Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Impfplicht für SARS-CoV2
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Soll jeder Deutsche zur Impfung gegen SARS-CoV2 gezwungen werden?
Ja
69%
 69%  [ 9 ]
Nein
30%
 30%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 13

Autor Nachricht
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21950
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2259490) Verfasst am: 24.08.2021, 22:42    Titel: Re: Impfplicht für SARS-CoV2 Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was magst du denn dann im Ggs zur Demokratie?

1. Freiheit

Freiheit wovon?

Deinen Eingriffen in mein Leben, Fascho.

Die sind schon durch diese Diskussion passiert. Schulterzucken

Diese bin ich freiwillig eingegangen. Verstehst du was "freiwillig" bedeutet? Ich hab da meine Zweifel.

Wie gesagt: Deine Sprache ist schlampig. Mit den Augen rollen


Siegfried hat folgendes geschrieben:
Also kannst du die Frage nicht beantworten, weil du eigentlich gerne alle dazu zwingen würdest sich zu impfen, aber du zu schwach bist es auszusprechen.

Jetzt sollen sich also alle selbst impfen? Auch Säuglinge? Lachen
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259493) Verfasst am: 24.08.2021, 22:49    Titel: Re: Impfplicht für SARS-CoV2 Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was magst du denn dann im Ggs zur Demokratie?

1. Freiheit

Freiheit wovon?

Deinen Eingriffen in mein Leben, Fascho.

Die sind schon durch diese Diskussion passiert. Schulterzucken

Diese bin ich freiwillig eingegangen. Verstehst du was "freiwillig" bedeutet? Ich hab da meine Zweifel.

Wie gesagt: Deine Sprache ist schlampig. Mit den Augen rollen

Keine Antwort also.

Zitat:



Siegfried hat folgendes geschrieben:
Also kannst du die Frage nicht beantworten, weil du eigentlich gerne alle dazu zwingen würdest sich zu impfen, aber du zu schwach bist es auszusprechen.

Jetzt sollen sich also alle selbst impfen? Auch Säuglinge? Lachen

Was? Du beantwortest immer noch nicht meine Frage:

Willst du alle Deutsche zur SARS-CoV-2-Impfung zwingen?
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Doktor der Ideologie an der YouTube-Universität



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25316

Beitrag(#2259502) Verfasst am: 25.08.2021, 05:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es medizinisch Sinn macht, dann sollte es eine Impfpflicht für COVID-19 geben wie bei den Pocken, die allerdings auch eine weitaus gefährlichere Krankheit waren.

Wer hier im Sinne der Faschisten denkt, Siegfried Trollmann, sei dahingestellt… Bei unseren Faschisten war Impfen keine Pflicht mehr.

Zitat:
Die Impfgegner bekamen Schützenhilfe von ganz oben. Das Statement "Die Impfung ist eine Rassenschande!" des NS-Demagogen Julius Streicher prangte auf vielen ihrer Broschüren. Auch auf Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß, SS-Chef Heinrich Himmler und auf den "Führer" selbst beriefen sie sich als Kronzeugen gegen das Impfen.


https://www.spiegel.de/geschichte/impfungen-und-verschwoerungs-fantasien-impfeinsicht-ist-suess-impfzwang-ist-grausam-a-635f77f4-1d66-4245-b09a-c47eb93c7375
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14128

Beitrag(#2259523) Verfasst am: 25.08.2021, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Also in deinem Fall wäre ich für die Zwangsimpfung, mehrmals, wenn nötig.

Unterirdische Antwort Ungustiöses im Blickfeld
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19827

Beitrag(#2259524) Verfasst am: 25.08.2021, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Logisch unzulässige Verknüpfungen, Unterstellungen, fehlende Klarheit in Inhalt und Sprache; keinerlei Lust, sich mit den bereits existierenden, das Thema ausführlich diskutierenden Threads auseinanderzusetzen; größtenteils Gegenfragen oder inhaltslose Schlagwörter auf Fragen; ...

Troll
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25954
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2259526) Verfasst am: 25.08.2021, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Logisch unzulässige Verknüpfungen, Unterstellungen, fehlende Klarheit in Inhalt und Sprache; keinerlei Lust, sich mit den bereits existierenden, das Thema ausführlich diskutierenden Threads auseinanderzusetzen; größtenteils Gegenfragen oder inhaltslose Schlagwörter auf Fragen; ...

