Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

OT aus "Krieg in der Ukraine"
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wolf359
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 1482

Beitrag(#2286163) Verfasst am: 03.09.2022, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
[...] krieg ich eine Mehrwertsteuerermäßigung, wenn ich mit Bundesverdienstkreuz im Supermarkt einkaufe? Am Kopf kratzen


Du hast zu wenig Fantasie. Du könntest durch diverse Fernsehshows tingeln und dort berichten, was du für eine gute Mutter bist. Solange es nicht zu viele Mütter mit Bundesverdienstkreuz gibt, bist du bestimmt sehr gefragt und bekommst für die Interviews nicht nur Geld, sondern wirst außerdem noch berühmt als Retterin der deutschen Wirtschaft und des Rentensystems. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 928

Beitrag(#2286817) Verfasst am: 18.09.2022, 14:43    Titel: War egentlich schon immer klar..... Antworten mit Zitat

...die russische Sozialisation in das dort gültige Gesellschaftssystem hat als eine wesentliche ! Grundlage = die Lüge. Das Belügen der anderen Seite zum Vorteil und Eigenschutz und das Belügen sich einer selbst um die Eischränkungen der Peron in allem sich schön zu reden.

Die "Bestechlichen" in unserer saumseligen friedlöbenden, linkischen Denke haben das nie verstanden . Waren immer ein Völkchen von Pazifisten mit matschigem Untergrund. Man hat die Pralinen aus der Propagandakammer des Verarschers gern genommen. Man fand sich halt so elitär friedesgedönsmäßig aufgestellt.

Albern wider aller Vernunft das :

passt so die später Erkenntnis :

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/russlands-krieg-gegen-die-ukraine-so-schafften-es-wladimir-putins-luegen-in-den-bundestag-a-5e7add2c-0523-491a-af43-c7bde8d345d6
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286824) Verfasst am: 18.09.2022, 15:09    Titel: Re: War egentlich schon immer klar..... Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
...die russische Sozialisation in das dort gültige Gesellschaftssystem hat als eine wesentliche ! Grundlage = die Lüge. Das Belügen der anderen Seite zum Vorteil und Eigenschutz und das Belügen sich einer selbst um die Eischränkungen der Peron in allem sich schön zu reden.

Die "Bestechlichen" in unserer saumseligen friedlöbenden, linkischen Denke haben das nie verstanden . Waren immer ein Völkchen von Pazifisten mit matschigem Untergrund. Man hat die Pralinen aus der Propagandakammer des Verarschers gern genommen. Man fand sich halt so elitär friedesgedönsmäßig aufgestellt.

Albern wider aller Vernunft das :

passt so die später Erkenntnis :

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/russlands-krieg-gegen-die-ukraine-so-schafften-es-wladimir-putins-luegen-in-den-bundestag-a-5e7add2c-0523-491a-af43-c7bde8d345d6



Zitat:
»Diese Leute repräsentieren nicht den Staat. Das ist eine Angelegenheit von Privatpersonen, nicht des Staates.«

Wladimir Putin kommentiert die »Trollfabrik« seines Handlangers Jewgenij Prigoschin bei einer Pressekonferenz mit Donald Trump in Helsinki (2018)


Gröhl...
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 928

Beitrag(#2286862) Verfasst am: 19.09.2022, 07:07    Titel: Re: War egentlich schon immer klar..... Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
...die russische Sozialisation in das dort gültige Gesellschaftssystem hat als eine wesentliche ! Grundlage = die Lüge. Das Belügen der anderen Seite zum Vorteil und Eigenschutz und das Belügen sich einer selbst um die Eischränkungen der Peron in allem sich schön zu reden.

Die "Bestechlichen" in unserer saumseligen friedlöbenden, linkischen Denke haben das nie verstanden . Waren immer ein Völkchen von Pazifisten mit matschigem Untergrund. Man hat die Pralinen aus der Propagandakammer des Verarschers gern genommen. Man fand sich halt so elitär friedesgedönsmäßig aufgestellt.

Albern wider aller Vernunft das :

passt so die später Erkenntnis :

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/russlands-krieg-gegen-die-ukraine-so-schafften-es-wladimir-putins-luegen-in-den-bundestag-a-5e7add2c-0523-491a-af43-c7bde8d345d6



Zitat:
»Diese Leute repräsentieren nicht den Staat. Das ist eine Angelegenheit von Privatpersonen, nicht des Staates.«

Wladimir Putin kommentiert die »Trollfabrik« seines Handlangers Jewgenij Prigoschin bei einer Pressekonferenz mit Donald Trump in Helsinki (2018)


Gröhl...


Hohoho...was ändert der Lacher deinerseits an der - zugegebenermaßen - pauschalisierenden Aussage meinerseits ?

Die ist im Grundsatz richtig. 250 Jahre Unterdrückungsmechanismen aus den jeweiligen russischen Herrschaftscliquen auf das russische Volk, auf die Inividuen haben diese Kultur des Untertanentums mit dem Lügentouch hervorgebracht. Besonders da es in Russland nie eine einigermaßen greifende Form des durchdringen gesellschaftlicher Strukturen nach humanistischen, Kritik- Kontruktionen Kriterien gegeben hat.

