Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Herr Erdogan mal wieder...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 38, 39, 40
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44166
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2263000) Verfasst am: 22.10.2021, 12:37    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:

Wir gehen das Gedankengut der AfD in D massiv an. Das osmanische Gedankengut erdoganistischer nationalistischer Art, das viele türkische Mitbürger teilweise provokativ hier ausleben, ist für dich ok. Wunderbar.


Es ist mir ein Rätsel woraus du diese Schlussfolgerung zeihst. Am Kopf kratzen


Oh, die sind anschaulich mir gemacht worden !

Da klettert man auf die Südfassade des Kölner Doms und schwenkt zu Ehren Erdogans die türkische Nationalflagge, da jubelt man Sportpalast ähnlich in der Lanxess-Arena, dem Centro Oberhausen, dem Deutzer Rheinufer den nationlaistischen Tönen des Paschas aus Istanbul zu. Kannst alles in den Medien verifizieren.

Dann überlege mal, warum 60 % der hier lebenden und abstimmenden türkischen Staatsbürger Erdogan wählen, obwohl er wenig Integratives in Richtung der Menschen , die hier sich niedergelasen haben, rüberbringt.


Ich meine das gefettete.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26842
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2263002) Verfasst am: 22.10.2021, 13:06    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:


Dann überlege mal, warum 60 % der hier lebenden und abstimmenden türkischen Staatsbürger Erdogan wählen, obwohl er wenig Integratives in Richtung der Menschen , die hier sich niedergelasen haben, rüberbringt.


mit dem fett von mir gedruckten Wörtchen hast du ja gerade noch die Kurve gekriegt, denn du willst ja auf keinen Fall tendenziös rüberkommen, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 826

Beitrag(#2263006) Verfasst am: 22.10.2021, 14:14    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:


Dann überlege mal, warum 60 % der hier lebenden und abstimmenden türkischen Staatsbürger Erdogan wählen, obwohl er wenig Integratives in Richtung der Menschen , die hier sich niedergelasen haben, rüberbringt.


mit dem fett von mir gedruckten Wörtchen hast du ja gerade noch die Kurve gekriegt, denn du willst ja auf keinen Fall tendenziös rüberkommen, oder?


Erzählfritz :_)

Ergebnisse als Nachrichen sind zwecks Auswertung den Tatsachen entsprechend darzulegen. Bist du ein Unterschieber, der Tatsachen gern so dreht, dass sie besser nach deinem Weltbild untergeschoben werden können ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20502

Beitrag(#2263008) Verfasst am: 22.10.2021, 14:51    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Bist du ein Unterschieber, der Tatsachen gern so dreht, dass sie besser nach deinem Weltbild untergeschoben werden können ?

Das ist jetzt aber schon lustig, dass du das als Vorwurf benutzt, während du dich gerade als Meister des Unterschiebens betätigst. (Naja, nein, nicht Meister, denn das würde Geschicklichkeit dabei bedeuten.)

Du schreibst ja unterschiedslos alles, was Erdogan mit der DITIB etc. versucht, den Mitgliedern und Besuchern des Vereins zu; und das, was er in der Türkei macht und was seine Wähler mit ihrer Stimme unterstützen, überträgst du umstandslos darauf, dass die Leute hier auch irgendetwas "umstürzen" wollen.

Dein ganzes Gelaber stützt du also ausschließlich darauf, dass du Wertungen von einem Bereich in den anderen berträgst, ohne das irgendwie weiter zu begründen, und vor allem ohne irgendwelche tatsächlichen Belege für deine Behauptungen im zweiten Bereich.

Und dazu schiebst du dann noch Leuten, die diese "Argumentation" kritisieren, unter, dass sie alles, was du auf diese Weise als Schreckbild ausmalst, OK finden würde.

Alles, was du schreibst, lebt vom Unterschieben.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 826

Beitrag(#2263015) Verfasst am: 22.10.2021, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, ohne die Mitglieder der Hilfstruppen Graue Wölfe DITIB etc, die in Mehrheit Erdogans Kurs beklatschen dürften, sonst wären sie nicht da ( gezählt hab ich sie nicht ) wäre aus deren Handlungen hier in D sicher was anderes in Sachen integration zuzuschreiben, als das , was integrationsmäßig so abläuft.

Also, was willst eigentlich sagen oder wolltest nur meisterhaft en ad personam los werden ?

Und Schreckensgebilde habe ich nicht gezeichnet, habe nur auf deine Luschi- Auffassung bezüglich unangemessener Einmischung von außen in die Belange der BRD aufmerksam gemacht.

