Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Krieg in der Ukraine
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 78, 79, 80 ... 82, 83, 84  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18043
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2284679) Verfasst am: 28.07.2022, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn also Rachel Donadino ein Portrait über Selenska macht und Annie Leibovitz dazu die Fotos macht, darf das nicht in der Vogue erscheinen? Oder was? Sondern wo?
ich brauche die links nicht.
Mich interessiert nicht ob die berühmte leibovitz hier geknipst hat. Und für wie viel
Der Text ist so wie die Bilder, oh Gott.
Ich hab aufhören müssen zu lesen.


kannst du eigentlich nicht einmal vernünftig artikulieren, was dich genau stört?


Wenn dich dieses mode- Zeitschrift - fotoshooting nicht irritiert, gelinde gesagt, hat eine Erklärung keinen Sinn.
Es ist ja nicht das erste Mal, dass du blasenspezifisches Unverständnis zeigst.


Dann erklär doch einfach mal WAS dich nun genau irritiert?


Lies das und sieh die Parallelen:
https://www.nzz.ch/feuilleton/trump-wurde-von-neil-postman-vor-mehr-als-30-jahren-vorhergesagt-ld.1428458

Oder lass es.
Zitat:





Der Rausch der Bilder
Wahrheit könne im «Zeitalter des Showbusiness» in einem «Meer von Belanglosigkeiten» untergehen, so befürchtet Postman in einer Art Vorwegnahme der gegenwärtigen Fake-News-Debatten. Die «Guck-guck-Welt» der Medien fragmentiere die Aufmerksamkeit. Frei umherwirbelnde Informationskonfetti steigerten die Chancen effektiver Desinformation, denn man lebe im Bann einer permanenten Gegenwart, so fügte er hinzu, ganz so, als habe er Snapchat und die Welt der viralen Hits vorausgeahnt. In einer solchen Welt seien Politiker kaum mehr als eine Truppe von «redenden Frisuren», die nach ihrem Spass- und Krawallfaktor beurteilt würden. Und der Rausch der Bilder präge das politische Geschäft allmählich in Richtung eines bloss unterhaltenden Spektakels um, so der Medienprophet, der im Jahre 2003 starb, also die Verifikation seiner Prognosen durch Donald Trump nicht mehr mitbekam.



Wenn ein neues Medium erfunden wird und sich ausbreitet, dann ist der soziale Wandel nicht additiv (die alte Welt plus ein paar neue Medienspielzeuge), sondern ökologisch, Resultat systemischer Wechselwirkungen. Das Aufwachsen von Kindern, die Politik und die Liebe, das Ansehen von Autoritäten und die Form von Debatten werden medial wie durch eine schwer fassliche Hintergrundstrahlung verändert, weil auf einmal Unsichtbares sichtbar und Privates öffentlich wird, sich die Grenzen von Zeit und Raum verschieben. Es ändern sich die Symbole, mit denen wir uns austauschen, die Inhalte, über die wir sprechen, und das Wesen von Gemeinschaften, also die Arena von Gedanken und Debatten.

Das Medium sei nicht die Botschaft, so Neil Postman, das zentrale Mantra seines Denkkomplizen Marshall McLuhan korrigierend. Medien seien unsere Metaphern, die «ebenso unaufdringlich wie machtvoll ihre spezifischen Realitätsdefinitionen stillschweigend durchsetzen. Ob wir die Welt durch das Objektiv der gesprochenen Sprache oder des gedruckten Wortes oder der Fernsehkamera wahrnehmen – unsere Medien-Metaphern gliedern die Welt für uns, bringen sie in eine zeitliche Abfolge, vergrössern sie, verkleinern sie, färben sie ein und explizieren eine bestimmte Deutung der Beschaffenheit der Wirklichkeit.»

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27347
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2284680) Verfasst am: 28.07.2022, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Den deutschen Ministern, die wahrscheinlich nicht mal wissen, was das für ein T-Shirt war? (ICH hätte das jedenfalls nicht gewusst)

Dass "Black Rifles Matter" eine Verhöhnung des "Black Lives Matter"-Slogans ist, ist auf den ersten Blick ersichtlich. Dass das genau die Art von Hohn ist, die seit dem Aufkommen der BLM-Bewegung unter Rechtsradikalen beliebt ist, muss man als Ottonormalbürger vielleicht nicht unbedingt wissen (obwohl es der politischen Urteilskraft sicher gut täte) - als Berufspolitiker wird man aber von unseren Steuergeldern unter anderem genau dafür bezahlt, solche Dinge zu wissen. Das Foto ist bestenfalls ganz miese Optik.

Es ist zu einer gewissen Gewohnheit in diesem Forum geworden, tatsächlich Fragwürdiges nur deshalb zu verteidigen, weil es von sehr gut kritisiert wird. Diese Gewohnheit sollte man überdenken.


Mit dem letzten Absatz hast du sicherlich Recht.
Allerdings verteidige ich nicht primär dieses "Fragwürdiges", sondern 'sehr guts' Art und Weise der Kommunikation und seine Intention.

Ich stellte mir nämlich vor, ich wäre in der hautder Politiker vor Ort. In einem bekriegten Land, mit Schutzweste und solle mich kurz für Fotografen mit Einheimischen ablichten lassen.
Ich hätte mir da auch nicht die Aufdrücke der anwesenden T-Shirts durchgelesen.
Das ist jedenfalls ein plausibleres Szenario, als das was 'sehr gut' beschreiben möchte...WAS übrigens wieder mal im Unklaren bleibt, weil er es nicht erklärt. Mal wieder.
Stattdessen wird einfach dieses Bild ins Forum geschmissen, mal wieder, und dazu eine unvollständige und unverständliche Frage.
das war ein offizieller Fototermin und gerade mit dem ja häufig angemahnten hintergrund, dass rechte größeren Einfluss in der Ukraine ausüben, was natuerlich marginalisiert und als Propaganda abgetan wird. Eben offenbar auch von offizieller Seite, kommt man eben gar nicht auf die Idee, das ein örtlicher Funktionär sich ohne Scham bzw mit Absicht öffentlich in diesem Kontext positioniert.
Spätestens jetzt sollte man Mal stutzig werden und die gängigen, wie sagt man, Narrative genauer betrachten bzw Mal ein wenig recherchieren und hinterfragen.