Fertig. Jetzt darfst den Smiley " Heil Putin " anklicken Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286867) Verfasst am: 19.09.2022, 09:39    Titel: Re: War egentlich schon immer klar..... Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
...die russische Sozialisation in das dort gültige Gesellschaftssystem hat als eine wesentliche ! Grundlage = die Lüge. Das Belügen der anderen Seite zum Vorteil und Eigenschutz und das Belügen sich einer selbst um die Eischränkungen der Peron in allem sich schön zu reden.

Die "Bestechlichen" in unserer saumseligen friedlöbenden, linkischen Denke haben das nie verstanden . Waren immer ein Völkchen von Pazifisten mit matschigem Untergrund. Man hat die Pralinen aus der Propagandakammer des Verarschers gern genommen. Man fand sich halt so elitär friedesgedönsmäßig aufgestellt.

Albern wider aller Vernunft das :

passt so die später Erkenntnis :

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/russlands-krieg-gegen-die-ukraine-so-schafften-es-wladimir-putins-luegen-in-den-bundestag-a-5e7add2c-0523-491a-af43-c7bde8d345d6



Zitat:
»Diese Leute repräsentieren nicht den Staat. Das ist eine Angelegenheit von Privatpersonen, nicht des Staates.«

Wladimir Putin kommentiert die »Trollfabrik« seines Handlangers Jewgenij Prigoschin bei einer Pressekonferenz mit Donald Trump in Helsinki (2018)


Gröhl...


Hohoho...was ändert der Lacher deinerseits an der - zugegebenermaßen - pauschalisierenden Aussage meinerseits ?

Die ist im Grundsatz richtig. 250 Jahre Unterdrückungsmechanismen aus den jeweiligen russischen Herrschaftscliquen auf das russische Volk, auf die Inividuen haben diese Kultur des Untertanentums mit dem Lügentouch hervorgebracht. Besonders da es in Russland nie eine einigermaßen greifende Form des durchdringen gesellschaftlicher Strukturen nach humanistischen, Kritik- Kontruktionen Kriterien gegeben hat.

Fertig. Jetzt darfst den Smiley " Heil Putin " anklicken Smilie


Der Lacher war nicht für deinen Beitrag, sondern für:
Zitat:
»Diese Leute repräsentieren nicht den Staat. Das ist eine Angelegenheit von Privatpersonen, nicht des Staates.«

Wladimir Putin kommentiert die »Trollfabrik« seines Handlangers Jewgenij Prigoschin bei einer Pressekonferenz mit Donald Trump in Helsinki (2018)

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 928

Beitrag(#2286871) Verfasst am: 19.09.2022, 11:27    Titel: oh...sorry Antworten mit Zitat

..dann war ich heute morgen zu schnell , zu voreingenommen beim Hochfahren der Geräte.....sorry....war auch nicht bös gemeint meine Replik.

T´schuldigung.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286873) Verfasst am: 19.09.2022, 11:35    Titel: Re: oh...sorry Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
..dann war ich heute morgen zu schnell , zu voreingenommen beim Hochfahren der Geräte.....sorry....war auch nicht bös gemeint meine Replik.

T´schuldigung.....


Macht nichts. Ich hätte es auch deutlicher markieren können.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2287151) Verfasst am: 24.09.2022, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Quéribus hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
AlexJ hat folgendes geschrieben:

Die Argumentation ist Müll. Damit kann man alles rechtfertigen.


AlexJ, ich schrieb es doch schon mal, ich halte den Zweibeiner für den größten Murks der Evolution und eine Folge diesen Murxes ist es, daß sich Zweibeiner seit Anbeginn ihrer Anwesenheit auf diesem Planeten gegenseitig zu bescheißen, zu beherrschen und auszunehmen versuchen.

Damit sind Kriege in den Genen des Zweibeiners inhärent, also haben die Folgen, mit denen man sich arrangieren muß. Also erfordern dies Verhandlungen zwischen den sich Streitenden, um mal wieder eine Pause in den Streitereien zu erzielen.

Das ist wie bei der Arbeit, man muß zwischendurch was essen und das ist eben nicht nach Vorstellung der Gutmenschen gleichmäßig verteilt, der Eine frißt zu viel, für den Anderen bleiben Krümel übrig. So wird es auch in der Ukraine enden, wenn die Waffen für eine Weile zur Seite gelegt werden.

Ich hatte doch Elsass-Lothringen angeführt, mal wurde diese Gegend von den Einen, dann von den Anderen gefressen, z.Zt. haben wir Pause, sind beide satt und vertragen uns. Das muß doch so nicht bleiben, geht mal 2000 Jahre zurück, da haben sich andere in diesen Gegenden ausgetobt, Römer, knüppelnde Germanen oder ein Napoleon, den gingen doch Grenzen auch nur am Arsch vorbei.

Das, was anzustreben ist ein zeitweiser gewaltfreier Zustand, mehr ist nicht drin bei unsren Genen. Auch wenn das den beruflichen Klugscheißern nicht gefällt. Grenzen sind Variable, keine Naturgesetze.


