channel hat mich zumeist positiv überrascht.

Womit?

ZB. mit seiner kritischen Sichtweise gegenüber der linkspopulistischen Agenda, die in Europa als völlig normal gilt.

jdf hat folgendes geschrieben:

pittbull hat folgendes geschrieben:
Dennis ist ein US-Republican alter Schule, so auch ich einer bin, obwohl ich nicht in USA lebe.

Was immer das sein soll, ein US-Republican alter Schule... Am Kopf kratzen

Ein Freund der US-Verfassung, ein Freunde von Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit. Und auch ein Gegner dessen, wie sich die Republikaner unter Trump verändert haben.

jdf hat folgendes geschrieben:


pittbull hat folgendes geschrieben:
Dennis ist ein Böser, also verfluchen wir ihn und beachten seine Aussagen nicht.

Ist er denn ein "Böser"? Was zeichnet ihn als "Bösen" aus? Und gibt es denn beachtenswerte Aussagen von ihm?

Du wirst selber wissen, wieso für dich Dennis eine Persona non Grata ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42167

Beitrag(#2257316) Verfasst am: 28.07.2021, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was immer das sein soll, ein US-Republican alter Schule... Am Kopf kratzen

Jemand, der Frauen am liebsten barfuß, schwanger und am Herd sieht, Homosexuelle mit Elektroschocks foltern will, Atheisten für potenzielle Mörder hält und Sklaverei-Apologetik in den Lehrplänen sehen will.

Ach ja: Sämtliche dieser Positionen lassen sich übrigens bei Prager nachweisen. Auf Anfrage liefere ich gerne Belege - wobei diese eigentlich nicht allzu schwer zu finden sind.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26959
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2257319) Verfasst am: 28.07.2021, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was immer das sein soll, ein US-Republican alter Schule... Am Kopf kratzen

Jemand, der Frauen am liebsten barfuß, schwanger und am Herd sieht, Homosexuelle mit Elektroschocks foltern will, Atheisten für potenzielle Mörder hält und Sklaverei-Apologetik in den Lehrplänen sehen will.

Ach ja: Sämtliche dieser Positionen lassen sich übrigens bei Prager nachweisen. Auf Anfrage liefere ich gerne Belege - wobei diese eigentlich nicht allzu schwer zu finden sind.


Alter... Geschockt Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20617

Beitrag(#2257324) Verfasst am: 28.07.2021, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

pittbull hat folgendes geschrieben:
Ablehnung der Evolutionstheorie stempelt PragerU zu totalen Idioten ab.

Ganz richtig, so ist es. Die Evolutionstheorie ist da ein gutes Schibboleth: Wenn die jemand ablehnt, lässt sich daraus klar erkennen, dass er vorgefasste, weltanschaulich bestimmte Meinungen über Wissenschaftlichkeit und rationale Diskussion stellt.
Das heißt nicht, dass er nicht zufällig auch mal Recht haben könnte. Es heißt auch nicht, dass man sich nicht u.U. mit seinen Meinungen und Argumenten auseinandersetzen könnte, wenn es sinnvoll erscheint.
Es heißt aber sehr wohl, dass dieser jemand als Quelle (!) bzw. als Beleg für für irgendwelche Aussage unbrauchbar, weil grundsätzlich unglaubwürdig ist.

pittbull hat folgendes geschrieben:
Das ist Cancel Culture par excellence.

pittbull hat folgendes geschrieben:
[...] also verfluchen wir ihn und beachten seine Aussagen nicht. Das ist das Prinzip hinter Cancel Culture.

Das ist ein schönes Beispiel dafür, wie bullshittig der Begriff "Cancel Culture" i.d.R. gebraucht wird: Er bedeutet nicht etwa, wie das Wort "cancel" vermuten lassen würde, dass jemand nicht mehr reden darf oder kann. Es heißt: "Buhuu, ich werde nicht so viel beachtet, wie ich möchte!"
Diese Rechten sind doch bloß weinerliche Schneeflöckchen ...
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pittbull
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2021
Beiträge: 102

Beitrag(#2257325) Verfasst am: 28.07.2021, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was immer das sein soll, ein US-Republican alter Schule... Am Kopf kratzen

Jemand, der Frauen am liebsten barfuß, schwanger und am Herd sieht, Homosexuelle mit Elektroschocks foltern will, Atheisten für potenzielle Mörder hält und Sklaverei-Apologetik in den Lehrplänen sehen will.