Troll


mehr muss man dazu wirklich auch nicht mehr sagen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 43184
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2259532) Verfasst am: 25.08.2021, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Einen Beitrag nach Diskussionen über Einzelfallentscheidungen des Teams III verschoben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25954
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2259553) Verfasst am: 26.08.2021, 07:21    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Also in deinem Fall wäre ich für die Zwangsimpfung, mehrmals, wenn nötig.

Unterirdische Antwort Ungustiöses im Blickfeld


Wenn du auch nur ansatzweise mal deine Position und deine Impfgegnerschaft argumentativ begründen würdest, könnte man dich vielleicht ernst nehmen. So bleibt nur der Eindruck eines Kotzsmileys, der sich ab und zu in Threads blicken und einen fallen lässt. skeptisch
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259660) Verfasst am: 27.08.2021, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Wenn es medizinisch Sinn macht, dann sollte es eine Impfpflicht für COVID-19 geben wie bei den Pocken, die allerdings auch eine weitaus gefährlichere Krankheit waren.


Das ist doch wenigstens mal eine klare Antwort, danke!
Du hältst es also für akzeptabel, daß der Staat medizinische Eingriffe vorschreibt.
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 43184
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2259662) Verfasst am: 27.08.2021, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Wenn es medizinisch Sinn macht, dann sollte es eine Impfpflicht für COVID-19 geben wie bei den Pocken, die allerdings auch eine weitaus gefährlichere Krankheit waren.


Das ist doch wenigstens mal eine klare Antwort, danke!
Du hältst es also für akzeptabel, daß der Staat medizinische Eingriffe vorschreibt.


Um Lebensgefahr abzuwenden; auf jeden Fall. Der Staat würde seine Pflichten nicht nachkommen, wenn er es nicht täte.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2588

Beitrag(#2259663) Verfasst am: 27.08.2021, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
....
Du hältst es also für akzeptabel, daß der Staat medizinische Eingriffe vorschreibt.

Was plusterst du dich denn so auf?

Es gibt keine Impfpflicht - und die ist auch nicht in Vorbereitung.

Was du hier treibst ist also pure Spiegelfechterei.

Wenn private Anbieter von Service-Leistungen, wie z.B. GasttronomInnen oder FriseurInnen einen Impf - oder Genesennachweis fordern ist das ihre Sache. Das nennt man Hausrecht und fällt nicht unter das Gleichbehandlungsgesetz und hat nichts mit dem Staat zu tun.

Ob es evt. zu einer verpflichtenden Impfung für bestimmte Berufsgruppen kommen sollte wird diskutiert und ist noch nicht entschieden.

Eine allgemeine Impfpflicht wäre nur denkbar, wenn es womöglich zu weiteren, sehr gefährlichen Varianten des Virus käme. Da könnten sich dann die Impfgegner an die eigene Nase fassen, denn die hätten die Variante dann womöglich mit verursacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259664) Verfasst am: 27.08.2021, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
....
Du hältst es also für akzeptabel, daß der Staat medizinische Eingriffe vorschreibt.

Was plusterst du dich denn so auf?

Es gibt keine Impfpflicht - und die ist auch nicht in Vorbereitung.


Es ging um die Frage ob eine solche Impfpflicht eingeführt werden soll.
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 44501

Beitrag(#2259666) Verfasst am: 27.08.2021, 19:14    Titel: Re: Impfplicht für SARS-CoV2 Antworten mit Zitat

Ich fände das Thema Impfpflicht iinteressant.

Aber solche bekloppte Fragestellung mit der Eingangsfrage
Siegfried hat folgendes geschrieben:
Wie faschistisch seid ihr?
ist mir zu blöd.
_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259667) Verfasst am: 27.08.2021, 19:22    Titel: Re: Impfplicht für SARS-CoV2 Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Ich fände das Thema Impfpflicht iinteressant.

Aber solche bekloppte Fragestellung mit der Eingangsfrage
Siegfried hat folgendes geschrieben:
Wie faschistisch seid ihr?
ist mir zu blöd.

Du könntest ja einfach „gar nicht“ antworten, oder hast du eventuell Zweifel?
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21950
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2259670) Verfasst am: 27.08.2021, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 44501

Beitrag(#2259671) Verfasst am: 27.08.2021, 19:33    Titel: Re: Impfplicht für SARS-CoV2 Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Ich fände das Thema Impfpflicht iinteressant.

Aber solche bekloppte Fragestellung mit der Eingangsfrage
Siegfried hat folgendes geschrieben:
Wie faschistisch seid ihr?
ist mir zu blöd.