Mit den Augen rollen

Die Definition des Begriffs "Grenze" ist von Land zu Land unterschiedlich. Die einen setzen mehr auf "natürliche" Grenzen (Wasserläufe, Berge etc. pp), die anderen gehen mehr auf "Sprachgrenzen".

Zum besseren Verständnis, gerade des Beispiels Elsass-Lothringen:
Die Ursprünge gehen sehr viel weiter zurück: Vertrag von Verdun 843: Teilung des Reichs Karls des Grossen zwischen seinen Erben in 3 Teile, der mittlere Teil hiess Lotharingien (does that ring any bells?)
Dieser Teil wurde später immer wieder zum Streitobjekt, da 870 dieser Teil (nach dem Tod von Lothars Söhnen) zwischen den beiden anderen (Karl der Kahle und Ludwig der Deutsche) aufgeteilt wurde. Es fand sich immer wieder ein paar Streithähne, die meinten, ihre Vorgänger seien bei der Teilung übers Ohr gehauen worden/hätten einen grösseren Teil des Kuchens verdient...

Zur den verschiedenen Definitionen, was einen Grenze ausmacht
"Die Grenze als Raum, Erfahrung und Konstruktion - Deutschland, Frankreich und Polen vom 17. bis 20. Jahrhundert" von François Etienne, Jörg Seifarth, Bernahrd Struck. ISBN 978-3-593-38212-8

https://www.kulturkaufhaus.de/de/detail/ISBN-9783593382128/Fran%C3%A7ois-Etienne/Die-Grenze-als-Raum-Erfahrung-und-Konstruktion

Oder das hier: "Was sind Grenzen?"
http://vimu.info/general_04.jsp?id=mod_1_1&lang=de&u=teacher&flash=true


Zur Verdeutlichung: https://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%A4nkische_Reichsteilung












_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4688

Beitrag(#2287168) Verfasst am: 25.09.2022, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Aus Krieg in der Ukraine abgetrennt, und hier angehangen. vrolijke

AlexJ hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:


Das, was anzustreben ist ein zeitweiser gewaltfreier Zustand, mehr ist nicht drin bei unsren Genen.


Ein zeitweiser Ende des Krieges ist aber kein gewaltfreier Zustand. Nochmal der russische Staat wendet Gewalt auch ohne Krieg gegen seine eigene Bevölkerung an und wird den besetzten Ukrainern noch viel Schlimmeres antun.
Wenn du das Ausführlicher haben möchtest, lies mehr als die ersten zwei Sätze meines letzten Beitrags zum Thema.


uwebus hat folgendes geschrieben:

Auch wenn das den beruflichen Klugscheißern nicht gefällt. Grenzen sind Variable, keine Naturgesetze.


Hier hat, glaube ich, auch keiner behauptet, dass sich Grenzen nicht verschieben können. Belasse das Klugscheißen also besser den Profis.



Heute in der FAZ:
In Arizona hat ein Gericht den Weg für ein nahezu vollständiges Abtreibungsverbot geebnet. In ihrer Entscheidung beruft sich die Richterin auf ein mehr als 150 Jahre altes Gesetz.

Und du meinst, das ist keine Gewalt gegen die eigene Bevölkerung?

Gewalt gegen die eigene Bevölkerung gibt es in allen Staaten, auch bei uns, in diverser Form.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24716
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2287190) Verfasst am: 25.09.2022, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube nicht, dass es einen Staat auf dieser Erde gibt, der keine Gewalt gegen die eigene Bevölkerung ausübt. In der hiesigen BRD gibt es in diesem Zusammenhang zB ein Gewaltmonopol des Staates.

Vllt solltet ihr klären, von welcher Art und von welchem Maß an Gewalt ihr sprecht und ob und wie diese Gewalt nachvollziehbar legitimiert wird.
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42719

Beitrag(#2287191) Verfasst am: 25.09.2022, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Ich glaube nicht, dass es einen Staat auf dieser Erde gibt, der keine Gewalt gegen die eigene Bevölkerung ausübt.

Ich auch nicht. Die Beziehung des Staates und auch des Rechts zur Gewalt ist ja keine zufällige, sondern der Staat ist die Form, in der moderne (Klassen-)Gesellschaften die ihnen eigene strukturelle Gewalt organisieren. Nicht umsonst ist das Gewaltmonopol so ein zentrales Merkmal und Kriterium von Staatlichkeit nicht nur in der BRD, sondern im politischen Denken der Moderne überhaupt.

jdf hat folgendes geschrieben:
Vllt solltet ihr klären, von welcher Art und von welchem Maß an Gewalt ihr sprecht und ob und wie diese Gewalt nachvollziehbar legitimiert wird.