Ach ja: Sämtliche dieser Positionen lassen sich übrigens bei Prager nachweisen. Auf Anfrage liefere ich gerne Belege - wobei diese eigentlich nicht allzu schwer zu finden sind.


Jedoch interessiert mich seine Haltung zum Kommunismus und nicht seine Frauenfeindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42167

Beitrag(#2257327) Verfasst am: 28.07.2021, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

pittbull hat folgendes geschrieben:
Jedoch interessiert mich seine Haltung zum Kommunismus und nicht seine Frauenfeindlichkeit.

Warum findest du es dann erwähnenswert, dass er ein US-Republican der alten Schule ist?
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24144
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2257354) Verfasst am: 28.07.2021, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

pittbull hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
PragerU kenne ich auch schon länger und dieser Channel hat mich zumeist positiv überrascht.

Womit?

ZB. mit seiner kritischen Sichtweise gegenüber der linkspopulistischen Agenda, die in Europa als völlig normal gilt.

DAMIT überrascht er dich? Lachen


pittbull hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
Dennis ist ein US-Republican alter Schule, so auch ich einer bin, obwohl ich nicht in USA lebe.

Was immer das sein soll, ein US-Republican alter Schule... Am Kopf kratzen

Ein Freund der US-Verfassung, ein Freunde von Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit. Und auch ein Gegner dessen, wie sich die Republikaner unter Trump verändert haben.

Okay. Das dürfte auf ALLE US-Bürger zutreffen, Verfassungsfeinde ausgenommen.


pittbull hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
Dennis ist ein Böser, also verfluchen wir ihn und beachten seine Aussagen nicht.

Ist er denn ein "Böser"? Was zeichnet ihn als "Bösen" aus? Und gibt es denn beachtenswerte Aussagen von ihm?

Du wirst selber wissen, wieso für dich Dennis eine Persona non Grata ist.

So, so. Du ziehst es also vor, die Frage nicht zu beantworten, willst deinen Strohmann nicht einmal ein bisschen Leben einhauchen. Und dann gibt es also noch nicht einmal eine beachtenswerte Aussage von Dennis Prager, die du hier pfostieren könntest. Das ist schon bemerkenswert, da du ihn ja anscheinend so schätzt und hier verteidigst. Ziemlich lame...

Zusammenfassend kann ich nun, nach unserem kurzen Austausch sagen, dass dein Auftritt hier aus kaum mehr als hohlen Phrasen besteht, nichts was beachtenswert wäre. Cool
_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3576

Beitrag(#2257359) Verfasst am: 28.07.2021, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

pittbull hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Einmal Unwisschenaftlich, immer unwissenschaftlich! Schulterzucken


Vorurteile machen glücklich. Lachen


Was ist an "Kreationismus = Unwissenschaftlich" ein Vorurteil?

Du hast mein Posting nicht kapiert. Von Krationismus steht da nix.


Wer hier was nicht kapiert bist wohl du.
Wer - um bei dem Beispiel zu bleiben - Kreationismus verteidigt, zeigt damit, dass ihn wissenschaftliche Prinzipien am Allerwertesten vorbei gehen. Die dann wieder bei anderen Themen aus der Schublade zu ziehen und groß vor sich her zu tragen ist Rosinenpickerei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42167

Beitrag(#2257367) Verfasst am: 28.07.2021, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
Ein Freund der US-Verfassung, ein Freunde von Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit. Und auch ein Gegner dessen, wie sich die Republikaner unter Trump verändert haben.

Okay. Das dürfte auf ALLE US-Bürger zutreffen, Verfassungsfeinde ausgenommen.

Lachen Žižek hat ja mal ganz richtig gesagt, bei "Freunden der Demokratie" müsse man sich immer ganz genau ansehen, was genau die betreffenden Personen unter "Demokratie" verstehen.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pittbull
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2021
Beiträge: 102

Beitrag(#2257391) Verfasst am: 28.07.2021, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Einmal Unwisschenaftlich, immer unwissenschaftlich! Schulterzucken


Vorurteile machen glücklich. Lachen


Was ist an "Kreationismus = Unwissenschaftlich" ein Vorurteil?

Du hast mein Posting nicht kapiert. Von Krationismus steht da nix.