Was genau meinst du denn mit "offizieller Fototermin"? Was bedeutet das?
Wenn man sich die Videos zu diesem Treffen anschaut:
https://youtu.be/WYNjA4sqY1Y?t=401

Dann sieht man dort ein Dutzend Leute, um die Minister herum und wie sie offensichtlich durchs zerstörte Irpin geführt werden. Ist es wirklich so schwer vorstellbar, dass man dort nicht auf die T-Shirts achtet?
Was trägt denn die dunkelhaarige Frau auf dem T-Shirt?

DASS es in der Ukraine sicherlich Rechte und ja auch Nazis gibt ist doch unbestritten. Wer sagt denn bitte, dass es die nicht gäbe. Nur wenn du der russischen Propaganda glaubst, dass Nazis die treibende Kraft in der Ukraine sind, ist dir auch nicht mehr zu helfen.

Übrigens all das ist verblasst im Zuge des ungehuerlichen Angriffs Russland auf die Ukraine.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18043
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2284681) Verfasst am: 28.07.2022, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Den deutschen Ministern, die wahrscheinlich nicht mal wissen, was das für ein T-Shirt war? (ICH hätte das jedenfalls nicht gewusst)

Dass "Black Rifles Matter" eine Verhöhnung des "Black Lives Matter"-Slogans ist, ist auf den ersten Blick ersichtlich. Dass das genau die Art von Hohn ist, die seit dem Aufkommen der BLM-Bewegung unter Rechtsradikalen beliebt ist, muss man als Ottonormalbürger vielleicht nicht unbedingt wissen (obwohl es der politischen Urteilskraft sicher gut täte) - als Berufspolitiker wird man aber von unseren Steuergeldern unter anderem genau dafür bezahlt, solche Dinge zu wissen. Das Foto ist bestenfalls ganz miese Optik.

Es ist zu einer gewissen Gewohnheit in diesem Forum geworden, tatsächlich Fragwürdiges nur deshalb zu verteidigen, weil es von sehr gut kritisiert wird. Diese Gewohnheit sollte man überdenken.


Mit dem letzten Absatz hast du sicherlich Recht.
Allerdings verteidige ich nicht primär dieses "Fragwürdiges", sondern 'sehr guts' Art und Weise der Kommunikation und seine Intention.

Ich stellte mir nämlich vor, ich wäre in der hautder Politiker vor Ort. In einem bekriegten Land, mit Schutzweste und solle mich kurz für Fotografen mit Einheimischen ablichten lassen.
Ich hätte mir da auch nicht die Aufdrücke der anwesenden T-Shirts durchgelesen.
Das ist jedenfalls ein plausibleres Szenario, als das was 'sehr gut' beschreiben möchte...WAS übrigens wieder mal im Unklaren bleibt, weil er es nicht erklärt. Mal wieder.
Stattdessen wird einfach dieses Bild ins Forum geschmissen, mal wieder, und dazu eine unvollständige und unverständliche Frage.
das war ein offizieller Fototermin und gerade mit dem ja häufig angemahnten hintergrund, dass rechte größeren Einfluss in der Ukraine ausüben, was natuerlich marginalisiert und als Propaganda abgetan wird. Eben offenbar auch von offizieller Seite, kommt man eben gar nicht auf die Idee, das ein örtlicher Funktionär sich ohne Scham bzw mit Absicht öffentlich in diesem Kontext positioniert.
Spätestens jetzt sollte man Mal stutzig werden und die gängigen, wie sagt man, Narrative genauer betrachten bzw Mal ein wenig recherchieren und hinterfragen.


Was genau meinst du denn mit "offizieller Fototermin"? Was bedeutet das?
Wenn man sich die Videos zu diesem Treffen anschaut:
https://youtu.be/WYNjA4sqY1Y?t=401

Dann sieht man dort ein Dutzend Leute, um die Minister herum und wie sie offensichtlich durchs zerstörte Irpin geführt werden. Ist es wirklich so schwer vorstellbar, dass man dort nicht auf die T-Shirts achtet?
Was trägt denn die dunkelhaarige Frau auf dem T-Shirt?

DASS es in der Ukraine sicherlich Rechte und ja auch Nazis gibt ist doch unbestritten. Wer sagt denn bitte, dass es die nicht gäbe. Nur wenn du der russischen Propaganda glaubst, dass Nazis die treibende Kraft in der Ukraine sind, ist dir auch nicht mehr zu helfen.

Übrigens all das ist verblasst im Zuge des ungehuerlichen Angriffs Russland auf die Ukraine.
was verblasst ist das schwarz - weiss-bild.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27347
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2284682) Verfasst am: 28.07.2022, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Den deutschen Ministern, die wahrscheinlich nicht mal wissen, was das für ein T-Shirt war? (ICH hätte das jedenfalls nicht gewusst)

Dass "Black Rifles Matter" eine Verhöhnung des "Black Lives Matter"-Slogans ist, ist auf den ersten Blick ersichtlich. Dass das genau die Art von Hohn ist, die seit dem Aufkommen der BLM-Bewegung unter Rechtsradikalen beliebt ist, muss man als Ottonormalbürger vielleicht nicht unbedingt wissen (obwohl es der politischen Urteilskraft sicher gut täte) - als Berufspolitiker wird man aber von unseren Steuergeldern unter anderem genau dafür bezahlt, solche Dinge zu wissen. Das Foto ist bestenfalls ganz miese Optik.