Ja, sehr richtig. Nur weil jeder Staat irgendwie Gewalt ausübt, heißt das nicht, dass alle Staaten diesbezüglich über einen Kamm geschoren werden könnten. Das Abtreibungs-Beispiel von uwebus funktioniert wohl deshalb in diesem Kontext so gut, weil das Verbot tatsächlich ebenfalls nicht nachvollziehbar zu legitimieren ist. Allerdings kaufe ich uwebus nicht ab, dass er dieses Thema überhaupt ernsthaft diskutieren will, sondern es dient hier als Ablenkung vom Thema Russland.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2287193) Verfasst am: 25.09.2022, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Ich glaube nicht, dass es einen Staat auf dieser Erde gibt, der keine Gewalt gegen die eigene Bevölkerung ausübt.

Ich auch nicht. Die Beziehung des Staates und auch des Rechts zur Gewalt ist ja keine zufällige, sondern der Staat ist die Form, in der moderne (Klassen-)Gesellschaften die ihnen eigene strukturelle Gewalt organisieren. Nicht umsonst ist das Gewaltmonopol so ein zentrales Merkmal und Kriterium von Staatlichkeit nicht nur in der BRD, sondern im politischen Denken der Moderne überhaupt.



In früheren Zeiten wurden Vergehen und Verbrechen "Intern" geregelt. In der Dorf- Stadt- oder Familiengemeinschaft.
Der Staat kümmerte sich nicht darum. (Solange es nicht gegen den Staat ging).
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4688

Beitrag(#2287196) Verfasst am: 25.09.2022, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Ich glaube nicht, dass es einen Staat auf dieser Erde gibt, der keine Gewalt gegen die eigene Bevölkerung ausübt.

Ich auch nicht. Die Beziehung des Staates und auch des Rechts zur Gewalt ist ja keine zufällige, sondern der Staat ist die Form, in der moderne (Klassen-)Gesellschaften die ihnen eigene strukturelle Gewalt organisieren. Nicht umsonst ist das Gewaltmonopol so ein zentrales Merkmal und Kriterium von Staatlichkeit nicht nur in der BRD, sondern im politischen Denken der Moderne überhaupt.

jdf hat folgendes geschrieben:
Vllt solltet ihr klären, von welcher Art und von welchem Maß an Gewalt ihr sprecht und ob und wie diese Gewalt nachvollziehbar legitimiert wird.

Ja, sehr richtig. Nur weil jeder Staat irgendwie Gewalt ausübt, heißt das nicht, dass alle Staaten diesbezüglich über einen Kamm geschoren werden könnten. Das Abtreibungs-Beispiel von uwebus funktioniert wohl deshalb in diesem Kontext so gut, weil das Verbot tatsächlich ebenfalls nicht nachvollziehbar zu legitimieren ist. Allerdings kaufe ich uwebus nicht ab, dass er dieses Thema überhaupt ernsthaft diskutieren will, sondern es dient hier als Ablenkung vom Thema Russland.



Tarvoc, Rußland ist nun mal ein Teil der Weltbevölkerung und handelt genauso wie die anderen in eigenem Interesse. Also Vorteile für sich zu Lasten anderer zu erzielen, das ist eine Folge der menschlichen Gene, wenn sich Zweibeiner zusammenrotten. Ob der eine Chef nun Biden heißt oder ein anderer Putin, ist gehuppt wie gesprungen. Das Kleinvieh, also wir, was drumherum lebt, spielt da keine Rolle. Im Augenblick geht es um die Herrschaft über das Asowsche Meer, das ist ein geostrategisches militärisches Objekt für beide. Und China hat daran keine örtlichen Interessen, das wird erst aktiv, wenn es z.B. um Taiwan geht.

Wenn sich die Großen streiten, sollten sich die Kleinen raushalten, die kriegen sonst immer eins auf Maul, von allen Seiten.

Wer gewinnt oder verliert im Falle Ukraine? Wir zumindest verlieren, egal wer gewinnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42719

Beitrag(#2287199) Verfasst am: 25.09.2022, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Wenn sich die Großen streiten, sollten sich die Kleinen raushalten, die kriegen sonst immer eins auf Maul, von allen Seiten.

Wer gewinnt oder verliert im Falle Ukraine? Wir zumindest verlieren, egal wer gewinnt.

Bu-hu, wir armen kleinen Deutschen! Uns geht's schon so schlecht, und jetzt verlieren wir auch noch!! Und kriegen aufs Maul!!!

Wie üblich wehleidiges und rückgradloses Geflenne.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 1105

Beitrag(#2287200) Verfasst am: 26.09.2022, 05:08    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Aus Krieg in der Ukraine abgetrennt, und hier angehangen. vrolijke

AlexJ hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:


Das, was anzustreben ist ein zeitweiser gewaltfreier Zustand, mehr ist nicht drin bei unsren Genen.


Ein zeitweiser Ende des Krieges ist aber kein gewaltfreier Zustand. Nochmal der russische Staat wendet Gewalt auch ohne Krieg gegen seine eigene Bevölkerung an und wird den besetzten Ukrainern noch viel Schlimmeres antun.
Wenn du das Ausführlicher haben möchtest, lies mehr als die ersten zwei Sätze meines letzten Beitrags zum Thema.


uwebus hat folgendes geschrieben:

Auch wenn das den beruflichen Klugscheißern nicht gefällt. Grenzen sind Variable, keine Naturgesetze.


