Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fehlermeldung von USB - Festplatte :-(

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Navigator2
unbefristet gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 2546

Beitrag(#1738333) Verfasst am: 19.03.2012, 13:37    Titel: Fehlermeldung von USB - Festplatte :-( Antworten mit Zitat

Hallo,

bei dem Versuch, auf meiner USB - Festplatte (Samsung 1,5 TB, mit ca 1 TB gefüllt) ein neues Verzeichnis mit Windows 7 zu erstellen, bekam ich folgende Fehlermeldung:


Zitat:

Aufgrund eines unerwarteten Fehlers können Sie den Ordner nicht erstellen. Wenn der Fehler weiterhin ausgegeben wird, können Sie mithilfe des Fehlercodes in der Hilfe nach diesem Problem suchen.

Fehler 0x8007012E: Das Volume ist zu fragmentiert, um den Vorgang abzuschließen.


Der Versuch die Festplatte zu defragmentieren ergab, dass die Festplatte zu 0% defragmentiert sei :-/

Ich hab das ganz dann mal mit einer anderen USB-Festplatte und einem anderen Rechner gegengeprüft, und es scheint also in der Tat diese Platte zu sein, die diesen Fehler zeigt.

Was tun fragt Zeus ... äh Navigator natürlich?

Wenn niemandem was gescheites einfällt, dann werd ich wohl in den sauren Apfel beißen, und eine Datensicherung durchführen, anschließend die Platte neu Formatieren, und hoffen, dass das Problem dann beseitigt ist.

Aber vielleicht hat von euch noch jemand ne Idee.

Eine Suche mit Google ergab lediglich die Bestätigung, dass der Fehlercode auf eine (angeblich) zu starke Defragmentierung ausgegeben wird. Ansonsten gab es jede Menge krude Tipps im Internet, in dem diverse "Reperaturtools" angeboten wurden, die diesen Fehler angeblich beseitigen sollen....da ich aber nicht beurteilen kann, wie seriös diese Tools sind, und offensichtlich das Problem an der Festplatte zu liegen scheint, nehme ich doch mal lieber etwas Abstand von dem ausführen irgendwelcher dubiosen Reperaturtools, die sich am Ende als Schadsoftware herausstellen.
... aber vielleicht hat ja von euch noch einer ne zündende Idee, oder kann mir sagen, wo ich seriöse Infos über diesen Fehler bekommen kann.

Ich werd jetzt einfach erstmal die Daten sichern, die noch zu sichern sind, und wenn ich danach keine zündende Idee hab, wie man das Problem beheben könnte, die Platte neu formatieren, um zu sehen, ob das Problem dann weg ist.

nv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Larifari
Frisch gestrichen!



Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 924
Wohnort: NDS + NRW

Beitrag(#1738411) Verfasst am: 19.03.2012, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Sie wird einfach nur nicht arbeiten wollen. Gestehe ihr das Recht zu, lege sie ins Regal. Dann muss sie keinen Stumpfsinn mehr speichern und damit arbeiten. Wie der Herr, so 's Gescherr Lachen
_________________
Das Ablecken von Türknöpfen ist auf anderen Planeten illegal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44337
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1738413) Verfasst am: 19.03.2012, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Larifari hat folgendes geschrieben:
Sie wird einfach nur nicht arbeiten wollen. Gestehe ihr das Recht zu, lege sie ins Regal. Dann muss sie keinen Stumpfsinn mehr speichern und damit arbeiten. Wie der Herr, so 's Gescherr Lachen


Lachen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15762
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1738449) Verfasst am: 19.03.2012, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, was heißt "zündende Idee":
1. Je nach dem verwendeten Tool scheinen Angaben zum "Fragmentierunsgrad" - teilweise erheblich - zu differieren. (Und laut Microsoft Knowledge Base kann es sogar schon in Bezug auf eine zu stark fragmentierte Datei zu dem Fehler kommen.)

2. Die bordeigene Defragmentierung arbeitet eigentlich automatisch, aber man kann sie auch manuell anstoßen -- oder ein anderes angeblich etwas flexibleres Tool benutzen, z.B. Defraggler, mit dem man - nicht selbst ausprobiert - wohl auch einzelne Dateien gezielt analysieren und defragmentieren kann.

3. Als letztes "Bordmittel" zur Überprüfung, ob es evtl. doch ein anderer Fehler sein könnte, hat man natürlich noch chkdsk - mit Einstellungen "ohne" Oberflächenprüfung vertretbare Laufzeit, "mit" kann es bei der Festplattengröße Tage dauern (*jammer*).
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
El Schwalmo
Atheistischer Agnostiker



Anmeldungsdatum: 06.11.2003
Beiträge: 9070

Beitrag(#1738537) Verfasst am: 20.03.2012, 00:11    Titel: Re: Fehlermeldung von USB - Festplatte :-( Antworten mit Zitat

Navigator2 hat folgendes geschrieben:
bei dem Versuch, auf meiner USB - Festplatte (Samsung 1,5 TB, mit ca 1 TB gefüllt) ein neues Verzeichnis mit Windows 7 zu erstellen, bekam ich folgende Fehlermeldung:


Zitat:

Aufgrund eines unerwarteten Fehlers können Sie den Ordner nicht erstellen. Wenn der Fehler weiterhin ausgegeben wird, können Sie mithilfe des Fehlercodes in der Hilfe nach diesem Problem suchen.

Fehler 0x8007012E: Das Volume ist zu fragmentiert, um den Vorgang abzuschließen.


Der Versuch die Festplatte zu defragmentieren ergab, dass die Festplatte zu 0% defragmentiert sei :-/

Ich hab das ganz dann mal mit einer anderen USB-Festplatte und einem anderen Rechner gegengeprüft, und es scheint also in der Tat diese Platte zu sein, die diesen Fehler zeigt.

Was tun fragt Zeus ... äh Navigator natürlich?

just my 0,02 EUR

'Früher' durfte man im Wurzelverzeichnis nur eine bestimmte Anzahl an Datein bzw. Ordnern anlegen. Notfalls musste man ein paar in Unterordner verschieben. Keine Ahnung, ob das heute auch noch so ist.
_________________
Ein seliges und unvergängliches Wesen (die Gottheit) trägt weder selbst Mühsal, noch belädt es ein anderes Wesen damit. Darum kennt es weder Zorn noch Wohlwollen. Dergleichen gibt es nur bei einem schwachen Wesen. (Epikur)

Der Christengott ist immens schwach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3459

Beitrag(#2267197) Verfasst am: 17.12.2021, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Meine 64 GB USB Stick Marke PNY hat mir nach einigen Fehlermeldungen, dass der Speicher beschädigt sei, einfach mal ein ganzes Hauptverzeichnis mit geschätzt hundert Unterverzeichnissen und tausenden Dateien gelöscht. Böse
Die wichtigsten hatte ich gesichert, und es waren keine besonders wichtigen Dateien.
Trotzdem ärgerlich, ich hätte nicht gedacht, dass USB Sticks so unzuverlässig sein können.
Ich hatte den USB Stick immer sorgfältig und schonend behandelt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 1233

Beitrag(#2267200) Verfasst am: 17.12.2021, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
ich hätte nicht gedacht, dass USB Sticks so unzuverlässig sein können.


*hüstl*

https://www.datenretter-koeln.de/blog/uber-die-zuverlassigkeit-von-usb-sticks-und-speicherkarten-sowie-hauptursachen-fur-den-datenverlust/
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group