Bist mir schin en Meister des Erkennens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26842
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2263016) Verfasst am: 22.10.2021, 16:14    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:


Dann überlege mal, warum 60 % der hier lebenden und abstimmenden türkischen Staatsbürger Erdogan wählen, obwohl er wenig Integratives in Richtung der Menschen , die hier sich niedergelasen haben, rüberbringt.


mit dem fett von mir gedruckten Wörtchen hast du ja gerade noch die Kurve gekriegt, denn du willst ja auf keinen Fall tendenziös rüberkommen, oder?


Erzählfritz :_)

Ergebnisse als Nachrichen sind zwecks Auswertung den Tatsachen entsprechend darzulegen. Bist du ein Unterschieber, der Tatsachen gern so dreht, dass sie besser nach deinem Weltbild untergeschoben werden können ?


keine Ahnung was du nun sagen willst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20502

Beitrag(#2263020) Verfasst am: 22.10.2021, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
[...] habe nur auf deine Luschi- Auffassung bezüglich unangemessener Einmischung von außen in die Belange der BRD aufmerksam gemacht.

Naja. Nur hast du nicht nur von "Einmischungen in Belange der BRD" gesprochen, sondern von "umwerfen" gefaselt, ohne zu sagen, was denn umgeworfen würde. Und so oder so hast du für nichts Belege oder Beispiele gebracht.

Was Erdogan in Deutschland treibt, bezieht sich eigentlich alles auf türkische Politik: Wahlkampf, Bespitzelung von Gegnern usw. Dass er in Deutschland türkische Innenpolitik betreibt, ist natürlich schlimm genug und soll kritisiert werden - aber es ist eben nicht das, was du behauptet hast.

Da du also für die Gefahr, die du behauptest, so gar nichts an Argumenten vorzuwerfen hast, scheint mir eine Luschi-Haltung gegenüber dieser "Gefahr" recht angemessen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 826

Beitrag(#2263072) Verfasst am: 23.10.2021, 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
[...] habe nur auf deine Luschi- Auffassung bezüglich unangemessener Einmischung von außen in die Belange der BRD aufmerksam gemacht.

Naja. Nur hast du nicht nur von "Einmischungen in Belange der BRD" gesprochen, sondern von "umwerfen" gefaselt, ohne zu sagen, was denn umgeworfen würde. Und so oder so hast du für nichts Belege oder Beispiele gebracht.

Was Erdogan in Deutschland treibt, bezieht sich eigentlich alles auf türkische Politik: Wahlkampf, Bespitzelung von Gegnern usw. Dass er in Deutschland türkische Innenpolitik betreibt, ist natürlich schlimm genug und soll kritisiert werden - aber es ist eben nicht das, was du behauptet hast.

Da du also für die Gefahr, die du behauptest, so gar nichts an Argumenten vorzuwerfen hast, scheint mir eine Luschi-Haltung gegenüber dieser "Gefahr" recht angemessen.


Ach ja, umwerfend.

Deine Luschi- Auffassung bzgl der ausländischen Einflussnahme ist erheiternd. Natürlich macht der Pascha mit seinen nationalistischen, faschistisch angehauchten Hinweisen für die Türken in D mit Stimmrecht in der Türkei innenpolitisch Politik. Gleichzeitig stellt er sich damit den Ländern Westeuropas als Großmufti der neuen Weltmacht Türkei dar ( nach seinen blöden Vorstellungen von Welt) .

Umwerfend ist das, was versucht wird als Beeinflussungsmethoden aus turk- nationalistischen Kreise in D ablaufen zu lassen , z.B drohhafte Hinweise an türkischstämmige Menschen des öffentlichen Lebens in D ( z.B. Özdemir) drohhafte Anmerkungen bei unliebsamen Postenbesetzungen von Lehrstühle, Freiragspredigten mit nationalistischem Tenor.

Das geht an den Grundlagen der FDGO , die ganz gut ohne irgendwelchen Einfluss nationalistischem, religiös reaktionär und anti- integrativ daher kommenden türkischem Geschwätz auskommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44166
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2263073) Verfasst am: 23.10.2021, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
[...] habe nur auf deine Luschi- Auffassung bezüglich unangemessener Einmischung von außen in die Belange der BRD aufmerksam gemacht.

Naja. Nur hast du nicht nur von "Einmischungen in Belange der BRD" gesprochen, sondern von "umwerfen" gefaselt, ohne zu sagen, was denn umgeworfen würde. Und so oder so hast du für nichts Belege oder Beispiele gebracht.

Was Erdogan in Deutschland treibt, bezieht sich eigentlich alles auf türkische Politik: Wahlkampf, Bespitzelung von Gegnern usw. Dass er in Deutschland türkische Innenpolitik betreibt, ist natürlich schlimm genug und soll kritisiert werden - aber es ist eben nicht das, was du behauptet hast.