Hier hat, glaube ich, auch keiner behauptet, dass sich Grenzen nicht verschieben können. Belasse das Klugscheißen also besser den Profis.



Heute in der FAZ:
In Arizona hat ein Gericht den Weg für ein nahezu vollständiges Abtreibungsverbot geebnet. In ihrer Entscheidung beruft sich die Richterin auf ein mehr als 150 Jahre altes Gesetz.

Und du meinst, das ist keine Gewalt gegen die eigene Bevölkerung?

Gewalt gegen die eigene Bevölkerung gibt es in allen Staaten, auch bei uns, in diverser Form.


Allerdings sind die USA, zumindest vom Grundsatz her, immer noch ein Rechtsstaat.

Ich kenne mich mit dem Rechtssystem der USA leider nicht aus.
Ich vermute aber, dass wenn der Richter dieses Gesetz falsch angewendet oder ausgelegt hat, ein höherer Richter dies korrigieren wird.

Wenn er das Gesetz aber richtig angewendet hat, dann kann immer noch das Gesetz entsprechend abgeschafft oder geändert werden.

All dies ist aber in Russland nicht (mehr) möglich, da Putin sowohl Richter als auch Gesetzgebung unter seiner Kontrolle hat.
_________________
Vielleicht lernt das Pferd doch noch singen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4688

Beitrag(#2287213) Verfasst am: 26.09.2022, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Wenn sich die Großen streiten, sollten sich die Kleinen raushalten, die kriegen sonst immer eins auf Maul, von allen Seiten.

Wer gewinnt oder verliert im Falle Ukraine? Wir zumindest verlieren, egal wer gewinnt.

Bu-hu, wir armen kleinen Deutschen! Uns geht's schon so schlecht, und jetzt verlieren wir auch noch!! Und kriegen aufs Maul!!!

Wie üblich wehleidiges und rückgradloses Geflenne.


Tarvoc, nach Aussagen unsrer Militärs sind wir doch überhaupt nicht verteidigungsfähig mit unsren "Streitkräften", also wäre es besser die Schnauze zu halten. Die einzigen, die in der EU ggf. mal was sagen dürften wären die Franzosen, die haben zumindest ein paar Atomwaffen. Die Engländer haben sich ja schon rechtzeitig aus dem Verein verabschiedet, weil sie von diesem Verein nichts halten.

Stell dir mal vor, wir bekämen Probleme mit dem kleinen Dicken aus Nordkorea, was für Chancen hätten wir? Der drückte auf einen Knopf und unsre Helden hätten noch nicht mal die Gelegenheit, die Rakete abzuwehren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4688

Beitrag(#2287216) Verfasst am: 26.09.2022, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:


Ich kenne mich mit dem Rechtssystem der USA leider nicht aus.
Ich vermute aber, dass wenn der Richter dieses Gesetz falsch angewendet oder ausgelegt hat, ein höherer Richter dies korrigieren wird.

Wenn er das Gesetz aber richtig angewendet hat, dann kann immer noch das Gesetz entsprechend abgeschafft oder geändert werden.

All dies ist aber in Russland nicht (mehr) möglich, da Putin sowohl Richter als auch Gesetzgebung unter seiner Kontrolle hat.


Kat, wer hat auf diesem Globus das Sagen? Der, wer die Kohle hat, der macht auch die Gesetze. In Rußland sind es die Oligarchen, in den USA das Großkapital.

Biden, Trump, Putin oder Xi Jinping sind nur die Marionetten, so wie bei uns auch unsre Parlamentarier so hüpfen, wie es das Kapital will.

Politik ist immer ein Gemisch aus Machtanspruch und Habgier, alles Schöngeistige kannst du in die Tonne klopfen, gilt nur als Beruhigungspille fürs sog. "Volk".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42719

Beitrag(#2287217) Verfasst am: 26.09.2022, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc, nach Aussagen unsrer Militärs sind wir doch überhaupt nicht verteidigungsfähig mit unsren "Streitkräften", also wäre es besser die Schnauze zu halten.

Genau. Nach Aussagen unserer Militärs sind die USA und die NATO essenziell für die Landesverteidigung, weil es alleine nicht geht. Also wäre es deiner eigenen Logik zufolge besser, die Schnauze zu halten und brav mitzumachen bei dem, was die wollen, damit die uns im Extremfall schützen. Und was wollen die? Blöderweise nicht das, was du und Putin wollen. Also halt dich doch mal an deinen eigenen Rat und halt brav die Fresse.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Stell dir mal vor, wir bekämen Probleme mit dem kleinen Dicken aus Nordkorea, was für Chancen hätten wir? Der drückte auf einen Knopf und unsre Helden hätten noch nicht mal die Gelegenheit, die Rakete abzuwehren.

Du meinst also, Nordkorea habe Interkontinentalraketen, die Europa erreichen können? Hast du dafür auch Belege? Im Ernst, was soll die Bemerkung überhaupt in diesem Kontext? Beweisen, dass wir derzeit auf den Abwehrschirm der USA angewiesen sind? Geschenkt.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlexJ
Supermarktoverlord



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 2278
Wohnort: Köln

Beitrag(#2287227) Verfasst am: 26.09.2022, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Aus Krieg in der Ukraine abgetrennt, und hier angehangen. vrolijke

AlexJ hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:


Das, was anzustreben ist ein zeitweiser gewaltfreier Zustand, mehr ist nicht drin bei unsren Genen.