Es ist zu einer gewissen Gewohnheit in diesem Forum geworden, tatsächlich Fragwürdiges nur deshalb zu verteidigen, weil es von sehr gut kritisiert wird. Diese Gewohnheit sollte man überdenken.


Mit dem letzten Absatz hast du sicherlich Recht.
Allerdings verteidige ich nicht primär dieses "Fragwürdiges", sondern 'sehr guts' Art und Weise der Kommunikation und seine Intention.

Ich stellte mir nämlich vor, ich wäre in der hautder Politiker vor Ort. In einem bekriegten Land, mit Schutzweste und solle mich kurz für Fotografen mit Einheimischen ablichten lassen.
Ich hätte mir da auch nicht die Aufdrücke der anwesenden T-Shirts durchgelesen.
Das ist jedenfalls ein plausibleres Szenario, als das was 'sehr gut' beschreiben möchte...WAS übrigens wieder mal im Unklaren bleibt, weil er es nicht erklärt. Mal wieder.
Stattdessen wird einfach dieses Bild ins Forum geschmissen, mal wieder, und dazu eine unvollständige und unverständliche Frage.
das war ein offizieller Fototermin und gerade mit dem ja häufig angemahnten hintergrund, dass rechte größeren Einfluss in der Ukraine ausüben, was natuerlich marginalisiert und als Propaganda abgetan wird. Eben offenbar auch von offizieller Seite, kommt man eben gar nicht auf die Idee, das ein örtlicher Funktionär sich ohne Scham bzw mit Absicht öffentlich in diesem Kontext positioniert.
Spätestens jetzt sollte man Mal stutzig werden und die gängigen, wie sagt man, Narrative genauer betrachten bzw Mal ein wenig recherchieren und hinterfragen.


Was genau meinst du denn mit "offizieller Fototermin"? Was bedeutet das?
Wenn man sich die Videos zu diesem Treffen anschaut:
https://youtu.be/WYNjA4sqY1Y?t=401

Dann sieht man dort ein Dutzend Leute, um die Minister herum und wie sie offensichtlich durchs zerstörte Irpin geführt werden. Ist es wirklich so schwer vorstellbar, dass man dort nicht auf die T-Shirts achtet?
Was trägt denn die dunkelhaarige Frau auf dem T-Shirt?

DASS es in der Ukraine sicherlich Rechte und ja auch Nazis gibt ist doch unbestritten. Wer sagt denn bitte, dass es die nicht gäbe. Nur wenn du der russischen Propaganda glaubst, dass Nazis die treibende Kraft in der Ukraine sind, ist dir auch nicht mehr zu helfen.

Übrigens all das ist verblasst im Zuge des ungehuerlichen Angriffs Russland auf die Ukraine.
was verblasst ist das schwarz - weiss-bild.


Ok, dann erklär doch mal das "grau" im Bezug auf den Ukrianekrieg!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27347
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2284683) Verfasst am: 28.07.2022, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn also Rachel Donadino ein Portrait über Selenska macht und Annie Leibovitz dazu die Fotos macht, darf das nicht in der Vogue erscheinen? Oder was? Sondern wo?
ich brauche die links nicht.
Mich interessiert nicht ob die berühmte leibovitz hier geknipst hat. Und für wie viel
Der Text ist so wie die Bilder, oh Gott.
Ich hab aufhören müssen zu lesen.


kannst du eigentlich nicht einmal vernünftig artikulieren, was dich genau stört?


Wenn dich dieses mode- Zeitschrift - fotoshooting nicht irritiert, gelinde gesagt, hat eine Erklärung keinen Sinn.
Es ist ja nicht das erste Mal, dass du blasenspezifisches Unverständnis zeigst.


Dann erklär doch einfach mal WAS dich nun genau irritiert?


Lies das und sieh die Parallelen:
https://www.nzz.ch/feuilleton/trump-wurde-von-neil-postman-vor-mehr-als-30-jahren-vorhergesagt-ld.1428458

Oder lass es.
Zitat:





Der Rausch der Bilder
Wahrheit könne im «Zeitalter des Showbusiness» in einem «Meer von Belanglosigkeiten» untergehen, so befürchtet Postman in einer Art Vorwegnahme der gegenwärtigen Fake-News-Debatten. Die «Guck-guck-Welt» der Medien fragmentiere die Aufmerksamkeit. Frei umherwirbelnde Informationskonfetti steigerten die Chancen effektiver Desinformation, denn man lebe im Bann einer permanenten Gegenwart, so fügte er hinzu, ganz so, als habe er Snapchat und die Welt der viralen Hits vorausgeahnt. In einer solchen Welt seien Politiker kaum mehr als eine Truppe von «redenden Frisuren», die nach ihrem Spass- und Krawallfaktor beurteilt würden. Und der Rausch der Bilder präge das politische Geschäft allmählich in Richtung eines bloss unterhaltenden Spektakels um, so der Medienprophet, der im Jahre 2003 starb, also die Verifikation seiner Prognosen durch Donald Trump nicht mehr mitbekam.
Wenn ein neues Medium erfunden wird und sich ausbreitet, dann ist der soziale Wandel nicht additiv (die alte Welt plus ein paar neue Medienspielzeuge), sondern ökologisch, Resultat systemischer Wechselwirkungen. Das Aufwachsen von Kindern, die Politik und die Liebe, das Ansehen von Autoritäten und die Form von Debatten werden medial wie durch eine schwer fassliche Hintergrundstrahlung verändert, weil auf einmal Unsichtbares sichtbar und Privates öffentlich wird, sich die Grenzen von Zeit und Raum verschieben. Es ändern sich die Symbole, mit denen wir uns austauschen, die Inhalte, über die wir sprechen, und das Wesen von Gemeinschaften, also die Arena von Gedanken und Debatten.
Das Medium sei nicht die Botschaft, so Neil Postman, das zentrale Mantra seines Denkkomplizen Marshall McLuhan korrigierend. Medien seien unsere Metaphern, die «ebenso unaufdringlich wie machtvoll ihre spezifischen Realitätsdefinitionen stillschweigend durchsetzen. Ob wir die Welt durch das Objektiv der gesprochenen Sprache oder des gedruckten Wortes oder der Fernsehkamera wahrnehmen – unsere Medien-Metaphern gliedern die Welt für uns, bringen sie in eine zeitliche Abfolge, vergrössern sie, verkleinern sie, färben sie ein und explizieren eine bestimmte Deutung der Beschaffenheit der Wirklichkeit.»