Da du also für die Gefahr, die du behauptest, so gar nichts an Argumenten vorzuwerfen hast, scheint mir eine Luschi-Haltung gegenüber dieser "Gefahr" recht angemessen.


Ach ja, umwerfend.

Deine Luschi- Auffassung bzgl der ausländischen Einflussnahme ist erheiternd. Natürlich macht der Pascha mit seinen nationalistischen, faschistisch angehauchten Hinweisen für die Türken in D mit Stimmrecht in der Türkei innenpolitisch Politik. Gleichzeitig stellt er sich damit den Ländern Westeuropas als Großmufti der neuen Weltmacht Türkei dar ( nach seinen blöden Vorstellungen von Welt) .

Umwerfend ist das, was versucht wird als Beeinflussungsmethoden aus turk- nationalistischen Kreise in D ablaufen zu lassen , z.B drohhafte Hinweise an türkischstämmige Menschen des öffentlichen Lebens in D ( z.B. Özdemir) drohhafte Anmerkungen bei unliebsamen Postenbesetzungen von Lehrstühle, Freiragspredigten mit nationalistischem Tenor.

Das geht an den Grundlagen der FDGO , die ganz gut ohne irgendwelchen Einfluss nationalistischem, religiös reaktionär und anti- integrativ daher kommenden türkischem Geschwätz auskommt.


Komisch, dass du bei Menschen wie Özdemir nicht über "die" Türken sprichst. Es gibt unter den türken mehrere "Özdemirs". Du wirst dich wunderen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3437

Beitrag(#2265406) Verfasst am: 24.11.2021, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_91194062/tuerkei-tuerkische-lira-stuerzt-massiv-ab-nach-erdogan-aussagen.html schrieb:
Zitat:
Allein in diesem Monat hat die Lira gegenüber Dollar und Euro rund ein Viertel ihres Wertes verloren.

Erdogans Parteigenosse Demirbag rät deshalb seinen Mitbürgern, beim Essen zu sparen.
Energieminister Dönmez rät, beim Heizen zu sparen.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/interpol-generalversammlung-istanbul-101.html schrieb:
Zitat:
Merkel wirft Ankara Missbrauch von Interpol vor


Der Deutsche Mahmut Günes wurde wegen kritischer Tweets in der Türkei zu zwei Jahren Haft verurteilt:
https://www.spiegel.de/ausland/mahmut-guenes-nach-angeblichen-twitter-aeusserungen-in-tuerkei-aus-gefaengnis-entlassen-a-43ab25cd-748e-4ea3-855d-31fb42fa6c71

Es gibt Hinweise, dass Erdogan sich nicht nur politisch, sondern auch gesundheitlich auf Abschiedskurs befindet:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-11/tuerkei-praesident-gesundheit-recep-tayyip-erdogan-geruechte-macht

Ich hoffe, dass diese korrupte Herrschaft bald ein Ende findet.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3437

Beitrag(#2266407) Verfasst am: 07.12.2021, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Schlimmer geht's immer.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/brief-aus-istanbul/erdogan-treibt-die-menschen-in-der-tuerkei-in-die-armut-17668780.html schrieb:
Zitat:
Vor Theken, an denen Kommunalverwaltungen günstig Brot verkaufen, bildeten sich Schlangen von bis zu einem Kilometer.


Es mangelt an Allem: Speiseöl, Benzin, Medikamente, Zucker

Wer kritisch schreibt, wird verhaftet.

Wahrscheinlich merkt Erdogan selbst nicht mehr, dass er sein Land zugrunde richtet, da er sich nur noch mit Arschkriechern und Speichelleckern umgibt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 41939

Beitrag(#2266419) Verfasst am: 07.12.2021, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube ja, dass diese Autokraten alle Pläne dafür haben, sich abzusetzen und ihr Land seinem Schicksal zu überlassen, sobald sie genug Geld an ihm verdient haben. Die dürften sich da alle nicht viel tun. Der ganze populistische Nationalismus, den wir in den letzten ~fünf bis zehn Jahren gesehen haben, ist ein einziger großer Scam.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23908
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2266455) Verfasst am: 08.12.2021, 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ich glaube ja, dass diese Autokraten alle Pläne dafür haben, sich abzusetzen und ihr Land seinem Schicksal zu überlassen, sobald sie genug Geld an ihm verdient haben.

Kann man jemals genug haben? Den richtigen Zeitpunkt für den Absprung zu treffen, ist gar nicht so einfach, denke ich. Macht schmeckt nun mal außerordentlich gut...