Ein zeitweiser Ende des Krieges ist aber kein gewaltfreier Zustand. Nochmal der russische Staat wendet Gewalt auch ohne Krieg gegen seine eigene Bevölkerung an und wird den besetzten Ukrainern noch viel Schlimmeres antun.
Wenn du das Ausführlicher haben möchtest, lies mehr als die ersten zwei Sätze meines letzten Beitrags zum Thema.


uwebus hat folgendes geschrieben:

Auch wenn das den beruflichen Klugscheißern nicht gefällt. Grenzen sind Variable, keine Naturgesetze.


Hier hat, glaube ich, auch keiner behauptet, dass sich Grenzen nicht verschieben können. Belasse das Klugscheißen also besser den Profis.



Heute in der FAZ:
In Arizona hat ein Gericht den Weg für ein nahezu vollständiges Abtreibungsverbot geebnet. In ihrer Entscheidung beruft sich die Richterin auf ein mehr als 150 Jahre altes Gesetz.

Und du meinst, das ist keine Gewalt gegen die eigene Bevölkerung?

Gewalt gegen die eigene Bevölkerung gibt es in allen Staaten, auch bei uns, in diverser Form.


Mit den Augen rollen Das Ausmaß bewegt sich nicht im vergleichbaren Rahmen, sowohl was die Qualität als auch die Quantität angeht.
Das die Menschen in den von Russland besetzten Gebiete vergleichsweise mehr Gewalt angetan wird und sie mehr leiden werden müssen, als wenn Sie durch die Ukraine befreit werden würden, ist nun mal ganz objektiv Fakt.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Wenn sich die Großen streiten, sollten sich die Kleinen raushalten, die kriegen sonst immer eins auf Maul, von allen Seiten.

Wer gewinnt oder verliert im Falle Ukraine? Wir zumindest verlieren, egal wer gewinnt.

Bu-hu, wir armen kleinen Deutschen! Uns geht's schon so schlecht, und jetzt verlieren wir auch noch!! Und kriegen aufs Maul!!!

Wie üblich wehleidiges und rückgradloses Geflenne.


Tarvoc, nach Aussagen unsrer Militärs sind wir doch überhaupt nicht verteidigungsfähig mit unsren "Streitkräften", also wäre es besser die Schnauze zu halten. Die einzigen, die in der EU ggf. mal was sagen dürften wären die Franzosen, die haben zumindest ein paar Atomwaffen. Die Engländer haben sich ja schon rechtzeitig aus dem Verein verabschiedet, weil sie von diesem Verein nichts halten.

Stell dir mal vor, wir bekämen Probleme mit dem kleinen Dicken aus Nordkorea, was für Chancen hätten wir? Der drückte auf einen Knopf und unsre Helden hätten noch nicht mal die Gelegenheit, die Rakete abzuwehren.


Die Aussagen unsere Militärs bezüglich unserer Verteilungsfähigkeit dienen primär der Lobbyarbeit bezüglich der Finanzen und der Stellung des Militärs in der deutschen Politik und Kultur. Wenn sich bezüglich der Einsatzfähigkeit und Wehrhaftigkeit in sachkundigen Kreisen herum hört, dann liegt Deutschland im oberen Durchschnitt. In anderen Ländern hat das Militär einen anderen politischen und kulturellen Stellenwert, da wird schon sowohl aus Stolzes und Kuroptions-Gründen nicht so offen wehgeklagt über fehlende Einsatzbereitschaft.
Fakt ist, wir können uns im konventionellen Krieg alleine gegen jeden Staat außer der USA verteidigen.

Nordkorea hat zurzeit keine Raketen mit entsprechender Reichweite. Selbst wenn, müsste die Rakete Länderüberfliegen, von dem Nordkoreas Weiterbestand abhängt. Z.B. China. Die wären sicherlich nicht davon begeistert, dass Nordkorea, mit ihren beschränkten Erfahrung, Atomraketen über Sie fliegen lassen.


Zuletzt bearbeitet von AlexJ am 26.09.2022, 16:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14852

Beitrag(#2287228) Verfasst am: 26.09.2022, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

AlexJ hat folgendes geschrieben:
Das die Menschen in den von Russland besetzten Gebiete vergleichsweise mehr Gewalt angetan wird und sie mehr leiden werden müssen, als wenn Sie durch die Ukraine befreit werden würden, ist nun mal ganz objektiv Fakt.

Fakt?

Fakt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24716
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2287229) Verfasst am: 26.09.2022, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
AlexJ hat folgendes geschrieben:
Das die Menschen in den von Russland besetzten Gebiete vergleichsweise mehr Gewalt angetan wird und sie mehr leiden werden müssen, als wenn Sie durch die Ukraine befreit werden würden, ist nun mal ganz objektiv Fakt.

Fakt?

Fakt?