Anstatt also zu schreiben, was dich stört, zitierst du einen NZZ Artikel?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24511
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2284688) Verfasst am: 28.07.2022, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Es wird immer lächerlicher.



Als Ministerin würde ich schon wissen wollen, warum jemand generell ein t- Shirt mit Waffe trägt zu einem offiziellen Termin.

Es wird immer lächerlicher.

Deine Bewertung des Sachverhalts findet nur aufgrund des Bildes statt. Das ist genau das, was ich in genau dem Beitrag, auf den du antwortest, kritisiert habe. Ungustiöses im Blickfeld

Weißt du, ob sie nicht genau das zuvor getan hat? Kennst du das Ergebnis dieses Gesprächs?
deine frohrederei ist unerträglich geworden

Was rede ich denn froh?
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24511
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2284689) Verfasst am: 28.07.2022, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
das war ein offizieller Fototermin und gerade mit dem ja häufig angemahnten hintergrund, dass rechte größeren Einfluss in der Ukraine ausüben, was natuerlich marginalisiert und als Propaganda abgetan wird.

Ooooooch. Unbelegter Bullshit wird marginalisiert und abgetan. Das ist ja wirklich entsetzlich. Tu mir doch bitte einen Gefallen und zünde eine Kerze für Wolfgang Wodarg an.

Und dann interpretiere mir das Wahlergebnis zur ukrainischen Parlamentswahl im Hinblick auf die Bedeutung rechter Parteien in der Ukraine:

jdf hat folgendes geschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_der_Ukraine_2019

Die zweifellos rechtsextreme Vereinigung von Swoboda mit dem Rechten Sektor, Asow und weiteren kommt also auf 2,4%. Das möge sich die geneigte Leserin mal auf der Zunge zergehen lassen. 2,4%.

Die Rechtspopulisten RP (Radikale Partei Oleh Ljaschkos) kommen auf 4,01% und scheitern ebenfalls an der 5%-Hürde. Das macht also zusammen (rechtspopulistisch und -extrem) 6,41%. Das vergleiche mensch doch mal gern mit der BRD.

Dankeschön im voraus. Ich liebe es...


Wilson hat folgendes geschrieben:
Eben offenbar auch von offizieller Seite, kommt man eben gar nicht auf die Idee, das ein örtlicher Funktionär sich ohne Scham bzw mit Absicht öffentlich in diesem Kontext positioniert.

Sind meine Fragen hier und hier Unsinn? Sind sie illegitim? Ich denke nicht. Was denkst du?

Willst du dem Nutzen meiner Fragen widersprechen oder ihm durch Schweigen zustimmen?


Wilson hat folgendes geschrieben:
Spätestens jetzt sollte man Mal stutzig werden und die gängigen, wie sagt man, Narrative genauer betrachten bzw Mal ein wenig recherchieren und hinterfragen.

Ja dann MACH doch mal. Oder ist dir da deine Bigotterie im Weg?
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14718

Beitrag(#2284692) Verfasst am: 28.07.2022, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Den deutschen Ministern, die wahrscheinlich nicht mal wissen, was das für ein T-Shirt war? (ICH hätte das jedenfalls nicht gewusst)

Dass "Black Rifles Matter" eine Verhöhnung des "Black Lives Matter"-Slogans ist, ist auf den ersten Blick ersichtlich. Dass das genau die Art von Hohn ist, die seit dem Aufkommen der BLM-Bewegung unter Rechtsradikalen beliebt ist, muss man als Ottonormalbürger vielleicht nicht unbedingt wissen (obwohl es der politischen Urteilskraft sicher gut täte) - als Berufspolitiker wird man aber von unseren Steuergeldern unter anderem genau dafür bezahlt, solche Dinge zu wissen. Das Foto ist bestenfalls ganz miese Optik.

Es ist zu einer gewissen Gewohnheit in diesem Forum geworden, tatsächlich Fragwürdiges nur deshalb zu verteidigen, weil es von sehr gut kritisiert wird. Diese Gewohnheit sollte man überdenken.


Mit dem letzten Absatz hast du sicherlich Recht.
Allerdings verteidige ich nicht primär dieses "Fragwürdiges", sondern 'sehr guts' Art und Weise der Kommunikation und seine Intention.

Ich stellte mir nämlich vor, ich wäre in der hautder Politiker vor Ort. In einem bekriegten Land, mit Schutzweste und solle mich kurz für Fotografen mit Einheimischen ablichten lassen.
Ich hätte mir da auch nicht die Aufdrücke der anwesenden T-Shirts durchgelesen.
Das ist jedenfalls ein plausibleres Szenario, als das was 'sehr gut' beschreiben möchte...WAS übrigens wieder mal im Unklaren bleibt, weil er es nicht erklärt. Mal wieder.
Stattdessen wird einfach dieses Bild ins Forum geschmissen, mal wieder, und dazu eine unvollständige und unverständliche Frage.