Wer hier was nicht kapiert bist wohl du.
Wer - um bei dem Beispiel zu bleiben - Kreationismus verteidigt, zeigt damit, dass ihn wissenschaftliche Prinzipien am Allerwertesten vorbei gehen.
Nope! Er kann zB. der Meinung sein, dass sich Religion und Wissenschaft ergänzen. Auch kann er zu bestimmten Themen überhaupt keine religiöse Meinung haben. Dein krasses Freund/Feind-Denken finde ich viel übler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42167

Beitrag(#2257408) Verfasst am: 28.07.2021, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

pittbull hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Einmal Unwisschenaftlich, immer unwissenschaftlich! Schulterzucken


Vorurteile machen glücklich. Lachen


Was ist an "Kreationismus = Unwissenschaftlich" ein Vorurteil?

Du hast mein Posting nicht kapiert. Von Krationismus steht da nix.


Wer hier was nicht kapiert bist wohl du.
Wer - um bei dem Beispiel zu bleiben - Kreationismus verteidigt, zeigt damit, dass ihn wissenschaftliche Prinzipien am Allerwertesten vorbei gehen.
Nope! Er kann zB. der Meinung sein, dass sich Religion und Wissenschaft ergänzen.

Mit den Augen rollen Nein, der Meinung kann ein Kreationist nicht sein, weil man, schon um überhaupt Kreationist zu sein, Wissenschaft und wissenschaftliches Denken ablehnen muss. Kreationismus ist nämlich nicht irgendeine religiöse Überzeugung, sondern ganz dezidiert eine Position zu Fragen der Biologie und der Erdgeschichte, und zwar eine, die zu den bekannten wissenschaftlichen Tatsachen und in ihren Rationalisierungsstrategien auch zu wissenschaftlicher Methodik in eklatantem Widerspruch steht. Behaupten kann er natürlich, dass er ein großer Freund der Wissenschaft sei ubd nur Wissenschaft und Religion vereinigen wolle und dergleichen. Dass er gut lügen kann, ist ja bei Dennis Prager nichts Neues.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pittbull
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2021
Beiträge: 102

Beitrag(#2257660) Verfasst am: 31.07.2021, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Nein, der Meinung kann ein Kreationist nicht sein, weil man, schon um überhaupt Kreationist zu sein, Wissenschaft und wissenschaftliches Denken ablehnen muss. ...

Die einzige Wissenschaft, die ein Kreationist zwingend ablehnen muss, ist die Urknalltheorie.

Zur islamischen Blütezeit galten Wissenschaft und Forschung als Methoden sich Gott schon im Diesseits zu nähern. Die Schöpfung zu verstehen lernen, war ein Zeichen höchster Gottesfürchtigkeit.

Im Einflussgebiet der Katholiken war das anders. Die haben tatsächlich fast jede Wissenschaft bekämpft und unterdrückt.


Zuletzt bearbeitet von pittbull am 31.07.2021, 14:16, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20617

Beitrag(#2257664) Verfasst am: 31.07.2021, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

Lies nach, was Kreationismus ist. Deine Aussage ist falsch.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pittbull
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2021
Beiträge: 102

Beitrag(#2257667) Verfasst am: 31.07.2021, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Lies nach, was Kreationismus ist. Deine Aussage ist falsch.


Wenn ich Kreationist wäre, würde ich sogar die Evolution in meinen Glauben einbauen. In ihr wirkt die Kraft des lieben Gottes, um Leben zu schaffen und zu vervollkommnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42167

Beitrag(#2257707) Verfasst am: 31.07.2021, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ja schön, solche Positionen gibt's ja auch schon. Das ist aber nicht Dennis Pragers Position. Der lehnt Evolution schlicht ab.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20617

Beitrag(#2257709) Verfasst am: 31.07.2021, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

pittbull hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Lies nach, was Kreationismus ist. Deine Aussage ist falsch.

Wenn ich Kreationist wäre, würde ich sogar die Evolution in meinen Glauben einbauen. In ihr wirkt die Kraft des lieben Gottes, um Leben zu schaffen und zu vervollkommnen.

Wenn du das tun würdest, wärst du kein Kreationist. Natürlich gibt es solche Positionen religiöser Menschen. Das ist aber einfach nicht das, was man Kreationismus nennt.

Wenn du sagen würdest: "Wenn ich einen Tisch kaufen würde, würde ich einen Tisch aus Stoff und ohne Beine nehmen, den man zusammenfalten, mitnehmen und auf einer Wiese ausbreiten kann", würde ich dir auch antworten: "Natürlich kannst du so etwas kaufen, wenn du möchtest, aber was du dann kaufst, ist kein Tisch, sondern eine Picknickdecke."
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42167

Beitrag(#2257718) Verfasst am: 31.07.2021, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
pittbull hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Lies nach, was Kreationismus ist. Deine Aussage ist falsch.