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Der ganze populistische Nationalismus, den wir in den letzten ~fünf bis zehn Jahren gesehen haben, ist ein einziger großer Scam.

Jo, absolut.

Putins neuer Schwarm heißt übrigens Eric Zemmour. Ich liebe es...

Zitat:
Anderthalb Stunden Hass und Gewalt

Rechtsextreme Anhänger prügelten auf Antirassismus-Aktivisten ein, bedrohten Journalisten. Doch Éric Zemmour redete einfach weiter. Ein Abend der Tabubrüche – aber wohl erst der Anfang.

[...]

Éric Zemmour beendet seine Rede erst kurz nach 19 Uhr an diesem Sonntag, eineinhalb Stunden hat er da insgesamt gesprochen. Es waren eineinhalb Stunden voller Hass und Verschwörungstheorien. Die letzten Minuten seiner Rede widmete er Emmanuel Macron, »dieser Plastikpuppe«, diesem Nichts, diesem Niemand, so Zemmour. Selten, vielleicht noch nie hat ein konkurrierender Präsidentschaftskandidat so abfällig über den amtierenden französischen Präsidenten gesprochen. »Lassen wir ihn allein mit seiner Obsession für seine eigene Person. Wir werden den kleinen Macron durch eine große Nation ersetzen«, ruft der Kandidat.

https://www.spiegel.de/ausland/frankreich-gewaltexzess-auf-der-wahlkampfveranstaltung-des-rechtsradikalen-praesidentschaftskandidaten-eric-zemmour-a-64eecf37-8ec4-43bf-93a4-f936396d8537

_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2266465) Verfasst am: 08.12.2021, 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Schlimmer geht's immer.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/brief-aus-istanbul/erdogan-treibt-die-menschen-in-der-tuerkei-in-die-armut-17668780.html schrieb:
Zitat:
Vor Theken, an denen Kommunalverwaltungen günstig Brot verkaufen, bildeten sich Schlangen von bis zu einem Kilometer.


Es mangelt an Allem: Speiseöl, Benzin, Medikamente, Zucker

Wer kritisch schreibt, wird verhaftet.

Wahrscheinlich merkt Erdogan selbst nicht mehr, dass er sein Land zugrunde richtet, da er sich nur noch mit Arschkriechern und Speichelleckern umgibt.


Zu den Arschkriechern und Speichelleckern gehören aber auch die führenden Staaten der EU und die USA.

Ohne deren Unterstützung wäre ein Erdogan gar nicht möglich.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 826

Beitrag(#2266468) Verfasst am: 08.12.2021, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Schlimmer geht's immer.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/brief-aus-istanbul/erdogan-treibt-die-menschen-in-der-tuerkei-in-die-armut-17668780.html schrieb:
Zitat:
Vor Theken, an denen Kommunalverwaltungen günstig Brot verkaufen, bildeten sich Schlangen von bis zu einem Kilometer.


Es mangelt an Allem: Speiseöl, Benzin, Medikamente, Zucker

Wer kritisch schreibt, wird verhaftet.

Wahrscheinlich merkt Erdogan selbst nicht mehr, dass er sein Land zugrunde richtet, da er sich nur noch mit Arschkriechern und Speichelleckern umgibt.


Zu den Arschkriechern und Speichelleckern gehören aber auch die führenden Staaten der EU und die USA.

Ohne deren Unterstützung wäre ein Erdogan gar nicht möglich.


Falsch, ohne den nationalistisch faschistischen Touch innerhalb des türkischen Kulturkreises wären solche Typen wie Erdogan nicht möglich.

Die EU hält den Überwasser, damit das "Flüchtlings"-Problem das Wasser der EU nicht zum Hals steigen lässt und die USA lassen den tanzen, damit an Grenze der anti-westlichen Hemisphäre ( RU nebst Vasallenregime Syrien/Iran /islamistische Einflussbereiche) nichts Wesentlisches anbrennt.

Dafür belohnt der Erdi sich und seine Familie mit Millarden. So ist das halt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 41939

Beitrag(#2266472) Verfasst am: 08.12.2021, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ohne deren Unterstützung wäre ein Erdogan gar nicht möglich.

Falsch [...]. Die EU hält den Überwasser, damit das "Flüchtlings"-Problem das Wasser der EU nicht zum Hals steigen lässt und die USA lassen den tanzen, damit an Grenze der anti-westlichen Hemisphäre ( RU nebst Vasallenregime Syrien/Iran /islamistische Einflussbereiche) nichts Wesentlisches anbrennt.

Sag mal liest du eigentlich noch, was du selber schreibst? Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23908
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2266477) Verfasst am: 08.12.2021, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Falsch, ohne den nationalistisch faschistischen Touch innerhalb des türkischen Kulturkreises wären solche Typen wie Erdogan nicht möglich.