Nur zur Erinnerung: ich hatte ein Bild gepostet und die Kritik der hessischen Linksfraktion dazu.
Also wenn, dann äußer dich zu der Kritik der hessischen Linksfraktion, liegen die richtig oder falsch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27347
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2284695) Verfasst am: 28.07.2022, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Den deutschen Ministern, die wahrscheinlich nicht mal wissen, was das für ein T-Shirt war? (ICH hätte das jedenfalls nicht gewusst)

Dass "Black Rifles Matter" eine Verhöhnung des "Black Lives Matter"-Slogans ist, ist auf den ersten Blick ersichtlich. Dass das genau die Art von Hohn ist, die seit dem Aufkommen der BLM-Bewegung unter Rechtsradikalen beliebt ist, muss man als Ottonormalbürger vielleicht nicht unbedingt wissen (obwohl es der politischen Urteilskraft sicher gut täte) - als Berufspolitiker wird man aber von unseren Steuergeldern unter anderem genau dafür bezahlt, solche Dinge zu wissen. Das Foto ist bestenfalls ganz miese Optik.

Es ist zu einer gewissen Gewohnheit in diesem Forum geworden, tatsächlich Fragwürdiges nur deshalb zu verteidigen, weil es von sehr gut kritisiert wird. Diese Gewohnheit sollte man überdenken.


Mit dem letzten Absatz hast du sicherlich Recht.
Allerdings verteidige ich nicht primär dieses "Fragwürdiges", sondern 'sehr guts' Art und Weise der Kommunikation und seine Intention.

Ich stellte mir nämlich vor, ich wäre in der hautder Politiker vor Ort. In einem bekriegten Land, mit Schutzweste und solle mich kurz für Fotografen mit Einheimischen ablichten lassen.
Ich hätte mir da auch nicht die Aufdrücke der anwesenden T-Shirts durchgelesen.
Das ist jedenfalls ein plausibleres Szenario, als das was 'sehr gut' beschreiben möchte...WAS übrigens wieder mal im Unklaren bleibt, weil er es nicht erklärt. Mal wieder.
Stattdessen wird einfach dieses Bild ins Forum geschmissen, mal wieder, und dazu eine unvollständige und unverständliche Frage.

Nur zur Erinnerung: ich hatte ein Bild gepostet und die Kritik der hessischen Linksfraktion dazu.
Also wenn, dann äußer dich zu der Kritik der hessischen Linksfraktion, liegen die richtig oder falsch?


Warum sollte ich das tun, wenn du es nicht machst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18043
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2284704) Verfasst am: 28.07.2022, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das war ein offizieller Fototermin und gerade mit dem ja häufig angemahnten hintergrund, dass rechte größeren Einfluss in der Ukraine ausüben, was natuerlich marginalisiert und als Propaganda abgetan wird.

Ooooooch. Unbelegter Bullshit wird marginalisiert und abgetan. Das ist ja wirklich entsetzlich. Tu mir doch bitte einen Gefallen und zünde eine Kerze für Wolfgang Wodarg an.

Und dann interpretiere mir das Wahlergebnis zur ukrainischen Parlamentswahl im Hinblick auf die Bedeutung rechter Parteien in der Ukraine:

jdf hat folgendes geschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_der_Ukraine_2019

Die zweifellos rechtsextreme Vereinigung von Swoboda mit dem Rechten Sektor, Asow und weiteren kommt also auf 2,4%. Das möge sich die geneigte Leserin mal auf der Zunge zergehen lassen. 2,4%.

Die Rechtspopulisten RP (Radikale Partei Oleh Ljaschkos) kommen auf 4,01% und scheitern ebenfalls an der 5%-Hürde. Das macht also zusammen (rechtspopulistisch und -extrem) 6,41%. Das vergleiche mensch doch mal gern mit der BRD.

Dankeschön im voraus. Ich liebe es...


Wilson hat folgendes geschrieben:
Eben offenbar auch von offizieller Seite, kommt man eben gar nicht auf die Idee, das ein örtlicher Funktionär sich ohne Scham bzw mit Absicht öffentlich in diesem Kontext positioniert.

Sind meine Fragen hier und hier Unsinn? Sind sie illegitim? Ich denke nicht. Was denkst du?

Willst du dem Nutzen meiner Fragen widersprechen oder ihm durch Schweigen zustimmen?


Wilson hat folgendes geschrieben:
Spätestens jetzt sollte man Mal stutzig werden und die gängigen, wie sagt man, Narrative genauer betrachten bzw Mal ein wenig recherchieren und hinterfragen.

Ja dann MACH doch mal. Oder ist dir da deine Bigotterie im Weg?


Es geht um informelle , inoffizielle Strucktüren.
Real haben ja auch Oligarchen und medienmogule dort den größten Einfluss. Demokratisch erzielte Wahlergebnisse repräsentieren ganz sicher nicht die Verhältnisse in der Ukraine. Also die REALEN.
Man schaue sich den Platz den die Ukraine auf dem korruptions- und demokratieindex einnimmt.
Also bitte realistisch bleiben
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6227
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2284707) Verfasst am: 28.07.2022, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Weil viele Querdenker ja Pro Putin sind:

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/russland-corona-impfung-alle-sechs-monate-%C3%BCber-jahre-hinweg/ar-AA103z89?ocid=msedgntp&cvid=eee5e9959a80447e88e3b25e28aed9ba
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6227
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2284708) Verfasst am: 28.07.2022, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das war ein offizieller Fototermin und gerade mit dem ja häufig angemahnten hintergrund, dass rechte größeren Einfluss in der Ukraine ausüben, was natuerlich marginalisiert und als Propaganda abgetan wird.