Fakt ist, dass UN- und OSZE-Beobachter keinen Zutritt zu den ruZZisch besetzten Gebieten in der Ukraine haben. Warum wohl?

Warum lasen wir im April sowas:

Zitat:
Seit Tagen, vielleicht schon Wochen hält die russische Armee vier ukrainische Mitarbeiter der OSZE-Mission fest. Sie wurden in jenem Ostteil der Ukraine gefangen genommen, der in Kiew "nicht regierungskontrolliert" genannt wird, weil er vom Feind besetzt ist.

https://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-osze-entfuehrung-1.5572243


Warum lesen wir sowas:

Zitat:
UN wollen Beobachter zu Massengrab in Isjum schicken

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ukraine-ticker-un-wollen-beobachter-zu-massengrab-in-isjum-schicken/ar-AA11TMDB


Was also möchtest du uns denn über die glorreichen russischen Befreier in der Ukraine erzählen, hmm?
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14852

Beitrag(#2287230) Verfasst am: 26.09.2022, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:

Hier geht um "Fakt", und du kommst mit "wollen Beobachter schicken".
Da stimmt der Ablauf nicht, es sei denn man übernimmt das was die eine Kriegspartei meldet und macht das automatisch zur Wahrheit, zum Fakt.

Und wenn du selbst sagst das bestimmte Gebiete der einen Kriegspartei nicht für Beobachter zugänglich sein sollen, wie kann man da mit "Fakt" kommen und dieses Unbekannte für einen Vergleich nehmen?

ZeroDivisionError
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20857

Beitrag(#2287231) Verfasst am: 26.09.2022, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und wenn du selbst sagst das bestimmte Gebiete der einen Kriegspartei nicht für Beobachter zugänglich sein sollen, wie kann man da mit "Fakt" kommen und dieses Unbekannte für einen Vergleich nehmen?

Wenn die eine Seite Beobachter willkommen heißt und die andere nicht, kann man daraus selbstverständlich Schlüsse ziehen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14852

Beitrag(#2287232) Verfasst am: 26.09.2022, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und wenn du selbst sagst das bestimmte Gebiete der einen Kriegspartei nicht für Beobachter zugänglich sein sollen, wie kann man da mit "Fakt" kommen und dieses Unbekannte für einen Vergleich nehmen?

Wenn die eine Seite Beobachter willkommen heißt und die andere nicht, kann man daraus selbstverständlich Schlüsse ziehen.

Schlüsse, aber keinen Vergleich der dann auch noch zum "Fakt" erhoben wird.

Und, ein Tatort an dem eine Seite tagelang möglicherweise manipulieren konnte, bevor Beobachter kommen, was ist der wert? Wer ein Interesse hat das eine bestimmte Meldung dabei rauskommt, und kein Interesse daran hat das eine andere Meldung dabei rauskommt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4688

Beitrag(#2287233) Verfasst am: 26.09.2022, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc, nach Aussagen unsrer Militärs sind wir doch überhaupt nicht verteidigungsfähig mit unsren "Streitkräften", also wäre es besser die Schnauze zu halten.

Genau. Nach Aussagen unserer Militärs sind die USA und die NATO essenziell für die Landesverteidigung, weil es alleine nicht geht. Also wäre es deiner eigenen Logik zufolge besser, die Schnauze zu halten und brav mitzumachen bei dem, was die wollen, damit die uns im Extremfall schützen. Und was wollen die? Blöderweise nicht das, was du und Putin wollen. Also halt dich doch mal an deinen eigenen Rat und halt brav die Fresse.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Stell dir mal vor, wir bekämen Probleme mit dem kleinen Dicken aus Nordkorea, was für Chancen hätten wir? Der drückte auf einen Knopf und unsre Helden hätten noch nicht mal die Gelegenheit, die Rakete abzuwehren.

Du meinst also, Nordkorea habe Interkontinentalraketen, die Europa erreichen können? Hast du dafür auch Belege? Im Ernst, was soll die Bemerkung überhaupt in diesem Kontext? Beweisen, dass wir derzeit auf den Abwehrschirm der USA angewiesen sind? Geschenkt.



Was die wollen? Das hat doch ein Herr Biden schon mehrfach geäußert: Rußland so kaputt machen, daß die mit dem Arsch nicht mehr hochkommen. Du darfst hier nicht die USA und die Nato in einen Topf werfen. Die europäischen Natoländer sind eine Verteidigungsgemeinschaft, die USA sind ein Staat, der seinen Hegemonialanspruch mit allen Mitteln zu bewahren sucht. Im Unterschied zu den europäischen Ländern führen die USA grundsätzlich ihre Kriege auf fremden Territorien, nie im eigenen Land. Und wenn's drauf ankommt, benutzen die auch unser Land, z.B. Ramstein und führen von dort aus Krieg.

Und zur Reichweite des kleinen Dicken, die reicht nach Presseberichten bis in die USA, dahin ist es auch nicht viel weniger als zu uns.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42719

Beitrag(#2287235) Verfasst am: 26.09.2022, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Du darfst hier nicht die USA und die Nato in einen Topf werfen.