Du könntest ja einfach „gar nicht“ antworten, oder hast du eventuell Zweifel?

Warum sollte ich meine Meinung zu deinem albernen Provokationsversuch zurückhalten?
_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259672) Verfasst am: 27.08.2021, 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24904

Beitrag(#2259673) Verfasst am: 27.08.2021, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.


Dem steht eben entgegen, daß du die Pflicht hast, wissentlich niemand zu schädigen. Vergleichbar mit der Strafbarkeit jemand wissentlich mit Syphilis anzustecken.

Mit unterkomplexer Argumentation kommt man nicht sehr weit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 43184
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2259674) Verfasst am: 27.08.2021, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.


Du wärst also auch gegen die Pockenimpfung gewesen?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21950
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2259675) Verfasst am: 27.08.2021, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.

Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259676) Verfasst am: 27.08.2021, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.

Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Aus meiner Sicht nichts.
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259677) Verfasst am: 27.08.2021, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.


Du wärst also auch gegen die Pockenimpfung gewesen?

Nein, nur gegen die Pflicht. Ich bin selbst gegen das meiste geimpft.
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21950
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2259678) Verfasst am: 27.08.2021, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.

Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Aus meiner Sicht nichts.

Dir ist aber klar, dass im Grundgesetz etwas anderes steht?
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259679) Verfasst am: 27.08.2021, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.


Dem steht eben entgegen, daß du die Pflicht hast, wissentlich niemand zu schädigen. Vergleichbar mit der Strafbarkeit jemand wissentlich mit Syphilis anzustecken.

Mit unterkomplexer Argumentation kommt man nicht sehr weit.

Es steht dir frei dich von mir fernzuhalten.
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259680) Verfasst am: 27.08.2021, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.

Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Aus meiner Sicht nichts.

Dir ist aber klar, dass im Grundgesetz etwas anderes steht?

Was interessiert mich das Grundgesetz?
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 43184
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2259681) Verfasst am: 27.08.2021, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.


Du wärst also auch gegen die Pockenimpfung gewesen?

Nein, nur gegen die Pflicht. Ich bin selbst gegen das meiste geimpft.

Also gegen die Pflicht sich gegen Pocken impfen zu lassen?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2020
Beiträge: 86
Wohnort: Singapore

Beitrag(#2259682) Verfasst am: 27.08.2021, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.


Du wärst also auch gegen die Pockenimpfung gewesen?

Nein, nur gegen die Pflicht. Ich bin selbst gegen das meiste geimpft.

Also gegen die Pflicht sich gegen Pocken impfen zu lassen?

Korrekt.
_________________
Ceterum autem censeo democratiam esse delendam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21950
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2259683) Verfasst am: 27.08.2021, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.

Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Aus meiner Sicht nichts.

Dir ist aber klar, dass im Grundgesetz etwas anderes steht?

Was interessiert mich das Grundgesetz?

Keine Ahnung. Sag du es mir.

Und dann sag mir noch schnell, warum du in einem deutschen Forum schreibst und mit deutschsprachigen Menschen über eine Impfpflicht diskutieren willst.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24904

Beitrag(#2259685) Verfasst am: 27.08.2021, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Siegfried hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was spricht überhaupt gegen eine Impfpflicht? Und was könnte eine Impfpflicht rechtfertigen?

Gegen eine Impfpflicht spricht, daß mein mein Körper mir gehört. Genau wie bei Beschneidung, Schwangerschaftsabbruch, oder Drogenkonsum.


Dem steht eben entgegen, daß du die Pflicht hast, wissentlich niemand zu schädigen. Vergleichbar mit der Strafbarkeit jemand wissentlich mit Syphilis anzustecken.

Mit unterkomplexer Argumentation kommt man nicht sehr weit.

Es steht dir frei dich von mir fernzuhalten.


Aber hast Du das eigentlich verstanden? Du kannst dich nicht damit herauswinden, daß du mit deinem Körper machen kannst was du willst, wenn du jemandem schadest. Du darfst nicht wissentlich jemanden mit einer Geschlechtskrankheit anstecken. Und analog, so sehen es viele vernünftige Menschen, darfst du die Gefährdung als infizierter Mensch nicht blindlings ignorieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24904

Beitrag(#2259686) Verfasst am: 27.08.2021, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Siegfried hat folgendes geschrieben:
Was interessiert mich das Grundgesetz?


*plonk*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group