Wie mensch sehr gut an deiner Verlinkungspraxis erkennen kann, ist ein "nationalistisch faschistischer Touch" kein Alleinstellungsmerkmal des türkischen Kulturkreises.

Deine rassistische Äußerung ist zur Kenntnis genommen, BTW.
_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 41939

Beitrag(#2266502) Verfasst am: 08.12.2021, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Mr. Green
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2266546) Verfasst am: 09.12.2021, 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Schlimmer geht's immer.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/brief-aus-istanbul/erdogan-treibt-die-menschen-in-der-tuerkei-in-die-armut-17668780.html schrieb:
Zitat:
Vor Theken, an denen Kommunalverwaltungen günstig Brot verkaufen, bildeten sich Schlangen von bis zu einem Kilometer.


Es mangelt an Allem: Speiseöl, Benzin, Medikamente, Zucker

Wer kritisch schreibt, wird verhaftet.

Wahrscheinlich merkt Erdogan selbst nicht mehr, dass er sein Land zugrunde richtet, da er sich nur noch mit Arschkriechern und Speichelleckern umgibt.


Zu den Arschkriechern und Speichelleckern gehören aber auch die führenden Staaten der EU und die USA.

Ohne deren Unterstützung wäre ein Erdogan gar nicht möglich.


Falsch, ohne den nationalistisch faschistischen Touch innerhalb des türkischen Kulturkreises wären solche Typen wie Erdogan nicht möglich.


Der Begriff "Kulturkreis" bedient u.a. das Paradigma des "Clash of Civilizations" von Samuel Huntington, wobei "der Islam" als neues und Ersatzfeindbild für den ehemaligen sowjetrussischen Sozialismus dienen soll.

Dass aber genau das nicht wirklich ernst genommen wird von den USA und den führenden EU-Mächten, kommt darin zum Ausdruck, dass Erdogan als Drahtzieher der Re-Islamisierung und der Zerschlagung des ehemaligen Laizismus in der Türkei nahezu ungestört seine asoziale und repressive Gewaltpolitik nach innen und außen weiterführen und sogar verschärfen kann.

Zitat:
Sengör ist aber nicht nur als Forscher bekannt, er gehört auch zu den lautesten Atheisten der Türkei – und zu den schärfsten Kritikern des Systems Erdogan. „Ich bin Verteidiger der Menschheit, der Zivilisation“, sagt er aus tiefer Brust heraus. „In einer Zivilisation können viele Meinungen nebeneinander existieren, ohne dass sich die Menschen einander umbringen. (...)

„Religion geht nie vorwärts, sondern immer rückwärts. Glauben lässt keine Kritik zu und ist deswegen eine menschliche Sünde.“

Deswegen mache ihm der stramme islamische Glauben, den die Regierung vertrete, Angst. „Ich habe Furcht vor der Regierungspartei AKP, sie bedroht die Wissenschaft und die Zivilisation, die unter dem Republikgründer Mustafa Kemal Atatürk entstanden ist.“


https://taz.de/Machtfuelle-des-tuerkischen-Praesidenten/%215019585/


Doch die Türkei ist und bleibt weiterhin Mitglied der NATO und Anwärter auf Mitgliedschaft in der EU.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Die EU hält den Überwasser, damit das "Flüchtlings"-Problem das Wasser der EU nicht zum Hals steigen lässt und die USA lassen den tanzen, damit an Grenze der anti-westlichen Hemisphäre ( RU nebst Vasallenregime Syrien/Iran /islamistische Einflussbereiche) nichts Wesentlisches anbrennt.

Dafür belohnt der Erdi sich und seine Familie mit Millarden. So ist das halt.


Die Unterstützung des reaktionären türkischen Staates hat keineswegs mit Kultur oder nur mit den Flüchtlingen zu tun:

Zitat:
Sevim Dagdelen: Der Fall Erdogan

Wie uns Merkel an einen Autokraten verkauft

Die verlorenen Menschenrechte am Bosporus – wie lange schauen Deutschland und die EU noch zu?


Nach dem Scheitern des gegen ihn gerichteten Militärputsches ist der türkische Präsident Erdogan dabei, das NATO-Mitgliedsland Türkei systematisch in einen islamistischen Unterdrückungsstaat umzubauen. Rigoros geht er gegen Andersdenkende vor. Zehntausende Menschen wurden aus dem Staatsdienst entlassen, Massenverhaftungen sind an der Tagesordnung. Im Südosten dauert der Krieg gegen die Kurden an, in Syrien werden islamistische Terrorgruppen unterstützt. Warum hält Bundeskanzlerin Merkel weiter zu dem antidemokratischen Staatschef? Welchen Preis hat der EU-Türkei-Deal in Sachen Flüchtlingspolitik? Sevim Dagdelen beleuchtet die Machtverhältnisse am Bosporus und zeigt politische Alternativen zum unterwürfigen Umgang der Bundesregierung mit der Türkei auf. (...)