Ooooooch. Unbelegter Bullshit wird marginalisiert und abgetan. Das ist ja wirklich entsetzlich. Tu mir doch bitte einen Gefallen und zünde eine Kerze für Wolfgang Wodarg an.

Und dann interpretiere mir das Wahlergebnis zur ukrainischen Parlamentswahl im Hinblick auf die Bedeutung rechter Parteien in der Ukraine:

jdf hat folgendes geschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_der_Ukraine_2019

Die zweifellos rechtsextreme Vereinigung von Swoboda mit dem Rechten Sektor, Asow und weiteren kommt also auf 2,4%. Das möge sich die geneigte Leserin mal auf der Zunge zergehen lassen. 2,4%.

Die Rechtspopulisten RP (Radikale Partei Oleh Ljaschkos) kommen auf 4,01% und scheitern ebenfalls an der 5%-Hürde. Das macht also zusammen (rechtspopulistisch und -extrem) 6,41%. Das vergleiche mensch doch mal gern mit der BRD.

Dankeschön im voraus. Ich liebe es...


Wilson hat folgendes geschrieben:
Eben offenbar auch von offizieller Seite, kommt man eben gar nicht auf die Idee, das ein örtlicher Funktionär sich ohne Scham bzw mit Absicht öffentlich in diesem Kontext positioniert.

Sind meine Fragen hier und hier Unsinn? Sind sie illegitim? Ich denke nicht. Was denkst du?

Willst du dem Nutzen meiner Fragen widersprechen oder ihm durch Schweigen zustimmen?


Wilson hat folgendes geschrieben:
Spätestens jetzt sollte man Mal stutzig werden und die gängigen, wie sagt man, Narrative genauer betrachten bzw Mal ein wenig recherchieren und hinterfragen.

Ja dann MACH doch mal. Oder ist dir da deine Bigotterie im Weg?


Es geht um informelle , inoffizielle Strucktüren.
Real haben ja auch Oligarchen und medienmogule dort den größten Einfluss. Demokratisch erzielte Wahlergebnisse repräsentieren ganz sicher nicht die Verhältnisse in der Ukraine. Also die REALEN.
Man schaue sich den Platz den die Ukraine auf dem korruptions- und demokratieindex einnimmt.
Also bitte realistisch bleiben


Willst du damit sagen dass in der Ukraine die meisten Nazis sind, diese aber nicht an der Macht sind, weil andere Protagonisten, durch die korruptionsanfällige schlechte demokratische Strukture,n unrechtmäßig politische Positionen und Verhältnisse in den Parlamenten sich ergaunert haben? Am Kopf kratzen
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20772

Beitrag(#2284709) Verfasst am: 28.07.2022, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Es geht um informelle , inoffizielle Strucktüren.
Real haben ja auch Oligarchen und medienmogule dort den größten Einfluss. Demokratisch erzielte Wahlergebnisse repräsentieren ganz sicher nicht die Verhältnisse in der Ukraine. Also die REALEN.
Man schaue sich den Platz den die Ukraine auf dem korruptions- und demokratieindex einnimmt.
Also bitte realistisch bleiben

Aha. Also wenn es darum geht, "die Nazis" in der Ukraine zu bekämpfen, was einer der angeblichen Kriegsgründe Russlands ist, geht es gerade nicht um die offizielle, gewählte Regierung, sondern um geheimnisvolle andere, "reale" Verhältnisse. Wenn die russische Regierung die gewählte Regierung stürzen will, meint sie also ganz andere Leute. Klar.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20772

Beitrag(#2284710) Verfasst am: 28.07.2022, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Es ist zu einer gewissen Gewohnheit in diesem Forum geworden, tatsächlich Fragwürdiges nur deshalb zu verteidigen, weil es von sehr gut kritisiert wird. Diese Gewohnheit sollte man überdenken.

Das ist zwar im Prinzip richtig. Aber auch wenn dieses T-Shirt frag-würdig ist (Frage: Warum trägt die Frau das?), sind die Prioritätensetzung der hessischen Linksfraktion und sehr guts, die in einem Bericht über (allgemein) einen Angriffskriegs mit Völkermordcharakter und (speziell) eine zerstörte Stadt dieses T-Shirt anscheinend für den wichtigsten Aspekt halten, doch allemal um ein Vielfaches fragwürdiger.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18043
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2284712) Verfasst am: 28.07.2022, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Es geht um informelle , inoffizielle Strucktüren.
Real haben ja auch Oligarchen und medienmogule dort den größten Einfluss. Demokratisch erzielte Wahlergebnisse repräsentieren ganz sicher nicht die Verhältnisse in der Ukraine. Also die REALEN.
Man schaue sich den Platz den die Ukraine auf dem korruptions- und demokratieindex einnimmt.
Also bitte realistisch bleiben

Aha. Also wenn es darum geht, "die Nazis" in der Ukraine zu bekämpfen, was einer der angeblichen Kriegsgründe Russlands ist, geht es gerade nicht um die offizielle, gewählte Regierung, sondern um geheimnisvolle andere, "reale" Verhältnisse. Wenn die russische Regierung die gewählte Regierung stürzen will, meint sie also ganz andere Leute. Klar.
.
Geh doch ne Runde mit selenskyj fuer den gerechten Sieg beten:
https://twitter.com/ZelenskyyUa/status/1552594887761076224?s=20&t=WVOC9AUbwOuJS7yDqZlw-w

Zitat:
On the Day of Christianization of Kyivan Rus’ - Ukraine & the Day of Ukrainian Statehood, talked with Ecumenical Patriarch Bartholomew. Thanked for prayers for ??, wishes of victory & peace. Told about the terrible crimes of the aggressor, the destruction of almost 200 temples.