Wenn ich Kreationist wäre, würde ich sogar die Evolution in meinen Glauben einbauen. In ihr wirkt die Kraft des lieben Gottes, um Leben zu schaffen und zu vervollkommnen.

Wenn du das tun würdest, wärst du kein Kreationist. Natürlich gibt es solche Positionen religiöser Menschen. Das ist aber einfach nicht das, was man Kreationismus nennt.

Njaa, Vorsicht. Also gerade zwischen Kreationismus und Intelligent Design sind ja die Grenzen extrem fließend, auch weil die Leute in dem Bereich oft noch nicht mal als Einzelne wirklich scharfe Positionen haben, sondern sich vor allem durch den gemeinsamen Theismus und die gemeinsame Ablehnung des wissenschaftlichen Konsens auszeichnen. Dennis Prager bezeichnet sich selbst ja auch eigentlich als ID-Anhänger, vertritt aber z.T. Positionen, die definitiv dem Kreationismus zuzuordnen sind - nur um sie dann wieder zu relativieren, wenn es opportun wird.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pittbull
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2021
Beiträge: 102

Beitrag(#2257732) Verfasst am: 31.07.2021, 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

pittbull hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Lies nach, was Kreationismus ist. Deine Aussage ist falsch.

Wenn ich Kreationist wäre, würde ich sogar die Evolution in meinen Glauben einbauen. In ihr wirkt die Kraft des lieben Gottes, um Leben zu schaffen und zu vervollkommnen.

Wenn du das tun würdest, wärst du kein Kreationist. Natürlich gibt es solche Positionen religiöser Menschen. Das ist aber einfach nicht das, was man Kreationismus nennt.

Ich finde du siehst das etwas zu eng. Für mich ist Kreationismus der Glaube daran, dass ein Gott die Erde, die Menschen, und das gesamte Universum erschaffen hat.

Schon Leibniz, der da sagte wir würden "in der Besten aller möglichen Welten leben", weil nur durch Gottes Güte sowas entstehen kann, war einer der größten Wissenschaftler seiner Zeit und zugleich ein hochreligiöser Mensch und Kreationist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3576

Beitrag(#2257739) Verfasst am: 31.07.2021, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

tja, man kann ein Schaf auch Kuh nennen, steht jedem frei. skeptisch

wiki hat folgendes geschrieben:
Kreationismus (von lateinisch creatio „Schöpfung“) bezeichnet die religiöse Auffassung, dass das Universum, das Leben und der Mensch buchstäblich so entstanden sind, wie es in den Heiligen Schriften der abrahamitischen Religionen und insbesondere in der alttestamentlichen Genesis

?
Vielleicht verwechselst du Kreationismus mit "Intelligent Design"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pittbull
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2021
Beiträge: 102

Beitrag(#2257746) Verfasst am: 31.07.2021, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
tja, man kann ein Schaf auch Kuh nennen, steht jedem frei. skeptisch

wiki hat folgendes geschrieben:
Kreationismus (von lateinisch creatio „Schöpfung“) bezeichnet die religiöse Auffassung, dass das Universum, das Leben und der Mensch buchstäblich so entstanden sind, wie es in den Heiligen Schriften der abrahamitischen Religionen und insbesondere in der alttestamentlichen Genesis

?

Diese sogenannten "Heiligen Schriften" sind der Interpretation der Gläubigen unterworfen. Wer seine eigene Definition daran festmacht, sollte das berücksichtigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17746
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261928) Verfasst am: 29.09.2021, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

na so was:

Kommunistische Partei geht als Wahlsieger in der Landeshauptstadt der Steiermark Graz bei der Gemeinderatswahl der zweitgrößten stadt der Republik Österreich hervor.

Glückwunsch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinderatswahl_in_Graz_2021
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14601

Beitrag(#2261932) Verfasst am: 29.09.2021, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
na so was:

Kommunistische Partei geht als Wahlsieger in der Landeshauptstadt der Steiermark Graz bei der Gemeinderatswahl der zweitgrößten stadt der Republik Österreich hervor.