„Das Buch ist nicht bloß eine kritische Auseinandersetzung mit dem AKP-Regime und seiner Islamisierungs- und Sunnitisierungspolitik in der Türkei und in der türkisch-europäischen Diaspora. Die Bundestagsabgeordnete geht insbesondere mit Angela Merkel und der Bundesregierung und der ‚gescheiterten‘ Türkeipolitik hart ins Gericht. Nicht allein der ‚Flüchtlingsdeal‘ halte Deutschland von einem harten Kurs gegen Erdogan ab. Der Bundesrepublik gehe es ungeachtet demokratischer und rechtsstaatlicher Maßstäbe auch um die Verteidigung handfester ökonomischer Interessen.“
WOZ


https://www.westendverlag.de/buch/der-fall-erdogan/


Da sind offenbar mindestens zwei "Kulturkreise" untrennbar miteinander verwoben.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 826

Beitrag(#2266598) Verfasst am: 09.12.2021, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Huntington ist schon eine gute Aufstellung um mir die Welt einer plausiblen Erklärung näher zu bringen. Denke , dass dieser clash of civilisation mittlerweile auch unsere Gesellschaft stärker tangiert.....

60 Jahre reichen sicher noch nicht aus um die Gepflogenheiten der demokratischen, freiheitlichen, emanzipatorischen Grundlagen, die hier als FDGO geschaffenen wurden, über die alten Gebräuche der in D Hinzugekommenen zu setzten. Wobei alte Bräuche durchaus ein Recht haben im Rahmen der Gesetze zu existieren.

Rassistisch ist bei Huntigton nichts. Rassismus müssen nur die sehen, die Rassismus immer sehen, wenn es um Fragen der Abgrenzung/Erklärung von/innerhalb kultureller Differenziertheit geht, die die Position des Aufschlaggebers zu sehr in den Vordergrund rückt.

Vor diesem Hintergrund wird Rassismus herangezogen , was aber für das Verständnis der Reproduktion globaler Ungleichheiten eine ungerechttfertige Zuweisung ist, die nicht zureichend unter der Perspektive der Rassismus kritisiert/entwickelt/erklärt werden kann, sondern eigentlichen diesen in kritischer Form überschreiten muss, somit keine rassistische Motivation zu erkennen ist.

Die Türkei ist Werkbank für die EU/ Westeuropa. Die Auffassung deines Autors (ökonomische Umstände ) ist nicht ausreichend um die Stellung des Ruhigverhaltens der EU/Westeuropas in der Sache Menschenrechte/Nationalismus/Kleptokratie dort zu erklären.

Das Zuwenig der notwendigen Elemente von Druck auf die nationalisischen , faschistischen Kräfte in der Türkei hat auch mit der ängstlichen Befürchtung von Migrationswellen nach Europa zu tun. Deshalb darf man diese Erscheinungen aber in D sicher thematisieren ohne in in die genehme Rassismus-Ecke geschoben zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2266639) Verfasst am: 09.12.2021, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Huntington ist schon eine gute Aufstellung um mir die Welt einer plausiblen Erklärung näher zu bringen. Denke , dass dieser clash of civilisation mittlerweile auch unsere Gesellschaft stärker tangiert.....


Es handelt sich um die altbekannte, im Kolonialismus übliche, Aufteilung der Welt in "zivilisiert" vs. "barbarisch" bzw. "überlegen" vs. "unterlegen". An Stelle einer einzigen Menschheit wird hier ein Kulturalismus ins Spiel gebracht, durch den erneut Kriegsbegründungen produziert werden. Diese haben in der Tat lediglich den Zweck, dem gemeinem Kriegspöbel auf der Straße sowie in den Führungszentralen des Staates "plausibel" zu erscheinen. Früher war das die berüchtigte "Systemkonkurrenz", heute die "Kulturkonkurrenz".

goedelchen hat folgendes geschrieben:
60 Jahre reichen sicher noch nicht aus um die Gepflogenheiten der demokratischen, freiheitlichen, emanzipatorischen Grundlagen, die hier als FDGO geschaffenen wurden, über die alten Gebräuche der in D Hinzugekommenen zu setzten. Wobei alte Bräuche durchaus ein Recht haben im Rahmen der Gesetze zu existieren.