Oh Pardon, das ist ja der falsche glaube.
* Kopfschuettel
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18043
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2284714) Verfasst am: 28.07.2022, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Also echt:

https://images.app.goo.gl/k6VvrW1jJpKSakH78
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24511
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2284735) Verfasst am: 29.07.2022, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Es geht um informelle , inoffizielle Strucktüren.

Nicht zu vergessen die imaginären und fiktiven Strukturen und Struktürchen!


Wilson hat folgendes geschrieben:
Real haben ja auch Oligarchen und medienmogule dort den größten Einfluss. Demokratisch erzielte Wahlergebnisse repräsentieren ganz sicher nicht die Verhältnisse in der Ukraine. Also die REALEN.

Aber was ist mit den WAHREN Verhältnissen? Wer die nicht berücksichtigt, kann sein selbstgebasteltes Echtheitszertifikat (NFT) sowieso gleich in die Tonne treten!


Wilson hat folgendes geschrieben:
Man schaue sich den Platz den die Ukraine auf dem korruptions- und demokratieindex einnimmt.

Hab ich gemacht. Und jetzt?


Wilson hat folgendes geschrieben:
Also bitte realistisch bleiben

Bin ich, bin ich. Ich erwarte den System Change jeden Augenblick.
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18043
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2284741) Verfasst am: 29.07.2022, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Schau, hier kannst du mal nachlesen:
https://www.jstor.org/stable/44898014

Zitat:
ZEITSCHRIFTENARTIKEL
Gute und schlechte Informalität? Informelle Politik in West und Ost
Silvia von Steinsdorff

Zitat:
Abstrakt
Informelle Verfahren spielen in der Politik eine zentrale Rolle. Die Bandbreite reicht von der Arbeit in verfassungsmäßig nicht vorgesehenen Beratungskommissionen über Klientelismus, Korruption bis zu mafiösen Praktiken. Informalität tritt überall dort auf, wo formale Institutionen Leistungsdefizite aufweisen. Ob informelle Praktiken funktional oder dysfunktional sind, um die Effizienz formaler Institutionen zu erhöhen, ist umstritten und hängt vom Bewertungsmaßstab ab. Oft ist dies eine rechtsstaatliche liberale Demokratie. Informelle Praktiken in Ostmittelund Osteuropa weisen Spezifika auf. Sie speisen sich aus dem Erbe des Staatssozialismus und den Begleiterscheinungen der Transformation. Um informelle Strukturen und Praktiken zu analysieren und zu bewerten, bietet sich das bislang vernachlässigte Konzept der Legitimität an. Informelle Prozesse spielen in der Politik eine zentrale Rolle. Die Bandbreite reicht von der Arbeit in verfassungsrechtlich nicht vorgesehenen Beratungskommissionen über Korruption bis hin zu mafiösen Praktiken. Informalität tritt überall dort auf, wo formelle Institutionen Leistungsdefizite aufweisen. (...)

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24511
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2284742) Verfasst am: 29.07.2022, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Schau, hier kannst du mal nachlesen:
https://www.jstor.org/stable/44898014

Zitat:
ZEITSCHRIFTENARTIKEL
Gute und schlechte Informalität? Informelle Politik in West und Ost
Silvia von Steinsdorff

Zitat:
Abstrakt
Informelle Verfahren spielen in der Politik eine zentrale Rolle. Die Bandbreite reicht von der Arbeit in verfassungsmäßig nicht vorgesehenen Beratungskommissionen über Klientelismus, Korruption bis zu mafiösen Praktiken. Informalität tritt überall dort auf, wo formale Institutionen Leistungsdefizite aufweisen. Ob informelle Praktiken funktional oder dysfunktional sind, um die Effizienz formaler Institutionen zu erhöhen, ist umstritten und hängt vom Bewertungsmaßstab ab. Oft ist dies eine rechtsstaatliche liberale Demokratie. Informelle Praktiken in Ostmittelund Osteuropa weisen Spezifika auf. Sie speisen sich aus dem Erbe des Staatssozialismus und den Begleiterscheinungen der Transformation. Um informelle Strukturen und Praktiken zu analysieren und zu bewerten, bietet sich das bislang vernachlässigte Konzept der Legitimität an. Informelle Prozesse spielen in der Politik eine zentrale Rolle. Die Bandbreite reicht von der Arbeit in verfassungsrechtlich nicht vorgesehenen Beratungskommissionen über Korruption bis hin zu mafiösen Praktiken. Informalität tritt überall dort auf, wo formelle Institutionen Leistungsdefizite aufweisen. (...)

Und?

Hier, darum ging es, bevor du abgelenkt hast:

jdf hat folgendes geschrieben:
Sind meine Fragen hier und hier Unsinn? Sind sie illegitim? Ich denke nicht. Was denkst du?

Willst du dem Nutzen meiner Fragen widersprechen oder ihm durch Schweigen zustimmen?

_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18043
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2284746) Verfasst am: 29.07.2022, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Vergiss es. Bilder ohne Kontext, genau. Warum wird sowas veröffentlicht??