Doch, natürlich. Wer glaubst du stellt und bezahlt z. B. die Raketenabwehrschirme der NATO, oder die dazugehörige Frühaufklärung? Mit den Augen rollen

uwebus hat folgendes geschrieben:
Im Unterschied zu den europäischen Ländern führen die USA grundsätzlich ihre Kriege auf fremden Territorien, nie im eigenen Land.

Das ist noch nicht mal richtig. Informiere dich doch mal, welche Staaten an Einsätzen im Balkankonflikt beteiligt waren, oder in Afghanistan, oder im Irak, oder beim Sturz Gaddafis, etc.
Oder meinst du, dass die europäischen NATO-Staaten manchmal auch Kriege im eigenen Land führen? Wann soll denn das bitte in den letzten 70 Jahren gewesen sein? Mit den Augen rollen

Das mit dem europäischen Verteidigungsbündnis ist wirklich goldig. Ich liebe es... Lachen
_________________
Die Ströme sind ewig.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 26.09.2022, 18:16, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4688

Beitrag(#2287236) Verfasst am: 26.09.2022, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

AlexJ hat folgendes geschrieben:

Mit den Augen rollen Das Ausmaß bewegt sich nicht im vergleichbaren Rahmen, sowohl was die Qualität als auch die Quantität angeht.


Ich glaube, ihr versteht meine Sichtweise nicht, ich vergleiche doch nicht den einen Ganoven mit dem anderen, ich weise darauf hin, daß der Zweibeiner ein ziemlich unangenehmer widerwärtiger Zeitgenosse ist, egal hinter welcher Fahne her herläuft.

Hiroschima, Hamburg und Dresden waren die, die heute die Guten sind, Ausschwitz waren die Berliner, die heute Weltmeister in Gutmensch sind, es ist der Zweibeiner der Widerling, unabhängig von Vereinsmitgliedschaft und Fahne. Und das dürfte sich auf alle Zweibeiner auf diesem Globus übertragen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24716
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2287239) Verfasst am: 26.09.2022, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

Hier geht um "Fakt", und du kommst mit "wollen Beobachter schicken".
Da stimmt der Ablauf nicht, es sei denn man übernimmt das was die eine Kriegspartei meldet und macht das automatisch zur Wahrheit, zum Fakt.

Und wenn du selbst sagst das bestimmte Gebiete der einen Kriegspartei nicht für Beobachter zugänglich sein sollen, wie kann man da mit "Fakt" kommen und dieses Unbekannte für einen Vergleich nehmen?

ZeroDivisionError

Kannst ja mal durch die UN-News blättern. Fakt.

Aber erzähle uns doch mal etwas über die glorreichen russischen Befreier in der Ukraine!
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24716
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2287242) Verfasst am: 26.09.2022, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und wenn du selbst sagst das bestimmte Gebiete der einen Kriegspartei nicht für Beobachter zugänglich sein sollen, wie kann man da mit "Fakt" kommen und dieses Unbekannte für einen Vergleich nehmen?

Wenn die eine Seite Beobachter willkommen heißt und die andere nicht, kann man daraus selbstverständlich Schlüsse ziehen.

Schlüsse, aber keinen Vergleich der dann auch noch zum "Fakt" erhoben wird.

Und, ein Tatort an dem eine Seite tagelang möglicherweise manipulieren konnte, bevor Beobachter kommen, was ist der wert? Wer ein Interesse hat das eine bestimmte Meldung dabei rauskommt, und kein Interesse daran hat das eine andere Meldung dabei rauskommt?

Es ist schon klar, dass du hier Verbrechen und Kriegsverbrechen vernebeln willst. "Es lügen doch alle. Und alle begehen Kriegsverbrechen. Ja... Qualität und Quantität, wer kann da schon unterscheiden..."
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24716
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2287244) Verfasst am: 26.09.2022, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bei der DDR wurde die Mangelwirtschaft kritisiert, aufgrund deren 'falscher/schlechterer' Ideologie.

Ach, ist das so?


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Aktuell wird Deutschland auf eine drohende Mangelwirtschaft vorbereitet, ideologisch begründet, obwohl es diesen Mangel gar nicht geben muß, Gas(NS2)+Öl(Druschba)-Pipelines sind da.

Gazprom schafft es nicht mal, Deutschland mit drei Gas-Pipelines halbwegs vertragsgemäß zu beliefern. Warum sollte es dann mit vier funktionieren?

Hahahahahahaha...

Sie verkacken auch mit VIER Pipelines. Lachen

Zitat:
»Rapider Druckabfall«
Sorge über Gasleck bei Nord Stream 2

Die Pipeline Nord Stream 2 wird nicht zum Gasimport genutzt, war aber trotzdem gut gefüllt. Nun wurde ein Leck in der Ostsee festgestellt, durch das offenbar unkontrolliert Gas austritt.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/nord-stream-2-sorge-ueber-moegliches-leck-a-42db687d-582f-4fc1-9e83-e310c94e889a

Es würde mich nicht wundern, wenn die RuZZen in diesem Winter nicht mal ihre eigenen Häuser warm bekämen. Geschockt
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
Seite 22 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group