Glückwunsch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinderatswahl_in_Graz_2021

Sieh mal an, mit sowas hätte ich aktuell nicht gerechnet in Ö.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3576

Beitrag(#2261943) Verfasst am: 30.09.2021, 09:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hab Mal ein wenig dazu gelesen, scheint eine Personenwahl gewesen zu sein. Bleibt zu wünschen, dass sie die Erwartungen erfüllen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17746
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261949) Verfasst am: 30.09.2021, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Hab Mal ein wenig dazu gelesen, scheint eine Personenwahl gewesen zu sein. Bleibt zu wünschen, dass sie die Erwartungen erfüllen kann.

Bereits ihr vorgänger war "beliebt".
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2272505) Verfasst am: 20.02.2022, 18:37    Titel: Was bleibt vom Kommunismus? Antworten mit Zitat

Auf Telepolis ist heute ein Artikel zum Thema Kommunismus erschienen, der gar nicht so dumm ist, weshalb ich ihn mal verlinke:

Zitat:
Was bleibt vom Kommunismus?

Warum aber klingen die Vorstellungen von einer kommunistischen Gesellschaft heute so weltfremd? Zur Erklärung ist daran zu erinnern, dass Marx und Engels Kommunismus stets als Ergebnis einer objektiv vor sich gehenden Entwicklung der kapitalistischen Wirtschaftsweise, als Resultat des damit einhergehenden sich verschärfenden Krisenprozesses sahen. 1845/46 rechneten sie in der Deutschen Ideologie mit allen idealistischen Vorstellungen gnadenlos ab2:

Der Kommunismus ist für uns nicht ein Zustand, der hergestellt werden soll, ein Ideal, wonach die Wirklichkeit sich zu richten haben (wird). Wir nennen Kommunismus die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt. Die Bedingungen dieser Bewegung ergeben sich aus der jetzt bestehenden Voraussetzung.

Diese gedankliche Konstruktion des Kommunismus als eine dem Kapital innewohnende Bewegungsrichtung bleibt für Marx und Engels in ihrem gesamten späteren theoretischen Werk bestimmend. (...)

Hervorgehobene Rollen nahmen Kommunisten beim Kampf gegen die Diskriminierung aus rassischen Gründen ein. Das galt vor allem für Südafrika, wo die KP sich bereits früh auf die Seite der entrechteten Farbigen stellte und dafür ein festes Bündnis mit dem Afrikanischen Nationalkongress einging. Dies galt auch für die von China unterstützte Befreiungsbewegung in Rhodesien, die das weiße Apartheitsregime niederrang.

Kommunistisch beeinflusst waren auch die Unabhängigkeitskämpfe in Angola, Mozambique und Namibia. In Israel unterstützt die KP noch heute die unterdrückten Palästinenser. In den USA ist die schwarze Bürgerrechtlerin Angela Davis Mitglied der Kommunistischen Partei.

Vielfältige Hilfe beim Kampf um die Befreiung der Länder des globalen Südens leisteten die europäischen sozialistischen Länder: Freiheitskämpfer aus Algerien, Angola, Chile, Mozambique, Namibia, Südafrika, Vietnam und weiteren Ländern wurden dort ausgebildet und materiell unterstützt.

Aber auch für die verbliebenen kommunistischen Parteien in den Ländern des Westens gilt, dass sie immer dann Zustimmung unter den Massen gewinnen, wenn sie sich gegen die drei großen Diskriminierungen wenden. Das bedeutet zum einen, gegen den Ausschluss der Nichteigentümer von den politischen Rechten einzutreten.

Dieser Kampf ist entscheidend für die Emanzipation der Lohnabhängigen, denn nur wenn sich diese mithilfe ihrer Parteien Stimme und Gewicht im demokratischen Prozess verschaffen, ist es ihnen möglich, grundlegende Verbesserungen – etwa in der Sozial- und Steuergesetzgebung, bei der Rente, der Gesundheitsversorgung, der Bildung – zu erkämpfen. Eine weitere Diskriminierung ist die der Frauen. Die dritte richtet sich gegen die aus rassischen Gründen, die sich gerade in unseren Tagen wieder verbreitet.


https://www.heise.de/tp/features/Was-bleibt-vom-Kommunismus-6488723.html?seite=all


Leider tummeln sich auf TP seit einiger Zeit etliche Neonazis und die Kommentare sind dementsprechend zum Teil grauenvoll.

Vielleicht gibt es hier im FGH bessere? Cool

Falls nicht, schreibe ich mal wieder was zu diesem Thema.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29
Seite 29 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group