Gibt's inzwischen eine offizielle Erklärung?
Lies Postman. Ich hab jetzt echt die Nase voll.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 17379
Wohnort: Stralsund

Beitrag(#2284748) Verfasst am: 29.07.2022, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Es geht um informelle , inoffizielle Strucktüren.
Real haben ja auch Oligarchen und medienmogule dort den größten Einfluss. Demokratisch erzielte Wahlergebnisse repräsentieren ganz sicher nicht die Verhältnisse in der Ukraine. Also die REALEN.
Man schaue sich den Platz den die Ukraine auf dem korruptions- und demokratieindex einnimmt.
Also bitte realistisch bleiben

Aha. Also wenn es darum geht, "die Nazis" in der Ukraine zu bekämpfen, was einer der angeblichen Kriegsgründe Russlands ist, geht es gerade nicht um die offizielle, gewählte Regierung, sondern um geheimnisvolle andere, "reale" Verhältnisse. Wenn die russische Regierung die gewählte Regierung stürzen will, meint sie also ganz andere Leute. Klar.
.
Geh doch ne Runde mit selenskyj fuer den gerechten Sieg beten:
https://twitter.com/ZelenskyyUa/status/1552594887761076224?s=20&t=WVOC9AUbwOuJS7yDqZlw-w

Zitat:
On the Day of Christianization of Kyivan Rus’ - Ukraine & the Day of Ukrainian Statehood, talked with Ecumenical Patriarch Bartholomew. Thanked for prayers for ??, wishes of victory & peace. Told about the terrible crimes of the aggressor, the destruction of almost 200 temples.



Oh Pardon, das ist ja der falsche glaube.
* Kopfschuettel


Nach dieser Verwarnung postest Du erneut einen Beitrag, der weder auf den Inhalt des zitierten Postings eingeht, noch irgendwelche Argumente oder sachliche Kritik enthält. Es handelt sich hierbei um reine Stichelei.

Wilson hat folgendes geschrieben:
Also echt:

https://images.app.goo.gl/k6VvrW1jJpKSakH78


Und hier erneut ein Link ohne zusätzliche Angaben, Quellen oder einen Diskussionsbeitrag. Auch dies wurde Dir bereits häufig erklärt.

Du bist streng verwarnt.

_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24511
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2284752) Verfasst am: 29.07.2022, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Vergiss es. Bilder ohne Kontext, genau. Warum wird sowas veröffentlicht??

Gibt's inzwischen eine offizielle Erklärung?
Lies Postman. Ich hab jetzt echt die Nase voll.

Dann doch lieber Scheiße posten. Jaja, ich habe verstanden. Wo kommen wir denn da hin, wenn wir diskutieren würden.
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18043
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2284755) Verfasst am: 29.07.2022, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Vergiss es. Bilder ohne Kontext, genau. Warum wird sowas veröffentlicht??

Gibt's inzwischen eine offizielle Erklärung?
Lies Postman. Ich hab jetzt echt die Nase voll.

Dann doch lieber Scheiße posten. Jaja, ich habe verstanden.


Mit dir habe ich nix mehr zu bereden, du bist ein Troll.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24511
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2284772) Verfasst am: 29.07.2022, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Vergiss es. Bilder ohne Kontext, genau. Warum wird sowas veröffentlicht??

Gibt's inzwischen eine offizielle Erklärung?
Lies Postman. Ich hab jetzt echt die Nase voll.

Dann doch lieber Scheiße posten. Jaja, ich habe verstanden.

Mit dir habe ich nix mehr zu bereden, du bist ein Troll.

Hattest du das je? Lachen
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 1418

Beitrag(#2284773) Verfasst am: 29.07.2022, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Sind meine Fragen hier und hier Unsinn?

Ja, sind sie.

----------------------------------------------------------
Dann lieber BRD ohne drei Blödheitspunkte.
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24511
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2284774) Verfasst am: 29.07.2022, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Sind meine Fragen hier und hier Unsinn?

Ja, sind sie.

Inwiefern?
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 1418

Beitrag(#2284776) Verfasst am: 29.07.2022, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Sind meine Fragen hier und hier Unsinn?

Ja, sind sie.

Inwiefern?

Frag Tarvoc. Vielleicht lässt er sich noch dazu herab, dir zu antworten. Vielleicht will er aber auch nicht auf deine unsinnigen Fragen eingehen.

----------------------------------------------------------
Dann lieber BRD ohne drei Blödheitspunkte.
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24511
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2284777) Verfasst am: 29.07.2022, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Sind meine Fragen hier und hier Unsinn?

Ja, sind sie.

Inwiefern?

Frag Tarvoc. Vielleicht lässt er sich noch dazu herab, dir zu antworten. Vielleicht will er aber auch nicht auf deine unsinnigen Fragen eingehen.

Ah. Dann sind sie also doch nicht unsinnig, meine Fragen. Smilie
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 1418

Beitrag(#2284778) Verfasst am: 29.07.2022, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Sind meine Fragen hier und hier Unsinn?

Ja, sind sie.

Inwiefern?

Frag Tarvoc. Vielleicht lässt er sich noch dazu herab, dir zu antworten. Vielleicht will er aber auch nicht auf deine unsinnigen Fragen eingehen.

Ah. Dann sind sie also doch nicht unsinnig, meine Fragen. Smilie

Genau, wenn jemand nicht auf deine unsinnigen Fragen eingehen will, sind diese automatisch nicht mehr unsinnig. Meine Fresse... Lachen

----------------------------------------------------------
Dann lieber BRD ohne drei Blödheitspunkte.
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30274
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2284779) Verfasst am: 29.07.2022, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Sind meine Fragen hier und hier Unsinn?

Ja, sind sie.

Inwiefern?

Frag Tarvoc. Vielleicht lässt er sich noch dazu herab, dir zu antworten. Vielleicht will er aber auch nicht auf deine unsinnigen Fragen eingehen.

Ah. Dann sind sie also doch nicht unsinnig, meine Fragen. Smilie


Ich fand die Fragen sehr sinnig. Mir gefällt das Shirt. Es ist lustig. Auch wenn es einen Slogan einer ernsten Bewegung verhohnepipelt. Aber genau dafür ist Humor ja da. Schulterzucken
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 78, 79, 80 ... 82, 83, 84  Weiter
Seite 79 von 84

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group