Zur FDGO: diese wird leider im Grundgesetz nicht definiert, was schade ist. Deswegen bevorzuge ich statt FDGO die etwas klareren Begriffe in Artikel 20, Abs. 1 des GG: "Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat."

Na ja. Zumindest per definitionem.

Übrigens soll der Begriff "Rasse" aus dem GG gestrichen werden. Der Begriff "Kultur" nicht. Irgendeine Spaltung zwischen den Leuten geht immer. Platz ist dann auch für alte Bräuche in neue Schläuche wie z.B. Ethnopluralismus (Kultur je nach Landstrich) oder Identitäre ("Mein Revier gehört mich!").

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Rassistisch ist bei Huntigton nichts. Rassismus müssen nur die sehen, die Rassismus immer sehen, wenn es um Fragen der Abgrenzung/Erklärung von/innerhalb kultureller Differenziertheit geht, die die Position des Aufschlaggebers zu sehr in den Vordergrund rückt.


Es ist ein Ersatz-Rassismus, ein Rassismus-Ersatz. Die Welt wird aufgeteilt in wertvolle und minderwertige Kulturen sowohl zwischen Ländern als auch innerhalb der Länder.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Vor diesem Hintergrund wird Rassismus herangezogen , was aber für das Verständnis der Reproduktion globaler Ungleichheiten eine ungerechttfertige Zuweisung ist, die nicht zureichend unter der Perspektive der Rassismus kritisiert/entwickelt/erklärt werden kann, sondern eigentlichen diesen in kritischer Form überschreiten muss, somit keine rassistische Motivation zu erkennen ist.


Globale Ungleichheit - also ungleiche Produktivitätsniveaus und Reichtumsniveaus - kann man naturalisieren (Rassismus) oder kulturisieren (Kulturalismus). So ähnlich machte man das in den westlichen Führungsstaaten zu Zeiten des cold war, als man Mercedes und Trabbi gegenüber stellte und "den Russen" so zeichnete wie früher "die Juden" (also mit großer Nase, bösem Blick usw.) Solche Bilder sind übertragbar. Sie schaffen die Konfrontation und Abgrenzung, die von den Machtmanagern - divide et impera - gewünscht ist.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Die Türkei ist Werkbank für die EU/ Westeuropa. Die Auffassung deines Autors (ökonomische Umstände ) ist nicht ausreichend um die Stellung des Ruhigverhaltens der EU/Westeuropas in der Sache Menschenrechte/Nationalismus/Kleptokratie dort zu erklären.


Die BRD hat gegenüber der Türkei bestimmte wirtschaftliche und geopolitische Interessen, die mit den dortigen politischen Verhältnissen im Zusammenhang stehen. Dabei erweisen sich Unterdrückung von Streiks ebenso als nützlich wie Re-Islamisierung.

Wie man sieht, kann das nicht nur die so genannte christliche Kultur, womit sich der "clash" bereits ein wenig erledigt hat.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Das Zuwenig der notwendigen Elemente von Druck auf die nationalisischen , faschistischen Kräfte in der Türkei hat auch mit der ängstlichen Befürchtung von Migrationswellen nach Europa zu tun. Deshalb darf man diese Erscheinungen aber in D sicher thematisieren ohne in in die genehme Rassismus-Ecke geschoben zu werden.


Das ist ein Deal mit der Türkei, aber auch mit Libyen, das man ebenfalls islamisiert hat.

Ich bin jetzt mal gespannt, wie Bearbock mit Erdogan umgeht.

Die Hoffnung auf die Ampel stirbt zuletzt.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 826

Beitrag(#2266647) Verfasst am: 10.12.2021, 10:43    Titel: !! Antworten mit Zitat

Danke für die lesenswerte Antwort.

Ich unterschreiben sogar einige Gedanken.

Nur eines, wir befinden uns auf vielen Ebenen in einem globalen Konkurrenzkampf !! Ich kann daher auf Einflüsse, die aus Kulturkreisen bzw politischen Sytemen, die seit Jahrzehnten der Entwicklung unserer kulturellen, bzw politischen Entwicklung (eigenverschuldend) hinterherhinken verzichten.

Denke, wir sollten unseren erreichten Stand , manifestiert in der ungeschriebenen FDGO, folgerichtig weiterarbeiten. Andere Kulturen/politische Syteme können da wenig zu beitragen.


Zuletzt bearbeitet von goedelchen am 10.12.2021, 11:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23908
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2266649) Verfasst am: 10.12.2021, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Falsch, ohne den nationalistisch faschistischen Touch innerhalb des türkischen Kulturkreises wären solche Typen wie Erdogan nicht möglich.

Der Benutzer goedelchen wird für diese rassistische Äußerung verwarnt.
_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3437

Beitrag(#2270486) Verfasst am: 29.01.2022, 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.popsaengerin-sezen-aksu-erdogan-will-popsaengerin-die-zunge-herausreissen.a5c60650-3e3a-45f0-800b-8197e766aedd.html schrieb:
Zitat:
Erdogan will Popsängerin „die Zunge herausreißen“

Die Sängerin habe in einer Liedzeile den Propheten Adam (siehe erster Mensch in der Bibel) als dumm bezeichnet.

https://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_mose/3/#17 schrieb:
Zitat:
1. Mose 3.17
Und zu Adam sprach er: Dieweil du hast gehorcht der Stimme deines Weibes und hast gegessen von dem Baum, davon ich dir gebot und sprach: Du sollst nicht davon essen, verflucht sei der Acker um deinetwillen, mit Kummer sollst du dich darauf nähren dein Leben lang.


Also nach der Bibel war Adam tatsächlich unwissend, bevor er vom Baum der Erkenntnis aß und damit eine Sünde beging, die dazu führte, dass er zusammen mit Eva, -die ihm den Apfel der Erkenntnis angeboten hatte- aus dem Paradies verstoßen wurde.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20502

Beitrag(#2270509) Verfasst am: 29.01.2022, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.popsaengerin-sezen-aksu-erdogan-will-popsaengerin-die-zunge-herausreissen.a5c60650-3e3a-45f0-800b-8197e766aedd.html schrieb:
Zitat:
Erdogan will Popsängerin „die Zunge herausreißen“

Die Sängerin habe in einer Liedzeile den Propheten Adam (siehe erster Mensch in der Bibel) als dumm bezeichnet.

https://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_mose/3/#17 schrieb:
Zitat:
1. Mose 3.17
Und zu Adam sprach er: Dieweil du hast gehorcht der Stimme deines Weibes und hast gegessen von dem Baum, davon ich dir gebot und sprach: Du sollst nicht davon essen, verflucht sei der Acker um deinetwillen, mit Kummer sollst du dich darauf nähren dein Leben lang.


Also nach der Bibel war Adam tatsächlich unwissend, bevor er vom Baum der Erkenntnis aß und damit eine Sünde beging, die dazu führte, dass er zusammen mit Eva, -die ihm den Apfel der Erkenntnis angeboten hatte- aus dem Paradies verstoßen wurde.

Nun habe ich aber meine Zweifel, ob es einen Muslim bei einer Frage seiner Religion so arg interessiert, was ein Atheist über die Bibel denkt.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 41939

Beitrag(#2270597) Verfasst am: 30.01.2022, 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 826

Beitrag(#2271322) Verfasst am: 04.02.2022, 19:19    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Der Herr der Großmacht am Marmarameer und blendend auftretenter Staaaatsmann, also der hier :

https://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/recep-tayyip-erdogan-hat-er-sein-diplom-gefaelscht-a-1098259.html

hat wieder zuschlagen lassen Smilie

https://www.ksta.de/politik/journalistin-wegen-erdogan-beleidiung-festgenommen-39402142

Das Beleidigtsein ist ein ganz großes Schemata im Bazargebahren der Großmacht.

Da lachen selbst die Ochsen

Über 12600 Verfahren wegen Beleidigung des türkischen Großkopferten nach dem dortigen Starfgesetzbuch in den letzten jahren . Mal so als Gegensatz ca ein Dutzend Verfahren gemäß dem Starfgesetzbuch der BRD auf Grund Beleidigung des Herrschers über die BRD.

Smilie


Zuletzt bearbeitet von goedelchen am 05.02.2022, 10:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17487
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2271336) Verfasst am: 04.02.2022, 20:27    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Der Herr der Großmacht am Marmarameer und blenden auftretenter Staaaatsmann, als der hier :

https://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/recep-tayyip-erdogan-hat-er-sein-diplom-gefaelscht-a-1098259.html

hat wieder zuschlagen lassen Smilie

https://www.ksta.de/politik/journalistin-wegen-erdogan-beleidiung-festgenommen-39402142

Das Beleidigtsein ist ein ganz großes Schemata im Bazargebahren der Großmacht.

Da lachen selbst die Ochsen

Über 12600 Verfahren wegen Beleidigung des türkischen Großkopferten nach dem dortigen Starfgesetzbuch in den letzten jahren . Mal so als Gegensatz ca ein Dutzend Verfahren gemäß dem Starfgesetzbuch der BRD auf Grund Beleidigung des Herrschers über die BRD.

Smilie


ich hatte heute auch einen falschen döner- pide ohne dönerfleisch nur mit grünzeug und soße.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 38, 39, 40
Seite 40 von 40

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group